Kundenrezensionen


6.753 Rezensionen
5 Sterne:
 (5.161)
4 Sterne:
 (950)
3 Sterne:
 (292)
2 Sterne:
 (115)
1 Sterne:
 (235)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3.248 von 3.392 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vergleich Paperwhite 2012 und Paperwhite 2013 - Lohnt sich der Umstieg?
Kundenvideo-Rezension     Länge:: 6:46 Minuten
Getestet habe ich die Version WLAN ohne 3G!

Ich habe in dem Video mal die Unterschiede vom alten und neuen Kindle Paperwhite versucht zusammenzufassen.

Lohnt sich ein Umstieg vom Paperwhite 1 auf das neue Paperwhite-Modell?

Meiner Meinung nach nicht. Denn die Unterschiede sind einfach zu gering. Der neue...
Vor 15 Monaten von Max Power veröffentlicht

versus
544 von 582 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Paperwhite gegen "normalen" Kindle 4
Da ich nun beide Kindle (Kindle 4 und Kindle Paperwhite 2) seit geraumer Zeit besitze und hier schon viel allgemeines zum Modell geschrieben wurde, möchte ich speziell diese beiden Modelle kurz miteinander vergleichen.

Ich hatte zuerst nur den Kindle 4 für 49,- Euro gekauft und war mit diesem auch sehr zufrieden. Die großen Pluspunkte sind hier...
Vor 7 Monaten von Klaus K. veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 1x E-Book immer E-Book, 14. Dezember 2014
Hätte nie gedacht dass ich einmal aufs E-book umsteigen würde, wollte eigentlich nie. Eine Paperback Ferienlektüre, welche beim Lesen in Einzelteile zerfiel hat mir die Freude am herkömmlichen Lesen gründlich verdorben. Ich wollte es mal anders probieren, jetzt bin ich begeistert. Ich konnte 2 Bücher lesen ohne die Batterie neu aufzuladen. Warum das Haus mit alten Büchern vollstapeln, die man immer wieder im Brockenhaus abgibt wenn man über 1000 Bücher auf dem E-Book speichern kann? Ich bin absolut begeistert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Toll, aber US lokalisiert!, 4. Dezember 2014
Ein super Teil, aber..... Es ist wirklich schade, dass keine russische Tastaturbelegung vorhanden ist. Kindle unterstützt UTF8 Kodierung und kann somit auch Bücher in russischer Sprache anzeigen. Sicherlich ist es auf dem deutschen Markt nützlich, wenn mein Kindle Chinesisch und Japanisch kann dafür aber keine Layouts für viele europäischen Sprachen nicht kennt. Kindle ist einfach auf US Markt gerichtet, nicht mal für's Geld kann man zusätzliche Layouts nachladen. Warum sind die Eingabesprache und Menüsprache aneinader gekoppelt? Es ist wirklich Steinzeit! Es geht mir tatsächlich nur um die Layouts. Diese belegen kaum Platz, erlauben es aber Sammlungen in jeder Sprache anzulegen. Auch kommentare wären in jeder Sprache möglich. Die einzige Möglichkeit Sammlungen in Sprache des Originals zu erstellen ist Androind App, wenn man dann die Kommentare über ein Tablet schreibt, stellt sich natürlich die Frage - brauche ich noch mein Kindle? Abgesehen davon ist das Gerät einer der besten eReader auf dem Markt. Wenn die Software flexibler wäre (Umgang mit Tastaturlayouts), würde ich auch 5 Sterne geben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich liebe ihn!, 21. Januar 2015
War ich doch immer felsenfest davon überzeugt, daß man ein schönes Buch nicht durch schnöde Elektronik ersetzen kann (besitze fast nur Hardcover-Bücher), musste ich nach dem Weihnachtsgeschenk meines Mannes doch glatt meine Meinung revidieren.

Ich störe meinen Liebsten nicht mehr durch die brennende Nachttischleuchte mit meiner Gute-Nacht-Lektüre (die ich schon fast aufgegeben hatte), auch wecke ich ihn Sonntags Morgens beim Umblättern nicht mehr mit raschelnden Seiten.
Ich lese jetzt wieder viel, viel mehr.

Auch sind die Schmerzen des Haltearmes verschwunden, da so ein Tausend-Seiten-Wälzer mir regelmäßig fast eine Sehnenscheideentzündung beschert hatte.

Witzig fand ich, daß ich anfänglich immer mal wieder zum Umblättern den ganzen Reader umgedreht hatte, anstatt nur auf die Seite zu tippen. Der Mensch ist halt doch ein Gewohnheitstier.

Auch ist die Wörtbuchfunktion recht praktisch, die Standby-Zeit ist klasse, Alles in Allem: Den geb ich nicht mehr her!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lange gezögert - aber jetzt möchte ich ihn nicht mehr missen ;-), 10. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe sehr lange hin und her überlegt, ob ich überhaupt einen e-book-reader möchte. Ich bin lesetechnisch eher old-school und habe halt am liebsten ein "richtiges" Buch in der Hand. Der Nachteil beim "richtigen" Buch ist jedoch in meinem Fall, dass ich meistens Bücher ab 600 Seiten aufwärts lese. Da ich hauptsächlich auf dem Weg zur Arbeit in der Bahn lese, wird das schonmal schwer.
Wie gesagt - nach langem zögern habe ich mir dann den Kindle paperwhite zugelegt und bin wirklich begeistert.
Er ist leicht, hat ein angenehmes Display / Schriftbild und passt in jede Handtasche. Man kann ihn auch mal bequem mit einer Hand bedienen. Der Akku hält mega lange und das beleuchtete Display ist für das Lesen abends wunderbar.
Für meine Tochter (9) konnte ich einen eigenen "Lesebereich" im Kindle anlegen - auf Wunsch auch mit Passwort geschützt. Natürlich lese ich auch noch gebundene Bücher/Taschenbücher aber den Kindle gebe ich nicht mehr her. Klare Kaufempfehlung!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ich bin sehr zufrieden mit meinem Kindle Paperwhite, 30. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich kann alles wunderbar lesen in der Schriftgröße, die mir gefällt. Mit einem "Click"auf meinem Laptop habe ich in Minutenschnelle einen neuen Buchwunsch erfüllt auf meinem neuen elektronischen "Spielzeug"!
Ich bin ja schon fast 80 J. - und auch in meinem Alter ist das Gerät sehr bedienerfreundlich!

Elisabeth Jarmuschewski
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


326 von 379 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Dieses Gerät und 2 Ersatzgeräte konnten mich nicht überzeugen!, 15. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kindle Paperwhite, 15 cm (6 Zoll) hochauflösendes Display mit integrierter Beleuchtung der nächsten Generation, WLAN (Elektronik)
Hallo an alle,

ich bin begeisteter Kindle User. Deswegen dachte ich mir, dass ich meinen "alten" Kindle 4 Wifi mal gegen einen neuen Kindle Paperwhite 2013 eintausche. Mich hatte das Touchdisplay und die Beleuchtungsfunktion angesprochen und wollte dies unbedingt haben.
Nach der gewohnten schnellen Lieferung hatte ich meinen neuen Kindle in den Händen. ABER: Das Display ist schief verbaut gewesen. Die Abweichung betrug ca. 0,5mm ... Das klingt lächerlich, ist aber auffällig und sichtbar. Bei einem eBook Reader der Oberklasse auch nicht akzeptabel.
Nach dem Kontakt mit dem Kindle Support wurde mir auch umgehend ein Ersatzgerät zugeschickt (Lieferzeit nur 1Tag!). Dieses Ersatzgerät hatte leider wieder seine Macken: Kindle wurde schlecht und schief in die Kunststoffhülle eingeklebt (Spaltmaße zum Fürchten!) und die Displaybeleuchtung hatte rechts unten einen Fehler.
Nachdem ich wieder den Support kontaktiert hatte, wurde mir wieder (umstandslos und sehr schnell) ein Ersatzgerät zugesendet. Bei diesem Gerät gab es wieder ein Displayproblem: Mittig von der unteren Displaykante bis mittig zur linken Displaykante kann man sich eine Linie vorstellen. Rechts von dieser Linie wurde der Kindle komplett ausgeleuchtet. Links von dieser Linie verschwindet die Beleuchtung unterhalb von einer Beleuchtungsstärke von 9 komplett. Gerade in dunklen Räumen (Abends im Bett ohne Lichtquelle) bei niedriger Kindlebeleuchtung war das Lesen so unmöglich ... So musste ich auch dieses Gerät zurück schicken.

Summa Summarum: Kindle Paperwhite 2013 (leider) ein Flopp; Kindle Support Center sehr hilfreich und zuvorkommend!
Ich bin enttäuscht, dass ich kein einwandfreies Gerät bekommen konnte. Aber nach 3 erfolglosen Versuchen habe ich auch keine Lust mehr. Ich hätte mich wirklich auf einen Kindle Paperwhite gefreut ... Jetzt lese ich doch wieder auf meinem Kindle 4.

Bewertung:
Kindle = 1/5 Sternen
Support = 5/5 Sternen

Viele Grüße,
Kai

Nachtrag: Ich kann es nicht verstehen, dass Amazon/Kindle solche Geräte auf den Markt wirft. Die Qualitätssicherung in den Kindle Werken ist wahrscheinlich nicht die Nachhaltigste. Es kann nicht sein, dass ein Premiumprodukt immer wieder mit verschiedensten Fehlern beim Kunden ankommt. Dies scheint alles auf eine instabile Produktionsleistung und ein Fehlen durchgängiger Qualitätsstandards hinzudeuten. Hier sollte auf jeden Fall nachgeschaut und nachgebessert werden seitens Amazon/Kindle.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


178 von 207 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Was macht Amazon da denn nur?! Qualitätsmängel hoch 3!, 16. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kindle Paperwhite, 15 cm (6 Zoll) hochauflösendes Display mit integrierter Beleuchtung der nächsten Generation, WLAN (Elektronik)
Ich habe mir meinen Kindle Anfang Dezember bestellt. Nach einer Woche kam er dann auch endlich. Nur was mussten meine voll Erwartung und Freude strahlende Augen sehen... Kratzer auf dem Display und starke Schatten am unteren Bildschirmrand. Ich sehe eigentlich nicht immer jedes Problem, aber damit konnte man einfach nicht leben.

Meiner Freundin habe ich im Oktober einen Kindle geschenkt und es gab erst einmal keine Probleme. Das dachten wir zumindest solange bis mein Kindle eintraf und meiner Freundin sofort aufgefallen ist, dass mein kaputter Kindle eine deutlich hellere Beleuchtung hat als ihrer. Nach einem direkten Vergleich kann man sagen 4 Stufen niedriger!!! Naja sie hat keine Lust auf die Hin- und Herschickerei von Paketen und kann sich mit dem Problem arrangieren, zumal man selten auf voller Beleuchtung liest.

Nach problemloser Reklamation meinerseits, bekam dann nach 3 Tagen mein Austausch-Kindle. Erst war ich positiv überrascht, doch dann sah ich den nächsten Fehler: Ein Pixel-Fehler! Glücklicherweise unten auf der Pos.-Anzeige. Und da man bei schwacher Beleuchtung diesen so gut wie nicht wahrnimmt behalte ich ihn jetzt. Ich habe auch keine Lust mehr auf das Glücksspiel, am Ende bekomm ich einen noch Schlechteren.
Das witzige oder besser gesagt das traurige daran ist, dass dieser Kindle nocheinmal heller leuchtet, als der reklamierte und damit auch wieder besser als der von meiner Freundin.

Und das aber leider nicht genug, ein Freund hat bereits seinen 3.Kindle zurückschicken müssen und hat sich jetzt das Geld zurückgeben lassen.

Amazon, Amazon...was soll man dazu noch sagen. Ein an sich großartiges Gerät, welches so schlecht ausgeliefert wird.

Ich gebe nur einen Stern, weil ich ein Statement setzen will. So etwas kann sich keine Firma leisten! Meine Freundin und ich haben jetzt zwar zwei Geräte, aber keines funktioniert 100% und das bei einem Preis, bei dem man so etwas erwarten dürfte! Wirklich schwach...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bietet die erwarteten Vorteile, 31. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da ich viel lese, der Platz in den Bücherschränken allmählich abnimmt und ich vor allem unterwegs nicht immer einen dicken Schmöker mitschleppen will, habe ich mir nun den Kindle Paperwhite gekauft, mein erster E-Reader also. Für die Auswahl des Geräts war die bessere Auflösung im Vergleich zum Einstiegsmodell und die Bildschirmbeleuchtung maßgebend. 3G kam nicht in Frage, weil ich mit Vodafone (und auch mit der Telekom) bisher nur die schlechtesten Erfahrungen gemacht habe. Die Lieferung erfolgte schnell, die Verpackung gefiel mir gar nicht und der Start war ziemlich holprig, weil ich zu Hause kein Wlan habe. Das Gerät kann aber erst dann überhaupt in Betrieb genommen werden, wenn man den Kindle über Wlan angemeldet hat. Deshalb bin ich zu einem Telekom-Hotspot gefahren. Nun, um es kurz zu machen: Am dritten Hotspot hat der Kindle dann endlich das Netz gefunden, die Anmeldung klappte und ich konnte die ersten E-Books problemlos herunterladen. Der Netzempfang des Kindle ist erheblich schlechter als bei meinem Smartphone, es geht wirklich nur, wenn man sich direkt neben dem Hotspot befindet. Der Kindle-Beta-Browser heißt nicht umsonst so, denn er lädt schlecht, die Schrift verschmiert, die optische (schwarz-weiße) Darstellung geht mitunter gar nicht. Alles in allem reicht es gerade so. Hieran sollte Amazon dringend arbeiten. Aber ich will mit dem Gerät ja nicht ins Internet, sondern damit lesen. Für diesen Zweck ist es auch sehr gut geeignet. Ich kann über meinen PC zu Hause die Bücher von der Amazon-Webseite herunterladen und mit dem mitgelieferten USB-Kabel auf den Kindle übertragen. Das Gerät ist sehr leicht und handlich, der Akku hält lange und kann mit dem Ladekabel meines Smartphones wieder aufgeladen werden. Ich habe mir gleich eine passende Hülle von Fintie mitbestellt, damit der Kindle geschützt und als Notizbuch getarnt ist. Außerdem kann man ihn damit auch aufstellen und hat beim Lesen dann die Hände frei. Das Benutzerhandbuch ist bereits auf dem Kindle geladen und innerhalb weniger Minuten hatte ich begriffen, was zu tun ist. Das Menü ist im übrigen selbsterklärend und idiotensicher. Sehr angenehm: Die Schriftgröße (und auch die Schriftart) kann man individuell einstellen. Ich empfinde das Lesen mit dem Kindle deshalb als angenehmer als mit einem gedruckten Buch. Ein dickes Plus verdienen die Wörterbücher, wenn man mal einen Begriff nicht kennt. Drauftippen und die Erklärung wird angezeigt (auch ohne Wlan). Da ich sehr gerne fremdsprachige Bücher lese, ist das Oxford-Dictionary, das ich von selbst installiert, wenn man das erste englische E-Book auf den Kindle lädt, auch ein schönes Feature. Wer möchte, kann sich auch noch mit dem Vokaletrainer fit machen. Natürlich werde ich mir nach wie vor auch gedruckte Bücher kaufen. Vor allem Bildbände sind nichts für den Kindle. Hier steht ja der optische Eindruck im Vordergrund, und auch die Haptik spielt eine größere Rolle.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


175 von 204 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Paperwhite Gen 2 - Eine Entäuschung, 8. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kindle Paperwhite, 15 cm (6 Zoll) hochauflösendes Display mit integrierter Beleuchtung der nächsten Generation, WLAN (Elektronik)
Testbericht Paperwhite Gen 2 (ohne 3G):
Habe den Kindle vorgestern bekommen. Nach dem ersten Einschalten zuerst der erste Schock - Pixelfehler, dann der zweite - eine hässlich gelbliche Färbung des Displays und die Helligkeit ist mehr als schwach. Nur mit voller Helligkeit gibt es von mir gerade noch ein Genügend. Die Schrift wirkt dann aber blass und fast durchsichtig. Auch kann ich die verbesserte Auflösung nicht nachvollziehen. Durch die Beleuchtung wird die Schrift im Vergleich zum Kindle Touch unscharf.

Also sofort die Hotline angerufen, musste einen "RESET" des Geräts durchführen, dann hatte ich auf einmal 3 Pixelfehler, sonst änderte sich nichts. Darauf wurde mir ein Umtausch vorgeschlagen. Also heißt es jetzt warten bis zum Erhalt des "Ersatzgeräts".

Derzeitige subjektive Benotung:

Display 5, Beleuchtung 4-5, Schrift 4

Nach dem ich in der Vergangenheit bereits 2 Kindle Generationen mein eigen nennen durfte, kann ich nur sagen, der Kindle Paperwhite Gen 2 ist eine Blamage für Amazon, hatte noch nie ein Gerät mit derartig vielen verschiedenen Fehlern und der Preis ist für die derzeit gelieferte Performance um 35-40% zu hoch, dürfte also max. nur um die 90 Euro kosten.

Update 11.11.2013:
Neues Gerät eingetroffen, jetzt keine Pixelfehler aber dafür ein Display mit folgenden Fehlern:
hat von der rechten oberen Ecke bis zur Mitte des Displays einen gelblichen Stich, dafür geht das Display dann ins bläuliche über. Tolle Verschlimmbesserung. Sieht aus, als hätte das Display einen Kaffeefleck.

Könnte ich keinen Stern vergeben, dann würde ich das tun.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


33 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschend, 4 Geräte und alle in unterschiedlichster Qualität!, 27. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kindle Paperwhite, 15 cm (6 Zoll) hochauflösendes Display mit integrierter Beleuchtung der nächsten Generation, WLAN (Elektronik)
Mit einiger Vorfreude wurden von mir 2 Kindle Paperwhite bestellt. Wie gewohnt schnelle Lieferung. Also auspacken, einrichten und loslesen...

Bereits im direkten Vergleich fielen erhebliche Unterschiede auf. Von "paper-white" konnte bei beiden Geräten nicht gesprochen werden. Das eine mit gutem Kontrast, jedoch leicht rot/rosa stichig - das andere gelblich mit deutlich geringerem Kontrast und 2 Lichtpixeln - die wenn man sie einmal bemerkt hat dann auch entsprechend den Lesespaß verderben - immer wieder wandert der Blick auf besagte Störfaktoren.

Also weitere 2 Geräte bestellt. Wie gewohnt schnelle Lieferung. Eines hiervon wieder etwas rot/rosa stichig - das andere tatsächlich "paper-white", wie es die Produktbeschreibung / Bilder von Amazon erahnen lassen - ABER: Auch hier wieder ein Pixelfehler, rechts unten.

Ergo 4 Geräte, alle von unterschiedlicher Qualität... 2 davon mit Pixelfehlern!

Da stellt sich dem werten Kunden doch die Frage, was Amazon / Kindle hier auf den Markt wirft.

Fazit: Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen