Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,3 von 5 Sternen69
3,3 von 5 Sternen
Größe: 8 GB|Farbe: schwarz|Ändern
Preis:94,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. August 2013
Philips GoGEAR Azure 8 GB
Im Rahmen eines Produkttestes habe ich den Philips GoGEAR Azure 8 GB ausprobiert.

Schön, endlich mal wieder ein Produkt mit einer Tastenbedienung. Dieses "getouche" nervt mich persönlich zunehmend.

Liegt gut in der Hand ist klein, handlich und leicht.
Die mitgelieferten Kopfhörer konnte ich nicht gebrauchen, irgendwie wollen die in meinen Ohren nicht halten. Musik einfügen per Copy&Paste ohne aufspielen der extra Software von Philips funktioniert einwandfrei.

*Der Klang ist absolut TOP.
*Bluetooth, funktioniert einwandfrei.
*Radio, ist einfach zu bedienen und besitzt RDS.
*Video, für ab und zu ok.

Erster Kritikpunkt: Die Sortierung der Musikstücke im Ordner werden nicht so übernommen wie ich sie vornummeriert habe. Das Verändern in gewünschter Reihenfolge ist alles andere als Benutzerfreundlich.

Zweiter Kritikpunkt: Lautstärkenbegrenzung (10-30), sehr nervig! Bei längerer Nichtbenutzung oder beim Anschalten startet nicht wie erwartet die letzte eingestellte Hörstufe (z.B.20) sondern wieder die vom Gerätehersteller eingestellte Hörstufe (10), die man nur mit nervenden und entsprechenden Warnhinweisen versehen, wieder höher einstellen kann.

Dritter Kritikpunkt: Menueführung sehr schleppend. Vor, Zurück, Wiedergabe dauert alles einen Tick zu lange. Das kenne ich von Philips Playern wesentlich besser.

Fazit: Für diesen Preis und/oder billiger gibt es bessere Player, auch von Philips.
11 Kommentar|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2013
Für den GoGear Azure 8GB gibt es leider nur zwei Serne, weil die vielen Wermutstropfen dei positiven Eindrücke überwiegen.
Ich habe mir den Azure als Nachfolger für den GoGear Spark 4GB gekauft, mit dem ich sehr zufrieden war, der jedoch nach ca. 5 Jahren erste Ausfallerscheinungen zeigt.

Positiv:
+ Soundqualität ist gut. Habe bei Erhalt auf "Full Sound" gestellt und es ist durchaus eine Verbesserung zum Spark festzustellen.

+ Bluetooth: Das ist natürlich eine schöne Verbesserung und funktioniert sowohl mit meinem BT-Headset, als auch mit dem Toyota Touch&Go in meinem Auto einwandfrei.

+ Die Bedienung ist nach wie vor einfach und es ist keine zusätzliche Software nötig um mp3-Dateien auf das Gerät zu übertragen (geht per Copy&Paste im Windows Explorer). Dies ist übrigens der Einzige Grund weswegen ich das Teil nicht gleich zurückgebe. Ließe sich der angebissene Apfel auch so einfach per Copy and Paste bestücken würde ich sofort zu dem wechseln.

Negativ:
- Langsam: Die Bedienung, vor allem wenn man Audible Dateien mit Lesezeichen abspielt ist sehr langsam. Zwischen dem Drücken der Taste "Play" und einer tatsächlichen Reaktion des Gerätes auf die Eingabe vergehen bis zu 20 Sekunden. Das nervt sehr.

- Registrierung bei Audible funktionierte erst nach mehreren Telefonaten sowohl mit Audible als auch mit Philips. Der Audible Manager meldete zwar eine erfolgreiche Aktivierung des Gerätes, das Gerät selbst weigerte sich jedoch die gewünschten Dateien abzuspielen.
Der Trick war letztenendes den Ordner "SERVICE" im Root-Verzeichnis zu löschen. Bei einer erneuten Aktivierung durch den Audible Manager wird dieser dann erneut angelegt und es funktionierte. Dies ist übrigens ein Mangel, der anscheinend auch beim "Vibe" auftrat. Hier hat Philips wohl einen bekannten Fehler von einer Generation in die nächste übernommen, anstatt das Problem zu lösen.

- Die Sperrung der Maximallautstärke nervt unheimlich: Schaltet sich das Gerät bei längerer nicht-Benutzung in den Standby oder wird das Gerät ausgeschaltet, so wird nicht die zuletzt verwendete Lautstärke beim nächsten mal Einschalten wieder verwendet, sondern es wird jedes mal automatisch auf Stufe 10 heruntergedreht, was schon sehr leise ist. Wenn durchschnittliche Nebengeräusche vorhanden sind kann man ein Hörbuch nicht verstehen. (Anmerkung: Ich war dieses Jahr schon beim Betriebsarzt und habe den Hörtest bestanden. Es liegt also nicht an Schwerhörigkeit meinerseits)
Aber besonders nervt, dass man dan nicht einfach wieder lauter machen kann, sondern sobald man Stufe 13 (von 30) überwinden will wird man jedes Mal von einer Sicherheitsmeldung über zu lautes Musikhören unterbrochen, die man dann mit "Ja" bestätigen muss wenn man lauter drehen will. Diese Meldung erscheint jedes Mal und lässt sich auch nicht deaktivieren und die Schwelle lässt sich auch nicht über die Einstellungen verändern.

- Das Erwähnte Copy&Paste funktioniert auch nicht mehr so einfach wie beim Spark. Werden Titel auf diese Weise auf den Player übertragen, so werden sie nicht, wie sonst üblich, in alphabetischer Reihenfolge bzw. entsprechend Anhand von vorgegebenen Nummerierungen abgespielt. Stattdessen ist das einzige Kriterium für die Abspielreihenfolge das Kopierdatum auf dem Gerät. Das hat zur Folge, dass falls man komplette Order via Copy&Paste auf das Gerät überträgt, die Titel in relativ willkürlicher Reihenfolge kopiert und entsprechend durcheinander wiedergegeben werden. Vor allem für Hörbücher natürlich völlig unbrauchbar.
Will man nun also das Abspielen in einer definierten Reihenfolge haben, muss man zuerst einen Order auf dem Gerät anlegen und dann die Dateien einzeln in der gewünschten Reihenfolge auf das Gerät übertragen. Das ist sehr zeitaufwändig und alles andere als Benutzerfreundlich. Ein klarer Rückschritt zum viel günstigeren Vorgänger.

- Öse zum Anbringen eines Nackenbandes oder ähnlichem fehlt. Das Vorgängermodell konnte ich mir noch einfach via Neckstrap-Kopfhörer um den Hals hängen, was ich sehr praktisch fand. Die kleine Öse zur Anbringung solcher Tragebänder ist aber anscheinend einer mir nicht nachvollziehbaren Sparmaßnahme zum Opfer gefallen. Wahrscheinlich wird der Hersteller hier bald entsprechendes Zubehör nachlegen, welches man dann kaufen muss.

FAZIT: Den Spark gab es vor 5 Jahren mit 4GB Speichervolumen für ca. 50€. Für den Azure muss man 100-150€ bezahlen bei 8GB Speicher (anno 2013 nicht gerade üppig!) und es wurde wesentlich mehr verschlimmert als verbessert. Ich kann nicht zum Kauf dieses Players raten. Schade, dass es den Spark nicht mehr zu kaufen gibt. Den hätte ich gerne zurück, nicht zuletzt auch wegen der kompakten abbessungen.
0Kommentar|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2015
Das Gerät ist klein und handlich. Die bereits datenreduzierten MP3-Titel werden in guter Qualität abgespielt. Für Filme würde ich mir ein anderes Gerät kaufen, hier ist schon die Speichergröße von 8 GB ein limitierender Faktor. Es gibt keine Möglichkeit den Speicherplatz zu erweitern.
Titel eines Albums werden grundsätzlich in alphabetischer Reihenfolge abgespielt. Bei Pop-Musik stört es nur, wenn man sie sonst auf der Anlage zu Hause abspielt und die gleiche Titelfolge erwartet. Wenn man allerdings klassische Musik hören möchte erwarte ich die vorgegebene Reihenfolge des Komponisten. Aber das Adagio wird grundsätzlich vor dem Andante gespielt. Austricksen durch umbenennen ist nicht möglich. Ein weiterer störender Punkt ist die Überforderung des Gerätes beim Blättern durch die Alben. Es ruckelt und dauert sehr lange. Unverständlich bei den möglichen technischen Leistungen. Und der Preislage.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2014
Ich hätte nicht gedacht das ich das noch mal erlebe: ein Gerät mit dem man auch zurecht kommt wenn man kein Elektrofachmann ist. Die Bedienungsanleitung ist sogar auf deutsch vorhanden (das war bei meinen letzten MP3 /4 Playern meist nicht der Fall). Sie ist direkt auf dem Gerät und somit entfällt das lästige blättern in mini Bedienungsanleitungen. Sogar ein älteres Semester ist in der Lage Muiskordner anzulegen ( das hat bei meinem letzten Gerät noch nicht einmal die Jugend geschafft!!!!)
Das Einzige Problem, was ich hatte, war: Ich war mir nicht sicher ob das GoGEAR sich mit allen bluethooth Kopfhörern verbindet. Niemand konnte mich dabei beraten. Da ich In ear Hörer suchte war das ganze noch etwas schwerer. Nun entschied ich mich für plantronics BackBeat GO. Und was soll ich sagen: ES FUNKTIONIERTE SOFORT OHNE JEGLICHE PROBLEME. Ich bin total BEGEISTERT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Kompliment an Philips und plantronics. Einfachere Bedienung ist wohl kaum noch möglich.
Alles in allem: Empfehlenswert!!!!!! :-)
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 2. Dezember 2013
Zur Ausstattung und Bedienung des Philips wurde schon genug geschrieben, daher nur in aller Kürze.

Die Bedienung an sich ist keine Offenbarung aber durchaus passabel und hinreichend intuitiv.

Gleiches gilt für den Klang, den ich natürlich mit brauchbaren Headphones bewerte, nicht mit den usseligen Headphones die dem Gerät beiliegen.

Angesichts des recht hohen Preises verliert der Philips wegen der erbärmlichen Kopfhörer dann auch gleich mal einen Stern.

Der Radioempfang ist so lala - im Freien ganz brauchbar, aber in geschlossenen Räumen lässt er schnell nach. Schade das man dann einen rauschenden Stereo Sender nicht einfach mit einem Knopfdruck auf mono schalten kann und so das Rauschen los wird. Das konnten "früher" 30 Mark Radios. Die Radio Funktion ist so imo in geschlossenen Räumen wenn man sich bewegt nicht brauchbar.

Aber - und dafür ziehe ich zwei Sterne ab - ich habe mir den Phillips in erster Linie für Hörbücher gekauft, da meine älteren MP3 Player mit AUDIBLE nicht klar kommen.

Immerhin gehört der Phillips zu den von AUDIBLE empfohlenen Geräte. Registrierung war bei mir auch kein Problem aber zwei Mankos des Gerätes sind imo inakzeptabel.

1.) Das Kapitelweise blättern in längeren Hörbüchern führt je nach Größe des Hörbuches zu z.T. minutenlangen Wartezeiten.
Bei einem Hörbuch mit z.B. 20 Kapiteln und 700 MB Größe kann man immer nur ein oder zwei Kapitel voran klicken und der Phillips
geht in die Warteschleife. Will man also z.B. das 17. Kapitel eines großen Buches anhören, muss man mindestens 6-7x "Kapitel
weiter" drücken bis man da angelangt ist und zwischen jedem Drücken ist der Player für 20 - 180 Sekunden weggetreten.
Setzt man Lesezeichen als Sprungmarke, verbessert sich rein gar nichts, die Zugriffszeiten bei großen Audible Dateeien bleiben
erbärmlich.

2.) Egal wie ich AUDIBLE Dateien auf den Player überspiele - zwei ärgerliche Probleme treten immer wieder auf.
In der Regel benutze ich den AUDIBLE Manager - aber etwa 20% aller Übtragungen brechen mittendrin einfach ab und müssen
wiederholt werden.
Aber auch die 80% als "vollständig abgeschlossen" gemeldeter Übertragungen haben immer das gleiche Problem.
Ab einer gewissen Datei Größe(500MB oder mehr) fehlt etwa die letzte Minute des Hörbuches komplett.
- Wohlgemerkt - Dateigröße ist gleich wie bei der Originaldatei - die Originaldatei funktioniert auf allen anderen Geräten
korrekt - und es spielt keine Rolle wie ich die Datei auf den Phillips überspiele - es fehlt immer die letzte Minute.

bei kürzeren Büchern passiert das nicht, da ist alles wie es soll.

Bei diesem Bananenprodukt schwanke ich zwischen Hoffnung und Resignation - bislang bietet die Phillips Seite aber keine Lösung an und Anfragen per Mail bleiben bislang unbeantwortet.

Daher also mit viel Nachsicht - 2 Sterne für einen teuren MP3 Player dessen Zusatzfunktionen zum Teil unbrauchbar sind.

der MP3 Player (8GB / 29,90) den ALDI SÜD diese Woche verkauft, ist als reiner MP3 Player nicht schlechter als der Phillips GoGear - Schade eigentlich.

Nachtrag - Oktober 2014

Beim Abspielen von Musik per Zufallswiedergabe spielt der Player immer die gleiche Reihenfolge ab - Echte Zufallszahlen zu berechnen das war vor 30 Jahren auf dem C64 schon möglich - die Philips Profis kriegen das nicht hin .- unfassbar.
Laufzeit mit aktivem Bluetooth zurzeit unter drei Stunden und Akkuwechsel geht nicht. Das Gerät ist ein Trauerspiel und wird jetzt entsorgt.
Am liebsten würde ich die beiden gewährten Sterne posthum entziehen.
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2014
der Player ist klein, jedoch nicht zu klein; die Tasten sind auch noch für "Wurstfinger" geeignet und das Display ist absolut tadellos abzulesen. Schriftgröße und Art sind einwandfrei. Schön wäre es, wenn hier auch für Sehbehinderte Arial gebraucht würde, doch dir verwendete Stil kommt dem sehr nah.

Philips versucht hier eine "wollmilchlegende-Eiersau" zu verkaufen, doch es ist ein mp3-Player, der mit vielen verschiedenen Formaten zurecht kommt. Für Bilder und Filme ist das Display eh zu klein. Wer darüber ein Wort verliert, naja..... Wichtig ist die Lesbarkeit, und die ist sehr gut, zumal sich das Display für jeden Geschmack einstellen lässt, wie auch alle anderen Funktionen. Eine angeblich nervende Warnung vor zu hoher Lautstärke konnte ich nach persönlicher Einstellung nicht mehr registrieren.

Einstellungen: logischer und einfacher geht's wirklich nicht mehr. Die Gebrauchsanweisung ist absolut überflüssig, jedes Detail erklärt sich von selbst.

Die Audiowiedergabe ist hervorragend, die mitgelieferten Ohrhöhrer sind gut, doch hier benutzt eh jeder seine, also kein Thema.

Die Audiowiedergabe via bluetooth stellt sich als Offenbarung dar: ist der Player erstmal mit einem Gerät bekannt, erfolgt eine vollkommen autarke Verbindungsaufnahme, wobei der Ton seines Gleichen sucht. Die Reichweite von bluetooth ist sehr gut. Acht Meter im Wohnzimmer zur Anlage sind kein Thema, bei störenden Objekten, wie Pflanzen schrumpft natürlich auch diese.

Negativ könnte man nur, bei absoluter Erbsenzählerei, die Speicherkapazität von 8 GB sehen, doch mehr Musik ist aus meiner Sicht nicht mehr sinnvoll zu verwalten, zumal dies der erste Player ist, der auch schon bei Bitraten von 192 tatsächlich für Klassik einen hervorragenden Ton abgibt und nicht schwächelt.

Sucht man Mankos, könnten die bei Film- und Bildwiedergabe zu finden sein, wofür der Player allein schon wegen der Maße ausscheidet, aber bei Musik, spielt er ganz oben mit; und da schwingt er eine enorme Keule.

Freunde des "angebissenen Obstes", wie ich selber einer war, dürfen ruhig einen zweiten Bissen von ihrer sauren Frucht nehmen, denn jetzt ist sie absolut überteuert und ganz sauer.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2015
Plus:
Kompaktes Design, rel. leichtgewichtig, ansprechende Optik, recht intuitive Bedienung, gutes Display

Minus:
Sound mittelmäßig, kein brauchbarer integrierter Equalizer (keine frequenzbezogene Mehrbandregelung)
Bluetooth Pairing dauert bis zu 3-4 Minuten, Funkreichweite max. 4m
keine Schutzhülle
Keine Möglichkeit zum Umhängen (Trageriemen kann nirgends befestigt werden)
UKW Empfang rel. bescheiden
RDS Anzeige dauert nach Senderwechsel bis zu 10 Sekunden
Display extrem fingerabdruckempfindlich

Zur Akkulaufzeit kann ich noch nichts sagen, wird nachgetragen
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2016
Ich habe lange nach einem MP3 Player gesucht, der die drei für mich wesentlichen Funktionen vereint: Hörbuchwiedergabe in den Formaten Audible und MP3, sowie Bluetooth. Der GoGear Azure hat meine Erwartungen übertroffen.
Die Bedienung ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber die ausführliche Anleitung in Deutsch läßt keine Fragen offen.
Bluetooth funktioniert tadellos mit meinen Aukey EP-B4 Kopfhörern. Die Verbindung wird nach dem Einschalten automatisch hergestellt.
Nach Verbindung mit dem PC erscheint der Player wie ein separates Laufwerk und man kann die Ordnerstruktur und die Inhalte einfach bearbeiten.

Zu den Funktionen:
Der Audible Manager hat den Player sofort erkannt, der Download der Hörbücher geht in Sekunden. Im Audible Format erfolgt die Wiedergabe über den Menüpunkt „Zusätzliche Funktionen > Hörbücher“. Die aktuelle Wiedergabeposition wird bei Unterbrechung gespeichert, sodaß der Player bei Fortsetzung automatisch dort wieder einsteigt.Dies ist essentiell , wird aber von vielen MP3 Playern nicht geboten.

Leider ist das hier auch nicht anders und dafür gibt es den einen Punkt Abzug.
Hörbücher im MP3 Format werden wie Musik behandelt und erscheinen auch als „Album“ im Menü Musik, wo sie aber mit falscher Kapitelstruktur abgelegt werden in der sie nicht gebraucht werden.
Die MP3 Hörbücher müssen über das Menü „Ordneransicht > Ebook“ aufgerufen werden. Dann stimmt die Kapitelstruktur für die Wiedergabe, aber leider merkt sich der Player hier die die Postion nicht sodaß man nach einer Unterbrechung wieder am Anfang landet.
Lesezeichen gibt es hier nicht. Das heißt, daß man sich die Stelle merken muß und bei Fortsetzung im Kapitelmenü mühsam suchen muß.

Das FM Radio ist mit RDS ausgestattet und leicht zu bedienen. Automatischer Sendersuchlauf und Speicher problemlos, 20 Sender können abgespeichert werden. Betrieb nicht mit Bluetooth, da das Kabel der mitgelieferten Kopfhörer auch als Antenne dient.

Zu den Bilder- und Videofunktionen kein Kommentar, da ich diese nicht brauche.

Alles in allem ein Player, wie ich ihn gesucht habe und für Audible-Nutzer sehr zu empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2015
Nach 14 Monaten Betriebsdauer(war mit allen Funktionen sehr zufrieden)läßt sich der Akku leider nicht mehr aufladen. Das Gerät ist noch nutzbar, wenn es direkt am Netz angeschlossen ist. Es sollte aber nicht ohne Aufsicht gelassen werden, weil der defekte Akku
dabei sehr heiß wird(Brandgefahr!).Wer weiß, ob es noch lohnt, dieses Gerät bei Philips reparieren zu lassen?
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2014
Ich habe diesen Artikel mehr oder weniger "blind" gekauft, weil er mir als Nachfolger vom Philips SA4ARA08KF GoGear Ariaz MP4-Player 8GB (6,1 cm (2,4 Zoll) Display, Radio) angeboten wurde.
Ich war und bin mit diesem angeblichen Vorgänger sehr zufrieden. Vor allem durch den externen Lautsprecher.

Nach dem Kauf musste ich jedoch feststellen, dass der Azure gar keinen externen Lautsprecher hat!?
Ich war der Meinung, dass dies ja mein Fehler war, ich hätte mich nun besser informieren müssen.

Von Anfang an, machte/hatte das Gerät aber Macken. Es hing sich oft auf, so dass es resetet werden musste.
Der Beginn des Abspielens dauert sehr lange, kommt man dann noch auf die Idee während der Wiedergabe zu "spulen" dauert es immer mehrere Minuten bis das irgendetwas wieder funktioniert.

Ach ja, das beste finde ich, dass das Gerät die letzten anderthalb bis zwei Minuten eines Titels (ich höre hiermit nur Hörbücher) einfach verschluckt und mit dem nächsten Titel beginnt.
Wie man ja weiß, sind diese letzten Minuten eines Hörbuchs auch äußerst uninteressant.

Ich bin nicht der Typ für Rezensionen (das hier ist meine erste!) und wollte den Artikel heute einfach nur zurückschicken.
Ich habe oben genannte Beweggründe Amazon erläutert. Auch habe ich mitgeteilt, dass ich keinen Ersatz haben möchte,
da ich mich ehrlich gesagt zu oft über den Kauf dieses Geräts geärgert habe.
Mir wurde mitgeteilt, dass dies nicht gehen würde und ich mich zunächst an den Hersteller wenden muss.

Alles in Allem sehr schade!
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 41 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)