Kundenrezensionen


51 Rezensionen
5 Sterne:
 (17)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (13)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leicht und handlich, aber kleiner Bildschirm
Der Philips GoGEAR Azure fällt durch seine Handlichkeit (rd. 9,5 x 4,5 x 0,8 cm) und sein geringes Gewicht von 45 g (ohne Kopfhörer) auf und passt damit in (fast) jede Tasche. Des Weiteren verfügt der Player über einen Bluetooth-Sender, um Musik kabellos zu übertragen.

Im Lieferumfang sind der Player, einfache In-Ear-Kopfhörer...
Vor 18 Monaten von Volker M. veröffentlicht

versus
19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Philips GoGEAR Azure 8 GB Produkttest
Philips GoGEAR Azure 8 GB
Im Rahmen eines Produkttestes habe ich den Philips GoGEAR Azure 8 GB ausprobiert.

Schön, endlich mal wieder ein Produkt mit einer Tastenbedienung. Dieses "getouche" nervt mich persönlich zunehmend.

Liegt gut in der Hand ist klein, handlich und leicht.
Die mitgelieferten Kopfhörer konnte ich nicht...
Vor 16 Monaten von apdo64 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leicht und handlich, aber kleiner Bildschirm, 20. Juni 2013
Von 
Volker M. - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 10 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Philips SA5AZU08KF/12 GoGEAR Azure MP4-Player (Bluetooth, FullSound, UKW-Radio, 5,6 cm Farbbildschirm, 8 GB) schwarz (Elektronik)
Der Philips GoGEAR Azure fällt durch seine Handlichkeit (rd. 9,5 x 4,5 x 0,8 cm) und sein geringes Gewicht von 45 g (ohne Kopfhörer) auf und passt damit in (fast) jede Tasche. Des Weiteren verfügt der Player über einen Bluetooth-Sender, um Musik kabellos zu übertragen.

Im Lieferumfang sind der Player, einfache In-Ear-Kopfhörer (ohne Modellbezeichnung), ein mit 20 cm leider sehr kurzes USB-Kabel sowie eine Kurzanleitung enthalten. Neben einem ausführlichen Handbuch kann von der Philips-Support-Webseite noch diverse Software heruntergeladen werden:
- "Philips Device Manager" zur Aktualisierung der Firmware,
- "Philips Media Converter" zum Konvertieren von Videos in das Player-kompatible AMV-Format sowie
- "Songbird" zum Verwalten und Synchronisieren der Mediathek.

Bedient wird das Gerät über ein Tastenfeld unterhalb des Bildschirms, einen Lautstärkeregler an der Seite sowie den Ein-/Ausschalter an der Oberseite. An der Unterseite befindet sich ein Mikrofon sowie der nicht abgedeckte USB-Micro-Anschluss.

Es wurde ein 350 mAh Lithium-Ionen-Polymer-Akku fest verbaut - ein Austausch ist nicht vorgesehen. Je nach eingestellter Klangqualität ("Full Sound") und Übertragungsart (Kopfhörer/Bluetooth) reicht die Akkuladung für die Wiedergabe von MP3-Dateien zwischen 10 und 35 Stunden - bei Videowiedergabe und Radio bis 6 bzw. 12 Stunden. Insgesamt haben sich diese Werte in meinem Praxistest bestätigt und können sich durchaus sehen lassen, wobei das persönliche Nutzungsverhalten für die Akkuausdauer von entscheidender Bedeutung ist.

Der Player verfügt über eine USB 2.0-Schnittstelle und wird unter Windows als Massenspeicher installiert, sodass man über den Explorer direkt auf die Daten zugreifen kann.

Ich habe den Azure nun seit einiger Zeit im Einsatz und finde folgende Vor- und Nachteile erwähnenswert:
+ Kleiner, leichter und handlicher Player.
+ Guter und kraftvoller Klang, aber die "Full Sound"-Option sollte hierfür eingeschaltet sein.
+ Die Wiedergabe über Bluetooth auf meine Logitech Boombox funktionierte einfach und einwandfrei.
+ Die Menüführung ist intuitiv - das Handbuch habe ich nicht benötigt.
+ Eingebauter Flashspeicher von üppigen 8 GB (der sich aber nicht erweitern lässt).
+ Der Player unterstützt viele Audio-Formate, u.a. auch Audible-Hörbücher, was meinen Bedürfnissen besonders entspricht.
+ Sprachaufzeichnungen: Der Player kann auch als Diktiergerät benutzt werden (Aufnahme in Mono, Speicherung als WAV-Datei), allerdings sollte man keine Klangwunder erwarten.
+ UKW-Radio mit RDS-Anzeige und 20 Programmspeicherplätzen (und nicht 30, wie in der amazon-Produktbeschreibung angegeben). Für einen guten Empfang muss übrigens der Kopfhörer angeschlossen sein - er dient gleichzeitig als Antenne. Schön ist, dass das Radioprogramm in Stereo mitgeschnitten und als WAV-Datei gespeichert werden kann.
+ Der Player erlaubt auch das Löschen von Dateien. Dies ist sehr praktisch, wenn man z.B. gehörte Podcasts entfernen möchte, um die Übersicht zu bewahren.
+ JPG- und BMP-Bilder sowie Textdateien können angezeigt werden.

Aber es gibt auch nennenswerte Nachteile:
- Der Player verfügt nicht über einen Touchscreen, sondern wird über ein Tastenfeld bedient. Der Tastendruck ist präzise, knirscht aber bei meinem Gerät. Auch wird das Bedienfeld nicht beleuchtet - unpraktisch bei Dunkelheit.
- Der Videoplayer mit 320 x 240 Pixeln konnte mich nicht vollständig überzeugen, weil der Bildschirm mit einer 5,6 cm-Bildschirmdiagonale einfach zu klein ist, um sich zufriedenstellend Videos anzuschauen. Übrigens: Grundsätzlich müssen laut Handbuch alle Videos vorher mit dem "Philips Media Converter" in das AMV-Format ("Anime Music Video") konvertiert werden. Bei meinem Test wurden aber auch MP4-Dateien problemlos abgespielt. Nicht abspielbare Videos quittiert das Gerät mit "Format irrt!".
- Das Kunststoffgehäuse gefällt mir nicht so gut, weil es sehr glatt ist und man Gefahr läuft, dass einem der Player aus der Hand rutscht. Eine Unterseite aus gummiertem Kunststoff oder gebürstetem Aluminium wäre hier sicherer gewesen.

Insgesamt ist der Azure von Philips ein guter MP3- und MP4-Player, der es aber in Konkurrenz zu Handys und Smartphones schwer haben wird. Diese sind immer leistungsfähiger und decken die Funktionalität herkömmlicher Player häufig vollständig ab.
Ich bevorzuge getrennte Geräte, schon um den Akku des Mobiltelefons zu schonen, und da ist der handliche und sehr leichte Azure zweifellos eine gute Wahl.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Philips GoGEAR Azure 8 GB Produkttest, 12. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Philips SA5AZU08KF/12 GoGEAR Azure MP4-Player (Bluetooth, FullSound, UKW-Radio, 5,6 cm Farbbildschirm, 8 GB) schwarz (Elektronik)
Philips GoGEAR Azure 8 GB
Im Rahmen eines Produkttestes habe ich den Philips GoGEAR Azure 8 GB ausprobiert.

Schön, endlich mal wieder ein Produkt mit einer Tastenbedienung. Dieses "getouche" nervt mich persönlich zunehmend.

Liegt gut in der Hand ist klein, handlich und leicht.
Die mitgelieferten Kopfhörer konnte ich nicht gebrauchen, irgendwie wollen die in meinen Ohren nicht halten. Musik einfügen per Copy&Paste ohne aufspielen der extra Software von Philips funktioniert einwandfrei.

*Der Klang ist absolut TOP.
*Bluetooth, funktioniert einwandfrei.
*Radio, ist einfach zu bedienen und besitzt RDS.
*Video, für ab und zu ok.

Erster Kritikpunkt: Die Sortierung der Musikstücke im Ordner werden nicht so übernommen wie ich sie vornummeriert habe. Das Verändern in gewünschter Reihenfolge ist alles andere als Benutzerfreundlich.

Zweiter Kritikpunkt: Lautstärkenbegrenzung (10-30), sehr nervig! Bei längerer Nichtbenutzung oder beim Anschalten startet nicht wie erwartet die letzte eingestellte Hörstufe (z.B.20) sondern wieder die vom Gerätehersteller eingestellte Hörstufe (10), die man nur mit nervenden und entsprechenden Warnhinweisen versehen, wieder höher einstellen kann.

Dritter Kritikpunkt: Menueführung sehr schleppend. Vor, Zurück, Wiedergabe dauert alles einen Tick zu lange. Das kenne ich von Philips Playern wesentlich besser.

Fazit: Für diesen Preis und/oder billiger gibt es bessere Player, auch von Philips.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Störanfälliges gerät, dauernd Abstürze..., 14. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips SA5AZU08KF/12 GoGEAR Azure MP4-Player (Bluetooth, FullSound, UKW-Radio, 5,6 cm Farbbildschirm, 8 GB) schwarz (Elektronik)
Die ersten paar Tage dachte ich noch das Gerät wäre gut, im längeren Gebrauch zeigen sich aber verstärkt Fehler die bei einem Gerät in der Preisklasse nicht sein sollten.
Das Gerät schaltet sich während des Musik abspielens immer wieder in unregelmäßigen Abständen plötzlich aus und lässt sich dann ein paar Minuten nicht mehr anstellen. Wenn man das Ordnermenü bedient um ein bestimmtes Lied zu finden gibt es öfters Abstürze oder starke Verzögerungen.
Ich habe bereits ein Gerät eingeschickt und das zweite Gerät hat nach ein paar Wochen wieder angefangen so zu spinnen.
Ich würde niemanden zu dem Gerät raten. Beide Geräte die ich erhalten habe waren technisch nicht ausgereift und bei dem Preis erwarte ich zwar kein spitzen aber doch ein solides Produkt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen fünf Sterne, denn sonst wäre es Blasphemie, 13. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips SA5AZU08KF/12 GoGEAR Azure MP4-Player (Bluetooth, FullSound, UKW-Radio, 5,6 cm Farbbildschirm, 8 GB) schwarz (Elektronik)
der Player ist klein, jedoch nicht zu klein; die Tasten sind auch noch für "Wurstfinger" geeignet und das Display ist absolut tadellos abzulesen. Schriftgröße und Art sind einwandfrei. Schön wäre es, wenn hier auch für Sehbehinderte Arial gebraucht würde, doch dir verwendete Stil kommt dem sehr nah.

Philips versucht hier eine "wollmilchlegende-Eiersau" zu verkaufen, doch es ist ein mp3-Player, der mit vielen verschiedenen Formaten zurecht kommt. Für Bilder und Filme ist das Display eh zu klein. Wer darüber ein Wort verliert, naja..... Wichtig ist die Lesbarkeit, und die ist sehr gut, zumal sich das Display für jeden Geschmack einstellen lässt, wie auch alle anderen Funktionen. Eine angeblich nervende Warnung vor zu hoher Lautstärke konnte ich nach persönlicher Einstellung nicht mehr registrieren.

Einstellungen: logischer und einfacher geht's wirklich nicht mehr. Die Gebrauchsanweisung ist absolut überflüssig, jedes Detail erklärt sich von selbst.

Die Audiowiedergabe ist hervorragend, die mitgelieferten Ohrhöhrer sind gut, doch hier benutzt eh jeder seine, also kein Thema.

Die Audiowiedergabe via bluetooth stellt sich als Offenbarung dar: ist der Player erstmal mit einem Gerät bekannt, erfolgt eine vollkommen autarke Verbindungsaufnahme, wobei der Ton seines Gleichen sucht. Die Reichweite von bluetooth ist sehr gut. Acht Meter im Wohnzimmer zur Anlage sind kein Thema, bei störenden Objekten, wie Pflanzen schrumpft natürlich auch diese.

Negativ könnte man nur, bei absoluter Erbsenzählerei, die Speicherkapazität von 8 GB sehen, doch mehr Musik ist aus meiner Sicht nicht mehr sinnvoll zu verwalten, zumal dies der erste Player ist, der auch schon bei Bitraten von 192 tatsächlich für Klassik einen hervorragenden Ton abgibt und nicht schwächelt.

Sucht man Mankos, könnten die bei Film- und Bildwiedergabe zu finden sein, wofür der Player allein schon wegen der Maße ausscheidet, aber bei Musik, spielt er ganz oben mit; und da schwingt er eine enorme Keule.

Freunde des "angebissenen Obstes", wie ich selber einer war, dürfen ruhig einen zweiten Bissen von ihrer sauren Frucht nehmen, denn jetzt ist sie absolut überteuert und ganz sauer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Mehr verschlechtert als verbessert, 8. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips SA5AZU08KF/12 GoGEAR Azure MP4-Player (Bluetooth, FullSound, UKW-Radio, 5,6 cm Farbbildschirm, 8 GB) schwarz (Elektronik)
Für den GoGear Azure 8GB gibt es leider nur zwei Serne, weil die vielen Wermutstropfen dei positiven Eindrücke überwiegen.
Ich habe mir den Azure als Nachfolger für den GoGear Spark 4GB gekauft, mit dem ich sehr zufrieden war, der jedoch nach ca. 5 Jahren erste Ausfallerscheinungen zeigt.

Positiv:
+ Soundqualität ist gut. Habe bei Erhalt auf "Full Sound" gestellt und es ist durchaus eine Verbesserung zum Spark festzustellen.

+ Bluetooth: Das ist natürlich eine schöne Verbesserung und funktioniert sowohl mit meinem BT-Headset, als auch mit dem Toyota Touch&Go in meinem Auto einwandfrei.

+ Die Bedienung ist nach wie vor einfach und es ist keine zusätzliche Software nötig um mp3-Dateien auf das Gerät zu übertragen (geht per Copy&Paste im Windows Explorer). Dies ist übrigens der Einzige Grund weswegen ich das Teil nicht gleich zurückgebe. Ließe sich der angebissene Apfel auch so einfach per Copy and Paste bestücken würde ich sofort zu dem wechseln.

Negativ:
- Langsam: Die Bedienung, vor allem wenn man Audible Dateien mit Lesezeichen abspielt ist sehr langsam. Zwischen dem Drücken der Taste "Play" und einer tatsächlichen Reaktion des Gerätes auf die Eingabe vergehen bis zu 20 Sekunden. Das nervt sehr.

- Registrierung bei Audible funktionierte erst nach mehreren Telefonaten sowohl mit Audible als auch mit Philips. Der Audible Manager meldete zwar eine erfolgreiche Aktivierung des Gerätes, das Gerät selbst weigerte sich jedoch die gewünschten Dateien abzuspielen.
Der Trick war letztenendes den Ordner "SERVICE" im Root-Verzeichnis zu löschen. Bei einer erneuten Aktivierung durch den Audible Manager wird dieser dann erneut angelegt und es funktionierte. Dies ist übrigens ein Mangel, der anscheinend auch beim "Vibe" auftrat. Hier hat Philips wohl einen bekannten Fehler von einer Generation in die nächste übernommen, anstatt das Problem zu lösen.

- Die Sperrung der Maximallautstärke nervt unheimlich: Schaltet sich das Gerät bei längerer nicht-Benutzung in den Standby oder wird das Gerät ausgeschaltet, so wird nicht die zuletzt verwendete Lautstärke beim nächsten mal Einschalten wieder verwendet, sondern es wird jedes mal automatisch auf Stufe 10 heruntergedreht, was schon sehr leise ist. Wenn durchschnittliche Nebengeräusche vorhanden sind kann man ein Hörbuch nicht verstehen. (Anmerkung: Ich war dieses Jahr schon beim Betriebsarzt und habe den Hörtest bestanden. Es liegt also nicht an Schwerhörigkeit meinerseits)
Aber besonders nervt, dass man dan nicht einfach wieder lauter machen kann, sondern sobald man Stufe 13 (von 30) überwinden will wird man jedes Mal von einer Sicherheitsmeldung über zu lautes Musikhören unterbrochen, die man dann mit "Ja" bestätigen muss wenn man lauter drehen will. Diese Meldung erscheint jedes Mal und lässt sich auch nicht deaktivieren und die Schwelle lässt sich auch nicht über die Einstellungen verändern.

- Das Erwähnte Copy&Paste funktioniert auch nicht mehr so einfach wie beim Spark. Werden Titel auf diese Weise auf den Player übertragen, so werden sie nicht, wie sonst üblich, in alphabetischer Reihenfolge bzw. entsprechend Anhand von vorgegebenen Nummerierungen abgespielt. Stattdessen ist das einzige Kriterium für die Abspielreihenfolge das Kopierdatum auf dem Gerät. Das hat zur Folge, dass falls man komplette Order via Copy&Paste auf das Gerät überträgt, die Titel in relativ willkürlicher Reihenfolge kopiert und entsprechend durcheinander wiedergegeben werden. Vor allem für Hörbücher natürlich völlig unbrauchbar.
Will man nun also das Abspielen in einer definierten Reihenfolge haben, muss man zuerst einen Order auf dem Gerät anlegen und dann die Dateien einzeln in der gewünschten Reihenfolge auf das Gerät übertragen. Das ist sehr zeitaufwändig und alles andere als Benutzerfreundlich. Ein klarer Rückschritt zum viel günstigeren Vorgänger.

- Öse zum Anbringen eines Nackenbandes oder ähnlichem fehlt. Das Vorgängermodell konnte ich mir noch einfach via Neckstrap-Kopfhörer um den Hals hängen, was ich sehr praktisch fand. Die kleine Öse zur Anbringung solcher Tragebänder ist aber anscheinend einer mir nicht nachvollziehbaren Sparmaßnahme zum Opfer gefallen. Wahrscheinlich wird der Hersteller hier bald entsprechendes Zubehör nachlegen, welches man dann kaufen muss.

FAZIT: Den Spark gab es vor 5 Jahren mit 4GB Speichervolumen für ca. 50€. Für den Azure muss man 100-150€ bezahlen bei 8GB Speicher (anno 2013 nicht gerade üppig!) und es wurde wesentlich mehr verschlimmert als verbessert. Ich kann nicht zum Kauf dieses Players raten. Schade, dass es den Spark nicht mehr zu kaufen gibt. Den hätte ich gerne zurück, nicht zuletzt auch wegen der kompakten abbessungen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Eigentlich 0 Sterne - Sehr Schade, 7. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips SA5AZU08KF/12 GoGEAR Azure MP4-Player (Bluetooth, FullSound, UKW-Radio, 5,6 cm Farbbildschirm, 8 GB) schwarz (Elektronik)
Ich habe diesen Artikel mehr oder weniger "blind" gekauft, weil er mir als Nachfolger vom Philips SA4ARA08KF GoGear Ariaz MP4-Player 8GB (6,1 cm (2,4 Zoll) Display, Radio) angeboten wurde.
Ich war und bin mit diesem angeblichen Vorgänger sehr zufrieden. Vor allem durch den externen Lautsprecher.

Nach dem Kauf musste ich jedoch feststellen, dass der Azure gar keinen externen Lautsprecher hat!?
Ich war der Meinung, dass dies ja mein Fehler war, ich hätte mich nun besser informieren müssen.

Von Anfang an, machte/hatte das Gerät aber Macken. Es hing sich oft auf, so dass es resetet werden musste.
Der Beginn des Abspielens dauert sehr lange, kommt man dann noch auf die Idee während der Wiedergabe zu "spulen" dauert es immer mehrere Minuten bis das irgendetwas wieder funktioniert.

Ach ja, das beste finde ich, dass das Gerät die letzten anderthalb bis zwei Minuten eines Titels (ich höre hiermit nur Hörbücher) einfach verschluckt und mit dem nächsten Titel beginnt.
Wie man ja weiß, sind diese letzten Minuten eines Hörbuchs auch äußerst uninteressant.

Ich bin nicht der Typ für Rezensionen (das hier ist meine erste!) und wollte den Artikel heute einfach nur zurückschicken.
Ich habe oben genannte Beweggründe Amazon erläutert. Auch habe ich mitgeteilt, dass ich keinen Ersatz haben möchte,
da ich mich ehrlich gesagt zu oft über den Kauf dieses Geräts geärgert habe.
Mir wurde mitgeteilt, dass dies nicht gehen würde und ich mich zunächst an den Hersteller wenden muss.

Alles in Allem sehr schade!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Musikplayer mit sehr gutem Sound, allerdings deutlich zu teuer, 28. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Philips SA5AZU08KF/12 GoGEAR Azure MP4-Player (Bluetooth, FullSound, UKW-Radio, 5,6 cm Farbbildschirm, 8 GB) schwarz (Elektronik)
Seit einem Jahr nutze ich einen Philips GoGear Muse 8GB mit 8,13 cm (3,2 Zoll) großem Touchscreen. Mit dem Player war ich sehr zufrieden, wollte jedoch einen kompakteren Player ausprobieren. Natürlich sollte auch dieser wieder von Philips sein und so griff ich zu diesem Modell.

Lieferumfang:
Kopfhörer inkl. Ohrpolster, USB-Kabel, Kurzanleitung und Player

Design + Haptik:
Das Gerät ist deutlich kleiner und mit nur 45 g viel leichter als mein bisheriger Player, der 103 g auf die Waage bringt. Es hat einen 5,6 cm (2,2 Zoll) großen Bildschirm ohne Touchscreen-Funktion. Als Material wird ausschließlich Kunststoff verwendet. Das Design in schwarz und anthrazit gefällt mir sehr gut, allerdings ist die komplette Oberfläche anfällig für Fingerabdrücke. Durch die kompakten Maße liegt das Gerät gut in der Hand. Für meinen Geschmack dürfte es etwas schwerer sein. Man hätte ggf. die Rückseite aus Aluminium produzieren können. Insgesamt wirkt das Gehäuse dadurch ein wenig billig. Aufgrund des geringen Gewichts ist das Tragen in der Hemdtasche jedoch sehr komfortabel. Da das Gerät nicht über einen Touchscreen verfügt, befinden sich insgesamt elf Tasten am Gehäuse: Lautstärke+, Lautstärke-, Ein/Aus/Tastensperre, Optionsmenü/Bluetooth, Zurück, Play/Pause, vier Steuerkreuz-Tasten (oben, unten, links, rechts) sowie Reset. Die Tasten haben alle einen guten Druckpunkt, die Verarbeitung des Steuerkreuzes ist auf der linken Seite jedoch etwas klapprig.

Bedienung:
Die Bedienung des Players ist sehr einfach, alles erklärt sich von selbst. Nach einem längeren Druck auf die Ein/Aus-Taste ist der Player sehr schnell startklar. Im eingeschalteten Zustand dient die Ein/Aus-Taste dazu, die Tastensperre zu aktivieren oder zu deaktivieren. Das Menü besteht aus neun klar definierten Menüpunkten. Der Anschluss des Players an den PC/Laptop funktioniert wie erwartet sehr unkompliziert und es muss – im Gegensatz zu manch anderen Geräten – glücklicherweise keine zusätzliche Software installiert werden. Alles lässt sich problemlos über den USB-Anschluss per Drag & Drop auf den 8 GB großen Massenspeicher ziehen. Da ein USB 2.0 Micro-B-Anschluss verbaut ist und solch einer auch in vielen Mobiltelefonen zum Einsatz kommt, kann man sich hier im Idealfall ein Ladegerät teilen. Wer übrigens trotzdem eine Software installieren möchte, für den stellt Philips auf dem Player die Software Songbird zur Synchronisation mit PC/Laptop zur Verfügung.

Kopfhörer:
Bereits beim Öffnen der Verpackung fielen mir die Kopfhörer negativ auf. Beim stolzen Preis, der für den Player aufgerufen wird, hätte ich wenigstens einfache InEar-Kopfhörer von Philips erwartet. Die beiliegenden Kopfhörer wirkten einfach extrem billig. Hinzu kommt, dass der Otto Normalverbraucher nur sehr schwer zwischen dem linken und rechten Kopfhörer unterscheiden kann, denn die Kennzeichnung (L, R) ist nicht mehr sichtbar, sobald man die Ohrpolster anbringt. Für den routinierten Nutzer stellt dies zwar kein Problem dar, allerdings wird dieser wahrscheinlich ohnehin auf andere Kopfhörer zurückgreifen. So habe auch ich für den weiteren Test einfache InEar-Kopfhörer von Philips verwendet.
Musikplayer:
Er ist sehr schnell einsatzbereit und funktioniert sehr einfach und gut. Der Sound ist für mich das Wichtigste am ganzen Player. Dank FullSound kann auch dieser Player von Philips dabei wieder voll punkten. Es gibt kaum Player, die ähnlich guten Sound liefern. Mit MySound kann man auch noch ein paar individuelle Klangeinstellungen vornehmen, allerdings ist FullSound so gut, dass ich hier für mich nichts mehr verbessern kann und der Sound dadurch eher schlechter wird.

Videoplayer:
Der Videoplayer ist aufgrund des kleinen Displays leider eher ungeeignet.

Radio:
Das Radio ist sehr gut, es verfügt auch über RDS. Teilweise werden sogar Interpret und Songtitel angezeigt. Es gibt eine Speichermöglichkeit für 20 Sender. Außerdem kann man das Radioprogramm aufnehmen.

Sprachaufzeichnung:
Dank des eingebauten Mikrofons lässt sich der Player auch als Diktiergerät nutzen.

Hörbücher:
Da ich keine (speziellen) Hörbücher nutze, kann ich diese Funktion nicht bewerten.

Fotowiedergabe:
Unspektakulär, manuelle Wiedergabe oder Diashow möglich, für ein paar Familienfotos oder Urlaubsfotos gut.

Bluetooth:
Ich hätte es sehr gerne für die Wiedergabe im Auto (über VW RNS 510) genutzt, denn wenn es funktioniert (ich kenne das von meinem Mobiltelefon) ist es eine super Funktion. Bisher habe ich es allerdings nicht hinbekommen, eine Verbindung herzustellen.

Akkulaufzeit:
Philips gibt eine Laufzeit von 35 Stunden für Musikwiedergabe, 6 Stunden für Filmwiedergabe und 12 Stunden für Radiowiedergabe an. Der Akku hält wirklich sehr lange. Bei meiner normalen Nutzung (ca. zwei bis drei Stunden täglich) hält das Gerät problemlos eine Woche durch. Eine detaillierte Anzeige zur Restlaufzeit (z. B. in % oder Stunden) wäre wünschenswert.

Speichergröße:
8 GB interner Speicher, nicht erweiterbar

Fazit: Der sehr gute Sound, der jedoch erst durch die Nutzung anderer Kopfhörer zur Geltung kommt, alleine reicht nicht aus, um den hohen Preis zu rechtfertigen. Philips bietet im eigenen Haus deutlich bessere Player zu einem günstigeren Preis. Die nicht funktionierende Bluetooth-Funktion (sofern der Fehler an mir liegt, muss ich mich revidieren) und die schlechten beigelegten Kopfhörer (es sind definitiv keine InEar-Kopfhörer im Lieferumfang, was ich in einer anderen Rezension gelesen habe) führen zusätzlich zum Punktabzug, sodass ich nur 3 Sterne vergeben kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Für Hörbücher nur ärgerlich!, 7. März 2014
Ich benutze MP3 ausschließlich für Hörbücher, lerne über Fachbücher usw. Nirgends auf der Verpackung steht, dass dieses Modell für diesen Zweck völlig ungeeignet ist!!
Die einzelnen Tracks werden nicht numerisch, -ja nach einmal nach der Reihenfolge der Aufnahme,- abgespielt! Sie kommen nach dem Zufallsprinzip, dh. ich kann ihn in keinster Weise nutzen! Schrott!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein MP4 Player mit dem man vielleicht doch nur Musik hören sollte ..., 8. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Philips SA5AZU08KF/12 GoGEAR Azure MP4-Player (Bluetooth, FullSound, UKW-Radio, 5,6 cm Farbbildschirm, 8 GB) schwarz (Elektronik)
"Back To The Roots" könnte man bei diesem MP4 Player sagen. Immerhin gibt es diesmal nicht wieder den weitverbreiteten Touchscreen. Gerade das kommt dem Player aber auch wirklich zu Gute, da andere Philips MP4 Player in dem Bereich schwächelten.
Auch deswegen ist die gute Akkulaufzeit von bis zu 35 Stunden zu bewerkstelligen.
Wichtig hevor zu heben ist dabei aber auch, dass beim Betrieb mit Bluethooth Kopfhörern diese Ausdauer nicht zu erreichen ist!
Da ich selbst aber keine BT Kopfhörer besitze, kann ich dazu nichts sagen.

Vom Design her ist der Player schlicht gehalten, was vom optischen her eigentlich ganz schön ist. Aber auch in der Ausstattung hat man sich leider zurückgehalten.
Wie auch bei den Vorgängern ist das Datenkabel viel zu kurz geraten. Ausserdem brauch man (wenn man kein optionales Zubehör gekauft hat) immer einen laufenden PC/Laptop um den Player zu laden.
Dies funktioniert im übrigen problemlos auch ohne die mitgelieferte Software Songbird.
Auch fehlt die Möglichkeit der Speichererweiterung, sowie ein vernünftiger Equalizer.
Bei den Soundeinstellung setzt Philips auf sein bewertes Full Sound System, welches in den meisten Fällen recht passable Ergebnisse liefert. Klangenthusiasten sind hier aber definitiv fehl am Platz.

Warum gerade bei so "kleinen" Playern trotzdem immer eine Foto/Videofunktion mit dabei sein muss, verstehe ich persönlich aber immer noch nicht. Bei solchen Qualitäten macht selbst das ansehen der eigenen Tochter auf diesem Display keinen Spass.

Alles in allem hat man hier aber einen kompakten und leicht bedienbaren Player, der wenn man nur mit ihm Musik hören will, das tut, was er soll.
Das Preisleistungsverhältnis ist allerdings ein wenig ungleich ...

+ Leichter und kompakter Player
+ Bedienbarkeit
+ Lange Akkulaufzeit (bei Betrieb mit Kabelkopfhörern)
+ Formatvielfalt
+ Radio
+ Bluethooth Konnektivität für den kabellosen Musikgenuss

- viel zu kurzes Lade-/Datenkabel
- Bild + Videoqualität lässt zu wünschen übrig
- fehlender Equalizer
- Preis
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider kein Hit, 2. Dezember 2013
Von 
Der "Quinchu" (Mönchengladbach) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips SA5AZU08KF/12 GoGEAR Azure MP4-Player (Bluetooth, FullSound, UKW-Radio, 5,6 cm Farbbildschirm, 8 GB) schwarz (Elektronik)
Zur Ausstattung und Bedienung des Philips wurde schon genug geschrieben, daher nur in aller Kürze.

Die Bedienung an sich ist keine Offenbarung aber durchaus passabel und hinreichend intuitiv.

Gleiches gilt für den Klang, den ich natürlich mit brauchbaren Headphones bewerte, nicht mit den usseligen Headphones die dem Gerät beiliegen.

Angesichts des recht hohen Preises verliert der Philips wegen der erbärmlichen Kopfhörer dann auch gleich mal einen Stern.

Der Radioempfang ist so lala - im Freien ganz brauchbar, aber in geschlossenen Räumen lässt er schnell nach. Schade das man dann einen rauschenden Stereo Sender nicht einfach mit einem Knopfdruck auf mono schalten kann und so das Rauschen los wird. Das konnten "früher" 30 Mark Radios. Die Radio Funktion ist so imo in geschlossenen Räumen wenn man sich bewegt nicht brauchbar.

Aber - und dafür ziehe ich zwei Sterne ab - ich habe mir den Phillips in erster Linie für Hörbücher gekauft, da meine älteren MP3 Player mit AUDIBLE nicht klar kommen.

Immerhin gehört der Phillips zu den von AUDIBLE empfohlenen Geräte. Registrierung war bei mir auch kein Problem aber zwei Mankos des Gerätes sind imo inakzeptabel.

1.) Das Kapitelweise blättern in längeren Hörbüchern führt je nach Größe des Hörbuches zu z.T. minutenlangen Wartezeiten.
Bei einem Hörbuch mit z.B. 20 Kapiteln und 700 MB Größe kann man immer nur ein oder zwei Kapitel voran klicken und der Phillips
geht in die Warteschleife. Will man also z.B. das 17. Kapitel eines großen Buches anhören, muss man mindestens 6-7x "Kapitel
weiter" drücken bis man da angelangt ist und zwischen jedem Drücken ist der Player für 20 - 180 Sekunden weggetreten.
Setzt man Lesezeichen als Sprungmarke, verbessert sich rein gar nichts, die Zugriffszeiten bei großen Audible Dateeien bleiben
erbärmlich.

2.) Egal wie ich AUDIBLE Dateien auf den Player überspiele - zwei ärgerliche Probleme treten immer wieder auf.
In der Regel benutze ich den AUDIBLE Manager - aber etwa 20% aller Übtragungen brechen mittendrin einfach ab und müssen
wiederholt werden.
Aber auch die 80% als "vollständig abgeschlossen" gemeldeter Übertragungen haben immer das gleiche Problem.
Ab einer gewissen Datei Größe(500MB oder mehr) fehlt etwa die letzte Minute des Hörbuches komplett.
- Wohlgemerkt - Dateigröße ist gleich wie bei der Originaldatei - die Originaldatei funktioniert auf allen anderen Geräten
korrekt - und es spielt keine Rolle wie ich die Datei auf den Phillips überspiele - es fehlt immer die letzte Minute.

bei kürzeren Büchern passiert das nicht, da ist alles wie es soll.

Bei diesem Bananenprodukt schwanke ich zwischen Hoffnung und Resignation - bislang bietet die Phillips Seite aber keine Lösung an und Anfragen per Mail bleiben bislang unbeantwortet.

Daher also mit viel Nachsicht - 2 Sterne für einen teuren MP3 Player dessen Zusatzfunktionen zum Teil unbrauchbar sind.

der MP3 Player (8GB / 29,90) den ALDI SÜD diese Woche verkauft, ist als reiner MP3 Player nicht schlechter als der Phillips GoGear - Schade eigentlich.

Nachtrag - Oktober 2014

Beim Abspielen von Musik per Zufallswiedergabe spielt der Player immer die gleiche Reihenfolge ab - Echte Zufallszahlen zu berechnen das war vor 30 Jahren auf dem C64 schon möglich - die Philips Profis kriegen das nicht hin .- unfassbar.
Laufzeit mit aktivem Bluetooth zurzeit unter drei Stunden und Akkuwechsel geht nicht. Das Gerät ist ein Trauerspiel und wird jetzt entsorgt.
Am liebsten würde ich die beiden gewährten Sterne posthum entziehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen