Kundenrezensionen


161 Rezensionen
5 Sterne:
 (78)
4 Sterne:
 (41)
3 Sterne:
 (15)
2 Sterne:
 (12)
1 Sterne:
 (15)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bin begeistert,..
von dieser Pulsuhr, auch wenn ich nur ein Hobby-Radfahrer fortgeschritteneren Alters bin, der sich bislang nie um seine Pulsfrequenz während des Radfahrens gekümmert hat.
Auch wenn keine Hintergrundbeleuchtung verfügbar ist, so ist die Ablesbarkeit bei Tageslicht jedenfalls hervorragend, nicht zuletzt auch dank der grossen Ziffern.
Das Gerät...
Vor 7 Monaten von Buba veröffentlicht

versus
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ich warte auf die bessere Anbindung
Also in Verbindung mit Galaxy Note 2 (Android 4.3) getestet...
Design und Haptik erste Sahne, Menü Bedienung easy, so muss es sein....ABER
Alle beim Hersteller angegeben Apps funktionierten mit einer Ausnahme NICHT.
MAPmyRUN hat sich easy verbunden. Die App gefällt mir jedoch nicht.
Zum anderen hatte ich bei dem Test mindestens zwei falsche...
Vor 12 Monaten von Kristina und Hans-Joachim Wend... veröffentlicht


‹ Zurück | 1 217 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bin begeistert,.., 5. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mio Alpha Pulsuhr ohne Brustgurt, Größe L (Ausrüstung)
von dieser Pulsuhr, auch wenn ich nur ein Hobby-Radfahrer fortgeschritteneren Alters bin, der sich bislang nie um seine Pulsfrequenz während des Radfahrens gekümmert hat.
Auch wenn keine Hintergrundbeleuchtung verfügbar ist, so ist die Ablesbarkeit bei Tageslicht jedenfalls hervorragend, nicht zuletzt auch dank der grossen Ziffern.
Das Gerät zeigt die Pulsfrequenz sehr genau an (leicht nachprüfbar durch händisches Pulsmessen) und hat auch eine sehr lange Akkulebensdauer von wenigstens 10 Stunden im durchgehenden Puls-Mess-Betrieb. Im Standby-Betrieb (nur Uhrzeit) dürfte das Gerät mehrere Wochen lang ohne Nachladen auskommen.

Die Bedienung ist denkbar einfach und wird mittels lediglich zweier Druckknöpfe (je einer links und rechts vom Gehäuse) erledigt. An Funktionen stehen neben der Zeitfunktion und der Pulsmessfunktion auch Zonenfunktionen bereit, d.h. man kann sich einen Bereich der Pulsfrequenz definieren, innerhalb dessen man sich bewegen möchte und ausserhalb dessen die Uhr Alarmsignale geben soll. Sehr praktisch ist es auch, dass man während der permanenten Pulsmessung durch einen Knopfdruck kurz auf die Uhrzeit umschalten kann, worauf nach 3 Sekunden die Anzeige wieder in den Pulsmodus umschaltet

Die Pulsuhr ist so empfindlich, dass sie bei mir durch ledigliches Auflegen auf die Handinnenseite den Puls bereits verlässlich erfassen kann. Es funktioniert aber auch an der Handaussenseite, nahe dem Handgelenk. Ich verwende die Uhr nur beim Radfahren und brauche dazu das Uhrband keineswegs wild festzuzurren. Ein leichter Druck auf auf die Hand ist völlig ausreichend, wobei das aber natürlich jeder für sich selbst ausprobieren muss, denn die Hände sind individuell verschieden dick, die Blutgefässe unterschiedlich hoch oder tief im Gewebe angeordnet und der Puls daher unterschiedlich gut erfassbar. Dazu kommt noch, dass man etwa beim Laufen die Hand die ganze Zeit bewegt und daher das angenehm breite Uhrband vermutlich geringfügig fester wird anziehen müssen.

Ebenfalls gut ist, dass die Uhr wasserdicht ist, also nach Benutzung durch Abspülen mit Wasser einfach gereinigt werden kann. Für die Technikinteressierten sei nur kurz erwähnt, dass die Uhr mit Smartphones und anderen Peripherigeräten kommunizieren kann, was mich selbst aber nicht interessiert.

Der einzige Nachteil, den ich bisher feststellen konnte, ist der doch etwas hohe Preis für relativ wenig Funktion. Trotzdem erhält die Pulsuhr von mir volle 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Macht das was sie soll!, 5. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mio Alpha Pulsuhr ohne Brustgurt, Größe L (Ausrüstung)
Nun, nach ein paar Monaten Testphase kann ich sagen, die Uhr ist wirklich sehr gut! Hin und wieder werden auch mal sehr phantasievolle Pulswerte angezeigt, aber überwiegend (95%) misst die Uhr richtig und sehr genau (verglichen während Ergo-Training mit 3-Kanal-Herz-Monitoring)! Ich nutze die Uhr zum Fahrradfahren in Kombi mit der runtastic Applikation. Funktioniert tadellos! Beeindruckend ist die Akkulaufzeit… noch nach 2 Wochen, bei regelmäßiger (fast täglicher) Nutzung mit Herzfrequenzmessung, war ein Nachladen nicht notwendig. Ohne Pulsbetrieb hält der Akku wahrscheinlich Monate!

Wie auch schon in anderen Rezensionen zu lesen, gibt es Dinge die man verbessern könnte. Das ist zwar klagen auf allerhöchstem Niveau, aber eine 24h-Anzeige wäre schick gewesen (und hätte mit Sicherheit nicht das Entwicklungsbudget gesprengt) und eine einfache Displaybeleuchtung (z.B. Tastendruck = Beleuchtung 10 Sekunden) wäre auch ein nettes und hilfreiches Gimmick gewesen.

Fazit: Das Ding tut was es soll und das wirklich gut! Das Design ist wahrlich Geschmacksache aber unter den gängigen Pulsuhren fällt die Mio eher positiv auf. Zurzeit bzw. in naher Zukunft wird der Markt mit Smartwatches mit Herzfrequenzsensor geflutet. Diese sind mit Sicherheit auch sehr interessant (z.B. Moto 360, LG watch R, etc.), haben aber auch große Defizite (Akku und wahrscheinlich die Messgenauigkeit)!

Was man aber definitiv berücksichtigen sollte, die Mio ist im Vergleich zu schicken Smartwatches sehr robust und die Akkulaufzeit ist durch den geringen Funktionsumfang und das sehr einfach gehaltene Display wirklich beeindruckend. Wer es schicker möchte, gerne etwas mehr Funktionen hätte, der ist mit der Mio Alpha nicht gut bedient. Wer aber eine zuverlässige Pulsuhr ohne den lästigen Brustgurt und sonstigen Schnickschnack sucht sollte zugreifen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


45 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Pulsuhr - und den Preis wert?, 11. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich war lange auf der Suche nach einer Pulsuhr ohne einen Brustgurt. Modelle mit Brustgurt haben entweder nie einwandfrei funktioniert oder hatten lange Aufwärmphase bis der Puls richtig angezeigt wurde.

Die MIO Alpha ist mir bei meiner Suche ins Auge gefallen und ich habe wirklich einige Tage mit mir gerungen und mir die Frage gestellt: Ist eine Pulsuhr wirklich so viel Geld wert?? Dazu später mehr.

Randbemerkung: Ich habe diese Pulsuhr im regelmäßigen Betrieb. (mindestens jeden zweiten Tag)

Verpackung:

Die Uhr kommt in einer sehr ansprechenden Verpackung daher. Die Freude diese zu Verpackung zu öffnen war riesig und hat mich an das Öffnen einer Apple-Verpackung erinnert. Ein super Erlebnis.

Verarbeitung:

Die Uhr hat ein Gummi-Armband, welches sich sehr hochwertig anfühlt. Der Verschluss der Uhr ist pfiffig gelöst und ich behaupte, dass die Uhr an jedem Handgelenk Platz finden kann.

Funktion:

Die Uhr war ca. 2/3 geladen, als ich sie der Verpackung entnahm. Also gleich in die Trainingsklamotten geschmissen, Uhr um und den Start-Knopf auf der rechten Seite der Uhr gedrückt (die Uhr hat lediglich zwei Knöpfe und ist super leicht zu bedienen).
Innerhalb weniger Sekunden hatte die Uhr über die Sensoren auf der Rückseite meinen Puls erfasst. Ein Versuch am anderen Handgelenk hat auch einwandfrei funktioniert.

Nach ca. 30 Minuten laufen hatte ich keinen Abbruch der Messung (wie häufig bei den Brustgurten) und die Uhr saß immer noch perfekt. Die Zahlen sind sehr gut lesbar und auch bei mäßiger Beleuchtung gut zu erkennen. Beleuchtet ist die Uhr allerdings nicht und die Zeit läuft im 12 Stunden Modus, aber da gewöhnt man sich dran.
Ich habe die Uhr seit dem Öffnen der Verpackung noch nicht geladen, dementsprechend bin ich auch mit der Akku-Leistung zufrieden. Der Hersteller sagt, der Akku hält 300 Ladevorgänge, was einer Lebensdauer von ca. 5 Jahren entspricht.

Extras

Was mich besonders gereizt hat, war die Bluetooth-Funktion. Ich nutze auf dem iPhone die Runtastic App. Diese hat die Möglichkeit Pulsempfänger einzubinden. Die Ersteinrichtung ist extrem einfach und anschließend verbindet sich die Uhr automatisch sobald der Puls empfangen wird! - Klasse!

Die App zeichnet nun den Pulsverlauf auf, informiert über das Verlassen des idealen Pulsbereichs. So muss es sein!

---------

Nun zurück auf meine selbst gestellte Frage: Ist die Uhr das Geld wert???

JA sie ist es! Bedienerfreundlichkeit, Funktionalität und Optik überzeugen. Besonders mit der Bluetooth-Funktion geht die Uhr mit der Trainings-App eine perfekte Symbiose ein und ermöglicht ein noch effizienteres Training.

Ich würde mir die Uhr jederzeit wieder kaufen! Absolute Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


39 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Läuft auch mit Android 4.3!, 30. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach sorgfältiger Überlegung und Lesen vieler Rezensionen habe ich mich doch dazu durchringen können, meine Läuferkarriere mit der Alpha Mio zu starten.

Positiv:
- Messung ohne Brustgurt (was für mich auch ein Ausschlußkriterium für andere Uhren war),
- simpel gehalten, damit einfache Bedienung. Ein nicht zu unterschätzender Vorteil, wenn man sich auf das Laufen konzentrieren kann und muss,
- Verbindung auch mit Apps möglich (unten dazu mehr),
- Funktioniert auf Anhieb und ohne Bedienungsanleitung.
- Soll (!) auch beim Schwimmen funktionieren.

Negativ (Keiner dieser Punkte wird beworben, daher keine Punktabzüge):
- keine Hintergrundbeleuchtung,
- kein Speichern der Daten. Auswertefreaks müssen zum Smartphone greifen,
- 12h-Anzeige. Eigentlich stört es mich nicht, aber einen 24h-Modus hätte man nun wirklich leicht umsetzen können.
- BT-Pairing benötigt BT 4.0, was derzeit kaum unterstützt wird (unten mehr).
- Beim Schwimmen hat man sicher kein Smartphone dabei, also keine spätere Auswertung der Daten möglich.

Neutral:
- Ausführliche Bedienungsaleitung gibts (nur) im Internet

Ich trage derzeit die Uhr den ganzen Tag und ich habe keinerlei Probleme mit Ausfällen oder Hautreaktionen ;)

Zum Pairing:
Warum ich lange überlegt habe hat einen einfachen Grund: das Fehlen einer Möglichkeit mit meinem Smartphone zu pairen, insbesondere da die Uhr keine Daten speichert. Derzeit werden offiziell iPhone 4s und 5 unterstützt. KEIN Android, kein Windows-Phone. Da merkt man schnell, dass man im nordamerkianischen Raum eine andere Betriebssystem-Verteilung hat ;)

Ein Lichtschimmer war für mich, dass ich auf der vitadock.de-Homepage gelesen habe, dass das Nexus 4 als einziges Android-Phone auch kompatibel sei (mit Android 4.3). Kurzerhand folgte das Expermient, mein Samsung S3 zu rooten und mit einem custom-Kernel zu versehen. Nun, mit Android 4.3, funktioniert das Routing mit Runtastic problemlos (Auswahl im Menü: "Runtastic BT Smart Combo Brustgurt", da hier mit BT 4.0 Smart gearbeitet wird).

Verständlicherweise möchte oder kann nicht jeder sein Handy mit inoffizieller Software versehen, aber hier der Hinweis, dass Android 4.3 schon für viele Endgeräte angekündigt wurde und es wohl nur noch ein paar Wochen bis zum Relase dauern wird (4.2 wird z.B. für das S3 übersprungen).

Von mir eine Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zuverlässig HFQ-Messung und unglaubliche Akkuleistung, 2. Juli 2014
Ich jogge seit über 4 Jahren. Anfangs, um Gewicht zu verlieren, heute weil's mir Spaß macht. Im Laufe der Jahre hatte sich bei mir ein "Wohlfühl-Tempo" eingeschlichen, mit dem ich in diesem Jahr nicht so richtig zufrieden war. Es ging einfach nicht vorwärts. Im Rahmen meines Programms habe ich mich dann dazu entschlossen, Intervall-Training und Herzfrequenzmessung einzuführen. Da ich alle Versuche, mit Brustgurt zu joggen, aufgegeben hatte, kahm also nur eine solche Uhr in Frage. Zum Joggen habe ich immer mein Handy dabei (Musik über Spotify und GPS-Tracking). Insofern stört es mich überhaupt nicht, dass die Uhr selbst nichts dauerhaft speichert.
Zwei Dinge überzeugen mich bei dieser Uhr wirklich außerordentlich:
1. Die Herzfrequenzmessung ist sehr genau. Ich kenne meine HFQ-Trainingszonen und die Abweichung von 10 bpm macht bei mir den Unterschied zwischen "ich fühle mich gut und kann noch ewig weiterlaufen" und "wo ist das Sauerstoffzelt". Mein Gesamtbereich liegt zwischen 125 und 187. Ich habe bereits mehrfach getestet und die Uhr zeigt meine kleinen und bewußten Beschleunigungen auf der Strecke umgehend an bzw. die damit verbundene leichte Erhöhung der HFQ.
2. Die Akkuleistung. Also das ist wirklich unglaublich und ich frage mich jedesmal beim Joggen, wie der Hersteller das hinbekommen hat. Ich jogge bis zu 5x pro Woche und bis zu 50 Km. Und noch nie mußte ich die Uhr innerhalb einer Woche nachladen. Genau genommen lade ich sie alle zwei Wochen auf.

Generell: Der Tragekomfort ist super. Allerdings sollte die Uhr wirklich über dem Handgelenk getragen werden und nicht darauf oder mehr zur Hand hin. Das Armband sitzt bequem. Die Anbindung der Uhr per Bluetooth an Runtastic, Endomondo und Cascarun ist problemlos möglich. Insgesamt ist die Uhr jeden Cent wert.
Es fehlt eine Hintergrundbeleuchtung (was mich nicht stört, ich jogge Nachts nicht) und GPS. Letzteres ist für mich hinfällig, da ich mein Handy sowieso immer mitnehme. Alternativ stünde dafür die TomTom Cardio zur Verfügung. Die Uhr kostet allerdings auch gleich stolze 100€ mehr.
Ich kann die Mio Alpha uneingeschränkt weiter empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ich warte auf die bessere Anbindung, 4. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Also in Verbindung mit Galaxy Note 2 (Android 4.3) getestet...
Design und Haptik erste Sahne, Menü Bedienung easy, so muss es sein....ABER
Alle beim Hersteller angegeben Apps funktionierten mit einer Ausnahme NICHT.
MAPmyRUN hat sich easy verbunden. Die App gefällt mir jedoch nicht.
Zum anderen hatte ich bei dem Test mindestens zwei falsche Pulsanzeigen über einen nicht definierten Zeitraum.
Also ich hab mich gegen das schöne, innovative Gerät entschieden.
Hoffen wir, dass das Marketing von den Jungs weiß, wie es geht...kann doch nicht so schwer sein!!! Sensor ohne App geht heute eben nicht mehr!!!
Viel Erfolg und ich halte mich auf dem Laufenden
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragendes Produkt, 26. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mio Alpha Pulsuhr ohne Brustgurt, Größe L (Ausrüstung)
Ich habe eine Möglichkeit zur Pulsmessung beim Sport ohne Notwendigkeit eines Brustgurts gesucht und bin hier fündig geworden.
Die Uhr erfüllt alle Erwartungen in vollem Maße.

Wichtig für mich war vor allem die Möglichkeit zur Kopplung mit Smartphones, so dass ich meinen Puls mit überwachen und aufzeichnen kann.
Dazu nutze ich die App Runtastic Pro auf dem Iphone 5. Das Koppeln bedarf keinerlei speziellen Vorbereitungen, wie Bluetooth an der Uhr anstellen oder ähnliches. Man muss lediglich in der App auf "Brustgurt verbinden" drücken und innerhalb von 2 Sekunden hat die App die Uhr erkannt und zeigt nun den Puls an. Auch wenn noch keine Aktivität gestartet wurde.

Die Uhr kann natürlich auch ohne Smartphone genutzt werden. Dann zeichnet sie alles auf und zeigt später das Resultat an. Ein nachträgliches Übertragen einer Aktivität an die App habe ich noch nicht probiert.

Da ich die Uhr für relativ schlicht und elegant gehalten empfinde, trage ich sie sogar mittlerweile als normale Uhr. Dass dabei die Uhrzeit nur im 12h Modus angezeigt wird, stört mich kein bisschen. Meistens bin ich in der Lage einschätzen zu können, ob es 4 Uhr morgens oder Nachmittags ist ;)

Wer eine einfach zu bedienende und funktionale Pulsuhr mit Möglichkeit zur Kopplung mit seinem Smartphone sucht, kann hier bedenkenlos zugreifen.

Absolute Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Produkt, mit kleinen Mängeln, 6. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mio Alpha Pulsuhr ohne Brustgurt, Größe L (Ausrüstung)
Hallo,

zugegeben, ich war skeptisch, ob die Pulsübetragung wirklich funktionert und auch so ganau ist, wie bei einem Brustgurt. Und tatsächlich, die Messung funktioniert prima und ausreichend genau. Da gibt es nichts zu motzen. Endlich brauche ich keinen Brustgurt mehr, den ich immer gehasst habe. Und auch der Akku halt erstaunlich lange (bei meiner Nutzung mind. 2 Wochen).

Ein paar kleinere "Mängel" sind mir aber schon aufgefallen:

- die Übertragung an meine RunKeeper App (iPhone 4s) funktioniert zwar, aber am Display der Uhr und in der App werden unterschieliche Werte angezeigt. Es scheint, als ob Runkeeper zeitverzögert die Pulswerte übermittelt bekommt.
- Keine 24h Uhranzeige, kein beleuchtetes Display
- Das Armband könnte etwas angenehmer zu tragen sein, man schwitzt wie Hölle unter dem Kunststoff

Ansonsten Daumen hoch, wenn der Preis noch weiter sinken würde. 120 Euro wären für die Leistung ein fairer Preis. First mover zahlen aber auch bei anderen Produkten höhere Preise.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Pulsuhr ist nicht zu toppen - Ein unbedingtes Muß nach einem Herzinfarkt, 9. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe die Pulsuhr gewählt, weil mir das Anlegen eines Brustgurts immer zu umständlich war. Außerdem sind die Batterien bei Pulsuhren mit Brustgurten "immer" eingeschweißt, so dass ein Einsenden zum Hersteller notwendig wird, wenn die Batterien leer sind. Die Handgelenkspulsuhr ist sehr genau, ein mehrtägiger Vergleich mit andren Pulsuhren ist erfolgt. Ich bin so begeistert von dieser Uhr, dass ich sie tagtäglich trage und sogar beim Treppensteigen meinen Puls kontrolliere.

Nach einem Herzinfarkt und anschließender Reha hatte ich mir diese Uhr bereits zu Rehazeiten gekauft und angelegt. Patienten und Therapeuten waren davon so begeistert, dass innerhalb drei Wochen 3 Käufer von mir überzeugt werden konnten.

Ich rate jeden zu dieser Pulsuhr, sie ist einfach nicht zu toppen. Ach ja, sie hat einen eingebauten Akku und wird ganz einfach über USB am Computer geladen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich richtige Pulsmessung, 5. November 2014
Ich habe bereits 4 oder 5 verschiedene Pulsuhren mit Brustgurt getestet und auch einen Brustgurt im Fitnessstudio. Von denen hat kein einziger (!) meinen Puls richtig angezeigt, manche haben ihn nicht einmal gefunden. Ich bin nicht übergewichtig und habe die Gurte auch richtig getragen, trotzdem war kein Puls zu messen.
Nach einiger Überlegung habe ich mir dann vor etwa einem halben Jahr die Mio Alpha in schwarz zugelegt und bin begeistert. Die erste Uhr, die meinen Puls findet und auch richtig misst. Ich verwende die Uhr zum joggen mit der runtastic-pro-app auf meinem Samsung Galaxy S2 (mit Cyanogenmod, da die aktuellste Android-Version fürs S2 die Kopplung nicht unterstützt). Die Aufzeichnung mit runtastic funktioniert einwandfrei, ich trage die Uhr am linken Handgelenk und das Handy am rechten Oberarm, die Übertragung läuft problemlos. Die Akkulaufzeit ist lang, wenn man nicht den ganzen Tag die Messfunktion an hat.
Auch im Fitnessstudio stört die Uhr nicht, auch nicht beim Krafttraining an Geräten. Das Gummiartige Armband hat einen angenehmen Tragekomfort.
Die Zuleitung zum Ladegerät könnte etwas länger sein, ich muss öfter die Uhr an das Ladegerät drücken, damit es vernünftig lädt, da die Uhr mit Ladegerät etwas in der Luft hängt durch das Armband. Das stört mich aber nicht weiter, da ich die Uhr nur selten aufladen muss.
Ja, es gibt keine 24h-Anzeige und auch keine Beleuchtung, habe ich bisher aber auch noch nicht vermisst. Ich trage die Uhr nicht den ganzen Tag und wenn ich jogge, wird eh der Puls angezeigt und nicht die Uhrzeit.
Man sollte die Uhr nicht zu eng am Handgelenk tragen, da sie sonst nicht richtig misst. ein bisschen Spiel sollte man haben für eine vernünftige Messung.
Fazit: Ich bin mit meiner Mio Alpha sehr zufrieden, endlich kann ich meinen Puls beim joggen und im Fitnessstudio überprüfen, ohne lästigen (und bei mir nicht funktionierenden) Brustgurt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 217 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Mio Alpha Pulsuhr ohne Brustgurt, Größe L, weiß
EUR 119,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen