Kundenrezensionen


16 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow! Was für eine Wärme! Was für eine Seele!
Ich bin erst 1971 geboren und war nicht mit ZZ Top auf Vinyl vertraut. Ich hatte nur diverse Klagen im Internet gelesen, dass auf der 6-Pack-Zusammenstellung die Soundmixe sehr dem 80er-Jahre-Sound angeglichen worden waren.
Ich war mit der Klangqualität des ZZ-Top-6-Packs soweit zwar nicht 100%ig, aber doch recht zufrieden.
Wie unwissend ich war!
Ich...
Vor 21 Monaten von Christoph Albrecht veröffentlicht

versus
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Vorsichtig, zweischneidige Sache - muss man wissen!
Es stimmt: Für ein sehr attraktiven Preis erhält man hier die ersten zehn ZZ Top-Studioalben im verkleinerten Format der Original-Cover (wobei die Papphüllen ziemlich dünn und krakelig sind). Und das im Original-Sound (womit ja auch geworben mit), also nicht mehr in den grausamen hallig/knalligen Remixen aus den 80er Jahren. Von daher: zunächst...
Vor 18 Monaten von Hörrohr veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow! Was für eine Wärme! Was für eine Seele!, 8. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: The Complete Studio Albums 1970-1990 (Audio CD)
Ich bin erst 1971 geboren und war nicht mit ZZ Top auf Vinyl vertraut. Ich hatte nur diverse Klagen im Internet gelesen, dass auf der 6-Pack-Zusammenstellung die Soundmixe sehr dem 80er-Jahre-Sound angeglichen worden waren.
Ich war mit der Klangqualität des ZZ-Top-6-Packs soweit zwar nicht 100%ig, aber doch recht zufrieden.
Wie unwissend ich war!
Ich habe dieses neue Boxset erst gestern bekommen und habe erst die ersten 4 Alben komplett gehört, und ein wenig von Tejas, und sonst hier und da kurz reingelauscht. Durchweg ist der Klang der ersten fünf Alben bei Weitem wärmer, soulvoller, countryger, trockener und trotzdem dreidimensionaler, einfach Meilen besser als auf dem 6-Pack! War die Musik vorher schon ziemlich cool, merke ich jetzt dass sie mich wirklich tief berührt!
Bei den zweiten fünf Alben war der Sound meines Wissens schon immer im Prinzip so wie auch auf Vinyl, aber sie profitieren trotzdem vom Remastering habe ich den Eindruck.
Genaugenommen tut sich mir da gerade eine ganz neue Band auf!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Vorsichtig, zweischneidige Sache - muss man wissen!, 20. August 2013
Rezension bezieht sich auf: The Complete Studio Albums 1970-1990 (Audio CD)
Es stimmt: Für ein sehr attraktiven Preis erhält man hier die ersten zehn ZZ Top-Studioalben im verkleinerten Format der Original-Cover (wobei die Papphüllen ziemlich dünn und krakelig sind). Und das im Original-Sound (womit ja auch geworben mit), also nicht mehr in den grausamen hallig/knalligen Remixen aus den 80er Jahren. Von daher: zunächst mal eine tolle Sache.
Aber aber aber: Wie in den eigentlich längst vergangenen Anfangsjahren der CD wurden für die Edition offenbar einfach die Analogbänder digital überspielt - ohne jedes Remastering, wie es längst für vernünftige Wiederveröffentlichungen von Klassikern Standard ist. Entsprechend mulmig und dumpf klingt es auch gerade bei den frühen Alben, auch von Räumlichkeit kaum eine Spur. Da hat es sich die Plattenfirma doch sehr einfach gemacht, versucht das in ihren Werbetexten auch noch als Errungenschaft zu verkaufen und nimmt damit die Kunden letztenendes auf den Arm.
Wie alte ZZ Top-Alben klingen, wenn sie tatsächlich mit Sorgfalt (und Aufwand) neu aufbereitet werden, ohne den Original-Sound zu verfälschen, belegen die großartigen Einzel-Ausgaben von "Tres Hombres" und "Fandango", die bei Rhino Records erschienen sind. Wenn man diese im Vergleich hört (eine Offenbarung!), merkt man erst, was einem alles bei der hier vorliegenden Box entgeht. (Man klicke nur unter Kopfhörer die entsprechenden Hörproben im Internet an. Schon da ist es mehr als deutlich.)
So kann man nur weiter die Hoffnung haben, dass auch noch andere frühe ZZ Top-Alben in einer tatsächlich vernünftig wiederaufbereiteten Form erscheinen werden und nicht nur als Inhalt einer dann doch ziemlich simpel zusammengeschusterten Box.
Wie oben gesagt: Das sollte man wissen, um keine falschen Erwartungen zu hegen. Muss halt jeder für sich selbst entscheiden, ob er sich davon abschrecken lässt.The Complete Studio Albums 1970-1990
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Trotz erster Nörgelei....., 19. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Complete Studio Albums 1970-1990 (Audio CD)
werde ich es niemals bereuen mir diese Box gekauft zu haben.

Nun wurde auch mir klar,das die Sixpack version die ich auch besitze nicht zu gebrauchen ist.Das Mastering auf dieser CD Box ist halt dem Vinyl entsprechend und hat nun auch den würdigen Klang den diese Band verdient hat.Wie schon ein anderer Rezensient erwähnt hat,stellt sich ein Hörgenus ein wo man wirklich das gefühl hat eine ganz andere Band zu hören.Noch besser ist nur noch wenn man das original Vinyl in guter Qualität besitzt.

Danke an die Produktionsfirma das sie doch noch die Kurve bekommen hat und sich zu dieser VÖ hinreissen konnte.

Für einen ZZ Top Fan das absolute Must have.

Jetzt noch die Live at Rockpalast in voller Länge und alles wird gut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht alle Alben remastered, 12. November 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: The Complete Studio Albums 1970-1990 (Audio CD)
10 Alben aus den ersten 20 Jahren von ZZ Top ohne Bonustracks zu einem günstigen Preis.
Die ersten 5 Alben gab es bisher auf CD nur in einem schauderhaften Remix der für das Sixpack-Boxset gefertigt wurde .
Hier sind diese Alben endlich wieder in ihrem ursprünglichen Mix zu hören. Eine Offenbarung. Die Plastikdrums sind verschwunden. Besonders Tejas ist zu einem meiner Lieblingsalben geworden. Das Album groovt jetzt dermaßen. Hier gibt vor allem Schlagzeuger Frank Beard alles.
3 Alben dieses Sets (Tres Hombres, Fandango, Eliminator) wurden bisher schon einzeln remastered mit Bonustracks veröffentlicht. Fandango und Eliminator klingen in diesem Boxset ähnlich oder genauso (es fehlen aber die Bonustracks). Tres Hombres klingt hier im Boxset aber seltsamer Weise anders und leiser.
Schade ist, dass man sich nicht zu einem einheitlichen Mastering bzw. Remastering überwunden hat. An Deguello, Afterburner und Recycler wurde nichts verbessert. Speziell Deguello und Afterburner fallen zu den anderen Alben klanglich erheblich ab. Sie klingen dünn und leise. Ärgerlich ist dies insoweit, da von diesen 3 Alben einige Songs u.a. für die Rancho Texicano Best Of CD remastered wurden und dort sensationell klingen.
Zur Optik wurde in den anderen Rezensionen schon genug gesagt. Schade ist, dass es k e i n Booklet gibt, in welchem etwas über die Entstehungsgeschichte der Alben oder zum Mastering gesagt wird. Texte sind auch keine enthalten, das war aber bei fast allen ursprünglichen Alben auch so.
Fazit:
Wer noch nichts aus dieser Zeit von ZZ Top hat, sollte zugreifen. 3 Alben (First Album, Rio Grande Mud und Tejas) gibt es nur hier in einem besseren / ursprünglichen Klang zu kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht nur für Fans, 10. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Complete Studio Albums 1970-1990 (Audio CD)
Wer ZZ Top mag wird hier bestens bedient und wer ZZ Top kennenlernen möchte ebenfalls. Alle Alben der ersten zwanzig Jahre der Band in super Qualität und zm kleinen Preis. Jede CD im original Miniaturcover der LP, sieht nostalgisch aus aber hat Stil. Mit dieser Box kann man wunderbar die musikalische Entwicklung dieser tollen Band hörbar verfolgen. Die Tonqualität ist ebenfalls topp.
Fans und alle die es werden wollen aber auch die Leute, die sich nur gelegentlich ZZ Top reinziehen möchten, werden mit dieser Box bestens bedient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Muß!!!, 8. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Complete Studio Albums 1970-1990 (Audio CD)
Endlich sind die ersten Scheiben von ZZ Top vernünftig auf digitalem Medium erschienen. Alles klingt wie es sein soll und ist nicht hinter einer Hall-Origie verborgen. Ich hab' das Six-Pack (grausam! Finger weg!) und dummerweise leider auch die Remasters-CDs der ersten 6 Alben auf CD, von denen nur Tres Hombres und Degüello vernünfig sind. Aber diese Box ist nicht nur verdammt preiswert sondern einfach perfekt. Klare Kaufempfehlung, alles andere kann in die Tonne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das wurde auch Zeit..., 18. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Complete Studio Albums 1970-1990 (Audio CD)
dass die aus meiner Sicht besten Alben von ZZ Top ohne dieses nervige Remastering zu haben sind. Ich liebe das "First Album", "Rio Grande Mud" und mein heimlicher Favorit und aus meiner Sicht viel zu unterbewertet: "Tejas".
Vergleicht man Songs wie "Just got back from Baby's", "Just got Paid" "El Diablo" oder "Ten Dollar Men" mit dem letzten Werk des Texas Trios, zieh ich klar die alten Sachen vor. Genau diese Art dem Blues zu spielen, war es was mich zum Fan gemacht hat. Und es macht immer noch Spass die Sachen immer und immer wieder zu hören.
Und endlich gibt es "sure got cold after the Rain fell" wieder in voller Länge, war auf der CD nicht so, warum auch immer...
Auf die letzten 3 Alben ab "Eliminator" hätt ich verzichten können, aber sie sind nun mal mit bei und ausschlaggebend für mich waren die ersten 6 Alben, herrlich, einzigartig, perfekt!

Vielleicht kommt ja noch mal ein Album der Jungs das da anknüpft...!?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis, 24. Februar 2015
Rezension bezieht sich auf: The Complete Studio Albums 1970-1990 (Audio CD)
Das ist doch das Wichtigste. Ich kann es aber gut nachvollziehen, wenn man über die ZZ-Top-Veröffentlichungspolitik seinen Kopf schüttelt. Erst der grausliche "Sixpack", der vor allem dazu geführt hat, dass man wohl bis ans Ende aller Tage zwei der besten ZZ-Songs ("Tush" und "La Grange") immer nur in verhunzten Versionen im Radio hören wird. Dann die beiden Retrospektiven "Chrome, Smoke & BBQ" (4 CDs) und "Rancho Texicano" (2 CDs), für die alle Songs - in Originalmixen! - remastert wurden und auch ein paar Raritäten ausgegraben wurden, zudem versehen mit ausführlichen Liner Notes. Als dann auch noch "Tres Hombres", "Fandango!" und "Eliminator" als Remaster-CDs mit Bonustracks auf den Markt kamen, hätte man annehmen können, dass das der Start einer Remaster-Kampagne war, in deren Folge die "Sixpack"-Einzel-CDs der Originalalben endlich verdrängt würden. Aber nichts geschah. Stattdessen gab es dann dieses Set.
"Degüello", "Afterburner" und "Recycler" sind hier identisch mit den alten CDs, d.h. entsprechend damaligen CD-Mastering-Gewohnheiten mit wenig Bass und größtmöglicher Dynamik. Auf gut Deutsch: "Dünn, nicht fett."
"Fandango!" und "Eliminator" entsprechen den Remaster-CDs, jedoch ohne Bonus-Tracks (und im Falle von "Eliminator" auch ohne DVD...).
"First Album", "Rio Grande Mud", "Tres Hombres", "Tejas" und "El Loco" wurden speziell für dieses Boxset neu digitalisiert und einem leichten Remastering unterzogen, das jedoch weniger 'knackig' klingt als bei den anderen beiden Alben. Bis auf "Tres Hombres" und "El Loco" (letzteres war im Sixpack nur remastert und nicht remixt) sind diese Alben damit zum ersten Mal im Originalsound auf CD zu haben. Außer beim dumpfen "First Album" (hier könnte die Sixpack-Version sogar besser sein - trotz Hall und ver[unst]alteten Schlagzeugsounds) geht der Sound auch in Ordnung.

Die Papphüllen entsprechen den LP-Hüllen, d.h. "Tres Hombres" ist ein Gatefold und "Tejas" sogar ein Dreifach-Gatefold. Das bedeutet jedoch auch, dass die Fotos/Illustrationen der CD-Booklets und jegliche Songtexte (wenn die jemals irgendwo dabei waren) fehlen. So fehlt hier z.B. nicht nur das "Saxophon"-Foto von "Degüello", sondern auch komplett der Hinweis darauf, dass Billy Gibbons, Dusty Hill und Frank Beard tatsächlich selbst die Saxophone spielen. Genauso wie hier auch die Songwriting-Credits fehlen (bei allen anderen Alben stehen sie auf den Coverrückseiten). Die Rush-Box hat bewiesen, dass man einer solchen Box auch durchaus ein Booklet spendieren kann. Da könnten dann z.B. die Texte rein, oder Interviews, oder Liner-Notes, oder die oben angesprochenen fehlenden Bilder. "Chrome, Smoke & BBQ" bzw. "Rancho Texicano" hatten schöne Essays, in denen man viel über die Geschichte der Band lesen konnte. Das wäre sicher auch hier nicht fehl am Platze gewesen, schließlich ist die Historie von ZZ Top ja durchaus interessant.

Wer die ersten zehn Alben von ZZ Top zu einem guten Preis auf einen Schlag erwerben will, liegt hier richtig. Wer "First Album", "Rio Grande Mud" oder "Tejas" im unverhunzten Sound auf CD hören will, *muss* sich sogar dieses Set zulegen.
Musikalisch empfinde ich alle Alben außer dem Debüt und "El Loco" als durchweg gelungen. Dabei will ich aber auch zugeben, dass die ZZ Top der Siebziger immer noch die beste Version der Band sind. In den Achtzigern gab es die Band ja im Studio überhaupt nicht mehr - Sänger/Gitarrist Billy Gibbons hat "Eliminator" und "Afterburner" (und auch schon Teile von "El Loco") mit seinem Toningenieur fast komplett alleine ausgetüftelt. Man kann daher auch davon ausgehen, dass nicht nur in dieser Phase Bassist/Sänger Dusty Hill und Schlagzeuger Frank Beard beim Songwriting eher wenig zu melden hatten. Zumindest kann man bei "Recycler" wieder teilweise die alte Band hören (der Sound des Albums ist eine Mixtur aus den programmierten Rhythmen der Vorgänger und echtem Schlagzeug), aber den alten Groove, der gerade bei "Tejas" in Vollendung gehört werden kann, hat die Band nie vollständig wiedergefunden.

Ein kurzer Abriss der 10 Alben:
First Album - Nicht weltbewegend, aber solide. Alle typischen Merkmale des Bandsounds sind schon da, aber ZZ Top spielen noch zu sehr auf Sicherheit. Zudem wiederholen sie sich auch mal.
Rio Grande Mud - Das erste Highlight: eine risiko- und experimentierfreudige Band spielt sich in den Southern-Rock/Guitar-Boogie/Texas-Blues-Rausch und legt damit auch die Grundlage u.a. für den späteren Stoner Rock.
Tres Hombres - Knapper und mehr auf den Punkt, mit dem Band-Denkmal "La Grange" und jeder Menge weiterer Klassiker.
Fandango! - Eine Live-Seite (enorme Energie, aber nicht immer toll), eine Studio-Seite (mit dem ersten Hit "Tush" und weiteren Knallern).
Tejas - Großartig...eine Vertonung des Bundesstaates Texas. Die Songs ergeben ein stimmiges Ganzes, bestechen aber auch durch Komplexität und Abwechslungsreichtum und eine Prise Country.
Degüello - Auch wenn das Schlagzeugspiel hier bereits etwas an Glanz verliert, ist "Degüello" doch ein "Winner". Die Songs sind alle grandios, bluesig-erdig und modern-experimentell zugleich. Dazu das unsterbliche "Cheap Sunglasses".
El Loco - Ein uninspiriertes und enttäuschendes Übergangsalbum, das zwar jede Menge Neuland beschreitet, aber kaum brauchbare Kompositionen enthält. Zudem klingt die Band (ein Jahr nach dem Rockpalast-Auftritt!!!) ziemlich schlaff.
Eliminator - Die Songs (darunter mindestens vier absolute Klassiker) sind eine ganze Klasse besser als die auf "El Loco". Allerdings hält das Album das Anfangsniveau leider nicht bis zum Schluss, und verglichen mit dem Groove der 70er-Alben ist es einfach traurig, dass Bass und Schlagzeug fast durchgängig aus der Konserve kommen. Was hätte nur aus "I Need You Tonight" werden können, wenn da nicht dieser steife Beat wäre...?
Afterburner - Macht mir mehr Spaß als "Eliminator", obwohl sich ZZ Top deutlich von ihren Roots entfernen und die Synthesizer stellenweise genauso wichtig sind wie die Gitarren.
Recycler - Hätte Gibbons die Songs der Vorgängeralben in petto gehabt...nun gut, der Stern der Band beginnt hier zu sinken, aber man hört wieder mehr Blues und mehr rockige Riffs.

Als "Chrome, Smoke & BBQ" erschienen ist, wurde groß damit geworben, dass u.a. einige Raritäten enthalten waren (z.B. die allererste Single "Salt Lick"/"Miller's Farm" oder einige Maxi-Versionen). Von denen haben es drei auch auf "Rancho Texicano" geschafft. Die oben erwähnten Einzel-Remasters enthalten ebenfalls Bonus-Tracks, v.a. Live-Aufnahmen. Davon ist hier nichts mehr übrig. Mal abgesehen davon, dass die meisten Maxi-Versionen bzw. 12"-Remixe nach wie vor auf eine ordentliche Wiederveröffentlichung warten. Von "Complete" kann also nach wie vor nicht die Rede sein.

Bei alledem: die Box ist, so wie sie ist, natürlich OK. Das grundlegende Problem ist aber, dass man sich als ZZ-Top-Fan das Ding zulegen muss, um endlich die Originalmixe von drei Alben auf CD zu bekommen. Da wären mir ordentliche Einzel-CD-Remasters von "First Album", "Rio Grande Mud" und "Tejas" mit Bonus-Tracks lieber (und bei der Gelegenheit auch noch von "Afterburner" und "Recycler" mit den fehlenden Remixen...) - sodass man sich quasi selbst eine hochwertige (wenn auch teurere) "Complete Album Collection" zusammenstellen kann. Wer diese Musik mag und nicht mit einer Compilation zufrieden ist, der sollte hier dennoch zuschlagen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kauftip! Die Box ist es wert., 21. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Complete Studio Albums 1970-1990 (Audio CD)
Ich bin seit 35 Jahren ZZ Top Fan. Es gibt kein Album in meiner Sammlung welches ich so oft gehört habe wie das "First Album" von ZZ Top. Ich besitze auch die legendäre London Pressung (kratzfrei) und kenne jedes Riff und jeden Soli von Gibbons auswendig.

Warum ich das alles schreibe? Ganz einfach. Ich kann nicht nachvollziehen wie manche sich negativ über die Box her machen. Ich war heilfroh, dass nichts geändert wurde, dass kein zusätzlicher Hall auf dem Snare Drum liegt und sich das Ganze nicht nach "Aufnahme in einer Waschküche" anhört. Hatten wir ja schon mal vor Jahren serviert bekommen. Kotz.

Hätte Billy Gibbons mehr Höhen haben wollen, dann hätte er den Steg Humbucker gespielt und nicht Höhen vom Hals Humbucker runter gedreht. Hätte man vor 42 Jahren schon digitale Aufnahmetechnik gehabt wäre wohl alles anders gewesen.
War es aber nicht. Es lebe die Bandmaschine.
Gott sei Dank gab es noch kein "Digital in der Musik" und so ist die komplette Box nicht nur ein Zeitzeugnis vor dem Herren, sondern eine, von dämlichen Mongos zum Glück unberührte Sammlung, schweinegeiler Musik geworden.

Persönlich hätte ich auf den Synthischrott (Afterburner) aus den 80ern gerne verzichten können. Aber die Entwicklung der Band hat sich eben so ergeben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöne Covers, 8. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Complete Studio Albums 1970-1990 (Audio CD)
Im Gegensatz zu einigen Vor-Rezensenten bin ich von den CD-Hüllen recht angetan.
Jene von Tejas und Tres Hombres sind wie beim Vinyl aufklappbar und, wenn man auch nichts lesen kann,schön gemacht ist das allemal.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen