Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solangsam könnte sich das Ganze dem Ende zuneigen...
Erst einmal worum es geht:
Nachdem Neferet durch Aurox/Heath vom Balkon ihres Penthouses gestürzt wurde und ihr sterblicher Part dabei wirklich ums Leben kam, ringt der unsterbliche Part um sein Leben. Er lässt Neferet ihre gesamte Geschichte mit allen schrecklichen Ereignissen durchleben, ihre Vergewaltigung, ihre erste Katze, wie sie durch die Göttin...
Vor 5 Monaten von Isabel veröffentlicht

versus
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein Satz mit x
Als riesiger Fan der 1. Stunde der House of Night Bücher warte ich jedes Jahr gespannt auf die Fortsetzungen. Auch die kleinen Novellen zwischendurch (Lenobia, Dragon, Neferet) werden von mir verschlungen. Mit hohen Erwartungen bin ich also an das neueste Buch "Revealed" heran gegangen und bin enttäuscht. Schreibstil und Witz der Autorinnen sind wie...
Vor 6 Monaten von Nora Bolten veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein Satz mit x, 14. Oktober 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Revealed (House of Night) (Taschenbuch)
Als riesiger Fan der 1. Stunde der House of Night Bücher warte ich jedes Jahr gespannt auf die Fortsetzungen. Auch die kleinen Novellen zwischendurch (Lenobia, Dragon, Neferet) werden von mir verschlungen. Mit hohen Erwartungen bin ich also an das neueste Buch "Revealed" heran gegangen und bin enttäuscht. Schreibstil und Witz der Autorinnen sind wie gewohnt vorhanden, aber die Geschichte schwächelt deutlich! Alles was man hier über Neferet erfährt hätte meines Erachtens auch die Novelle gehört (die für mich mit einem Cliffhanger endete) und hat in dem Buch nichts zu suchen. Dadurch tritt Neferet kaum in Aktion und auch die Geschichte um die "Fledglings" ist absolut mau. Ein Charakter, aus dem nichts mehr heraus zu holen ist und der auch schon in den Bücher vorher eher nervte wird einfach mal eben auf den ersten Seite umgebracht ebenso wie später ein weitere für den man offenbar keine Verwendung mehr hatte. Schade. Da hätte man mehr draus machen können.
Mehr als 2 Sterne geht nicht. Ist halt ein Muss für alle Fans, mehr nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen It's okay, 6. Januar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Revealed: Number 11 in series (House of Night) (Kindle Edition)
It's okay to read, but the other books have been more exiting and thrilling... I expected more... hope the next book will bring up more action again.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solangsam könnte sich das Ganze dem Ende zuneigen..., 25. Oktober 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Revealed: A House of Night Novel (Broschiert)
Erst einmal worum es geht:
Nachdem Neferet durch Aurox/Heath vom Balkon ihres Penthouses gestürzt wurde und ihr sterblicher Part dabei wirklich ums Leben kam, ringt der unsterbliche Part um sein Leben. Er lässt Neferet ihre gesamte Geschichte mit allen schrecklichen Ereignissen durchleben, ihre Vergewaltigung, ihre erste Katze, wie sie durch die Göttin zu ihrer Gabe kam und wann sie begonnen hat, Menschen und Vampire zu ermorden. Ohne Körper jedoch in ihrer bevorzugten Gruselform, den Spinnen, gelangt sie so auf den Campus des Tulsa House of Night, wo gerade ein Fest steigt, um Menschen und Vampire einander näher zu bringen. Zoey und ihre Freundinnen entdecken die Spinnen rechtzeitig und machen ihren Kreis, zum Verblüffen aller mit Erin, die nicht ertragen kann dass sie einfach so ersetzt wurde. Neferet jedoch gelingt es, Erin anzugreifen sodass ihr Körper die Wandlung weigert und sie stirbt. Vertrieben durch Zoey und ihre Freunde vergreift sie sich am Bürgermeister von Tulsa, Aphrodites Vater und tötet ihn. Die Menschen, angetrieben durch die Frau des Bürgermeisters, wollen nicht glauben dass Neferet ihn umgebracht hat sondern dass eine Intrige der Vampire gegen Neferet vorliegt. Sie verlangen, dass die Vampire im House of Night getestet werden, um den wahren Mörder zu finden.
Aphrodite hat währenddessen eine Vision die Zoey zeigt, wie sie im Gefängnis sitzt weil sie ihren Zorn und ihren Ärger nicht unter Kontrolle halten konnte. Sie beschließt Zoey nichts zu sagen, sie jedoch gemeinsam mit der anderen Prophetin zu beobachten, sodass sie rechtzeitig eingreifen können.
Zoey hat währenddessen genug Probleme, sich um ihre Jungs zu kümmern. Aurox, der manchmal Sachen macht die so Heath-typisch sind, dass alte Gefühle aufflammen und der auch gleichzeitig immer noch Heaths Liebe für Zoey fühlt, und Starks Eifersucht die er Aurox gegenüber an den Tag legt. Sie gerät unter Stress und kann ihren Ärger nicht unter Kontrolle bringen, sodass letzten Endes etwas furchtbares passiert.

Ich fand das Buch in Ordnung. So langsam fühlt es sich an, als ob die Autorinnen einfach nicht zum Schluss kommen wollten. Sie hätten Neferet im letzten oder in diesem Buch einfach den Gar aus machen können, doch sie haben sich entschlossen, wieder nur ein "The End - so far" anzuhängen. Es ist nicht so spannend wie die vorherigen es waren, und dank Aphrodites sehr realer Vision konnte man erahnen, wie das Buch ausgehen würde. Das Gekabbel zwischen Heath und Aurox war zweitranging, und ab einem gewissen Zeitpunkt nur noch lästig. Spannend wurde es erst, als Dallas bestraft wurde, weil er Stevie Ray umbringen wollte. Wie er bestraft wurde (nach den alten Regeln) war dann doch ein wenig krass. (Und leider ging das ganze nur ungefähr 20 Seiten)
Alles in allem muss ich sagen, dass die Autorinnen nachlassen und doch bitte bald zum Ende kommen sollen. Doch für jeden House of Night Fan lohnt es sich natürlich, auch dieses Buch zu lesen.
Ach, und noch ein Kommentar zum Schluss: Ich finde es absolut unpassend, dass der Verlag und somit das Cover sowie die Erscheinungsform geändert wurde! Das passt absolut nicht zu den Anderen in der Reihe und macht den optischen Gesamteindruck kaputt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super, 13. Dezember 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Die ganze House of Night Reihe ist super, und die unerwartete Wende am Ende vom Buch macht das ganze noch spannender!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen spannend, 31. Oktober 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Revealed: Number 11 in series (House of Night) (Kindle Edition)
Nachdem Zoé ihre Grossmutter gerettet hatte, muss sie sich ihrer Beziehung zu Aurox/Heath-Stark annehmen.
Zoé beginnt die Alte Magie zu nutzen und wird von dieser Macht überwältigt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa4ca5bdc)

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen