Kundenrezensionen


31 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (11)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Rezension zu "Weihnachtsglitzern" von Mary Kay Andrews
Eloise Foley betreibt einen kleinen Antiquitätenladen und liebt Weihnachten über alles. Wie jedes Jahr, nimmt sie am Dekorationswettbewerb teil, der immer an Weihnachten stattfindet und dekoriert auch dieses Jahr ihren Laden traditionell mit Obst, Mistelzweigen usw.! Doch am darauf folgenden Morgen muss sie feststellen, dass ihre ganze Deko geklaut worden ist...
Vor 12 Monaten von F.H. veröffentlicht

versus
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Rezension zu "Weihnachtsglitzern" von Mary Kay Andrews
Die Weihnachtsfeiertage bestehen bevor und für die Antiquitötenhändlerin Eloise Foley sind sie mit einem ganz besonderen Zauber verbunden. Ganz im Gegenteil zu ihrem Freund Daniel, der als Besitzer eines Restaurants allein schon keine Zeit für Weihnachtsgefühle hat und mit der Weihnachtszeit keine gute Erinnerungen verbindet, was ihn zu einem...
Vor 12 Monaten von Ophelia veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Rezension zu "Weihnachtsglitzern" von Mary Kay Andrews, 26. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Weihnachtsglitzern: Roman (Taschenbuch)
Die Weihnachtsfeiertage bestehen bevor und für die Antiquitötenhändlerin Eloise Foley sind sie mit einem ganz besonderen Zauber verbunden. Ganz im Gegenteil zu ihrem Freund Daniel, der als Besitzer eines Restaurants allein schon keine Zeit für Weihnachtsgefühle hat und mit der Weihnachtszeit keine gute Erinnerungen verbindet, was ihn zu einem wahren Grinch macht.

Dieses Jahr hat sich Eloise vorgenommen mit ihrer Weihnachtsdekoration den Wettbewerb um die schönste Schaufensterdekoration zu gewinnen und erschafft so, nachdem sie zu einer wunderschönen blauen Weihnachtsbrosche gekommen ist, die Weihnactswunderwelt "Blue Christmas"...

***

"Weihnachtsglitzern" stammt aus der Feder der Autorin von "Sommerfrauen" und "Sommerprickeln" und verspricht laut Klappentext ein romantisches Weihnachtsbuch zu sein. Jedoch kann dieser Roman diese Erwartungen nicht erfüllen.

Geschrieben ist die Geschichte wirklich wunderbar - teil romantisch zeils humorvoll mit einem Hauch Spannung versehen und mitreißend bildlich, kann dieses Buch den Leser jedoch nicht bis zum Ende fesseln. Die Geschichte ist zu seicht, die Charaktere zu blass und das Weihnachtsthema kommt nicht wirklich zur Geltung, so dass der Roman auch zu jeder beliebig anderen Zeit des Jahres hätte spielen können. Andrews kann es also mit ihrer Liebesgeschichte und Familienzusammenführungsgeschichte nicht schaffen, den Leser auf die kommende Festlichkeit einstimmen.

Für mich fehlte für ein rundum gelungenes Leseerlebnis einfach eine konsequent mitreißende Handlung, eine romantischere Liebesgeschichte und mehr Weihnachtsgefühl.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ich bekam leider keine Weihnachtsstimmung,, 28. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Weihnachtsglitzern: Roman (Taschenbuch)
Eloise hat einen kleinen Laden in dem sie Antiquitäten verkauft. Dieses Jahr ist wieder der alljährliche Wettbewerb um das am schönsten weihnachtlich dekorierte Schaufenster.
Leider sind auch die Geschäfte auf der anderen Straßenseite nicht untätig und wollen diesen Preis einheimsen. Elosie gestaltet einen Traum in Blau. wird sie damit gewinnen? Und wie wird ihr persönliches Weihnachtsfest?

Das wundervolle weihnachtlich dekorierte Buchcover versprach mit Weihnachtsstimmung und einen schönen Roman dazu. Die Geschichte lässt sich auch locker und leicht lesen, was mir aber fehlte, war dieses wirklich tolle, etwas andächtige, Gefühl. Da fehlte das Besondere, das was ein Weihnachtsbuch ausmacht, ein wenig märchenhaft, den Leser verzaubernd, ein wenig rührend, so eine Geschichte habe ich erwartet. Leider plätschert das Buch, das ich anfangs wirklich schön zu lesen fand, dann sehr dahin und auch einige Vorkommnisse waren mir einfach zu überzogen und zu viel. Es ist ein nettes Buch, das zur Weihnachtszeit spielt, aber mir fehlte das Besondere. Ich bekam leider keine Weihnachtsgefühle oder eine besinnliche Stimmung.
Aber eine gut und flüssig zu lesende Geschichte, gut zu lesen, deshalb 3 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kein wirkliches Weihnachtsglitzern, 25. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Weihnachtsglitzern: Roman (Taschenbuch)
Beschreibung:

Eloise Floey wohnt in Savannah und hat dort einen kleinen Antiquitätenladen. Wie jedes Jahr zur Weihnachtszeit findet in der Stadt ein Wettbewerb um die schönste Weihnachtsdekoration statt. Durch ihre Konkurrenz von Gegenüber angetrieben erschafft sie die Weihnachtswunderwelt "Blue Christmas".
Ihr Freund Daniel hingegen, kann Eloise Euphorie nicht teilen. Durch schlechte Erinnerungen an seine Kindheit, geht er dem Ganzen aus dem Weg und ist froh. wenn sich die Weihnachtszeit dem Ende neigt.
Doch dann geschehen merkwürdige Dinge. Es werden kleine Dinge gestohlen, Essen wird entwendet und der davongelaufene Hund sitzt am nächsten Morgen im Truck.

Meine Meinung:

Das Cover finde ich sehr gelungen. Es ist sehr weihnachtlich gestalten und ruft auch direkt die Atmosphäre hervor. Auf der Innenseite gibt es eine kleine Soundtrackliste, die es einem beim anhören sehr leicht macht, das richtige Gefühl zu kriegen.

Doch leider ist sind die Lieder auch schon das einzige, was die Weihnachtsstimmung weckt.
Man erfährt ein wenig über Eloise und ihren Freund Daniel, über ihre Arbeit in dem Landen und kann mit erleben, wie sie die Weihnachtsdekoration in ihrem Laden ändert. Leider konnte ich mir diese nicht vorstellen, da mir doch ein paar Details gefehlt haben

Auch das man sehr wenig über die Gründe für Daniels Abneigung erfährt finde ich schade. Es fehlt daher so ein wenig an Spannung.

Das der Übeltäter für die merkwürdigen Geschehnisse sehr schnell überführt wird, hat mir auch nicht sonderlich gut gefallen. Auch hat mich die Geschichte um den Täter nicht wirklich überzeugt.

Auch das Ende konnte mich dann nicht mehr wirklich überzeugen. Es war für einen sehr kurzen Augenblick die weihnachtliche Atmosphäre da, aber genauso schnell war sie wieder verschwunden.

Die Rezepte und Tipps am Ende waren ganz gut, und ich könnte mich vorstellen eins von den Rezepten mal auszuprobieren.

An sich hat sich das Buch sehr gut lesen lassen. Der Schreibstil ist sehr flüssig, sodass man sehr schnell vorankommt.

Fazit:
Leider haben mir in der Geschichte die Emotionen gefehlt. Auch die Liebe kam mir ein wenig zu kurz, sodass ich leider nicht mehr als 3 Punkte geben kann.
Als Roman für zwischendurch ganz okay, aber als wirkliche Weihnachtslektüre nicht wirklich zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Rezension zu "Weihnachtsglitzern" von Mary Kay Andrews, 27. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Weihnachtsglitzern: Roman (Taschenbuch)
Eloise Foley betreibt einen kleinen Antiquitätenladen und liebt Weihnachten über alles. Wie jedes Jahr, nimmt sie am Dekorationswettbewerb teil, der immer an Weihnachten stattfindet und dekoriert auch dieses Jahr ihren Laden traditionell mit Obst, Mistelzweigen usw.! Doch am darauf folgenden Morgen muss sie feststellen, dass ihre ganze Deko geklaut worden ist. Doch die Jury kommt am Abend, um ihre Dekoration zu bewerten. Also muss sich Eloise schnell etwas neues einfallen lassen. Und dann kommt ihr ein Geistestblitz und sie dekoriert ihren Laden innerhalb von wenigen Stunden in ein kleines Blaues Weihnachtswunderland.
Allerdings passieren neben dem Diebstahl auch noch viele andere Myseriöse Dinge. Aber was hat die Fremde Frau damit zu tun?

Diese Geschichte hat mich von Anfangan gefesselt und ich fühlte mich beim lesen als die Protagonistin Eloise. Ich kam beim lesen in Weihnachtsstimmung und hatte direkt Lust, selbst bei mir alles dekorieren zu müssen für Weihnachten, auch wenn erst Ende Oktober ist und ich das normlerweise erst Ende November mache. Die Story ist wunderschön geschrieben und man kann den Schreibstil sehr gut lesen, da er sehr flüssig und einfach zu lesen ist. Auch die Geschichte ist sehr toll, wenn auch noch etwas ausbaufähig gewesen in meinen Augen. Es dreht sich zum großen Teil auch alles um die Familie, so wie es an Weihnachten auch sein sollte, in meinen Augen. Weihnachten ist nun einmal das Fest der Liebe und Familie!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr schönes Buch..., 27. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Weihnachtsglitzern: Roman (Taschenbuch)
...wo es nun auf den Winter und Weihnachten zugeht.
Es ist toll geschrieben und man ist sofort in der Geschichte und
kann diese einfach nur genießen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Keine Weihnachtsstimmung, 17. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Weihnachtsglitzern: Roman (Taschenbuch)
Nach den Sommerfrauen und dem Sommerprickeln, war dieser Roman heiß erwartet. Leider war es eine Enttäuschung. PLätschert leicht vor sich hin. Eindimensional geschrieben, mangelnde Spannung, kaum Weihnachtsgefühl, gegenüber den Vorgängern recht kurz und oberflächlich... Hat keinen Spaß gemacht zu lesen, war sehr zäh ... Leider, leider.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das blaue Weihnachtsglitzern, 27. Oktober 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Weihnachtsglitzern: Roman (Taschenbuch)
Eloise lebt in Savannah und führt ein gut gehendes Antiquitätengeschäft, es ist Weihnachtszeit. Wie jedes Jahr nimmt sie am örtlichen Dekorationswettbewerb teil und schmückt ihren Laden liebevoll. Doch es gibt ein Problem: der neue Laden gegenüber. Auch ein Antiquitätengeschäft und die Besitzer sind nicht gerade nett zu Eloise. Auch sie nehmen am Dekorationswettbewerb teil, kümmern sich allerdings überhaupt nicht um die Regeln. Als wenn das alles nicht schon schlimm genug wäre, wird auch noch Eloises Dekoration zerstört, in ihr Haus eingebrochen, ihr Hund verschwindet, eine Brosche gestohlen, ihr Freund streitet sich mit ihr und und und. Es geht hoch her in der entspannten Weihnachtszeit und am Ende wartet eine große Überraschung auf sie.

"Weihnachtsglitzern" ist ein entspannter, flüssig und flott zu lesender Weihnachtsroman. Ein solider Schmöker für die schönste Zeit des Jahres, obwohl ich ein wenig mehr Weihnachtsstimmung schon schön gefunden hätte. Elosie ist ein wenig chaotisch, doch trotzdem nett. Allerdings konnte ich keine richtige Verbindung zu ihr aufbauen. Auch die Geschichte ist jetzt nicht wirklich anstrengend und leider auch ein ganz kleines bisschen vorhersehbar und an der ein oder anderen Stelle einwenig zu oberflächlich. Aber trotzdem kann man gut dabei abschalten und in Stimmung für die schönste Zeit im Jahr kommen. Natürlich gehört zum Buch auch eine chaotische Familienfeier, die das ein oder andere Schmunzeln bereitet.

Wer ein wenig Weihnachtsstimmung und einen angenehm unanstrengenden Schmöker an einem kalten, windigen Winterabend lesen möchte, sollte hier fündig werden. Passend dazu gibt es noch ein paar Rezepte und einen Soundtrack.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen okay, 26. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Weihnachtsglitzern: Roman (Taschenbuch)
leider nicht zu schön und fesselnd wie die Sommergeschichten von Mary Kay ....war ziemlich kurz und auch etwas abgedroschen ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Ein gutes Buch, 2. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Weihnachtsglitzern: Roman (Taschenbuch)
Dieses Buch war gut aber nicht das es einen vom Sofa gerissen hat. Die ersten beiden Bücher haben mir persönlich besser gefallen. Alles reine Geschmacksrichtung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Nicht nur zur Weihnachtszeit, 1. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Weihnachtsglitzern: Roman (Taschenbuch)
Ein kurzweiliges zu lesendes Buch mit sympathischer Botschaft, dass nicht nur zu Weihnachten passt. Leider ist der Schluß etwas zu abrupt geraten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Weihnachtsglitzern: Roman
Weihnachtsglitzern: Roman von Mary Kay Andrews
EUR 8,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen