Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet calendarGirl Hier klicken HI_PROJECT Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen82
4,7 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:9,89 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Juni 2013
Die Australischen Hardrocker sind immer noch die legitimen Nachfolger von AC/DC. Es gibt wohl keine Rezension wo der Name dieser Kultband nicht fällt.
Aber Airbourne darauf zu reduzieren wäre fatal falsch. Die Band schreibt fantastische Songs mit einer unfassbaren Energie!
Klar, auch wie Ihre Vorbilder experimentiert die Band nicht großartig rum, aber...muss man das??? Nein!!!
Die Songs haben Melodie, geile Riffs und krachen ordentlich.
Ich hatte das Vergnügen die Band schon Live erleben zu dürfen, und genau dazu sind diese Songs gemacht.. Die Jungs haben eine unglaubliche Energie und Spielfreude, die man schon auf der CD hört.
Für genug Abwechslung ist trotzdem gesorgt, z.B. "Animalize Me" erinnert sogar ein wenig an Kiss und die erste Single "Live It Up" hat eine für Airbourne etwas ungewöhnliche Melodie! Cool!
Im großen und ganzen hat die Scheibe keine Schwächen, außer das 10 Songs auf der "normalen" Version doch recht dürftig sind. Ich habe die "Special Edition" mit 3 klasse Bonustracks, die sich nahtlos in das Gesamtwerk einfügen. Die Live CD vom letzten "Wacken Open-Air" fängt schwierig an, weil der Sound bei den ersten beiden Songs furchtbar ist. Als Bonus ist das Ding aber okay.
22 Kommentare|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 6. Juni 2013
Oh mein Gott! und wenn ich Oh mein Gott meine, dann schreibe ich es auch und nicht OMG!
Oh mein Gott war das erste was ich dachte, als ich das Album zum ersten mal hörte!
Ok, es gibt jetzt nicht so die Weiterentwicklung im Vergleich zu den Alben davor, aber dafür rockt das Album verdammt geil ab!
Ich konnte es noch nie verstehen, wenn jemand Airbourne ins lächerliche zog oder belächelte, weil sie sich etwas nach AC/DC anhören, die Scheiße rockt und das ist es doch was zählt!
Jedes Lied haut richtig geil rein und darauf kommt es mir bei einem Rockalbum an, rein damit und ab gehts!!!!
Respekt, ich bin total von den Socken!
Ich würde ja gerne meine Favoriten von den neuen Songs nennen aber es macht wohl wenig Sinn fast die gesamte playlist aufzulisten:)
Aber auch die Liveversionen der alten Songs gehen richtig gut ab, Hut ab!
Danke dafür!!!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2013
Beschämenderweise muß ich gestehen, habe ich bis vor Kurzem noch nichts von dieser Prachtband gehört.

Ende Mai "platzte" ich quasi in eine Autogrammstunde von Airbourne hinein. Wie gut, wenn man einen Freund hat, der sich im Metal-Bereich auskennt. Die CD lief bei Saturn während der Autogrammstunde rauf und runter. Da ich meinem Freund ein Autogramm von den Jungs mitbringen sollte, kaufte ich diese Scheibe und war vom ersten Moment an hin und weg von der Musik. Besonders die Rockhymne Ready to Rock hat es mir mehr als angetan! Für mich sind Airbourne weit mehr als "nur" die Enkel von ACDC! Jede Band ist auf ihre Weise individuell. Eines möchte ich an dieser Stelle auch nochmal festhalten: Im Gegensatz zu vielen anderen sogenannten "Stars" nehmen sich Airbourne Zeit für ihre Fans, sind für einen lockeren Plausch zu haben und absolut bodenständig und sehr sympathisch! Sobald die Jungs nach Hamburg auf ein Konzert kommen, werde ich eine der ersten sein, die Karten hat!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 21. November 2015
Auch mit ihrem dritten Album entfernen sich die vier Australier keinen Millimeter von ihrem eingeschlagenen Weg. "Black Dog Barking" kommt in der Tradition von "Runnin' Wild" und "No Guts. No Glory" daher, einfacher und schnörkelloser Hard Rock "Made in Australia". Auch auf ihrem dritten Longplayer lässt sich nicht verheimlichen welchen Göttern die Jungs aus "Warrnambool" huldigen, AIRBOURNE hören sich wie eine jüngere Ausgabe von AC/DC an - ich denke das es daran keinen Zweifel geben kann.
Im Allgemeinen behauptet man ja dass das dritte Album einer Band das Entscheidende ist. Insofern habe zumindest ich meine Zweifel ob sich AIRBOURNE dauerhaft in den oberen Regionen des "Riffrocks" halten können. Schon beim Vorgänger fand ich das die unverbrauchte Frische von "Runnin' Wild" gefehlt hat und einem etwas abgerundeten und angepassten Hard Rock weichen musste. Dieser Trend setzt sich für mich auch auf "Black Dog Barking" fort, für mich ist dieses Album das schwächste der Australier. Das hört sich alles verdammt nach AC/DC an und für mich ist das auf Dauer einfach zu gewöhnlich. Zwar schwächeln die Originale die letzten Jahre doch sehr, dennoch bin ich der Meinung das man für dauerhaften Erfolg mehr auf Eigenständigkeit setzen sollte und das vermisse ich bei AIRBOURNE ein wenig. Auch das Songmaterial ist noch eine Spur schwächer als auf dem Vorgänger, allerdings muss ich zugeben das AIRBOURNE in der Sparte "AC/DC - Rock" eine der besseren Adressen sind. "Ready to Rock", "Firepower", "Live it up" und der Titelsong "Black Dog Barking" sind ganz starke Rocker, zwar sehr AC/DC-lastig, dennoch hauen diese Nummern richtig rein. Der Rest ist zwar auch nicht wirklich schlecht, allerdings hat es mich jetzt auch nicht wirklich umgehauen. Ich würde die Songs als "ganz nett" bezeichnen, irgendwie aber alles so schon von AC/DC oder anderen Klonen gehört. Das AIRBOURNE mit diesem Songmaterial Live für beste Laune sorgen können ist wohl unbestritten, dafür taugen diese flotten Rocker bestens.

Mein Fazit: Für mich ist "Black Dog Barking" das schwächste Album der vier Australier. AIRBOURNE wirken viel routinierter, die Songs sind viel zu angepasst und ich vermisse Ecken und Kanten. Leider habe ich mich mit der Zeit etwas gelangweilt, auf Dauer ist es mir einfach zu wenig wenn sich eine Band einfach nur so anhört wie eine Andere. Ich habe den Eindruck das AIRBOURNE einfach nur die Lücke füllen wollen die das schwächelnde Original gerissen hat - für mich zu wenig!

Meine Bewertung: 6 von 10 Punkten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2013
Eigentlich gebe ich nur Accept und Gotthard 5 Sterne. Aber was soll ich machen wenn Airbourne eine Scheibe herausbringt die mehr nach AC DC klingt als AC DC auf ihren letzten 3 Scheiben. Und da ich AC DC Liebe muss ich eben auch diese Airbourne Platte lieben. Ich kann keinen Titel heraus nehmen. Alle sind irgendwo geil. Aber besonders mag ich den song wo er ein bisschen weniger schreit und mich sogar ein wenig an Alice Cooper erinnert.
Diese Platte rockt rockt rockt rockt und ach ja rocken tut Sie auch. Auch wenn der Begriff ein wenig abgenutzt ist da ja in 2013 auch techno und Schlager stars rocken.
Für alle Hard n Heavy fans die gerne feiern und Bier trinken ein Pflichtkauf.

Keep on pickin' and rockin'
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2013
Die erste Airbourne-Scheibe "Running Wild" hat mich damals ordentlich weggeblasen. Der Nachfolger "No Guts. No Glory." war kein reinfall, aber doch deutlich kraftloser und so war ich tierisch gespannt, was sie auf ihrem dritten Werk veranstalten. Und das haut rein ohne Ende! Die Songs sind ausgefeilter und vieles ist melodischer geworden, ohne an Kraft zu verlieren. Im Grunde kann man hier jeden Song prima mitgröhlen und ich kanns kaum erwarten, die Sachen irgendwann live zu erleben.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2013
Man mag von Airbourne grundsätzlich halten, was man will. Ich sehe es auch lieber, wenn eine Band wenigstens versucht eigenständig zu klingen, statt als bessere "Coverband" über die Bühnen zu tingeln. Für die Australier spricht allerdings, dass sie
1. einfach zu gut "klauen"
2. auf dem richtigen Weg sind und
3. von den großen Idolen kaum noch erwähnenswerte Mucke zu erwarten ist.

Besser ein guter Airbourne-Song als gar keiner von AC/DC, oder so...;o))

Und auch wenn sich Airbourne auf der Black Dog nicht nur von den Aussi-Göttern beeinflusst zeigen, Kiss, Def Leppard und andere Hardrock-Größen schauen auch über den Zaun, kann man ihnen die ständigen Vergleiche NOCH nicht ersparen. Sie sind mittlerweile zwar auf einem guten Weg zu einem eigenständigeren Sound (Hungry, Back in the game, Animalize sind ne andere Baustelle), aber solange Songs wie "No One Fits Me" oder "You Got The Skills" mehr AC/DC sind als die komplette Black Ice müssen sie damit wohl leben.

Apropos Black Ice. Die "Black Dog Barking" ist schlicht und ergreifend das DEUTLICH bessere Album. Hit an Hit, definitiv ohne echten Ausfall. Großes Hardrock-Kino.
Songs wie Back in the game, Hungry, Ready To Rock, Black Dog Barking, No One Fits Me killen einfach. SO muss eingängiger Stadion-Hardrock klingen. Seit Volbeats Beyond Hell/Above Heaven ist mir kein Album untergekommen, das so viele massenkompatible Kracher enthielt. Bravo.

Frickelfreunde und Fans von innovativer, vielschichtiger Mucke mögen die Nase rümpfen, aber für die ist dieses Album ohnehin nur bedingt geeignet. Wer allerdings auf ein bisserl stumpfe, laute und total eingängige Partymucke steht, bekommt hier das volle Brett.

9 von 10
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2013
liefert keine Überraschungen. Die Band bleibt Ihrem Stiefel treu. Hard Rock, mit etwas mehr Tempo und geradliniger gespielt als bei ACDC.

10 Songs hat das neue Album zu bieten die alle nahtlos an die vorherigen Alben anknüpfen, aber auch keinerlei Entwicklungs erkennen lassen. Dass der Sound gleich bleibt ist gut, stört mich auch bei ACDC nicht, aber nach den bisherigen Durchläufen klingt das Album wie ein einziger langer Song, wodurch das ganze mitunter etwas fad daher kommt, aber man dann durch das nächste Solo wieder wachgerüttelt wird.

Black Dog Barking ist ein gutes Album (von der Laufzeit hätte man ruhig etwas mehr spendieren können - bei dem geringen Preisunterschied kann man deswegen auch besser gleich zur Variante mit Bonus greifen) aber eben auch nicht mehr und nicht weniger. Fans werden bekommen was sie erwarten, einige Songs werden Live zum Mitgröhlen animieren, aber das Album ist eben auch kein Meilenstein, daher "nur" 4 Sterne
33 Kommentare|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2014
Ja, ich muss den Namen AC/DC auch erwähnen. Es ist tatsächlich so, daß Airbourne eine Mischung aus denselben und KISS darstellen. Und sicherlich auch von vielen weiteren...
Schlimm? Nein überhaupt nicht, denn Angus Young, Paul Stanley & Co. sind längst im Rentenalter und daß alle möglichen Genres der Rockmusik längst ausgereizt sind, ist ebenfalls bekannt. Aber was können Nachwuchs-Rocker dafür, noch dazu, wenn sie das bereits erfundene so frisch mischen und nacherzählen wie Airbourne? Gar nichts! Die Musik macht einfach Laune und man muss ja nicht ständig die "Alten" hervorkramen bzw. durchhören.
Anspieltipps: Animalize me, No one fits me better..., Live it up, Black dog barkig....usw....eigentlich alles...
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2013
Schöne rotzige Platte. Macht Spaß, damit im Auto der Sonne entgegen zu fahren.(Welche Sonne? Weiß ich auch nicht!)
Es gibt glaube ich, keinen schwachen Song von den Jungs. Weder jetzt noch die 2 Platten vorher.
AC/DC Thema!: Ist doch egal!!! Wollen die Jungs von Down Under auch gar nicht!( Ihr wisst was ich meine).
Da könnte ich auch sagen, dass Cannibal Corpse ohne Barnes auch nicht CC sind, und CC so sein möchten wie Six feet Under.
Andere Band - andere Musik !!! AC/DC beibt AC/DC und Airbourne bleibt Airbourne!!! Toleranz war mal das Motto für Metaller!!!
Wo ist sie geblieben?
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,79 €
6,99 €