Kundenrezensionen


37 Rezensionen
5 Sterne:
 (30)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


29 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen SO MÜSSEN 80s-COMPILATIONS SEIN
Gefühlt wird man ja mit 80er-Jahre-CDs nur so zugeschüttet. Für Lieschen Müller ist das sicherlich auch eine feine Sache. Aber der wahre 80s-Fan, 80s-Kenner und 80s-Sammler hat inzwischen doch andere Ansprüche, als zum hundertsten Mal dieselben Songs in den immer selben Versionen zu kaufen. Leider werden diesen höheren Ansprüchen nur...
Vor 20 Monaten von Die Feldmaus veröffentlicht

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wo ist der Mix :-(
Ich muss sagen die Tracks wurden sehr gut ausgewählt, da sind wieder geile Tracks zwischen die nicht auf anderen 80er Comp. zu finden sind.

Aber es gibt zwei Sterne Abzug weil die Mix CD fehlt denn ich war immer Befürworter dieser CD (konnte man schön in den CD Player werfen und los geht's).

Schade ich hoffe die ist nächstes Mal...
Vor 16 Monaten von Daniel veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

29 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen SO MÜSSEN 80s-COMPILATIONS SEIN, 3. Mai 2013
Gefühlt wird man ja mit 80er-Jahre-CDs nur so zugeschüttet. Für Lieschen Müller ist das sicherlich auch eine feine Sache. Aber der wahre 80s-Fan, 80s-Kenner und 80s-Sammler hat inzwischen doch andere Ansprüche, als zum hundertsten Mal dieselben Songs in den immer selben Versionen zu kaufen. Leider werden diesen höheren Ansprüchen nur sehr wenige Compilations gerecht. Eine solche Compilation ist die von Blank & Jones zusammengestellte und liebevoll produzierte "So80s Vol. 8", wie übrigens die ganze "So80s"-Reihe.

Waren die anderen sieben Teile schon eine Fundgrube für alle 80s-Fans, so setzt dieser achte Teil der Reihe die Krone auf. Sage und schreibe 34 tolle Songs in gesuchten Maxiversionen bietet diese Box auf einen Schlag, und das für noch nicht mal 20 EUR. Ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis kann es auf dem CD-Markt einfach nicht geben.

Hier findet man internationale Top-Hits wie "I Want Your Sex", "Lessons In Love", "Shout", "Walking On Sunshine", "Dancing With Tears In My Eyes", "I Knew You Were Waiting (For Me)", "Crockett's Theme" oder "When Your Heart Is Weak", die zwar größtenteils auch auf hundert anderen Compilations zu finden sind - ABER eben nicht in den hier vertretenen Versionen, von denen die meisten hier sogar zum ersten Mal überhaupt auf CD erscheinen. Einige hat es bereits auf CD gegeben, aber irgendwann mal vor 25 Jahren in kleiner Auflage. Dementsprechend rar und gesucht waren diese Versionen in den letzten zwei Jahrzehnten.

Und die hier vertretenen Songs, die keine Top-Hits waren, die man vielleicht zunächst gar nicht kennt, sind nicht etwa belangloses Füllmaterial. Bei denen handelt es sich entweder um kleinere Hits, die bei der Masse zu unrecht in Vergessenheit geraten sind, oder auch um klasse Songs, die es seinerzeit aus den verschiedensten Gründen erst gar nicht in die Charts geschafft haben. Und diese Gründe waren, wie jeder 80s-Fan weiß, nicht immer nachvollziehbar. Also eine fehlende oder untere Chartsplatzierung in den 80er Jahren sagt nicht zwangsläufig etwas über die Qualität eines Songs und dessen Relevanz in der heutigen Zeit aus. Das beweisen mehrere Stücke auf dieser Box eindrucksvoll, wie z. B. "Big Area", "Two Rivers", "Gambit" oder "Pop Goes The World". Für echte 80s-Fans sind das versteckte Perlen und Kultsongs im besten Sinne, die Otto Normalverbraucher als Geheimtipp ans Herz gelegt seien.

Die beste Songauswahl würde allerdings nichts taugen, wenn die Klangqualität nicht stimmte. Aber da kann ich Entwarnung geben. Die im Vorfeld von Blank & Jones angekündigte Masterband-Qualität ist bei jedem einzelnen Stück deutlich herauszuhören. Von Plattenknacksern, Plattentellerrumpeln, zischenden und verzerrten S-Lauten und dergleichen - was auf vielen anderen 80s-CDs inzwischen leider zum "guten" Ton gehört - ist auf der gesamten Box nicht die Spur zu hören. So rein und klar, wie die Musik hier klingt, kann es sich nur um originale Masterbandqualität handeln. Zudem sind die Songs zum Glück auch nicht dem Lautheitskrieg zum Opfer gefallen. Statt Totkomprimierung habe ich eine sehr schöne Dynamik in der Musik wahrgenommen. Und mit dem Betrachten des fetten Booklets, das alle 34 Maxisingle-Cover ganzseitig und in Farbe abbildet, kommt garantiert ein echtes 80s-Gefühl beim Anhören der Musik auf.

Fazit: Für jeden anspruchsvollen 80s-Liebhaber ist diese 3-CD-Box ein absolutes Muss. Und Blank & Jones haben dafür Doppel-Platin verdient! Danke für ein tolles Produkt, das einem den Glauben daran wiedergibt, dass die Musikindustrie es doch noch kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hitfeuerwerk - nicht nur für DJs, Fans & Freaks!, 7. Mai 2013
Mit dem 8. Teil ihrer so80s-Serie übertreffen sich Blank & Jones mal wieder selbst. Nachdem der 7. Teil ("Ibiza") vielleicht nicht jedermanns Sache war, feuern sie diesmal ein wahres Hitfeuerwerk ab. Für einige Fans vielleicht bedauerlich, verzichten sie zwar auf den Nonstop-Mix, stattdessen gibt es diesmal aber satte 34 Maxis in voller Länge!

Von den insgesamt 34 Titeln sind sogar 5 Nummer-1-Hits, weitere 17 waren damals in den deutschen, englischen oder amerikanischen Top 10 platziert. Lediglich 7 Titel sind - absolut hörenswerte! - Insidertipps, die sich in keinem Land in den Charts platzieren konnten.

Die Hitdichte bedeutet aber keineswegs, dass man hier die üblichen Verdächtigen findet. Im Gegenteil: Die Kölner DJs haben mal wieder zahlreiche Perlen aus den Archiven geholt, die bislang nie oder nur auf sehr raren Original-Maxi-CDs von damals oder auf längst vergriffenen Samplern in digitaler Qualität veröffentlicht wurden.
Die normalen Maxiversionen von Shout" und Lessons In Love" beispielsweise sind bisher nur sehr selten auf CD erschienen.

Das Duett von Aretha Franklin & George Michael I Knew Your Were Waiting (For Me)" war in der langen Version gar nur auf einem seltenen Hong-Kong-Sampler zu haben. Dass gleich zwei George-Michael-Titel (auch die 13-Minuten-Version von I Want Your Sex" erscheint hier erstmals seit 1987 wieder in voller Länge) auf der Box vertreten sind, ist ein besonder Coup und zeigt, dass Blank & Jones mittlerweile international für ihre so80s-Serie Anerkennung finden.

Eine der vielen Perlen ist der erste Hit von Cock Robin: Der Dance Mix von "When Your Heart Is Weak" ist meines Wissens bislang nur einmal auf einem längst vergriffenen niederländischen Sampler erschienen. Auf einer Best-Of-CD der Band stand zwar mal "Dance Mix" auf dem Cover, enthalten war dann aber - wohl aus Versehen - der Single Edit.

Mein persönliches Highlight auf dieser CD ist aber ganz klar Gambit" von Michael Cretu. Obwohl damals eigentlich alles, wo Cretu draufstand, mindestens in den Top 40 der deutschen Charts landete, ging diese Single 1986 erstaunlicherweise völlig unter. Daran konnten auch die Background Vocals von Stefan Zauner (Münchener Freiheit) nichts ändern. Selbst die Single Version hat es deshalb bis heute nicht auf eine CD geschafft (eine Sonderauflage des Albums Invisible Man" mit Gambit" erschien nur auf LP und MC, was Mitte der 80er schon eher ungewöhnlich war). Dass jetzt sogar die 8 Minuten lange Maxi ihre CD-Premiere feiern darf, hätten viele 80er-Fans nicht mehr für möglich gehalten.

Neben der fantastischen Tracklist ist auch die Soundqualität hier ein klares Kaufargument: Im Gegensatz zu vielen anderen Samplerreihen verwenden Blank & Jones ausschließlich Originalbänder oder CDs als Master und verzichten auf Vinylüberspielungen, zudem haben sie sich bereits seit Volume 4 vom sogenannten Loudness War verabschiedet, die Dynamik der Aufnahmen bleibt also weitestgehend erhalten, der Klang wurde eher behutsam heutigen Hörgewohnheiten angepasst.

Fazit: Die neue so80s stellt eine tolle Mischung aus Hits und Raritäten dar und ist damit nicht nur für DJs, Fans und Freaks" (um mal einen alten Blank & Jones-Hit zu zitieren), sondern sogar für den ganz normalen Musik-Konsumenten eine gute Wahl.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mal wieder so Achtziger, 25. Juni 2014
Von 
Blagger - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Die mittlerweile achte „So Eighties“ von Blank & Jones war meine Erste, ein sehr passendes Geschenk für einen ollen 80s-Nostalgiker. 34 Langversionen in einem 3-CD-Set sind erstmal ein Wort, da schlägt das Herz des geneigten Hörers merklich höher. Mal vorab, was hier für mich völlig unstrittig und uneingeschränkt positiv ist: granatenmäßig gute Soundqualität, was ja durchaus nicht bei allen 80er-Sammlungen der Fall ist – und ich hab einige Sampler aus dieser Zeit und kenne deutlich schlechtere Produktionen. Außerdem: schicke Aufmachung und ein nettes Booklet.

Zum Songmaterial: da ist schon viel Ausschuss dabei. Ich kenne mich in den 80ern einigermaßen aus, aber hier ist doch viel Unbekanntes am Start. Das kann ja immer die eine oder andere positive Überraschung hervorbringen, ist aber eher nicht der Fall: die weniger gängigen Nummern sind denn auch zurecht vergessen. Bei dem sehr annehmbaren Preis ist das zwar kein echtes Ärgernis, aber eine Doppel-CD hätte auch gereicht. Wobei natürlich bei der achten Ausgabe einer Kollektion irgendwann auch mal die Auswahl an gutem Material dünner wird.

Die besserenTracks sind dafür überaus ansprechend und auch in richtig guten Versionen enthalten, die ich größtenteils noch nicht hatte oder kannte. Allen voran der sensationelle Monogamy-Mix von „I Want You Sex“, ein absoluter Knaller. Außerdem hervorzuheben sind für mich der Dance Mix von „When Your Heart Is Weak“ und der Remix von „Dancing With Tears In Your Eyes“. Und als spezielles Schmankerl ist mit „Right On Track“ auch einer meiner 80er-Favourites drauf, den man nicht so häufig auf CD findet.

Alles in allem bekommt man also schon was geboten für sein Geld, und das Füllmaterial kann man verschmerzen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse CD, 14. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
SO80S "8" ist eine Klasse CD und würde sie mir jederzeit wiederkaufen, auch alle anderen SO80S CD's vo "1-7" sind zu empfehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auszeichnung für SO80S-Reihe zu Recht verdient, weil..., 24. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... es den beiden wieder mal gelungen ist, mich mit vielen unbekannten 80er-Maxi-Versionen zu bereichern.

Habe diese CD-Box für mich und meine Bruder im voraus bestellt und sind wieder einer Meinung, daß hier wieder beste Arbeit und Mühe abgeliefert wurde.

Titel "Fire & Ice" habe ich als einzigstes vom Titel mit einer Frauenstimme in Erinnerung gehabt und mir lange gedacht, daß es eine Einbildung gewesen sein muß und es den Titel überghaupt nicht gibt. Aber meine Vermutung wurde dann doch realisiert, daß es den Titel wirkilch gibt und den als Kind mal irgendwo im Radio oder TV aufgeschnappt ahbe und der Textteil "Fire & Ice" sich eingebrannt hat.

Es gibt natürlich auch wenige Titel, die nicht nach meinem Stil sind, aber das ist völlige Nebensache und ganz normal. Jeder Titel hat seinen Stil/Charme und gehört einfach zu den 80er dazu und haben es verdient neu veröffentlicht zu werden. Gerade die, die sehr selten sind, keine wirklich chance sich zu entfalten berkamen usw.. Ich höre sie mir trotzallem sehr gerne an.

Dank dieser neuen gelungenen 80er-Maxi-Versionen-Reihe werden die normalen Standard 80er-Titel noch weiter ins Dunkel gerückt. Heißt aber nicht, daß ich die Standard 80er CD's wegtu oder vernachlässige. NIEMALS!! Es soll mehr so heißen, daß ich diese mit anderen 80er-Maxi-Titel und diversen Herausgeber aktuell viel lieber und öfter höre als die Standard-Titel, die es wie Sand am Meer gibt und oft im Radio gespielt wurden und heute noch werden.

Ich habe nichts gegen die Nonstopmix-CD's. Sind ebenfalls gut gelungen. Finde es aber trotzdem gut, daß es durch eine CD mit vollständigen Titel ersetzt wurde und würde es weiterhin begrüßen.

Leider muß ich das mit dem losen Booklet auch etwas negativ ansprechen. Es macht mir zwar nichts aus, soll auch nicht als Minuspunkt gewertet werden, aber ich finde die Halterung, auch wenn bei 1 oder 2 schon unbeabsichtig eingerissen und bei den restlichen im Laufe der Jahre/Benutzung einreißen werden, sollte wieder eingeführt werden. Macht von meiner Sicht aus einen ordentlicheren, materialschoneden und aufgeräumten Eindruck. Ist aber wie gesagt in meinem Fall kein Minuspunkt. Mir sind die CD's mit den tollen Liedern wichtiger.

Ein Kunde hat etwas wegen "Self Control" von "RAFF" angesprochen. Dieses Thema wurde bei veröffentlichten SO80S-Box schon mal angesprochen und auf der HomePage von Blank & Jones kann man eine Aussage dazu lesen, warum die es mit diesem Titel so geregelt haben. Aber ich kann es nochmals kurz erwähnen wie ich es in Erinnerung habe:
Blank & Jones wollten den Titel "Self Control" von "RAFF" als Maxiversion veröffetnlichen, aber die Lizense/Verträge sind irgendwie nicht auffindbar oder ähnliches. Da die beiden aber diesen Titel unbedingt auf der betroffenen SO80S-Reihe draufhaben wollten haben sie eben die normale Version des Liedes auf die nonstopmix-CD gepreßt und wollen nach ihrer Aussage, dem ich auch volles Glauben schenke und freuen würde wenn sie es schaffen würden, am Ball bleiben um die Lizens/Verträge zu bekommen um dann die Vollversion dieses Liedes in einer SO80S-Reihe veröffentlichen zu können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Auswahl leider etwas zu regulär, 5. Juli 2014
Grundsätzlich ersteinmal großes Lob für die gelungene Aufbereitung der Compilation, d.h. für 34 ungekürzte, teils bisher unveröffentlichte Tracks als Extended-Version bzw. Remix in guter Soundqualität (auffällig hohe Dynamic-Range-Werte).
Leider finde ich den Fokus zu stark eingeengt auf regulären, grundsoliden Pop. Etwas böser formuliert: Es geht hier um die eher kommerzielle Musik aus den 80ern. D.h. die Vielfalt der Musik der 80er Jahre wird in keinster Weise widergespiegelt. In den 80'er haben eine Vielzahl weiterer Musikstile existiert, die gut auf dieser Compilation aufgehoben gewesen wären z.B. Acid-House/Chicago-House (z.B. Marshall Jefferson, Frankie Knuckles), Hip-Hop (z.B. Grandmaster Flash), P-Funk/Electro-Funk (z.B. George Clinton, Africa Bambaataa), Soul (z.B. Soul II Soul, Inner Life), Fusion (z.B. Weather Report). Das hätte sicher die eine oder andere Entdeckung für den Hörer mit sich gebracht.
Das geht grundsätzlich schon in Ordnung, dass der Compiler einen thematischen Schwerpunkt setzt und die Auswahl anhand seines persönlichen Geschmacks bzw. seiner vorhandenen Kenntnisse trifft. Darauf hinzuweisen, sollte Anliegen meiner Rezension sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Absolut geniale Zusammenstellung, 8. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese Folge ist unzeifelhaft die bisherige Krönung der So80s-Reihe und bietet einige Überraschungen!

So ist sie z.B. die erste So80s die ohne Mix-CD daherkommt.
Dafür gibt es dann allerdings eine dritte CD mit lupenreinen Maxis und Mixen aus den 80ern die hilft über diesen Verlust hinwegzukommen.

Desweiteren gibt es hier wieder einige Titel die in den Versionen die hier angeboten werden noch nie auf einer offiziellen CD veröffentlicht wurden. Dazu waren eine Menge an Vorarbeiten nötig und es mußte teilweise lange nach den guten alten Masterbändern recherchiert und gesucht werden.

Andere Titel, die vielleicht schon auf den einen oder anderen Sampler zu finden waren, bestechen hier durch ihre erstklassige Soundqualität.
So z.B. der Katrina & The Waves - Klassiker "Walking On Sunshine", der für dieses Release (man kann es kaum glauben) zum ersten Male überhaupt vom Original-Master gezogen wurde.

Einige große Hits der 80er wie z.B. "Two Rivers" von den Adventures, Herrn Cretu's "Gambit" oder "Dancing With Tears In My Eyes" von Ultravox wurden in den hier angebotenen Versionen noch nie auf eine offizielle CD gepresst, oder sind im Falle von beispielsweise "I Want Your Sex" von George Michael und Level 42's "Lessons In Love" (hier mal nicht als Remix, sondern in der guten alten Extended von Julian Mendelsohn, welche wesentlich mehr am Original gehalten ist) nur auf längst vergriffenen und teils hochgehandelten CDs zu finden.

Gleiches gilt auch für Marietta's "Fire & Ice", "Pop Goes The World" von den Men Without Hats und, nicht zu vergessen, "I Knew You Were Waiting (For Me)" von Aretha Franklin & George Michael, sowie dieser seltene (und hier voll ausgespielte) Extended Mix des Tears For Fears Tophits "Shout".

Es ist unmöglich hier auf jeden einzelnen Titel dieser Compilation einzugehen, aber weitere Highlights sind für mich persönlich auch unscheinbare Perlen wie der Extended Remix von Jane Wiedlin's "Rush Hour" und "The Love Parade" von der Dream Acadamy, sowie die Knaller "Why Can't I Be You" von The Cure und Bryan Ferry's "Is Your Love Strong Enough".

Bevor ich jetzt doch in Versuchung komme hier jeden einzelnen Titel aufzuführen und näher auf alle einzugehen hier einfach mal die Tracklist (inkl. der für uns Maxi & Remix-Freaks so wichtigen Zeitangaben) die so manch einem sicherlich mit der Zunge schnalzen lässt:

CD 01
01 I Want Your Sex (Monogamy Mix) - George Michael 13:14
02 Robert De Niro's Waiting (Special Disco Mix) - Bananarama 5:43
03 Lessons In Love (Extended Version) - Level 42 6:56
04 Each Time You Break My Heart (Dance Mix) - Nick Kamen 6:54
05 Right on Track (Midtown Mix) - The Breakfast Club 7:10
06 Wishing I Was Lucky (Long Version) - Wet Wet Wet 5:40
07 Talking In Your Sleep (Special Remix) - The Romantics 5:36
08 Shout (Extended Mix) - Tears For Fears 8:02
09 Big Area (Lost Mix) - Then Jerico 6:11
10 All The Things She Said (Extended) - Simple Minds 5:09
11 Two Rivers (Extended Mix) - The Adventures 7:23

CD 02
01 Walking On Sunshine (Extended Mix) - Katrina And The Waves 5:37
02 Why Can't I Be You (12" Remix) - The Cure 8:08
03 Rush Hour (Extended Remix) - Jane Wiedlin 7:21
04 I Think We're Alone Now (Extended 12" Version) - Tiffany 6:34
05 Valerie (Remix) - Steve Winwood 4:07
06 Fire & Ice (12" Special Ski Dance Mix) - Marietta 7:25
07 Gambit (Extended Version) - Cretu 8:01
08 Can't Stop Running (Powerblast Mix) - Space Monkey 5:03
09 Pop Goes The World (Dance Mix) - Men Without Hats 7:46
10 Dancing With Tears In My Eyes (U.S. Special Re-Mix) - Ultravox 7:47
11 Hit That Perfect Beat (Instant Mix) - Bronski Beat 8:28

CD 03
01 I Knew You Were Waiting (For Me) (Extended Remix) - Aretha Franklin & George Michael 7:26
02 What The Papers Say (12" Remix) - Bad Manners 5:29
03 Love's Gonna Get You (Dance Mix) - Jocelyn Brown 8:40
04 Never Too Late To Love You (Extended Mix) - Kissing The Pink 5:31
05 The First Picture Of You (Extended Version) - Lotus Eaters 5:28
06 The Love Parade (12") - The Dream Academy 6:15
07 Is Your Love Strong Enough? (Long Version) - Bryan Ferry
08 Crockett's Theme (Instrumental) (Extended 12" Mix) - Jan Hammer 5:50
09 Sara (Full Length Version) - Starship 4:50
10 When Your Heart Is Weak (Dance Mix) - Cock Robin 6:29
11 The World Girl/Flesh & Blood (Version) - Scritti Politti 5:07
12 Fine Time (feat. Colonel Mite) (12" Version) - Yazz 7:30

Ich glaube diese Titelliste spricht eigentlich schon für sich und man hätte sich eigentlich jegliche Rezension zur Titelauswahl sparen können ;)

Viel interessanter ist es da doch zum Sound etwas zu sagen, aber auch über die Klangqualität möchte ich nicht lange rumschwafeln, denn die kann man durchaus recht schnell in einfachen Worten beschreiben: Typische Blank & Jones-Qualität, also absolut perfekt mit viel liebe zum Detail von den besterhaltensten Bändern gemastert.

Die Titel haben eine wundervolle Dynamik und klingen dabei absolut nicht totkomprimiert, so daß sie ihren typischen 80er-Charme keineswegs verloren habenm, aber trotzdem nicht verstaubt und abgenutzt klingen und den moderen Ansprüchen absolut gerecht werden.

Die Aufmachung der Box ist auch wie gewohnt recht ansprechend. Ungewohnterweise kann das Booklet hier nicht mehr festgesteckt werden wie es bei den Vorgängern dieser 8. Folge der Fall war, aber dieser Umstand stört mich eigentlich nicht wirklich.

Fazit: Die So80s Volume 8 ist eine absolut empfehlenswerte 3-CD-Box die viele Wünsche erfüllt und in keiner gutsortierten 80er-Sammlung fehlen sollte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Danke Blank and Jones !!, 10. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin ein riesiger Freund der 80er Musik. Damals habe ich auch
fleissig Maxis(Vinyl) gesamelt. Aber da auch ich irgendwie
mit der Zeit gehen muss, habe ich schnell die Sampler von Blank and Jones
entdeckt. Die gegeben sich richtig richtig Mühe. Klar ist es sehr
schwer ein perfekten Sampler zu produzieren. Aber dieser ist schon
ziemlich dicht dran. Hier habe ich endlich wieder viel Futter
für meine Maxi Samlung bekommen. Schade finde ich eigentlich nur,
dass in der bisherigen Reihe recht wenig Maxis von Depeche Mode
auftauchen. Aber das ist Kritik auf extrem hohem Niveau und rechtfertigt
kein Punktabzug. Ich bin jetzt schon gespannt auf Teil 9 :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial, rar, einzigartig! Blank & Jones at their best!, 4. Mai 2013
Von 
moellerchen (Hannover) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Kaum eine andere Compilation Serie mit Maxi-Singles ist derart innovativ und in jeder Hinsicht mit Liebe zusammengestellt wie die "so80s" Reihe von Piet Blank und Jaspa Jones. Nun geht diese Reihe in ihre mittlerweile achte Runde. Und dieses Mal ist etwas anders geworden. Erstmals gibt es in der 3er CD Box keine Mix-CD, auf der sich ein Megamix vieler Maxi-Versionen von Titeln der anderen beiden Tonträger befinden.
Dieses Mal sind alle drei CDs randvoll mit grandiosen Maxi-Versionen und Blank & Jones haben dieses Mal noch mehr Perlen ausgegraben, als dies bereits bei den vorherigen Veröffentlichungen der Serie der Fall gewesen ist. "so80s 8" ist mit sage und schreibe 34 Maxis randvoll und jeder Titel lässt das Herz des 80er Jahre Musikfans schneller schlagen. Zudem ist das musikalische Spektrum, aus dem die Titel ausgewählt worden sind, deutlich breiter geworden. Diese Abwechslung bringt zudem neuen Schwung in die Serie.
Und ehe man sich versieht, geht es gleich los mit dem Genießen der 80er Extended Raritäten, denn mit dem "I Want Your Sex (Mongamy Mix)" von George Michael läutet die längste Version aller drei CDs diese neue "so80s" Ausgabe eindrucksvoll, erotisch und spannungsgeladen ein. Doch auch was danach alles kommt, ist schlichtweg der Wahnsinn und oftmals noch nie zuvor auf CD erschienen oder seinerzeit in derart kleinen Auflagen, dass man diese heutzutage nicht mehr bekommt.
So darf man sich bei der achten Ausgabe der "so80s" auf rare Versionen von Ultravox, Level 42, Katharina And The Waves, Tiffany, Nick Kamen, Bananarama, Bronski Beat, The Cure, Bryan Ferry, Michael Cretu, Wet Wet Wet oder auch Steve Winwood freuen. Alle Tracks kommen laut der offiziellen Information zur Veröffentlichung von den damaligen originalen Masterbändern. Und wenn man die "so80s 8" hört, dann kann man nur unterstreichen, dass die Qualität einfach nur faszinierend genial ist. Das Flair der damaligen Zeit haben Blank & Jones wunderbar erhalten und die Titel dennoch in bestechender Qualität und neu gemastert auf die vorliegenden CDs gebracht.
Das Booklet zur Veröffentlichung umfasst 40 Seiten und bildet, nach einem kleinen Vorwort, sämtliche Cover der damaligen Maxi-Singles ab. Und nachdem bei den vorherigen Ausgaben die Digipaks aufgrund der Bookletdicke beim Steckschlitz des Öfteren eingerissen sind, liegt das Booklet dieses Mal lose im inneren des Digipaks. Ungewöhnlich aber in Bezug auf die angesprochene Problematik sehr geschickt gelöst.
"so80s 8" ist von der ersten bis zur letzten Sekunde genial, zeitlos und mit derart viel Liebe umgesetzt, dass man beim Hören schon eine Gänsehaut bekommt. 34 mal Erinnerungen an eine derart spezielle und unvergessliche Epoche, die musikalisch so innovativ und speziell wie keine andere war. In den 80ern fühlt sich einfach jeder zu Hause - auch im Jahr 2013! Und eines ist sicher: Blank & Jones arbeiten bestimmt schon wieder mit Hochdruck am neunten Teil, denn nichts ist doch so faszinierend wie diese musikalische Zeitlosigkeit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Stupendo, 24. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich war für einen Song, der nicht mehr in Italien suchen. Sie sind sehr nett Remix. Ich empfehle es für diejenigen, die Tanz 80s 2000er Jahre erneuert lieben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen