Kundenrezensionen


39 Rezensionen
5 Sterne:
 (18)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zwei Seelen in meiner Brust........
Das neue Album von Megadeth weckt in mir zwiespältige Gefühle. Negativ empfinde ich, dass der thrashige Sound viel zu stark verkümmert ist. Ich bin kein Experte, denke aber, dass die Platte einfach etwas besser und härter hätte abgemischt werden können. Die ansonsten schön thrashigen Gitarren sind zu einem sachten Wummen verkommen und...
Vor 18 Monaten von Alexander Kraus veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht, aber...
...so langsam scheinen dem guten Dave die Ideen auszugehen. Das Album fängt gut an, "Kingmaker" ist eine richtig satter Song mit dem man auch wunderbar ein Konzert eröffnen kann. Der folgende Titeltrack "Super Collider" groovt auch ganz ordentlich. Aber dann folgt eine ganze Menge Füllmaterial mit teils recht zusamenhanglos aneinander...
Vor 17 Monaten von Chun Mee veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen fett, 28. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Super Collider (Audio CD)
Die Platte kommt fett daher. Lasst euch nix erzählen. Dass RH-Stratmann die Platte teils verreißen muss - ist ja klar. Hier geht es wohl nicht mehr um Musik. Geile Scheibe, gute Midtempo-Nummern, geile Stimme, geile Basslinien...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Volltreffer, 31. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Super Collider (Limited Deluxe Version im 3D-Cover inkl. 2 Bonustracks) (Audio CD)
Endlich mal wieder ein Megadeth Album was mir von Anfang bis Ende gefällt. Hab registriert das hier einige nicht mit dem erreichten Härtegrad einverstanden sind.
Aber die Geschmäcker sind unterschiedlich. Und der meine wurde voll getroffen. Nicht weil ich nur auf eingängiges Geplänkel stehe sondern weil sich diese Musik absolut
authentisch anhört. Genau diesen Stil hat die Band schon oft produziert und jetzt halt wieder diesen Weg eingeschlagen. Geiles Album.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Collider, 31. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Super Collider (Limited Deluxe Version im 3D-Cover inkl. 2 Bonustracks) (Audio CD)
Vorweg sollte man eins beachten: Megadeth haben sich spätestens seit 'TH1RT3EN' vom Thrash-Metal verabschiedet. Wenn man sich die Setlists der aktuellen Tour anschaut so sieht man auch, dass bis auf den Dauerbrenner 'Peace sells' kein einziges Lied von den ersten drei Alben mehr gespielt wird. Die Band spielt nun normalen Heavy-Metal und Hard-Rock, danach sollte man seine Erwartungen auch richten.
Jetzt zu 'Super Collider': Der Opener 'Kingmaker' errinert stark an 'Children of the Grave' von Black Sabbath und weist ein fettes Riff auf, dass den Song trägt, ein sehr guter Opener. Der Titeltrack erinnert stark an 'Cryptic Writings' und ist ein netter Rocksong, der aber letztendlich nur Mittelmaß ist, trotz Gute-Laune-Flair. Es gibt ein paar Lieder auf dem selben Niveau wie der Titeltrack, die etwas uninspiriert wirken, so z.B. auch 'Burn!' oder 'Beginning of Sorrow', dass etwas dahinplätschert. Diese etwas schwächeren Songs werden aber wieder rausgerissen von Liedern wie 'Dance in the Rain'. Dave's Gesang steht über der düsteren Musik, vom Flair erinnert der Song anfangs an 'In my darkest Hour'. Das Ende des Songs ist einer der ganz wenigen Ausflüge in alte Thrash-Metal Zeiten, das Ende könnte auch von 'Killing is my Business' stammen und ist einer der besten Momente des ganzen Albums. 'The Blackest Crow' enthält Südstaaten- Elemente und ist daher sehr interessant, da der Song in eine andere Richtung geht. Der beste Song des Albums ist aber 'Forget to Remember, ein klassischer Hard-Rock Song in der Tradition von 'Trust' mit etwas poppigem Refrain, aber das macht den Song aus. 'Cold Sweat' ist ein Thin Lizzy- Cover. Das Cover hält sich sehr stark am Original, sogar die Soli wurden von John Sykes übernommen. Da das Original aber zu den Highlights von Lizzy gehört, konnte man nichts falsch machen, somit ein ordentlicher Schlusspunkt.
Auf der Deluxe Version befinden sich noch 2 Bonustracks, die durchaus anhörbar sind und die auch vom Niveau nicht vom regulären Album abfallen. 'A House Divided' beginnt sehr dramatisch und entwickelt sich dann zu einem guten Heavy Metal Song. Auch 'All I want' befindet sich auf diesem Niveau.

Alles in allem liefern Megadeth hier ein starkes Metal Album ab, dass nicht arm an Highlights ist, aber nicht an 'Countdown to Extinction' rankommt. Trotzdem sollte man dieses Album besitzen, da es seit 10 Jahren neben 'Endgame' das beste Album ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Coole CD, 10. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Super Collider (Audio CD)
es ist eine coole CD, nicht nur für Megadeth - Fans.
Diese CD gefällt mir sehr, sehr gut und ich würde sie nie mehr hergeben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bittere Pille, 11. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Super Collider (MP3-Download)
Ich gehe mal davon aus, dass hier bislang 9 Vertreter der Plattenfirma o.Ä. Ihre Meinung kundgetan haben ;-) Spaß beiseite! Ich kann die positiven Kritiken überhaupt nicht nachvollziehen. Ich habe das bereits vorab auf Youtube veröffentlichte "Super Collider" als totale Frechheit empfunden - dieser eklige Refrain und dieses Kotzreiz auslösende Solo (warum spielt Mustaine immer noch selber seine beschi..... Soli, wenn er Chris Broderick als Lead-Gitarristen an seiner Seite hat?????), insgesamt der schlechteste Megadeth-Song seit "I'll get even" auf der "Cryptic Writings" oder fast allen Stücken auf der unsäglichen "Risk". Und für mich geht das ganze Album auch wieder schwer in Richtung dieser Tiefpunkte im Megadeth-Portfolio. "Cryptic Writings" hat ja wenigstens noch einige Highlights ("Trust", "Secret Place", "She-Wolf") zu bieten, "Risk" ist und bleibt für mich der absolute Tiefpunkt. Danach wurde es mit "The World Needs A Hero" nicht wirklich besser. Aber dann kam für mich mit "The System Has Failed" die absolute Wiederauferstehung! Mustaine hatte mich total überrascht und die Band war für mich plötzlich wieder voll da und oben auf. "United Abominations" konnte das nicht ganz halten, war aber auch voll O.K. und "Endgame" fand ich wieder richtig cool, alleine schon das statement zu Beginn mit dem 2-Minuten-Instrumental-Opener. Und dann...? "Thirteen" hat mich schon schwer enttäuscht und die Talfahrt geht mit dem neuen Output leider weiter. Mal schauen, ob man da noch ein zweites Mal die Kurve kriegt und auf den Pfad der Tugenden - es müssen ja noch nicht mal alte sein - zurück kehren kann. Ich glaub' nicht mehr daran. "Langweilig und uninspiriert" hat hier ein Anderer geschrieben - genau so sieht's aus! Da 3 Sterne "nicht schlecht" bedeutet also nur 2 von mir, denn "Super Collider" gefällt mir einfach nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Collider, 1. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Super Collider (Limited Deluxe Version im 3D-Cover inkl. 2 Bonustracks) (Audio CD)
Absolut geniale Platte...
ich habe die neue Megadeth am Donnerstag bekommen.
Und seitdem läuft sie ununterbrochen und wird bei jedem mal interessanter und einfach immer besser.
Beim ersten rein hören dachte ich noch naja, wird scho.
Aber breits beim zweiten Durchlauf hat mich Super Collider ven der ersten bis zur letzten Note gefangen.
Ich würde auch kein Lied hervor heben wollen da sie sowieso alle durchlaufen.

Einfach genial...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ähem, uff...schade schade...., 31. Mai 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Super Collider (Limited Deluxe Version im 3D-Cover inkl. 2 Bonustracks) (Audio CD)
Wie schon in der Headline beschrieben: Uff! Ich hatte als Megadeth Fan der allerersten Stunde die Scheibe schon vorbestellt und dachte mir, na gut Super Collider (vorab auf You tube gehört) wird wohl nicht repräsentativ für das gesamte Album stehen. Leider doch. Ich wurde über den Zeitraum sämtlicher Alben nur zweimal enttäuscht (Risk/CryptWr.) bis dato. Nun sinds drei Enttäuschungen geworden. Wer hat denn bitte die Produktbeschreibung verzapft in welcher geschrieben steht, das MD auf diesem Album zurück zu den Wurzeln geht? Ich bin auch gar nicht darauf erpicht unbedingt eine Trash Scheibe von Dave und Mannen kredenzt zu bekommen, aber das hier? Ist für mich so was wie southern-Popmetal. Mit den älteren MD hat das aber so gar nichts gemeinsam. Dabei fand ich 13 und Dialectic Chaos noch richtig stark. Aber auf Super Collider fehlt mir alles, was mir an besagten Vorgängern so gut gefallen hat. Hier ist nichts Vertracktes zu finden, keine Ohrwürmer,kein Drive, kein eingängiger Gesang...
Trotzdem werde ich immer Megadeth Fan bleiben, aber Super Collider brauche ich nicht in meiner Sammlung. Daher nur gutgemeinte 2 Sternchen. Hoffe Dave haut noch ne Nummer 15 raus, mit der ich wieder was anfangen kann!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ohrengraus und ohne Biss…, 21. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Super Collider (Audio CD)
Beim Flanieren durch die Gänge im Laden meines Plattendealers blickt man ja hin und wieder in die bekannten Ecken und siehe da Mr. Mustaine hat auch mal wieder was zustande gebracht. Kann man ja mal testen, allerdings liegen die Highlights von Megadeth auch schon sehr lange zurück…wobei es mir in letzter Zeit so vorkommt, dass mich speziell die Altrocker hin und wieder zu überraschen wissen…darum kurz mal checken…

Kingmaker – ok, der gute Mega-Dave kann immer noch nicht singen…und das was da sonst zu hören ist, bringt mich nicht wirklich aus der Fassung, im Gegenteil, total belanglos hingeleiert.

Super Collider – hm, Megadeth gehören zu den „Big4“ des Thrash-Metal? Hardrock und ich kann höchstens zugutehalten, dass es einigermaßen hörbar ist, allerdings auch nicht wirklich zwingend.

Burn! – siehe Kingmaker, Gesang schrecklich, musikalisch 08/15 und der Text ist einfach unterirdisch, ergo noch schlechter als die Eröffnung.

Built for War – Tempo zieht zwar an, aber Mustaine nervt schon wieder durch schlimme Gesangsleistung, die Gitarrenarbeit ist einfach nur hektisch und zündet kein Stück, da nur Stückwerk…nächster Totalausfall.

Off the Edge – das Mustaine nicht singen kann ist ja nun schon sehr lange bekannt und ehrlich gesagt wäre es besser er würde nicht so viel Text sprechen, sondern mal zur Abwechslung die Instrumentalparts besser im Auge behalten, sonst kommt so ein Müll raus wie das hier, crazy s*** und mir reicht’s eigentlich schon bis hierher um zu wissen, dass dieses Album nur Schrott ist.

Die restlichen Tracks bestätigen den vorherigen Eindruck. Für meine Ohren komplett unhörbar. Der Gesang eine einzige Zumutung und musikalisch komplett diffus ohne irgendwelche Höhepunkte...eher ein Abgesang, wenn Dave nur singen könnte. Das konnte er noch nie sehr gut und trotzdem gab’s Alben von Megadeth die mir extrem gut gefallen. Tipp: Wer die Cover-Version „Cold sweat“ mag, hört sich mal bei Sodoms „Better off dead“-Album um. Much better…

Fazit: ein Not-Stern…und für Interessenten der dringende Rat sich unbedingt, vor dem Kauf, eine Hörprobe zu genehmigen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahnsinn, 31. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Super Collider (Audio CD)
Nach nur zwei Jahren kommt nun das 14. Album von Megadeth raus, dass “back to the Roots“ führt.
EINFACH KLASSE!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen