wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen64
4,7 von 5 Sternen
Format: Kindle EditionÄndern
Preis:2,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. Mai 2013
Inhaltsangabe:

In dem zweiten Teil von “Necare-Verlangen” von Juliane Maibach geht es weiter um das Leben von Force in der Hexenwelt Necare. Eine schreckliche Botschaft setzt Necare und auch Force und ihre Freundinnen in Angst und Schrecken. Ein schrecklicher Dämon names Occasus ist erschienen um alle Welten zu zerstören. Doch nichts scheint wie es eigentlich ist und Force versucht mit aller Macht die Bewohner von Necare von der Wahrheit zu überzeugen.

Fazit:

Ich muss wirklich sagen, dass mir dieses Buch sogar noch besser gefallen hat als der Vorgänger. Die Autorin hat mit dem zweiten Teil von Necare Ihren Schreibstil noch besser gefunden und beschreibt somit die Welt Necare und das (Liebes-)Leben von Force noch präziser. Besonders gut hat mir gefallen, dass die zuvor von mir im ersten Teil kritisierten Punkte hier nicht mehr auftreten. Die endlos langen “Anschmacht”-Perioden sind verschwunden und haben mir somit ermöglicht, dass Buch noch schneller und flüssiger zu lesen ohne zu denken “Das schon wieder”.

Auch gut gefallen hat mir die Liebesgeschichte zwischen Force und Night. Man denkt immer wieder jetzt passiert es endlich und dann scheint aufeinmal alles nicht so wie es eigentlich ist. Zudem fiebert man auch immer wieder mit Sky und Thunder mit und hofft das Thunder endlich ihre Gefühle zu Sky zugibt.

Die Autorin hat mit ihrer Vortsetzung wirklich einen sehr spannenden und lesenswerten Fantasyroman verfasst. Um hier nicht zu viel zu verraten, empfehle ich einfach dieses Buch zu lesen, denn es lohnt sich aufjedenfall. Das Ende ist wirklich sehr spannend und ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

Deswegen vergebe ich 5 von 5 Sternen
0Kommentar5 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Der 2. Teil fängt genau da an wo der 1. Teil aufhört, die Ferien sind bald vorbei und Gabriela/Force (Hexen bekommen einen neuen Namen wenn ihre Kraft erwacht) freut sich auf ihre Freundinen und die Schule. Kaum in der Schule angekommen wird das Internat ständig von Dämonen heimgesucht und keiner kann sich erklären was die Dämonen in Necare wollen oder suchen.

Immer deutlicher scheint sich die Prophezeiung mit dem Occasus zu bewahrheiten besonders als einige andere Internate auf Necare von Dämonen angegriffen werden. Zur Freude aller konnten die Angriffe aber größtenteils verhindert werden bzw entstand kein großer Schaden der nicht zu beheben gewesen wäre.

Die Freude darüber währt aber nicht lange denn eine erneute Prophezeiung versetzt das Internat und ganz Necare in Angst und Schrecken “Der Occasus wird den Untergang bringen. Hier wird es beginnen, denn er ist unter euch.”.....

Soweit so gut, hier nun meine persönlich Meinung zu diesem Teil und was ich beim lesen empfunden habe usw:

Force/Gabriela hat mich in diesem Teil schwer beeindruckt, sie überraschte mich mich mit sehr viel Einfühlungsvermögen und hat auch einiges hinterfragt, dazu muss man sagen dass für die Hexen die Dämonen weniger wert sind als so mancher Dreck unter die Fingernägel hat, selbst die Menschen werden in Necare nicht besser behandelt und so halten sich manche höherrangige Hexen/Hexer Dämonen als Sklaven und genau das stieß Gabriela sauer auf, denn sie fragte sich ob wirklich alle Dämonen böse seien und so ein Leben verdient hätten und das obwohl es ihr von allen Seiten gesagt wird.

Gabrielas Verhältnis zu Night wird zwar etwas enger allerdings immer noch nicht so wie es sich Gabriela erhofft hätte, sie ist zwar nach wie vor hin und weg von ihm, das ganze aber auf einem gesunden Level so dass man merkt dass sie ihn auch als Persönlichkeit inklusive seines Charakters war nimmt und ihn nicht nur seiner Äußerlichkeit anhimmelt.

Night hingegen wird in diesem Teil noch schwerer durchschaubar und irgendwann zieht er sich komplett zurück was natürlich einige Fragen aufwirft und das nicht nur bei Gabriela ;-)

Auch Gabrielas Zimmergenossinnen Thunder, Shadow und Celeste sind weiterhin mit von der Partie inklusive Sky Nights besten Freund, sie sind mittlerweile nicht mehr wegzudenken und auch ihre Freundschaft zu Gabriela wird immer tiefer.

Der Burner war aber für mich ganz klar das Ende, man man man das habe ich mal gar nicht auf dem Radar gehabt und hat mich ganz schön aus den Socken gehauen im positiven Sinn natürlich. Durch falsche Fährten legen hat uns Juliane ganz schön an der Nase herumgeführt, musste das Ende 2 mal lesen ob ich mich nicht doch verlesen hatte.

Hier gibt es von mir 5/5 Sterne diesmal hat mich nichts gestört, ganz im Gegenteil, ich war sichtlich überrascht dass mir Teil 2 Verlangen deutlich besser gefallen hat als Teil 1 Verlockung. Für mich war die Spannung zum greifen nah und hat mich Seite für Seite immer mehr in den Bann gezogen.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2013
„Verlangen“ ist die Fortsetzung von „Verlockung“. Die siebzehnjährige Force, ist die Tochter einer Menschenfrau und eines Hexenmannes. Aufgewachsen bei den Menschen in Morbus, erlernt sie seit einigen Monaten nun ihre Hexenfähigkeiten auf dem Eliteinternat Roldenburg im Land der Hexen, nämlich Necare. Mittlerweile hat sie auf der Schule gute Freundinnen gefunden und arbeitet sich fleißig in die ihr noch unbekannten Unterrichtsstoffe, wie Tränke brauen, Zaubersprüche erlernen usw. ein. Noch recht schüchtern, hat sie ihre erste Liebe zu Night, einem wahrhaften Traumboy, entdeckt. Doch ob dieses zarte Pflänzchen der Liebe überhaupt eine Chance hat, bleibt lange Zeit offen. Night ist unter den Mädchen heiß begehrt.

Der Feind der Menschen in Necare sind unberechenbare Dämonen. Die einzigen Abwehrmöglichkeiten der gefährlichen Spezies sind die Tränke, Zauber und Sprüche.
Herr Gnat ein hochangesehender Extaldri und Lehrer auf der Schule gerät in Verdacht mit den Dämonen in Kontakt zu stehen. Force gerät in seine Fänge, weil sie ihm einen Firror Trank Flakon entwendet hat. Das alles nur, weil der Lehrer ihr ein Armband abgenommen hat, dass für Night zum Geburtstag gedacht gewesen war.
Die Schule ist gerade in höchster Unruhe versetzt worden, weil besondere Anzeichen darauf hindeuten, dass ein Angriff eines Dämons bevorstehen könnte. Der Schüler Duke gerät in Verdacht der verkappte Dämon Occasus zu sein.
Force gerät in höchster Gefahr. Das Schicksal nimmt seinen Lauf.

Fazit:
Juliane Maibach hat mit ihrem zweiten Band von Necare eine aufregende Fortsetzung über Magie und Zauberei geschaffen, die Sie wieder in ihren Bann ziehen wird. Die spektakulären Geschehnisse nehmen ungeahnte Wendungen und werden niemals langweilig. Recht schnell schließt der Leser die Hauptprotagonistin Force ins Herz und durchlebt alle Gefühlsregungen mit ihr.

Die Schauplätze sind auf der einen Seite „normal“, wie an einer üblichen Schule. Dann wiederum wird der Betrachter in eine spannende Zauberwelt mit Dunkelheit, Nebel, Dämonen und überraschenden Gruselelementen geführt. Die Fantasiewelt wirkt so dicht und glaubwürdig, wie ich sie selten erlebt habe.

Als Leser werden sie zusätzlich einen ordentlichen Schuss Romantik verspüren, die man nur erlebt, wenn man das erste Mal so richtig verliebt ist und „Mr. Right“ für sich entdeckt.

Das Buch Verlockung ist ein regelrechtes Fantasy-Feuerwerk, das Lust nach mehr macht …
Wie schön dass Band 3 bereits in der Mache ist. Ich freue mich darauf.
0Kommentar7 von 8 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2013
Das letzte Schuljahr ist Vergangenheit und auch die Sommerferien neigen sich dem Ende, was bedeutet, dass die Tore zu Necare wieder eröffnet sind. Anscheinend habe nicht nur ich, sondern auch Force, das neue Schuljahr sehnsüchtig erwartet und das, obwohl der Prolog verspricht, dass sich so einiges ereignen wird. Nachdem der erste Teil mich mit vielen unbeantworteten Fragen zurückgelassen hat musste ich unbedingt den zweiten Teil lesen um herauszufinden, wie es weitergeht. Und auch dieses Mal zeigt die Autorin Juliane Maibach was in ihr steckt und hat mich ein weiteres Mal mit Force, ihren Freunden und der Welt von Necare verzaubert.

Auch dieses mal sind mir Force und ihre Freunde von Anfang an sympathisch und das, obwohl das letzte Schuljahr nicht spurlos an Force und den anderen vorbeigegangen ist. Die Ereignisse haben sie alle stärker und mutiger gemacht und sie sehr zusammengeschweißt. Zudem hat Force endlich ihre Kräfte entwickelt und nun gilt es sie zu fördern und zu erweitern, doch auch ihre Hilfsbereitschaft und liebevolle Art, wie sie mit ihren Freunden umgeht beweist sie immer wieder aufs Neue. Doch auch Thunder mit ihrer aufbrausenden Art, Shadow mit ihrer praktische Ader und Céleste mit ihrer Neigung immer Frieden stiften zu müssen, dürfen auf keinen Fall fehlen. Sie machen auch einen großen Teil dieser Geschichte aus, sodass man keines Falls von Nebencharakteren sprechen kann.

>>Sein Anblick raubte mir den Atem, die Sprache und ließ jeden Gedankenersterben. Ich war von seinem Blick gefangen, von seinem wundervollen Gesicht...< (S.147)

Die Beziehung zu Night wird am Anfang der Geschichte immer fester und intensiver. Auch hier passt der Vergleich mit einer Blüte gut: Sie blühte immer weiter auf und man konnte schon erkennen, welche Schönheit sie annehmen würde. Doch plötzlich war in der Geschichte ein Bruch, es ist etwas vorgefallen, was dazu geführt hat, dass diese Blüte nur noch sehr selten gepflegt und gegossen wurde, sodass diese immer weiter einging. Diese Wandlung wahr sehr schmerzhaft mit anzusehen und trotzdem war es zum Schluss verständlich, warum es so kommen musste.
Denn auch dieses Mal wird die Eliteschule Roldenburg und Necare von einer neuen Bedrohung heimgesucht:

>>Der Occasus wird den Untergang bringen. Hier wird es beginnen, denn er ist unter euch.<< (S.184)

Nach einer alten Legend wird sich der Occasus erheben und die ganze Welt zerstören, Grund genug sich Sorgen zu machen, bei so einer Nachricht. Doch das sind nicht die einzigen Sorgen von Force, denn sie hat ein weiteres Geheimnis über eine ihrer Lehrer aufgedeckt und ihn sich somit zu einem gefährlichen Feind gemacht. Jedoch vermutet keiner, dass diese zwei Ereignisse vielleicht zusammenhängen könnten...

Der Schreibstil ist auch im zweiten Teil genau so flüssig und wortreich, wie im ersten. Ich schwöre euch, Julianes Worte sind die reinste Magie, denn sie haben die Eigenschaft alles und jeden zu verzaubern. Zudem platzt dieses Buch fast vor lauter Spannung, denn es gibt so viele Geheimnisse und dunkle, ungeahnte Wendungen, dass es mir echt schwer fiel das Buch nach der letzten Seite als beendet zu erklären. Deswegen kann ich es auch kaum abwarten, das der 3. Teil erscheint um zu wissen wie es weitergeht und um zu spekulieren, wie viele Tränen und Taschentücher ich einplanen muss.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2013
.:Empfehlung:.

Der zweite Band hat wieder ein schönes Cover, diesmal in einem schönen Lila Ton gehalten. Was hier auf dem Bild nicht ganz zur Geltung kommt, sind die ebenfalls in Lila gehaltenen Augen. Mir gefällt diese Gestaltung unheimlich gut.

Inhaltlich sind wir natürlich wieder ganz auf die Schulbildung von Force konzentriert *zwinker* die nebenbei ein Geheimnis des Lehrers Herrn Gnat aufdeckt und sich damit in große Gefahr bringt. Doch ihre Freundinnen und auch die Jungs Sky, Saphier und Night stehen den Mädels zur Seite.

Auch der zweite Band hat mich überzeugt, Story und Charakterentwicklung sind sehr gelungen, hier schafft man es nicht sie alleine ihrem Schicksal zu überlassen und bleibt mit ihnen am Ball.

.:Fazit:.

[Vorsicht Spoiler!] Die Welt um Force (Gabriela) dreht sich weiter, und mit dabei sind natürlich auch wieder ihre Freundinnen und deren ganz normale Probleme die man in diesem jugendlichen Alter hat. Die Schule, Zukunft und natürlich nicht zu vergessen die lieben Jungs.

Thunder und Sky halten uns wieder auf trab, die beiden haben mir auch in diesem Band sehr gut gefallen, gerade über Sky erfährt man hier auch etwas mehr so das man ihn viel besser verstehen kann und noch viel eher ein grinsen auf den Lippen hat wenn er Thunder mal wieder auf die Palme treibt. In diesem Band gelingt ihm das ziemlich gut.

Auch Force und Night kommen sich immer näher, es verläuft weiterhin Schritt für Schritt in einem sehr angenehmen Tempo, doch das Ganze wird überschattet von einer Legende über den Occasus der die Welten Zerstören soll wie man sie kennt. Und plötzlich scheint sich auch Night von Force zu entfernen, alle scheinen verrückt zu spielen denn auch Duke hat etwas zu verbergen, ändert seine Gewohnheiten und wirkt krank.

Besser wird es nicht dadurch das Force durch einen Zufall eine verbotene Substanz bei ihrem gehassten Lehrer Herrn Gnat findet. Zusammen mit den Jungs wollen sie heraus finden was es mit diesem auf sich hat und ob Herr Gnat mit den Dämonen im Bunde ist. Nicht zuletzt ist das einer der Auslöser für eine Besondere Gabe die für Force ans Tageslicht tritt.

Zwischen ihr und ihrem Vater herrscht immer noch höfliche Distanz und es scheint sich auch nicht wirklich zukünftig zu verbessern. Man wird nicht ganz schlau aus seinem Verhalten ist er nun Force, seiner einzigen Tochter gegenüber, einfach so kalt weil er in all der Zeit bei den Radrym vergessen hat wie man eine Familie behandelt? Oder will er sie nur auf seine Art schützen? Auch die Begegnung mit seiner Ex-Frau, Force's Mutter macht da einen nicht wirklich klüger, daher bleibt es auf jeden Fall spannend.

Spannend wird das Ganze ebenfalls durch einige Einblenden gehalten, wir bekommen Einsicht in die Person die durch den bösen König Velmont beauftragt wurde nach dem Occasus zu suchen. Ohne natürlich zu erfahren wer diese Person ist, nur, dass sie sich bereits mit diesem an der Roldenburg befindet. Auch der Occasus hat hier einige Seiten erhalten, so das man zwar schon mal Spekulationen anstellen konnte aber für mich dennoch eine 50/50 Chance bestand. Solche Sequenzen finde ich immer sehr interessant.

Tatsächlich erfahren wir am Ende des Buches nun auch wer sich wirklich hinter dem Occasus verbirgt. Die ganze Schule ist in Aufruhe und wird nachdem der Dämon fliehen konnte für einige Zeit gesperrt um Untersuchungen in die Wege zu leiten. Aufgrund des Wissens wer nun der Occasus ist, bin ich zusätzlich noch mal angespornt den dritten Teil lesen zu wollen. Ich freue mich jetzt schon darauf.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2013
O mein Gott, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll!
Habe das Buch innerhalb von 3 Stunden verschlungen und weiß im Moment überhaupt nicht wie ich mich fühlen soll - schockiert, traurig, fassungslos, aufgeregt?
Der erste Teil war schon sehr gut, aber was für eine Fortsetzung!

So eine Flut von Gefühlen hatte ich schon lange nicht mehr bei einem Buch, mit Force jede Situation zu erleben und mitzufühlen - ob Freude, Trauer, Sehnsucht, Angst, Scham - die Autorin schafft es einfach einen mitzureißen.
Ich denke man merkt, dass ich beim Schreiben dieser Rezension noch fix und fertig bin....

Das Tempo in diesem Teil ist bei weitem höher als im ersten Teil, so viele verschiedene Wendungen, mit denen ich auf gar keinen Fall gerechnet habe - wie soll ich bloß bis zum Herbst durchhalten ohne Band 3??
Trotzdem konnte ich auch bei so viele Szenen herzhaft lachen, besonders Sky und Thunder schenken sich mal wieder nichts :-)

*Achtung Spoiler*

Das kann unmöglich so enden, bitte bitte, ich brauche ein Happy-End, irgendwie, aber so kann das doch nicht bleiben?? Ich war entsetzt, als ich den Epilog gelesen habe, das darf doch nicht wahr sein. Biiitte, wenigstens am Ende von Band 3 ein klitzekleines bisschen mehr Annäherung, egal wie man das erklären könnte??
Einer der furchtbarsten Cliffhanger, die ich bisher gelesen habe!
Ich hätte niemals gedacht, dass man im Prinzip so viel falsch verstehen kann - ein fantastischer Schachzug der Autorin, auch wenn ich damit eigentlich nicht leben kann und will :-)

*Spoiler Ende*

Ein grandioses Buch mit Suchtgefahr!
Ich bin immer noch völlig platt. Eigentlich wollte ich es gleich ein zweites Mal lesen, aber ob ich das mit diesem Schluss vor Augen noch schaffe?
Bitte schnell weiter schreiben!!!

PS: in den ersten und letzten paar Kapiteln kleben manche Wörter zusammen - hat mich nicht besonders gestört, aber wenn sich jemand die Leseprobe holt, könnte das manche Rechtschreibfanatiker abschrecken und das wäre wirklich schade bei diesem tollen Buch!
44 Kommentare5 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2013
So was soll man noch dazu sagen, habe den zweiten Teil wieder verschlungen und finde die Art und Weise und den Schreibstil der Autorin einfach klasse. Es liest sich absolut flüssig und ist so spannend, das man es einfach nicht weglegen will. Auf jeden Fall ging es mir so, aber ich liebe ja auch das Genre. Mit den Buch ist der Autorin ein nahtloser Übergang von Band eins gelungen, ohne das die Geschichte langweilig oder uninteressant wird. Im Gegenteil kann es kaum erwarten, das Band 3 im Herbst erscheint.
Gabriela bzw jetzt Force,da sie ja jetzt ihre Kräfte hat, ist wieder voll in ihren Element. Da hat sie endlich ihre Kräfte aber dann kommen schon neue Probleme. Die anfängliche Naivität, Band eins, ist nun gänzlich von ihr abgefallen und damit ist ihre Entwicklung noch nicht abgeschlossen. So auch bei den anderen Personen, was die Geschichte noch interessanten macht. Auch wenn der Klappentext es vermuten lässt, dreht sich das Buch nicht nur um die Beziehung bzw. Nicht-Beziehung zwischen Night und Force, so dass es keine Schnulze geworden ist. Die Situationen sind super geschrieben und man hinterfragt sich selbst ob man evtl. den falschen Eindruck gewonnen hat und kann sich wieder toll in die Personen und Gedanken von ihnen hineinversetzen. Auch wenn wieder alles nicht so ist wie es zu sein scheint. Zudem gibt es auch eine Wendung in der Geschichte, die einige vielleicht nicht so toll finden, bei der aber meine Meinung ist, alles andere wäre langweilig geworden. Macht es nur spannender und fesselt einen noch mehr. Genügend Fragen und Raum bleibt noch und ich bin mal gespannt was die Autorin daraus macht.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2013
Es sind Ferien die Force größtenteils bei Ihrer Mutter verbringt. Allerdings freut sie sich auf die letzte Ferienwoche, da ihr Vater sie abholt um Zeit mit ihr zu verbringen, damit sie einander besser kennenlernen. Diese Woche ist für Force aber sehr enttäuschend. Ständig nur mit seiner Arbeitet beschäftigt und keine Zeit für seine Tochter, langweilt sich Force in dieser Woche fast zu tode. Umso mehr freut sie sich endlich nach Necare zurückkehren zu können, zu ihren Freundinnen und vor allem zu Night. Doch in der Schule spürt Force eine Gefahr, die sie nicht zuordnen kann und ihre Gefühle zu Night fahren Achterbahn. Bis etwas Schreckliches geschieht....

Wow, was für eine Fortsetzung. Teil 2 kann absolut mit dem ersten Teil mithalten. Man ist sofort so dermaßen in der Geschichte drin, daß man das Buch nicht aus der Hand legen kann. Die Charaktere sind großartig ausgearbeitet und der Leser fühlt, liebt, leidet und hasst mit ihnen mit. Die Autorin versteht es glänzend der Geschichte immer neue Wendungen zu geben die der Leser überhaupt nicht erwartet. Was die Spannung bei diesem Pageturner aufrecht erhält und man dieses Buch einfach verschlingen muß. Eine Flut von Gefühlen überrollt den Leser, großartig. Genial fand ich auch wieder die Wortgefechte zwischen Thunder und Sky, die superlustig sind.
Es bleiben einige Fragen ungeklärt, die, denke ich mal, in Teil 3 ihren Platz finden.

Ich kann den nächsten Teil gar nicht schnell genug in die Hände bekommen, deswegen liebe Juliane: SCHREIB so schnell du kannst. :)
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2013
Ich habe schon sehnsüchtig auf die Fortsetzung gewartet, nachdem ich den ersten Teil regelrecht verschlungen hatte.
Dieses Buch ist ebenso fantastisch wie Teil 1.

Wieder kann man in die Welt von Force, Night und ihren Freunden eintauchen und miterleben, wie sie Lachen, Streiten (Sky und Thunder sind wieder in Hochform - herrlich) und Leiden.

Ich hatte mir nach dem ersten Buch schon meine “Bösewichte“ zurecht gelegt und muss gestehen, ich lag meist falsch. Es sind sehr viele überraschende Wendungen dabei und man kann hier definitiv sagen: vorausschauend ist das Buch nicht.

Das einzige was ich etwas störend empfand, waren die fehlenden Leerzeichen zwischen ein paar Wörtern. Aber im Großen und Ganzen tut das dem Lesevergnügen keinen Abbruch.

Das Ende lässt natürlich ungeduldig auf den dritten Teil warten und ich bin sehr gespannt, wie sich alles noch entwickelt.
22 Kommentare1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2013
Als erstes möchte ich sagen das Necare ein wunderschönes Buch ist!! Es ist einer meiner Lieblingsbücher....Ich kann es kaum erwarten den 3. Teil zu lesen!

Ich finde alle Personen im Buch klasse... jeder einzelne von ihnen... Aber am besten finde ich natürlich Night und Force!!!
ich muss sagen das mit Night, habe ich gleich im ersten Teil geahnt, aber gehofft das ich falsch liege.
ich hoffe inständig, das es ein "HAPPY END" gibt!

BITTE JULIANE MAIBACH, ich flehe Sie an, dass Night und Force zusammenkommen sollen und das alles wieder zum guten wenden soll. ihr Buch ist das schönste was ich gelesen habe und möchte auch das es so bleibt.
Sie sind echt eine tolle Autorin.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

3,99 €