Kundenrezensionen


29 Rezensionen
5 Sterne:
 (16)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen definitiv lesenswert!
immer wieder greife ich gerne auf die e-books von nachwuchsautoren zurück und bin auch in diesem fall keinesfalls enttäuscht worden! der jungautorin gelingt es mit viel witz und charme eine bunte und eindrucksvolle fantasiewelt zu zeichnen und einen von beginn an damit zu begeistern.

neben einigen "klassischen" fantasy wesen, haben mir in dieser...
Vor 14 Monaten von Ramona veröffentlicht

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gut, aber hätte viel mehr sein können
Dieses Buch macht mir die Bewertung wirklich schwer.

Auf der einen Seite ist es wirklich klasse.
Der Schreibstil der Autorin liest sich flüssig, ist spannend und zur jeweiligen Situation passend. Fehler gibt es nur sehr wenige (Was besonders bei einem selbstverlegtes Buch zu loben ist!), einzig die Perspektive wird nicht immer eingehalten. Da mogeln...
Vor 5 Monaten von Wolfgang Meilenstein veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen definitiv lesenswert!, 8. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Herz des Winters (Taschenbuch)
immer wieder greife ich gerne auf die e-books von nachwuchsautoren zurück und bin auch in diesem fall keinesfalls enttäuscht worden! der jungautorin gelingt es mit viel witz und charme eine bunte und eindrucksvolle fantasiewelt zu zeichnen und einen von beginn an damit zu begeistern.

neben einigen "klassischen" fantasy wesen, haben mir in dieser geschichte vor allem die "heimischen" kreaturen begeistert wie zum beispiel ein geheimnisvoller allwissender lindwurm. abgesehen davon war ich von anfang an berekh fan - ob als frecher schädel oder zauberer. seine lebensgeschichte könnte sicherlich auch noch ein eigenes buch füllen und würde wie ich meine großen anklang finden.

ein schöner roman, der die eigene fantasie gekonnt beflügelt, den leser immer wieder amüsiert und in seinen bann zieht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschön, 3. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Herz des Winters (Kindle Edition)
Was für eine wunderschöne und spannende Fantasy Geschichte, ich hab das Buch verschlungen. Spannend, humorvoll und auch das Herz kam dabei nicht zu kurz. Sehr gut gefallen haben mir auch die vielen verschiedenen Fantasy-Wesen wie der Tatzelwurm, Lindwurm, Rübezahl usw., die wie auch all die anderen Wesen und Personen im Buch so detailreich beschrieben wurden. Unbedingt lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Echt Klasse!, 26. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Herz des Winters (Taschenbuch)
Ein gelungenes Buch das eine einzigarte Atmosphäre schafft.
Es ist sehr spannend und fesselnd.
Daena und Berekh sind mir echt ans Herz gewachsen und natürlich auch die Fabel- und Fantasyfiguren.
Ich hoffe auf eine baldige Fortsetzung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gut, aber hätte viel mehr sein können, 27. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Herz des Winters (Kindle Edition)
Dieses Buch macht mir die Bewertung wirklich schwer.

Auf der einen Seite ist es wirklich klasse.
Der Schreibstil der Autorin liest sich flüssig, ist spannend und zur jeweiligen Situation passend. Fehler gibt es nur sehr wenige (Was besonders bei einem selbstverlegtes Buch zu loben ist!), einzig die Perspektive wird nicht immer eingehalten. Da mogeln sich beispielsweise mal einzelne Sätze aus Berekhs Sicht in den Text, obwohl eigentlich aus Daenas Perspektive geschrieben wird. Das sorgt dann für Verwirrung, ist aber letztendlich nur eine Kleinigkeit, die man verschmerzen kann.
Die Charaktere fand ich ebenfalls sehr interessant und innovativ. In letzter Zeit lege ich die meisten Fantasy-Romane schon nach wenigen Seiten weg, weil ich das Gefühl habe, das alles schon 100 Mal in etwas anderer Form gelesen zu haben - das ist hier nicht der Fall.
Daena und Berekh sind komplexe Charaktere, die sich entwickeln, vom Fantasy-Standard abweichen und ihre eigenen Schwächen haben. Ihre bissigen Unterhaltungen sind ebenfalls recht amüsant.

Bisher also 5 Sterne. Aber es gibt doch zwei Dinge, die mich sehr gestört haben.

1.
Die Handlung, bzw. die Story hinter diesem Buch ist im Prinzip langweilig. Man erfährt relativ schnell, was passieren wird - und genau das passiert dann auch. Keine Wendungen, keine großen Hindernisse, keine Überraschungen, keine Verflechtungen, Intrigen... (Na gut ein, zwei Kleinigkeiten gibt es, aber die sind belanglos).
Ich erwarte hier kein "Lied von Eis und Feuer" oder "Rad der Zeit" (Dessen einer Band übrigens den gleichen Titel trägt wie dieses Buch), aber ein bisschen Pfiff wäre doch sehr schön gewesen. Die Handlung bleibt jedenfalls meilenweit hinter den Charakteren zurück.

2.
Ich habe gerade die Story als lahm kritisiert, und dabei bleibe ich auch - trotzdem passieren sehr viele Dinge. Es werden verschiedene Gegenden bereist, Personen und Völker besucht usw. Es macht keinen Sinn, mit langweiligem Blabla Seiten zu füllen, aber hier wäre mindestens die dreifache Seitenanzahl angebracht. Die einzelnen Handlungsabschnitte werden innerhalb weniger Seiten heruntergerissen - zwar gut geschrieben, aber da hätte viel mehr passieren können. Die Protagonistin will ein ganzes Land, bevölkert von vielen verschiedenen Rassen und Gruppierungen, für den Krieg vereinen - das ist ein unglaublich kompliziertes Unterfangen. Allein damit könnte man locker ein ganzes Buch füllen, doch hier gibt es 2,3 knappe Gespräche, und die Sache ist geritzt. Die ganzen Probleme (Streit unter den Teilnehmern, Logistik, Verpflegung,...) werden allerhöchstens in einigen Sätzen angerissen, kommen größtenteils aber gar nicht vor.
Ganz besonders schlimm wird es gegen Ende. Da passieren einige Dinge, die ich wirklich gerne gelesen hätte, aber man erfährt nur "hinterher", dass sie passiert sind.
Insgesamt hatte ich zu jeder Zeit das Gefühl, viel zu schnell durch die Handlung durchzurauschen, wichtige Dinge werden ausgelassen, viele Handlungsschritte unrealistisch vereinfacht.
Es liest sich alles, als hätte die Autorin keine Lust, sich mit den ganzen Details ihrer Story abzuplagen, sondern wolle möglichst schnell die Handlung und das Buch zu einem Ende bringen.
Da es sich hier um ein Erstlingswerk handelt, stimmt das vielleicht sogar.

Die Autorin verfügt zweifelsfrei über Talent und schriftstellerisches Können - verkauft sich aber (aus den genannten Gründen) deutlich unter Wert.

Deshalb: 3 von 5 Sternen (Und das ist wirklich schade!)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbares Buch, 27. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Herz des Winters (Kindle Edition)
Ich habe dieses Buch binnen 2 Tagen verschlungen. Die Autorin versteht es Spannung aufzubauen, Charakter liebenswert erscheinen zu lassen, Geschichten innerhalb der Geschichte entstehen zu lassen und alle Begebenheiten logisch ineinander fließen zu lassen. In der Geschichte treffen sich viele verschiedene Wesen und Fantasiewesen mit einem Ziel - um sie allerdings alle dorthin zu bringen braucht es nicht nur etwas an Zeit sondern auch jede Menge Überzeugungs/Überredungskraft, die wiederum die beiden Hauptcharaktere jeder auf seine Art und Weise ins Spiel bringt. Die vorkommenden Charakter sind liebenswert bis abscheulich, mehr oder minder einsichtig... etc etc
Mich hat nicht nur die wunderbar aufgebaute Fantasy-Story überzeugt, der Schreibstil ist leicht und angenehm zu lesen, die Spannung wird sukzessive aufgebaut, einige Stellen wo mir dann doch ein Lächeln rausgerutscht ist waren auch eingeflochten.
Ich sage vielen Dank für diese Geschichte und es würde mich freuen noch weitere packende Stories von der Autorin zu lesen zu bekommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erfrischende und sehr spannende Fantasy (4,5 Sterne), 13. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Herz des Winters (Kindle Edition)
Ich hatte von dem Buch nicht allzu viel erwartet, das wunderschöne Cover hat mich allerdings dazu bewegt es zu lesen. Und ich wurde nicht enttäuscht.

Die Charaktere sind sehr vielschichtig, so dass man Daena und Berekh (oder wie man das schreibt) schnell in's Herz schließt und mit ihnen um ihre Zukunft und die des Landes bangt. Ich hätte allerdings gerne noch mehr über deren Vergangenheit erfahren. Vielleicht sogar als Zusatzband? Die Protagonisten haben es mir einfach so angetan, dass ich noch mehr erfahren möchte. Nicht nur die Protagonisten, sondern auch viele Nebencharaktere habe ich lieb gewonnen, da sie so einzigartige und komplexe Eigenschaften haben.

Zudem ist die Welt einfach wundervoll und außergewöhnlich. Man trifft auf alle möglichen Fabelwesen und erfährt, dass in dieser Welt manche Wesen anders sind als erwartet. Aber auch Wesen von denen ich noch nie gehört habe, sind mir über den Weg gelaufen. Es war sehr faszinierend, sich diese vorzustellen. Hätte es eine Karte und eventuell noch ein Namensregister gegeben, wäre das alles noch großartiger gewesen.

Die Geschichte, die das ganze zusammenhält, ist nicht minder spannend als die Protagonisten und die Welt selbst. Vor allem, da man einige Hintergründe erfährt und man mit jeder Seite mehr mitfiebern muss. Ich hoffe, es wird einen zweiten Band geben.

Warum keine vollen 5 Sterne?
Man merkt der Autorin einfach an, dass sie noch nicht so routiniert arbeitet wie manche großen Fantasy-Autoren. Anfangs kommen etwas zu viele Namen vor und zwischendrin befinden sich ab und zu minimale Unstimmigkeiten und kleine Tippfehler. Dies hätte aber ein guter Lektor alles bemerken und ändern müssen.
Dennoch haben diese Punkte mich nicht großartig gestört, sodass ich getrost nur einen halben Punkt abziehen muss. Die Geschichte selbst war einfach zu mitreißend um mehr abzuziehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine einzigartige Reise, 5. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Herz des Winters (Kindle Edition)
Wer, wie ich, fleißig den Winterheart Blog liest, dem ist diese Veröffentlichung von Madeleine Puljic natürlich nicht entgangen. Herz des Winters beschreibt die phantastische Reise der Kämpferin Daena, welche man gleich ins Herz schließt, und ihres oft ruppigen Gefährten (aber auch der gewann schlußendlich meine ganze Sympathie).

Die bunten Charaktere (auch jene die nicht ganz so menschlich sind) werden durch ihre Abenteuer lebhaft gezeichnet und verleihen der Geschichte das besondere Etwas. Und somit bleibt die Spannung bis zum letzen Wort erhalten. Daenas Reise führt sie an phantastische Orte und sie schließt ebenso exotische Freundschaften. Auch an Feinden und Drama mangelt es dieser Heldin nicht.

Daenas bitterer Kampf läßt auf eine Fortsetzung hoffen.

Und die, hoffe ich, kommt bald.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch! Bitte mehr davon!, 29. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Herz des Winters (Kindle Edition)
Herz des Winters - ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen möchte. Eine wunderschöne fantastische Geschichte über Liebe, Mut, Zusammenhalt mit einem fesselnden Schreibstil und faszinierenden Charakteren.
Schon Titel und Titelbild hatten mich neugierig gemacht und ich hab das Buch von der ersten bis zur letzten Seite verschlungen. Leider ging die Geschichte viel zu schnell zu Ende! Also bitte mehr davon!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein kleiner Diamant, 21. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Herz des Winters (Kindle Edition)
*Hinweis: Diese Rezension kann Spoiler enthalten*

In medias res, also in Mitten der Dinge, beginnen wir als Leser die Geschichte und sie hält weitgehend, was die ersten Seiten versprechen. Madeleine Puljic erzählt uns die Geschichte von Daena, einer Kämpferin, die sich durch ein hartes Leben schlägt und Berekh, eines Magiers, dessen wahrhaft finstere Vergangenheit lange Schatten wirft. Die Autorin schafft zwei äußerst lebendige Charaktere und geht dabei nicht gerade zimperlich mit Selbigen um. Gerade deshalb entwickeln sich dichte Szenen und glaubwürdige Charaktere mit Profil. Von dem einen oder anderem Nebencharakter hätte ich mir das auch gewünscht, da ist noch Potenzial.

Der Spannungsbogen wird die ganze Geschichte über gut gehalten. Das Ende allerdings ist etwas arg gestrafft, hier hätte ich mir mehr Plot, mehr Szene gewünscht und einen sanfteren Ausklang. Der Plot als solcher ist klassisch solide. Die Guten sammeln sich um in einer verzweifelten Schlacht das Böse (hier in Form erbarmungsloser Echsenwesen) zu bekämpfen. Durch die facettenreichen Hauptcharaktere und liebevoll umrissene Nebencharaktere erzählt die Geschichte allerdings mitreißend von Freundschaft, Liebe, Mut und Schicksal ohne jemals langatmig zu sein. Auch die nekromantische Antagonistin Kraja scheint mir ein Gegenspieler mit reichlich Potenzial das ausgebaut werden will.

Fazit: Wer nach einer kurzweiligen und spannenden Unterhaltung sucht, wen ein klassischer Plot ohne übermäßig viele Wendungen nicht stört und wer sich auf eine vielversprechende Jungautorin einlassen mag wird belohnt mit einer schönen Charakterdarstellung und spannend erzählten Geschichte. Wer aufmerksam liest wird an den teils frischen Ideen, liebevollen Details und Beschreibungen mit Witz gewiss seine Freude haben und über die eine oder andere (noch) ungeschliffene Kante hinwegsehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Fantasy, 30. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Herz des Winters (Kindle Edition)
Ich kann mich meinen Vorrezensenten nur anschließen. Die beiden Hauptcharaktere sind gut gezeichnet und kommen symphatisch rüber.
Der Text liest sich flüssig und ist so gut wie fehlerfrei.Gute Fantasy zum günstigen Preis. Ich hoffe es gibt noch eine Fortsetzung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Herz des Winters
Herz des Winters von Madeleine Puljic
EUR 1,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen