MSS_ss16 Hier klicken Sport & Outdoor 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Amazon Weinblog Siemens Waschmaschine A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket GC FS16

Kundenrezensionen

3,0 von 5 Sternen52
3,0 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:9,97 €+ 5,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. Februar 2015
Dieser Film ist wirklich gut.
Er hat seine erotischen Momente ohne alles bis ins Detail in Szene zu setzen, auch wenn es bestimmt ein optischer Genuss wäre.

Sehr schön ist, das hier auch eine wirkliche und komplexere Geschichte abgehandelt wird, die durchaus ihre Rafinesse hat.
Ist auf jeden Fall auch was zum Lachen dabei.

Das Cover suggeriert etwas, das nur teils statt findet, aber man muss ja irgendwie auch ködern ;)

Absolute Kauf empfehlung meinerseits.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 3. Februar 2013
Die Bandbreite dessen, was sicn mittlerweile als Erotikfilm bezeichnet ist erschreckend hoch. Angefangen mit den ersten Produktionen in den 60er Jahren bis zum Jahre 2013 kann man nicht sagen, dass eine "Verbesserung" stattgefunden habe.
Weiterhin gibt in dieser ungeheueren Fülle nur einige wenige Filme, die wirklich die Bezeichnung Erotikfilm verdienen und erstaunlicherweise sind es bei den FSK 18 Filmen noch weniger, als im breiten Spektrum unterhalb dieser FSK-Grenze.

Bereits die Nacktheit ist in den Filmen ab den späten 80er Jahren zum Tabu Nummer 1 geworden.
Der vorliegende Film beginnt zwar etwas zögerlich, die hübsche Hauptdarstellerin vergnügt sich lasziv an die Wand gelehnt mit einem jungen, sehr attraktiven Mann, der sich mit seinen Fingern Zugang zu ihrem Intimbereich verschafft, doch damit endet dann die Szene auch schon. Ich befürchtete es ginge in diesem gewöhnlichen Stil weiter, doch weit gefehlt.

Bald schon wird klar, dass es der Film mit der Erotik wirklich ernst meint. Im Auto sitzend wird ein attraktiver Mann mit beachtlicher Männlichkeit von zarter Hand befriedigt, ebenso eine standfeste Szene in der Wohnung, es folgen noch einige beachtliche Blowjobs, Fingern, etc.

Trotz alledem kann man diese Handlungen nicht so ohne weiteres als pornografisch bezeichnen, denn dazu fehlt noch ein wenig. Es wird jedoch keine Scheu an den Tag gelegt. Wenn es interessant wird, oder besser gesagt wirklich eine erotische Stimmung aufkommt, blendet man nicht weg, lässt nicht eine lange Haarmähne, oder künstlich angewinkelte Beine den Blick verstellen, so dass nur ein gekünsteltes Stöhnen den Zuschauer erahnen lässt, um was es geht.

Beachtenswert auch, dass der Film eine feste Rahmenhandlung hat und er dem Zuhörer nicht durch allzu dümmliches Geplapper auch noch vermiest wird.
Ebenso erfreulich, dass die Haupdarsteller, ob männlich oder weiblich, durchweg attraktiv und jünger sind, als in vielen Produktionen dieses Genres.
Ein beachtliches erotisches Filmwerk, das in dieser Ausführung leider allzu selten ist und künftig ein Schmuckstück in jeder erotischen Sammlung sein dürfte.
11 Kommentar|83 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2015
Ich habe mir unter den Film was anderes vorgestellt, würde ich mir nicht nochmal holen. Es ist ein bisschen langweilig 💤
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2013
Keine pure Pornografie, sondern pure Erotik !! Viele der Szenen in denen Oralsex oder Intimfummeln gezeigt wird, werden auf schöne Weise erotisch dargestellt und nicht zu dick aufgetragen. Die Schauspielerinnen sind sehr hübsch. Ein sehr erotischer Film.
0Kommentar|30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2014
Dieser Film war für mich ein glatter Fehlkauf.
Für einen erotischen Film wie "Sliver", " Basic Instinct", oder "Body of evedance" war die Handlung viel zu flach oder nicht vorhanden. Kein Unterhaltungswert
Für einen "Porno" wiederum war nicht genug Action dabei.
Die Einstufung des Filmes in FSK 18 halte ich für etwas übertrieben. FSK 16 hätte längst genügt.
Würde ich nicht noch einmal kaufen.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2014
Ich habe selten so einen schlechten Film gesehen. Die Szenen sind noch dazu so schlecht geschnitten... und so etwas nennt sich uncut- Version. Kaum beginnt mal eine Szene, schon ist sie schon wieder zu Ende. Die Handlung springt von einer Szene in die nächste, sodass man jedes Mal erst überlegen muss, was war denn das jetzt. Schade! Der Film wird wohl irgendwo in der Versenkung in meinem Schrank versinken und nie wieder angeschaut! Schade um jeden Cent!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 24. April 2013
Der französische Film Q (der deutsche Titel ist Q – SEXUAL DESIRE) erzählt die Geschichte zweier unterschiedlicher Frauen und auch die soziale Situation in einer französischen Hafenstadt am Ärmelkanal. Nicht mehr und nicht weniger.

Vor kurzem ist der Vater von Cecile (20) gestorben. Seinen Tod hat sie noch nicht überwunden und tröstet sich mit kurzen Affären mit Männern, obwohl sie einen festen Freund hat, der von ihren Seitensprüngen natürlich nicht begeistert ist und sie wieder für sich allein haben möchte.
Alice hat eher die Rolle eines Mauerblümchens, woran auch ihre Mutter einen großen Anteil hat, die nicht duldet, dass ihre 20-jährige Tochter einen festen Freund hat, dieses aber auch nicht verhindern kann. Alice liebt ihren Freund, der aber fremdgeht. Zugeknöpft ist Alice nicht, aber dennoch möchte sie noch nicht mit einem Mann schlafen.
Gezeigt werden die Erlebnisse dieser Frauen, die sich auch persönlich kennenlernen und am Ende wird sich der Kreis schließen…

Gleich zu Beginn wird der Zuschauer in die Rolle des Voyeurs „gedrängt“, denn es werden Bilder aus einem Umkleide- und Duschraum für Frauen gezeigt, wo mehrere unbekleidete Frauen, ohne dabei deren Gesichter zu zeigen, hin und her laufen und sich unterhalten. Das Voyeuristische wird durch schöne, bläuliche Farbtöne hervorgehoben. Es bleiben nicht die einzigen Szenen aus diesem Umkleideraum, denn es wird immer wieder im Verlauf des Films dort hinein geschwenkt. Allerdings sind in der Summe die erotischen Szenen spärlich, werden dafür aber weitestgehend explizit gezeigt.

Q – SEXUAL DESIRE ist mehr eine unterhaltsame Komödie. Es gibt immer wieder was zu lachen, Situationskomik und auch einen netten Seitenhieb auf Mobilfunk.
Zudem wissen Deborah Revy als frivole Cecile und Helene Zimmer als unerfahrene Alice in ihren Rollen zu überzeugen. Gute Kameraarbeit und die gut aneinander gereihten Szenen, von denen keine zu kurz oder zu lang geraten ist, runden ein positives Gesamtbild ab.

Wer Wert auf viel Erotik legt, wird wenig Vergnügen haben, denn wie bereits erwähnt, ein reiner Erotikfilm ist Q – SEXUAL DESIRE nicht. So gesehen ist FSK18 auch übertrieben, wenn man bedenkt, dass der Film 9 SONGS mit wesentlich mehr expliziter Erotik bereits ab FSK16 erhältlich ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2015
Bei diesem Film heult ja echt jeder bei, während oder spätestens nach dem körperlichen Kontakt. Die Hauptdarsteller scheinen psychisch enorm gestört und nicht in der Lage, den Akt zu vollziehen.
Meine Frau wünschte sich einen erotischen Film und auch sie fand den Film ECHT MIES!

Wenn ich mir zur Anregung eine Autobatterie an die Eier klemme steigt meine Stimmung
schneller als bei diesem Film.

Flach, unglaubwürdig und wirr erzählt. Nee, ein echter Schuss in den Offen.
Einen Stern vergebe ich nur, weil die Option von gar keinem Stern leider nicht existiert!!!
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2014
Was dieser Film im Erotikbereich zu suchen hat ist mir schleierhaft. Wenn ich einen sozialkriischen Film hätte haben wollen, hätte ich in einer anderen Kategorie gesucht. In jedem 20.15 Uhr Film kommt mehr Sex vor als hier. Ich hatte einen Porno mit Handlung erwartet, aber eben halt einen Porno. Absolut enttäuschend und schade um das Geld.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2015
Trotz der FSK-Kennzeichnung als ab-18-Film ist es kein billiger Porno. Sicher spielt Sexualität eine herausragende Rolle. Aber hier wird uns der Spiegel unserer eigenen Adoleszenz vorgehalten, und das mit einer gehörigen Prise Humor.
Die Schauspieler, allen voran die Hauptdarstellerin nehmen uns mit auf den verschlungenen Pfad der Gefühle von jungen Erwachsenen.
Ein schöner Film mit unverbrauchten Schauspielern. Empfehlenswert!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,97 €
5,97 €
10,97 €