Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen75
4,5 von 5 Sternen
Preis:39,44 €+ Versandkostenfrei
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. August 2013
Ein recht günstiger CPU-Tower-Kühler (hier gekauft am 09.08.2013 für 40€).
Wenn das Gehäuse eine entsprechende Öffnung hat, kann direkt ins Gehäuse mit eingebauter Hauptplatine montiert werden. Es empfiehlt sich aber die Hauptplatine auszubauen und dann zu montieren.
Ich setze den Kühler auf einem Asus H87-Plus mit i5 4670 und zwei RAM Riegeln ein. Das Gehäuse hat noch 3 120mm Lüfter @600 U/min.

Positiv:
+ gute Kühlleistung (ohne Last: 21°C, Voll-Last: 58°C, bei 19°C Außentemperatur)
+ leiser 120mm PWM Lüfter dabei (und zwei weitere Lüfterklemen für einen zweiten nachrüstbaren 120er Lüfter auf der Rückseite des Kühlers)
+ Bauhöhe relativ niedrig (156mm, auch für etwas schmalere Gehäuse geeignet)
+ Standard RAM-Module ohne hohe Heatspreader passen zumindest unter den Lüfter (wenn man den etwas hochschiebt)

Mittelmäßig:
* die Montage ist einfacher als beim Vorgänger aber immer noch nichts für Grobmotoriker; Anleitung dazu ist auch OK

Gefühlsmäßig:)
* An einen einzigen Punkt war die Montage kritisch: Wie fest zieht man die vier Befestigungs-Schrauben denn jetzt an? Ohne, dass man CPU oder Hauptplatine zerstört? Natürlich mit Gefühl?!!! Vorsichtig und immer schön "über Kreuz"! Viel Glück!

Die Spannklemme des Kühlers hatte NACH dem Festziehen der Befestigungsschrauben eine Kleinigkeit horizonales Spiel. Das Spiel kam durch die etwas ungenaue Passform von Kühlkörper und Spannklemme zu Stande. Dadurch konnte man den Kühler horizontal zum Board auch etwas drehen/verwackeln. Nach Antrocknung der Wärmeleitpaste konnte der Kühler nicht mehr verdreht/verwackelt werden. Wahrscheinlich hilft auch das Gewicht des Kühlers, das dann nach unten als Zugkraft wirkt, wenn die Hauptplatine ins Gehäuse eingebaut ist. Im fertig verbauten Zustand ist alles ausreichend fest.
review image
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2014
Eigentlich ist das ein Top Kühler, aber erst wenn er montiert ist.
Zum Glück muss ich sagen, das mein CoolerMaster-Gehäuse
einen Mainboard-Schlitten hat, somit erfolgt die gesamte Montage
außerhalb vom Gehäuse. Ja, dieser Kühler paßt trotz der extremen
Höhe durch die Öffnung samt Board und Mainboardschlitten.
Dieser Kühler läßt sich bei dem Gehäuse sogar SemiPassiv,
also mit Gehäuselüfter kühlen.

Jetzt das ABER:
- die Plastikhülsen für die Montage der Kühlerhalterung sind der absolute Schwachsinn

(Nur nebenbei)
ich habe in meinem Leben schon sehr viele Kühler montiert, darunter Nordbridge-, Grafikkarten-,
VRM- und CPU-Kühler, einige male auch alles mit Wasserkühlung.

Aber die o.g. Plastikhülsen hätten ruhig etwas dicker sein können, denn einen richtigen Widerstand
spürt man beim festschrauben der Kühlerhalterung nicht. Ich habe das eher nach Gefühl gemacht.

Leider ist die mitgelieferte Montageanleitung total unübersichtlich und nichts aussagend.

Auch die Fixierung des Bügels ist sehr fummelig.

Wenn der Kühler dann letztendlich montiert ist, ist dieser absolut Top.

Der mitgelieferte PWM-Lüfter ist absolut ok, wenn er denn läuft, dreht er bei mir im Schnitt zw. 400-600rpm.

Fazit:

Die Kühlleistung reicht bei einem Core i5 4570 sogar für einen SemiPassiven Betrieb.
Wenn da nur die Montage nicht wäre, aber dies wurde ja schon im c't-Projekt bemängelt.
Wenn die Montageanleitung nicht so unübersichtlich und einige Details mehr über die
Montage der Kühlerhalterung preis geben würde und die Plasteikhülsen etwas dicker wären,
würde ich dem Kühler auch 5 Sterne geben.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2013
habe gerade eine Odyssee der Montage hinter mir.
Auf einem MSI FXA890GD65 ist die Montage des Kühlers per se einfach jedoch ist die Montage des Lüfters eine Zumutung.
Das geht nur wenn das Mainboard ausgebaut wird.
Auch dann braucht es eine Menge Geduld denn die Anleitung schweigt sich geflissentlich aus.
Nach ca.2h hatte ich das ganze montiert, aber wenn ich das vorher gewußt hätte, so wäre es nicht dieser Hersteller geworden.
Die kühlleistung selber ist überragend. Ich hatte den Katana 3(Phenom 965) und die Temps sind u ca, 20 Grad gesunken.
Der Lärmpegel ist nahezu unhörbar selbst bei Übertaktung auf 4 Ghz.
33 Kommentare|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2014
Versand war schnell, Einbau verlief dank ausreichend bebilderter Anleitung problemlos, auch wenn die Lüfterbefestigung mit der "Spange" etwas altbacken wirkt. Die mitgelieferte Wärmeleitpaste war zwar ausreichend dimensioniert, aber wird nur in einer Tüte geliefert, sprich die übrig gebliebene Paste kann man wegwerfen :(
Kühlleistung und Lautstärke super, viel besser geht nicht, läuft bei mir bei dauerhaft minimaler Drehzahl und hält den Prozessor auch im Turbo noch unter 65°C.
Außerdem noch genügend Platz für Low-Profile(!)-RAM!

Läuft bei mir mit:
- Intel Xeon E3 1230v3
- AsRock H87 Pro4
- Sharkoon T9 Value Edition
- Palit GTX 770 Jetstream
- 4GB DDR3 RAM
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2013
Ich hatte vorher den Mugen 2 Rev. B, mit dem ich einen Phenom II X6 1090T zuverlässig gekühlt hatte. Meine neue CPU Intel i5 3570k wird nun vom Mugen 4 gekühlt.

Erster Eindruck...der Mugen 4 wirkt schlanker als der Mugen 2. Das neue Montagesystem ist viel einfacher als beim Mugen 2. Ohne eine 2. Person konnte ich die Montage damals nicht bewerkstelligen. Diesmal geht es auch ohne das 2. Paar Hände!

Die 4 Kerne meines i5 3570k haben im Idle so zwischen 32-26 Grad. Mit Prime95 kann das ganze schon auf 54 Grad gehen. Die Ivys sind ja bekanntlich Hitzköpfe.

Der mitgelieferte Lüfter ist leise. Kein Vergleich mit den Boxed-Kühlern. Für den Preis ein guter CPU-Kühler!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2015
habe mir zu Weihnachten einen 8-Kerner AMD Prozessor gekauft, wo der lüfter viel zu Laut war und auch nicht unter die 70°c kam. deswegen habe ich diesen Lüfter gekauft.
Die Montage ist für AMD sowie Intel CPU's gedacht und funktioniert wunderbar - bis auf die Montage, die ist grottig. spart euch die arbeit und lasst es euch lieber einbauen, habt ihr mehr von..

An meiner Unzulänglichkeit soll's aber nicht liegen: 5 Sterne für den Lüfter weil:
-sehr sehr leise
-CPU Temperatur überschreitet nicht die 35°c egal was ich tue (zumindest bisher, habe ihn seit xmas)
-kostengünstig

Nachteile:
-sperrig
-"doofe" Montage
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2014
Der Kühler selber ist der Hammer. Kühlt ohne Ende, leise, eigentlich ein Traum Kühler. Wäre nicht die Montage! Ich habe einen magnetischen Schraubenzieher verwendet, ansonsten müßte ich ständig Angst haben, das eine Schraube aufs Board fliegen könnte.

Die Montage ist Fummelige Detailarbeit. Soll heißen:
Erst einmal darf man die vorherige Halterung auf dem Board abschrauben. Dabei muss man sehr langsam arbeiten, und mit der zweiten Hand die Halteplatte auf der Rückseite festhalten. Macht man dies nicht, kann diese nach links und rechts ausscheren und das Board von hinten verkratzen.
Hat man dies geschafft, muss man eine größere Platte vom Mugen auf die Rückseite setzen und mit extra Schrauben auf der Vorderseite festziehen. Hat man dies geschafft, muss man Halteklammern auf die Schrauben montieren.
Jetzt setzt man Kühlpaste auf die Cpu und den Mugen Kühlblock drauf. Anschließend legt man eine Art Haltestab unterm Mugen hindurch und schraubt diesen mit den Halteklammern fest. Je nach Übung in sowas, dauert das 15 - 30 Minuten.

Zu guter letzt befässtigt man die Klammern mit dem Lüfter auf dem Kühlblock und schließt den Lüfter an dem PWM Stecker an. Das kann bis zu 20 Minuten dauern.

Leider hat dieser Kühler auch negatives:
Im Vergleich zum Mugen II, ist die Version 4 recht stark in die breite gegangen und bietet anstelle von auf allen 4 Seiten, nur noch auf 2 Seiten eine Befestigungsmöglichkeit. Soll heißen, das der mitgelieferte Kühler mind. 2 Steckplätze vom Ram überragt. Nimmt man einen Lüfter mit 12mm breite, anstelle der 25mm, ist es nur noch ein Steckplatz. Setzt man den Lüfter auf die Spiegelverkehrte Seite, steigt die Cpu Temperatur um ca. 5 Grad. Dafür hat man allerdings wieder alle Ram Steckplätze.

So hätte Scythe eher einen 12 mm Lüfter, anstelle des 25mm Lüfters beilegen sollen. Diesen muss man leider erst kaufen.

Fazit:
Die Montage ist eine sehr fummelige Feinstarbeit. Einem Anfänger würde ich von dieser Montage direkt abraten.
So finde ich die Montage einer Wasserkühlung einfacher, als die von diesem Lüfter !!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2014
Verpackung: sehr gut verpackt, alle Schrauben, Platten, Halterungen gut verpackt und ausreichend Wärmeleitpaste ist auch mit dabei.

Einbau: man sollte sich nicht unbedingt auf die Einbauanleitung verlassen. Diese ist nicht unbedingt klar und eindeutig. Der "fummeligste" Teil ist das Anbringen des Lüfters. Wer hin und wieder schon mal CPU-Kühler einbaut, kennt das sicherlich ;) Um dieses unfallfrei hinzubekommen, sollte man das Mainboard erst danach ins Gehäuse einbauen. Aufgrund der unklaren Anleitung ziehe ich einen Stern ab.

Kühlleistung: sehr gut und dabei angenehm leise (meine CPU geht auch nach ein paar Stunden Zocken nicht über 40°C)

Empfehlung: vor dem Kauf die Abmessungen des Gehäuses prüfen und vor dem Einbau bei YouTube schauen - dann kann nichts schiefgehen.

System (zumindest die Teile, die mit einem CPU-Kühler direkt in Zusammenhang stehen):
- Gehäuse: Thermaltake Overseer RX-I
- Mainboard: ASUS SABERTOOTH 990FX R2.0
- CPU: AMD FX-4350
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2014
Bei dem CPU Kühler/Lüfter handelt es sich um einen "Mörder".
Das Teil ist so groß, daß ich mein Gehäuse nicht mehr zubekomme, also vorher Einbaumaße beachten.
Desweiteren ist zu beachten, daß das Mainboard mit einer Konterplatte unter der CPU bedacht wurde, sollte Standard sein, ist es aber nicht. Ich musste den Lüfter mittels Gehäuse "abhängen".

Das waren die Probleme...

VORTEIL: Der Lüfter läuft bei mir mit 45% Leistung (da gibt es Zusatzsteuerprogramme) völlig lautlos mit einer CPU-Temperatur zwischen 38° und 43°, je nach dem die CPU unter Last steht.
Gerade der akustische Wert ist genial. Mit dem Zusatzprogramm (Speedfan) lässt sich der Lüfter bereitwillig in 1% Schritten einstellen und ab 50% Umdrehungen ist er absolut lautlos.

Ich find das Teil genial.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2016
...die Montage einfach nur entsetzlich ist (nach 30 Jahren PC-Selbstbau schreibe ich das zum ersten Mal).
Vormontage ohnehin nur bei ausgebautem MB, aber dann: entweder kann man das MB nicht komplett verschrauben oder den Kühlkörper. (trotz enorm grossem Towergehäuse) Die Klammern des/der Lüfter sind eine Strafe!!!
Ein zweiter Lüfter konnte nicht komplett verklammert werden, es musste ein Notlösung ran.

Seit 8 Monaten drücke ich mich davor, das System in eine anderes Gehäuse zu montieren, weil es einfach nur Fummelei ist.
Dieser Lüfter ist nur für eine "EXTREM-GROß-Raumwohnung für MBs" geeignet.

Die Lüfterleistung entspricht nur dem Standard in dieser Klasse.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)