Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos UHD TVs Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen116
4,1 von 5 Sternen
Preis:28,98 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Oktober 2014
Nach dem ich mein Logitech Dual Action Gamepad schon über fünf Jahre nutze, dachte ich, es ist Zeit für einen neuen. Da ich sehr viel von Logitech besitze, war klar, dass das Gamepad wieder von Logitech kommen muss. Also hab ich mich für diesen Entschieden. Die Lieferung von Amazon ging wie immer flott. Der erste Eindruck war sehr gut. Liegt super in der Hand, lässt sich ohne Probleme bedienen und fühlt sich gut verarbeitet an.

Nach knapp über einem Monat der Benutzung nun die Enttäuschung. Die LT Taste funktioniert nicht, bzw. ist dauergedrückt obwohl ich sie nicht mal berührt habe und sie in der normalen Position sitzt. Schade, dass dieses Produkt im Gegensatz zu meinen anderen Logitech Produkten echt billig ist.

Jetzt benutze ich halt wieder meinen altes Gamepad, das funktioniert immer noch wunderbar.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2014
Hatte das F310 jetzt knapp über ein Jahr. Mit dem Handling und den sonstigen Eigenschaften des Geräts war ich auch wirklich zufrieden. Gerade die Möglichkeit von Xbox auf Analog umzuschalten erleichtert vieles.

Also im großen und Ganzen wie ich es seit Jahren - als treuer Logitechkunde - gewohnt bin.

Bis gestern.... Plötzlich funktionierte die LT Taste (Obere linke Schultertaste) nicht mehr. Also habe ich das Gerät mit einem Schraubenzieher aufgeschraubt. Während das restliche Pad absolut robust gebaut ist, werden die oberen beiden Tasten wirklich nur von sehr dünnen Plastikteilen gestützt! So MUSS es früher oder später abbrechen! (S. Bilder)

Ich bin so etwas von Logitech absolut nicht gewohnt. War immer zufrieden und die Geräte haben ewig gehalten.

Das war wirklich mein erstes und auch letztes Gamepad von Logitech!!!
review image review image
66 Kommentare|54 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2014
Zur Einführung: Ich bin mit den verschiedensten Konsolen und deren Gamepads vertraut. Das Gamepad von Logitech habe ich aufgrund der Ähnlichkeit zu Sony bzw. Nintendo audgewählt.

Allgemeines:
- Der Controller liegt gut in der Hand und hat ein angenehmes Gewicht, könnte bei langen Fingern jedoch unhandlich werden. Das Steuerkreuz kann dann nicht mehr so bequem bedient werden
- Für den Preis wäre eine Vibrationsfunktion sehr wünschenswert gewesen. Als Konsolen-Spieler vermisst man das doch ein wenig.
- Die Installation des Treibers verlief zügig und ohne Probleme. Das Gerät war denn sofort einsatzbereit.

Tasten und Joysticks:
- Die Tasten sind soweit gut verarbeitet und bieten einen ausreichenden Widerstand.
- Im Gegensatz dazu wirkt das Steuerkreuz deutlich billiger. Ich bin es nicht gewohnt, dass es bei der Benutzung so leicht bewegt werden kann und dabei klappert. Das stört mich am meisten an diesem Controller. Da sind Logitech einige Hersteller voraus und auch günstigere Produkte bieten eine bessere Verarbeitung.
- Die beiden Joysticks haben nicht den gleichen Widerstand, was mich persönlich beim spielen nicht behindert, aber erwähnenswert ist.

Fazit: Insgesamt hätte ich mir für das Geld eine bessere Verarbeitung gewünscht. Ich werde das F310 Gamepas jedoch trotzdem behalten, da ich die Hoffnung habe, dass es eine lange Lebensdauer hat. Bei "Noname-Produkten" habe ich in dieser Hinsicht schon schlechte Erfahrungen gemacht.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Das Gamepad liegt angenehm in der Hand (oder eher: in den Händen), die Bedienelemente sind gut zu erreichen und leicht zu bedienen. Für Spiele, die nicht über Joystick gespielt werden, kann man mit dem Game-Profiler (herunterladbar bei Logitech) auch Tasten- und Mausaktionen zuweisen.

Die Software ist leider nicht ganz intuitiv. Ansonsten aber eine schöne Sache, wenn man häufiger mal spielt.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 7. Oktober 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ich bin Nintendo Jünger seit NES Zeiten und komme sofort sofort mit diesem Gamepad zurecht. Zumindest für meine Hände passen alle Knöpfe und Tasten. Unter Windows 8 wurde der Controller erkannt und die richtigen Treiber installiert.
Bei meinen (älteren) Spielen passt die Konfiguration, hier habe ich die Einstellsoftware noch nicht benötigt. Nach zwei Stunden spielen liegt der Controller noch gut in der Hand, nur die eingerosteten Finger schmerzen etwas.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2016
Die folgende Rezension bezieht sich auf ein Produkt, das ich vor wenigen Tagen erhalten habe und das somit erst frisch angetestet ist. Falls langfristig ein Update erforderlich sein sollte, werde ich es nachfügen.

Ich habe mir das Gamepad zugelegt, weil ich auf der Suche nach einer günstigen Alternative zum Dualshock 3 war. Mir kam es darauf an, ein Gamepad zu finden, dass im unteren Preissegment angesiedelt und dennoch qualitativ möglichst hochwertig war. Wichtig war mir allen voran eine Ähnlichkeit zum Dualshock-Controller der Playstation, den ich per Emulator (Motion Injoy) am PC benutze/benutzt habe und an den meine Hände seit bald zwei Jahrzehnten gewohnt sind (mit XBox-Controllern konnte ich nie etwas anfangen).

Zum Konzept: Ein Gamepad mit XBox-Tasten und der ungefähren Form eines PS3-Controllers. Das Konzept taugt für Leute, die an Dualshocks gewohnt sind und ein Gamepad bevorzugen, das ohne weitere Installation per Plug & Play funktioniert (kein Emulator nötig, Win 8.1 lädt die Treiber automatisch herunter).Umso praktischer, als dass die Tasten die Beschriftungen eines XBox-Controllers haben - somit erspart man sich das tatsächlich etwas lästig "umrechnen" (etwa: "X" (PS3) = "A" (XBox) oder "R2" (PS3) = "RT" (XBox)) bei Steuerungsangaben in den jeweiligen Spielen.

Somit kommen wir auch gleich zur Einrichtung: Zumindest in meinem Fall einwandfrei. Keinerlei Schwierigkeiten. Angeschlossen und auf der Stelle funktionsfähig.

Ergonomik: An den m.E. unschlagbaren Dualshock 3 (den 4er habe ich nie benutzt) kommt das Gamepad nicht ran. Es kann aber mithalten. Das wesentliche Problem sehe ich in den beidem Schultertasten (L2 und R2 beim Dualshock, LT und RT bei u.a. diesem Gamepad): Sie sind wesentlich kleiner und nicht so einfach mit dem Mittelfinger bei gleichzeitiger Anwendung des Zeigefingers und des Daumens zu bedienen. Das ist ein größerer Minuspunkt für all diejenigen FIFA-Spieler, die wie ich in der Verteidigung gerne zeitgleich sprinten und einen zweiten Spieler an den ballführenden Spieler "hetzen" möchten (RB und RT gleichzeitig betätigen). Zwar habe ich das Gamepad bis jetzt nur mit FIFA getestet, doch kann ich mir gut vorstellen, dass das auch bei anderen Spielen stören kann, wenn man daran gewohnt ist, die Schultertasten mit dem jeweiligen Mittelfinger zu bedienen (man beachte: In AC: Syndicate oder Batman: Arkham Knight bspw. sprintet man ebenfalls mit R2/RB!). Nichtsdestotrotz fühlt sich das Gamepad gut in den Händen an, wobei es evtl. Probleme für Personen mit kleineren Händen geben dürfte. O.g. Problematik ist die wesentliche Ursache für den Abzug eines Sterns.

Das Gamepad macht einen relativ stabilen Eindruck, obwohl ich nicht davon ausgehe, dass es eine grobe Behandlung allzu lange aushalten würde. Ich würde davon abraten, es bei Spielfrust gegen die Wand zu werfen ;-) In dem Zusammenhang ist erwähnenswert, dass eine dreijährige Herstellergarantie inklusive ist. Sofern man nicht allzu fahrlässig mit dem Controller umgeht, dürfte man in der Hinsicht wohl auch langfristig keine Probleme haben.

Alles in allem ein gutes bis sehr gutes Gamepad für einen unschlagbaren Preis. Klare Kaufempfehlung für jeden, der ein möglichst günstiges und zugleich qualitativ höherwertiges Gamepad sucht und keine 60€ für einen (nichtsdestotrotz deutlich besseren!) Dualshock 3 ausgeben und sich mit der (eig. einfachen) Installation und Einrichtung eines Emulators inkl. gelegentlicher Verbindungsproblematik abmühen möchte!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2016
I was looking for a controller that used XInput, and instead of going for the Microsoft 360 Controller I decided to try out a third-party one. This one was cheaper, and I've had good experiences with Logitech in the past. When I received it, I was put off a bit at first by the general shape, the legs of the controller are weirdly short and sharply angled, but after adjusting my grip I found it delightfully light. The sticks feel great, with no noticeable deadzones. I often find myself hitting the MODE button instead of the BACK button, and I have yet to find a game where switching the D-pad and left stick is beneficial in the slightest. The D-pad feels very clicky, but I like it that way, I can clearly feel the underlying switches when I move it in circles. The face buttons feel very standard, not much to say about them, the triggers seem to be part of one smooth analogue axis, but games still detect them perfectly fine, however the bumpers' sensors seem incorrectly calibrated, and they need to be pressed slightly harder than the click would make you believe to keep them signaling "on". The overall build quality is good, not great. It's extremely plasticy, and has some sharp edges on the inside of the legs, but it feels secure and seems very resistant to torsion and shock. I'd recommend this controller over the 360 Controller just for the D-pad, as the negatives are very easy to get used to.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2015
Ich bin ein absoluter Fan des PS2 Layouts dieses Gamepads und bekomme vom XBox360 Controller und den etlichen Clonen, Krämpfe in der linken Hand. Zuvor hatte ich jahrelang das Dual Action Gamepad von Logitech, welches sich im Prinzip kaum vom F310 unterscheidet.
Es wirkt äußerlich unkaputtbar, liegt toll in der Hand, hat sehr wenig Gewicht, das D-Pad ist um ein vielfaches akkurater als beim XBox360 Controller und auch die Analog-Sticks fühlen sich in den Bewegungen geschmeidiger an; alles in allem ein toller Controller.

ABER: Wie so oft liegt der Teufel im Detail. Nach einem Sturz aus gerade einmal 30 cm höher funktionierte eine der vorderen Schultertasten nicht mehr. Ein Öffnen des Controllers ließ das Problem schnell erkennen: Die vorderen Schultertasten werden durch winzige Kunststoff "Zäpfchen" gestoppt (ca. 1mm lang, und halb so stark im Durchmesser, ein Ende freiliegend), sobald sie auf den Taster treffen. Diese sind selbstverständlich abgebrochen. Sobald man die Taste jetzt betätigt, wird bei jedem Druck der Taster im inneren langsam aber sicher nach unten gebogen, bis die Schultertaste und der Taster irgendwann aneinander vorbeifahren. Die Kunststoffzäpfchen sind wirklich so winzig, dass ich diese trotz langer Suche nicht wieder gefunden habe. Also versuchte ich diese Taste weitgehend zu meiden und auf umständlichem Wege nur mit der intakten Taste zu agieren. Wenige Wochen später ist nun leider auch bei dieser Taste der selber Fehler aufgetreten, diesmal ohne Krafteinwirkung durch Sturz oder dergleichen. Der Kunststoff hat einfach nachgegeben und nun funktionieren beide Tasten nur noch bedingt und zeitlich begrenzt. Alle paar Tage muss ich den Controller öffnen um die Halterung der Taste wieder zur Schultertaste hin zu biegen.

Sehr sehr ärgerlich, sollte doch ein Hersteller wie Logitech, mit langjähriger Erfahrung im Bereich Eingabegeräte, damit rechnen, dass der Controller früher oder später "herunterfällt" bzw. ein erwachsener Mann unbewusst einen härteren Druck auf die Tasten ausübt, als ein Kind.
Deshalb leider keine Kaufempfehlung für ein sonst hervorragendes Gamepad.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2014
Die Überschrift ist hier Programm. Dieser Gamepad überzeugt durch spielend leichte installation (Plug & Play) und durch D- bzw. XInput. Eine CD oder sonstiges wird hier nicht benötigt, was aber dringend zu empfehlen ist, ist die Software die Logitech auf ihrer Homepage zur Verfügung stellt.
Mit der Software werden alle Logitech Produkte erkannt und es können sog. Profile erstellt, geladen und gespeichert werden.

Ein Schalter hinten am Controller erlaubt das umschalten zwischen "Direct"- und "XInput", zu zweiteres unten ein Beispiel:

Beispiel: Wer gerne Shooter zockt, wird wohl kaum um einen guten Gamepad rumkommen. Mit dem Logitech F310 wird das Spielen wieder zum Vergnügen, denn es reicht den Schalter hinten von "D" auf "X" zu stellen, Spiel starten und los gehts :) Alles vorkonfiguriert wie es bspw. auf einer PS3 ist.
Aber auch Retro-Zocker werden mit diesen Controller glücklich! Absolut präzise Steuerung (anfangs etwas fummelig mit dem D-Pad aber das legt sich) und auch mein Lieblingsspiel "Super Metroid" lässt sich hervorragend zocken! Walljump, Mockball etc. alles problemlos machbar.

Einziges Manko (aber kein Grund einen Stern abzuziehen!) wäre: Die hinteren Schultertasten sind etwas schwer zugänglich und das macht es vorallem der weiblichen Spielerschaft in der Regel schwer. Aber auch männliche Zocker mit kleinen Händen müssen das in Betracht ziehen, bevor man sich im Nachhinein aufregt.

Die schlecht bewertete "Dead Zone" ist hier auch nicht vorhanden. Ich muss sogar darauf achten die Empfindlichkeit nicht zu hoch zu drehen!

Was gibt es sonst noch zu sagen: Klasse Controller zum FAIREN Preis. Sicher es gibt auch den XBox Controller, der auch vielen besser gefällt. Jedoch mir persönlich gefällt weder die Optik noch das "Handling". Hier hat man "alles im Griff" :)

5 Sterne und das zurecht!

Ah! Die Lieferung war wie gewohnt sehr schnell. Was mich nur genervt hat: Die VERPACKUNG des Contollers! FURCHTBAR!
Da muss man aufpassen sich nicht die Hand mit aufzuschlitzen! Deswegen: AUFPASSEN und mit einer SCHARFEN Schere öffnen, mit den Händen wird das sicher schmerzhaft!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2014
Habe mir das Gamepad vor 2 Tagen gekauft.
Lieferung mit Amazon-Prime per DHL. Lieferdauer 1 Tag. Hier keine Beanstandung.

Verarbeitung ist 'gut'. Die Gummierung seitlich an den Griffen hilft gegen abritschen.
Die Software (es wird keine CD mitgeliefert, man kann sich die aktuelle Software aber bei Logitech kostenfrei downloaden) ist übersichtlich und man kann für praktisch jedes Spiel alle Tasten nach dem persönlichen Geschmack konfigurieren.
Die Tasten haben einen angenehmen Widerstand und scheinen nicht schnell auszuleiern.
Die Tastenanzahl (10 Tasten + 1 'Start-Button') sind für praktisch alle Spiele ausreichend.

Jetzt allerdings die negative seite des Gamepads...
Die beiden 360° Sticks (D-Pads) haben eine absurde "Dead-Zone", selbst wenn man direkt im Spiel UND in der Gamepad-Software die "Dead-Zone" auf 0% stellt. (Also höchste Empfindlichkeit der Sticks)
Die beiden Sticks reagieren erst, wenn man circa 15% von der Null-Stellung (dem Zentrum) entfernt ist.
Daraus resultiert eine recht hohe Ungenauigkeit!!

Bei Sportspielen wie Fifa, NHL und co. mag das zu verkraften sein, aber bei Spielen wo man z.B. kleine Ziele treffen muss oder bei Jump'n'Runs in denen man kleine Abhänge erwischen muss ist das Gamepad mit der Note 6 zu bewerten. Auch bei diversen konsolen Emulatoren ist die Reaktionsfreudigkeit der Sticks unter aller Kanone.
Habe z.B. bei Deer Hunter kaum die Chance auf größere Entfernung das Wild zu erlegen, da der 360° Stick viel zu träge reagiert.
Musste also wieder auf Tastatur+Maus umsteigen, da der Frustfaktor mit dem Gamepad sehr hoch ist.

P/L ist ok, aber wer mit einem Gamepad eine hohe Präzision erwartet, lässt lieber die Finger davon.

Für Lieferzeit, P/L und Verarbeitung kann ich maximal 2 Sterne vergeben. Die kostenfreie Software reisst gerade noch einen dritten Stern raus. Mehr ist aber für das F310 Gamepad von Logitech absolut nicht din. Leider!
11 Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 16 beantworteten Fragen anzeigen