Kundenrezensionen


74 Rezensionen
5 Sterne:
 (38)
4 Sterne:
 (13)
3 Sterne:
 (14)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


59 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Teure Tastatur, die sehr speziell ist...
... und die nicht wirklich verbessert wurde?!

Zu aller erst die wichtigste Frage: lohnt ein Umstieg von einer G19? Nein!
Warum? Weil der einzige Unterschied in der Farbgebung und einer leicht angepassten Oberflaechenstruktur besteht.

Zu den Grundvoraussetzungen:
- System: Intel 3770k, 660 Ti, Win7 und Win8.
- Games: Egoshooter, RPG's,...
Vor 17 Monaten von Pagliaccio veröffentlicht

versus
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Qualtität die man für das Geld bekommt
lässt doch sehr zu wünschen übrig.

Nachdem meine G15 nun endgültig kaputt gegangen ist, habe ich mich aufgrund einer Rabattaktion für die Logitech G19S entschieden, auch weil meine G15 mich treu begleitet hat über all die Jahre.

Auch habe ich bisher nur gute Erfahrungen mit Logitech-Produkten gemacht ( es sind noch ein...
Vor 12 Monaten von Saphirhawk veröffentlicht


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

59 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Teure Tastatur, die sehr speziell ist..., 8. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Logitech Gaming Keyboard G19s (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout) (Personal Computers)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
... und die nicht wirklich verbessert wurde?!

Zu aller erst die wichtigste Frage: lohnt ein Umstieg von einer G19? Nein!
Warum? Weil der einzige Unterschied in der Farbgebung und einer leicht angepassten Oberflaechenstruktur besteht.

Zu den Grundvoraussetzungen:
- System: Intel 3770k, 660 Ti, Win7 und Win8.
- Games: Egoshooter, RPG's, Strategier, Sportgames uwm. (d.h. kein exzessiver Spieler eines Genres).
- Nutzung: Schreiben, zocken, Multimedia (Film u. Musik) und 3D-Bearbeitung (z.B. Google Sketchup).
- Herkunft: Logitech K800 und Samsung Laptop.

Der erste Eindruck: schwer und teuer.
Der zweite Eindruck: ein Relikt aus den Anfaengen des PC und eine Hommage an den Werksstoff Plastik. Aber bleiben wir objektiv...

Pro:
+ die Tastatur hat 12 sogenannte G-Tasten. D.h. diese Tasten kann man frei belegen, u.a. mit Makros (=Abfolgen von Tastenkombinationen, vorwiegend gebraucht bei MMORPG's).
+ man hat die Moeglichkeit zwischen 3 verschiedenen Profilen zu waehlen. Es veraendert sich dabei nicht nur die Hintergrundbeleuchtungsfarbe (je nach Wunsch), sondern auch die jeweilige Belegung der Tasten. Im Klartext hat man also insgesamt 36 verschieden, frei belegbare Tasten.
+ die Hintergrundbeleuchtung ist unabhaengig von der Displayhelligkeit regelbar, und umgedreht.
+ das Display ansich loest sauber und farbenfroh auf. Auch kann man das Display bedingt drehen und somit perfekt auf die Sitzposition anpassen. Einzig die spiegelnde Oberflaeche koennte ein Wehmutstropfen sein.
+ die Tastatur verfuegt uber 2x USB Anschluesse.
+ eigene Multimediatasten, Play, Pause usw.
+ einen physischen Schalter fuer den Gamingmodus. D.h. die Win-Taste wird deaktiviert, was den Vorteil hat, dass man waehrend einer Partie nicht ungewollt ins Win zurueck geschleudert wird. Um ehrlich zu sein ist mir das noch nie (wohl gemerkt: in 20 Jahren PC ;) passiert, aber gut.
+ man kann direkt am Display die Einstellungen dafuer vornehmen, dank ein paar spezieller Tasten. Super, da man dann nicht immer die Software oeffnen muss.
+ eine simple und eigentlich selbsterklaerende Softwareoberflaeche: Logitech Gaming Software. Alles geht leicht von der Hand, ist bildlich dargestellt und man kann eigentlich nichts falsch machen. Im Gegenteil, gerade bei der Beleuchtung macht es Spaß sich zu spielen.
+ kein Rollover bzw. 6+4, das sollte reichen.
+ Logitech spendiert auch der G19s ein vielfaelltiges Arsenal an vorgefertigter Spieleprofile. Man kann also Glueck haben und das Lieblingspiel ist schon hinterlegt. Also reicht es aus, dieses auf einen der 3 Profilbuttons zu legen und schon kann man losspielen.

Neutral:
o leider sind o.g. G-Tasten ziemlich nah an der eigentlichen Tastatur. Das mag mit der noetigen Uebung gut gehen und sogar von Vorteil sein, gerade am Anfang habe ich mich aber doch relativ haeufig vertippt.
o und auch der Druckpunkt unterscheidet sich massiv von duennen Tastaturen (mein Tipp an der Stelle: wer sich mit dem Thema "Mechanische oder Rubberdome, hohe oder flache Tastatur" nicht auskennt, der sollte auf jeden Fall diese Tastatur vor dem Kauf mal physisch sehen und testen!). Die G19s ist nach wie vor im rubberdome Verfahren gefertigt und fuehlt sich auch so an. Fuer mich sowieso eine massive Umstellung, macht aber nach einer Weile doch wieder Spaß und der Druckpunkt ist durchaus angenehm.
o an das Thema oben anschliessend (die Bauform): mir ist die Tastaur viel zu klobig und hoch. Eine wahre Hommage an die Uralttastaturen (nicht falsch verstehen, waere es eine mechanische Bauart, dann waere die Dicke durchaus gerechtfertigt bzw. noetig. Da es aber das rubberdome Verfahren ist, gaukelt man dadurch mehr Schein vor, als Sein vorhanden ist und Logitech umbaut eine Menge Luft) und auch die Handballenauflage geht nicht keilfoermig nach oben, sondern steigt klippenmaessig auf. Fuer mittlegrosse Haende mag das perfekt passen, fuer meine <10 Haende ist diese aber definitiv nicht zu gebrauchen. Mit erreiche ich die Leertaste nicht, da meine Hand hinten runterrutscht, ohne ist der "Hoehenunterschied: Schreibtisch/Tastatur" doch massiv spuerbar.
o widererwartend des Fotos in der Produktpraesentation kann man leider nicht einzelne Tasten ansteuern, was die Beleuchtung betrifft. D.h. die ganze Tastatur hat immer die gleiche Farbe.
o und auch die Helligkeit reicht bei weitem nicht an die K800 heran. Bei der G19s ist die Helligkeit eher dezent. D.h. nicht, dass man bei Dunkelheit nichts sieht, im Gegenteil, aber bei Tageslicht macht die Beleuchtung eigentlich keinen signifikanten Unterschied. Und auch die Beleuchtung an sich ist blickwinkelabhaengig. In der Praxis: steht man direkt ueber der Tastatur, dann sieht die Beleuchtung und die Farben satt und grell aus. Wenn man, wie in der Praxis aber ueblich, davor sitzt, dann verblasst dieser Effekt stark und die meisten Farben tendieren eher zu blaeulich.
o man kann entweder Display und Hintergrundbeleuchtung an oder aus machen. Nur die Beleuchtung oder nur das Display geht nicht (zumindest nicht mechanisch, per Knopf, sondern nur per Software).
o die Software wird nicht mitgeliefert. Persoenlich war das kein allzugrosses Problem, da ich mir eh immer die Neueste downloade, aber man sollte es zumindest wissen. Noch dazu, da man erst die Software installieren soll, bevor man die Tastatur ansteckt.
o Logitech spendiert der Tastatur auch keine wechselbaren Tasten. Nicht dass ich die braeuchte, aber bei dem Preis ging ich eigentlich davon aus, dass zumindest WASD austauschbar weare und auch mitgeliefert wuerde.
o das Kabel: dick, plastik, starr; das sind so die Eigenschaften, die mir spontan einfallen. Es handelt sich um ein dickes Doppelkabel, das sich im unteren Drittel teilt - Stromanschluss und USB. K.A. was sich Logitech dabei gedacht hat, vor allem da die neue Produktserie wie das G230 eindrucksvoll beweist, wie man es viel besser machen kann.
o das Drehrad, mit dem man die Lautstaerke regeln kann, dreht nicht ganz rund bei meinem Modell. Gerade am Anfang hakt es doch spuerbar, was sich waehrend dem Drehen aber legt. Auch eigentlich ein No-Go, neutral eigentlich nur, weil ich es auf ein Montagsmodell schiebe.
o ich finde es sehr schade, dass man "nur" die G-Tasten neu belegen kann. Gerne haette ich z.B. das Drehrad anderweitig verwendet, was aber nicht geht.

Contra:
- in Zeiten von Druckern, Spielekonsolen, Monitoren, Modems, Routern, Schreibtischlampen uvm. sind Steckdosen notorische Mangelware. Um so mehr aergert es mich, dass die Logitech G19 einen eigenen Stromanschluss braucht. Und noch viel unssinniger finde ich die Tatsache, dass die Tastatur ansich keinen On/Off Schalter hat. Vmtl. zieht die im Standby nur 0,001W und trotzdem finde ich das ein Unding.
- ein weiteres No-Go fuer eine ~200€ Tastatur ist das Fehlen der 3,5mm Anschluesse fuer Kopfhoerer u./o. Mirkofon.
- ein Kabelmanagement sucht man auf der Rueckseite leider auch vergebens. Um den Schreibtisch kabelaermer zu machen, haette ich gerne meine G600 direkt an die Tastatur angeschlossen. Nur wuesste ich dann nicht wohin mit dem Kabelknaeul?!
- und auch bei den Applets (kleine Programme, die dann eben in dem Display angezeigt werden) hat Logitech - sry.! - versagt. Zwar gibt es witzige Featuers wie Videos widergeben, Fotos ansehen etc. aber mal ehrlich: wer braucht sowas wirklich in der Praxis?! Wichtige Zusammenfassungen wie CPU Temp., -auslastung, GPU Temp., -auslastung, Ram usw. ... fehlen komplett. Man kann sich zwar z.B. die CPU Auslastung anzeigen lassen, aber eben nur die. In einer Generation von Apps erwarte ich ein ausreichendes Arsenal an nuetzlichen Applets, die auf die Gamercommunity zugeschnitten und vorgefertigt sind. Zwar kann man sich im INet Anleitungen ansehen, wie es dann eben doch geht (z.B. mit AIDA64 Extreme ... fuer nochmals ~40€), oder aber man downloaded so ne Art Mod's auf verschiedenen Seiten - was dann unsere Zeit kostete und bei einem solchen Preis sollte man das eigentlich vom Hersteller selbts erwarten duerfen.

Fazit:
Ich habe fuer mich persoenlich festgestellt, dass ich mir rein anathomisch wesentlich leichter tue, Makros oder Tasten auf meine G600 zu legen, da ich mit der linken Hand meistens meinen Alterego steuere und somit die meisten Finger belegt habe (bei der Maus ist dann der Daumen das Mass der Dinge und ich bin wesentlich schneller als meine Kollegen mit den Tastaturen). Somit verliert die G19s bei mir ihr eigentliches Kaufkriterium, naemlich die frei belegbaren Tasten. Selbst das Display reisst es da nicht mehr raus, am Anfang bestimmt ne coole Sache, eine witzige Spielerei und ein Eye Catcher, den man aber eigentlich nicht wirklich braucht - und wenn doch, dann muss man sich den erst muehevoll selber zusammen bauen. Und auch vom Design her und dem damit verbundenen Schreibverhalten gefaellt mir die G19s nicht wirklich.

Als absoluter Verfechter der These:"Es schadet doch nicht, wenn man hat, was man nicht braucht!" muss jeder fuer sich selber entscheiden, ob er Std. damit verbringen will, seine Tastatur einzurichten, ob er die Profile und Featuers wirklich braucht, ob er lang genug ein Game zockt, um sich wirklich an die neuen Tasten zu gewoehnen und ob es ihm den Lern- und Gewoehnungsaufwand und natuerlich den stolzen Preis wert ist.

Eine Kaufempfehlung kann ich definitiv fuer MMORPG'ler aussprechen (unter der Beruecksichtigung: P/L und Unterschiede der G19 und der G19s), die Std. und Std. in einem Game verbringen - da macht eine einmalige Einrichtung langfristig Sinn. Und auch Technikjunkies mit dem noetigen Kleingeld duerften mit der Tastatur und dem Display ihre Freude haben. Wer aber auf der Suche nach einer Alternative zur normalen Maus+Tastatur ist, wer auf die Spielerei mit dem Display verzichten kann und nur gelegentlich mal RPG's zockt, der sollte zumindest mal eine Multitasten Mouse in die Hand nehmen und sich damit ein bisschen spielen.

Leider wurde ich von der Tastatur in der Gesamtheit und den Ustaenden entsprechend ziemlich enttaeuscht: ich habe bei der G19s das ultimative Flaggschiff erwartet, seit Jahren auf dem Markt, mit der "s" Linie endlich perfektioniert, toll supported, viel Software und ohne Maengel. Wenn ich mir oben aber meine Auflistung ansehe und nicht wuesste, dass es das Nachfolgermodell ist, dann wuerde ich bei 2/3 der Listenpunkte an "Kinderkrankheiten" denken, die bei diesem, erprobten Modell eine wahre Flut an No-Go's sind. Der gravierendste Verlust an Bewertungspunkten ist aber dem Ausbleiben von Neuerungen geschuldet und dem massiven Preisunterschied: G19 und G19s - weswegen ich leider nur 2 Sterne vergeben kann.

[Edit 06.01.2013]
Da sich der Preis ja mittlerweile an die G19 angenähert hat (Anfangspreis war 199,90€ vs. 129,00€) vergebe ich nun 4 statt 2 Sterne. Dass mich der Plastiklook gestört hat und dass ich mit der Tastatur nicht klar komme, ist rein subjektiv und soll der Tastatur nicht negativ angelastet werden. Trotzdem finde ich die erbrachte Leistung von Logitech als suboptimal, da offensichtliche Schwächen der G19 1zu1 übernommen wurden, was dann auch den letzten Stern kostet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Qualtität die man für das Geld bekommt, 25. Dezember 2013
Von 
Saphirhawk (Dossenheim) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Logitech Gaming Keyboard G19s (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout) (Personal Computers)
lässt doch sehr zu wünschen übrig.

Nachdem meine G15 nun endgültig kaputt gegangen ist, habe ich mich aufgrund einer Rabattaktion für die Logitech G19S entschieden, auch weil meine G15 mich treu begleitet hat über all die Jahre.

Auch habe ich bisher nur gute Erfahrungen mit Logitech-Produkten gemacht ( es sind noch ein G35 Headset und eine G9x Maus vorhanden), was mich wieder dazu bewogen hat eine Logitech Tastatur aus der G Serie zu nehmen.

Ich bin kein exessiver Spieler und die Tastatur muss auch fürs Schreiben gut geeignet sein.

Leider hat Logitech wohl nur Wert auf die Qualitätder Tasten der Tastatur gelegt und den Rest vernachlässigt und das bei einem sehr stolzen UVP!

Manchmal habe ich das Gefühl eine 10 € Tastatur vor mir zu haben, wenn ich mir manche Details hier anschaue!

Hier mal die Pro und Cons:

Pro:

-Druckpunkt der Tasten
-Erfühlbarkeit der einzelnen Tasten
-Individuell belegbare G-Tasten ( 12 Stück , dreimal belegbar)
-Schalter zum deaktivieren der Windows Taste
-Profilerstellung
- klares schön aufgelöstest Display
- Multi Media Funktionen/Tasten
- Vollwertiger USB Hub mit eigener Stromversorgung
- Gute Tasten-Hintergrundbeleuchtung ( Farbe frei wählbar)
- einfacher gut zu bedienende Software

Contra:

- Minderwertige Verarbeitung
- Sehr langer Tastenweg
- Hängenbleibende Multimedia-Tatsen
- Schwammige Menütasten
- Beleuchtung nicht gleichmäßig
- Gaming Software startet manchmal nicht
- sehr sehr groß ausgefallen
- Plastikbomber, keine hochwertigeres Plastik als bei einer 10 € Tasta
- Geringe App Auswahl
- Sehr geringe Leuchtkraft der Hintergrundbeleuchtung

Was mich am meisten stört ist jedoch diese für diesen Preis lächerliche Verarbeitung und die eingesetzten Materialien.

Die Navigationstatsten für das Menü reagieren wie sie Lust haben, sind ohne gescheiten Druckpunkt und super schwammig.

Die Beleuchtungstaste bleibt gerne mal im gedrückten Zustand stecken und das Wahlrad für die Lautstärke ist ein Witz, ich habe ständig Angst das es herausbricht oder steckenbleibt.

Das Schwarz um den G19S Schriftzug blättert bei mir bereits ab.

Alles in allem muss man sagen das man für den ursprünglichen UVP von 179 € mehr erwarten darf als Logitech mit dieser Tastatur bietet.

Unter 100 € wäre ein angemessener Preis für das Gebotene.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schlechte Qualität, diverse Probleme, 7. Februar 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech Gaming Keyboard G19s (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout) (Personal Computers)
Ich gebe mal nur die negativen Punkte wieder, alles Positive gibt ja die Artikelseite und einige Rezensionen wieder.

1. Displaybeleuchtung und Tastenbeleuchtung zu dunkel.
2. Man ist auf die Logitechsoftware angewiesen die nicht so der Hit ist. Zudem startet sie so langsam, dass die Tastatur erst einige Sekunden nach dem hochfahren einsatzbereit ist
3. Die Tastatur verliert im Schnitt alle 3-4 Stunden, also 1 mal täglich würde ich sagen, die Verbindung und erkennt sich innerhalb von 2-3 Sekunden neu. (bei Win7)

Zuletzt möchte ich noch erwähnen das der Logitechkundenservice, den man eventuell auch mal kontaktieren muss, einer der schlechtesten Services der Welt ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Würdiger Nachfolger der G19 ?, 20. November 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech Gaming Keyboard G19s (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout) (Personal Computers)
Ich habe bisher die Logitech G19 Tastatur besessen und war, bzw. bin sehr zufrieden mit der Tastatur. Mein Sohn sollte nun das gute Stück erben und ich habe mir daraufhin den Nachfolger, die G19s gekauft. Die Tastatur nutze ich häufig zum spielen und ich wollte wieder eine mit LCD Display, da die von mir gespielten Spiele die Tastatur unterstützen. Es sind keine spielentscheidenen Apps aber doch nützliche Informationen auf dem Display abzulesen.

Was mir zuerst aufgefallen ist, das der Preis des Nachfolgers um einige Euros teurer ist als bei der G19. Was kann die G19s mehr oder besser als die G19?
Kurz gesagt .....nichts
Wer den Vorgänger besitzt hat dieselbe Tastatur. Einzig das Design ist leicht verändert und die Tastatur ist nicht mehr komplett schwarz, sondern teilweise bläulich gehalten. Die WASD und die Pfeiltasten sind im Gegensatz der anderen Tasten Hellgrau und stechen besser hervor .
Die Tasten fühlen sich bei der G19s an den Fingerkuppen etwas griffiger und "rutschfester" an. Ich weiß nicht ob das daran liegt das die Tasten wirklich anders sind, oder ob die Tasten von meiner alten Tastatur schon ein wenig abgegriffen sind. Auf jeden Fall finde ich das bei der neuen Tastatur sehr angenehm.

Kommen wir nun zum technischen und entscheidenden Teil. Die Tastatur ist nicht mechanisch, was bei dem Preis ruhig hätte sein dürfen. Der Druckpunkt der Tasten ist anders als bei dem Vorgänger, zu meinem entsetzen sogar wesentlich schlechter. Besonders bemerkbar in Spielen ( Shootern, etc. ). Während es bei meiner alten Tastatur reichte die Taste locker zu drücken, um meine Spielfigur zu bewegen, muss ich bei der G19s richtig fest die Taste runterdrücken. Lasse ich die Taste nur ein ganz klein wenig locker, bleibt die Spielfigur sofort stehen. Wenn ich die Tasten mit derselben Intensität drücke wie auf meiner alten Tastatur, ist das Spiel für mich unspielbar. Wenn ich mit der Neuen vernünftig spielen möchte, muss ich so fest drücken, das sich die Fingernägel schon weiß verfärben. Hört sich jetzt dramatisch an, ist aber so.
Das kann ich vielleicht ein paar Minuten so machen, aber nicht für längere Zeit.
Insgesamt fühlt sich das Tastenfeld (nicht zu verwechseln mit den Tasten ansich) der G19s klappriger an als bei meiner G19 und das obwohl die Tastatur schon fast 4 Jahre alt ist und häufig benutzt wird.
Das Ende vom Lied ist das ich die Tastatur wieder zurück schicken werde. Das ist das erste Logitech Produkt was mich nicht überzeugt hat. Schon gar nicht weil es den Vorgänger schon über 4 Jahre gibt und Logitech es nicht gebacken bekommen hat die Tastatur noch zu optimieren. Ein anderer Anstrich allein reicht nicht um den höheren Preis zu rechtfertigen.
Wer ernsthaft über einen Kauf dieser Tastatur nachdenkt, dem rate ich wirklich sich noch eine G19 aus den Restbeständen zu sichern. Sie wird auch noch bei Amazon verkauft und an der kann ich echt nichts bemängeln.
Die G19 kriegt bei mir volle 5 Sterne,
die G19s aus oben genannten Gründen nur 3 Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gute Tastatur für viel Geld und einigen Problemchen, 22. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech Gaming Keyboard G19s (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout) (Personal Computers)
Die Tastatur ist von der Verarbeitung Stabilität vernünftig aufgebaut. Mit den Gimmiks ein Hingucker im Büro.
Über Preise lässt sich streiten also bleibt das hier aus ;)

Warum nur 3/5 Sternen?

Abnutzung der Tasten.

durch den Abrieb auf den Tasten , blendet das Bildschirmlicht und man sieht nichts mehr, auf den noch beschichteten Tasten ist dies kein Problem. Ich habe die Tastatur jetzt seit 3 Monaten und der Abrieb ist sehr hoch. Für mich is das der Grund für 2 Sterne Abzug da es schwierig wird zu schreiben wenn man nicht weiß wo man hindrücken muss, da eine Tastatur hauptsächlich dafür benötigt wird bin ich hier auch nicht gnädig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Joa.., 24. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech Gaming Keyboard G19s (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout) (Personal Computers)
es wurde ja schon viel gutes über die tastatur berichtet.. ich finde sie sehr gut, der anschlag sagt mir zu..
die tastatur verfügt über einen multimediaabschnitt rechts oben, mit allen nötigen knöpfen und reglern.. einzig die walze für die lautstärkeregelung finde ich nicht ganz so gelungen, es ist stufenlos, hier wären stufenweise rasterpunkte toll gewesen, wie man sie beispielweise bei einem mausrad hat..
was mir sehr gut gefällt sind die beleuchteten tasten, so findet man sich auch in einem dunklen raum in der nacht, bzw einem abgedunkelten raum zurecht.. hier steht dem nutzer das ganze farbspektrum zur verfügung, und jeder kann sich austoben wie er möchte.. ich hab die beleuchtung blau eingestellt, passend zu meiner dpi anzeige der g500s und den leds von meiner hd 920 webcam von logitech.. die beleuchtung kann zusammen mit dem display über einen knopf rechts vom display abgeschaltet werden.. leider sind hier beide gekoppelt, also es kann nicht entweder, display oder tastenbeleuchtung getrennt abgeschaltet werden, sondern nur beide gleichzeitig.. hat wohl aber den sinn, das man, wenn man wie ich den rechner im schlafzimmer stehen hat zum schlafengehen die beleuchtung auf ein minimum reduzieren kann.. (ich schaue gern zum einschlafen noch filme, dokus etc über den rechner und hier ist diese funktion dann auch sehr sinnvoll..)
gut gefällt mir auch, dass logitech einen schiebeschalter zur deaktivierung der windowstaste eingebaut hat.. so landet man zb beispiel bei spielen wie diablo, in denen oft die alt-taste benutzt wird nicht mehr auf dem desktop, falls man sie mal verfehlt und statt dessen eben die windows-taste drückt..
nicht ganz so gut gefällt mir das die 12 g-tasten ganz links in 3 4er blocks angelegt sind, über die komplette höhe des tastenfeldes, also von der escape-taste bis zur linken strg, da ich intuitiv immer nach dem obersten linkesten knopf taste, wenn ich die escape-taste suche und dann eben statt auf esc immer auf g1 lande.. aber das wird sich mit etwas gewöhnung an das neue gerät sicher auch bald geben.. diese g-tasten lassen sich natürlich frei mit makros belegen, auch während dem spiel über die links oben befindliche mr-Taste.. mit m1-3 kann man durch die erstellten profile switchen und die tastaturbeleuchtung für jedes profil individuell anpassen, so sieht man sofort in welchem man sich befindet :)
sehr gut finde ich das display.. die gaming software von logitech legt einem automatisch für alle unterstüzten spiele ein profil an.. im klartext, bekommt man nun sobald man sich im spiel befindet informationen, über spielstatistiken etc. über das 320x240 pixel display der logitech..
ich für meinen teil spiele zb. league of legends und erhalt hier informationen wie insgesamt verdientes gold, gold pro minute, creeps pro minute, krit-chance, cdr, usw. usw.
so muss man ingame für bestimmte infos nicht mehr in ein menu sondern bekommt diese direkt auf seiner tastatur..
die vorinstallierten applets sind für mich nicht wirklich interessant, ich habe 3 bildschirme, und wenn ich nen film oder ein video auf youtube etc.während dem spielen ansehen will, dann bestimmt nicht auf dem mini-display der logitech ;)
von demher ist hier für mich wenig interessantes dabei, abgesehen von der leistungsüberwachung, wäre diese nicht so schlecht.. deshalb habe ich mit aida64 eine systemüberwachung gebastelt, welche für mich sinn macht.. hier sind die einzelnen 8 cores des quadcores mit ht von intel einzeln als %anzeige, die gesamtlast der cpu in %, die cpu-temp, die gpu temp, die gpu- und v-ram auslastung in %, der freie und benutzte ram in mb, die ramauslastung in %, die swap-auslastung in %, die aktuelle download- und uploadrate und die uhrzeit in einem fenster..
die logitech eingene systemüberwachung bietet hier nur einen tachometer für die cpu gesamtlast und die ramauslastung als balken, finde ich sehr unübersichtlich und wenig nützlich..
aber das ist ja das schöne, hier kann man seinen persönlichen vorlieben, durch von der community und selbst erstellten applets freien lauf lassen.. das display ist stufenlos neigbar, also nach oben und unten, seitlich lässt es sich aber nicht drehen..
also alles in allem ist das display zwar ein gimmick, welches nicht unbedingt gebraucht wird, aber ich finde es ein sehr schönes gimmick und will eigentlich schon nach den ersten paar tagen nicht mehr darauf verzichten.. ausserdem ist es ein echter hinkucker auf dem schreibtisch.. :)
weiterhin hat die g19s 2 usb ports, welche ich auch sehr praktisch finde, falls man nur mal eben schnell ein paar daten auf den stick kopieren will, seine digicam anschließen, handy laden, etc etc.. so muss man nicht an den rechner unterm tisch, wobei ja die meisten gehäuse der letzten zig jahre in der regel frontside usb-anschlüsse haben, aber so rückt der nächste usb in NOCH greifbarere nähe.. :)
angeschlossen wird die tastatur mit einem gewöhnlichen usb-stecker, verfügt jedoch noch zusätzlich über einen netzstecker, vermutlich als stromversorgung für display, tastenbeleuchtung und die usb-ports (hier sollte bedacht werden, dass das netzteil doch etwas globig ist und durchaus bei manchen steckerleisten 2 plätze belegen könnte, habe es bei mir im untersten stecker meiner brennenstuhl master-slave dose um das problem zu umgehen).. der stromverbrauch liegt bei round about 5 watt, bzw. ca. 2 watt mit abgeschaltetem display+beleuchtung, ist damit also durchaus im rahmen.. natürlich um ein vielfaches höher als bei einer gewöhnlichen tastatur, aber diese haben eben in der regel auch nicht den funktionsumfang der g19s.. ausserdem hängt diese tastatur wahrscheinlich bei den meisten käufern an einem rechner, welcher nicht das stromsparwunder ist, da wahrscheinlich eher die wenigsten eine solche gaming tastatur an einen office- oder htpc hängen, von daher wayne.. ^^

die g19s ist KEINE mechanische tastatur, aber in meinen augen ist das auch ein hype um nichts.. ich hatte lange eine mechanische tastatur und verstehe nach wie vor nicht wirklich warum viele darum so ein theater machen.. viel wichtiger als die tastenmechanik ist doch am ende das schreibgefühl und das ist sehr toll bei der g19s.. ich für meinen teil konnte von anfang an blind schreiben und finde den anschlag wie oben schon erwähnt sehr angenehm.. natürlich war ich mit meiner alten schneller, anfangs ist eben immer erstmal eine umgewöhnung notwendig, aber das ist eine sache die sich nach kurzer zeit gibt..

so ich glaube das war es nun auch von meiner seite zu dieser tollen tastatur.. ich persönlich kann nur sagen, dass ich den kauf bisher nicht bereue, obwohl knapp 150 euro für ein klavier doch eine stolze summe sind, stellt sie mich bisher auf jedenfall vollauf zufrieden.. da ich die tastatur erst seit ein paar tagen in benutzung habe kann ich selbstverständlich nicht viel zur langlebigkeit sagen, aber ich hoffe das diese ähnlich hoch ausfällt wie bei den anderen logitech produkten die ich bisher in betrieb hatte..

fazit: wen der hohe preis nicht abschreckt oder in die armut treibt, der erhält hier eine tolle tastatur mit vielen funktionen für sein geld.. diesen funktionsumfang, kann man mit eigener script- und appleterstellung natürlich auch noch um ein vielfaches erweitern, sofern man des ganzen mächtig ist.. ansonsten stellt die community aber auch sehr viele nützliche dinge zur verfügung, einfach ein bisschen googlen..

so far
mfg dani
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Qualität eines 10€ Produkts, 10. Mai 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech Gaming Keyboard G19s (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout) (Personal Computers)
Also was Logitech hiermit abliefert ist ein Schlag ins Gesicht seiner Stammkunden.
Ich hatte immer Logitech Mäuse, Tastaturen, Gamepads, war ein Treuer Kunde der die Qualität
und Ideen der Logitech`s Produkten zu schätzen wusste. Sie haben lange gehalten waren
Präzise und gut in der Handhabung.

Aber was ich da als Ersatz für meine alte G15 die nach über 6 Jahren leider ausgefallen war (A-Taste kaput)
bekommen habe war ein schlechter Witz. Wo soll ich Anfangen.
Erstens, die Tasten. Lasch kann man sie nur bezeichnen, sehr schlechtes Tipp gefühl, wirkt sehr Bilig. Kein vergleich zu meiner
G15. Die Tasten selbst wirken etwas schmaler als bei der G15 oder es liegt an der engeren Anordnung,ich vertippe mich
hier sehr oft. Könnte man sich dran gewöhnen aber soweit sollte es nicht kommen.
Nach nur 3 Stunden des Zockens, (Wildstar Beta) Quietscht die Leertaste, ich wusste nicht ob ich Lachen oder doch Weinen
sollte. Ich bin auch nicht überempfindlich, das ist kein leises quietschen, sondern so Laut das ich es durch meine Ohr-
umfassenden Kopfhörer deutlich hören kann.
Ich fühlte mich hier grade echt veräppelt. Wie kann soetwas bei dieser Preisklasse und Marke passieren.

Das nächste ist die Lautstärkeregelung, fand es nicht schlecht das man es durch eine Walze regelt. Tja aber nicht nur
das man leider beim "Rollen" weder diese tolle gefühl des "klickens" hat, wie man es von z.b teurern Audiogeräten kennt,
Nein die Rolle ist auch ungleichmäßig dick und hier rollt sie mal "gut" durch und an einen Punkt muss man schon Kraft anwenden damit sie weiter in Bewegung bleibt.

Ich hab nun den größeren LCD-Bildschirm getestet der hat auch seinen Sinn. Einer der Gründe wieso ich die G19 wollte.
TS3 damit steuern, es gibt auch tolle Applets für einpar Spiele und vieles mehr. Sogar TV kann man damit schauen neben Youtube player usw ohne sein Spiel zu unterbrechen. Aber auch hier bekomm ich das volle Programm von Logitechs
neuer Qualitäts Politik. Nach einem Tag geht das Steuerkreuz (Taste NachOben) zum Navigieren im LCD-Bildschirm nicht mehr.

Nein , aber Danke Nein. Logitech.

Ich habe mich nun zu einer Mechanische Tastatur gewandt und Nein nicht zu der G710+
nicht nur wegen meiner eigenen Erfahrung mit dieser Tastatur sondern weil bei dieser gerne Tastenabbrechen,
wie man in den Rezessionen lesen kann. Welche Tastatur jetzt genau , will ich hier nicht Schreiben, da ich keine Werbung mache
und finde es auch etwas fragwürdig wenn es jemand soetwas in eine Rezession einbaut.

Logitech wird es bei mir Schwer haben, mich von Ihren Produkten irgend wann wieder zu überzeugen.

Schade um diese tolle Firma die es mal war, hoffe Sie kommen wiederzu vernunft und achten mehr auf Qualität
als Gewinnmaximierung, um einpar Cent`s zusparen.
Denn wenn man soetwas erlebt hat, fühlt man sich einfach nur Betrogen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Tatstatur?!, 13. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Logitech Gaming Keyboard G19s (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout) (Personal Computers)
Da einiges meines Gamerequipments von Logitech stammt, habe ich mich nun auch zu einer Logitech Tastatur entschieden.
Erster Eindruck war leider Billig :( Habe ein paar Mängel an den Pfeiltasten sowie an den WASD Tasten entdeckt die mich dennoch nicht beim spielen stören, aber für das Geld nicht vorhanden sein sollten. Ich habe das Gefühl das man nur für die Beleuchtung zahlt. Die Tasten liegen dennoch gut in der Hand obwohl ich das Gefühl hab das die Tasten sehr "weich" sind. Die vielen Features gefallen mir sehr!! Leider muss ich noch bei der Lieferung meckern. Ich habe nun fast 2 Wochen auf die Tastatur gewartet. Der Lieferant kam 2 Mal zu Uhrzeiten die für keinen Arbeitnehmer möglich wären einzuhalten. Auch hat er es nicht bei den Nachbarn abgegeben.. Nach dem 2ten Zettel kam er garnichtmehr. habe keine Info bekommen das er es einfach zurückschicken wollte. Nach der freundlichen Beratung von Amazon hat es dann doch geklappt. Dennoch konnte ich mir auch nur wieder einen Tag aussuchen und nicht die Uhrzeit. Hätte ich Heute nicht frei, wäre sie wahrscheinlich immernoch nicht da ;/
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Detailverbesserte Gamertastatur - mit Schwachstellen, 6. Juli 2013
Von 
Simon Eriskat (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Logitech Gaming Keyboard G19s (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout) (Personal Computers)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Logitech hat sein "Flaggschiff" für Pro-Gamer überarbeitet. Herausgekommen ist eine durchaus schicke Tastatur - allerdings mit Fehlern, die in der Preisklasse nicht vorkommen sollten. Als jahrelanger Nutzer der G15 und G19 (alt) bin ich also schon an die Logitech-Tastaturen gewöhnt- und vor ein paar Monaten zur mechanische Razer BlackWidow Razer Blackwidow Ultimate 2013 Elite Mechanical Gaming Tastatur (USB 2.0, QWERTZ-Tastatur) schwarzgewechselt. Warum will ich hier im Testbericht erläutern - ich habe auch ein Foto hochgeladen, um einige Punkte zu unterstreichen.

Im Detail:
Zu allererst will ich die Unterschiede zwischen der G19(alt) und der G19s aufführen, so dass sich Kenner der alten G19 das Weiterlesen sparen können:
1) andere Farbgebung - WASD und die Pfeiltasten sind hellgrau statt schwarz
2) der Rahmen der Tastatur ist blaugrau lackiert (mit METALLIC-Effekt!) statt schwarzgraues Plastik (evtl deshalb etwas bessere Reinigung möglich)
3) 6 statt 5 Tasten gleichzeitig bedienbar (anti-Ghosting)

Packungsinhalt
Tastatur
Handballenauflage
Netzteil (ja, die Tastatur braucht einen extra Stromanschluss)
KEINE Treiber-CD! - Download von ~55MB Software erforderlich

Anschluss
Simpel. Software installieren, Tastatur an freien USB-Port anschließen (nicht umgekehrt!) und sie wird sofort erkannt. Schließt man den Strom nicht an, funktioniert die Tastatur zwar zum schreiben, aber keine Beleuchtung. Immerhin..

Benutzung
Als langjähriger Nutzer der G19 (alt) kann ich sagen: gutes Schreibgefühl, aber "Rubberdome" bleibt "Rubberdome" und fühlt sich im Vergleich zu einer mechanischen Tastatur wie der Razer Blackwidow Ultimate 2013 Elite Mechanical Gaming Tastatur (USB 2.0, QWERTZ-Tastatur) schwarz oder derLogitech G710+ Gaming Tastatur (Deutsch, USB) schwarzvon Logitech einfach billig an. Sorry, aber für den Preis sollte Logitech mal langsam nachbessern - immerhin haben sie mit der G710+ auch eine mechanische im Programm, aber die hat kein Bildschirm. Man muss sich also entscheiden - bessere Tasten ODER Bildschirm.
Die programmierbaren Tasten sind vor allem für MMORPG Spieler interessant, da man sie mit den ewig wiederkehrenden Tastendrücken belegen kann und so im Spiel diese dann automatisch abgespult werden.
Für alle anderen Spiele ist diese Funktion eher mäßig nützlich.
MIES ist allerdings, dass es Logitech nach Jahren noch nicht gelungen ist, ihre Leistungsanzeige für 4Kern-Prozessoren mit HyperThreading zu optimieren. Statt 4 oder 8 Kernen wird nur 1 einziger Kern angezeigt. Das ist inzwischen wirklich lächerlich von Logitech und ruiniert den Nutzwert der Anzeige absolut.

Beleuchtung
Die Beleuchtung kann schönerweise je nach Spiel in verschiedenen Farben angepasst werden. SEHR SEHR stimmtig. Aber: Die Beleuchtung ist verdammt schwach. Wer mal sehen möchte, wie hell die Konkurrenz leuchten kann und das mit der G19s vergleicht, mag mein Foto betrachten. Die G19s wirkt wie ne alte Funzel.

Bildschirm (GamePanel)

Zusammenfassung
Gut
++ Beleuchtung je nach Spiel automatisch farblich anpassbar
+ Farbbildschirm zur Anzeige von Uhrzeit usw
+ reichlich programmierbare Makrotasten
+ 6 Tastendrücke werden gleichzeitig erkannt und verarbeitet
+ Handballenauflage dabei (ohne kann ich zB auf der G19 nicht gut schreiben)

Schlecht
- nur "Rubberdome" und keine mechanischen Tasten (bei DEM Preis?)
- extra Stromanschluss erforderlich
- keine Treiber-CD dabei
- Software fehlerhaft umgesetzt für neuere PCs (Leistungsanzeige zeigt nur 1 Kern statt 4 Kerne an)
- Tastenbeleuchtung nicht wirklich hell

Fazit:
Alles in Allem keine schlechte Tastatur !! Für Zocker ein witziges Ding zum Angeben. Aber ich frage mich, wie Logitech den hohen Preis für die Neuauflage rechtfertigen will; sie bietet quasi keinerlei merkliche Vorteile gegenüber der alten G19 - und sie fühlt sich verglichen mit einer mechanischen Tastatur einfach billig an.
Da Logitech es noch nicht mal geschafft hat, auch Jahre nach dem Aufkommen eines 4Kerners mit Hyperthreading ihre Software anzupassen, so dass sie auch mal alle 4 Kerne anzeigt (und das HT ignoriert - hier liegt nämlich der Fehler!) kann ich nicht mehr als "Naja" urteilen. Für Leute die einen Bildschirm wirklich brauchen fährt die G19 quasi außer Konkurrenz. Wer mehr Wert auf ein gutes Schreibgefühl legt, der sollte sich nach einer Mechanischen umsehen. Die kosten meist auch weniger.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Top Gerät !!!, 10. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech Gaming Keyboard G19s (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout) (Personal Computers)
hallo zusammen!

ich hatte vorher die g510 von logitech und war mit ihr bereits sehr zufrieden, aber als ich mir nach einem jahr die g19s mit ihrem großen display näher ansah, mußte ich sie haben!

und ich habe die entscheidung nicht bereut (amazon warehouse deal) !

wer die g510er kennt und mag, wird die g19s ebenfalls ins herz schließen...

display (zeigt bei mir zufällige bilder aus verschiedenen ordnern an) geht farblich in ordnung, "kippt" aber schnell bei vertikaler, nicht jedoch bei horizontaler veränderung der sitzposition!

hintergrundbeleuchtung, programmierbare gaming-tasten und viele apps für das display sind individuell einstellbar.

tasten reagieren angenehm und präzise...

im lieferumfang enthalten ist eine eigene stromversorgung für das display, die tastatur alleine kann man auch ohne diese(s) verwenden.

mein fazit wegen restloser begeisterung:

ABSOLUTE KAUFEMPFEHLUNG !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Logitech Gaming Keyboard G19s (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout)
Gebraucht & neu ab: EUR 100,00
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen