weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More madamet bruzzzl Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen56
4,0 von 5 Sternen
Preis:73,44 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. September 2014
Anfangs war ich skeptisch, da ich z.T. negative Rezensionen bezüglich der Mac-Kompatibilität gelesen hatte.
Logitech scheint da jedoch Abhilfe geschaffen zu haben.
Hier findet ihr die notwendigen Treiber (und zu allen anderen Logitech-Gaming-Produkten ebenfalls).
[...]

+ schön schwer
+ wertig verarbeitet
+ sämtliche Tasten lassen sich für jedes Programm einzeln belegen
+ Die RSS Feeds auf dem Display sind witzig, aber nicht lebensnotwendig
+ Programmierbarer Timer mit individuell einstellbarer Alarm Musik/Sound
+ liegt super in der Hand
+ langes USB Kabel (auch bis zum Rechner unterm Tisch ausreichend)
- kurze Eingewöhnungszeit ist allerdings notwendig (sonst trifft man schon mal die falsche Taste)

Ich würde es sofort wieder kaufen!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2014
Die G13 von Logitech ist eine Zusatztastatur die 3 Sets á 22 Makrotasten und zusätzlich einen kleinen Joystick mit 2 Tastern besitzt.
Ein ergonomisches Design machen auch mehrere Stunden der Benutzung ohne müde und schmerzende Hände möglich.

Primäres Einsatzgebiet sind natürlich Spiele doch dank der komplett frei wählbaren Belegung aller Tasten und auch des Joysticks befindet sich die G13 bei mir auch bei 3D-Design oder Photoshop im Einsatz. Die wichtigsten Funktionen sind so nur ein paar Tastendrücke entfernt.

Würde mein Exemplar nicht mehr hergeben.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2015
Beide Geräte sehr gut als Zusatztastatur.
1. Technische Qualität: Vorteile Razer:: Tastatur ist deutlich schneller & eindeutiger im Anschlag (für Gamer !)
2. Äusserliche Qualität: Vorteile Logitech:: Optisch und haptisch wertiger
3. Mobilität: Vorteile Razer:: Kleiner und leichter (nimmt man noch ev. mit, Logitech nicht)
4. Software: Vorteile Razer:: schien mir etwas durchdachter
5. Bedienung: Vorteile Logitech:
- Tastatur-Belegungsebene ist deutlich erkennbar am farbigen Displayfeld, Razer schwach erkennbar
- Symetrische Anordnung der Tastaturen ist bei Razer leichter zu merken
Hotkeys: Vorteile Razer:: 160 zu 66

---------
Fazit:
---------
Wenn es auf Geschwindigkeit ankommt, ist Razer für Gamer eindeutig die bessere Wahl.
Persönlich werde ich Logitech behalten und mir ein Zweitgerät für die Arbeit besorgen.
-------------------------------------
Verbesserungspotential:

1. Das Umschalten bzw. die Anzeige der Tastaturbelegungsebene könnte bei beiden besser sein.
Bei Razer kann man es kaum erkennen und die zugehörige NaviTaste ist zudem zu empfindlich.
Aus Geschwindigkeitsgründen sollten es je Ebene eine "Sonder"-Taste sein wie bei Logitech,
aber dann besser erreichbar (z.B. per Daumen).

2. Scrollrad fehlt.
Logitech hat super Schwungräder, nur hier nicht. Schon an meinen Logitech Mäusen würde ich mir 2 oder 3 wünschen
(vertikal, horizontal, funktional [MenuNavi] )

3. Softwareseitig wäre es gut, wenn es eine Option gibt: Programm zusätzlich starten oder bestehendes in Vordergrund holen.

4. Für NICHT-Gamer wäre Wireless-Anbindung sehr wünschenswert, d.h. Funk & Blueooth
11 Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2014
Hallo Gamer
Die G13 Tastatur ist mit das beste zur Gamingunterstützung überhaupt.
Ich kann/will nicht mehr darauf verzichten!
Da man Makros programmieren kann, hat man gegenüber anderen Spielern einen Vorteil!

Positiv: Tasten programmieren usw
Positiv: Entspannent für Hand beim Gaming.
Positiv: Wenn man mit dem Laptop zocken will,
ist die G13 extrem sinnvoll, da man die kleine Tastatur von dem Laptop nicht mehr benötigt.
Positiv: Software unterstützung von Logitech.
Negativ: PREIS, (ist aber schon günstiger geworden).
Negativ: Man muss sich halt an das neue Spielgefühl gewöhnen. ( Dauerte bei mir ca 1 Woche )
Negativ: Die Angaben auf dem Display sind ein wenig unübersichtlich.
Negativ: Nicht für kleine Hände geeignet!

Alles im allem gewöhnungsbedürftig aber sinnvoll für Gamer die einfach mehr wollen.
Für Gelegenheitsspieler macht die G13 meiner Meinung nach keinen Sinn.
Wenn Ihr die Möglichkeit habt die G13 auszuleihen ( Kumpel ) oder so,
plant ca 1 Woche zum eingewöhnen ein.
Ich hoffe ich konnte ein wenig weiter helfen.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2016
Ok, gewohnte Logitech Qualität. Da kann man wirklich nicht meckern. Das Gerät wirkt sehr hochwertig und fühlt sich sehr gut an. Die Hand liegt sehr sicher und gut auf der Ablage. Das G13 wirkt auch so, als würde es nach 2 Jahren Benutzung noch gut aussehen und funktionieren.
Die Software zum Konfigurieren fand ich sehr gut. Da ich schon eine Logitech Gaming Maus habe, hat sich das G13 da super mit eingefügt. Ich kann beide Geräte sehr konfortabel aus dem gleichen Frontend konfigurieren.

Nun meine Kritikpunkte und warum ich es nicht behalten habe.

Setup 1 - Analog Stick Steuerung
Der Analog Stick ist viel zu klein. Wir reden hier nicht von der Stick Größe eines XBox Gamepads. Es wirkt als wäre er halb so groß.ausserdem gibt es nicht die Tellerablage für den Daumen wie bei Analogsticks üblich, sondern der Stick läuft eher spitz nach oben hin zu. Was hierbei der Sinn ist hat sich mir nicht erschlossen. Auch liegt er, zumindest für meine Hände, zu weit unten und links. Ich habe versucht den Analogstick als WASD und auch als Joystick zu konfigurieren und habe damit MechWarrior Online gespielt. Selbst bei diesem eher langsamen Spiel war eine genaue WASD Steuerung damit nicht möglich. Bei einem schnelleren Spiel wie BlackOps3 oder ähnlichem wollte ich das garnichtmehr Testen. Klar, es ist vielleicht eine Sache der gewohnheit, aber ich habe Shooter auch schon mit Gamepads gespielt, und da waren genaue Bewegungen nie ein Problem.
Ich habe hier auch mehrere Sensitivitäts und Deadzone einstellugnen versucht. Hat nix gebracht. also habe ich diese Idee dann wieder verworfen. Diese Art der Steuerung war die eigentliche Motivation das G13 zu kaufen. War wohl nix.

Punkt 2 - WASD Steuerung
Nachdem das mit der Stick Steuerung nichts war, wollte ich das G13 umkonfigurieren und testen ob es vielleicht bei einer Standart WASD Steuerung Vorteile bringt. Idee war, die oberen "G" Tasten wie WASD zu benutzen und dem Daumen Stick 4 Funktionen zuzuweisen, eine pro Richtung. Da ist mir sofort aufgefallen, das bei diesem Setup der kleine Finger keine Funktionen erüllt. Diesen nutzt man normalerweise für die Strg und Shift Taste, hier baumelt er nutzlos an der Seite des G13 herunter. Man kann eine, vielleicht 2 der Seitlichen Tasten erreichen, dafür muss man sich aber schon arg verrenken.
Zweites Problem mit diesem Setup ist weiterhin der Daumenstick. Es war nicht möglich verlässlich die zugewiesenen Funktionen auszuführen. Oft erwischt man 2 statt einer, oder es geht einfach nicht schnell genug.
Man vergleiche die Geschwindigkeit eines Tastendrucks mit dem Weg den man mit dem Stick zurücklegen muss. Da wird schnell klar das der Stick zu langsam ist. Und wenn man ihn "flickt" ist er zu ungenau. War also auch einfach nicht gut. Dieses Setup würde denke ich gut funktionieren, wäre der Analogstick ein Dpad. Isser aber net.
Bleiben noch die beiden Daumentasten neben dem Stick. Deren Anordnung ist leider absolut unergonomisch muss ich sagen. Ich habe keine besonders großen Hände, aber für mich war es kaum möglich die beiden Tasten zu drücken. Und diese verlässlich und ohne nachzudenken in einem Spiel zu treffen war mir kaum möglich. War also auch nichts.
Ausserdem war der Druckpunkt der obersten Reihe "G" Tasten richtig schlecht. Die Tasten haben einen sehr langen Druckweg und es ist mir mehr als einmal passiert das ich trotz Tastendruck stehen geblieben bin, weil sich wohl die taste einen Millimeter gehoben hatte.

Alles in allem für mich eine sehr frustrierende Erfahrung mit dem G13. Das eingebaute Display ist nett, aber die Apps dafür sind kaum brauchbar. Rudimentäre CPU und RAM anzeige. Eine Uhr,... einzig Die Stopuhr und den Countdown fand ich ganz interessant.

Ich war sehr Gespannt auf das Gerät und bin nun leider sehr enttäuscht. Tolle Wertigkeit und Software, aber ein ergonomisches Desaster.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2013
Ich benutze meine Logitech G13 jetzt seit 2 Jahren und funktioniert immer noch perfekt. Die Tasten sind für mich alle super erreichbar und die freie Belegbarkeit ist durch die Software problemlos.
Einziges Manko(ich würde ja einen halben Stern abziehen, wenn das möglich wäre): Wenn man sich die normale WASD-Handstellung vorstellt gibt es keine Taste darüber (wo sich normalerweise die Ziffern 1,2,3,4 etc. befinden). Dafür sind aber mehr Tasten rund um die Hand erreichbar und vor allem mit dem Daumen sind noch ca. 7 weitere Tasten gut bedienbar.
Ich habe den Stick mit Tasten belegt (1,2,3 und 4), denn die voreingestellten Richtungstasten machen für mich nicht so viel Sinn.
Alles in allem möchte ich diese Tastatur nicht mehr missen. Bei mir ist sie fast täglich im Einsatz, denn nicht nur bei spielen, sondern auch im Windowsbetrieb erleichtert sie die Arbeit durch Shortcuts.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2015
Habe mir die G13 geholt um in Elder Scrolls Online die "Movement-Lastigen" Raids und Gruppen Dungeons besser zu bewältigen, ohne dabei einen Krampf in meiner rechten Hand zu bekommen.

Größe:
Leider musste ich nach 3 Wochen "Üben" mir eingestehen & feststellen, dass dieses Gameboard für meine Hände einfach zu groß ist. Dabei habe ich eine normale Hand-Größe - weder klein noch groß.

Wenn ich mit dem Daumen den Hebel zum Laufen betätige, komme ich nur schwer an die anderen Tasten (Skills, Spells, Springen usw.) heran.
Entweder liegen die Tasten zu weit oben oder zu weit unten - und so richtig bequem kann ich die Hand auch nicht auflegen - da merke ich dann ganz besonders stark, dass meine Hand zu klein ist.

Handhabung & Einrichten:
Ich fand es nicht schwer das Gameboard einzurichten und die Tasten entsprechend zu belegen. Treiber wird mitgeliefert und kann nach der Installation geupdated werden. Es gibt auch schon fertige Profile die man verwenden und anpassen kann.

Ich verwende das Board derzeit für Photoshop, wenn ich mit meinem A3 WACOM Tablet arbeite. Hier leistet es mir gute Dienste, da es kleiner ist als eine herkömmliche Tastatur.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2014
Als Gamer hatte ich mehrer Gameboards getestet und beim erscheinen der G13 habe ich nie wieder eine andere gekauft. Diese hier habe ich als Geschenk gekauft.

Selber bin ich zufrieden mit der Qualität der Tastatur, das Display benutze ich eher um die leistung meines PCs zu kontrollieren und um zu sehen welche Taste/Makro ich aktiviert habe. Ich nutze grundsätzlich die Tastatur zum spielen, jedoch gelegentlich erstelle ich mir Makros um mir damit Arbeit zu erleichtern, wie z.B. beim umbennen von meiner komplette mp3 Sammlung oder die Tags der mp3 zu korrigieren.

Sogar an der Arbeit hatte ich diese in Einsatz um die Umbennenung und Katalogisieren von bestimmte Datensammlung mithilfe von einen luaskript. Eine Arbeit von zwei Wochen habe ich somit innerhalb von drei Tagen erledigt.

Ausserdem kann ich sagen das die G13 einiges an brutalität aushällt :-) Solange das Display nicht mit der Faust erwischt wird, kann man auf diese Tastatur locker mit der schmerzhafte Faust bearbeiten ohne das diese gleich kaputt geht.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2013
Lässt das Gamerherz höher schlagen. Super einfache Handhabung und einfach zu konfigurieren. Auch sehr empfehlenswert für Programme wie Photoshop, weil man alle wichtigen tasten so konfigurieren kann, dass die Hand nicht mehr über die Tastatur fliegen muss.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2014
Ich finde diese "Tastatur", wenn man sie so nennen darf, ist die perfekte Ergänzung für die linke Hand.
22 G-Tasten, ein drückbarer 4-Wege Joystick und zwei zusätzliche Knöpfe für den Daumen machen insgesamt 29 Tasten, die mit der linken Hand ohne großartige Verrenkungen bedient werden können.
Wie bei allen G-Produkten von Logitech sind alle Tasten natürlich auch Makrofähig und es können drei voneinander unabhängige Setups Manuell aufgerufen werden.
Die G13 hat eine Super Ergonomie, auch nach längerem zocken keine Schmerzen in der linken Hand.
RGB Tastenbeleuchtung und Display sind für mich eher nette Gadgets aber ohne bekommt man das Teil ja nicht :)
Für die Programmierung des Displays empfehle ich AIDA-Extreme. Damit lässt sich das Display komplett customizen was Temperaturen und Auslastungen etc. angeht.
Anfangs ist die Bedienung etwas gewöhnungsbedürftig aber das hat sich bei mir schnell gelegt. Irgendwann will man nicht mehr ohne.
Ich bin mit dem Kauf sehr zufrieden und freue mich schon auf die nächste LAN-Party ;)

16.08.2015:
Leider muss ich die anfänglichen fünf Sterne auf 3 korrigieren.
Mittlerweile haben die ersten Tasten etwas angefangen zu hakeln, dass kann nach so kurzer Zeit nicht sein.
Bei mein Vorgänger (auch eine Logitech Tastatur aus der G-Serie) fing das hakeln erst nach über 5 Jahren Benutzung an und ich habe früher deutlich mehr gespielt als jetzt.
Außerdem gibt es ein Treiberproblem was wohl auf alle G-Geräte mit Display von Logitech zutrifft.
Wenn man den PC in den Standby fährt und ihn wieder aufweckt ist das Display und die dazugehörigen Tasten nicht mehr ansprechbar.
Man muss das Gerät vom PC trennen und erneut verbinden dann geht es wieder. Ich habe das jetzt durch einen schaltbaren USB-Hub gelöst. Dieses Problem ist bei Logitech wie ich nach einiger Recherche herausfand schon seit Jahren bekannt aber es hat sich bis jetzt niemand darum gekümmert.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 21 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)