Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Also ich find's klasse!
Vor einiger Zeit, in einem sehr seltenen Moment der Langeweile, schaute ich mal auf der homepage von Christopher Lee vorbei. Er ist einer meiner Lieblingsschauspieler...lernte er mich als Kind doch gehörig das Gruseln (Wickerman, Dracula,...)! Verdutzt nahm ich also zur Kenntnis, daß der mittlerweile 91-jährige nicht nur nach wie vor im Filmgeschäft...
Vor 17 Monaten von J.S. veröffentlicht

versus
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen nicht so gut wie der Vorgänger
Es wurden mehrere Songs vom Vorgängeralbum genommen und nur härtere Instrumentalparts draufgelegt. Passt oft noch weniger zusammen als schon beim Vorgängeralbum, dem ich gerade noch 4 Sterne gegeben habe. Hier kann ich gerade noch 3 Sterne hergeben. Die Songs, die nicht schon auf dem Vorgängeralbum waren, sind aber besser. Diese wurden eben wohl...
Vor 18 Monaten von PR0812 veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Also ich find's klasse!, 15. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Charlemagne: the Omens of Death (Audio CD)
Vor einiger Zeit, in einem sehr seltenen Moment der Langeweile, schaute ich mal auf der homepage von Christopher Lee vorbei. Er ist einer meiner Lieblingsschauspieler...lernte er mich als Kind doch gehörig das Gruseln (Wickerman, Dracula,...)! Verdutzt nahm ich also zur Kenntnis, daß der mittlerweile 91-jährige nicht nur nach wie vor im Filmgeschäft recht aktiv ist...sondern gar ein heavy-metal-album eingespielt hat! Beim nächsten Einkauf ergab es sich daß dieses Teil im Warenkorb landete...den Spaß konnte ich mir nicht entgehen lassen. Spaß? Von Wegen...das ist alles echt und klingt richtig scharf! Ich muß dazu sagen: Ich mag keine zugekleisterten Rockopern mit schwülstigen Arrangements, tausenden wimmerndern Hintergrundgesängern, Streichergedöns
ohne Ende und all diesen bei ähnlichen Projekten typischen Kram. Hier mal nicht die üblichen Songstrukturen vorzufinden, auch mal Sprechgesang zu hören...kein Problem. „The Omens Of Death“ gefällt mir durchgängig gut, der Einsatz der unterschiedlichen Stimmen hält das Ganze wunderbar zusammen! Da muß ich dann auch die schaurige story nicht unbedingt durchschauen... Dickes Lob an die Macher um Christopher Lee herum, Richie Faulkner(Judas Priest) war hier wohl federführend tätig. Die Geschichte des hardrock/heavy metal muß nicht umgeschrieben werden, aber „Charlemagne“ ist für mich eine recht gelungene CD aus der uralten Rubrik „Metal+Horror“.
Hut ab Sir Lee, das wirkt nicht aufgesetzt und künstlich...wie bei so manch anderen Oldies die sich gerne mal einem anderen Publikum anbiedern...ähhh...öffnen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen nicht so gut wie der Vorgänger, 6. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Charlemagne: the Omens of Death (Audio CD)
Es wurden mehrere Songs vom Vorgängeralbum genommen und nur härtere Instrumentalparts draufgelegt. Passt oft noch weniger zusammen als schon beim Vorgängeralbum, dem ich gerade noch 4 Sterne gegeben habe. Hier kann ich gerade noch 3 Sterne hergeben. Die Songs, die nicht schon auf dem Vorgängeralbum waren, sind aber besser. Diese wurden eben wohl offensichtlich wirklich von Grund auf für härtere Instrumentalparts geschrieben
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen schlechter als der Vorgänger, 5. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
War das erste Charlemagne-Werk noch innovativ und stimmig, stimmt hier gar nichts mehr. Das Album wirkt wie eine Zusammensetzung aus Rezitation und harter Musik, die aber zusammen nur Murks ergeben. Ein Hörgenuss ist dieses Album sicher nicht. Zum Inhalt kann ich nicht viel sagen, da ich den Text nicht vorliegen habe.
Dieses Album hätte sich Christopher Lee lieber sparen sollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Charlemagne: the Omens of Death
Charlemagne: the Omens of Death von Christopher Lee (Audio CD - 2013)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen