Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zeitreise rückwärts
Gabriela ist zur falschen Zeit am falschen Ort. Als Büroleiterin eines Finanzberaters, der sich bei Nacht und Nebel mit den Mandantengeldern aus dem Staub gemacht hat, muss sie Angriffe von allen Seiten abwehren: Nicht nur die Cops sind hinter ihr her, sondern auch zwielichtige Klienten und einer von denen hat ihre Tochter entführt. Gefordert werden eine Menge...
Vor 9 Monaten von Spieler7 veröffentlicht

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen DISAPPOINTING
As a long time fan of the works of Jeffery Deaver it is disappointing to be less than enthusiastic about his latest endeavor The October List. While Deaver has indeed made it clear in the Foreword that this is a story told backward, in other words we begin by reading Chapter 36 first and working our way up (or down) to Chapter 1. He also shares how the idea for writing...
Vor 13 Monaten von Gail Cooke veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen DISAPPOINTING, 1. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: The October List (Taschenbuch)
As a long time fan of the works of Jeffery Deaver it is disappointing to be less than enthusiastic about his latest endeavor The October List. While Deaver has indeed made it clear in the Foreword that this is a story told backward, in other words we begin by reading Chapter 36 first and working our way up (or down) to Chapter 1. He also shares how the idea for writing such a book came to him and what a challenge it was to write. Sorry to say it was no less challenging for me to read.

In brief the premise is Gabriela McKenzie’s six-year-old daughter, Sarah, has been kidnaped. Gabriela is office manager for Prescott Investments. Her boss, Charles Prescott, heads the firm but he has run away from a police investigation. So, here we are with Sarah and Prescott both missing. For the safe return of Sarah the kidnapper, Joseph Astor, wants $500,000 ransom and a mysterious paper - the October List, which supposedly holds the names of high profile clients of Prescott Investments.

Time is running out as the kidnapper has given Gabriela only two days to meet his demands. Assisting her in dealing with Joseph is a rather unlikely white knight - Daniel Reardon, a fund manager. Is he really an undercover cop? Not at all, she met him in a bar. Unlikely for a mother who is on the verge of a nervous breakdown due to her missing daughter, but Gabriela still manages to pull herself together enough to admire Daniel’s pecs and broad shoulders as well as the warm feel of his thigh against hers.

The story progresses (or regresses) with facts changing as we move along. All very confounding. Then when we finally reach Chapter 1 there is not any resolution, but how could there be when in reality that is the beginning of the story?

Hope other readers find entertainment and satisfaction with The October List - I’m looking forward to Deaver’s next offering which is a sequel to his aces thriller, The Bone Collector.

Gail Cooke
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zeitreise rückwärts, 30. Januar 2014
Von 
Spieler7 - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The October List (English Edition) (Kindle Edition)
Gabriela ist zur falschen Zeit am falschen Ort. Als Büroleiterin eines Finanzberaters, der sich bei Nacht und Nebel mit den Mandantengeldern aus dem Staub gemacht hat, muss sie Angriffe von allen Seiten abwehren: Nicht nur die Cops sind hinter ihr her, sondern auch zwielichtige Klienten und einer von denen hat ihre Tochter entführt. Gefordert werden eine Menge Dollars und ein geheimnisvolles Dokument, jetzt läuft das Ultimatum ab…

Das Besondere an diesem Roman ist, dass Autor und Leser sich auf eine Zeitreise zurück begeben, man beginnt mit dem letzten Kapitel und endet mit dem Vorwort. Das klingt kompliziert und ist es auch, gerade beim Lesen wird einem mehr abverlangt als bei einem normalen Thriller, um nichts zu verpassen oder zu verwechseln sind die Kindle Markier- und Suchfunktionen hier recht hilfreich.

Auch für den Autor war das Schreiben in dieser Form eine Herausforderung, er hat sich ihr gestellt und sie gemeistert; selbst Cliffhanger lassen sich rückwärts einbauen und die bei Deaver typischen überraschenden Drehungen und Wendungen im Plot natürlich auch. Ich hätte nach dem Lesen des ersten (letzten) Kapitels nie gedacht, dass dies tatsächlich der Schluss sein kann, aber es funktioniert, Respekt!

Die Bücher von Jeffery Deaver sind auf meinem Kindle im Ordner "Lieblingsautoren" abgelegt und auch dieser Thriller ist dort bestens aufgehoben, enttäuscht wurde ich vom Autor noch nie. "The October List" ist ein stand alone-Roman, außerhalb der Reihen um die beliebten Protagonisten Lincoln Rhyme oder Kathryn Dance, aber ebenso originell und spannend und garantiert erstklassiges Lesevergnügen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schon gesehen - aber besser, 17. November 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The October List (Taschenbuch)
Geschichten rückwärts erzählen, dass kennt man aus dem SF-Bereich und dann vielleicht auch noch aus "Time's Arrow". Doch was da interessant erscheint, das ist in diesem Entführungs- und Erpressungsthriller einfach nur irritierend und beim jonglieren der rückwärtslaufenden Hinweise kommt mehr und mehr Langeweile auf. Man bekommt das Gefühl, dass hier jemandem nur eine mittelprächtige Geschichte eingefallen ist und dann dieser Jemand versucht hat, sie durch Umkehrung der Kapitel aufzupeppen. Auf Seite 196 hatte ich endgültig die Nase voll von diesem Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Interessant und spannend, 8. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The October List (English Edition) (Kindle Edition)
Da die Rezensionen sehr gemischt waren, habe ich das Buch mit gemischten Gefühlen bestellt. Als treuer Deaver-FAn habe ich es dann doch gekauft und war positiv überrascht. Der Kauf hat sich gelohnt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rückwärts-Erzählung mit AHA-Effekt, 20. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The October List (Taschenbuch)
Im Gegensatz zu den vorherigen Rezensenten habe ich dieses Buch als sehr spannend empfunden, gerade aufgrund der Tatsache, dass es beim letzten Kapitel beginnt und sich zum ersten Kapitel vorarbeitet. Für mich war das eine ganz neue Lese-Erfahrung und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, weil ich natürlich unbedingt wissen wollte, wie es zu allen verzwickten Situationen kam, auf die im Prinzip vorgegriffen wird. Da liegt natürlich auf der Hand, dass sich das Ende nicht wie in einem klassischen Krimi auflöst. Dennoch hatte ich auch hier den AHA-Effekt, den ich an Deaver's Büchern so liebe. Das "Ende", also der Anfang ;-), kommt unerwartet und man denkt noch eine Weile darüber nach. Das ist genau das, was für mich die Spannung ausmacht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The October List (English Edition)
EUR 7,50
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen