Fashion Sale studentsignup Cloud Drive Photos OLED TVs Hier klicken Learn More MEX Shower fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. März 2015
Die Spülmaschine wurde am 23.3 geliefert. Gut Verpackt auf einer Styroporplatte.
Die Knöpfe um die Anzeige herum sind leider in grausilber und sind vom finish etwas billig. Die 4 runden Knöpfe dagegen sind wenigstens im Metallic-Design. Warum nicht alle so?

Der Aufbau.... hm, ging so. Oben auf der Maschine lag so eine Gummimatte, mit der ich erstmal nix anzufangen wusste, bis ich dann herausfand, dass die an die Tür- unter die Holzverkleidung angeklebt werden musste. Wozu die taugt?... Schulterzuck... Keine Ahnung!
Aber die Bilderanleitung hätte wenigstens 1-2 Worte vertragen können. Hier muss man(n) 5 Minuten länger planen.

Die Maschine richt erstmal sehr chemisch. Plastik halt.
Die Körbe scheinen erstmal funktional, aber beim einräumen der Kaffebecher stellt sich heraus, dass diese kaum schräg genug gestellt werden können, damit sich kein Wasser auf den Becherböden sammelt . Die seitlichen Ablagen des Oberkorbes sind so schräg, aber nicht lang genug, sodass die Becher immer wieder an die Korbwand rutschen und und dadurch fast senkrecht stehen.
In der Mitte des oberen Korbes können erstmal keine länglichen Gläser, oder kleine Töpfe eingeräumt werden, bzw. nur wenn der Oberkorb abgesenkt wird (wegen der Besteckschublade). Das ist Gewöhnung / Übung.
Runde oder dickere Löffelstiele sind nicht so toll in die Schublade einzuräumen. Die rutschen gerne wieder aus den engen Plastik"klammern", oder drehen sich. Esslöffem mit der Wölbung nach unten oder oben.

Nach den ersten Spülgängen hatten auch wir immer noch feuchtes bis nasses Geschirr. Hier hilft die Extra-Trocken Funktion, welche über die Programmierung eingestellt werden kann (Ist also nicht wie der Knopf bei anderen Modellen einfach ein-/auszuschalten). Mit dem wird es schon viel besser trocken.

Die Maschine spült sehr sauber und trocknet gut - allerdings nur in Abhängigkeit der Befüllungund Programm.

Eco 50 -sehr voll- Geschirr sauber - Besteck mäßig sauber - Feucht bis nass
Eco 50 Vario Speed -sehr voll- Geschirr nur tw. sauber - Besteck mäßig sauber - Feucht bis nass

Eco 50 -normal voll- Geschirr sehr sauber - Besteck sauber - geringe Restfeuchte
Eco 50 Vario Speed -normal voll- Geschirr sauber - Besteck sauber - Feucht bis nass

Night -sehr voll- Geschirrsauber - Besteck mäßig sauber - Feucht bis nass
Night -normal voll- Geschirr sehr sauber - Besteck sauber - geringe Restfeuchte
Auto -normal voll- Geschirr sauber - Besteck sauber - geringe Restfeuchte
Auto Vario Speed -normal voll- Geschirr sauber - Besteck größtenteils sauber - Feucht

Generell sollte der obere Korb nicht Töpfen, Schalen usw. zugepflastert werden, da sonst das Wasser kaum an das Besteck kommt. Hier immer etwas Abstand und Löcher lassen.

Zusammenfassung:

Plus:
+++ sehr leise
++ Spült sauber bei richtiger Befüllung
++ trocknet gut mit trocken Plus Programmierung und richtigem Programm
+ recht viele klappbare Geschirrhalter in den Körben

Minus:
-- Stinkt nach Plastik und Chemie - nach 4 Wochen immer noch etwas
-- billig wirkende Plastikknöpfe
- Besteckschublade -Besteckhalterungen nicht wirklich gut

Neutral:
Abstellflächen der Körbe könnten besser sein
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2015
Nachdem unsere Imperial (Miele) nach über 15 Jahren eine Reparatur benötigte die über 250€ kosten sollte, haben wir uns auf die Suche nach einem Ersatz gemacht.

Miele sicherlich gut aber auch sehr teuer sollte es diesmal nicht sein, also nach Alternativen Ausschau gehalten und dann auf Siemens / Bosch eingeschossen. Da beide Hersteller bekanntlich ihre Geräte zusammen entwickeln und nur unter anderem Namen vertreiben war der Detailname somit nicht entscheidend.

Als wir dann nun dieses Gerät hier bei Amazon zum aus unserer Sicht Knallerpreis von 434€ (incl. Anlieferung in die Küche und Altgeräteentsorgung) erstehen konnten haben wir zugeschlagen.

Das Gerät kam am von uns gewünschten Anliefertag, der äusserst freundliche Transporteur meldete sich telefonisch ca. 2,5h vorher an, um den Termin zu präzisieren und es wurde termingerecht bis in die Küche geliefert. Die nicht benötigte Umverpackung und das Altgerät wurden mitgenommen und so schnell wie sie kamen waren sie auch wieder verschwunden.

Das Gerät wurde von uns ohne Probleme selber eingebaut, die alte Front nach der beiligenden Schablone umgebaut und angebracht. Alles vollkommen unproblematisch, auch für Laien wie uns.

Da wir ein komplett offenen Wohn und Kochbereich haben war für uns natürlich die Geräuschentwicklung im Betrieb sehr wichtig und wir können nun (nach ~8 Wochen seit Inbetriebnahme) bestätigen, dass das Gerät wirklich sehr leise arbeitet. Einzig das Ablaufen des Wassers ist stärker zu vermehmen,jedoch nur wenn das Ablaufsieb im Küchenwaschbecken offen ist, an dessen Ablauf wird üblicherweise der Ablauf der Machine mit angeschlossen. Wurde dieses jedoch vor dem Spülvorgang geschlossen ist auch vom Ablauf so gut wie nichts wahrzunehmen.

Die Reinigungsleistung ist gut-sehr gut, wobei die Besteckschublade nicht an die von Miele herankommt, da sind die Erfinder halt doch einfach noch einen Schritt weiter. Nichstdestotrotz ist auch dort alles okay.
Die Trockenleistung ist ebenfalls gut, jedoch sollte man das Gerät, wie auch in der beiliegenden Beschreibung erwähnt, nach dem Ablauf des Programmes noch etwas geschlossen halten und sie nicht wie häufig zu sehen direkt nach dem Ende öffnen. Dies verbessert die Trocknung noch etwas mehr. Das Kunststoffteile nicht so gut trocknen liegt bekanntlich nicht an den Geräten sondern am Kunststoff selber.

Die Programme sind alle funktionabel, jedoch verwenden wir in der Regel nur 2 davon. Das muß letztendlich jedoch jeder für sich selber entscheiden. Durch VarioSpeed kann man auch längere Programme beschleunigen, wenn gewünscht.

Fazit: Für das verwendete Geld eine gute und vorallen leise Maschine ohne super herausragende Eigenschaften, aber auch ohne wirkliche Schwächen. Sie tut was sie soll und das macht sie absolut gut und sie kostet nur die Hälfte oder noch weniger als andere Alternativen, die am Ende aber auch nur das Geschirr sauber machen.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2013
Nachdem unsere drei (!) Jahre alte Miele einen Schaden an der Umwälzpumpe hatte, dessen Reparatur so viel gekostet hätte wie eine neue Bosch SMI68M85EU habe ich mich zum Kauf eben dieses Bosch-Gerätes entschieden. Hoch gepokert, denkt sich der Miele-Fan. Und gewonnen!!! Die Bosch ist flüsterleise - man muss schon daneben stehen, um sie arbeiten zu hören und liefert ein Spülergebnis, dass zumindest unser Miele-Gerät nie hinbekommen hätte. Ein Vorreinigen ist wirklich nicht nötig, nicht mal im Eco-Programm! Die Programm-Auswahl scheint mir flexibel genug, das Trockenergebnis ist ebenfalls sehr gut. Und das obwohl sich die Türe nicht (wie bei Miele) automatisch öffnet. Nach Programmende ist das Geschirr wirklich ausreichend trocken, um weggeräumt zu werden. Empfehlenswert ist natürlich ein kurzes Auskühlen bei geöffneter Türe. Was lässt sich noch lobend sagen? Die flexible untere Korbeinteilung begeistert mich, denn man kann einzelne Tellerhalter umklappen, um größere Flächen zu erhalten. Außerdem sehr schön: Die Besteckschublade, die ein sehr ordentliches Einräumen und schnelleres Entnehmen der Bestecks ermöglicht als mit einem Besteckkorb. Ich kann nur sagen, dass mich das Gerät voll überzeugt.
0Kommentar|59 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2014
Der Spüler läuft schön leise, lässt sich leicht einbauen und am besten gefällt mir die Besteckschublade ganz oben, kleiner Tip dafür, nicht Löffel neben Löffel sondern immer eine Gabel dazwischen, dann einwandfreie Reinigung.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2014
Wir hatten vorher einen Miele Geschirrspüler, da dieser den Geist aufgegeben hatte, haben wir uns für den Bosch Geschirrspüler entschieden.Wir sind sehr zufrieden mit diesem Gerät, er ist sehr leise, arbeitet sauber und trocknet alles super. Wir haben uns für den Variobesteckkorb entschieden, da wir das von unserer Miele Maschine kannten, es spart Platz und das Besteck ist immer sauber.Wir würden immer wieder diesen Spüler kaufen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2016
Die Spülleistung ist gut ABER .... Leider scheint Bosch deutliche Qualitätsprobleme bei der verbauten Elektronik zu haben. Die Bezeichnung Super Silence bezieht sich allenfalls auf die Mechanik und Wassergeräusche - nur was nützt das, wenn dafür ein wesentlich unangenehmerer, hochfrequenter Fiepton zu hören ist!?!

Für den Preis und der beworbenen Eigenschaft ist das absolut inakzeptabel. Unser Gerät geht auf jeden Fall zurück.
Sollte sich der Fiepton als Normal (- für die m.E. dann offensichtlich qualitativ minderwertige verbaute Elektronik) für dieses Modell herausstellen, werden wir wohl zu einem Produkt eines namhaften Qualitätsherstellers greifen.
Schade, bisher gehörte Bosch für uns eigentlich auch zu dieser Gruppe.

Also jedem Kaufinteressierten kann ich nur raten, sich im Internet zum Problem des Fiepens schlau zu machen und sich ggf. auf eine Rücksendung einzustellen. Alle die eh keine hochfrequenten Töne mehr hören oder den Geschirrspüler grundsätzlich nur Nachts bei geschlossener Küche bzw. bei Abwesenheit laufen lassen, können dagegen bedenkenlos zugreifen - aber dann braucht's im Grunde auch kein Silent Modell mehr.
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2014
Macht seinem Namen alle Ehre- da ich besonderen Wert auf die Lautstärke des Geräts gelegt hatte, kann ich an dieser Stelle festhalten: Der Bosch Geschirrspüler ist wirklich leise! Mit den übrigen Kategorien wie Reinigungs- und Trocknungsleistung bin ebenfalls sehr zufrieden. Kann die Rezessionen von etlichen Nutzer in Bezug auf die schlechten Trockungsleistungen nicht nachvollziehen. Gerät fertig. Tür auf. 15min warten. Trocken.

Würde das Gerät jederzeit wieder kaufen und einbauen...
0Kommentar|23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2015
 Zu den grundsätzlichen Eigenschaften der Maschine muss ich bei all den guten Rezensionen nicht noch zusätzlich etwas verlieren, jedoch erhielt eine Tatsache bisher nur wenig Beachtung: Die Maschine (und nicht nur diese sondern viele neue Geräte aus dem Haus BSH Hausgeräte) fiepen ganz fürchterlich aber der Reihe nach:
Maschine gesucht, diese gefunden, Rezensionen gelesen, bestellt, geliefert, angeschlossen, ausprobiert, funktionierte - bis dahin alles wunderbar, jedoch produziert die Maschine, sobald die Umwälzpumpe in Aktion tritt ein fürchterliches, hochfrequentes Fiepgeräusch! Man muss sich das in etwas so vorstellen, als wenn man neben einem Auto steht, was so einen elektronischen Marderwarner eingebaut hat, grässlich.
Frau gefragt, die hat es auch gehört, Nachbarin auch, also sind nicht meine Ohren kaputt.
Also Amazon gemeldet, Neue bekommen, angeschlossen: Das Gleiche!!!!
Also habe ich mich auf die Suche in einem Forum gemacht, wozu ich diese sehr hilfreiche Antwort bekam:

["Das fiepen kommt von der Elektronik, genauer gesagt dem Bereich, der die Heizpumpe ansteuert. Früher bekamen die Pumpen eine einphasige Spannung, da du mit einer drei Phasigen Maschine aber div. Vorteile hast, und die Elektronik, die aus einer Phase drei macht nicht mehr so teuer ist, werden BLDC Motoren verbaut. Und genau diese Elektronik, die dir aus einer Phase drei macht, fiept. Im Haushaltsgerätebereich sagt man dazu Inverter. "]

Es scheint also "normal" zu sein, dass Maschinen derart unangenehme Geräusche produzieren. Ich finde das durchaus NICHT normal, zumal Amazon ja auch nichts dafür kann. Aber wenn man 500 Euro für einen Geschirrspüler ausgiebt kann man wohl erwarten, dass dieser nicht derartig unangenehme Geräusche produziert, zumal auf dem Gehäuse auch noch "Super Silence" (tatsächlich für mich ein Kaufgrund) steht, das ist lächerlich! Wir haben eine offene Küche, die Maschine ist so - ausser zu Nachtzeiten nicht nutzbar.
Ich habe derzeit nicht die Kraft, die Maschine nocheinmal zurückgehen zu lassen, insofern habe ich die Maschine unten etwas mit Dämmmaterial isoliert und wir nutzen sie nur noch nachts per Zeitvorwahl.
Anbei noch ein Video als Beweis, dass ich nicht spinne....am besten über Kopfhörer oder halbwegs brauchbare Lautsprecher, dann kann man es ab ca. 0'51" sehr gut hören. Ich versichere, dass es sich um die originale Datei handelt, wie sie aus der Kamera kam. Ich habe lediglich ein externes Mikro verwendet, um gleichzeitig dicht an der Tonquelle sein zu können und einen guten Bildausschnitt zu haben.

Als weiteren Kritikpunkt ist der unangenehme Geruch zu nennen, der in der Maschine herrscht, dieser geht wohl aber von dem günstigen Plastik aus und ist auch schon deutlich weniger geworden.
Maschine absoluter Flop - Amazon - wie immer - Top!

Nachtrag 10.11.15 Interessanterweise hat Amazon selbst die Maschine offensichtlich ausgelistet und tritt nicht mehr selbst als Verkäufer auf.

Nachtrag 6.1.16: Der Techniker war nun da und hat eine Pumpe getauscht und war sehr bemüht - jedoch wollte er mir das Geräusch nach der Reparatur (identisch zu vorher) als "wesentlich besser" verkaufen. Er meinte auch, dass er dies nicht ganz weg bekommen würde, es läge halt an der Konstruktion der Pumpe. (siehe oben). Amazon nimmt den Spüler nun dankenswerter Weise zurück und wir kaufen eine Miele - hoffentlich lohnt sich das Mehr an Geld.
77 Kommentare|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2016
Um es vorwegzunehmen: ich bin sowohl mit dem Gerät (Reinigungsleistung, Trocknungsleistung und Handling) als auch mit dem Kundenservice der Firma Bosch nicht zufrieden. Doch der Reihe nach:
Wir besitzen das Gerät nun seit vier Monaten. Kaufgrund waren die guten Testergebnisse bei Stiftung Warentest. Anlieferung, auspacken, aufstellen und erste Inbetriebnahme: alles ok. Den hier öfter genannten Plastikgeruch konnte ich nicht wahrnehmen, ebensowenig das nervige Hochtonfiepen. Das Gerät ist auch wie versprochen sehr leise. Es läuft jetzt (01:18) gerade, was im Nachtprogramm kein Problem ist. Der Umgang mit der Besteckschublade ist gewöhnungsbedürftig.
Was mich ärgert, ist vor allem das Handling: Unser Geschirr stammt hauptsächlich von Ikea und läßt sich nicht wirklich gut einräumen. Die Ablagefächer für Tassen sind sowohl für unsere Kaffeebecher als auch Wassergläser zu schmal. Überhaupt scheint alles was nicht "Maßgedeck" ist, bei Bosch nicht vorgesehen zu sein. Wird die obere Schublade "tiefergelegt", schlägt die rotierende Düse an die Essteller in der Schublade darunter. Auch Suppenteller kippen in den dafür vorgeshenen "fächern" nach vorn, liegen aufeinander auf und werden nicht richtig sauber, womit wir beim zweiten Kritikpunkt sind, der Reinigungsleistung. Immer wieder kommt es vor, das Teile nicht sauber werden. Das ist ärgerlich! Auch die Trocknungsleistung bleibt hinter den Erwartungen zurück. Ohne Geschirrtuch und händisches nachtrocknen einzelner Teile geht es nicht. Das hatte ich mir anders vorgestellt. Naja, vielleicht räume ich die Schubladen einfach nur falsch ein? In der Bedienungsanleitung gibt es ein Bild -natürlich mit "Maßgedeck"- und den Hinweis, daß weitere Einräumbeispiele auf der Internetseite der Firma Bosch zu finden wären. Trotz intensiver Suche war dort nichts zu finden. Also habe ich tatsächlich die .....Hotline angerufen. Wie nicht anders zu erwarten wird einem dort nicht weitergeholfen. Die versprochenen Einräumbeispiele konnte die Dame von der Hotline zwar auch nicht finden, aber das Einräumen wäre doch praktisch selbsterklärend und wenn ich so ausgefallenes Geschirr hätte könne die Firma Bosch ja nichts dafür... .Na klar. Wenn etwas nicht gut läuft ist auf jeden Fall der doofe Kunde Schuld.
Also, wenn Sie diesen Nerds gehören, die sich so ausgefallenes, ungenormtes Geschirr von Ikea zugelegt haben (es soll ja einzelne davon geben), dann sollten Sie vielleicht besser schauen, was die Mitbewerber so zu bieten haben.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2015
Da unser 7 Jahre alter AEG Geschirrspüler den Geist aufgab, und eine Reparatur EUR 360,- gekostet hätte, haben wir uns um einen neuen Spüler umgeschaut. Da wir eine offene Wohnküche haben, und das alte Gerät dafür einfach zu laut war, sollte der Neue auf jeden Fall geräuscharm sein! Da dieses Gerät in der Preisklasse das einzige war mit einem Nachtprogramm (39 dB), war es schnell unser Favorit. Zufällig haben wir bei einem großen Versandhandel einen 25 % Gutschein entdeckt, und so konnten wir den neuen BOSCH Geschirrspüler zu einem Kaufpreis von EUR 359,- erwerben (statt EUR 480,-) zzgl. Versand. Das war natürlich ein perfekter Deal, wenn man bedenkt, dass die Reparatur des alten Gerätes dasselbe gekostet hätte.

Die Lieferung erfolgte per Spedition, die stoßsichere Verpackung war einwandfrei, also altes Gerät schnell ausgebaut und das Neue wieder rein. Hier der einzige wirkliche Kritikpunkt: die Einbauanleitung ist eigentlich nur eine Comicgeschichte, kein einziges Wort beschrieben. Und so kam es, dass ich vergaß, die schwarze Gummimatte im Schnittpunkt zwischen Spüler und Tür anzukleben. Also hieß es Spüler wieder raus und die Matte montieren. Die Montage der vorhandenen Küchenfront erwies sich als etwas kniffeliger als beim alten AEG-Modell, aber für den geübten Handwerker kein Problem.

Mit großer Vorfreude haben wir den Geschirrspüler in Betrieb genommen. Und wirklich: was für ein Genuss für die Ohren! Angenehm leise spült die Maschine das Geschirr, am lautesten ist das Geräusch der Wasserleitung wenn er sich Wasser holt. Entspannten Fernsehabenden ohne störendes Spülgeräusch steht also nichts mehr im Wege. (Anmerkung: bei den ersten Spülgängen riecht der Spüler nach dem Öffnen komisch, der Geruch ist aber nach der 5.-6. Inbetriebnahme nicht mehr vorhanden).

Zum Gerät selbst: Es verfügt über ein Display, worauf vor allem die Restlaufzeit angezeigt wird. Klickt man zu Beginn die einzelnen Programme durch, zeigt das Display an, wie lange das jeweilige Programm braucht. Man kann auch programmieren, dass das Gerät in ein paar Stunden zu arbeiten beginnen soll (z.B. Beginn in 8:00 Stunden, immer in ganzen Stundenschritten einstellbar).

Was uns noch auffiel: die Tür ließ sich nicht in einer Position feststellen. Ich habe beim Tür-Fanghacken im Gerät einen kleinen Hebel umgelegt, seitdem funktioniert die Tür nach unseren Vorstellungen. Ich weiß aber nicht, ob das so gehört (es steht zumindest nirgends in der Anleitung, dass es diese Umstellungsfunktion gibt).

Dieser Bosch Spüler hat keine Zeolith-Trocknung, wenn man die Tür aber unmittelbar nach Beendigung des Spülganges öffnet, trocknet das Geschirr mit der Restwärme trotzdem super ab. Plastik vielleicht nicht so gut, aber das liegt an der schlechten Wärmeleitung von Plastik generell.

Die Körbe entsprechen der Preisklasse, also man darf sich da nicht zuviel an Laufruhe erwarten, dafür müsste man schon in die Börse greifen und ein 1.000 Euro-Gerät kaufen. Gegenüber unserem alten Gerät geht in den Bosch richtig viel Geschirr rein, also das ist schon ein Fortschritt. Der mittlere Korb ist in 3 Stufen in der Höhe verstellbar. Die Bestecklade ist fest arretiert. Unser altes Gerät hatte einen Besteckkorb, und wir haben das Ding über alles geliebt, wir konnten mit einem Griff das ganze Besteck in Richtung Küchenlade tragen, daher hatten wir wegen Bestecklade Bedenken. Mittlerweile haben wir uns damit angefreundet, das Besteck wird subjektiv gefühlt auch sauberer als im Korb. Man muss sich eben angewöhnen, dass man gleich immer die Messer, die Löffel und die Gabeln zusammentut, dann reicht ein Handgriff und man kann in einem Hurra die Küchenlade wieder rasch einräumen.

Was uns nicht so gefiel: Auf der Bedienfläche (echtes Edelstahl?) sieht man jeden Fingerabdruck! Das war beim alten AEG besser. Haben jetzt eine Edelstahl-Pflegepaste verwendet, seitdem sieht man die Fingerabdrücke weniger.

Wir haben uns jetzt noch das Bosch Original-Zubehörpaket bestellt, darin ist eine Klemmhalterung für Vasen dabei, eine Sprühdüse für Backbleche, ein kleiner Besteckkorb sowie drei Klammern für Joghurtbecher dabei. Wertet unserer Meinung nach das Gerät und den Nutzwert wieder etwas auf.

Wir würde den Bosch Geschirrspüler auf jeden Fall wieder kaufen. Er ist jetzt kein High-End-Gerät, aber das ist bei dem Preis hoffentlich jedem bewusst. Um den Preis bekommt man kein besseres Gerät (zumindest haben wir kein Besseres gefunden!).
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 40 beantworteten Fragen anzeigen