Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Philips Multiroom Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Juli 2013
Der österreichisch-ungarische Schauspieler Peter Lorre (geboren als Laszlo Löwenstein, 1904-1964) sollte nach seiner Flucht vor den Nazis via Paris und London in Hollywood zum bekanntesten und meistengagierten deutschsprachigen Emigranten der Jahre 1937-1947 avancieren. Der kleine Mann mit den grossen Augen wurde alleine schon wegen seines europäischen Akzents wegen nur selten mit einer Hauptrolle im amerikanischen Film betraut. Nichtsdestotrotz waren es gerade die Nebenrollen (auch Charakterrollen genannt) denen Lorre so viel interessantes und abwechslungsreiches Leben einhauchte. Etwa als verunglückter Emigrant in DAS GESICHT HINTER DER MASKE (1941), als zwielichtiger Gangster Joel Cairo in DIE SPUR DES FALKEN (1941), als hinterhältiger Baron Ikito in DER UNSICHTBARE AGENT (1942), als Dokumentendieb Ugarte in CASABLANCA (1942) oder als spleeniger Dr. Einstein in ARSEN UND SPTTZENHÄUBCHEN (1944), um nur ein paar Titel aufzuzählen. Egal ob gut oder böse, bedrohlich oder witzig, Lorre verlieh den meisten seiner Charaktere dank seiner vielschichtigen Gesichter einen besonderen Touch, der ihn schliesslich unter Cineasten weltberühmt machen sollte. Obwohl er bis zum Ende seines Lebens regelmäßig in Film und Fernsehen beschäftigt wurde, nahm die Qualität seiner Rollen nach 1947 stetig ab. Dazu beeinträchtigten Alkohol- und Drogenprobleme zusehends seine Gesundheit. Lorre war 3 mal verheiratet und hinterließ eine Tochter.

Nachdem die Twentieth Century Fox bereits eine sehr erfolgreiche Filmreihe mit dem chinesisch-hawaiianischen Detektiven Charlie Chan (27 Folgen 1931-42) laufen hatte, legte sie mit dem Japaner MR. MOTO (8 Folgen 1937-39) einen weiteren orientalischen Ermittler nach. Übrigens, auch die Firma Monogram Pictures setzte auf eine asiatische Spürnase namens Mr. WONG, gespielt von Boris Karloff (5 Folgen 1938-40). Nach seiner Ankunft in Hollywood 1935 und einem Jahr der Arbeitslosigkeit, kam Peter Lorre so zu der seltenen Möglichkeit von 8 Hauptrollen, wenngleich auch nur in B-Filmen. Auch seine Gage pro Film von USD 10.000 war geringer als z.B. die von Warner Oland (Charlie Chan, USD 40.000). Nichtsdestotrotz konnte Lorre gleich zu Beginn seiner Hollywood-Karriere in den verschiedenen Masken und Verkleidungen des MR. MOTO seine Vielfältigkeit unter Beweis stellen. Dabei löste er seine Fälle sowohl mit konfuzianischer Schläue als auch mit asiatischer Kampftechnik. Und trotz aller widrigen Umstände blieb der Japaner dabei meistens freundlich und ausgeglichen. Peter Lorre hatte übrigens aufgrund seiner schwächlichen Konstitution damals enorme Schwierigkeiten mit seinen Actionszenen, weswegen hier auch überwiegend Stuntdoubles zum Einsatz kamen.

Kochmedia hat jetzt die ersten 4 Episoden dieser Reihe in einer Box herausgebracht. Kritikern zufolge sollen es die besseren der insgesamt 8 Teile sein :

1. MR. MOTO UND DIE SCHMUGGLERBANDE (Think fast, Mr. Moto 1937)
Bonusfeat. ‘Harvey Parry (Stuntman) - the Dean of Hollywood’, 12 Min.
2. MR. MOTO UND DER CHINA-SCHATZ (Thank you, Mr. Moto 1937)
Bonusfeat. ‘Sol Wurzel (Produzent) - the forgotten Mogul ’, 16 Min.
3. MR. MOTO UND DER DSCHUNGELPRINZ (Mr. Moto takes a Chance 1938)
Bonusfeat. ‘The mysterious Mr. Lorre’, 18 Min.
4. MR. MOTO UND DER KRONLEUCHTER (Mysterious Mr. Moto 1938)
Bonusfeat. ‘Directed by Norman Foster (Regisseur)’, 21 Min.

Fazit : Pro Film ein unterhaltendes, gut einstündiges Abenteuer aus dem ersten Jahrzehnt des hollywoodschen Tonfilms mit erfreulich gutem Bild und befriedigender Tonqualität.
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2013
Endlich, endlich kann ich meine alten VHS TV-Aufzeichnungen in Rente schicken!

Die vier Filme, die Koch Media in der Sammlung abliefert sind in Bild und Ton einfach fantastisch. Sogar die DVD-Hüllen sind liebevoll mit den alten Filmpostern gestaltet worden.
Extras wie Trailer und Dokus über die Filmemacher sowie den Restaurierungsprozess sind ebenfalls enthalten.
Die deutsche Synchronisation war schon immer sehr hörenswert, waren die Filme doch eine der letzten Arbeiten von Lorre-Sprecher Horst Gentzen. Aber auch der englische O-Ton hat seinen Reiz.

Einziger, wenn auch nicht dramatischer Schnitzer von Koch Media ist die nicht eingehaltene VÖ-Reihenfolge der Filme. So befinden sich in dieser Box die Filme 1,2,4 und 5.
Da die Geschichten aber immer eine in sich abgeschlossene Handlung haben und die Filme 3 bis 5 allesamt im Jahr 1938 entstanden sind, trübt dies nicht die vorbildliche Qualität dieser Box.

Bleibt zu hoffen, dass sich dieses erste Set zumindest so gut verkauft, um den Release von Teil 2 zu ermöglichen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2013
Ich erinnerte mich an Mr. Moto aus Zeiten als das Fernsehprogramm irgendwann Nachts mit dem Testbild endete. Mr. Moto war für mich eine gelungene Mischung aus Krimi, Agententhriller und Action mit Flair des geheimnisvollen fernen Ostens. Einige Szenen erinnern mich auch an die Darstellung der Menschen in "Tim und Struppi-Der blaue Lotus.".
Peter Lore ist hervorragend als der geheimnisvolle, vielseitig talentierte Mr. Moto. Natürlich kommen einige Elemente immer wieder vor: Fernöstliche Lebensweisheiten und Kampftechniken, die Verkleidungen des Hauptdarstellers, die schöne junge Frau, die später den jugendlichen Nebenhauptdarsteller "kriegt". Aber genau das gehört für mich zu jeder neuen Folge.
Die Filme wurden liebevoll restauriert und bringen trotzdem das Flair eines alten SchwarzWeiß-Films rüber.
Auch das zusätzliche Material ist gut.
Offensichtlich hat man bei der Zusammenstellung der Mr. Moto Collection vier besonders gut gelungene Originale verwendet und sich nicht an die chronologische Reihenfolge gehalten. Ich hoffe, dass weitere Teile diese Lücke füllen werden. Ich werde sie mir auf alle Fälle auch anschaffen.
Jedenfalls waren die vier Filme ein großer Spaß für uns, mit Schnittchen und Käseigel in alten Fernsehzeiten zu schwelgen.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2015
Fantastisch! Sehr schön gestaltete Box mit Einzel-DVD's und den original Filmplakaten als Cover. Die Restaurierung ist sehr gut gelungen! Kein Bildwackeln und gute Schärfe und Kontraste! Für den Preis eine echte Freude!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2014
Warte schon seit Jahren darauf, habe noch VHS Tapes aus den 90gern lief im ZDF und die US/UK Box, nun also endlich in Deutsch, prima Qualität Ton und Film. Wäre gerne mit circa 75 Jahren auch noch so fit.

Grüße
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2014
Das Produkt ist sehr gut, aber es ärgert mich ungemein, dass ein Kommentar erforderlich ist. Ich beurteile, die Lieferungen deshalb sehr selten und werde bei fortgesetzter Praxis gar keine Bewertungen mehr vornehmen!
33 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden