Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

132 von 141 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Januar 2013
Dass das Asus F75 ein günstiges Einsteiger- Notebook ist, merkt man an den durchweg sehr dünnen, biegsamen und leichten Materialen.
Große mechanische Belastungen traut man dem Teil eigentlich nicht zu.
Damit habe ich auch schon den Punktabzug erklärt.
Schön ist aber, dass es keine schrecklich glänzende Klavierlackimitatoberfläche hat.

Ein 17" Notebook, incl. Win8, Dual Sandy...core, USB3, usw. für einen Preis von 429,-€ von Asus zu bekommen, halte ich für ein Schnäppchen.

Die installierte Asusumgebung ist relativ sinnvoll und nicht zu sehr mit unnötigen Programmen überladen, Win8 ist im Auslieferzustand bereits installiert.

Die Oberfläche kann man leicht so reduzieren, dass sich auch die Eltern schnell zu recht finden (wie in meinem "Anwendungsfall" :o)- die Angst vor Win8 ist also unbegründet- ein Klick- und man ist bereits im Browser, im Mailprogramm oder der gewohnten Windows- Oberfläche.
Obwohl ich ungern mit Touchoberflächen arbeite, lädt die große Fläche unterhalb der Tastatur zum Probieren ein: ~ gar nicht so schlecht.

Eine gute Energiespareinstellung sorgt dafür, dass man das Notebook wohl immer im Standby belassen kann (fast 4 Monate Akkulaufzeit ohne Nachladen im Standby, laut Anzeige), statt es komplett ausschalten zu müssen. Der Vorteil hierbei: der Start des System dauert wirklich nur wenige Sekunden - das kannte ich von Windows bisher nicht. Der "normale" Start des Systems ist ebenfalls schneller, als auf meinen bisherigen Windowsrechnern (bin inzwischen privat Mac-Nutzer).

Noch ein Wort zum Prozessor: nicht jeder i3- Core ist schneller, als die in diesem Notebook verbaute CPU. Vergleichbar schnell ist zB. der "Intel Core i3-370M", oder der "Intel Core i3-2310M". Einen guten Überblick schafft die Seite von notebookcheck.com.
Der performante Schwachpunkt dieses Notebooks, ist sicher die schmale Grafik ... für HD- Video's aber immerhin ausreichend- mit Ausgabemöglichkeit über HDMI - für aufwändige Spiele ist der interne Grafikchip natürlich nicht zu gebrauchen.

Fazit: Preis/Leistung sehr gut.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
34 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. November 2013
Hallo,

ich habe mir vor ein Paar Tagen diesen Asus Laptop mit dem Pentium 2020M und Dos bestellt. Lieferung war wie immer super. Dann schnell meine Windows 8 DVD rausgesucht und installiert und schon war der Lappi betriebsbereit. Entgegen der Behauptung es wäre für Laien unmöglich oder sehr schwer das BS auf diesem Laptop zu installieren, das ist schlichtweg Blödsinn. Wenn man sich einen Laptop mit DOS holt sollte man schon wissen wie man über das BIOS die DVD bootet und ein BS installiert. Das ist DAU-1x1.

Ich habe die 64-BIT Version von Windows 8 Enterprise installiert. Diese läuft wunderbar. Keine ruckler und zum Arbeiten, Filme gucken und kleineren Spielen die keine Grafikwunder sind reicht es alle mal. Ich habe sogar zum testen mal COD Black Ops 2 gespielt und auch hier läuft alles ruckelfrei (nicht auf high getestet).

Der Bildschirm ist zwar nicht der Qualitativ hochwertigste aber in dieser Preiskategorie auf jedenfall einer der Besten. Klares, sauberes Bild. Die Helligkeit ist sehr gut. Somit kann man auch draussen dem Spiegeln entgegen wirken!

Alles in allem sind 349,00€ ein absolutes Schnäppchen! Da der Asus auch noch ein 17 Zoll Bildschirm hat, war für mich der Kauf dann auch schon entschieden. Ich habe meinen Kauf bis jetzt nicht bereut und empfehle jedem der einen günstigen und einiger maßen Leistungsstarken Laptop haben will diesen hier zu kaufen.

>>>Nachtrag:<<<

Wenn man diesen Laptop kauft sollte man auch darauf achten 2020M zu nehmen. Der ist einen ticken besser als der B980 und preislich nehmen die sich nichts ;)

PS: Der Ram ist auf bis zu 12GB erweiterbar! Es sind 4GB in einem Slot fest angelötet und ein anderer Slot der komplett frei ist. Sprich 2x4 oder 1x4 und 1x8. Ersteres ist jedoch zu empfehlen also 2x4! Das gibt wirklich einen ordentlichen Powerschub und die 4Gb gibt es ja schon relativ günstig. Ich glaube hier bei amazon für 30-33€.
77 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Dezember 2013
Habe das Notebook für einen Kunden von mir gekauft. Es ist für einen älteren Herrn. Da er sich mit Windows 8 schwer tun würde, hat es mich gefreut ein günstiges Gerät mit großen Bildschirm ohne Windows zu finden.

Verarbeitung:
Das Notebook sieht gut verarbeitet und stabil aus. Für normale Beanspruchung denke ich das es reichen sollte.

Bildschirm:
Schönes großes Bild.

Kompatibilität:
Windows 7 lies sich einwandfrei installieren. Alle Treiber waren leicht auf der Seite zu finden.

Performance:
Mir ist klar, dass man für den Preis nicht viel erwarten kann, somit würde ich sagen dem Preis entsprechend gute Leistung. Es ist zwar alles etwas träge und teilweise Langsam, aber für Internet und Office völlig ausreichend. Wenn die Programme mal gestartet sind läuft er auch flott hier. (Mein Tipp Linux verwenden dann sollte der richtig schnell sein)

Bedienung:
Tastatur in Ordnung. CD-Taste etwas fummelig. Richtig nerfig ist jedoch das verwendete Touchpad (Ein Grund für den Punktabzug). Maus läst sich an sich gut bedienen nur wenn man klicken will springt die Maus oft, da die Tasten zur sensiblen fläche gehören. (Mein Tipp: Hier könnte etwas Tesa über den Tasten helfen damit die keine Bewegung registrieren)

Anschlüsse:
Grundsätzlich alles wichtige vorhanden. Nur USB-Anschlüssen sind sehr sparsam und schlecht platzier. Alle drei befinden sich auf der linken Seite, was den Anschluss für Maus und USB-Sticks für Rechtshänder erschwert. (Auch ein Grund für Punktabzug)

Fazit:
Gutes Gerät für Leute die nicht viel erwarten. Preis Leistung würde ich sagen Top. Leider einige störende Details die ohne großen Aufwand von Asus besser gemacht werden könnten.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
69 von 76 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Mai 2013
Ich habe das Laptop bereits 1 Woche. Bin sehr zufrieden und bereue meine Kaufentscheidung keinesfalls. Preis/Leistungsverhältnis unschlagbar. Das maximal unterstützte Anzahl an Speichermodule ist 2, nicht 1 wie auf diverse Web Seiten oft deklariert (genauso wie bei allen ASUS X75/F75 Modelle nämlich, 1 Slot ist frei). Ich habe einen zusätzlichen 4GB Speichermodul eingebaut, somit läuft das Laptop jetzt in 8GB Dualmodus (Leistungssteigerung enorm). Für alle die kein Betriebssystem in der Schublade liegend haben sind die ASUS Modelle mit Endbezeichnung H (=Windows) oder DU(=Linux) zu empfehlen.
88 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
32 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. April 2013
Seit über 5 Jahren habe ich immer zu Asus Notebooks gegriffen, da ich besonderen Wert auf einen sehr ruhigen Betrieb lege und keine lauten Lüfter- und Festplattengeräusche hören möchte. Diese Anforderung erfüllt das Notebook genau wie alle Windows-, Office-, Multimedia- und Internetanwendungen zu meiner vollsten Zufriedenheit.

Der Preis ist absoluter Wahnsinn und das Design im Gegensatz zu den vorherigen Niedrigpreis-Notebooks von Asus auch ganz gelungen.
Mit dem USB 3.0-und dem HDMI-Port sind auch die neuesten Techniken mit an Bord.

Natürlich ist Windows 8 noch nicht ausgereift, aber dafuer ist es schnell und wer mag kann ja immer noch Windows 7 installieren (Asus stellt alle Treiber für dieses Vorhaben im Internet zur Verfügung).

Das Notebook wegen fehlender Recovery DVD schlecht zu bewerten halte ich für falsch. Eine Recovery Disc lässt sich über Windows erstellen u.auf den systemeigenen Partitionen der Festplatte sind alle weiteren wichtigen Programme und Treiber hinterlegt. Darüber hinaus bietet Windows 8 die Optiom, einen kompletten Reset des Systems auf Werkszustand durchzuführen.

Bin seit 2 Wochen im Besitz des Gerätes und sehr zufrieden.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Mai 2013
Ich habe dieses Notebook seit circa 2 Monaten. Gekauft habe ich es nicht bei Amazon für circa 50 Euro weniger als von Amazon verlangt. Der Grund, dieses einfache Gerät zu kaufen, war, dass ich einen Ersatz für mein erst ein Jahr altes HP Pavillion brauchte, dessen lauter Lüfter mich schier in den Wahnsinn getrieben hat. Nie wieder HP!
Mein Eindruck bisher - und daran wird sich wohl auch nichts mehr ändern - ist sehr zwiespältig: Gut gefällt mir, dass das Gehäuse und die Bildschirmumrandung aus mattem Kunststoff gefertigt sind und, dass das Gerät sehr leise (sehr häufig so gut wie nicht hörbar) arbeitet, wenn man nur surft oder etwas schreibt. Schlecht hingegen ist, dass das Display sofort nach dem kauf getauscht werden musste (heller Fleck). Bei der Reparatur hat sich dann herausgestellt, dass die Festplatte wohl auch einen Defekt hatte, und laut Reparaturschein getauscht wurde. Beides kann mal passieren. Negativ ist auch, dass das Display einen Blaustich hat und auch (subjektiv?) an Schärfe vermissen lässt. In jedem Fall muss man nachjustieren. Wenn man keinen direkten Vergleich mit einem besseren Display anstellt, geht das Display für den Preis aber noch in Ordnung. Eine Sache - und da wäre ich dankbar, wenn sich jemand melden würde, der ähnliche Erfahrung mit seinem Gerät macht, irritiert mich bei diesem Gerät und ich weiß nicht, ob es vielleicht an mir liegt: Beim Schreiben springt der Cursor regelmäßig scheinbar willkürlich an irgendeine andere Stelle des Textes, auch mitten in Sätze hinein, und ich schreibe dann dort weiter, ohne es zu merken. Ich habe bisher nicht herausgefunden, woran das liegen könnte. Komme ich vielleicht ab und an auf irgendeine Taste oder das Touchpad und daher die Sprünge? Oder hat die Tastatur einen Defekt???
Unterm Strich ist das Notebook für den Preis gerade noch in Ordnung, vor allem wenn man nicht viel schreiben will.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. April 2014
Den ASUS habe ich für meine Frau erstanden. Sie nutzt es vor allem fürs eBay-Verkäufe, etwas surfen und skypen und dafür ist das Notebook zum Preis von 350 € wirklich ausreichend.
Mir war die Größe und Helligkeit, halbwegs gute CPU und genügend RAM für Win 7 wichtig. Die Festplatte soll auch etwas aufnehmen können. Filme werden ganz bestimmt nicht neu berechnet obwohl an sich doch ganz gut möglich. Spiele-Möglichkeit war kein Kauf-Kriterium. Ich gehe von einer langen Lebensdauer aus.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. August 2014
Die Lieferung über Amazon war wie immer sehr schnell. Das Notebook war gut verpackt und kam ohne Beschädigung an. Die Ausstattung ist wie beschrieben, das Preis Leistungsverhältnis ist in meinen Augen sehr gut. Wichtig ist, das auf dem Notebook kein Windows Betriebssystem installiert ist. Darum sollten nur erfahrende Computernutzer dieses Notebook kaufen. Ich habe Win7 installiert und der Rechner läuft stabil. Die vorhandene (nicht im Lieferumfang) Windows Installations CD bootete nicht selbstständig, erst als ich gleichzeitig "ESC " und den Startknopf gedrückt hatte, konnte ich das DVD Laufwerk auswählen zum booten. Die fehlenden Treiber für Win7 wurden auf einer CD mitgeliefert. Für mich war es die erste selbst durchgeführte Installation eines Betriebssystems und es hat funktioniert. Ich ziehe einen Stern bei der Bewertung ab, weil das booten mit dem DVD Laufwerk nicht sofort funktionierte. Fazt: Kaufempfehlung aber nicht für Anfänger!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. September 2013
Das ist mein Berufslaptop. Ist gut verarbeitet, leicht zum tragen gut und schnell.
Ich bin voll auf zufrieden. Akkulaufzeit ist sehr gut ca 6 -7 h.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. Juni 2014
Für die Leistung bei dem Preis ist der Rechner sehr gut. Die Tastatur ist natürlich ein bisserl klapperig, tut aber anstandslos ihren Dienst. Display ist super, Geschwindigkeit in der Rechnerklasse z.B. für Office-Anwendungen, bischen Programmierung und Skripting und Internet-Spiele wie LOL absolut okay. CD/DVD-Brenner macht sich im Betrieb düsenmäßig hörbar bemerkbar. Akku ist jetzt auch nicht der Bringer, hält nur 2 bis 2,5 Stunden, viel mehr kann man aber nicht erwarten, ist mir auch nicht so wichtig, da ich das Teil bei längerem Arbeiten eh immer über Netzkabel betreibe.Letzteres ist allerdings mordsklobig und schwer! Trotzdem: für 350 € ein cooler Einstiegsrechner. Habe sogar mehrere von denen für Frau und Kinder im Einsatz. Laufen alle problemlos und ausreichend zügig.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden