Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel indie-bücher Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Indefectible Sculpt Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Juni 2010
Habe diesen Band nach langer Wartezeit mit Spannung gekauft und muss sagen, ich bin sehr enttäuscht. Ich hatte gedacht, ich bekomme erotische Geschichten gespickt mit ein paar sündigen Szenen zu lesen. Aber in diesem Band ist eher die "Geschichte" im Vordergrund und dann kommt ein wenig Sex. Da hätte ich mir auch einen ganz normalen Roman mit einer Lovestory im Hintergrund kaufen können. So wirklich überzeugt hat mich hier keine der gebotenen Geschichten. In Karibik-Abenteuer, die in den letzten Bänden sehr sinnliche Szenen hatte, kam dieses Mal die ganze Story nicht voran, war einfach langweilig. So wie die anderen Stories einfach auch. 2 Punkte für die "Liebeslehre" (süße Story, wenig Sex, aber romantisch mit dem bestem Freund), "Hot&Sexy" (auch wenig Sex, aber Geschichte doch sehr schön als Liebesroman) und "Die Klavierlehrerin" (meiner Meinung nach die einzige heiße Story).

Fazit: Die Geschichten selber waren ja alle sehr schön, wenn ich "normale" Romane lesen will, aber in Sachen "Erotik" hat sich hier die lange Wartezeit nicht gelohnt, habe zwischenzeitlich weitaus heißere Sammlungen erotischer Geschichten gelesen. Aber ist eben Geschmacksache :-)...
11 Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ich habe jetzt schon mehrere Trinity Taylor Bücher gelesen und bin jedes Mal wieder aufs Neue von ihrer Erotik fasziniert. Sprachlich schreibt sie ihre Geschichten sehr interessant. Jede Story ist auch sehr phantasievoll und unterscheidet sich von der anderen. Definitiv KEIN Fehlkauf.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2012
Ich kann jeden das Buch nur empfehlen, es ist fesselnd, aufregend, mitfühlend, ... die Geschichten sind sehr nah an der Realität. Für mich und mein Liebesleben sehr beflügelnd und anregend. ;-)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2013
Trivialer Mist auf unterstem Niveau, sexistisch und tendenziös. Dem Autor dürfte noch nicht in den Sinn gekommen sein, dass sich Erotik auuch auf der Gefühlsebene abspielt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2012
Nachdem die Kundenrezensionen hier so gut sind, ist das Buch im Vergleich doch sehr enttäuschend für mich gewesen.

Gut finde ich, dass versucht wurde, neben dem Sex noch etwas Handlung einzubauen. Leider blieb es bei dem Versuch. Die Handlung war sehr oberflächlich, man merkt, dass sie Autorin nicht mehr Ahnung von den Berufen ihrer Protagonistinnen hat als der Durchschnittsbürger. Zum Teil schienen nicht einmal die Akteure selbst zu wissen, was sie da taten. Dadurch wirkt vieles der Handlung einfach an den Haaren herbei gezogen und haarsträubend unrealistisch. Ein bisschen wie Porno"handlung", nach dem Motto: "Warum liegt denn hier Stroh?"

Der Schreibstil ist mir persönlich auch nicht flüssig genug und zu sprunghaft. Manchmal habe ich mich an Fanfiction von Minderjährigen erinnert gefühlt. Stört es nur mich, dass den Protagonistinnen gerade eben noch (sexuelle) Gewalt angetan wurde, sie aber im nächsten Moment schon wieder munter durch die Gegend vögeln?

Auch das Lektorat hätte sich mehr Mühe geben müssen. Ständig bin ich über Tipp-/Rechtschreibfehler gestolpert. An einer Stelle wurde sogar für einen Satz in die Ich-Erzählerperspektive gewechelt. Außerdem sind Satzzeichen keine Rudeltiere. Sowas stört mich und meinen Lesefluss ziemlich.

Doch nun zum Sex. Deswegen hat man das Buch ja gekauft. Die Sexszenen selbst haben mir im Grunde gut gefallen. Ich mag die sprachliche Art der Autorin damit umzugehen. Nur leider waren diese Szenen viel zu kurz um die haarsträubende Handlung aufzuwiegen. In der dritten Geschichte "Tempel der Lust" unterbricht die sogenannte Handlung sogar immer wieder die erotischen Szenen, sodass sich keine sexuelle Spannung für den Leser aufbauen kann. Sehr schade. Für diese 5 Geschichten wäre es vielleicht besser gewesen, die Handlung ganz wegzulassen und sich nur auf die Erotikszenen zu beschränken... denn so ist das Buch für mich leider nur unterdurchschnittlich.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
"Ich will dich jetzt" ist das fünfte Buch von Taylor mit erotischen Kurzgeschichten, welche diesmal etwas farblos bleiben.

Das Taschenbuch entspricht dem bereits gewohnten Umfang. Sechs Kurzgeschichten werden dem Leser angeboten, welche quer durch die prickelnde Welt der erotischen Abenteuer ihre Handlungsverläufe anbieten. Die Geschichten sind allesamt nett und gut lesbar, allerdings verschiebt sich der Fokus der Geschichten im Verlauf der Reihe immer mehr. Gefühlt werden die Charaktere und Handlungsverläufe deutlicher gezeichnet, was an sich eine begrüßenswerte Aktion ist. Dadurch wird das Kopfkino und der literarische Ausflug in die sexuelle Welt jedoch mehr und mehr an den Rand gedrängt. Kurzum: Die eigentlichen Füllelemente - die Story - nimmt etwas zu sehr überhand. Sehr deutlich ist dies an der Fortsetzungsgeschichte "Karibik-Abenteuer" zu erkennen, welche im nächsten, bereits angekündigten Buch "Ich will dich jetzt und hier", weitergeführt werden wird.

Der Schreibstil ist locker und ansprechend, die Autorin kann den Leser in ihren Bann ziehen, was durchaus lobenswert ist. Auch bei der verwendeten Sprache und den Begriffen ist die Autorin ihren vorherigen Werken treu geblieben und es bietet sich ein Mix aus anregenden, nicht zu kitschigen oder zu abwertenden Elementen.
Dem Buch liegen auch das bereits bekannte Lesezeichen und der Gutschein für eine weitere, kostenlose Onlinestory ("Liebesspiel"), welche von der Verlagsseite heruntergeladen werden kann, bei. Ein tolles Extra, das sich auch lohnt.

Insgesamt ist auch der fünfte Band ein geeignetes Werk, um auf der Couch zu sitzen und in Phantasien zu versinken. Trotz der teilweise überhand nehmenden Rahmenhandlungen werden spritzige und erfrischende Kurzgeschichten mit erotischen Momenten geboten und ein Ende ist noch nicht in Sicht.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Unser erstes Buch von "Erotischen Geschichten" von Trinity Taylor.
Die sechs Geschichten lassen sich Zeit, bis sie zum 'Höhepunkt' kommen. Mir persönlich gefällt diese etwas verzögerte Form - die Spannung langsam, dann aber intensiv aufbauend. Und ebenso gefällt mir: Die Geschichten bewegen sich in der Regel in der uns eigenen sexuellen Orientierung: ... Liebe ... Verlangen ... Leidenschaft.
Zum Inhalt des Buches:
> Hot & Sexy
> Lustvolle Vertretung
> Tempel der Lust
> Liebeslehre
> Die Klavierlehrerin
> Karibik-Abenteuer No. 4: Liebesbeweis
... Anmerkung: Die Aufmachung und Verarbeitung von "Blue Panther Books" ist einwandfrei.
[R.&M. Busse]
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
"Ich will Dich jetzt" sind die ersten Kurzgeschichten, die ich von der Autorin Trinity Taylor gelesen habe. Sie entführt uns in "Hot & Sexy" in die Modewelt und erzählt, wie sich Lisa mit Leib und Seele an ihrer Arbeit als Designerin hängt. "Lustvolle Vertretung" macht eine Drehbuchautorin und einen Schauspieler zum idealen Liebespaar. Verführung im "Tempel der Lust" wird groß geschrieben, da es sich hierbei um ein mehr als angesehenes Bordell handelt. Sex oder doch Liebe, wird mit dem besten Freund zelebriert, wenn es heißt "Liebeslehre". Eine Klavierlehrerin nebst Schüler, der es faustdick hinter den jugendlichen Ohren hat, spielen in "Die Klavierlehrerin" eine große Rolle. Zu aller letzt wird der Leser in die Fortsetzung des Karibik-Abenteuers No. 4 "Liebesbeweis" entführt.

Ich war sehr gespannt auf diese erotische Geschichtensammlung. Doch wie soll ich es ausdrücken: Die Art und Weise, wie Trinity Taylor teilweise mit Erotik - in geschriebener Form - umgeht, hat mich nicht immer angesprochen. Der Schreibstil der Autorin wirkte auf mich manchmal etwas ruckartig und sprunghaft. Sehr positiv dagegen, war es meines Erachtens, ( reine Geschmacksache, ich weiß ), daß die Erzählungen nicht nur vom Sex leben, sondern auch eine kleine Handlung mit eingebaut ist.

Meine persönlichen Favoriten der Kurzgeschichten waren "Hot & Sexy", "Lustvolle Vertretung" und "Liebeslehre". Die anderen dagegen, trafen nicht so ganz meinen Lesenerv. Daher vergebe ich, sozusagen als Durchschnitt, an "Ich will dich jetzt": 3 Punkte.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2011
Ich habe dieses Buch genauso wie seine Vorgänger verschlungen, obwohl ich mit dem Buch sparsam sein wollte da auf das nächste Buch ja doch noch etwas gewartet werden muss...

Ich gebe nur 4 Sterne da die angeküngtige Fortsetzung von "Undercover" nicht in dem Buch enthalten war was ich sehr schade fand!!!

Hoffe es wird im nächsten Band weiter gehen dann gibts auch wieder 5 Sterne ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2010
Auch ich habe lange auf das Buch gewartet und muss sagen, dass ich nicht enttäuscht wurde. Im Gegenteil, dieses Buch ist der Hammer! Die Geschichten sind wirklich gut ausgedacht und sind super spannend. Der Sex kam meiner Meinung nach überhaupt nicht zu kurz. Er fügte sich wunderbar in die einzelnen Geschichten mit rein. Er ist erotisierend und geil. Am besten hat mir Hot & Sexy" und "Liebeslehre" gefallen. Die hatten es wirklich in sich. Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)