Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge indie-bücher Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madamet saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen12
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
1
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 27. September 2015
Die Mojave-Wüste im Westen der ehemaligen vom Atomkrieg gezeichneten Vereinigten Staaten. Ein trostloses Fleckchen Erde, das vollkommen ohne Bedeutung wäre, wenn es nicht einen entscheidenden Vorteil bieten würde: Den Hoover-Staudamm, der die Gegend mit Unmengen von Energie versorgen kann und dadurch auch für die beiden mächtigsten Fraktionen in der direkten Nachbarschaft, die Republik Neu-Kalifornien und die militante Horde "Caesars Legion"; interessant ist. Eine erste Schlacht konnte die Republik mit Glück für sich entscheiden, doch sammelt Caesar seitdem Unmengen an willigen Soldaten und wartet nur auf eine Gelegenheit, den Hoover-Staudamm erneut gewaltsam für sich zu beanspruchen. Doch inmitten dieser anscheinenden Patt-Situation tritt eine dritte Macht auf den Plan - ein für tot gehaltener Kurier, der im Auftrag eines Kasinos der Stadt "New Vegas" einen mysteriösen Chip transportieren sollte und dabei eine Kugel in den Kopf erhielt. Anstatt aber das Zeitliche zu segnen wird er von einem Securitron, einer Art Sicherheitsroboter, zu einem nahegelegenen Arzt gebracht, der ihn (oder sie, je nach Wahl des Spielers) wieder zusammenflickt. Natürlich begibt man sich auf die Suche nach den Übeltätern des Mordkomplotts und stößt dabei auf eine unheimliche Macht, die im Untergrund der Wüste schlummert und die den Ausgang des Konfliktes maßgeblich beeinflussen kann.

Nebenbei sorgen natürlich eine ganze Menge Nebengeschichten, z.B. der Konflikt zwischen der Republik und Caesar, für schier monatelange Unterhaltung. Technisch hingegen ist dieses Stück Software aus dem Jahre 2010 natürlich inzwischen ein absoluter Witz, was aber auf Grund der fesselnden Geschichte und des immer wieder süchtig machenden Spielprinzips, mit all seinem Hochleveln des Spielcharakters oder dem Finden verbesserter Ausrüstungsgegenstände, auch fünf Jahre nach Erscheinen nicht wirklich viel von der Faszination "Fallout" nehmen kann.

Der besondere Reiz der "Ultimate Edition" besteht zum einen aus der ungeschnittenen Version (die es ermöglicht, auch menschlichen bzw. menschenartigen Gegenspielern einzelne Gliedmaßen abzutrennen) und der Beilage aller erschienenen DLCs, die folgende wären:

- "Dead Money" (Story-DLC): Eine rätselhafte Kleinstadt, die von einem aggressiven roten Gas und unheimlichen Geisterwesen durchströmt wird und über der ein noch mysteriöseres großes Kasino thront. Vater Elijah, der ein tiefergehendes Interesse an dem Gebäude hat, beauftragt den Kurier und einige weitere Spießgesellen mit einem Einbruch in des gesicherte Spieler-Bollwerk "Sierra Madre"...mit fatalen Folgen für alle Beteiligten.

- "Honest Hearts" (Story-DLC): Die "Happy Trails"-Karawanengesellschaft möchte einen alten Handelsweg in den Zion-Nationalpark und zu der dort lebenden Gesellschaft wieder aufleben lassen. Doch die Reise steckt voller Gefahren und auch vor Ort sind die Zustände ein wenig aus dem Ruder gelaufen, da ein aggressiver Stamm von Überlebenden den Einwohnern des Nationalparks das Leben schwer macht. Eine Situation, die dem Kurier viele Reichtümer, aber auch ebenso viele Gefahren verspricht.

- "Old World Blues" (Story-DLC): Die "Große Leere" (oder auch Big MT) ist ein Ort voller Vorkriegstechnologie, der jedoch lediglich nur noch von einigen gehirnlosen menschlichen Wesen und seltsamen Robogehirnen bevölkert wird. Als der Kurier seinen Fuß in dieses Gebiet setzt, werden ihm von letzteren das Gehirn, das Herz und das Rückgrat entfernt, um ihn zum willigen Diener der Robowesen zu machen, die mit einem ihrer Kollegen eine Rechnung offen haben. Auf seinen Reisen durch das Forschungsareal muss der Kurier jedoch feststellen, dass auch Wesen reinster Logik offenbar nicht alles wissen können.

- "Lonesome Road" (Story-DLC): In der "Kluft", einem Gebiet in dem massive Anlagen mit Atomwaffen vor sich hinrosten, wird der Kurier mit "Ulysses" konfrontiert, einem seiner Vorgänger. Hier sollte die Stadt "Hopeville" ein Anlaufpunkt für eine neue Zivilisation werden, jedoch sorgte eine Tragödie unvorstellbaren Ausmaßes dafür, dass dies nie umgesetzt werden sollte. Auf dem Weg durch die Ruinen findet der Kurier Spuren der Geschichte Hopevilles und lernt viel über sich und seine eigene Vergangenheit.

- "Courier's Stash" (Ausrüstungs-DLC): Enthält die das Karawanen-, Söldner-, Classic- und das Stammespaket. Alle enthalten diverse Waffen, Rüstungen und sonstige Gegenstände mit mehr oder weniger großem Nutzen.

- "Arsenal der Waffenschieber" (Ausrüstungs-DLC): Erweitert das Arsenal an verfügbaren Waffen, aber ergänzt das Spiel auch um entsprechend passende Modifikationen und Munition für die neuen Schießeisen. Weitere Rezepte für die handwerklich besonders begabten Kuriere sind ebenfalls enthalten.

Das vorliegende Paket ist eines der besten Beispiele für Spiele, die in Würde altern und auch trotz ihrer nicht mehr taufrischen Optik einfach durch ihre inneren Werte immer noch überzeugen. Bisher habe ich das Spiel zwei Mal durchgespielt und habe im zweiten Durchlauf immer noch nicht alles entdeckt, was es zu entdecken gibt (zumindest entnehme ich das den Achievements), dabei haben sich mittlerweile knapp 200 Stunden Spielzeit angesammelt. Besonders erwähnenswert fällt mir wieder erneut die hervorragende Einteilbarkeit der Spielzeit auf, denn durch die Natur der Aufträge kann man auch als arbeitender Mensch oder Vater mit der manchmal etwas knapp zur Verfügung stehenden Freizeit beruhigt in eine andere, wenngleich verstrahlte, Welt abtauchen - ohne schlechtes Gewissen, dank Schnellspeicherfunktion, die in jeder Situation greift (außer halt inmitten von Dialogen und bei Gegnern in akuter Reichweite).

Für 5 - 10 Euro (je nach Angebot, in so fern verfügbar) ist das ein absolut unschlagbares Angebot. Bedenkt man zudem, dass man keinen aktuellen High-Tech-Rechenknecht besitzen muss, um die Jagd durch die Mojave zu genießen, wird das Paket nur noch attraktiver. Natürlich benötigt man Steam, aber ich nutze es seit Jahren und hatte nie irgendwelche Probleme mit der Erreichbarkeit oder anderen Dingen. Vielleicht kommt der Punkt noch, aber mir ist Valves Vertriebsplattform wesentlich lieber als z.B. Ubisofts UPlay, das schon mehrfach nicht erreichbar war, wenn ich gerade mal ein wenig Zeit zum Zocken hatte (siehe meine Rezension zu "Heroes 6").
Unterm Strich bedeutet das für mich klare fünf Sterne, auch nach all der vergangenen Zeit. Und obwohl es sicher mittlerweile zeitlich etwas knapp wird, kann "New Vegas" in dieser Form auch eine angenehme Zeitverkürzung bis zum Erscheinen von "Fallout 4" Ende November 2015 darstellen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2014
Zu Umfang und Qualität siehe Kundenrezensionen bei der DVD-Version.
War überrascht, hier eine "Steam Code" New vegas Ultimate Edition für 10 € zu finden und habe zugegriffen. Über den Steam-Shop kostet sie 19,99 €.
Alterszertifizierung über den Personalausweis beim Bestellvorgang.
Problemlose Aktivierung / Installation über Steam anhand des per Mail zugesandten Produkt-Keys.
#Edit : Uncut - Nein. Die installierte Version ist bei mir cut, das Download-Volumen liegt bei 8 GB.

Für Mods : [....]
Läuft in den ersten Spielstunden incl. ca. 15 Mods überraschend problemlos - ist natürlich auch Glücksache, wenn sich da nichts beißt ( z.B. FNV4GB, A World Of Pain, Centered 3rd Person Camera, Nevada Skies, NMCs Textures NV LARGE Pack, NVInteriors Core, Weapon Mods Expanded, Interior Lighting Overhaul, Wasteland Clothing, Rifle / Pistol Animation Pack, ... )

# Nachtrag anhand des ersten Kommentars :
Explodiere Gecko-Köpfe haben mich veranlasst zu glauben, die installierte Version wäre wie beschrieben uncut. Habe dann nicht weiter darauf geachtet - es gibt keine uncut-Features bei Menschen usw..
Uncut - wurde im Internet fündig : New Vegas uncut mediafire
Habe nach einem Test wieder auf die cut-Version zurückgestellt - explodierende Köpfe und abgetrennte Gliedmaßen sind auf Dauer nicht mein Ding. Da ist mir die unblutige Variante lieber.

Das Spiel kann auch komplett auf Englisch installiert werden ( Steam - Meine Spiele - Fallout NV - Eigenschaften - Sprache ).
Die Varianten lässen sich auch im Nachhinein beliebig umstellen - allerdings startet dann sofort jedesmal ein Download von 3 - 3,3 GB und es kann so lange nicht weiter gespielt werden.
Getestet : Deutsch - Englisch - Deutsch
33 Kommentare|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2016
wenn da nicht die vielen Bugs wären, die den Spielspass merklich einschränken.
Ich konnte zum Beispiel bei der Quest "Es fährt ein Zug nach Nirgendwo" die Bombe nicht entschärfen.
Auch habe ich zuvor im Funkturm kein Funkspruch mithören können. Die stelle ist wohl sehr Fehler behaftet.

Dazu kommt noch, dass ich die Waffenmods nicht nutzen kann. Es ging einmal am Anfang. Danach konnte ich keine Waffe mehr modifizieren.

Spielabstürze sind auf neueren Systemen auf der Tagesordnung. Diese konnte man zumindest mit mods von der Comunity fixen. Die Seite nennt sich "nexusmods.com".

Dazu sind etliche Dialoge nicht nach Deutsch übersetzt. Nach den Modfixes ist natürlich noch mehr auf Englisch, was sich jedoch nicht vermeiden lässt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2016
Gerne würde ich auch den Nachfolger spielen, aber dazu muss ich dann erst noch einen neuen PC bestellen...mal sehen, vielleicht zu Weihnachten...
Zu Fallout New Vegas kann man nur sagen: Tolles Spiel! Man kann sich regelrecht im Spiel verlieren und vergisst schon mal die Zeit....und prompt sieht man auch aus, als käme man gerade aus einem Bunker...
Ne, im Ernst: Es ist ein fesselndes Spiel mit einer guten Story. Und es ist auch kein Spiel, welches man mal so eben durchzockt.
Klare Kaufempfehlung, obgleich es nicht mehr neu ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2015
Alles so wie beschrieben Siel läuft keine Schwierigkeiten bein freischalten gehabt sie wie bei manch anderen Games ich sag nur Social Club
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2014
Eigentlich unglaublich, dass ich F:NV erst jetzt gespielt habe, dabei spielte schon F3 in der Liga meiner absoluten Lieblingsspiele. F:NV ist ein wenig bunter und abgedrehter, es gibt wieder wahnsinnig viel zu entdecken und auch das Spiel mit den Fraktionen macht Spaß. Das rundenbasierte V.A.T.S.-Kampfsystem, die Rollenspielelemente, die Detailverliebtheit, die Ausrüstungsvielfalt, der Humor - alles allererste Sahne. Trotzdem merkte ich nach ca. 60 Stunden, dass die Luft ein wenig raus war. Vielleicht wieder die unendlichen Weiten, die mich auch bei anderen Rollenspielen wie Oblivion irgendwann stressten. Kommt hier aber erst spät zum Tragen. Am Anfang war ein wenig nervig, dass es ein paar ungeklärte Abstürze gab. Habe in den Foren nachgelesen, dass das ein bisher ungelöstes Problem von F:NV ist. Fällt im Vergleich zum Spielspaß aber kaum ins Gewicht. Bin froh, es gespielt und meine Bekanntschaft mit Mutanten, RAD-Skorpionen und Todeskrallen erneuert zu haben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2014
Ich zocke dieses spiel schon ein weilchen und kann mich immer wieder dafür begeistern. Entsprechende hardware vorausgesetzt ist die grafik ein leckerbissen. besonders wenn man die angelegenheit noch mit entsprechenden mods etwas pimpt. Eigentlich bin ich kein fan von shootern gewesen aber dieses game konnte mich für eben jenes genre gewinnen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2015
Wer ein Fan der Serie bzw. des Fallout Universums ist wird auch diesen Teil lieben, besonders die DLCs sind klasse....Schade ist nur das Bethesda in Sachen Grafik keine Schippe drauf gepackt haben, gleiche Grafik wie Fallot 3 aber auf jedenfall eine klare Kauf Empfehlung
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2014
Das Spiel sucht seinesgleichen (absolut Spitze) und mit den entsprechenden Mods muss es sich keinesfalls vor jüngeren Spielen verstecken. Dazu war der Amazon Preis extrem günstig. Klasse!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2015
Ich bin positiv überrascht. Ich habe mal wieder ein neues Spiel gesucht, mit dem ich ein paar Angenehme Stunden verbringen kann.

Dabei war mir wichtig:
- Open World
- hunderte Locations und tausende Gegenstände zu entdecken
- Spannende Charaktere, die einen mit ihren Geschichten weiter fesseln
- die Auswahl der Herangehensweise an Aufgaben
- die Atmosphäre --> diese gekonnte Mischung aus 50er/60er Jahre Stil verbunden mit dem charm einer (eigentlich) hochtechnisieren Zukunft, Jahrzehnte zurückgebombt durch den 3. WK

Als ich dann noch sah, der der Titel von "Bethesda Softwork" entwickel wurde, musste ich unweigerlich an die Skyrim Reihe denken. Ein weiterer Grund.
Zuerst begann ich mit einem Preisvergleich, das Ergebnis war durchwachsen - viele Seiten boten den Titel ohne jegliche Mods für 8/9 Euro an. Mods würden hier nochmal (abhängig von Größe) bis zu 5 Euro kosten. Ich habe das Angebot auf Amazon rein zufällig entdeckt. Als ich dann noch sah, das alle bisher veröffentlichten Mods bereits enthalten war, habe ich zugegriffen. Die Altersverifizierung war kein Problem und wurde in wenigen Augenblicken abgewickelt.
Der Key, ist wie beschrieben, aus dem Steam Shop - er funktioniert zu 100% und liefert genau das, was hier auf der Seite deklariert wurde.
Das Spiel ist komplett auf auf deutsch, inklusive der Sprachausgabe. Steam wird das Spiel automatisch auf Deutsch installieren - hierzu klickt einfach auf das Spiel in eurer Bibliothek und klickt "Rechtsklick" um eure Sprache anzupassen.

Abschließen, muss ich sagen, ich habe das bekommen, was ich gekauft habe. Ich bin nun auf viele Stunden Fallout gespannt.

Mit freundlichen Grüßen
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)