Kundenrezensionen


34 Rezensionen
5 Sterne:
 (20)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


34 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungenes Gerät mit leichten Schwächen
Ich suchte nach einem Gerät, welches Blu-ray Discs abspielen als auch vernünftig Videos vom PC über das Netzwerk streamen kann. Das LG BH7530TWB besitze ich nun seit ca. einem Monat und möchte Euch gern meine Erfahrungen mitteilen.

Die Fernbedienung:
- wirkt hochwertig und aufgeräumt

Der Lüfter:
- wenn er...
Vor 15 Monaten von -- dogma -- veröffentlicht

versus
20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ab und zu Bild/Ton-Aussetzer. Guter Klang für den Preis. Geringer Stromverbrauch. Smart-TV verbesserungswürdig.
- Lieferung und Aufbau:
Zunächst zwei Sätze zur Lieferung: bestellt an einem Freitag, abgeschickt von Amazon am darauf folgenden Montag, geliefert von der Spedition erst am darauf folgenden Freitag (früher nicht möglich, obwohl Anruf zur Terminvereinbarung am Dienstag kam). Das ging bei Amazon selbst über Speditionen schon mal flotter...
Vor 9 Monaten von Keyser Soze veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ab und zu Bild/Ton-Aussetzer. Guter Klang für den Preis. Geringer Stromverbrauch. Smart-TV verbesserungswürdig., 31. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: LG BH7530TWB 3D Blu-Ray 5.1 Heimkinosystem mit Wireless Lautsprecher (1200 Watt, HDMI) schwarz (Elektronik)
- Lieferung und Aufbau:
Zunächst zwei Sätze zur Lieferung: bestellt an einem Freitag, abgeschickt von Amazon am darauf folgenden Montag, geliefert von der Spedition erst am darauf folgenden Freitag (früher nicht möglich, obwohl Anruf zur Terminvereinbarung am Dienstag kam). Das ging bei Amazon selbst über Speditionen schon mal flotter. Dankenswerterweise wurde das extrem schwere Paket bis in die Wohnung im ersten Stock getragen.
Das Heimkinosystem war gut verpackt und der Aufbau ging auch ohne Anleitung recht zügig voran (nur die Lautsprecherkabel durch die Kabelschächte in den Lautsprechern zu bekommen war etwas Fummelei). Die ausführliche Bedienungsanleitung liegt leider nur als PDF-Datei auf einer CD bei. Auf Papier gibt's nur eine Kurzanleitung mit wenigen Bildern und so gut wie gar keinem Text.

- Stromverbrauch:
Vor dem eigentlichen Test des Geräts war ich zunächst gespannt, wie hoch der Stromverbrauch sein wird, da diese Frage nirgendwo ausreichend beantwortet wird. Ich habe selber mit einem hochwertigen Strommessgerät gemessen. Das Hauptgerät der LG-Anlage verbraucht im normalen Musikbetrieb (z.B. Radio hören) und mit aktiviertem W-LAN 15 Watt. Selbst wenn man große Downloads wie ein Firmware-Update über W-LAN startet, bleibt es bei den 15 Watt. Das ist schon mal sehr ordentlich, da ich in einem Test der Stiftung Warentest vor einiger Zeit lesen konnte, wie viel Strom teilweise andere Anlagen von Samsung und anderen Herstellern verbraten (tlw. >40 Watt). Der Funkempfänger für die hinteren beiden Boxen verfügt über einen eigenen Stromanschluss und verbraucht laut Messung weitere 5 Watt, solange das Hauptgerät eingeschaltet ist. Insgesamt macht das also im Betrieb 20 Watt. Sehr lobenswert: schaltet man das Hauptgerät in den Stand-By-Modus, geht der Verbrauch auf fast 0 Watt zurück, also so gut wie nicht mehr messbar. Das gleiche gilt auch für den Funkempfänger für die Rücklautsprecher (ebenfalls automatisch nur noch ~0 Watt, wenn das Hauptgerät in den Stand-By-Modus geht).

- Bedienung:
So, nun zu den Kernfunktionen: das Gerät startet sehr flott und macht im Betrieb zum Glück nicht durch nennenswerte Betriebsgeräusche auf sich aufmerksam. Da ich über eine externe Bluetooth-Tastatur (Logitech K400) verfüge, habe ich einfach mal dessen BT-USB-Stick in den hinteren USB-Port gesteckt und siehe da: die Tastatur wurde automatisch erkannt und ich konnte sofort damit tippen und über das integrierte Touchpad einen Mauszeiger nutzen. Kann ich also jedem nur wärmstens empfehlen, weil das Menü und auch die Apps mit Texteingaben damit erheblich komfortabler bedient werden können. Einziger Wermutstropfen: das deutsche Tastatur-Layout funktioniert nicht. Selbst wenn man es auf der virtuellen Tastatur am Bildschirm von EN auf DE umstellt, sind nach wie vor y und z vertauscht und die Sonderzeichen anders belegt so wie auf einer englischen Tastatur. Kann ich aber verschmerzen, die Sonderzeichen kann man ja auch auf der virtuellen Tastatur mit dem Touchpad auswählen, so oft braucht man die nicht.

- Netzwerk-Funktionen:
Die W-LAN-Einrichtung hat sofort problemlos geklappt. Der Versuch, das angeblich vorhandene neue Firmware-Update runterzuladen, schlägt leider fehl. Auch nach mehrfachem Versuch. Kurze Google-Suche in einem LG-Forum ergab: offenbar liegt da nur eine falsch benannte Datei auf dem LG-Server, d.h. es gibt momentan kein neues Update, sondern mein Gerät ist eigentlich aktuell. Hoffen wir mal, dass das stimmt, und ich das Gerät prinzipiell updaten kann, wenn mal ein wirkliches funktionierendes Update vorhanden ist.

- Sound:
Bei der Soundeinstellung musste ich erstmal den Subwoofer gehörig nach unten regeln, weil dieser viel zu stark eingestellt war. Ansonsten hat die Soundkonfiguration sehr schnell die gewünschten Ergebnisse gebracht. Sehr lobenswert: bei normaler Stereo-Musikwiedergabe (z.B. Radio) kann man den Sound auf Wunsch auf *allen* fünf Lautsprechern ausgeben lassen. Ich hatte schon die Befürchtung, dass bei Stereo-Sound nur 2 oder 3 Lautsprecher aktiv sind. Diese Befürchtung hat sich zum Glück nicht bewahrheitet. Da ich nicht immer auf der Couch direkt vor dem TV sitze im optimalen Stereo-Winkel, sondern auch oft in einer anderen Ecke eines sehr großen Wohnzimmers (am Computer), freut mich das sehr, dass die Musik bei Stereo aus allen vier Ecken des Raums kommen kann. Insgesamt ist der Klang kein absoluter HiFi-Hochgenuss. Wer diesbezügliche Ansprüche hat, muss wohl erheblich tiefer in die Tasche greifen. Für den Preis ist der Sound aber ziemlich gut und sowohl das Anhören von Pop-Musik macht mit Subwoofer-Unterstützung Spaß, als auch klassische Musik kann ausgewogen erklingen (mit den entsprechenden Soundeinstellungen). Es gibt mehrere vorgegebene Sound-Profile mit eher nichtssagenen Namen wie "Natural Plus", "Bypass" oder "Loudness" und ein Profil, in dem man die Equalizer-Einstellungen selber festlegen kann. Leider kann man aber nur dieses eine Profil selber anpassen. Mehrere Profile für seine bevorzugten Musikstile selber festzulegen und zu speichern, geht leider nicht. Die Soundeffekte bei Filmen sind hörenswert (bin mal gespannt, wann die Nachbarin unter mir das erste Mal an die Decke klopft, weil es ihr zu laut wird :-))

- Anschlüsse:
Der Anschluss an mein TV-Gerät von Philips war kinderleicht. HDMI-Kabel vom Kabel-Receiver (HDMI out) an die LG-Anlage (HDMI in) und dann ein weiteres HDMI-Kabel von der LG-Anlage (HDMI out) an das TV-Gerät (HDMI in) und schon hatte ich HD-Bild bei HD-Sendern und Surround-Ton bei entsprechenden Sendungen. Auch den PC konnte ich problemlos über ein weiteres HDMI-Kabel am zweiten HDMI-in-Anschluss anschließen. Will man auch hier erreichen, dass bei Stereo-Sound alle fünf Lautsprecher aktiv sind, muss man unter Windows in den Einstellungen das Soundformat von "Dolby Digital" auf "Stereo" umstellen. Bei "Dolby Digital" wären ansonsten nur 2 Lautsprecher aktiv, wenn der PC ein Dolby-Digital-Signal an die Anlage sendet, in dem nur zwei Tonspuren aktiv sind.
Sehr nervig: ab und zu gibt es mehrmalige ca. 2-3-sekündige Bild- und Tonaussetzer, wenn ich die Heimkinoanlage zwischen Kabelreceiver und TV-Gerät anschließe. Die Probleme liegen definitiv an dieser LG-Anlage, denn ohne Anlage habe ich immer perfektes Bild und perfekten Ton. Am HDMI-Kabel liegt es auch nicht, das macht beim alternativen Anschluss vom PC an das TV-Gerät keine Probleme. Ich habe keine Ahnung, woher die Bild/Ton-Aussetzer kommen. Sie treten meistens erst nach mehreren Stunden Betrieb auf. Keine Ahnung, was das Gerät da im Hintergrund versucht zu tun. Sowas darf aber einfach nicht passieren. Es gibt nichts nervigeres als wenn mitten im Film plötzlich das Bild weg ist für mehrere Sekunden, und das dann auch im Abstand von einigen Sekunden mehrmals passiert. Da dieses Verhalten auch in einer anderen Rezension erwähnt wird, scheint es geräte-unabhängig bzw. softwarebedingt zu sein. Auf der Kiste läuft übrigens ein Linux-System, was jeder auch selber im vorinstallierten Web-Browser nachvollziehen kann, wenn er damit eine Webseite aufruft, die einem seinen User-Agent-String anzeigt.

- Smart TV:
Eher eine Enttäuschung ist der Bereich "Smart TV". Der Web-Browser ist lahm und stürzt mitunter ab. Für die Installation von Apps muss man sich überflüssigerweise erst bei LG mit E-Mail-Adresse und kompletter Postadresse anmelden, um anschließend größtenteils kostenlose Apps nutzen zu können. Also mal schnell "Max Mustermann" mit einer Wegwerfadresse registriert und anschließend die Apps getestet. Abgesehen davon, dass die Auswahl sehr mau ist, sind viele Apps auch vom Leistungsangebot her nicht zu gebrauchen. Die Kicker-App zeigt z.B. nur Fußball-News an, aktuelle Tabellen und weitere Statistiken sucht man vergeblich. Kein Vergleich zur Android-App von kicker, die erheblich mehr anbietet. Die Youtube-App braucht extrem lange zum laden, lässt sich selbst mit Tastatur nur umständlich bedienen und reagiert nur sehr träge. Auch andere, eigentlich vielversrpechende Apps wie die von putpat (=Musik-TV nach eigenen Vorlieben) stürzen ständig ab und erfordern nach den meisten Crashes sogar, den Netzstecker zu ziehen (sehr böse - normales An- Ausschalten funktioniert nicht mehr). Manchmal crasht das Gerät sogar dann, wenn man nur ganz normal im Home-Menü hin- und herklickt oder im Einstellungsmenü. Das ist mit Verlaub sehr schwach. Ob man über die Smart-TV-Dienste seine Benutzerdaten für Webdienste wie Spotify oder Facebook eingibt, sollte man sich gut überlegen, nach dem Skandal in Sachen Datensammelei und Nach-Hause-Telefoniererei, den sich LG mit anderen "Smart"-Geräten in den letzten Monaten geleistet hat.
Recht praktisch ist die Fernbedienungs-App fürs Handy, die man sich im Google Play-Store runterladen kann. Damit kann man über W-LAN die gängigsten Funktionen wie z.B. das Radio direkt übers Handy steuern. Das sind zwar im Prinzip auch nur dieselben Funktionen, die man über die normale Hardware-Fernbedienung des Geräts steuern kann. Da diese aber mit Infrarot arbeitet, kann es je nach Sitzposition ja manchmal der Fall sein, dass man keinen Sichtkontakt zum IR-Empfänger hat (oder dass man sich mal in einem anderen Raum befindet). Hier hilft dann die Android-App mit der virtuellen Fernbedienung sehr. Leider setzt sich die miserable Softwarequalität hier nahtlos fort. Die Android-App stürzt häufig ab und oftmals sogar so, dass die Crash-Meldung des Android-Betriebssystems (="Anwendung wurde unerwartet geschlossen - schließen erzwingen?") sich ständig wiederholt, die App also selbst nach dem Crash nicht geschlossen wird (oder sich immer automatisch neu startet?). In so einem Fall ist es nur mit sehr schnellen Fingern und wenn man Apps wie den Advanced Task Killer installiert hat, überhaupt möglich, das Handy weiter zu benutzen. Wenn man den TV angeschaltet hat, empfehle ich aber wie gesagt eher eine externe Bluetooth-Tastatur wie die Logitech K400 für die Bedienung.

Fazit:
Bis auf die sehr selten auftretenden Bild/Ton-Aussetzer bin ich insgesamt mit der Anlage noch zufrieden, da ich die Smart-TV-Funktionen nicht zwingend benötige. LG sollte aber dringend nachbessern über ein Firmware-Update, um die Aussetzer abzustellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungenes Gerät mit leichten Schwächen, 1. August 2013
Rezension bezieht sich auf: LG BH7530TWB 3D Blu-Ray 5.1 Heimkinosystem mit Wireless Lautsprecher (1200 Watt, HDMI) schwarz (Elektronik)
Ich suchte nach einem Gerät, welches Blu-ray Discs abspielen als auch vernünftig Videos vom PC über das Netzwerk streamen kann. Das LG BH7530TWB besitze ich nun seit ca. einem Monat und möchte Euch gern meine Erfahrungen mitteilen.

Die Fernbedienung:
- wirkt hochwertig und aufgeräumt

Der Lüfter:
- wenn er denn läuft, ist er kaum zu hören (beim Abspielen eines Films sowieso nicht)

Die Lautsprecher:
- sind optisch ansprechend und gut verarbeitet
- die hinteren Boxen werden kabellos über Funk angesteuert (bis zum Empfänger, welchen man typischerweise unter der Couch versteckt, ab hier gibts dann wieder Kabel bis zu den Boxen)
- können vom Ständer gelöst werden um sie an die Wand zu hängen (es existert eine Aufnahme an der Rückseite für beispielsweise einen Haken oder eine Schraube), sie nehmen dann viel weniger Platz in Anspruch

Der Sound:
- ist für Heimkino-Anlagen schon ziemlich gut, allerdings muss man erst einmal mit den verschiedenen Soundprofilen experimentieren,
um den optimalen Klang herauszukitzeln, gerade bei Blue ray ist oft zu viel Bass eingestellt

Das Bildschirm-Menü:
- kann gut mit einer Funktastatur gesteuert werden, leider gibt es keinen Standard für das Beenden einer App bzw. um zum Hauptmenü zu navigieren
(Tasten: Escape oder <-, oder Klick auf Pfeil "zurück")

Der Blue Ray Player:
- spielt bisher ohne Probleme ab

Streaming:
- streamt mkv/DVD/.vob ohne Probleme über Wlan
- die meisten gängigen Formate wie avi, mpg werden auch übertragen

Smart Share:
- die kostenlose Software "Nero MediaHome 4" macht den Windows-PC zum Streaming-Server, ist einfach zu Benutzen, (Dateien auf der Festplatte zum indexieren auswählen, Server starten, Streaming beginnt)
- auf dem Server/PC freigegebene Dateien werden über den Dateibrowser des Players manchmal nicht gefunden, man muss dann mehrmals durch die Ordner klicken, bis die Dateien dann wieder angezeigt werden

LG Smart World:
- eindeutig der schwächste Teil des ansonsten gelungenen Gerätes
- die Anwendung ist manchmal nicht erreichbar bzw. startet nicht oder hängt sich auf, hier kommt man mit der Menü-Taste zurück
- Apps starten ist teilweise nicht möglich
- um Smart World nutzen zu können, ist eine Anmeldung unter Angabe von Adresse sowie weiteren persönlichen Daten erforderlich
- die Anmeldung ist hakelig, funktionierte erst nach Zurücksetzen des bereits angegebenen Passwortes (über Passwort vergessen-Funktion)
- die Web-Seiten von Smart World (z.B. Registrierung, Anmeldung, Apps) sind langsam, und nicht sehr benutzerfreundlich
- die auf dem Gerät angezeigten Apps bieten zu wenig, um gern und oft benutzt zu werden, auch vor der Installation erkennbar an der schwachen Bewertung
- auf der Internet-Seite von LG gibt es noch weitere, auch kostenlose Apps, wobei nicht klar ist, wie man diese auf dem Gerät zu sehen bekommt

- die Youtube App ist teilweise zähflüssig
- der Browser hat manchmal Probleme mit Flash-Seiten, ist zähflüssig, stürzt manchmal ab

- ein Firmware update war nötig, damit Youtube überhaupt gestartet werden kann
- gespeicherte Sender in der App "vtuner" (Internet-Radio) sind einmal verloren gegangen

Miracast:
- Medieninhalte können zum Player/TV vom Smartphone/Tablet gestreamt werden
- die benötigte Software ist erst ab Android 4.2 auf dem Smartphone/Tablet verfügbar, daher ist die Funktion wohl für die meisten noch nicht benutzbar

Fazit:
- Ein gelungenes Gerät, bei dem die wesentlichen Funktionen wie Blu Ray abspielen und Streaming eindeutig die Stärken sind
- Die vielen smarten Funktionen, welche vom Ansatz her interessant sind, können aufgrund von minderer Qualität oft (noch) nicht überzeugen
- Ein weiteres Firmware-Update wäre wünschenswert, um die vielen kleinen Problemchen zu lösen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Preis-/Leistung, 8. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: LG BH7530TWB 3D Blu-Ray 5.1 Heimkinosystem mit Wireless Lautsprecher (1200 Watt, HDMI) schwarz (Elektronik)
Bei einem Gesamtpaket dieser Preisklasse macht es eigentlich keinen Sinn, ins tiefste Detail zu gehn. Wer da jammert, der jammert auf sehr hohen Niveau und sollte sich einfach bewusst sein, dass bei höheren Ansprüchen ja doch nur eine Anlage aus einzelnen Komponenten fällig wird - und das in gehobener Preisklasse. Was die Anlage verspricht, hält sie auch. Optisch sehr gut anzusehn, Klang für "Alltagsohren" wirklich gut, FB übersichtlich, nichts knistert, rauscht, brummt und auch der Player selbst ist nicht zu hören. Zu beachten sind wirklich Dinge, die unabhängig von Klang, Qualität usw sind. Hier ein Beispiel: Es nicht so, dass die hinteren Lautsprecher wirklich kabellos sind. Der Empfänger muss ans Stromnetz angeschlossen werden und von diesem Empfänger aus gehen dann Kabel zu den Boxen. Je nach Aufstellungsumgebung sind dann doch mehr oder weniger Kabel zu sehn. Aber funktionieren tun sie bestens - werden sofort erkannt und keinerlei Verzögerungen beim Ton bemerkbar-echt top. Oder liest es sich zb schön, wenn "Miracast" erwähnt wird - doch ist die Funktion vom jeweiligen Smartphone und dessen Betriebssystem abhängig. Allgemein sind all diese "Smart-dies und Smart-jenes Bezeichnungen" vom jeweiligen Gerät abhängig - oft funktioniert das ganze so wirklich richtig nur bei Geräten der selben Marken und das sollte jedem im Voraus klar sein. Mich persönlich interessieren alle zusätzlichen Verbindungsmöglichkeiten eh nicht, da mir das alles zu aufwendig ist. Warum Serververbindungen herstellen, Dateien am PC freigeben usw usw? All das Zeugs muss ja dann auch eingeschaltet sein und jede Menge Strom wird zusätzlich verbraucht. Alles was ich da hören und schauen will, kommt auf ne externe Festplatte - das Ding an Anlage per USB und schon hab ich was ich brauche. Das gleiche ist auch mit Handy. Verbindung hin, Verbindung her usw usw - dies einschalten, das umschalten, usw usw. Unnötige Spielereien, bei denen man erst mal etliche Schritte machen muss, um es zu nutzen. Wie gesagt, Festplatte ran und gut ist :-). Einzig die Nutzung des Web-Browsers mittels Funktastatur-/maus ist für mich persönlich einen Einsatz wert. Nicht extra PC hochfahren oder Laptop permanent laufen lassen um mal schnell was zu googeln usw. Mal schnell Fim auf Pause stellen, kurz online gehn und wieder zurück zum Film - ohne extra aufzustehen - und googeln auf handy ist ja auch nicht das Gelbe vom Ei :-). Natürlich auch ideal zum streamen. Man sollte auch bedenken, dass die Anlage nicht "durchschleift". Das bedeutet also, dass bei zusätzlich angeschlossenen Geräten über die beiden HDMI-Eingänge (zb meine Kabel TV-Digitalbox) die Anlage eingeschaltet werden muss, da sonst weder Bild noch Ton am Fernseher ankommen. Da ich Nachts lieber mit Kopfhörer lausche und die Anlage keinen Kopfhöreranschluss hat, habe ich meinen bisherigen Blueray-Player direkt am Fernseher gelassen und kann so weiterhin den Kopfhöreranschluss vom Fernseher nutzen und muss somit zu nächtlicher Stunde nicht auf Blueray vezichten. Im gesamten würde ich folgendes sagen: Rein als Heimkino betrachtet echt ne tolle Anlage für diesen Preis. Alles andere - wie zb Nutzung der Verbindungsmöglichkeiten usw, Rücklautsprecher nicht wirklich ohne Kabel oder auch das "nicht durchschleifen" muss jeder für sich selbst entscheiden, ob es für ihn ok ist oder nicht. Von mir gibts 5 von 5 Sterne - da Preis/Leistung wirklich sehr gut ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Leider defekt und unausgereift..., 30. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: LG BH7530TWB 3D Blu-Ray 5.1 Heimkinosystem mit Wireless Lautsprecher (1200 Watt, HDMI) schwarz (Elektronik)
Aufbau:
Der Aufbau der Anlage war (zumindest für mich persönlich, auch als Laie) überwiegend selbsterklärend, vor Allem dank der farblich markierten Kabel. Einzig bei dem Zusammenbau der Standlautsprecher (SLS) musste ich die Anleitung zu Rate ziehen, die aber verständlich verfasst und bebildert ist. Sicherlich kann es etwas mühsamer sein die Kabel durch den unteren Teil der SLS zu bekommen, aber man sollte auch daran denken, dass es Hersteller gibt, bei denen keine Kabelschächte vorhanden sind. Dort hängt das Kabel dann ziemlich unästhetisch am SLS herunter.
Die "kabellosen" Rücklautsprecher müssen jedoch noch mit einem Funkempfänger per Kabel verbunden werden, der eine eigene Stromquelle benötigt, falls das dem Einen oder Anderen noch nicht bewusst war.
Man kann die SLS übrigens auch ohne Mittelteil und Fuß z.B. auf eine Wohnwand o.ä. stellen ohne dass diese umfallen.

Optik:
Meiner Meinung nach eine sehr schöne Anlage, da sich die Membrane nicht standardmäßig hinter einem Netz/Gitter verstecken müssen, sondern frei sichtbar sind. Dies kann jedoch auch ein Nachteil sein, da sie dadurch auch nicht geschützt sind. Als Nachteil könnte man die Klavierlackbeschichtung der Lautsprecher sehen, da man jeden Fingerabdruck und jedes Staubkörnchen darauf sieht, allerdings weiß man das ja schon vorher.
Die Optik ist ja aber zum Glück nur Geschmacksache.

Akustik:
Hier hatte ich nichts zu bemängeln. Der Sound lässt sich für meinen Geschmack umfangreich genug einstellen und es gibt für so gut wie jede Situation ein passendes Profil. Zumindest hat mir keine Einstellmöglichkeit gefehlt. Der Subwoofer bringt ordentlich Bums und die restlichen LS klingen auch bei hoher Lautstärke noch klar und qualitativ. Stimmen konnte ich aus dem Center LS immer gut verstehen.
Dazu sollte man aber auch bedenken, dass ich bisher noch nie eine hochwertige Anlage besessen habe, somit könnten da sehr viele Leute anderer Meinung sein. Für einen Einsteiger aber sicherlich ausreichend.

Software:
Als erstes, nach Inbetriebnahme, habe ich online ein Softwareupdate gemacht, damit alles auf dem neusten Stand ist.
Die meisten Apps, die bereits vorinstalliert sind habe ich nicht getestet, da ich hiervon ausreichend auf meinem Smart TV besitze. Die WLAN Verbindung konnte problemlos aufgebaut werden und auch das Streaming von Filmen vom PC über das WLAN funktionierte in der Regel einwandfrei, allerdings hat sich die Anlage bei einem bestimmten Film dreimal hintereinander aufgehängt und musste durch Ziehen des Netzsteckers „wiederbelebt“ werden. Ich gehe davon aus, dass dies auch bei anderen Tätigkeiten passieren könnte. Das Musikstreaming von iPhone und iPad via Bluetooth verlief absolut reibungslos.

Rücksendegrund:
Der Rücksendegrund hat mich definitiv einige Nächte und Nerven gekostet.
Nach ca. 2 Tagen fing die Anlage auf privaten Free TV HD Sendern wie Pro7 HD o.ä. zu spinnen.
Dazu sollte ich noch erwähnen, dass die Anlage (BH) zusammen mit einem KabelBW HD Recorder/Receiver (HDR) betrieben wurde.
Das Problem äußerte sich dadurch, dass wenn abends auf besagten Sendern ein Film/Serie in Dolby Digital (Anzeige auf der Anlage DD 3/2.1) ausgestrahlt wurde und dann plötzlich Werbung kam (Ausgestrahlt vermutlich in Stereo (Anzeige DD 3/0.0)) die drahtlosen RLS schlagartig ein lautes und hochfrequentes Summen/Hupen von sich gaben. Ziemlich unangenehm wenn man gerade vor sich hindöst.
Ich habe dann in den darauf folgenden Tagen folgende verschiedene Varianten der Verkabelung ausprobiert:

- HDR > HDMI > BH > HDMI > TV ;Störgeräusch
- HDR > HDMI > TV ; NH > HDMI > TV ;Störgeräusch
- HDR > TOSLINK > BH ; BH > HDMI > TV ;Störgeräusch
- HDR > HDMI > TV > TOSLINK > BH ;kein Dolby
- HDR > HDMI > TV > HDMI/ARC > BH ;kein Dolby

Mehrere Stunden/Tage Foren durchlesen und der Kontakt zum Support haben leider auch keine Abhilfe gebracht.
Einen Tag bevor ich die Rücksendung in Gang gesetzt habe trat dieses Summen/Hupen auch beim Center Lautsprecher auf, also stand die Entscheidung fest.

Fazit:
Ich hätte die Anlage gerne behalten da ich bis auf den Rücksendegrund damit zufrieden war und ich die restlichen Mängel alleine sogar in Kauf genommen hätte. Aber wenn solche schwerwiegenden Fehler auftreten und dazu auch noch die Software trotz Kenntnissen seitens LG immer noch nicht so weit verbessert wurde, dass Systemabstürze vermieden werden können, möchte ich nicht wissen welche Überraschungen mich sonst noch erwartet hätten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Soundsystem mit Schwächen im Klang, 26. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: LG BH7530TWB 3D Blu-Ray 5.1 Heimkinosystem mit Wireless Lautsprecher (1200 Watt, HDMI) schwarz (Elektronik)
Ich habe mir dieses Sourroundsystem gekauft, um abzuklären ob es eine günstigere Alternative zu meinen Heco-Boxen ist.

Zunächst zum Aufbau: Das System ist sehr gut verpackt und der Aufbau gestaltet sich denkbar einfach. Ein paar Kabel einstecken, ein paar Schrauben festziehen, fertig.
Das Aussehen ist nicht schlecht, allerdings wirken die Boxen durch das Schwarz auch sehr schlicht. Die Verarbeitung ist in Ordnung.
Toll finde ich, dass die beiden Sourroundboxen an einen Funkempfänger angeschlossen werden. Das erspart einem die Kabel quer durch das Zimmer zu legen.
Das Installieren war ein bisschen aufwändiger. Es hat einige Zeit gedauert, bis das Gerät meinen Fernseher (ebenfalls LG) erkannt hat und mir überhaupt ein Bild angezeigt wurde. Auch die vom Hersteller so hoch gepriesene Steuerung per Fernseherbedienung hat nicht so gut funktioniert(Magic Remote).

Doch nun zum wichtigstem, dem Sound: Ich habe Musik verschiedener Stilrichtungen abgespielt und der Hobbit 3D über die Anlage laufen lassen. Actionreiche Szenen mit viel Bass kommen sehr gut rüber, hier leistet die Bassbox gute Arbeit. Aber annähernd der ganze Rest wirkte blechernd. Sobald die Bassbox nicht aktiv war, fehlten dem ganzen System die Bässe, sprich die Standlautsprecher können tiefere Frequenzen nicht gut wiedergeben.
Bei der Musik entstand ein ähnlicher Eindruck. Das ganze wirkte kalt und klirrend. Kein Vergleich zu den (wenn auch teureren) Heco Metas. Dazu kommt das in leiseren Passagen hörbare Brummen des Lüfters.
Da jedes Gehör unterschiedlich ist, hatte ich noch zwei Freunde eingeladen. Diese hatten aber beide denselben Eindruck.

Fazit: Ein günstiges Soundsystem, dem allerdings klar die Wärme im Sound fehlt, was man sowohl bei Filmen als auch bei Musik bemerkt. Ich hab's zurückgeschickt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Anlage in ordnung allerdins mit erheblichen Mängeln, 3. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: LG BH7530TWB 3D Blu-Ray 5.1 Heimkinosystem mit Wireless Lautsprecher (1200 Watt, HDMI) schwarz (Elektronik)
Hab mir das Heimkinosystem von LG zu Weihnachten bestellt und möchte euch meine Erfahrungen damit mitteilen.
Ich hab mich vorallem wegen der Kabellosen Rücklautsprecher und der Smartfunktionen für diese Anlage entschieden
Habe die Ware schnell erhalten und der Aufbau und die Inbetriebnahme waren unkompliziert und erfolgten in ca einer Stunde. Der Ton kann sich echt hören lassen und die Kabellosen Rücklautsprecher funktionieren ohne Probleme. Vorallem bei Blue Rays mit DTS-HD Tonspur ist das ein faszienierendes Sound Erlebniss. Eigentlich hat die Anlage dafür 5 Sterne verdient. Allerdings hat die Anlage von LG auch Schattenseiten. Benutze das Heimkino nun schon seit über 3 Monaten. Es kommt immer wieder zu Tonausfällen so dass man den Sender Beispielsweise wechseln muss, dass der Ton wieder hörbar ist. Ab und zu geben alle 5 Boxen einen wirklich nervigen seltsamen hohen Pfeifton von sich. Dieser lässt sich nur beseitigen in dem man den Netzstecker zieht!?! was beim ansehen eines spannenden Films echt nervig ist. Was ich auch ziemlich unlogisch finde, eine externe Festplatte lässt sich nur vorne anschließen (man muss das CD-Fach aufklappen), dies sieht ziemlich blöd aus und die Anlage ist damit staubanfällig. Am hinteren USB Anschluss lässt sich z.b. eine Tastatur anschließen. Und nun zum aller schwächsten Teil: die Smartfunktionen. Der Webbrowser ist nicht zu gebrauchen. Es lässt sich kein einziges Flashvideo abspielen (z.b. keine Mediatheken der Fernsehsender) da LG ihrer Anlage nur die veraltete Browser Version 5 spendiert hat. Für das Heimkino sind auch nur wenige Apps verfügbar, die allesamt ziemlich träge wirken und sich oft aufhängen, und sich nur beenden lassen indem der Stecker gezogen wird. Obwohl die Anlage einen guten Sound hat empfehle ich sie nicht weiter die Schattenseiten überwiegen und vorallem die Tonaussetzter sind nach der Zeit ziemlich nervig. Die Probleme würden sich bestimmt durch ein Software update beheben lassen aber aus meinen Erfahrungen mit LG wird sich da wahrscheinlich nix tun.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Funklautsprecher lassen sich bisher nicht verbinden, 22. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: LG BH7530TWB 3D Blu-Ray 5.1 Heimkinosystem mit Wireless Lautsprecher (1200 Watt, HDMI) schwarz (Elektronik)
Die Anlage wurde schnell geliefert und entsprach zunächst den Erwartungen beim Auspacken im Verhältnis zum geringen Preis. Der Aufbau war etwas pfriemelig mit den Kabeln zum Durchziehen, ging aber. Leider lassen sich bisher die hinteren Funklautsprecher nicht mit der Haupteinheit verbinden. Verschiedenste Anleitungen (Web, Foren und Handbuch von LG, das nicht den deutschen/europäischen Gegebenheiten zu entsprechen scheint) führten nicht zum Erfolg. Seit rund 6 h versuche ich als sonstiger Power User über Einstellungen Testtöne den hinteren Lautsprechern ohne Erfolg zu entlocken. WLAN, Firmware-Update, verschiedene Neu-Paarungs-Procedures, Werkseinstellungen, Strom an-/ausschalten, Kombinationen von Drücken auf Haupteinheit und Ferndbedienung mit Reihenfolgen von mit/ohne Strom, Soundeinstellungen manuell verändern, zeigen keinen Erfolg. (Schließe ich die Boxen aber von hinten testweise vorne an, funktionieren sie. ) Zwischenzeitlich wird zwar "Grün" am Funkempfänger angezeigt, aber trotzdem kein Ton. Der Versuch auf der angegebenen LG-Support-Seite (Neu-Registrieren, Raussuchen von Gerät, Überschrift, Eingabe von SN bis Wohndetails, Authentifizierung, Weiterleitung an Kundenformular für Support/Installation und nach zweimaliger Problemeingabe dann jeweils der Hinweis, dass dieses gerade ausgefüllte Formular gar nicht derzeit zur Verfügung stünde ... Sorry, aber das muss in allen Teilen besser werden. Ich hoffe nun als Groß- und Firmenkunde auf eine akzeptable Reaktion seitens LG/Amazon, um das Problem zu lösen. Solange gibt es nur 1 Stern (bzw. im Gedanken Null Sterne). Leider kann man wie es bei uns im Büro möglich wäre, auch nicht einfach die hinteren Boxen direkt per Kabel anschließen, um ggfs. die Fehlerquelle Funkempfänger auszuschließen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr guter Sound - ein fast perfektes System, 28. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: LG BH7530TWB 3D Blu-Ray 5.1 Heimkinosystem mit Wireless Lautsprecher (1200 Watt, HDMI) schwarz (Elektronik)
Meine Anforderungen waren die Verbesserung der TV Tonausgabe und TV unabhängiger Radioempfang. Hier bietet das System ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

Das System kommt in einem großen Karton, der nur zu zweit getragen werden kann. Alle Komponenten sind einwandfrei verpackt, wobei man beim Auspacken der Lautsprecher aufpassen muss, nicht in die Membranen zu fassen. Es gibt keinen Hinweis, auf welcher Seite der dickeren Folie sich die Membranen befinden. Eine weitere dünne Schutzfolie ist rund um die Membranen ausgeschnitten, bietet also keinen Schutz. Anschließen und Aufstellen sind in ca. 1 Stunde erledigt, auch das Verbinden mit eigenem WLAN und das Verknüpfen der hinteren kabellosen Lautsprecher funktioniert ohne Probleme.

Bezüglich Klang und Bild kann ich mich den anderen Meinungen nur anschließen. Der Player liefert auch in 3D ein gestochen scharfes Bild und ist dabei kaum hörbar, das habe ich bis jetzt in der Preisklasse nicht erlebt. Auch das Hochskalieren einer DVD habe ich in dieser Qualität noch nicht gesehen.

Der Ton ist, bei richtiger Einstellung, für Filme (TV, DVD, Blue-ray) und reine Audioausgabe (CD, Radio) subjektiv sehr gut. Die Ausgangsleistung ist für einen 40 qm Raum vollkommen ausreichend, der Subwoofer liefert einen ordentlichen Bass.

Warum also ein Stern weniger? Zugegeben, das ist Jammern auf hohem Niveau, aber in meinem Fall habe ich folgende Probleme:
- die Einmessung erfolgt manuell nur über Distanzangabe und Pegeleinstellung (Rauschen)
- die Manuals beider LG Geräte (ich betreibe den Player an einem 55LW5590) geben nur dürftige, teils nebulöse, Informationen über die optimale Einstellung und Nutzung der Geräte. Beispiel: "TV und dieses Gerät sollten über ein optisches Kabel verbunden sein" Und wenn nicht? Reicht HDMI mit ARC oder gibt es Nachteile?
- die Abdeckung der Schublade des Players fällt entweder mit einem lauten Geräusch zu oder bleibt halb offen stehen
- bei TV Betrieb (HDMI und optisches Kabel angeschlossen) und Programmwechsel hört man direkt den Ton, dann ist er für eine halbe Sekunde weg und dann wieder da
- nicht reproduzierbar war beim Programmwechsel auf einmal der Ton ganz weg
- eine bereits installierte App (Watchever) hat sich einfach verabschiedet und musste neu installiert werden
- will man nur eine FB nutzen, muss man SIMPLINK aktivieren, dann schaltet sich aber beim Radiohören jedes Mal der TV ein, man hantiert also doch wieder mit zwei FB herum
- die vorgegebenen Klangmodi (Sound Effects) verhindern nicht, dass man sehr oft an der Lautstärke (Speaker Level), insbesondere des Subwoofers "drehen" muss

Das sind alles Kleinigkeiten, hierfür aber der eine Punkt weniger. Schade ist wirklich, dass LG so bescheidene Bedienungsanleitungen abliefert.

Für Tipps oder Lösungen zu den einzelnen Punkten wäre ich dankbar.

Nachtrag: Gestern trat ein Systemabsturz während Spotify Wiedergabe auf. Der Player reagierte gar nicht mehr und ich musste den Netzstecker ziehen. Einen Fehler im Netzwerk kann ich definitiv ausschließen. Mein Vertrauen in das Gerät ist nun doch etwas erschüttert. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Für den Preis TOP!!, 18. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: LG BH7530TWB 3D Blu-Ray 5.1 Heimkinosystem mit Wireless Lautsprecher (1200 Watt, HDMI) schwarz (Elektronik)
Warum dann nur 3 Sterne?

1. Weil man nicht selbst angeben kann wo die Boxen stehen, d.h. man muss sie dahin stellen wie es von LG vorgesehen ist. Bsp.: wenn man mit Beamer schaut und den Player unter den Beamer stellen will, müsste man die Boxen vorne und hinten tauschen können, geht leider nicht. Deswegen 1 Stern Abzug.

2. Eine Lautsprecherbox rasselt bei Lautstärkenstufe 18... Recht nervig, sonst ist der Sound Top, also für den Preis an ein Teufel oder Bose System kommt es leide nicht ran..

3. Da das ganze eine Art Klavierlack ist, verkratzt es sehr schnell. Sogar schon beim zusammenbauen, was ich doch recht ärgerlich fand..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Anlage mit klasse Sound, 11. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: LG BH7530TWB 3D Blu-Ray 5.1 Heimkinosystem mit Wireless Lautsprecher (1200 Watt, HDMI) schwarz (Elektronik)
In letzter Sekunde die richtige Kaufentscheidung. Ich hatte bereits die LG BH 7230 mit kleinen Boxen bestellt, da wegen einer Dachschräge rechts neben dem TV der Standlautsprecher mit 1,2m nicht passte. Habe dann im Nachhinein in einem Kommentar zu einer Rezension gelesen, Höhe ohne Standfuß 56cm - und somit war das Problem gelöst und Bestellung z.G. der BH 7530 geändert. Dass dieses nirgends gestanden ist??!!?? Aber mit Publikationen und Handbüchern nimmt es LG nicht so genau - hatte ich auch schon beim TV festgestellt. Zum Glück legt LG mehr Wert auf Technik.

Der Aufbau ging auch ohne Anleitung recht gut und die Anlage ist ein echter Hingucker. Habe nun die vorderen Boxen nicht neben dem TV, sondern eher seitlich (mit Standfuß) positioniert. Musste allerdings längeres Lautsprecherkabel anschließen - was 1. aufgrund der Klemmen an Boxen und Haupteinheit und 2. der individuellen Einstellung des Boxenabstandes für jede Box einzeln problemlos möglich ist.

Dann der erste Soundcheck mit Orffs Carmina Burana" - war (erstmal) eher ernüchternd, da ein dumpfes Dröhnen (wie ich meinte aus den Lautsprechern) zu hören war Nachdem jedoch der Subwoofer um einige Stufen zurückgedreht war folgte auf die Ernüchterung die Begeisterung. Nicht nur wegen dem brillanten, glasklarem Klang, sondern auch die Tatsache, dass das Dröhnen im ganzen Raum vorhanden war und nicht aus der Richtung des Subwoofers wahrgenommen wurde.
Denn spätestens, wenn man eine BluRay DD 5.1 einlegt (Subwoofer wieder aufdreht) wird man dieses zu schätzen wissen. Grandios dieser Klang . Egal ob Helicopter-Flug, das Blubbern eines V8 oder auch ein Gewitter u.v.m. Ein Hammer Sound, der total begeistert. Genau SO hatte ich es mir erhofft, wenngleich ich nicht mit gerechnet hatte, dass mich Kino-Feeling pur erwartet. Freue mich jeden Tag immer wieder aufs Neue... Selbst meine Frau, die zuvor skeptisch war ist begeistert - außer wenn ich gelegentlich so laut höre dass der Schalldruck vom Bass die Wände durchdringt. Selbst dann hat die Anlage noch deutliche Leistungs-/Lautstärkereserven.

Noch einige Details:
- Die Anlage schaltet sich automatisch ein (lässt sich einstellen), wenn der TV eingeschaltet wird, was super ist, da ich ausschließlich den TV-Ton nur noch so hören möchte.
- ACR vom TV funktioniert (beim Einschalten beider Komponenten) bestens. So können auch alle Festplatten am TV verbleiben. Probleme gab's beim Umschalten von Radio auf TV - hab zusätzlich noch ein optisches Kabel angeschlossen, da dieses das System zuvor reklamierte.
-Qualität vom Radioempfang über die Wurfantenne war nicht besonders - habe die Anlage ans Kabeldose angeschlossen. Super Tonqualität. Leider kein Bildschirmschoner.
- Privat-Modus über Smartphone - funktioniert. Mehr kann ich hierzu nicht sagen, da ich mir keine 1200 Watt-Anlage kaufe, um den Ton über mickrige Kopfhörer zu hören. Hier finde ich, wäre ein (zusätzlicher)Digitalausgang für vernünftige 5.1 Funkkopfhörer sinnvoll.
- Apps: Gegenüber dem LG-TV etwas andere, wenngleich weniger Apps - für mein Gefühl vollkommen ausreichend
- 2 USB-Anschlüsse: Beschreibung auf der Homepage, dass am hinteren eine Festplatte angeschossen (und am vorderen ein USB-Stick)ist schlichtweg falsch. Dachte schon, dass der Anschluss von meiner Anlage defekt wäre. Hinterer Anschluss ist lt. Anleitung jedoch nur für USB-Tastatur oder -maus.
- Medienwiedergabe über USB: Auswahl funktioniert eher wie ein Explorer. Leider keine Auswahl nach Album, Künstler oder Genre (wie dieses beim LG-TV funktioniert).
Was die Zusatz-Features betrifft, gibt es sicherlich noch die eine oder andere Optimierungsmöglichkeit. Mein Hauptanliegen beim Kauf war jedoch nicht die Zusatzfunktionen, sondern Erwartung an einen hervorragenden Klang und einen kräftigen Bass - und diesbezüglich kann ich uneingeschränkt 5 Sterne geben.

Fazit: Eine klasse Heimkino-Anlage die uns große Freude macht, bei der man sich jedoch beim Lauthören bei den Nachbarn womöglich keine Freunde macht ;-)

PS: Da die Heimkinoanlage sehr viel kann, als oben beschrieben, würde es noch viel zu schreiben geben. Ich möchte hier jedoch keine allumfassende Ausarbeitung, sondern lediglich eine (hoffentlich aussagekräftige) Rezension über meine Erfahrungen schreiben. Falls Fragen oder Anregungen vorhanden. Einfach kurz einen Kommentar schreiben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen