Kundenrezensionen

46
3,4 von 5 Sternen
Meine erste Liebe
Format: DVDÄndern
Preis:5,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Januar 2014
Eine bittersüße Geschichte, die einem ergreift. Anfangs dachte ich, es ist eine typische, französische Liebesschnulze. Aber wenn man sich auf den Film einlässt, berührt er einem. Im französischen heißt er ja "Ma premiére fois", also "mein erstes Mal". Hier geht es um mehr, als das erste Mal. In diesem Film verführt Zac, seine Sarah zum leben. Sie entdeckt durch ihn, was es heißt zu leben, verliert durch ihn die Angst vor der Liebe, die Angst vor Ungeplantem. Sie hingegen zeigt ihm, dass man sich die wahre Liebe nicht verdienen muss, sondern dass man geliebt wird, um seinetwillen. Man erkennt, dass man viel gewinnen kann, wenn man riskiert... wenn man bereit ist zu geben.
Die Schauspieler haben alle überzeugt und jede Rolle, egal ob die der Pauline, der Oma von Sarah, der Eltern ist wichtig, um das Gesamtbild wirken zu lassen.
Ich kann den Film nur empfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Dezember 2014
Netter Teeniefilm mit etwas französichem Flair. Mädchen aus gutem Hause und Tunichtgut treffen an einer noblen Privatschule zusammen und verlieben sich gegen den Willen ihrer Umgebung ineinander. Zum Inhalt gibt es hier nicht viel mehr zu sagen. Und dennoch ist der Film und die Schauspieler sehr schön anzusehen und zeichnet - bei allem Fokus auf die Liebesbeziehung - doch auch das "Drumherum" Stück für Stück detaillierter ab.
Sehr schöne jugendliche Unterhaltung - nicht mehr - aber auch nicht weniger.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Juli 2013
"Meine erste Liebe" hätte durchaus ein guter Film werden können - und eben dies habe ich auch erwartet, nachdem ich mir den Trailer angesehen hatte. Leider ist dem nicht so. Das Drehbuch enthält einige Lücken, viele wichtige Handlungsstränge wurden nur oberflächlich abgeklappert oder gar nicht erst richtig erklärt und der bekannte französische Charme wollte auch nicht so recht aufkommen. Die Regisseurin scheint leider zu sehr damit beschäftigt gewesen zu sein, ein amerikanisches Teenager-Drama nachzuahmen und hat darüber hinaus scheinbar vollkommen die Magie des französischen Films vergessen. Leider hat sie auch nicht das große Potential der Nebenfiguren erkannt, über die ich gerne mehr erfahren hätte. Einzig die Darsteller (vor allem der Stiefvater und die beste Freundin) konnten mit ihrem Charme einiges wettmachen. Dieser Film ist in meinen Augen für Teenager, die einen guten von einem mittelmäßigen Film nicht unterscheiden können und sich für seichte Geschichten mit flachen Charakteren begeistern können, solange der Soundtrack stimmt. Für mich war er leider nur eine Enttäuschung.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. August 2014
Also ich muss sagen ich habe am Ende nur genervt gestöhnt. Den ganzen Film hat man schon das Ende vorher geahnt und ich muss sagen, dass finde ich echt schade. Da hätte man mehr draus machen können. Die beste Freundin von Sarah ist verwirrend und man weiß nicht so recht warum sie sich in der einen Scene versucht umzubringen . Die Handlung ist nicht nur in Bezug auf sie lückenhaft und bis auf den Stiefvater sind die Charaktere nur flach. Ganz und gar nicht zu Empfehlen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. August 2014
Ein sehr schöner Romatischer Film mit einem unerwarteten Ende.
Sehr Empfehlenswert aber ehr für einen Mädelsabend für Männer dann warscheinlich doch zu schnulzig.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 26. Juli 2015
Er hat mich nicht vom hocker gehauen sehr französisch wer französische filme mag ist sicher anderer meinung der film ist nicht schlecht aber auch nicht gut
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. Mai 2015
Bad boy liebt Mädchen aus gutem Hause, es gibt Konflikte, Streit,Liebe usw-das volle Programm, also wie immer. Die Story und die Charaktere an sich weisen Lücken auf, es werden nicht alle Fragen geklärt-also wie ein typischer Durchschnittsfilm.
ABER das Drehteam wollte dann wohl doch etwas anders machen und hat ein tragisches,wirklich unnötiges Ende eingefügt.
Meiner Meinung nach eher nichts für einen lockeren entspannten Abend da bei Mädels, die nah am Wasser gebaut sind, Tränenalarm!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Juli 2013
Für mich war der Film überraschend gut. Am Ende brauch man Taschentücher und ich hätte gerne ein Happy End gehabt. Die Hauptdarsteller sind nett anzusehen und überzeugen mit viel Leidenschaft in Ihrer Rolle. Wer auf Teenagerromanzen steht, der hat mit diesem Film die richtige Wahl getroffen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Juni 2015
Der teaser zu dem Film lies mich glauben einen Unterhaltsamen Film erleben zu dürfen, dem war nicht so! Selten habe ich was langweiligeres und fades erlebt. Die Geschichte wurde sehr oberflächlich und emotionslos gehalten. Die Schauspieler haben sicherlich Talent aber leben es in diesem Film nicht wirklich aus. Ich bin von diesem Film sehr enttäuscht und kann ihn auch nicht empfehlen. Schade um das Geld für diese DVD.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Januar 2014
Dieser Film hat mich vor allem durch seine Ästhetik beeindruckt. Ich finde, man merkt ganz deutlich, dass es ein französischer Film ist und kein amerikanischer. Die Darsteller wirken irgendwie echter, weniger zugekleistert und gerade deshalb einfach wunderschön. Die beiden Hauptdarsteller passen, ebenso die Chemie zwischen ihnen.

Die Kameraführung hat fast etwas melancholisches, auf jeden Fall sind es wunderbare, beinahe kunstvolle Bilder, in denen der Regisseur seine Geschichte einfängt, die nicht nur Liebesgeschichte ist, sondern auch viele ernste, aber auch lebensbejahende Töne anklingen lässt.

Der Ende kam für mich jetzt nicht überraschend, der Anfang lässt einen ja schon mit einem mulmigen Gefühl zurück, das bei mir dann zu dem Zeitpunkt wieder auftauchte, als während der ersten gemeinsamen Nacht der Nabel der Hauptdarstellerin in Großaufnahme gezeigt wurde.

Insgesamt haben die beiden Protagonisten vielleicht einen Tick zu viel Screen-Time, das heißt vor allem zu viele Kussszenen. Aber funktioniert hat es bei mir doch, um mir die Liebesgeschichte der beiden wirklich nah zu bringen. Es sind nicht nur vereinzelt Tränen geflossen, als es dem Ende zuging.
Trotzdem hätte mich gefreut, wenn gerade das Zusammenkommen der beiden nicht gar so abrupt gewesen und sie vielleicht davor doch noch das ein oder andere Wort verloren hätten. So nett war er ja nun beim Hochziehen nun wirklich nicht, da hat es mich schon etwas gewundert, dass sie danach wie hypnotisiert von ihm war, obwohl er eigentlich nur Forderungen gestellt und danach vor dem ersten Kuss kaum mehr ein Wort mit ihr gewechselt hat. Da war mir der Übergang irgendwie ein wenig zu kantig.

Ich habe überlegt, ob es mich störte, dass im Film nicht ausgesprochen wurde, welche Probleme die beste Freundin der Protagonistin nun genau hatte. Aber nein, eigentlich stört es mich nicht. Man kann es sich zusammenreimen und die Bindung der beiden ist eng genug, dass klar ist, dass auch bei der Protagonistin diesbezüglich keine Fragen offen geblieben sind.

Ein wirklich schöner Liebesfilm für alle, die es ruhig mögen. Und einer, bei dem ich persönlich auch mit dem fehlenden Happy End leben konnte, obwohl mir das sonst oft sehr schwer fällt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Drei Meter über dem Himmel
Drei Meter über dem Himmel von María Valverde (DVD - 2014)
EUR 7,99

Ich steh auf dich
Ich steh auf dich von Mario Casas (DVD - 2014)
EUR 8,99

Endless Love
Endless Love von Alex Pettyfer (DVD - 2014)
EUR 5,55