Kundenrezensionen


19 Rezensionen
5 Sterne:
 (14)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


53 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen First Position" - Original English Version/DVD
Spannende, extrem mitreißende - aber auch erschreckende Dokumentation...

...nicht nur für Tanzfans, sondern gerade auch für diejenigen unter ihnen,
die aktuell darauf hintrainieren, Profitänzer zu werden.
Sechs Tanzeleven unterschiedlichster Altersstufen wurden 2011 dabei begleitet,
wie sie sich über die Proben- und...
Vor 14 Monaten von Manuela Pinggera veröffentlicht

versus
0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eine Doku
Meine Kinder und ich wollten einen Film der das Abendlliche Programm des normalen Fehrsehns aufwertet.
Leider waren wir nicht so begeistert von dieser Doku, da sie für Kinder nicht so einfach zu verstehen ist.

Schade!
Vor 3 Monaten von Heinrich veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

53 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen First Position" - Original English Version/DVD, 28. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: First Position - Ballett ist ihr Leben (DVD)
Spannende, extrem mitreißende - aber auch erschreckende Dokumentation...

...nicht nur für Tanzfans, sondern gerade auch für diejenigen unter ihnen,
die aktuell darauf hintrainieren, Profitänzer zu werden.
Sechs Tanzeleven unterschiedlichster Altersstufen wurden 2011 dabei begleitet,
wie sie sich über die Proben- und tägliche Trainingsarbeit zunächst für die
Semifinals und dann für das Finale des Youth America Grand Prix Ballett-
Wettbewerbs in New York City vorbereiten.
Wie das Leben der Jungtänzer im Allgemeinen aussieht, und was es heutzutage
bedeutet, diesem Traum zu folgen, Profitänzer zu werden.

Die Dokumentation ist brillant gemacht, sehr spannend anzusehen,
und die Bonus-Teile der DVD können sich wirklich sehen lassen.
Zusätzlich noch mal fast 60 Minuten Tanzdoku on top.

So, und nun die erschreckende Seite, die diese wirklich superbe
Dokumentation auch zeigt:

12-jährige, abgemagerte Babyballerinen, die auf Spitze Solovariationen
aus klassischen Balletten tanzen - Solistenparts, wohlgemerkt, die
Erste Tänzerinnen, echte Ballerinen üblicherweise auf der Bühne präsentieren.
12-Jährige, deren Kinderfüße bei Beginn des Spitzentanztrainings mitnichten
entsprechend feste Zehenknochen gehabt haben dürften, um überhaupt erst
mit Spitzentanz beginnen zu dürfen.
10- und 11-jährige Kinder, die auf diese Ballettwettbewerbe geschickt
werden, um dort Solovariationen aus dem Schwanensee, aus La Bayadère
und Le Corsaire zu präsentieren - auch hier Variationen, die nur ein
Premier Danseur einer Kompagnie tanzen würde.

Es gibt auch die typische Eislaufmutti, die ihren Kindern Homeschooling
zukommen lässt, damit sie noch mehr Zeit im Ballettsaal mit Trainieren
verbringen können - Mama ist selbstverständlich immer dabei.
Die Ernährung wird strikt überwacht, damit die 10- und 12-jährigen Kinder
ja nicht zunehmen, und als das Mädchen einen Preis gewinnt, werden die
Stretchingklassen und das Trainingspensum gleich noch mal mehr hochgefahren,
denn jetzt muss ja noch viel mehr getan werden.
Dieses Kind trainiert bereits mit seinen 12 Jahren mehr als jeder Profi-
tänzer einer Ballettkompagnie...

Ein Ballettlehrer - ehemals selbst Tänzer - der zuschlägt, wenn die Körper-
haltung nicht stimmt. Klatsch! - in den Bauch; Klatsch! - auf die Beine;
Klatsch! - in die Seite; und findet das auch noch witzig, dass er dabei
gefilmt wird und nebenbei rauchend die Ballettstunde abhält, so dass die
Eleven im zugequalmten Ballettsaal trainieren müssen...

Tja, - es dürfte wohl keine 10 Jahre mehr dauern, und wir werden erste Profi-
Kinder-Ballettkompagnien haben, in denen zu Hochleistungen gedrillte Mini-
Ballerinen und - Ballerinos unter 14 Jahren ganze Klassiker technisch perfekt
und virtuos heruntertanzen.
Rollen, die sie zwar vom technischen Anspruch her meistern können werden,
aber nicht vom tänzerischen Aspekt auszufüllen vermögen, weil ihnen dafür
die nötige Lebenserfahrung fehlt, die sie auch nie machen können, nachdem ihr
Alltag mit Trainieren von morgens bis abends ausgefüllt ist.
Diese erschreckende Entwicklung ist gerade an den Kindertänzern in dieser
Dokumentation schon abzusehen.
Es sollte angesichts solcher sehr beunruhigenden Entwicklungen sofort verboten
werden, unter Sechzehnjährige zu Ballettwettbewerben überhaupt noch zuzulassen.

Ende: Ein Mini-Ballerino (wider Willen) hat das Ballett-Training ,geschmissen',
worauf ihm seine enttäuschte Mama gleich mit Zusatzschulbüchern überhäuft hat.
Jetzt soll er auf akademischem Feld brillieren, wenn schon nicht auf der Bühne.
Das M.I.T. in Boston muss mindestens dabei rausspringen - allermindestens...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Alles für den Erfolg., 28. November 2013
Rezension bezieht sich auf: First Position - Ballett ist ihr Leben (DVD)
Darum geht es in -First Position-. Jedenfalls wenn man genau hinsieht. Bess Kargmann hat es geschafft, bei diesem durchaus kontrovers diskutierbaren Thema einen absolut neutralen Blick auf die Lebensumstände von sieben talentierten Ballett-Tänzerinnen und Tänzern zu werfen, die alle nur ein Ziel verfolgen: Das Finale des Youth America Grand Prix zu erreichen. Weltweit werden in 15 Städten aus 5000 Tänzern Finalisten gesucht. Wer sich durchsetzt, schafft es ins Finale nach New York zu kommen. Dort warten noch einmal 300 Konkurrenten im Kampf um die begehrten Preise, Auszeichnungen und Stipendien. Um diese zu erreichen, sind die Tänzerinnen und Tänzer bereit, fast jeden Preis zu zahlen. Wobei ich mich ständig fragte: Sind es nicht eigentlich die Eltern, die diesem Erfolgsziel alles unterordnen; auch ihre Kinder? Letztendlich waren die sieben Tänzerinnen und Tänzer, die Kargmann auf dem Weg ins Finale begleitete, jedenfalls für mich, eigentlich keine Kinder oder Jugendliche mehr, sonden zu klein geratene Erwachsene.

Der 11 jährige Aran ist ein Tanztalent. Seine Eltern richten ihr eigenes Leben nach Arans Trainingsorten und Möglichkeiten ein. Die gleichaltrig Gaya ist die Tochter einer Choreographin. Sie ist in punkto Können Arans weibliches Pendant. Die 12jährige Miko und ihr 10jähriger Bruder Jules werden von ihren Eltern beim Tanzen unterstützt. Privattrainer werden engagiert, damit die Kinder weiterkommen. die 14jährige Michaela wurde als Kriegswaise aus Sierra Leone adoptiert. Sie will Tänzerin werden und ihre Pflegeeltern setzen ihre bescheidenen Mittel ein, um ihr diesen Traum zu verwirklichen. Die 17jährige Rebecca wird von ihren Freunden Barbie genannt. Wer sie sieht, weiß warum. Sie will unbedingt in eine Tanzkompanie. Dafür schindet sie sich durch das Training. Der 16jährige Joan Sebastian ist ein gnadennloses Tanztalent. Er lebt in New York; seine Familie in Kolumbien. Joan hat nur ein Ziel: Das Royal Ballet.
Diese Tänzer verfolgt die Kamera in ihren Vorbereitungen für den Grand Prix. Bess Kargmann hält die Kamera in allen Lebenslagen voll drauf. Enttäuschungen, Freude, Schmerzen, Entbehrungen, alles was ein Tanzleben ausmacht wird gezeigt. Es gibt brillante Tanzbilder, aber auch Sequenzen, in denen jede Mutter und jeder Vater vor dem Bildschirm nur noch bedauernd den Kopf schütteln kann.

Es gibt eine Menge Ballettfilme und Serien. -First Position- ist ein sehr positiver Vertreter des Genres. Er zeigt nicht nur das schillernde Bühnenlicht, in dem sich die lächelnde Primaballerina dreht, sondern auch den steinigen Weg dorthin. Am Ende geht es darum etwas zu erreichen und den Preis dafür zu bezahlen. Ob der zu hoch war oder nicht, muss jeder für sich allein entscheiden. Ob das ein 11jähriges Kind bereits kann, wage ich zu bezweifelen.

Mir haben die Einblicke in die Familien der Ballettstars von Morgen gut gefallen. Ich will ehrlich sein: Manchmal hat es mir vor dem Bildschirm gegraust. Egal, welche Preise und Erfolge in einer ungewissen Zukunft auf meine Kinder oder Enkel warten würden; den Preis, den die Kinder in -First Position zahlen, würde ich niemals zahlen. Er lässt sich, meines Erachtens, nicht in Geldwert berechnen, denn: Sie zahlen schlichtweg mit ihrer Kindheit oder ihrer unbeschwerten Jugend...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Große Träume - vor dem Hintergrund von Blut, Schmerz und Tränen, 24. November 2013
Von 
Iris Wurth (Lahr) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: First Position - Ballett ist ihr Leben (DVD)
Diese Dokumentation wird allen gefallen, die

-eine Begeisterung für Ballett mitbringen
-Menschen bewundern, die an ihre Grenzen gehen
-wahre Geschichten oder Dokudramen lieben
-Filme wie "Step up", "Flashdance" oder das Musical "Fame" mögen

Inhalt:
Sechs junge Ballett-Tänzer im Alter zwischen 10 und 17 Jahren (drei Jungs, drei Mädchen) arbeiten auf den Sieg im Youth America Grand Prix in New York hin. Fünf von ihnen sind außergewöhnlich willensstark, talentiert und leidenschaftlich. Nur eines dieser Kinder wird von seiner Mutter mehr oder weniger gezwungen, Hochleistungen zu bringen. Die anderen bringen von sich aus den Willen mit.

Der Film zeigt ganz deutlich:
Engagierte Eltern sind gerade beim Ballett elementar, weil Ausbildung, Kleidung und Teilnahme an Wettbewerben sehr teuer und zeitinsensiv sind. ABER: Ohne eine Art inneres Feuer, das in den Kindern vorhanden sein muss,und eine Riesenportion Talent kann selbst eine superehrgeizige "Tiger-Mom" nichts ausrichten...

Der Film hat so ziemlich alle Preise gewonnen, die man in der Kategorie "Dokumentarfilm" gewinnen kann.
Er ist von Anfang bis Ende spannned, bewegend und wunderschön. Vor allem die Schicksale hinter den einzelnen Tänzrn haben mich bewegt.

Über die Regisseurin:
Bess Kargman hat selbst bis zu ihrem 14. Lebensjahr getanzt. Dann entschied sie sich, Journalistin und Filmemacherin zu werden
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gut., 3. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: First Position - Ballett ist ihr Leben (DVD)
Obwohl ich diesen Film sehr gut finde, ist er hauptsächlich gerichtet an die, die es schaffen, wäre schön gewesen zu sehen was mit all denen passiert die es nicht scchaffen, wie die ihr Leben ändern , oder was sie durchmachen.
Aber generel ist es ein sehr informativen Film .
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Authentische Dokumentation mit beeindruckenden Tanzszenen., 26. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: First Position - Ballett ist ihr Leben (DVD)
Eigentlich wollte ich mir das Video erst über iTunes kaufen, aber da meine Geschwister und meine Mutter auch Balletfans sind, wollte ich lieber die DVD bestellen, damit ich sie mit ihnen zusammen anschauen oder ausleihen kann.

First Position erzählt von den Vorbereitungen und den Eindrücken von 6 Balletteleven, die vor der Teilnahmen an einem großen internationalen Ballettwettbewerb stehen. Dafür werden sowohl die Schüler als auch Familienmitglieder und Lehrer interviewt und man bekommt einen EIndruck über ihr Leben und was es bedeutet so sehr Ballerina/o werden zu wollen.
Die ausgesuchten Schüler sind bis auf eine Ausnahme (was wohl gewollt ist) extrem talentiert und es macht Spaß sie beim Trainieren und Auftreten zuzusehen. Die Tanzszenen sind grandios.

Ein Minuspunkt ist allerdings, dass die Tanzszenen und Auftritte immer nur partiell gezeigt werden. Ich hätte es schon gefunden, wenn die Stücke komplett gezeigt worden wären. Daher ein Punkt Abzug.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessant und spannend..., 18. November 2013
Diese Dokumentation begleitet ein Sextett voller Hoffnung und Enttäuschung. Sieg und Niederlagen. Freude und Leid. Beim täglichen Training gehen die jungen Tänzer bis an ihre Grenzen, und darüber hinaus...

Spannend, interessant und teilweise auch etwas schockierend, welch ungeheure Leistung diese, ja man muss es so sagen, Kinder leisten, erhält man eine Dokumentation, welche Tanzfans, aber auch Zuschauer, welche etwas unbedarfter herangehen, begeistern wird. Denn "First Position" berührt und verzaubert den Zuschauer genauso, wie er ihn nachdenklich stimmt und mitfiebern lässt.

Neben den Kids kümmert sich die Doku auch um deren Trainer und die Eltern. Die einen nehmen es recht gelassen, die anderen erweisen sich als überehrgeizig. Als sehr guter Schachzug erweist sich, dass die Regisseurin auf eine belehrende Erzählerstimme komplett verzichtet und stattdessen mit kurzen Texteinblendungen für die notwendigen Informationen sorgt. Durch diese bewusste Zurückhaltung ergibt sich ein packendes Paradebeispiel teilnehmender Beobachtung, bei der die Akteure allein für sich sprechen und damit eine Atmosphäre des Authentischen vermitteln. Dank der fesselnden und facettenreichen Figuren gelang "First Position" absolut kurzweilig und einfach toll anzusehen.

Und, ohne zuviel verraten zu wollen... Das Finale bietet Gänsehautfaktor...!!!

Diese Edition erhält man in einem hochwertigen Mediabook, für Sammler bestens zu empfehlen. Enthalten ist die Doku hier als DVD und blu ray. Perfekt für alle, welche bisher nur einen DVD-Player besitzen, aber dennoch in mittelfristiger Zukunft mit einem blu ray-Player liebäugeln. Als Bonusmaterial liegen u. a. ein Interview, 84 (!!!) Minuten zusätzliche Tanzszenen sowie der Originaltrailer bei. Desweiteren erhält man ein interessantes 16-seitiges Booklet mit klasse Fotos und allem Wissenswertem rund um das Tanzen an sich sowie natürlich diese Dokumentation.

Fazit:

Ein faszinierendes, spannendes und auch nachdenklich stimmendes Stück Tanzgeschichte in einer hochwertigen Edition. Absolut zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Inspiration, 28. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: First Position - Ballett ist ihr Leben (DVD)
Sehr inspirierend, aber doch für unsere Welt sehr verbissen und gut gemacht. Ohne Fleiß, keinen Preis oder der harte Weg
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wundervoll, 27. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: First Position - Ballett ist ihr Leben (DVD)
Eine wundervolle Dokumentation, die zeigt, wie Nahe Leid und Leidenschaft beim Ballett bei einander liegen. Für alle Ballettfans ein Muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Interessant und mit tollen Bildern, 24. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: First Position - Ballett ist ihr Leben (DVD)
Ein toller und packender Film, der unheimlich nah an den Tänzern dran ist und damit Gefühle und Träume vermittelt. Die Schnitte sind hervorragend komponiert. Ein tolles Filmerlebnis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen sehr schöner Film!, 6. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: First Position - Ballett ist ihr Leben (DVD)
Der Film ist wunderschön gemacht, spiegelt Emotionen wieder, man lebt mit den Tänzern mit und fiebert für alle mit.
Die Kunder sind alle unfassbar talentiert und man kommt ins Träumen.
Schöne Bilder, hat mir sehr gut gefallen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

First Position - Ballett ist ihr Leben
First Position - Ballett ist ihr Leben von Miko Fogarty (DVD - 2013)
EUR 14,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen