summersale2015 Hier klicken mrp_family Liebeserklärung Cloud Drive Photos Learn More Dyson DC52 gratis Zubehör Fire HD 6 Shop Kindle Artist Spotlight SummerSale

Kundenrezensionen

66
4,4 von 5 Sternen
Intense
Format: MP3-DownloadÄndern
Preis:9,29 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Mai 2013
Nach „Imagine“ und „Mirage“, welche mir beide gut gefallen haben, war der Kauf von “Intense“ Pflicht.

Mit dem ersten Lied „Intense“ ging es ja auch gleich richtig gut los, aber was sich mir danach bis zum Lied 9 als „Trance“ verkaufen wollte, hat diesen Namen aus meiner Sicht nicht wirklich verdient. Es klingt alles so furchtbar austauschbar – sowohl die Lieder an sich als auch die kläglichen Frauenstimmchen, die sich in die Lieder „mogeln“. Tiefpunkt: „Waiting for the night“.
Einzig „Pulsar“ und „Sound of the drums“ stechen positiver heraus.

Ich habe nichts gegen Vocal Trance, wenn starke Frauenstimmen wie von Susana, Betsie Larkin oder auch Sarah Howells das Lied einen unverwechselbaren Charakter geben. Das letzte wirklich gute Vocal-Trance-Lied von Armin mit einer Frauenstimme war „I’ll listen“.

Ab Lied 11 bis 15 ist es wieder sehr annehmbar und hörbar. Emma Hewitt macht ihren Job wie immer Klasse und auch „Love never came“ und „Reprise“ sind tolle Songs.

Alles in allem leider zu wenig für ein durchweg gutes Album - deswegen nur 3 Sterne.

Weiterentwicklung schön und gut – aber wenn es in diese Richtung geht, bleibe ich bei Talla2XLC oder Alex M.O.R.P.H.
Schade, dass Armin keine „Hymnen“ wie „Sail“ oder „Serenity“ oder auch „Coming home“ mehr produzieren will oder kann. Oder habe ich etwas verpasst?
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Mai 2013
Eine stetige Entwicklung über die letzten Alben von Armin.
Jedoch ist dem Album anzumerken, dass Armin sich anfängt im Kreise zu drehen.
Einige Elemente von anderen Musikern wie Daft Punk, Madonna, Tiesto, Guetta etc. sind mehr als herauszunehmen.
Könnte glatt als Samples durchgehen. Auch ist die Abstammung zum letzten Album Mirage deutlich anzumerken.
Für mich klingt es etwas langweilig, abgestanden und fad.

Somit ist es ein nicht schlechtes und eigenständiges Album und für mich auch nicht Armins bestes Album.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. August 2013
Bestes Album dieses Jahr, dass ich hören durfte!
Die ersten Tracks gehen alle in das Armin übliche uplifting-Trance genre.
Der zweite Teil des Albums wird zur Geschmackssache und nicht jedem Gefallen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. August 2013
Armin van Buuren hat sich mal wieder selbst übertroffen.
War am Anfang wegen einiger Tracks skeptisch, z.B. Intense der sehr ruhig und mit Geige beginnt, aber sehr geil wird.
Nur weiter so!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Mai 2013
als langjähriger asot-hörer und trance fan kann ich diese album nur bedingt empfehlen.
viel "trance" gibt es auf dem album nicht zu hören - was sich in den letzten jahren schon abgezeichnet hat - es ist vielmehr gefüllt mit vocal trouse Tracks und bigroom-synths, aber auch ein paar delikatessen.
dass Armin (mit Benno) wirklich fast 3 jahre daran gearbeitet hat kann ich nicht so ganz glauben.
es finden sich viele verschiedene styles der EDM auf diesem album wieder, was es andererseits sehr vielseitig macht und sicher viele neuhörer ansich zieht. wirklich nett ist die autogrammkarte, die fahne und die schöne fanbox in der limited-edition.
vergleicht man es mit mirage, ist es meiner meinung nach wirklich gelungen, jedoch kommt es nicht an alte armin-alben heran (bspw. "76").
wer auf trance/trouse 2.0 steht sollte unbedingt zugreifen, für "alttrancer" ist es der kauf eher nicht wert :-)
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Juli 2013
Armin van Buuren in Perfektion. Seit Jahren lausche ich schon seinem Talent und bin immer wieder begeistert! Trance in Perfektion!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Juni 2013
Ich liebe Armin van Buuren und dieses Album ist einfach der Hammer. Ich finde es sehr gelungen und auch sehr abwechslungsreich.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 20. Juli 2015
das ist meine erste Rezension hier (nach ca. 10 jahren musikkauf), und ich hätte nie gedacht, dass ich mal sowas raushaue..
aber das was auf dieser CD zu finden ist, dafür finde ich schon fast keine Worte mehr...
Sogar ATB hat sich verändert, und je neuer die Alben desto mehr prozentuales Einheits-gedudel dabei, aber er packt dann wenigstens noch ruhige Stücke mit drauf, oder nur Instrumentalstücke oder sowas...
Aber bei diesem Album, wirklich JEDER verdammte "Song" völlig verhunzt... egal ob mit oder ohne Vocals... diese CD würd ich so oder so in die Tonne hauen...
Jeder definiert Musik ja bekanntlich anders, und emotionen, gefühle, rythmen...
aber hier, suche ich jeden Rythmus, jedes Gefühl, vergeblich!! damit kann man vielleicht abgestumpfte Teenie-Gören mit ner Flasche Hugo in der Hand begeistern, aber keinen Menschen, der die Musikrichtung Trance, schonmal am ganzen körper erfahren hat, und dessen Seele in andere Welten gereist ist... ohne Drogen, nur durch Musik.
Aber das was man hier vorfindet....ne...... ich lass es jetzt mal lieber.
zum schluss noch n paar empfehlungen, für alle unter euch, die sich fragen was ich mit dieser gefühlvollen, wahren Trance geschichte meine, der möge sich mal die Compilation "Techno Club Vol. 21 mixed by Talla2XLC und Tillmann Uhrmacher", zu Gemüte führen. Die kostet gebraucht nur halb so viel, und übertrifft diese Schandtat hier um Dimensionen! :-)

an alle denen dieses Produkt gefällt: nicht persönlich nehmen, ist nur meine, etwas emotionale, sicht der dinge ;)

viele grüße
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
As mentioned in some of my previous reviews, I discovered the music sounds of Armin Van Buuren in 2009 (via a public library) when I was still living in Orlando, Florida. Naturally, obtaining and hearing this "Intense" collection symbolizes a continuation of my interest in his music. There is a harmonic balancing and blending of trance and vocals within these musical tracks. I am completely aware that personal song preferences from "Intense" are going to be subjective depending on the person. However, "Intense" (feat. Miri Ben Ari), "This Is What It Feels Like" (feat. Trevor Guthrie), "Beautiful Life" (feat. Cindy Alma), "Waiting For The Night" (feat. Fiora), "Sound of the Dreams" (feat. Laura Jansen), "Alone" (feat. Lauren Evans), "Turn This Love Around" (feat. Laura V.), "Won't Let You Go" (feat. Aruna), "Forever Is Ours" (feat. Emma Hewitt), and "Humming The Lights" (Armin Van Buuren & Gaia) are some of the multiple songs on this collection that are great to listen to right away.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Juni 2013
Ich habe mir das Album als Vinyl geholt, da ich selbst Hobby-DJ bin und bin nicht sehr überzeugt. Die meisten Titel verdienen unter dem Genre Trance höchstens 2 Sterne. Mir persönlich gefallen die Tracks "In 10 Years from Now" in Kombination mit "Last Stop Before Heaven" am besten. Ersteres ist eigentlich ein Intro für den progressive angehauchten zweiten Track. Armin van Buuren selbst hat mir als DJ- und Produzent in den Anfangsjahren am besten gefallen (Remix Moogwai - Violia, später Motorcycle - As the rush comes) oder auch In and Out of Love von ihm selbst. Ich persönlich halte nichts von der sogenannten "Weiterentwicklung", die aus meiner Sicht dazu dienen soll sich mit den vermeintlich größten (David Guetta?) zu messen. Mir sind Künstler lieber, die sich lieber treu bleiben, als anderen Gefallen zu wollen. Mich persönlich würde ja interessieren, welcher Titel AvB am besten gefällt, der Track "Last Stop before Heaven" fällt jedenfalls positiv aus der Rolle, aber passt im ganzen gesehen nicht zum Album. Mein Tipp, lieber einzelne Titel anhören und kaufen, anstatt das ganze Album!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Armin Anthems (Ultimate Singles Collected)
EUR 10,79