Kundenrezensionen


45 Rezensionen
5 Sterne:
 (39)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen man kann das Buch gar nicht mehr weglegen
Rick Riordans Bücher waren schon immer gut.
Anfangs dachte ich, dass die Heroes of Olympus-Reihe nicht so spannend ist, da ich sehr hohe Erwartungen durch die Percy Jackson-Reihe hatte. Allerdings werden die Bücher von Buch zu Buch besser. The Mark of Athena hat mir schon sehr gefallen und The House of Hades ist wahnsinnig spannend. Ich kann es kaum...
Vor 8 Monaten von Luna Cooper veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Dramatic Praerie Dog
In zwei Worten: Purple Schulz.

Ich sehe schon, für alle außer Annabeth muß ich wieder erklären :-)
Riordan fing als Fun-Punk an. Percy Jackson war sein Aloha-E. Mythologie und Aberwitz
kollidierten, bis ich vor Lachen am Boden lag.
Aber in jedem Fun-Punker sitzt ein Kinstler, der will ernst genommen werden. DRAMA...
Vor 1 Monat von Hauke Reddmann veröffentlicht


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen man kann das Buch gar nicht mehr weglegen, 19. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rick Riordans Bücher waren schon immer gut.
Anfangs dachte ich, dass die Heroes of Olympus-Reihe nicht so spannend ist, da ich sehr hohe Erwartungen durch die Percy Jackson-Reihe hatte. Allerdings werden die Bücher von Buch zu Buch besser. The Mark of Athena hat mir schon sehr gefallen und The House of Hades ist wahnsinnig spannend. Ich kann es kaum erwarten, bis Teil 5 erscheint.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toll!, 11. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The House of Hades (Heroes of Olympus Book 4) (Kindle Edition)
Erstmal zum Inhalt:
Nachdem Percy und Annabeth in den Tartarus gefallen sind macht sich die restliche Gruppe nach Griechenland auf, um dort das "house of hades" zu finden und um die Türen des Todes zu erreichen. Dieser Weg gestaltet sich allerdings leider nicht so einfach wie gedacht, da Gaias Schergen versuchen, sie mit allen Mitteln aufzuhalten. Zur gleichen Zeit versuchen Percy und Annabeth, im Tartarus zu überleben und sich zu den Türen des Todes auf ihrer Seite durch zuschlagen. Allerdings lauern überall Gefahren. Als wäre das nicht schon genug, macht sich die römische Legion bereit, um Camp Half-Blood anzugreifen.

Das Buch schlägt seine Vorgänger meiner Meinung nach um Längen. Dies liegt besonders daran, dass Riordian kein festes "Perspektivenschema" (3 Kapitel Percy, 3 Kapitel Annabeth, usw.) verfolgt, wie in den Vorgängern. Stattdessen gibt es Kapitel aus jeder Sicht der Halbgötter, sodass kein Charakter (außer vielleicht Piper) zu kurz kommt. Was mir persönlich gut gefallen hat, waren die vielen Kapitel aus der Sicht von Percy und Annabeth. Dies lag besonders an dem packenden Handlungsstrang im Tartarus, wo die beiden immer wieder auf tödliche Monster, Titanen, Götter, Giganten oder andere Wesen treffen. Besonders Leser der Percy-Jackson Reihe werden viele von diesen wiedererkennen.
Der Charakter, der sich wohl am meisten entwickelt, ist Frank. Man erkennt immer mehr, dass er wahrhaftig der Sohn des Kriegsgotts ist und er wird zu einem der mächtigsten Halbgötter der Gruppe. Auch Hazel, die vorher "nur" wenig zu Kämpfen beitragen konnte, lernt nun den Nebel zu kontrollieren. Zudem löst sich das Liebesdreieck um Hazel, Frank und Leo auf.
Nico ist in diesem Buch der Reihe ebenfalls mit von Partie. Zwar gibt es keine Kapitel aus seiner Perspektive, aber man erfährt trotzdem viel neues über ihn, was man wohl überhaupt nicht erwartet hätte.

Alles in allem sorgen die beiden abwechselnden Handlungsstränge, die spannende Geschichte und vor allem die tolle Charakterentwicklung für ein tolles, spannendes Leseerlebnis. Ich für meinen Teil warte jetzt schon sehnlichst auf den nächsten und finalen (?) Teil der Reihe!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend bis zu letzten Seite!, 14. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The House of Hades (Heroes of Olympus Book 4) (Kindle Edition)
Da ich nicht warte wollte, bis das Buch in deutscher Sprache erscheint, habe ich mir die englische Fortsetzung der Reihe „Helden des Olymps“ als Kindle Version gekauft und wurde nicht enttäuscht. „The House of Hades“ gefällt mit noch besser als der Vorgänger „Im Zeichen der Athene“, da die einzelnen Charaktere – insb. Frank, Hazel und Leo – aber auch Nico – stärker zur Geltung kommen, genauer beschrieben und dargestellt sind. Sie wirken selbstsicherer und ausgereifter und sind weniger stark von den extremen Selbstzweifeln wie noch „Im Zeichen der Athene“ geprägt, trotz der vielen Gefahren, die auf sie alle während der langen Reise warten.

„The House of Hades“ ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Jason und Annabeth müssen sich der unwirtlichen und lebensfeindlichen Umgebung des Tartarus stellen und zu den Türen des Todes gelangen – eine Reise einmal quer durch Unterwelt, während Leo, Hazel, Frank, Jason und Piper auf der Argo II sich den gleichen Weg nur oberhalb der Erde erkämpfen müssen.

Einen großen Kritikpunkt habe ich aufzuführen: den unterschiedlichen Preis zwischen den deutschen und den englischen Kindle-Versionen der Reihe „Helden des Olymp“! Was die dt. „The House of Hades“ – Version kosten wird, ist ja noch offen. Ich war jedoch positiv überrascht beim Kauf der englischen Version – mit etwas mehr als EUR 8. „Im Zeichen der Athene“ kostet jedoch in dt. Sprache fast EUR 13 während die engl. Variante nur etwas mehr EUR 5 kostet. Den Preisunterschied halte ich für zu groß, wäre mir das eher aufgefallen, hätte ich mir die Reihe komplett in englischer Sprache gekauft!

Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass Rick Riordan die Fortsetzung noch in diesem Jahr veröffentlicht … ich bin SEHR gespannt, zu lesen, wie es den Helden weiter ergehen wird!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unerwartete Wendung, 17. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch kann mit einer unerwarteten Wendung punkten und macht insgesamt viel Freude.
Ich persönlich kann Band 5 und damit das große Finale kaum erwarten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen kurzweilig, 22. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The House of Hades (Heroes of Olympus Book 4) (Kindle Edition)
Eine gelungene Fortsetzung, wenn auch leider nich so gut wie die Vorgänger. Mir hat ein bisschen Witz und Schmunzeln gefehlt, aber das Buch muss natürlich auch düster sein. Lesenswert und ich freu mich auf den nächsten Teil.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen dem Finale entgegen, 22. Oktober 2013
Von 
Isegrimm - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
House of Hades hat es ein bisschen schwer, endete das letzte Buch doch äußerst dramatisch.
Nun jedoch befindet sich jeder der Halbgötter an einer Art Scheideweg und muss sich nicht nur mächtigen Gegnern, sondern auch inneren Konflikten stellen.
Percy und Annabeth hat es natürlich am schlimmsten erwischt. Beide befinden sich in Tartarus und das ist wahrlich kein angenehmer Ort.
Aber auch Franz und Hazel, Jason, Piper und Leo stecken immer wieder in der Klemme.
Eigentlich stecken sie sogar ununterbrochen in der Klemme.
So ist House of Hades eine Ansammlung von Cliffhangern. Unsere Helden kommen kaum dazu, mal zu verschnaufen und auch die Leser werden ständig gefordert. In Percys Welt befindet sich mittlerweile eine kaum überschaubare Zahl von Halbgöttern, Göttern und Titanen und fast alle davon verfolgen eigene Pläne. Da schwirrt einem manchmal der Kopf.
Rick Riordan kennt sich enorm gut in der griechischen und römischen Mythologie aus. Seine Interpretation der einzelnen Figuren ist überraschend und humorvoll. So langsam wird es aber unübersichtlich und damit auch anstrengend. Ich war froh um das Personenverzeichnis am Ende des Buchs.
House of Hades ist spannend und unterhaltsam. Einsteiger in die Serie sollten aber unbedingt die Vorgängerbände lesen, sonst steigt man nicht mehr durch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Spannend, 19. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The House of Hades (Heroes of Olympus Book 4) (Kindle Edition)
Die Serie ist einfach spannend!
Das gilt für die ganze "Helden des Olymps" Staffel!
Man kann gespannt sein, wie es weiter geht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Amazing book!, 5. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
This book is amazing like all Rick Riordan 's books. I love them all!
I am waiting for the next one now!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Dramatic Praerie Dog, 2. Juni 2014
In zwei Worten: Purple Schulz.

Ich sehe schon, für alle außer Annabeth muß ich wieder erklären :-)
Riordan fing als Fun-Punk an. Percy Jackson war sein Aloha-E. Mythologie und Aberwitz
kollidierten, bis ich vor Lachen am Boden lag.
Aber in jedem Fun-Punker sitzt ein Kinstler, der will ernst genommen werden. DRAMA!
TRAUER! GROSSE GEFÜHLE! Aus "Neue Heimat" wurde "Purple Schulz", und nichts
davon hat mich je wieder interessiert.
Und auf die gleiche Weise fährt Riordan zum Tartarus. Er ist nicht schlecht, soweit will
ich es nicht abwerten, aber wenn ich DRAMA! TRAUER! GROSSE GEFÜHLE! lesen
will, kann ich auch gleich zur Goethe-Gesamtausgabe greifen.
Laß es sein, Rick, das ist nicht deine Stärke! Wir wollen Lolmedusas! Slapstick!
Grottenschlechte Wortspiele! Durch deutsche Übersetzung ruinierte grottenschlechte
Wortspiele! Snark! Snark! Und etwas Snark auch! Du sollst die Anzahl der epischen
Fantasy nicht über das nötige Maß hinaus vermehren (Ockham). Ergrimmte ***
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Hammer, 30. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch ist meiner Meinung nach eines der besten die Rick je geschrieben hat! Es ist total spannend, traurig und sogar etwas düster. Und trotzdem ist es an einigen Stellen sehr witzig, ohne dass es albern wird. Ich finde Frank, Leo und Jason in diesem Teil total klasse. Alle drei haben sich verändert, doch nun gefallen sie mir besser als davor. Das Geheimnis von Nico hat mich überrascht und er tut mir echt leid...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen