Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. August 2013
Design, Wertigkeit und der „Clou“:
Das Design des HiFi-Systems ist schlicht gehalten, eine wirkliche Mini-HiFi-Anlage eben.
Positiv zu erwähnen:
+ gut Verpackt (jeder Lautsprecher ist einzeln verpackt, zusätzlich mit einem Schutzstoff umzogen)
+ qualitativ sehr hochwertige Verarbeitung (kein billiges Plastik, hochwertige Materialien)
+ unzählige Anschlussmöglichen (Musikwiedergabe via: Radio, CD, Bluetooth-Stream, USB, Audio-in Klinke und Kopfhörer-Klinke)
+ der „Clou“: insgesamt drei design-Varianten in einem. Egal ob ohne Stoffabdeckung, ob in Beige/Grau oder in Orange - hier hat der Käufer die Wahl. Diese Wahlmöglichkeit ist wirklich super und möchte ich nicht mehr missen! Die Stoffabdeckungen sind gut verarbeitet und die Abdeckung der Zentrale in der Mitte ist aus Aluminium mit geschliffenen Kanten - ein wahrer Hingucker.
Negativ:
- Knöpfe am System hören sich etwas billig an, wenn man sie drückt (ein sehr hohles Klicken)

Zur Installation:
Wer einen kurzen Blick auf die Schnellstartanleitung bzw. Kurzanleitung wirft, dürfte keinerlei Probleme bei der Installation des Systems haben. Lautsprecher mit den mitgelieferten Kabeln an die Zentrale anschließen, und zu guter letzt noch alles ans Stromnetz - fertig.
Die Radio-installation ist nach einer kurzen Zeit abgeschlossen und binnen weniger Minuten ertönt auch schon der erste Klang. Aber dazu später mehr.
Nach ein paar Minuten schaltete sich das System von selbst aus - und die ganzen abgespeicherten Radiosender waren alle weg. Die Suche begann von vorn.
Leider stürzte das System erneut nach abgeschlossener Suche ab und starte nicht mehr. Ein Reset, sowie weitere Maßnahmen halfen nichts. Das Gerät stürzte immer und immer wieder ab.

Philips-Support:
Sofort habe ich mich mit dem Philips Support (per Internet über [...]) in Verbindung gesetzt. Dort musste ich kurz eine Begründung für die Einsendung zur Reparatur angeben. Anschließend noch ein paar Ausdrucke und dann ging das System auch schon zurück zu Philips.
Online konnte man den Verlauf der Bearbeitung nachvollziehen. Es dauerte relativ lange bis ein Erstatzteil geliefert wurde (2 Wochen), aber von da an ging dann alles sehr schnell - und nach nur ca. 2 1/2 Wochen bekam ich das Gerät zurück. Die Hauptplatine hatte einen Defekt und wurde getauscht. Für die Reparatur wurde (selbstverständlich) nichts berechnet.

Die erneute Installation verlief dieses mal auch wirklich reibungslos und mit knapp drei Wochen Verspätung konnte ich das Produkt endlich auf Herz und Nieren testen.

Sound:
Da das System insgesamt sehr klein ist war ich schon gespannt auf das Sounderlebnis.
Sofort stellte ich fest, dass größer nicht immer auch besser heißt. Meine alte HiFi-Anlage war ca. doppelt so groß, aber der Sound dieser kleinen Philips Anlage steht der alten in nichts nach. Von sehr kräftigen und tiefen Bässen, bis hin zu sehr klaren Höhen. So wie sich die Anlage rein optisch verändern lässt (durch die div. Abdeckungen) kann man auch den Ton anpassen. Es gibt fünf Modi, diese sind:
Warm, Bright, Powerfull, Clear und Balanced.
Abgesehen von diesen Tonmodi gibt es leider keine Möglichkeit den Ton weiter zu personalisieren - z. B. den Bass noch tiefer zu stellen und gleichzeitig die Höhen zu verändern etc. Aber mir persönlich genügen die vorinstallierten Toneinstellungen völlig aus. (Ein Nachtmodus wäre evtl. noch wünschenswert gewesen -> weniger Bass, etc.)

Bluetooth:
Vor dem Kauf dachte ich mir „Schade, kein AirPlay...“ Insbesondere da die letzte Funk-Steuerung einer anderen Philips-Anlage (AW5000) nicht unbedingt immer reibungslos verlief. Aber hier hat Philips wirklich nachgebessert. Verbindungsabbrüche gehören der Vergangenheit an. Einfach Bluetooth am Smartphone aktivieren - ich habe es übrigens mit einem iPhone 4 und iPhone 5 getestet - das selbige am HiFi-System aktivieren, fertig. Der erste Verbindungsaufbau dauert ein paar Sekunden, aber einmal Verbunden geht es auch schon los! Die Soundqualität der Musikwiedergabe ist genau so klar wie die per CD oder Radio. Die Reichweite des Bluetooth Empfangs ist völlig ausreichend. Befindet man sich aber ein paar Räume entfernt bricht die Verbindung ab - hier wäre AirPlay von Vorteil gewesen, da die Verbindung über das Heim-WLAN erstellt wird und nicht abbrechen würde. Aber befindet man sich wieder in der Nähe des Systems ist die Verbindung auch schon wieder hergestellt.
PS, die Wiedergabe per Bluetooth funktionierte auch über meinen Mac reibungslos - vorausgesetzt der Computer befindet sich in der Nähe des Systems. (in meinem Fall ist der Computer im Zimmer nebenan.)

Radio:
Die Installation ist sehr einfach. Einfach die UKW-Antenne anschließen, und schon kann der Suchlauf beginnen (natürlich nur beim erstmaligen Starten nötig). Die Sender werden anschließend der Reihe nach abgespeichert. Leider hörte der Radio bei Frequenz 99,0 auf zu suchen, da die 20 Speicherplätze voll waren. Hier hätte ich mir mehr Speicherplatz gewünscht - so musste ich Radiosender ab Frequenz 99,0 manuell hinzufügen und dafür andere Radiosender löschen. Allerdings haben viele vergleichbare Anlagen nicht einmal 20 Speicherplätze (wie auch meine alte HiFi-Anlage). Das Abspeichern der Radiosender war sofort verständlich, spätestens beim Blick in die Kurzanleitung wird alles klar ;-) Gleich am dritten Tag war der Strom kurz unterbrochen (Gewitter) und ich befürchtete die installierten Radiosender sind alle weg - dies war glücklicherweise aber nicht der Fall!
Die Empfangsqualität der Radiosender ist spitze, ohne rauschen und Co - was bei uns auf dem Land wirklich nicht selbstverständlich ist. Hier hatte unsere alte Anlage doch etwas zu kämpfen.

CD/USB-Wiedergabe:
Hier verlief alles reibungslos und das System erkannte auch selbst gebrannte CDs (egal ob -R/RW oder MP3-CD) ohne Probleme.
Die Wiedergabe per USB mit Titel aus iTunes und selbst geladenen Titeln funktioniert ebenso ohne Schwierigkeiten.

Fazit:
Negativ anzumerken:
- Displayanzeige bei starker Sonneneinstrahlung kaum zu lesen
- Soundeinstellungen nur durch vorinstallierte Modi (Bright, Powerfull,...) änderbar

Positiv:
+ Mitgelieferte Fernbedienung sehr praktisch (Batterien sind im Lieferumfang enthalten)
+ Unterbrechung der Stromzufuhr führt nicht zum vergessen der install. Radiosender
+ leicht zu aktivierender ECO-Modus (einfach 3 Sekunden lang auf dem StandBy Knopf bleiben)
+ div. Stoffabdeckungen sind sehr hochwertig
+ Bedienung selbsterklärend / sehr einfach (auch Wechsel zwischen den Wiedergabemöglichkeiten (CD/Radio/Bluetooth...) sehr leicht)
+ Kräftiger Bass, glasklare Höhen

Insgesamt handelt es sich bei dem Philips BTM5000 um ein sehr solides und hochwertiges HiFi-System, an dem man viele Jahre Freude hat.
Die Designmöglichkeit möchte ich nicht mehr missen.
Für weitere Details können Sie sich gerne mein Produktvideo ansehen.

Dem Philips HiFi-System gebe ich somit verdiente 4 von 5 Sternen.
22 Kommentare| 100 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2013
Meine Wertung für die Philips BTM5000/12 Microanlage:

positiv:
+ Schlichte Optik, qualitative Verarbeitung
+ einfache Handhabung
+ Format- und Quellen- Vielfalt, vor allem durch die Bluetoothfunktion
+ guter Klang in kompakten Maßen
+ Wechselabdeckung gegen die Langeweile

neutral:
o Soundeinstellungen sind nicht manuell einstellbar

negativ:
- Einzeiliges Display bietet wenig Komfort bei ID3-Tag Anzeige (USB-Stick oder MP3-CD)

Möglicher Bug: Statt Albumname wird der Interpret angezeigt und umgekehrt.
---------------------------------------------------------------------------------
Kommen wir nun zu den Details und meinen Eindrücken.
Die Anlage ist schnell aufgebaut und in wenigen Minuten betriebsbereit.

Im Lieferumfang enthalten sind:
Die Anlage mit den 2 Boxen, ein Strom- und Antennenkabel, die Fernbedienung mit Batterien, 2 verschiedene farbige Frontabdeckungen (rostrot" und beige") und eine mehrsprachige Schnellstart-Anleitung.

Die Verarbeitung des Geräts macht einen sehr guten Eindruck. Die Bedienung der Anlage kann am Gerät selber erfolgen, dazu sind die wichtigsten Bedienknöpfe an der Oberseite der Anlage angeordnet oder über die kleine Fernbedienung auf der alle Funktionen übersichtlich angeordnet sind. Der Lautstärkeregler am Gerät ist ein Hauptelement des schlichten Designs und lässt sich stufenlos drehen. Dabei fühlt sich das ganze sehr schwer" und hochwertig an.

Die Funktionen:
Das Gerät hat ein CD-Laufwerk zur Wiedergabe von Audio CD's oder MP3/WMA CD's. Geräusche vom Laufwerk sind nur zwischen den Liedern zu vernehmen. Auf dem einzeiligen Display lassen sich Album-, Titelname oder Interpret anzeigen. Ordner der MP3-CD sind mit der Fernbedienung schnell auszuwählen.
Die ID3-Tags werden leider vertauscht angezeigt, statt Album wird der Interpret angezeigt und umgekehrt (am PC sind die Tags richtig gesetzt). Hier wäre ein mehrzeiliges Display komfortabler gewesen.

Über eine 3,5 mm Klinkenbuchse (Audio-in) läßt sich jedes beliebige Gerät an die Anlage anschließen und bietet somit zahlreiche Möglichkeiten der Musikwiedergabe. Auf der Rückseite befindet sich zudem noch ein AUX-in Anschluss für weitere Geräte. Kabelgebundene Kopfhörer finden Ihren Eingang auch auf der Vorderseite. So kann man seine Musik auch mal im Stillen genießen.

Der an der Vorderseite vorhandene USB (2.0)-Steckplatz erweitert die Möglichkeiten der Wiedergabequellen. Hier kann man neben seinem USB-Stick auch ein Kartenlesegerät anschließen um beispielsweise Musik von SD-Karten abzuspielen.
Das integrierte UKW Radio bietet einen Speicher von 20 Sendern. Die Anlage scannt automatisch den Frequenzbereich und speichert die ersten gefundenen Sender ab. Die Reihenfolge lässt sich aber auch manuell bestimmen. Mit der mitgelieferten Antenne sind bei mir die meisten Sender rauschfrei zu empfangen. Zudem wird der Radioinformationstext (RDS) auf dem Display angezeigt.

Die Bluetooth Funktion ist für mich die wichtigste bei dieser Anlage. Über mein Smartphone oder den PC ist eine Verbindung zur Anlage schnell hergestellt (blaue LED leuchtet). Der Musikwiedergabe sind sozusagen keine Grenzen gesetzt. Über die Anlage kann man jetzt seine Musik genießen, die sich entweder direkt auf dem gekoppelten Gerät oder im Internet befindet.
Die Kopplung der Geräte klappt auf Anhieb, nur sollte man sich nicht allzu weit von der Anlage entfernen. Nach 2 Türen und ein paar Wänden war das Signal leider unterbrochen. Wenn man diese Funktion nutzt sollte man am besten auch im gleichen Raum bleiben oder zumindest das angebundene BT Gerät dort belassen.

Im DISC, USB und Radio Modus kann zudem ein Alarm-Timer gestellt werden, falls man mal von seiner Anlage geweckt werden möchte.

Kommen wir nun zum Sound:
Die BTM5000/12 bietet mit seinen 2x20Watt RMS einen raumfüllenden Klang (hängt natürlich von der Raumgröße ab) und hat 5 vordefinierte Soundeinstellungen: Warm, Bright, Powerful, Clear und Balanced. Das ganze kann per Fernbedienung ausgewählt werden. Je nach Musikrichtung kann man die richtige Einstellung für sich finden. Die Höhen kommen sehr klar rüber und im Powerful und Warm Modus sind kräftige Bässe aus den 2-Wege Bassreflex Boxen zu hören.
Eine zusätzliche manuelle Einstellmöglichkeit des Sounds wäre natürlich optimal gewesen.

Mein Fazit:
Eine schicke Mikroanlage mit gutem Sound und einer enormen Vielfalt an Wiedergabemöglichkeiten. Ideal fürs Wohn- oder Schlafzimmer. Mit dieser Anlage kann man seine Musik genießen, in jeder Lautstärke.
Eine ausführliche Anleitung ist auf der Philips Website zu finden. ([...])
0Kommentar| 44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 25. Juni 2013
Die dreiteilige Musikanlage macht optisch einen sehr guten und hochwertigen Eindruck. Sie ist kompakt, schlicht, modern und sie ist so "klein", dass sie in mein Ikea Expedit-Regal passt. Die Farben der mitgelieferten (austauschbaren) Abdeckungen sind etwas ungewöhnlich aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache. Ohne die Abdeckungen sind die Boxen allerdings ansprechender und deswegen bleiben sie bei mir „nackt“.

Hier noch die Maße der Einzelteile (haben letztens noch gefehlt):
Ca. Maße der Boxen (in cm): 13 (Höhe) x 20 (Breite) x 21/21,8 (Tiefe ohne/mit Abdeckung)
Ca. Maße der Anlage (in cm): 13 (Höhe) x 21 (Breite) x 21/21,8 (Tiefe ohne/mit Abdeckung)

Die Anlage ist einfach und schnell aufzubauen und anzuschließen und die Kabel haben eine ausreichende Länge. Nun zum für mich in diesem Fall wichtigsten Punkt, nämlich das einfache Abspielen von Tonträger verschiedenster Art.
Die Funktionen der Anlage sind hier wirklich vielfältig: USB, Bluetooth, Radio, CD, MP3-Player, AUX. Diese funktionieren alle zuverlässig und was besonders hervorzuheben ist, ist die einfache Kopplung via Bluetooth, die ich bei vielen Geräten schon deutlich schlechter erlebt habe.
Die Bedienung der Anlage ist, sowohl über die Fernbedienung als auch direkt am Gerät, sehr einfach und übersichtlich, was allerdings auf Kosten der manuellen Toneinstellung geht. Die Tonqualität der Anlage geht für diese Preisklasse absolut in Ordnung.

Insgesamt eine schöne Kompaktanlage, die trotz ihrer geringen Abmaße ein breites Spektrum an Frequenzen abdeckt (an der Größe der Lautsprecher gemessen). Meiner Meinung bekommt man für einen angemessen Preis eine schöne und vielseitig einsetzbare Anlage. Also eine klare Weiterempfehlung.
22 Kommentare| 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2014
Sorgfältig verpackt durch Philips, jedes der Teile in Schutzfolien gehüllt.

Aufstellen und Vorbereiten
ohne Probleme. Hilfreich war der Hinweis in anderen Rezensionen, dass sowohl Display als auch CD-Lade mit einer Schutzfolie abgedeckt sind. MIt ein bißchen Geduld hatte ich Erfolg.
Die Wurfantenne ist in meiner Wohnung entbehrlich, erfreulicherweise kommt der Empfang über einen Kabelanschluss an.
Die beiden Lautsprecher brauchen bei mir keine zig Meter vom Empfangsteil aufgestellt werden, und angesichts der geplanten Lautstärken im Schlafzimmer sind die von etlichen Rezensenten beklagten dünnen Lautsprecherkabel entbehrlich - anders als bei "großen" Stereoanlagen sind armdicke Kabel völlig überzogene Forderungen. Also: Kabel ok, sie sind mit Kabelklemmen schnell verbunden. Dabei bleibt nur die Polung zu beachten.
Batterien in die Fernbedienung einlegen, das wars dann auch.
Design-Frontteile sind sauber verarbeitet und chic, allerdings gefielen mir die rostroten Teile besser. Mit etwas Vorsicht die hellen Teile abnehmen und die anderen aufsetzen - passt sauber und nichts wackelt. Ein richtiger Hingucker! Theroretisch ginge es zwar auch ohne Frontteile, die beiden Zweiweg-Lautsprecher sehen klasse aus - aber da stören mich denn doch die dann offenliegenden Befestigungsbolzen an allen drei Gehäuseteilen.

Inbetriebnahme
Sendersuchlauf und automatische Stationstastenbelegung: tadellos und schnell.
Übrigens ist es mit der handlichen Fernbedienung ohne Weiteres möglich, die einzelnen Stationen per Zifferneingabe direkt anzuwählen, es ist also nicht nötig, die Senderplätze nach und nach "durchzukurbeln".
Uhrzeit einstellen - die Uhrzeit geht bei meinem Gerät übrigens verloren, sobald es vom Netz getrennt wird, aber damit kann ich leben. (Die Senderbelegung bleibt dagegen erhalten!)

Radioempfang
Sauberer Empfang und überraschende Großsignalverarbeitung des Kabelanschlussempfangs. Volle Punktzahl.

CD-Betrieb
Keine Probleme, kaum hörbare Laufgeräusche. Volle Punktzahl.

USB
Keine Probleme. Hier besteht allerdings noch Potenzial für Philips: Warum merkt sich das Gerät bloß nicht die Stelle (Verzeichnis, Titel), wo es abgeschaltet wurde oder eine andere Betriebsart gewählt wurde? Bei einer größeren Sammlung muss man sich daher wieder über Verzeichniswechsel und Datei-Weiterschalten bis zum neuen Einsatz durcharbeiten. Lästig, aber ich kann damit leben. Außerdem höre ich keine Hörbücher...

Bluetooth-Anbindung an Smartphone
Keine Probleme, volle Punktzahl.

Sonderfunktionen
Sleeptimer - mehrere Zeiten bis zu 120 min. Passt.
Wecken mit wählbarer Quelle: Passt und funktioniert völlig knackfrei. Dabei fährt die Lautstärke von Null beginnend bis zur vorgewählten Wecklautstärke hoch - ein wunderschönes Schmankerl. Übrigens geht das Gerät nach dem Timerstart nicht wieder aus - anders als bei den mir bekannten Radioweckern. Also bewusst ausstellen per Knopfdruck oder Fernbedienung.

Klang
Eine klare Paradedisziplin: Die beiden Zweiweg-Lautsprecher werkeln bis zur Zimmerlautsärke exzellent, da kann nicht jede "große" Anlage mithalten. Der Sound ist m. E. so gut, dass ich Klangregler (wie übrigens auch Balancesteller) gar nicht vermisse. Die mit Fernbedienung wählbaren Klangsets reichen mir vollkommen aus. Keine störenden Klangverfärbungen oder "topfiger Sound", einfach erstaunlich.
Ich erwarte auch nicht die Lautstärken wie bei meinen großen Anlagen, mit deren dreistelligen Ausgangsleistungs-Wattzahlen und mikrowellengerätegroßen Lautsprechern! Aber was ich mit der kleinen Philps im Schlafzimmer höre, ist einfach faszinierend.

Kurz und gut: Ich gebe sie nie wieder her - und setze auf deren lange Lebensdauer.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2015
Ich habe die Anlage für meine Tochter gekauft (14 J), da sie Musik liebt. Sie kann eigentlich alles, was eine Anlage heute können muss:
- Radio
- CD (jaja, auch CDs gibt es noch)
- USB (darüber kann meine Tochter sogar ihren MP3-Player abspielen)
- Bluetooth - für mich fast das wichtigste Feature, da heutzutage ja fast alles über das Smartphone läuft.
Die Bedienung ist recht intuitiv und gut beschrieben. Die Kopplung zum Smartphone (Motorola Moto G) läuft problemlos. Als besonderer Gag kann man verschiedene Blenden vor die Lautsprecher machen. Anfangs dachte ich, das macht sowieso keiner. Allerdings sah meine Tochter das anders.
Die Lautstärke der Anlage ist völlig ausreichend für das Zimmer meiner Tochter (immerhin 23 qm).

Der Klang ist gut, wobei er nicht ganz an den Klang meiner Sony-Kompaktanlage herankommt. Allerdings hat diese auch wieder deutlich größere Boxen.
Ich würde die Anlage wieder kaufen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2016
Sehr hochwertige Anlage, die nur wenig Platz in Anspruch nimmt mit hochwertigem Design und ein echter Eye-Catcher. Der Klang ist hervorragend und man glaubt gar nicht, dass diese kleinen Lautsprecher doch so viel Power und Exzellenz hervorbringen können. Ich habe viel über die Kabel gelesen, womit ich überhaupt keine Probleme hatte. Die Bluetooth-Anbindung an mein Smartphone funktionierte perfekt, ebenso die Wiedergabe von CD's. Auch höre ich gern einmal Radio, wobei ich mir per Fernbedienung meine Sender einstellen kann. Auch bei Stromausfall bleibt die Senderbelegung erhalten und ich muss nicht neu suchen, was ich sehr positiv empfinde. USB klappt auch. Allerdings vermisse ich, dass mir nicht die Stelle angezeigt wird, an der ich aufgehört habe, Musik zu hören. Hier muss ich also beim nächsten Mal umständlich suchen, bis ich wieder dort bin. Den Sleeptimer benutze ich normalerweise nicht, da meine Anlage im Wohnzimmer steht. Ich habe ich nur einmal getestet, um zu sehen, wie er funktioniert und auch er klappt hervorragend.
Alles in allem würde ich genau diese Anlage wieder kaufen: klein, schick, hochwertig, super Sound, USB, CD, Radio, Bluetooth, Sleeptimer - was will man mehr, klasse!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2015
Die Anlage erfüllt voll ihren Zweck als Mini-Kompaktanlage. Aussehen sehr gut, das Beste, was ich bisher gesehen habe, Klang je nach Auswahl gut bis sehr gut, wenn man mal davon absieht, dass der im Prospekt erwähnte Bass-Knopf fehlt. Warscheinlich meint man aber die Einstellmöglich-keit.. Erfreulich, dass man bei mehreren Einstellungen nicht vom Bass erschlagen wird.. Ein Punktabzug, weil man nicht die Klangfarbe selbst einstellen kann, wie schön waren da doch die früheren individuellen Höhen- und Tiefen-Einstellungen, Aber die gibt es ja wohl bei keinen Kompakt-Anlagen mehr.Aber ansonsten kann man diese Anlage sehr empfehlen, wenn auch derPreis für meine Begriffe sehr hoch ist. Aber auch die Optik muss man bezahlen. Ich bereue jedenfalls den Kauf nicht
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2015
Die Philips BTM5000/12 Mini-Kompaktanlage ist ein kleines Schmuckstück mit gutem Sound. Die Inbetriebnahme verlief ohne Komplikationen. im Folgenden möchte ich in kurzen Worten Positives und Negatives zu der Anlage sagen:

Positiv:

- Die Anlage ist aufgrund ihrer Maße wirklich kompakt und findet auch bei geringen Platzverhältnissen ihren Platz.
- Der Sound ist sehr gut (Ich bin kein Soundspezi, aber was ich zu hören bekomme, darüber kann man nicht meckern)
- Das Design, welches bei dieser Anlage im Vordergrund steht, ist aufgrund der abnehmbaren Verblendungen wirklich edel.
- Up-to-date-Funktionen wie Bluetooth sind vorhanden und funktionieren einwandfrei (getestet mit einem HTC one m8)

Negativ:

- Die Bedienknöpfe an der Oberseite der Anlage wirken billig und haben keinen schönen Druckpunkt. (Ich tendiere dazu die Anlage mit der beigelegten Fernbedienung zu nutzen, dann ärgert man sich auch nicht immer über diese miesen Knöpfe. ;))
- Die Einrichtung von Radiosendern gestaltet sich als frickelig. Das hätte man einfacher lösen können.
- Die "Bedienungsanleitung" ist ebenfalls verbesserungswürdig.

Fazit:

Alles in Allem handelt es sich bei der Philips BTM5000/12 Mini-Kompaktanlage um eine gute Kompaktanlage mit einem sehr gutem Sound und einer klugen Designidee.

Die negativen Punkte trüben den Gesamteindruck nur wenig. Schaut man sich allerdings den Preis der Anlage an, sind die Kritikpunkte eigentlich schon wieder eine Frechheit. Das muss doch nicht sein. Daher Sternabzug.

Ich würde die Anlage aufgrund ihrer Vorzüge dennoch wieder kaufen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2015
schnelle Lieferung wie von Amazon gewohnt. Für diese kleine Anlage sehr guter Klang. Negativ ist wenn man sie auch nur kurz vom Strom nimmt das sie sich die Sendereinstellung nicht merkt. Aber sonst hochzufrieden für meine Zwecke reicht die Anlage aus.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2014
Ich suchte eine kleine Kompaktanlage, die ich über mein Smartphone bedienen kann. Diesen Zweck erfüllt diese Musikanlage. Die Kopplung mit dem Smartphone funktionierte auf Anhieb und dauerte nur wenige Sekunden. Alles funktioniert und sämtliche Mediendateien auf dem Smartphone oder Internet werden abgespielt (z.B. auch YouTube). Die Qualität ist meiner Meinung nach in dieser Preisklasse sehr gut und für den Hausgebrauch in jedem Fall ausreichend.

Fazit: Super Anlage zum kleinen Preis.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 42 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)