Kundenrezensionen


27 Rezensionen
5 Sterne:
 (16)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hier mal eine Rezension von einem, der erst ab Fiction richtig eingestiegen ist.....
Irgendwie ist es bei jeder Band so:

"Sie sind nicht wie früher" - "Sie waren früher besser" - usw.

Ich habe DT mit dem Album Fiction, sowie danach mit The Gallery, ihrem Erstlingswerk kennengelernt und gefeiert. We are The Void hab ich mir auch geholt, wobei mir da ausnahmsweise nicht alle Songs gefallen haben, was aber auch Meilensteine in...
Vor 15 Monaten von Sebastian G. veröffentlicht

versus
11 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ich weiß ja nicht...
Das ist das erste Album, das ich mir seit 1999 (Projector) gekauft habe. In den 90ern sind Dark Tranquillity eine DER Bands gewesen, die den molidischen Death-Metal zelebriert haben. "The Gallery" und "The Mind's Eye" sind ware Klassiker! Projector war aber anders. Ein ruhiges, sehr melodisches Album mit göttlichem klaren Gesang. Trotz des Stilwandels eine echte...
Vor 16 Monaten von Daess-Meddel veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herausragend - starkes Album !!!, 15. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Construct [+digital booklet] (MP3-Download)
Zu meinen persönlichen Favoriten wie Insomnium, In Flames, Soilwork, Amorphis oder gerade aktuell bei mir ganz oben auf der Liste "Godiva" von Heaven Shall Burn und "Buried In The Deep" von The Sorrow fügt sich "The Silence In Between" aus dem neuen DT-Album perfekt ein.
Ich persönlich mag die Kombination aus Growl und Klargesang; auch die klare Stimme von Mikael Stanne passt fantastisch auf die epischen Melodien und schönen Riffs, daher ist "What Only You Know" meine persönliche Gänsehautnummer Nummer eins.

Weitere Anspieltipps : None Becoming, Uniformity, The Science of Noise, For Broken Words

Insgesamt ein abwechslungsreiches und modernes Album; macht Spaß und es ist wohl für fast jeden etwas dabei.
Ausdrücklich will ich an dieser Stelle die hervorragende "Schlagzeugarbeit" bei den verschiedenen Melodic Death Metal-Bands erwähnen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gute CD, 18. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Construct (Audio CD)
Gute Qualität, unkomplizierte und zügige Abwicklung, Produkt wie erwartet. Die Qualität ist ebenfalls gut. Die CD finde ich gut, aber nicht überragend. Ist ein durchschnittliches Dark Tranquillity-Album.

Aber ansich nix zu meckern, ist zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ich weiß ja nicht..., 26. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Construct (Limited Box Set) (Audio CD)
Das ist das erste Album, das ich mir seit 1999 (Projector) gekauft habe. In den 90ern sind Dark Tranquillity eine DER Bands gewesen, die den molidischen Death-Metal zelebriert haben. "The Gallery" und "The Mind's Eye" sind ware Klassiker! Projector war aber anders. Ein ruhiges, sehr melodisches Album mit göttlichem klaren Gesang. Trotz des Stilwandels eine echte Perle! Leider hat die Band danach weder tolle Melodien noch den melodischen Death-Metal gespielt, der meinen Geschmack hat treffen können. Trotzdem habe ich zu jedem neuen Album in die Vorabsongs oder Videos mit großer Hoffnung reingehört.
Das Video zu "Uniformity" hat mich endlich mal wieder sofort überzeugen können. Ein eher ruhiges Lied mit echt tollem klaren Gesang und Ohrwurmgarantie, wie zu Zeiten von Projector. Leider ist das auch schon das Highlight für mich. Auch gibt es nur zwei weitere Lieder, in denen Herr Stanne seine tolle Stimme auspackt. Die können jedoch das hohe Niveau von "Uniformity" nicht im Ansatz halten.
Die restlichen Lieder plätschern nur so vor sich hin, ohne Höhen und ohne Tiefen. Dabei sind sie eher im unteren bis mittleren Tempo angesiedelt und es herrscht eine eher düstere, leicht melancholische Grundstimmung. Es fehlen für mich aber der Death-Metal und die technischen Gitarrenharmonien, die für die Band so typisch sind. Es klingt alles irgendwie gleichförmig für mich. Mit dem, wofür Dark Tranquillity in den 90ern stand, hat das Album nichts meht am Hut. Es ist bestimmt kein schlechtes Album, handwerklich gut gemacht und gut produziert, trifft aber meinen Geschmack nicht wirklich. Damit ist für mich dieses Album genau so belanglos wie alles andere nach "Projector". Aber zum Glück ist das alles Geschmackssache und natürlich wünsche ich mir für Dark Tranquillity, dass ihre Fans "Construct" lieben werden. Fans der letzten Alben werden dies bestimmt tun. Mich haben sie jedenfalls als Fan nicht zurück gewinnen können. Schade, denn ihre Single "Uniformity" ist echt gut!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Daumen Hoch, 6. August 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Construct (Limited Box Set) (Audio CD)
Dieses Album von Dark Tranquility habe ich zum Geburtstag verschenkt. Das Geburtstagskind hat sich sehr darüber gefreut. 5 Sterne dafür!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Atmosphärisches Highlight, 28. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Construct (Limited Box Set) (Audio CD)
Die neue Scheibe von Dark Tranquillity ist sicher kein "einfaches" Werk. Es enthält mehr Trips als Tracks, die sich am Besten per Kopfhörer erschließen lassen. Atmosphäre rules, durchgängig schnelle Songs gibt es nicht, was einige enttäuschen wird. Mich nicht! Teilweise bläst es einen richtig weg. Im Einzelnen:

1) For Broken Words 9/10
Sehr atmosphärischer Start und typischer "Kopfhörer-song". Schleppendes Tempo, Mikaels Growls kommen phantastisch, starke, ruhige Instrumentalpassage

2) The Science of Noise 8/10
Deutlich schneller, echter Headbanger, gutes Riffing, schönes Solo im Mittelteil und Anders Jivard am Schlagzeug gibt mal richtig Gas, was er über die ganze Platte gesehen, zu selten tut.

3) Uniformity 9,5/10
Melancholischer Song bei dem Mikaels abwechselnd clean singt und growlt. insgesamt sehr starker Song, dem ein tolles Solo zur Perfektion fehlt, aber instrumental setzt man hier wieder auf Atmosphäre, was bei dem Song eigentlich auch sehr gut passt.

4) The Silence in Between 8/10
Wieder ein Headbanger, der aufgrund seines eingängigen Refrains Live sicher ein Knaller wird, Gutes Gitarrenriff, ein starker instrumentaler Soloteil fehlt mir allerdings hier.

5) Apathetics 7/10
Thrash-Metal-Riff trifft auf sehr melancholischen Refrain. Nicht schlecht, nicht überragend.

6) What Only you know 8/10
Mikael das 2. Mal mit teilweisen cleanen Vocals. Sehr melancholischer Anfang mit starken Wechsel zu den Growls. Es fehlt ein richtiger Knaller-Refrain, aber der Song ist beileibe nicht schlecht.

7) Endtime Hearts 7/10
Eingängiger Mitgröhl-Refrain, gutes Solo, Headbanger - nichts spektakuläres, aber gut.

8) State of Trust 5/10
Mikaels dritter und letzter einsatz von cleanen Vocals, der Song zündet bei mir nicht, instrumental nicht so stark

9) Weight of the End 9/10
Ganz anderes Kaliber, gute Gitarrenarbeit, sehr eingängiger Mitgröhlrefrain, sehr geil, lediglich Instrumentalteil am Ende etwas konfus.

10) None Becoming 9,5/10
Der Kreis schließt sich, stilistisch dem 1. Song sehr nah, d.h. sehr atmosphärisch, sehr dicht, schleppend, Kopfhörersong. sehr starker Abschluss ohne große Schnörkel. Wenn man so was mag, muss man sagen, dass man es kaum besser machen kann.

Insgesamt ein sehr starkes Lebenszeichen der Göteburger Legende, die eigentlich 4,5 Punkte verdient hätte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolles Album!, 29. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Construct [+digital booklet] (MP3-Download)
Wer die Stilrichtung Melodic Death Metal mag, kann mit dem Album Construct von Dark Tranquillity bestimmt viel anfangen. Ich selbst kam auf diese Band, weil ich in Geiselwind auf dem Beastival die finnische Melodic Death Metal Band Wintersun gehört hatte und danach Dark Tranquillity. Mich persönlich sprechen die Songs mit weniger 'Growls' mehr an, also bei Melodic Death Metal mehr das 'Melodic' als das 'Death'. Für Liebhaber dieses Genres sicherlich ein Leckerbissen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DT haben sich mal wieder neu erfunden!, 9. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Construct (Audio CD)
Für mich als DT_Fan seit 2001 ist das neue Album ein auf der einen Seite typisches DT Album, auf der anderen Seite beschreiten sie wieder Neuland in Bezug auf Songwriting und Gitarrenarbeit. Wenn man sich die Songwriting-Credits einmal genauer ansieht stellt man fest das Anders und Martin B. dieses Mal die Hauptsongwriter sind. Daher vielleicht die dann doch sehr melodische Ausrichtung des Albums. Gerade die Fans der ersten Stunde werden jetzt rufen "kommerzieller Ausverkauf", aber ich meine das steht ihnen sehr gut zu Gesicht. Und man muß sagen das Album hat immer noch genug Härte um die letzten Outputs von In Flames, der anderen großen Band des Melodic Death Metal locker in die Tasche zu stecken. Für mich ihr bestes Album seit Haven.
Anspieltips: Alles!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zurück zu alter Stärke, 27. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Construct (Limited Box Set) (Audio CD)
Zur Musik:
Nach dem doch etwas enttäuschenden "We are the Void" endlich wieder ein DT-Album, was sich auf die eigentlichen Stärken besinnt und den Kopf (vor allem mit dem Lied The Silence in Between) stark wippen lässt.
Eine düstermelodische Stimmung mit starken Riffs (starkes Beispiel: Apathic und Weigt of the End) und Stannes wunderbarem Gegrowle, kein übertriebenes Rumgespiele mit Keyboard- und Synthesizer (wie auf WatV) und angenehmer (wenn auch nicht immer passender) Klargesang. Ich finde, dass Album ist eine wunderbare Mischung aus den Alben We are the Void und Character (teils auch Projektor, was den Klargesang angeht). Man hat aus den Fehlern des vorherigen Albums gelernt, und nicht auf Zwang neues ausprobiert, sondern Altbewährtes wieder aufgegriffen und es dennoch geschafft sich musikalisch weiterzuentwickeln (auch wenns ein bisschen strange klingt, aber besser wusste ich es nicht zu beschreiben ;)).

Liedtipps für Projektor Fans: Unifomity, What Only You Know, State of Trust
Für Fiction u. Character Fans: The Silence in Between, Apathic, Endtime Hearts

Zur Box muss ich sagen, dass das Design absolut zur Musik passt. Nicht übertrieben, düster und dennoch auffallend. In der Limited Edition ist die eigentliche Construct-CD in einer eigenen Hülle, mit einem verrückten, abgedrehten, aber geilen Layout (hätte auch super als Albumcover gepasst), verpackt. Dazu noch eine weitere CD mit dem Mini-Album Deconstruct (auch mit zwei gut gelungenen Lieder) und ein, eher standardmäßigen, Booklet.

Vorsicht, eigene Meinung:
An mein absolutes Lieblingsalbum "Fiction" kommt es zwar nicht heran (was aber auch nicht möglich ist ;)), aber DT hat es geschafft ein grundsolides bis verdammt gutes Album, ala Character und The Gallery, mit Wiederhörwert, herauszubringen.
Mir haben allerdings doch manche Klargesangparts ein wenig gestört, da ich zu einem düsteren Melo-Death auch eine düstere Stimme haben möchte. Das heißt aber nicht, dass ich Stannes Gesang nicht mag, aber ihn doch ab und zu unpassend fand.

Trotz allem eine klasse Scheibe und eine Empfehlung für jeden DT und Melo-Death Fan.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniales Album, 24. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Construct (Limited Box Set) (Audio CD)
Dark Tranquillity haben sich mit Construct mal wieder selbst übertroffen. Das Album hat alles, was man von einem DT Album erwartet, es ist düster, schwer, dabei melodisch und nicht platt-depressiv, sondern gewohnt eloquent.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr starkes Album!, 5. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Construct (Limited Box Set) (Audio CD)
Ich bin leider überhaupt erst mit diesem Album richtig auf Dark Tranquillity aufmerksam geworden.
Viele kritisieren, dass es schwächer ist als vorherige Alben der Band.
Dazu kann ich nichts sagen. Ich kann nur ohne jegliche Vergleiche sagen, dass das Album für mich der Hammer ist!
Richtig geile Melodien, viel Energie, fantastischer Gesang und der richtige Schuss Agressivität.
Bei mir zündet einfach jeder Song und auch die beiden Bonustracks sind klasse.
Von daher... vielleicht ist es ja bei vielen jammern auf hohem Niveau, aber wenn man das Album einfach mal für sich betrachtet, ist es ein großartiges Album und alles andere als Durchschnitt.
Ich werde wohl jetzt auch mal den Backcatalog von Dark Tranquillity aufarbeiten. Vielleicht bin ich ja dann auch irgendwann der Meinung, dass andere Alben noch besser waren. Aber man muss auch nicht unbedingt ständig Vergleiche ziehen und die Bewertung darauf anpassen. Musik hat halt auch viel mit Stimmungen, Gefühlen und Lebenslagen zu tun, in denen man sie hört. Wie heißt es so schön? "Früher war alles besser"? Das ist meist nur Einbildung...
Für mich ist es jedenfalls ein Super-Album und ich kann nur die Höchstwertung vergeben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Construct
Construct von Dark Tranquillity (Audio CD - 2013)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen