Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Oktober 2013
Seit der ersten Ankündigung von Batman Arkham Origins: Blackgate" war ich voll freudiger Erwartung. Nach und nach sickerten die ersten Infos durch und ich wurde skeptisch. Kann die Batman-Reihe als 2,5 D"- Spiel funktionieren?

Spiel
Nun, die Antwort ist: jaein. Wenn man sich einmal an das Spielprinzip und Gameplay gewöhnt hat und gewillt ist sich darauf einzulassen, bekommt man ein 2D-Sidescroller geboten, der wie ein 3D-Spiel anmutet. Denn die Kamera schwenkt um Batman herum, man kann sich mittels Batclaw in die dritte Dimension schwingen, jedoch selber beeinflussen, aus welcher Kameraperspektive man das Geschehen betrachten will, das kann man nicht.

Zum einen wird die völlige Bewegungsfreiheit aus der großen Konsolenversion dadurch extrem eingeschränkt. Zum anderen sind die Möglichkeiten der Interaktion mit der Umwelt beschränkt, sodass ihr in der ersten Spielstunde enttäuscht sein könntet. Denn mehr als gehe von rechts nach links, dann drücke R" passiert dabei nicht.
Erst im späteren Verlauf werden alternative Wege begehbar, die nur unter Einsatz der später verfügbaren Gadgets erreichbar sind. So kommt zum Batarang" noch der Gelwerfer" und die Batclaw", sowie der Kryto-Sequenzer", doch das war es dann auch schon.

Die meisten mit Gadgets lösbaren Rätsel sind auch recht offensichtlich und stellen den Spieler besonders anfangs nicht wirklich vor eine geistige Herausforderung. Im weiteren Verlauf nimmt diesbezüglich der Schwierigkeitsgrad zu, wird aber nie unfair. Die Rätsel lassen sich meist nur unter Zuhilfenahme des Detektiv-Scanners lösen. Clever ist hier auch der Einsatz des Touchscreens, da ihr mit dem Finger Bildschirm für Bildschirm nach versteckten Gegenständen oder zerstörbaren Wänden absucht.

Grundsätzlich unterteilt sich das Spiel in 3 größere Abschnitte. Diese werden von unterschiedlichen Schurken aus dem Batman-Universum kontrolliert. Unterm Strich macht es aber gar keinen Unterschied, ob ihr euch gerade im Trakt von Black Mask", Pinguin" oder dem Joker" aufhaltet.

Wirklich gelungen ist die Portierung der spektakulären Kämpfe mitsamt Freeflow-Combos in die 2,5D-Welt von Blackgate". Die Kämpfe sehen auch von der Seite" sehr genial aus, spielen sich flüssig und machen Laune. Insbesondere der Finishing-Move (der letzte Schlag auf den letzten Gegner) in Zeitlupe macht besonders Spaß. Etwas zu kurz kommt mir bei dem Vita-Ableger der Stealth"-Aspekt der Batman-Reihe. Es gibt bedeutend weniger Möglichkeiten, sich vor den Gegnern zu verstecken, diese unerkannt auszuschalten und sich wieder zu verstecken, was aber sicherlich in der Natur der Sach liegt bei einem 2D-Spiel.

Sehr motivierend, wenn auch nicht ganz so umfangreich wie in der großen Konsolenfassung, ist die Jagd nach versteckten Rüstungs- oder Anzugteilen, sowie Beweisstücke zur Aufklärung diverser Verbrechen. Da man beim ersten Durchspielen unmöglich alle Teile finden wird, lädt dies dem Komplettisten unter euch zum erneuten Durchspielen ein. Mir persönlich fällt die Navigation trotz einschaltbarer Karte aufgrund der 2,5D-Sicht" jedoch bedeutend schwerer als beim großen Bruder. Wenn man nur von der Seite draufschaut braucht man etwas mehr Vorstellungskraft, um zum Ziel zu kommen.

Grafik
Batman: Arkham Origins Blackgate" sieht verdammt gut aus. Die Detailverliebtheit, die Animation und Effekte kommen Referenztiteln auf der Vita wie Uncharted" oder Killzone" schon recht nahe, erreichen sie aber nicht. Das liegt unter anderem aber auch an der eingeschränkten Sicht auf das Geschehen und dass man die Kamera weder drehen noch zoomen kann.
Die Levels ähneln sich auch sehr, sodass hier innerhalb der Komplexe zu wenig Farbe und Abwechslung geboten wird.

Zwischensequenzen werden im Comicstil in Bildern präsentiert, was sich mit dem Gesamtkonzept von "Blackgate" aber durchaus vereinbaren lässt. Allerdings vermisse ich die cineastische Qualitäten der anderen Spiele aus der modernen Batman - Reihe.

Sound
Auch der Sound ist gut gelungen. Auch wenn die Sprachausgabe ausschließlich Englisch ist (deutsch Untertitel sind zuschaltbar), sind die Sprecher sehr engagiert. Die Musik ist spärlich eingesetzt, unterstreicht das Geschehen aber stets zur rechten Zeit und im richtigen Umfang.

Fazit
Bei Batman: Arkham Origins Blackgate" hatte ich stets das Gefühl, dass da einfach mehr drinnen gewesen wäre (und dass sich die Entwickler auch gerne mehr vorgenommen hätten). Das liegt nicht einmal an der Design-Entscheidung, die Vita-Version als 2D-Spiel" mit 3D-Effekt zu präsentieren, als mehr daran, dass das Spiel schlicht zu wenig bietet. Gerade am Anfang war ich fast etwas überrascht, dass ich eigentlich nur von Bildschirm zu Bildschirm rennen musste, ab und zu mal R" drücken musste, um erhöhte Stellen zu erreichen und gelegentlich mal einen Kampf ausfechten musste. Glücklicherweise wird das im weiteren Verlauf des Spieles anspruchsvoller und der Einsatz des Detektiv-Scanners mach richtig Spaß, doch auch hier hätte ich mir einen variableren Spielverlauf und mehr Interaktionsmöglichkeiten gewünscht.

So ist Blackgate" ein Spiel für den Fan und damit ein Gericht, dass zwar recht gut schmeckt, ganz gut bekommt, aber letztlich einen faden Beigeschmack hat und irgendwie nicht vollends sättigt. Eben "nicht schlecht, aber auch weit entfernt von richtig gut".

Spielspaß: 3 Sterne (nicht schlecht)
Spiel (gesamt): 3 Sterne (nicht schlecht)
44 Kommentare| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2015
Ich habe das Spiel bisher im Auge gehabt aber nie gekauft. Nun gab es das Spiel für 12€ zum Vita Geburtstag und ich habe zugeschlagen.

Habe bis jetz 2,3h gespielt.

Ich finde es für einen Vita Titel bisher sehr gut. Grafisch trotz 2,5 D sehr schick. Einer der wenigen Grafikbomben der Vita. Sound ist klasse und das Gameplay recht nah an den Großen, mit Einschränkungen wegen der Perspektive.

Bis jetzt bin ich sehr begeistert. Leider kommt es ab und an zu Ein wenige Backtracking, aber das gibts überall.

Fazit: Bin bis dato nicht sicher obs 40€ wert ist, aber die 12€ vom Sale allemal.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2015
Anfangs musste ich mich erst an die 2,5-d Welt gewöhnen aber es ist schon super gelöst. Man läuft nicht nur von links nach rechts sondern die vielen Richtungsänderung und Moves in die dritte Dimension vermitteln den Eindruck einer oben World. Natürlich ist es keine oben World was dann leider manches Mal sehr schade ist. Aber das Spiel macht Spass! Die Grafik ist für die vita genial. Nie sah batman besser aus! Das gameplay ist sehr gut und die comicartigen zwischensequenzen finde ich Stylisch. An einigen Stellen ist es auch sehr kniffelig und so kommt nie Langeweile auf. Nicht das allerbeste, zumindest aber ein sehr gutes Spiel!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2013
Schöne Sache, dass man sich erwärmt einen so großen Namen auch für die kleinen Geräte zu produzieren. Hatte sowohl den großen PS3-Bruder als auch diese Version dieses Jahr auf der Gamescom probegespielt und war speziell von Blackgate positiv überrascht. Von daher war 'ne Vorbestellung vorprogrammiert.
Nun hab ich bereits einige Stunden mit Blackgate zugebracht und einiges gesehen. Erstmal die Grafik: Sieht klasse aus. Optisch fühlte ich mich schon stark an die beiden vorangegangenen Arkhams erinnert, auch wenn die meiste Zeit Sidescrolling ist. Oftmals gibt's obendrauf noch Kameraschwenks und dadurch veränderte Blickwinkel, wo man Batman auch mal einen Bogen laufen lässt als nur stur geradlinig von links nach rechts. Dadurch bekommt das Ganze letztlich seine 2,5D-Bezeichnung. Animationen, Lichteffekte und die Modellierungen der Charas und diversen Objekte machen einen super Eindruck. Klar, man hat schon Aufwändigeres auf der Vita gesehen, aber dieses Game ist schließlich auch mit für den 3DS konzipiert worden (liest sich merkwürdig, ich weiß). Nichts desto Trotz ein echter Hinkucker. Könnte mir höchstens vorstellen, dass den einen oder anderen die Comic-Zwischensequenzen nicht so sehr gefallen. Ich mag sie.
In Sachen Musikuntermalung, Syncro (nur englisch übrigens) und Soundeffekte ist alles absolut stimmig.

Die Steuerung ist weitestgehend wie bei den großen Versionen. Laufen und gleiten, springen, Enterhaken, Gadgets und schließlich die Kampfsteuerung: Von den Ausführungen her ist tatsächlich alles beim alten geblieben, und das trotz des 2D. Immerhin bewegt man sich nicht stufenlos in jede Richtung, sondern meistens links/rechts. Aber es funktioniert; sogar in den Kämpfen. Wer mit dem Handling nicht vertraut ist, muss sich keine Sorgen machen. Erste Mission = Tutorial. Im Großen und Ganzen bestens. Werden Lüftungsschächte betreten, werden diese manches Mal in Egoperspektive durchquert und einige Bereiche haben noch eine parallele 2D-Ebene (z.B. hinter Gittern).
Nur eines war für mich persönlich nicht ganz grün: Die Umgebungskarte. Die ist nämlich 3D. Ich weiß nicht wie es anderen damit ging, aber ich musste je nach Mission dauernd hin und her switchen, da ich mit dem Zusammenspiel von 2D und 3D Probleme hatte. Oder ich versuch's mal anders: Man läuft hauptsächlich Zweidimensional durch die Areale und da fiel mir bisher die räumliche Denke im Zusammenhang mit der Karte schwer. Würd mich interessieren, ob's anderen Spielern auch so ergangen ist. Naja, wenn man die Gegenden einigermaßen oft durchlaufen ist geht's ja mit der Zeit. Find's halt komisch. Bestimmt erhält die 3DS-Version die Karte auf dem Touchscreen. Wäre gegenüber der Vita-Fassung ein kleiner Vorteil.

Zur Story mag ich jetzt nicht so viel sagen. Will ja nicht spoilern, aber man hat um Blackgate eine schöne Handlungsergänzung zu den anderen Arkhams gesponnen. Spannend auf jeden Fall. Und ein paar bekannte Bat-Gegner gibt's auch, sogar den einen oder anderen Überraschungsgegner. Aber wie in den bisherigen Arkham-Teilen geht's hier nicht nur um's versohlen von Kriminellen. Action gibt's reichlich, aber auch eine Menge an Such-und-Finde-Spielchen, wobei man viele Wege erst mit entsprechenden Gadgets erreichen kann; und auch die muss man erstmal finden. Wände und Böden werden gesprengt, hochgelegene Gitter von Luftschächten via Batclaw runtergerupft, E-Türen gehackt, Maschinen verklebt und Schalträtsel gibt's auch zu lösen. Zudem kann Batman durch kleine meist gut versteckte Wayne-Tec-Kisten verschiedene Upgrades bekommen (steckt mehr ein, wird kräftiger usw.). Somit ein umfangreiches Gameplay ohne jemals den Spieler zu überfordern oder die Steuerungsmöglichkeiten der Vita zu überladen.

Fazit: Sicherlich kann die Vita mehr und die 2D-Optik in erster Linie wird manch einen verschrecken. Aber wer jetzt kein Batman-Hasser ist sollte diesem kleinen unscheinbaren Überraschungshit dringend 'ne Chance geben. Und ich meine nicht 10 Minuten spielen und sagen: Is doch sch****. Wer sich richtig mit Blackgate beschäftigt, wird auch jede Menge Spaß damit haben. Und Leute, nicht immer am 3D-Gameplay aufhängen. Ob nun 2 D's oder 3 D's; hauptsache überhaupt D's.

Nein Quatsch. Aber wie gesagt: Bin vollends zufrieden mit dieser Arkham-Episode. Zieht's euch auch mal rein. Der ein oder andere verpasst sonst was.

Nachtrag: Ganz vergessen auf zwei andere Features einzugehen. Einmal das Lautlos-Ausschalten (sprich: Gegner unauffällig erledigen): Gibt es hier nicht so oft wie in den Konsolenversionen, aber es ist vorhanden und funktioniert sehr gut, auch vom Handling. Das Zweite ist der Detektiv-Modus: Funktioniert ebenfalls sehr gut. Abscannen via Touch läuft bestens. Darüber lassen sich so manche verstechte Dinge finden.

Nach wie vor, macht unheimlich viel Spaß!!!
22 Kommentare| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2013
Also ich hätte mir ja erhofft das die normale PS3 Version auf der Vita raus kommt aber das ist wahrscheinlich auch zuviel verlangt für die kleine PS! Herausgekommen ist ein 2,5 D Spiel. Wenn es jetzt kein Batman Spiel wäre hätte ich das Game nie angefasst aber ich habe mich getraut und wurde nicht entäuscht! Auf der Vita kommt das gleiche feeling wie auf der PS3-Version auf das Spiel ist trotz seiner 2D Grafik sehr umfangreich wobei eine versprochene Spielzeit von 10Std. wohl eher sehr übertrieben ist. Ich denke das ich nicht mehr als 5-6 Stunden brauchen werde wobei ich kein Hardcore-Zocker bin. Die Grafik ist für die 2D Grafik jetzt auch nicht perfekt. Ihr werdet euch jetzt fragen warum ich den Titel mit 5Sternen Bewerte, ganz einfach der Spielspaß ist gigantisch gut die Charaktere sind spitze und das Spiel ist MEGA spannend! Also kaufen kaufen kaufen
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2013
Also ich kann nur eins sagen Batman Blackgate sieht gut aus spielt sich gut,kurz es ist einfach nur genial.
Habe auch die ersten beiden Titel für die PS 3. Und auf der Vita kommt auch echtes Batman feeling rüber.
Muss schon sagen aber langsam tut sich echt was auf der Vita,wurde ja auch Zeit. Von mir gibt es für Batman eine klare Kaufempfehlung!!!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2015
hatte von einem batman spiel etwas anderes erwartet. die lieferung war wie immer super aber das spiel selbst ist eher mäßig. spiel selbst ist relativ kurz und auch für eine vita die grafik nicht besonders
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2013
Wie bestimmt inzwischen jeder mitbekommen hat, ist Batman Arkham Origins Blackgate eine 2,5D Sidescroller.
Das war aber auch von Anfang an bekannt, und wurde in jedem Trailer so gezeigt, deslahb verstehe ich nicht ganz,
warum so mancher hier ein 3D Action-Adventure im Stile der Heimkonsolen-Version erwartet hat.
Darüber informiert man sich doch, bevor man ein Game kauft, oder?????

Das Game macht sehr viel Spaß, und fordert bei so manchen Endboss-Kämpfen eine ausgefeilte Taktik beim Einsatz von Batmans Gadgets.
Die Grafik ist sehr schön scharf auf dem OLED Screen, und auch sonst sehen die Texturen sauber, und die Effekte super aus.
Die Kamerschwenks in die 3te Dimension möchte ich dabei nochmals lobend erwähnen, klasse Idee!
Die Comic-Zwischensequenzen sind nicht so ganz mein Fall, aber die haben wir wohl dem schwächeren 3DS zu verdanken, für den es das Game ebenfalls gibt.

Meine Bewertung:
Grafik 2-3
Sound 1
Gameplay 2
Motivation & Umfang 2-3
Multiplayer: nicht vorhanden
Gesamtnote 2

Somit gibt es von mir eine klare Kaufempfehlung!! Das Game macht wirklich sehr viel Fun auf der VITA.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2016
2D und kein Open World Spiel. So gut wie gar keine Story und nicht sehr abwechslungsreich. Für den Preis zu wenig. Wer es aber trotzdem haben will sollte es im PS Store kaufen, dort ist wirklich jedes Spiel billiger als auf Amazon. Meiner Meinung nach zu wenig Spielspaß für zu viel Geld.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2014
Klasse Grafik. Scheint spannend zu sein, da mein Sohn das Spiel ständig spielt.
Allemal kostengünstiger gegenüber neuen, aktuelleren Batman Spielen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

1,99 €-71,86 €
35,74 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)