Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug studentsignup Cloud Drive Photos Learn More MEX Shower Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

2,2 von 5 Sternen9
2,2 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
6
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Januar 2014
Ich hatte lange recherchiert, welchen Schneideplotter ich kaufen sollte. Dabei bin auch viel in Foren unterwegs gewesen, wo einem die selbsternannten Spezialisten von Plottern dieser Klasse abrieten. Positive Berichte fand ich kaum, aber wie der Mensch so ist, wird lieber gemotzt als gelobt.

Ich habe mich trotzdem auf den Kauf eingelassen, denn böse wie ich bin, hätte ich ihn ja wieder zurückgeben können.
Aufgrund der scheinbar vielen Problemen, die dieser Drucker macht, habe ich mich mit dem Handbuch in der Hand an die Einrichtung gemacht - obwohl ich normal Anleitungen sofort entsorge.
3 Klebestreifen am Plotterkopf und den Führungswalzen entfernt, Grundeinrichtung am Gerät vorgenommen (nur ein paar Tasten) und den Testdruck gemacht. Fertig. Beim Testplot wurde ein kleiner Kreis vom Gerät (ohne PC) geplottet, der auch von der Schnitttiefe her perfekt war und sich leicht ablösen lies.
Das Wechseln der Schneideklingen oder der Wechsel zum Plotterstift geht übrigens sehr einfach von der Hand.
Kleine Schraube mit der Hand etwas aufdrehen, zu wechselndes Teil nach oben rausziehen und den gewünschten Einsatz einstecken und Schraube wieder festziehen.

Etwas skeptisch war ich bei der Handbuchangabe, nach der die Klinge ca. 1.3 bis 1.8 mm Abstand zur Leiste haben soll. Wer misst denn sowas? Ich nicht. Hab's einfach so probiert. Alles passte sofort.
Nun wurde die Helo5 CD installiert. Mein Betriebssystem: Windows 7 Ultimate 64 Bit.
Das Setup installiert zuerst Inkscape und dann die erforderlichen Treiber. Geht ratzfatz.
Nach dem Setup wurde der Plotter mit dem USB-Kabel angeschlossen, sofort erkannt und sauber eingebunden (nicht als echter Druckertreiber, sondern als serielle COM3-Schnittstelle).
Mit Inkscape startete dann ein Helo5-Minifenster zum Konfigurieren des Geräts oder Plotten. Ich hatte als Erstes in den Einstellungen das Gerät kalibriert. Dazu wurde ein Quadrat mit 100mm Kantenlänge mit dem Stift geplottet. Bei mir war es 102x102mm, also flugs diese Werte am Bildschirm eingetragen, nochmal gedruckt und schon hat es gepasst, das neue Quadrat war also 100x100mm groß.

Jetzt wurde der Stift gegen das Messer getauscht. In Inkscape habe ich erstmal einen großen Namen runtergetippt und direkt geplottet. Das ging schwer in die Hose - Folie klemmte und hatte sich total um den Kopf gewickelt. Mein Fehler. Wenn man VOR jedem Druck am Plotter kurz die Nullposition einstellt, passiert das nicht. Das dauert nur 2 Sekunden und es müssen dazu nur 3 Tasten am Plotter gedrückt werden. Wirklich kein Aufwand.

Um optimal schneiden zu können, sollte man für seine Folien durch Testplots den Anpressdruck und die Geschwindigkeit des Plots "erplotten". Ich habe dazu einfach sehr kleine Buchstaben geplottet und mich langsam an die perfekten Werte rangetastet - was aber nach 4-5 Plots erledigt war. Geschwindigkeit habe ich anfänglich auf 600 gesetzt, Anpressdruck aif 50g. Alles Werte aus dem Bauch heraus. Geschwindigkeit habe so gelassen, der Anpressdruck von 65 oder 66 bringt bei mir optimale Ergebnisse mit meiner Folie. Sprich, dieser Folientyp wird sauber geschnitten. Die Trägerfolie bleibt dabei unangetastet. Ich kann also alles von der Folie problemlos lösen, oder wie die Profi's sagen "entgittern".

Nach wenigen Plots hat man bereits den Dreh raus:
- Hebel nach oben, Folie von hinten einschieben und nach Gefühl gerade ausrichten
- Anpressrollen rechts und links über die Folie schieben (je nach Breite der Folie) und Hebel runter drücken
- Kopf an die gewünschte Startposition schieben und diesen Nullpunkt bestätigen
- Am PC Plot starten und staunen, wie schnell das Ergebnis produziert wird.
Fertig.

Übrigens verwende ich billige "Möbelfolie" aus einem Discounterbaumarkt. Davon wird einem zwar überall (von den Spezialisten) abgeraten. Warum das so ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Natürlich kann ich über Lichtbeständigkeit, Haftung oder sonstige Sachen nix sagen, muss ich aber auch nicht. Die von mir gekaufte Billigfolie (45mmx150mm) für 2,99 EUR ist für mich perfekt.

Fazit:
Dies ist mein erster Erfahrungsbericht (und leider bekomme ich auch kein Geld von Helo dafür).
Diesen musste ich aber loswerden, weil das Gerät wirklich genial ist. Einfache Inbetriebnahme, stabiler Aufbau, supereinfache Bedienung und fantastische Ergebnisse. Ich möchte hier einfach mal die These aufstellen, dass alle, die Probleme mit dem Gerät haben, entweder wirklich ein defektes Teil bekommen haben oder einfach nicht nach Anleitung vorgegangen sind. Wenn man z.B. den Anpressdruck zu hoch einstellt, dann bekomme ich natürlich zerrissene Folien oder Treppchen. Wenn die Folie nicht sauber eingespannt wird, dann bekommt man halt auch keine geraden Linien, sondern Kurven oder Treppen oder Foliensalat. Das liegt aber nicht am Gerät, sondern am Anwender. Wie so oft sitzen 99,9 Prozent der Fehler VOR dem Gerät!
Von mir gibt es eine absolute Kaufempfehlung!
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2015
Habe mir den Plotter zugelegt um kleinere Dinge selber schneiden zu können. Der Plotter an sich wirkt relativ wertig und funktioniert auch recht zuverlässeig (Bei dem Preis bin ich schon erstaunt gewesen...) Allerdings nun zu den Problemen....
HeloCut 5 war bei mir dabei. einmal installiert alles super. Dann das Problem. der Rechner crashte komplett, wodurch ich mir einen neuen Rechner zum Plotten zulegen musste. Nun wollte ich die Software (Einzelplatzversion) neu installieren und beim aktivieren dann der Schock, es ging nicht. Also schrieb ich an den support von Vecap (dem Softwarehersteller) und schilderte mein Problem. dort erklärte man mir, das die Software nur ein einziges mal zu aktivieren ist und ich mir nun ein update auf die Master Edition kaufen muss um sie weiter zu nutzen.
Also sowas habe ich ja noch nie gehört....Einzelplatz Lizenz nur zur einmaligen Installation... Service Note auf einer Skala von 1 - 10 liegen die bei -5 ! Niemals wieder Helo ! Der Plotter ist nun im Moment für mich nicht m,ehr nutzbar ohne Software und ich sehe nicht ein diesesn Abzockern noch mehr Geld in den Rachen zu werfen.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2014
Achtung Finger weg.
Die Software ist der grösste Mist aller Zeiten.
Wer schon mal mit einem vernünftigen Plotter gearbeitet hat, der ärgert sich schwarz über so einen Scheiss.
Die Software kann auch nur bedingt verwendet werden. So bald ein neuer PC gekauft wird oder es grössere Änderungen am PC-System gibt, ässt sich die Software nicht ein 2. Mal installieren.Man wird gezwungen eine neue Arbeitsplatzlizenz zu kaufen. Das ist als wenn man sich ein neuen Auto kauft aber den Schlüssel mehrmal kaufen muss. man bloss Finger weg. So was darf man nicht noch unterstützen. Der Plotter ist wertlos ohne Helo-Cut . Es ist sehr schwer den Plotter vernünftig am laufen zu kriegen. Das hat viel Zeit gekostet. Das Ergebnis ist nicht zufriedenstellend. Mit einem anderen Plotter hatte ich es wesentlich leichter und das Ergebnis war besser.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2013
Lieferung und Versand okay, aber die Inbetriebnahme ist ohne Hotline nicht möglich. Grund: Softwarefehler ! Bis eine Rückmeldung von der Hotline kam, vergingen 3 Tage - eilig darf man es bei diesem Plotter nicht haben. Die Firma wirbt zwar damit, das die Schneidesoftware mit CorelDRAW gut funktioniert, aber die Erfahrungen haben gezeigt, dass das Handling eher schwierig und umständlich ist.

In den angegebenen Selbst-Hilfe-Forum wird beschrieben, dass der Fehler bereits seit 2009 bekannt sei - Sehr schwache Leistung von HeloCut bewusst ein nicht funktionsfähiges Gerät zu verkaufen.

Registrierung der Schneidesoftware funktioniert auch nicht - hier waren wir seit 2 Wochen auf eine Rückantwort !
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2014
Der Plotter kam mit einigen Brüchen an. An mehreren Stellen war der Kunststoff gebrochen / abgebrochen.
Der Verkäufer bot mir an, die gebrochenen Seitenteile auszutauschen, wenn ich diese selbst ab- und wieder anmontieren würde.
Da dies für uns noch akzeptabel gewesen wäre, waren wir zunächst mit dieser Regelung einverstanden, obwohl ich schon lieber ein neues Gerät gehabt hätte (wie ja eigentlich gekauft).
Doch schon nach der Installation der Software ließ sich diese nicht einmal starten. Es erschien lediglich eine Fehlermeldung, sodass man keine Chance hatte, irgendwie zu schauen, was da wohl nicht klappen könnte... Nach der Deinstallation und erneuter Installation war es leider wieder dasselbe Problem.
Ich habe die Software dann probehalber auf dem Rechner einer Freundin installiert – auch bei ihr erschien diese Fehlermeldung, das Programm ließ sich auch hier gar nicht erst starten!

Insgesamt (abgesehen von den Beschädigungen) machte der Plotter einen sehr professionellen Eindruck, doch zum Einsatz kam er nicht. Wenigstens war die Rückgabe problemlos.

Nun habe ich einen Cameo Silhouette – dieser macht bei Weitem keinen so hochwertigen Eindruck, und einstellen kann man dabei auch nichts, aber, Mensch, er LÄUFT wenigstens...!!!

Schade!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2014
...In kurze Worte gefasst, der absolute Müll, - nach dem Motto 'Wer billig kauft,- der kauft doppelt....'' - Ich werde hier keine Auflistung aller Probleme '' in die Tasten hauen '', welche in Punkto Zuverlässigkeit, Funktion, dem Support und der Softwarelösung auftraten... Bitte nehmen Sie sich Zeit, recherchieren Sie, und grenzen Sie Ihre Suche auf ''Markengeräte'' ein... Summa, Roland, Graphtec (my favourite) /Silhouette, bzw auch Secabo- und und und..... Ihnen bleibt eine Menge China-Ärger erspart.... Hoffe ich konnte einigen Sparmeistern da draussen einen Schreikrampf, wie mir passiert, ersparen... einige Meter fertig geplottete Folie wurde von diesem 'verhaltensoriginellen Gerät' wieder einfach eingezogen und quer durchgeschnitten... Keine Sorge, ich wusste zu dem Zeitpunkt sehr genau, wie mit diesem Plotter-System umzugehen ist...Nachdem dies aber die dutzendste Problematik mit diesem Gerät war, landete er in unserer Betonmauer.... Es war wie ein Segen... Lg Chris / Fa. Airbrush-Austria com
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2016
Helo
verkauft die Software nur leihweise mit!!!
Wenn man den PC Formatieren muss kann man diese nie wieder instalieren.
Das ist für mich abzocke!!!!!!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2014
Super Produkt
ich betreibe es mit einem Ubuntu Rechner. Ich bin sehr zufrieden. Der Plotter wurde schnell geliefert und entspricht allen Erwartungen.
Er ist komplet aus Metall und sehr robust.
Gerne wieder.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2013
Das Gerät wurde schnell und unvollständig geliefert, Software habe ich erst auf Nachfrage erhalten. Mit Inkscape und der gelieferten Erweiterung für Inkscape liefert das Gerät ordentliche Ergebnisse. Buchstaben (auch unter 10 mm Höhe) werden bei entsprechenden Schriften und detailierten Einstellungen (Überschneiden. Geschwindigkeit und Anpressdruck) sauber und exakt geschnitten. Den Firlefranz mit der Software (kann nur einmal und auf einem Rechner installiert werden) ist natürlich völliger Unsinn. Auf meinem Linux Rechner nehme ich TuxPlot, die Software ist umfangreicher und die blödsinnigen Restriktionen bei der Installation entfallen ebenfalls.
Qualitativ ist der Plotter halt ein typisch chinesisches Produkt und entsprechend verarbeitet, ohne jedoch billig zu wirken. Mechanisch sicherlich kein "Mercedes" , aber unter Berücksichtigung auf den Preis geht das selbstverständlich völlig in Ordnung. Ich würde ihn wieder kaufen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)