Kundenrezensionen


29 Rezensionen
5 Sterne:
 (22)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach so wie der Titel verlauten lässt: Fantastisch!
Irgendwie ist der Film im Kino leider etwas untergegangen. Sehr schade, denn diese liebevoll animierte und wunderbar designte Adaption von Roald Dahls Buch ist äußerst sehenswert. Ich bin schon sehr geneigt, nun eher diesem Film als Pxars "Oben" den Oscar für den besten Animationsfilm zu geben...
Ich habe den Original-ton und die deutsche Synchro...
Veröffentlicht am 24. September 2010 von Lady Lyrem Peerts

versus
7 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Film für erwachsene Kinder
Geschichte: Wer hier einen Kinderfilm erwartet, wird enttäuscht werden. Mr Fox scheint in einer Art Midlifecrisis zu sein und der Rest der Geschichte handelt hauptsächlich darum, wie Familie und Freunde alle aus den von ihm verursachten Problemen herauskommen. Auch finde ich die eigentliche Kernaussage "wir sind was wir sind" (äusserlich zivilisiert,...
Veröffentlicht am 17. Oktober 2010 von S. Bachmann


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach so wie der Titel verlauten lässt: Fantastisch!, 24. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Der fantastische Mr. Fox (DVD)
Irgendwie ist der Film im Kino leider etwas untergegangen. Sehr schade, denn diese liebevoll animierte und wunderbar designte Adaption von Roald Dahls Buch ist äußerst sehenswert. Ich bin schon sehr geneigt, nun eher diesem Film als Pxars "Oben" den Oscar für den besten Animationsfilm zu geben...
Ich habe den Original-ton und die deutsche Synchro gesehen bzw, gehört und mir gefallen beide wirklich gleich gut. Nur ein paar Rolle gefallen mir im Original, andere widerum in der deutschen Synchro ein bisschen besser. Mag das Original sehr hochgradig besetzt sein, braucht sich die deutsche Version trotzdem nicht zu verstecken.
Wie gesagt finde ich die Geschichte um Mr. Fox, seiner Famile und den anderen Tiere im Kampf um die 3 gemeinen Bauern sehr liebevoll und mit unglaublicher Bewegungskraft animiert und die Figuren, die Landschaft, Kleidung, Effekte und jeder noch so winzigkleine Gegenstand einfach klasse designt.
Die Farben wirken sehr warm und entgegen bestimmter Filmkritiken konnte ich sehr schnell Symphatien für die Tierfiguren aufbringen. Das Fuchs-Ehepaar samt Sohn und dessen äußerst begabten Cousin sind sehr interessant und für die witzige Momente sorgt besonders der etwas einfältige aber liebenswerte Hausmeister Kylie, ein Opossum (diese Augen....).
Die Story ist sehr spannend und hat viele überraschende Wendungen. Am Schluss ist es irgendwie ein ziemliches Happy (Open?) End.
Für mich jedenfalls ein Film zum immer wieder Anschauen und daher auch locker 5 Sterne wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk der StopMotion-Animation, 26. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Der fantastische Mr. Fox (DVD)
Lange Zeit hielt "Nightmare before Christmas", völlig zurecht, die erste Position im Bereich der StopMotion-Animation und Trickfilm. Mit "Der Fantastische Mr. Fox" kommt endlich ein Film, diesmal mit einen noch geringeren Hollywood-Touch und größerem "Nerd"-Feeling. Dieser Film zeigt, was mit der alten Tricktechnik + viel liebe zum Detail + viele gute Ideen machbar ist. "Der Fantastische Mr.Fox" ist dabei kein typisch schnulzig-kitschig-süßer Disney-Ausguß, sondern so ziemlich das genaue Gegenteil. Der Film macht durch seine Machart und durch seine Persiflage auf das Familienleben auch erwachsenen Zuschauern Spaß. Dabei kommt, wie bei den "Yamadas" von Ghibli, immer die Botschaft durch, das Familie wichtig ist und man nicht erwarten kann,das sich jemanden dauerhaft ändern/verbiegen lässt, sondern es darum geht sich zusammenzuraufen. Sicher sind die deutschen Stimmen nicht so hochkarätig wie die englischen Sprecher, diese sind auch kaum zu toppen und machen den englischen Tonkanal wirklich zu einer Option, die man mal genutzt haben sollte, schelcht ist die deutschge Syncro aber nicht.

Main Fazit: Ein Film, genial gemacht, den jedermal gesehen haben sollte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ... bin begeistert, 20. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Der fantastische Mr. Fox [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich möchte eigentlich nicht all zu viel zu dem Film sagen, ausser das ich ihn im Vergleich zu anderen aktuellen Kinderfilmen äusserst erfrischend finde.
Meine Befürchtungen, die Puppen könnten zu hölzern agieren und man könne sich nicht auf den Film einlassen, wurden komplett zerstreut.
Ganz im Gegenteil, gleich nach den ersten Minuten ist man in der Geschichte gefangen und am mitfiebern.
Der Humor, der für kleine Kinder etwas zu weit vorgegriffen ist, ist recht dezent, hat aber Substanz und ist recht gelungen.

Alles in allem ein buntes, lustiges Treiben von knuffigen Tieren und bösen Bauern, welches mit seiner erfrischend untypischen Art und eigenem Humor zu begeistern weiß.

Klare Kaufempfehlung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Phantastisch, 9. Oktober 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Der fantastische Mr. Fox (DVD)
Ganz goßes Kino! Ich glaube der Film wird so eine Art Klassiker.

Tolle Tricktechnik, phantastische Charaktere, verdammt guter und trockener Humor, geschliffene Dialoge, es geht schnell zur Sache und bleibt spannend bis zum Schluß, toller Soundtrack und eine (große) Portion Gesellschaftskritik steckt auch noch drin.

Ich bin extrem verblüfft das die CINEMA in seiner Kritik schreibt: "Wundervoll ausgestattetes Animationsabenteuer für Erwachsene, dem es aber an Herz fehlt" Zudem werden die Charaktere wegen der Dialoge als spröde und abgeklärt bezeichnet. Das kann ich NICHT bestätigen und diese Rezension der CINEMA passt bei weitem nicht zu meinem Eindruck. Gerade weil die Charaktere abgeklärte und zackige Dialoge liefern erhalten sie eine Status der sich weit vom eigentlichen "Tier" entfernt! Dadurch identifiziert man sich nicht vollständig mit ihnen, das ist richtig, und nötig. Sie bleiben igendwie "anders" und gerade diese Andersartigkeit schafft ein Distanz, die den Film so "natürlich" macht, denn es sind eben Tiere mit menschlichen Eigenschaften, aber eben Tiere. Sie bleiben fremde, aber sind gleichzeitig herzlich und gerade dies macht den Film so gut, daher hat er soviel Herz! (nur eine Szene als Beispiel: die Ratte stirbt zwar im erbitterten Kampf mit Mr. Fox, aber sie stirbt ehrvoll und wird sogar bestattet. Es gibt keine kalte Wut, keine Rache, trotz des Verhaltens der Ratte scheint er keinen Groll gegen sie zu haben, beerdigt sie und es wird kurz getrauert um die arme verwirrte Ratte).

Und die herzergreifendste Szene wie ich finde: ständig werden Wölfe erwähnt. Der echte Wolf taucht sogar auf, und zwar gerade an dem Punkt an dem die Tiere sich sozusagen über die Menschen und über ihre eigene Tierheit hinweggesetzt haben. Sie wurden praktisch im Laufe des Films zivilisiert durch den Sieg über den Menschen und auch den Sieg über ihre eigene Natur, indem sie von nun an in der Kanalisation in gemauerten Behausungen einrichten (nicht mehr im Loch, oder im Baum wie Mr. Fox früher) und ab sofort scheinbar in Zukunft im Supermarkt "einkaufen". Zuvor taucht der Wolf auf und Mr. Fox reckt die Faust, denn Kommunikation ist mit dem Wolf scheinbar nicht möglich - Der Wolf reckt zur Antwort ebenso die Faust. Als Sinnbild für den eigentlich natürlichen Überlebenskampf des Wolfes in der freien Natur ohne Hosen, Zeitung und Supermarkt und Haus. Nicht ohne Grund läuft Mr. Fox eine Träne über die Wange, und um den Zuschauer nocheinmal daran zu erinnern wie weit im Grunde auch der Mensch fort ist vom seiner eigenen Natürlichkeit fährt am Ende der Szene ein Zug über den Horizont, der einem nochmal vergegenwärtigt, dass die (nicht nur menschliche) Zivilisation allgegenwärtig ist.

Und gerade deshalb hat der Film Herz: denn weder die Menschn noch die Tiere kommen schlecht oder gut dabei weg. Auch wenn die Menschen eher dümmlich wirken, haben sie doch ihre Berechtigung und das was sie tun ist nachvollziehbar. Am Ende gibt es keinen erhobenen Zeigefinger der den Menschen als besonders schlecht und dumm darstellt. Auch die Tiere sind Schlitzohren und jeder der beiden Gruppen versucht nur seine eigenen Interessen zu verfolgen. Das liegt natürlich auch daran, das die Tiere sich zivilisiert haben und ebenso leben wie die Menschen (im Gegensatz zur Sehnsucht nach der Natur des "Tieres" wie es in der Szene mit dem Wolf zum Ausdruck kommt).

Phantastisch! Der Film hat soviel Herz - das braucht die CINEMA!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "You know, you really are ... fantastic.", 2. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Der fantastische Mr. Fox (DVD)
STORY:
"Fuchs du hast die Gans gestohlen,
gib sie wieder her,
gib sie wieder her,
sonst wird dich der Jäger holen,
mit dem Schießgewehr..."

Was macht man nicht alles für die Liebe? Man gibt den alten, wilden Lebenswandel auf, reduziert seinen Egoismus und seine Selbstgefälligkeit, sucht sich einen anständigen Job und kompensiert die dadurch entgangenen Freuden mittels Kauf von Statussymbolen wie Immobilien. Wenn man ein Fuchs ist, bedeutet das, keine Hühner mehr zu morden und in einem - für Füchse ziemlich ungewöhnlich hohlem Baum am Hügel zu wohnen.

Doch der anständige Job ist eintönig, das Leben zu Hause triste Routine und zu seinem pubertierenden Nachkommen, der so anders ist als man selbst, schafft man es nicht, eine Beziehung aufzubauen. Und so wächst der Hunger, mal wieder etwas richtig Böses zu tun. Die eigene Partnerin, die natürlich dagegen wäre - die wilden Jahre sind schließlich vorbei! - wird flugs gegen ein etwas unterbelichtetes Opossum ausgetauscht und schon geht es auf die wilde Raub- und Mord-Tour durch Nachbars Farmen. Nun, dass dies nicht ohne üble Konsequenzen bleiben wird, ist absehbar...

KRITIK:
Schön, heutzutage, oder? In den Kinos kracht und blitzt teure Computergrafik in allen drei Dimensionen. Doch halt! Jemand stört die Idylle und scheint das Wettrüsten um die coolsten Animation nicht mitzumachen: Ein kleiner (?) Regisseur namens Wes Anderson wagt das genaue Gegenteil und bringt uns zurück an die Anfänge des Puppenfilms, so dass man sich technisch vor NIGHTMARE BEFORE CHRISTMAS zurückversetzt fühlt ' doch gerade dadurch wirkt der "fantastische Mr. Fox" umso lustiger, quasi, was der "Southpark-Effekt" für den Zeichentrick ist, wendet Wes Anderson beim Puppenfilm an (Wer in die Augen des weggetretenen Opossums sieht, weiß was ich meine!).

Was aber noch wichtiger ist: Es gibt endlich wieder einen Animationsfilm mit interessanten Charakteren. Während einem bei den letzten Pixar- und Disney-Filmen nur mehr das große Gähnen kommt (ich sage nur OBEN), gibt es bei MR. FOX geradezu fantastische Figuren. Im wahrsten Sinn des Wortes (Und gerade durch die Simplizität der Puppen wirken deren jeweilige Eigenheiten und Ticks umso beeindruckender (achtet mal darauf, wie jede Figur anders ihre Hände bewegt!)).

Die Story selbst ist spritzig und abwechslungsreich. Wer Lust dazu hat, kann auch sicher Unzähliges an Symbolik und Gesellschaftskritik finden; wohl auch ein Verdienst der Buch-Vorlage von Roald Dahl.

Der Soundtrack ist Wes Andersson-typisch, könnte man sagen: Beach Boys, Rolling Stones und so. Gefällt. Vielleicht nicht mir, aber sonst vermutlich allen.

FAZIT:
Der FANTASTISCHE MR. FOX konnte sich zwar bei der Oscar-Verleihung 2010 nicht gegen OBEN durchsetzen, aber auf Filmtipps.at macht er das aber allemal. - Und wenn das nicht die größere Auszeichnung ist, weiß ich auch nicht?!

WERTUNG:
7 von 10 vom Cider weggeschwemmte Wald- und Wiesentiere
(Diese Filmkritik erschien erstmals auf Filmtipps.at, der Spezialseite für Independent-Kino)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein echter Wes Anderson Film, 25. September 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der fantastische Mr. Fox (DVD)
Auch wenn der Film ein Puppenfilm ist, so ist er nicht wirklich ein Kinderfilm, zumindest nicht für Kinder unter 10 Jahren - die dürften etwas überfordert sein. Eher hat man das Gefühl, das hier die "Royal Tenenbaums" als Puppen durch den Film laufen und das in der gewohnten stilsicheren Art und Weise von Wes Anderson.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Wenn wir Morgen noch am Leben sind..., 20. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Der fantastische Mr. Fox (DVD)
...dann möchte ich, dass Du dir einen anderen Beruf suchst." Das ist alles, was die schöne Mrs.Fox zu ihrem Mann Foxy sagt(na ja...das...und die Schwangerschaft), als sie gemeinsam in der Fuchsfalle stecken. Gesagt, getan. Die Story springt in der Zeit nach vorn und wir sehen, dass Foxy sich vom Vogeldiebstahl zurückgezogen hat. Er schreibt jetzt Kolumnen für die Zeitung. Seine Liebste hat ihm den Sohn Ash geschenkt und die kleine Familie zieht gerade in ein neues Baumhaus ein. Dann kommt noch Cousin Kristofferson zu Besuch, da sein Dad schwer krank ist. Das sieht doch nach einer schönen, heilen Familienwelt aus. Doch der Schein trügt. Foxy kriegt die Vögel nicht aus dem Kopf. Und so versteigt er sich in den Masterplan. Er will den drei Bauern Boggis, Bunce und Bean an die Hühnerställe und Vorräte gehen. Da Masterpläne meist Gehilfen brauchen, soll das Opossum Kylie Foxy helfen. Die ersten drei Stufen des Masterplans klappen ganz gut, aber dann bekommt nicht nur Mrs. Fox von dem Rückfall ihres Mannes Wind, sondern die gesamte Bauernschaft macht sich auf die Jagd nach Familie Fuchs. Wer sich mit Boggis, Bunce und Bean anlegt, muss damit rechnen ausgerottet zu werden. So bringt Foxy alle Bewohner des Waldes in Lebensgefahr. Da braucht es schon einen schlauen Fuchs, um dieser Bedrohung zu entgehen...

Wes Anderson hat Roald Dahls Kinderbuch -Fantastic Mr. Fox-, aus dem Jahr 1970, als Stop-Motion Produktion auf Film gebannt. Das wirkt in der Zeit der Computeranimationen und Hightech-Trickfilm-Möglichkeiten ein wenig altbacken, aber genau das macht den Reiz des Films aus. Die Geschichte spricht ohnehin für sich. Wer Roald Dahl und seine Geschichten kennt, der weiß, dass jede Menge Lebensweisheiten transportiert werden. Da geht es um Moral, Ehrlichkeit, Treue und Freundschaft. Das Ganze gepaart mit einer ordentlichen Portion Rebellion und Schlitzohrigkeit.

Dahls Figuren wurden von Anderson liebevoll umgesetzt. Dazu gibt es ein wenig Beach Boys und Stones Musik. Im Original sprechen George Clooney und Meryl Streep das Ehepaar Fuchs. In der deutschen Fassung machen das Andrea Sawatzki und Christian Berkel. Dieses Paar hat schon beim Hörbuch -Gut gegen Nordwind- gezeigt, wie stark es auch rein akustisch sein kann. Beim -Fantastischen Mr. Fox- ist die Synchronisation ebenfalls gut gelungen.

-Der Fantastische Mr. Fox- ist eine herrliche Geschichte für Kinder und Erwachsene. Während die "alten Herrschaften" in Erinnerungen schwelgen, dürfen die jüngeren Zuschauer sich mit einer Geschichte anfreunden, die auch noch in ein paar Jahrzehnten ihre Zuhörer/Zuschauer finden wird und dabei gleichzeitig lernen, was es heißt, ein "schlauer Fuchs" zu sein. Empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Erwachsene wie auch für Kinder. Tolle Originalstimmen!, 29. Juni 2010
Von 
M. M. D. Sacco "fmaemls" (Nordrhein Westfalen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Der fantastische Mr. Fox (DVD)
Anfangs scheinen die Figuren in dem Film ein wenig angsteinflössend doch das verliert sich im Lauf der Geschichte.

Der Film kann Kindern gut gefallen aber ist teilweise eventuell im Verständnis für diese zu schwer. Für Erwachsene ist er auch gut, die Stimmen im Original von George Clooney, Meryl Streep, Bill Murray etc. macht den Film natürlich noch interessanter.

Ich persönlich fand den Film sehr gut und ich werde ihn mir auch auf DvD holen. Die Handlung und der Spannungsaufbau sind toll, der Film ist mit interessanten Details wirklich klasse gemacht.
Absolute Empfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Top, 10. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Der fantastische Mr. Fox (DVD)
Schöner Film !!!
Gerne wieder .. . . . . . . . . . .. ... . . .
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Der Wes Anderson, der kann es!, 13. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der fantastische Mr. Fox [Blu-ray] (Blu-ray)
Einer der schönsten, liebsten und gleichzeitig äußerst lustig und unterhaltsamen Filme der letzten Jahre. Einzigartige Details und das ganz ohne CGI, allein mit echter Puppentricktechnik. Unbedingt empfehlenswert für wirklich jedes Alter!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der fantastische Mr. Fox
Der fantastische Mr. Fox von Roald Dahl (DVD - 2013)
EUR 9,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen