holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor Unterwegs_mit_Kindern Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More HI_BOSCH_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Februar 2014
Obwohl ausnahmsweise nicht bei Amazon gekauft hier meine Eindrücke nach 3 Monaten TX-NR727:
Positiv:
+gut verarbeitetes Gehäuse, genügend Anschlussmöglichkeiten, sauberes Design
+Einstellmöglichkeiten und -komfort (im Vergleich zu meinem vorherigen, 8-jährigen Yamaha) sehr gut
+Features sehr umfangreich und auf Anhieb funktionierend
+Bedienungsanleitung auf CD finde ich persönlich bei Übertragung auf's iPad praktischer als Papier - mit Suchfunktion schnell u. verständlich

Negativ
-fummeliges Anschliessen der (dicken) Hauptlautsprecherkabel (gibt's da nicht mal endlich was Schlaueres?!)
-Soundmodi mit THX surround / Movie etc. und wie sie alle heissen irgendwie zu umfangreich und unpraktisch im Alltag

Und jetzt mein Hauptproblem: Obwohl am Klang primär nichts auszusetzen ist, quält mich der Center-Kanal durch regelmässig auftretende, unsaubere Tonqualität ("es schwerbelt"). Alle Einstellungsversuche bis jetzt ohne Besserung. Check des Lautsprechers beim Fachhandel: alles i.O. mit dem LS.
Also Onkyo zurück an Händler - kommt nach 2 Wochen mit Messprotokoll zurück: alles i.O. mit dem AV-Receiver - Klang des Center-Kanals weiterhin unsauber - werde weiter forschen, ob's evtl. doch an was anderem liegt - bin ratlos....
77 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2014
Ich schließe mich der Einschätzung von Herrn Häussler fast uneingeschränkt an. Habe 3 verschiedene Receiver zuhause bei mir mit 5.1 System getestet. Der Onkyo stach im Dolby-Digital Modus absolut hervor!! Lediglich bei der Einrichtung muss ich relativieren: Das ist durchaus in 20min machbar. Das Handbuch ist nicht notwendig. Vorausgesetzt lediglich ein wenig allgemeine technische (Hifi-) Kenntnis um die Kabel richtig anzuschließen. Alles läuft automatisch über das Fernesehmenue. Man braucht den Receiver nur einzuschalten und los gehts!

Hier meine Erfahrungen mit Geräten in ähnlicher Preislage: Yamaha RX-V773: Das Gerät gefällt zunächst optisch und danach durch ein gutes Bedienkonzept. Im Stereomodus für diese Klasse guter Klang. Beim Dolby-Digital Klang gegenüber Konkurenten von Pioneer SC-1223 vergleichbar. Dies ist für mich überraschend, zumal lt. Pioneer Direct-Energa Endstufen aus High-End Bereich verbaut. Im Gegensatz zu beiden geräten ist der Onkyo geradezu eine Offenbarung! Für mich eigentlich eher ein Außenseiterkandidat, den ich lediglich aufgrund der umfangreichen Ausstattung (serienmäßig WLAN, Bluetooth) in die engere Wahl nahm. Was für ein Glück - Der Subwoofer tönt dermaßen kräftig und trotzdem ausgewogen wie bei keinem der getesteten und auch gegenüber dem (alten) Denon AVR3802. meine Entscheidung geht klar an den Onkyo TX-NR727.

Subwoofer und Suraoundlautsprecher (Dipol) Teufel aus dem Theater 500 System. Front und Center: Monitor Audio Silver.

Der Umstieg stand an nach 11 Jahren Deneon AVR 3802, da kein HDMI und keine Einmessung und kein HD-Sound. Klanglich hatte ich mir eigentlich, insbesondere im Stereobetrieb, nicht viel Verbesserung versprochen. Im Sterobetrieb ist jedoch durchaus in dieser Geräteklasse bereits ein zufriedenstellendes Klangbild ggü. dem Denon vorhanden. Mit dem überwältigenden Unterschied im 5.1 Betrieb hätte ich wirklich nicht gerechnet. Überraschend war, dass die übrigen Kandidaten in dieser Hinsicht kaum auffielen. Kaum eine Filmpassage konnte wirklich für Aufregung oder Gänsehaut sorgen. Hatte schon gedacht der Teufelsubwoofer war ein Fehlkauf. Weit gefehlt. Musste nur der richtige Receiver her. Beim Pioneer habe ich mehrere Stunden mit dem Einmessen verbracht. Ohne Erfolg. Dieses wird mit viel Respekt in diversen Rezessionen beschrieben. Möglicherweise kann da einer was rausholen, wenn er sich ein paar Monate einarbeitet...;-) Meins ist dies nicht. Onkyo zeigt jedenfalls, dass es auch anders geht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2015
Ich habe mich hauptsächlich für den Onkyo TX-NR727 (B) entschieden, weil er THX Select 2 zertifiziert ist und er für mein Teufel System 5 THX Select 2 denke ich, ideal sei. Er läuft seit 4 Monaten reibungslos und ich bin restlos begeistert, unzählige Einstellmöglichkeiten von a bis z, zum THX muss ich sagen, vom Wiedergabemodus THX Cinema habe ich mir mehr erhofft, da ist die pure Ausgabe der Tonspuren dynamischer, wuchtiger. Da der Onkyo THX Select 2 zertifiziert ist, gibt es eine eigen Einstellung für das Teufel System THX Select 2, wodurch die 2 Subwoofer, meiner Meinung nach perfekt harmonieren. Zuletzt vielleicht noch, warum kein neueres Modell wie der 737, weil nur noch dieser das Audyssey Einmesssytem hat und die größeren (teureren) Modelle mit Audyssey, nicht im Budget liegen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2013
Habe seit drei Tagen die Anlage auf Herz und Nieren getestet. Hatte vorher Onkyo TX-SR 508 und kann nur Gutes berichten.
Mit dem Anbringen zusätzlicher Front-High Lautsprecher kann ich nun die 7.1 Ausgangskanäle alle nutzen. Eine kleine Korrektur der Lautsprechpegel war zwar nötig, dies ist aber schnell erledigt.
Die App zur Fernbedienung ist ebenfalls Klasse, sie macht, was
sie soll.
Also Preis-Leistung stimmt und hat mich voll überzeugt.
44 Kommentare|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2014
Der Klang des Onkyo TX-NR727 entspricht tatsächlich den vielen positiven Bewertungen und diesen kann ich da nicht viel hinzufügen. Der Klang ist top, sowohl Filme, Musik als auch Computerspiele werden ansprechend in Szene gesetzt. Positiv fällt auch die Bluetooth-Komponente auf, welche sich schnell einrichten lässt und dann einen echt guten Klang liefert. Das OSD ist ok, aber außer den Settings, welche oft unnötig zerstückelt sind, für nichts zu gebrauchen - also kein sinnvolles Browsen von Inhalten möglich.

Das Gesamtbild wird aber von der Geschwindigkeit des Geräts total zerstört. Das Einschalten dauert beim TV-Modus mit ARC 10 bis 20 Sekunden, bis der erste Ton kommt. Auch muss man jedes mal am TV den Kanal wechseln, sollte man am Onkyo zuvor nicht den TV-Modus geschaltet haben - dies liegt aber unter Umständen auch am HDMI-CEC-Standard, nervig ist es dennoch. Für mich untragbar ist die Verbindungsdauer zum Internet/Netzwerk (Gigabit-Netz; DHCP und statische IP getestet), welche bei ca. 7 Sekunden liegt. Verbindet er sich dann noch zu einem Live-Stream im Internet oder von einem DLNA-Server (Laptop und Handy getestet), kommen gern noch mal 7 Sekunden hinzu. Ein Stream- oder Titelwechsel wird damit zur Geduldsprobe. Dabei ist es völlig irrelvant, ob das Gerät gerade eingeschaltet wurde oder seit Stunden läuft. Auch die Fernsteuerungs-App unter Android (LG G2, v4.4) ist zum Einschlafen langsam. Im Vergleich reagiert mein LG 42LA6608 (TV) auf DLNA-Streams vom Handy (Standard-Musik-App) in 1 Sekunde, schaltet unter 1 Sekunde von Titel zu Titel und bringt den Sound dann in Echtzeit über ARC zum Onkyo AV.

Nach einiger Recherche im Netz scheinen die genannten Schaltzeiten kein Defekt an meinem Exemplar zu sein, sondern beim Onkyo TX-NR727 normal. Fraglich ist, ob sich hier durch ein Firmware-Update Abhilfe schaffen lässt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2013
Ich bin so froh das ich dieses System gekauft habe,
man hört in Filmen ( muss dazu sagen habe noch Teufel Lautsprecher dazu gekauft ) Geräusche im Hintergrund die man vorher nie gehört hat. Echt Klasse !
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2013
Seit einer Woche besitze ich diesen Receiver, kann also noch nicht so viel sagen. Sicher ist, dass die Bedienung mit kompliziert noch unzureichend beschrieben ist. Ich bin nicht allzu blöd - arbeite seit 30 Jahren als Tontechniker - aber intuitive Bedienbarkeit sieht anders aus. Es gibt eine winzige Bedienungsanleitung für die "ersten Schritte" (das meiste sind Selbstverständlichkeiten), der Rest wird auf CD mitgeliefert... Nun weiß man ja, dass Männer von Haus aus erst mal keine Bedienungsanleitung lesen, aber dann auch noch eine, die man erst auf dem Rechner aufmachen muss? Ich bin weiß Gott dafür, Papier zu sparen, aber um mit diesem Klotz irgendwie klar zu kommen, muss man immer mal wieder schnell nachschauen können. Also - selbst ausdrucken? Da geht die Papierverschwendung erst richtig los!

Nur zwei Beispiele (für Eilige): Bluetooth und Netzwerk-Anbindung per wireless? Sensation! Knopfdruck, erkanntes Netz bestätigen, Passwort eingeben, fertig. Bluetooth ist noch simpler - gab die ersten Töne vom iPhone aus nach 15 Sekunden! Aber - das Radio in diesem "Receiver" (das aus der Wand, nicht das reduzierte aus dem Internet) habe ich bis jetzt noch nicht gefunden, geschweige denn Sender gespeichert oder sortiert - sorry Onkyo. Vielleicht macht das irgendwann einmal Spaß, dann melde ich mich wieder.
22 Kommentare|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2013
After I ordered this AV Receiver the communication with the seller was a bit slow. But in the end I was very happy with the fast delivery. All in all I'm happy with my order.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)