Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen2
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: DVD|Ändern
Preis:12,10 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Wilhelmina - Die schönsten TV-Klassiker

In der von ihr ins Leben gerufenen Reihe mit und über "Die schönsten TV-Klassiker" bringt der "rbb-Media", unter dem Vertrieb von "edel", erneut einen kleinen Schatz vergangener Tage des "Pantoffelkinos" an den DVD-Start. Glaubt man verschiedenen Informationsquellen, wurden die beiden ersten Folgen, der im Auftrag der "Berliner Werbefunk" entstandenen fünfteiligen Serie "Wilhelmina", bereits im August und September 1966 erstmals im Fernsehen gezeigt. Auf die Ausstrahlung der drei weiteren Folgen der Serie mussten sich die Zuschauer dann bis in das Jahr 1968 gedulden. Ab dem fünfzehnten November dann wurden diese Folgen im Vorabendprogramm des damaligen "SFB" gezeigt. Nach der Erstausstrahlung gab es bis 1969 noch einige Wiederholungen in anderen dritten Programmen, bis die Serie in das Archiv wanderte. So verwundert es nicht sonderlich, dass sich an diesen mit viel Witz in Szenen gesetzten Fernsehklassiker von einst, heute kaum noch jemand erinnern kann.

Dabei hat es diese kurzweilige, wenn auch heute eher etwas betulich und sogar bieder wirkende Serie jener Tage, durchaus verdient. Schon die in der Serie zu erlebenden, und bis heute bei vielen unvergessenen Namen von Darstellern wie Günter Pfitzmann (1924-2003), Chariklia Baxevanos, Brigitte Mira (1910-2005) oder auch Kurt Pratsch-Kaufmann (1906-1988) sprechen für sich und lassen nostalgisches "Flimmerkisten-Feeling" aufkommen. Zugleich lädt die Serie, mit deren fünf Folgen, die liebenswert amüsant und das Herz erwärmend erzählt werden, zu einer Reise zurück in die Sechziger mit deren Lebensgefühl, Alltag und Zeitgeist ein.

Die Regie, bei den fünf jeweils um die 25 Minuten laufenden und nach einer Idee und den Drehbüchern von Barbara Noack (Die Zürcher Verlobung) abgedrehten Folgen, führte Thomas Engel ("Detektivbüro Roth", "Drei Damen vom Grill"). Die Geschichten erzählen mit einer gehörigen Portion "Schalk im Nacken" über die Ereignisse im Ehealltag und Umfeld von Sportreporter "Georg" (Günter Pfitzmann) und Buchhändlerin "Wilhelmina" (Chariklia Baxevanos). Zusammen mit Hund "Jappi", der auch schon mal den mehrere Kilo schweren Braten vom Tisch verschwinden lässt, erleben sie, nun sagen wir mal, recht turbulente Alltagsgeschichten und Ereignisse.

Das Ganze ist natürlich nicht sorgenschwer oder gar voller Melodramatik in Szene gesetzt, sondern unterhaltend und kurzweilig. Sei es nun die Abmagerungskur, zu der "Tante Sophie" (Brigitte Mira) von "Wilhelmina" begleitet wird oder die Suche nach dem passenden Abendkleid für einen Ball. Selbst als "Georg" voller Eifersucht auf einen unbekannten Verehrer seiner "Wilhelmina" ist oder er mit einem deftigen Veilchen nach Hause kommt, löst sich schließlich und endlich dann doch immer wieder alles in Wohlgefallen auf. Gute Laune Fernsehen eben, an dem Genreinteressierte und Nostalgiefans ihre wahre Freude finden dürften.

Die eine DVD dieser Veröffentlichung findet sich in einem schlichten Amaray-Case, welches zur repräsentativen Aufbewahrung im heimischen Regal noch in einen stimmungsvoll gestalteten Pappschuber kommt.

Laut Cover wird die Laufzeit aller fünf Folgen mit in etwa jeweils 25 Minuten beziffert. Das Bild von der DVD präsentiert sich dabei dem Produktionsalter der Serie entsprechend im 4:3 Seitenformat.

In Anbetracht der inzwischen weit mehr als vier vergangenen Jahrzehnte seit Fertigstellung der Serie bin ich persönlich wirklich ausgesprochen zufrieden mit dem von der DVD zur Ansicht kommenden Schwarz-Weiß-Bild. Auch wenn sich natürlich einige kleinere Beschädigungen an dem betagten Filmmaterial während der Wiedergabe von der DVD bemerkbar machen, ist es insgesamt gesehen noch sehr gut erhalten. Neben stets stimmigen und guten Einstellungen und Werten, sowohl im Kontrast wie auch in der Schärfe der zu erlebenden Bilder, ist das Schwarz-Weiß in stimmigen Nuancen und Grautönen zu erleben. Das Bild wirkt in sich ruhig und harmonisch, ohne dabei den Eindruck einer "verschlimmbesserten" Bearbeitung der alten Filmaufnahmen zu vermitteln.

Das DVD-Menü ist mit einigen animierten Filmszenen und der im Hintergrund zu hörenden Titelmusik der Serie von Heinrich Riethmüller ("Dalli Dalli") gestaltet. Das DVD-Menü bietet sowohl die Möglichkeit jede der fünf Folgen einzeln, wie auch sozusagen "am Stück", über "Alles Abspielen", zur Wiedergabe zu bringen. In jeder Episode ist zur Mitte hin ein Marker gesetzt. Ein eigenes Kapitelmenü zu den Folgen wird nicht aufgezeigt. Von der DVD werden einige Trailer zu weiteren bereits veröffentlichten TV-Klassikern, als zu erlebende Extras angeboten.

Tonbewertung:

Ein erwartungsgemäß deutscher und im Format Mono Dolby digital 2.0 zu Gehör kommender Mono-Ton, wird von der DVD der hier vorliegenden Veröffentlichung offeriert. Er überzeugt mit einer zumeist sehr guten Verständlichkeit. Einige kleinere "Knackser" und nicht immer ganz saubere Schnitte fallen kaum auf und gehören für mich auch irgendwie schon fast, bei einer derart betagten alten Serie, mit dazu. Untertitel für Hörgeschädigte bzw. Gehörlose werden leider nicht von der DVD angeboten.

Gesamteindruck:

Alle fünf, der durch die "F.W.F-Film Berlin" im Auftrag der "Berliner Werbefunk GmbH" produzierten Folgen der TV-Serie "Wilhelmina" kommen hier durch den "rbbmedia" und unter dem Vertrieb der "Edel Germany" zur Veröffentlichung. Ein liebenswert kurzweiliger und in sich mit jeder Menge Humor unterhaltener TV-Klassiker aus Zeiten des lieben alten Pantoffelkinos. Ohne Einschränkungen zu empfehlendes und wunderbar nostalgisches Fernsehvergnügen für alle Freunde diesen Genres.
11 Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2013
Ich kannte diese Serie bis anhin nicht, ist sie doch fast gleich alt wie ich. Aber als Freund von Günter Pfitzmann
und älteren Fernsehproduktionen habe ich Wilhelmina auf gut Glück bestellt und bin keineswegs enttäuscht.
Die kurzen Geschichten sind sehr nett und der Zuschauer kann nochmals in die geordnete Welt der 60er-Jahre
eintauchen. Nett gemacht mit tollen Schauspielern.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden