Kundenrezensionen


31 Rezensionen
5 Sterne:
 (13)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klassiker in neuer Dimension umgesetzt
Wir haben Skip-Bo das Kartenspiel im letzten Jahr auf der Rehamaßnahme unseres Sohnes kennen (und lieben) gelernt. Allabendlich fanden „Zockerrunden“ statt, die Spielregeln sind einfach und konnten von den Kindern (z.T. mit geistigen Einschränkungen) recht schnell umgesetzt werden. Insoweit hatte das Spiel bei uns direkt Pluspunkte erzielt...
Vor 16 Monaten von Karlheinz veröffentlicht

versus
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nette Idee, umständlich und langatmig umgesetzt
Die Brettspielversion des beliebten Kartenspiels kommt zunächst in ansprechender Aufmachung daher: enthalten sind ein poppig buntes quadratisches Spielbrett, 8 halbtransparente Zylinder in 4 Farben als Spielfiguren und 112 Zahlen- (von 1-12 in 3 Farben) und Skip-Bo-(Joker)-Karten. Die Spielbeschreibung kommt komprimiert, bunt und mit Grafiken auf einem zweiseitig...
Vor 15 Monaten von Torlok The Red veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nette Idee, umständlich und langatmig umgesetzt, 13. September 2013
Von 
Torlok The Red - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
= Haltbarkeit:3.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Mattel Y2319 - Skip-Bo Brettspiel (Spielzeug)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die Brettspielversion des beliebten Kartenspiels kommt zunächst in ansprechender Aufmachung daher: enthalten sind ein poppig buntes quadratisches Spielbrett, 8 halbtransparente Zylinder in 4 Farben als Spielfiguren und 112 Zahlen- (von 1-12 in 3 Farben) und Skip-Bo-(Joker)-Karten. Die Spielbeschreibung kommt komprimiert, bunt und mit Grafiken auf einem zweiseitig bedruckten Blatt daher. Das Spiel ist für 2-4 Spieler ab 7 Jahren vorgesehen. Die Spieldauer soll ca. 15 - 20 Minuten betragen.

Ziel des Spieles ist es, als erster seinen aus 10 zufälligen Karten bestehenden Spielerstapel der Reihe nach abzubauen.
In der Spielfeldmitte befinden sich 6 farbige Ablegeflächen für Karten. Wie beim Kartenspiel-Original werden Karten nur in aufsteigender Reihenfolge abgelegt. Am Rand des Spielfeldes befindet sich eine quadratische Laufleiste aus insgesamt 24 Feldern. Jeder Spieler erhält zwei gleichfarbige Spielfiguren. Er kann jeweils AM ENDE seines Zuges durch Ablegen einer Handkarte entscheiden, um wie viele Felder er eine seiner Figuren auf welches Feld setzt. Man bewegt die Figuren, um verschiedene Kombinationen aus Feldern zu erzielen. Diese Kombinationen entscheiden für den nächsten Zug, welche Art von Karten, also welche Zahl oder Zahlenspanne auf welche der farbigen Ablegeflächen abgelegt werden können. Beispiel: Steht eine meiner Figuren auf einem blauen und eine auf einem orangenen Feld, kann ich im nächsten Zug auf der blauen und orangenen Ablegefläche Karten ablegen – vorausgesetzt, die schon dort liegenden Karten erlauben es. Auch kann man sich mit seinen Figuren Sonderfelder mit einmal pro Spielzug nutzbaren Spezialfunktionen wie "Oberste Karte des Spielerstapels austauschen" oder "Skip-Bo-Feld: eine beliebige Zahl zum Vervollständigen einer Zahlenfolge benutzen" sichern.

Die Regeln sind noch etwas komplexer, es gibt diverse Sonderregeln, aber mehr ins Detail will ich hier nicht gehen. Was sich anfangs vielleicht vielseitig und zudem durchaus mit Potential für Strategen anhört, erweist sich leider letztlich als ziemlich langwierige und sehr glücksabhängige Figuren- und Kartenschieberei. Denn die eigenen Strategien werden durch viele Wenns und Abers der Spielmechanik ausgehebelt.
Je mehr Spieler dabei sind, umso schneller verändern sich die Kartenstapel, auf denen man etwas ablegen wollte, nun aber nicht mehr kann, weil einem die Mitspieler dazwischenfunken, so dass ein vorher geplanter Spielzug oft nicht mehr sinnvoll ist. Spielt man nur zu zweit, kommt dagegen kaum Bewegung ins Spiel und man wird bei ungünstiger Kartenhand kaum eine Karte los. Das Spiel wird mühsam und behäbig.
Das ganze Spielprinzip hinkt daher leider deutlich. Zwei Testspiele, mit zwei und mit vier Spielern, haben wir jeweils nach einer Dreiviertelstunde (!) ergebnislos abgebrochen - keine Ahnung, wie lang die Spiele sonst noch gedauert hätten. Die Altersangabe "ab 7 Jahren" ist ebenfalls nicht zutreffend. Unsere 10- und 12jährigen Kinder haben die Regeln kaum verstanden und waren wegen der Komplexität und der deutlichen Längen des Spiels, in dem es nur mühsam ein Fortkommen gibt, bald ziemlich genervt.

FAZIT: schöne Ausstattung, ambitionierte Ideen, die aber leider nicht aufgehen. Dem Spiel fehlt die Lockerheit und Flexibilität des Kartenspiel-Originals, es wirkt umständlich und langatmig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klassiker in neuer Dimension umgesetzt, 22. August 2013
Von 
Karlheinz (Frankfurt) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Mattel Y2319 - Skip-Bo Brettspiel (Spielzeug)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Wir haben Skip-Bo das Kartenspiel im letzten Jahr auf der Rehamaßnahme unseres Sohnes kennen (und lieben) gelernt. Allabendlich fanden „Zockerrunden“ statt, die Spielregeln sind einfach und konnten von den Kindern (z.T. mit geistigen Einschränkungen) recht schnell umgesetzt werden. Insoweit hatte das Spiel bei uns direkt Pluspunkte erzielt.

Nun haben wir die Brettspielvariante, basierend auf dem Kartenspiel, vorliegen. Skip-Bo in neuer Dimension sozusagen. Neu ist, dass man die beiden Spielsteine taktisch einsetzen muss (natürlich nur einen pro Spielzug) um auf dem richtigen Feld zu sein um die Funktion „Ablegen der Reihe 1-12“, „Joker“, „Kartentausch“, etc. nutzen zu können. Ziel des Spieles ist es den verdeckten Kartenhaufen vor sich, bei dem nur die oberste Karte umgedreht/sichtbar ist, möglichst schnell durch anlegen „abzuarbeiten“. Hierzu hat man zusätzlich 5 Karten auf der Hand, die man einsetzen kann. Zum Schluss muss eine der 5 Handkarten auf den Hilfshaufen abgelegt werden. Der Wert dieser Karte bestimmt dabei die Anzahl der Felder um die ein Spielstein weitergerückt werden kann und dessen Feld dann im neuen Spielzug neue Möglichkeiten eröffnet. Im nächsten Zug müssen die Handkarten dann wieder auf 5 Stück ergänzt werden. Gewinner ist wie gesagt, wie bei der „nur“ Kartenvariante auch der Spieler, der seinen Kartenstapel zuerst „abgearbeitet“ hat.

Wir brauchten zu Anfang ein Probespiel um die Spielregeln zu verinnerlichen. Wer Skip-Bo (Kartenspiel) bereits kennt, hat hier einen klaren Vorteil, für totale Neueinsteiger ist die Anleitung m.E. doch etwas verwirrend (und auch etwas unübersichtlich, wenn man einen speziellen Punkt nochmals nachlesen will). Der Spielspaß (gerade weil man das Spiel auch in kleiner Runde gut spielen kann) ist garantiert. Wir finden es eine gelungene Erweiterung des bekannten Klassikers!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Großer Spaß, 5. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mattel Y2319 - Skip-Bo Brettspiel (Spielzeug)
Wer gerne das Kartenspiel Skip-Bo spielt, der wird dieses Brettspiel auch mögen.
Es macht großen Spaß und die Variante das man nicht überall ablegen kann, sondern nur da wo die eigenen Spielfiguren stehen ist sehr interessant.
Wir spielen es sehr gerne.

Ich hab allerdings nur 3 Sterne vergeben, nicht zurückzuführen auf das Spiel, sondern auf die Verpackung und die Qualität des Spieles.
Das ist man von Mattel nicht gewöhnt.
Die Karten sind alle schief gedruckt und auch einige schief geschnitten, die Verpackung nicht wirklich fest und auch das Spielbrett nicht stabil und das von uns wies auch schon Macken auf.
Für den Preis erwarte ich mehr Qualität.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ungewohnt, aber.....!!!, 20. November 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mattel Y2319 - Skip-Bo Brettspiel (Spielzeug)
Meine Mutti und ich spielen leidenschaftlich Skip Bo das Kartenspiel. So kaufte ich jetzt das Brettspiel zur Abwechslung. Die Anleitung war mehr als umständlich, aber wir haben sie geknackt. Erst waren wir von dem Spiel nicht begeistert. Wir haben es aber immer wieder gespielt und mittlerweile ist es unser Lieblingsspiel geworden. Beim Kartenspiel sehe ich die abgelegten Karten und kann etwas kombinieren, wie der andere mich vielleicht behindert bzw verbaut. Das geht nicht beim Brettspiel. Man muss hier mehr kombinieren. Wie gehe ich am besten da hin um dort die Joker und dieZahlenfelder zu nutzen, welche Karte werfe ich weg? Die Spielfiguren sind auch gut in die Hand zu nehmen, da meiner Mutti der rechte Zeigefinger fehlt und Daumen und Mittelfinger fast steif sind. Falls man alle Figuren nimmt, kann man sie einfach umdrehen, so dass man die Farben besser sieht. Alles in allem finde ich es gut umgesetzt für ein Karten auf Brettspiel. suchtgefahr ist hoch. Wir bereuen den Kauf nicht und würden es auch wieder kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nett..... mit verwirrender Anleitung, 15. September 2013
Von 
clamile - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Mattel Y2319 - Skip-Bo Brettspiel (Spielzeug)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Vorweg: Wir kannten Skip-Bo bisher nicht. Weder als Kartenspiel noch sonst irgendwie.
Nach dem ersten Lesen der Anleitung dachte ich nur "hääh..??". Also nochmal gelesen und gespielt, das Spiel war aber total langwierig. Weil uns langweilig war, haben wir die Regeln abgeändert und dann funktionierte es. Wir haben mit dem Praxiswissen noch einmal die Anleitung gelesen und siehe da, wir hatten jetzt genau so gespielt, wie die Anleitung es vorgesehen hatte. Das hätte man auch verständlicher schreiben können.
Das Spiel ist zwar nicht der Bringer aber gut spielbar. So richtig Stimmung kam nicht auf. Aber ab und zu...Warum nicht?
Meinen Mann hat die Farbwahl sehr gestört. Er ist wirklich nicht im Geringsten Farbenblind, aber musste ständig suchen, wo seine Figuren stehen, weil die Farben rot, lila und auch gelb/orange bei künstlicher Beleuchtung nicht gut zu unterscheiden sind. Vor allem nicht, weil oben das große weiße SB-Logo oben auf der Spielfigur ist. Eine andere Farbgebung wäre glücklicher gewesen.
Fazit:
Das Skip-Bo Brettspiel wird sicher nicht unser Lieblingsspiel werden aber auch nicht ganz hinten im Schrank verschwinden. Ganz nett - nicht mehr und nicht weniger.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Skip-Bo in einer neuen Dimension, 20. August 2013
Von 
Strg-Alt-Entf (Wiesbaden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
= Haltbarkeit:3.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Mattel Y2319 - Skip-Bo Brettspiel (Spielzeug)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich bin schon seit vielen Jahren ein Freund des klassischen Skip-Bo Kartenspiels. Auch meine Eltern (jenseits der 70) spielen es regelmäßig und gern. Am vergangenen Wochenende habe ich das Spiel mit zu meinen Eltern genommen und wir haben es dort (zu viert) intensiv getestet.

Vorab: Die Regeln lesen sich zunächst auch für Skip-Bo-Profis etwas kompliziert. In einem Punkt sind die Regeln auch nicht ganz eindeutig, aber dazu später mehr. Wir hatten die Regeln dann nach einem ersten Probe-Spiel verinnerlicht und auch bald ein Gefühl für die nötige Taktik. Entgegen dem gewohnten Skip-Bo kommt hier zum immer noch mit-entscheidenden Kartenglück eine sehr viel größere Strategie-Komponente hinzu.

Die Grundidee bleibt dieselbe: Jeder Spieler muss seinen Spielerstapel (hier nur aus 10 Karten bestehend) abbauen, indem er die Karten aufsteigend (von 1 - 12) auf die Ablegestapel ablegt. Dazu hat er immer 5 zusätzliche Handkarten, die er zur Hilfe einsetzen kann. Während jedoch im klassischen Spiel auf alle 4 Ablegestapel abgelegt werden darf, gibt es hier 6 Stapel, die mit entsprechenden Farbfeldern auf dem Spielbrett korrespondieren. Man darf also immer nur auf einen Stapel ablegen, auf dessen zugehörigem Farbfeld ein Spielstein des Spielers steht. Zwei Spielsteine hat jeder Spieler. Zum Abschluss eines Spielzuges wirft der Spieler eine Karte seiner Handkarten ab und zieht eine seiner Figuren um die vom Kartenwert angegebenen Felder vor. Man muss also vorausplanen, welches Farbfeld man möglichst ansteuert, um Karten im nächsten Zug loswerden zu können. Dabei muss man natürlich auch die Aktionen der Mitspieler, die ja zunächst an der Rehe sind, mit einplanen. Zusätzlich gibt es Sonderfelder, die mehr oder weniger die Funktion von Jokern erfüllen. Dabei muss man aufpassen, dass dann jeweils die andere Figur auf einem Farbfeld steht, sonst kann man im nächsten Zug gar nicht ablegen!
Die Karte, die man am Ende abwirft, soll auf einen Stapel gelegt werden, der laut Anleitung "Hilfsstapel" heißt. Und genau das ist der Punkt, in dem die Anleitung nicht ganz eindeutig ist. Im klassischen Spiel hat jeder Spieler eigene Hilfsstapel. Diese heißen so, weil man von ihnen auch wieder Karten herunter nehmen darf, wenn sie auf einen der Ablegestapel passen und man dadurch vielleicht weitere Karten loswerden kann. Warum der Stapel auch im Brettspiel "Hilfsstapel" heißt, bleibt unklar. Offenbar ist es nicht vorgesehen, dass man hiervon wieder Karten herunter nehmen kann. Aber warum steht dann in der Anleitung, dass man vollendete (bei 12 angekommene) Ablegestapel beiseite legen soll, um sie irgendwann zu mischen und dem Vorratsstapel (von dem man zu Beginn des Spielzugs die Handkarten auf 5 auffüllt) zuzuführen. Genau das muss nämlich auch mit dem Hilfsstapel geschehen, denn auch der wird immer größer. Also kann man auch gleich die vollendeten Ablegestapel auf den Hilfsstapel legen. So machen wir es auch.

Ich finde das Spiel sehr attraktiv. Auch meinen Eltern gefällt es. Ich denke, beide Skip-Bo-Varianten haben ihre Daseinsberechtigung. Das klassische Spiel ist eher das entspannte Gelegenheitsspiel mit einer überschaubaren Strategiekomponente, das Brettspiel fordert da schon mehr den Grips und kann durchaus auch etwas länger dauern (circa 1 Stunde mit 4 Spielern).

Leider ist die Präsentation des Spieles etwas lieblos: Die Spielfiguren sind aus transparentem Plastik und ähneln sich von den Farben her sehr. Spieler mit Farbschwäche sollten zu anderen Spielsteinen greifen, wir benutzen herkömmliche Halma-Steine. Ferner liegt das Spielbrett nicht plan auf dem Tisch und wackelt daher laufend.

Dennoch: Mattel liefert hier eine überzeugende Weiterentwicklung des Skip-Bo-Spielprinzips. Durch die Spielbrettkomponente wird das Spiel taktischer und spannender. Anfängern jedoch rate ich zunächst zum klassischen Kartenspiel, um ein Gefühl für den Spielgedanken zu bekommen. Wer Skip-Bo bereits kennt, findet hier eine interessante Herausforderung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Geniales Spiel, 21. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mattel Y2319 - Skip-Bo Brettspiel (Spielzeug)
Ich kannte nur das Kartenspiel und dachte das Brettspiel muss interessant seindaher hab ich es gekauft und mus sagen das spiel ist eine Suchtgefahr.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen schwer, 19. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mattel Y2319 - Skip-Bo Brettspiel (Spielzeug)
Das Spiel Skibo-Brettspiel ist sehr kompliziert...aber wenn man es erst einmal verstanden hat macht es riesen Spass.
Die Anleitung fand ich sehr ungenau erklärend und deshalb vergebe ich vier Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen gut für alle, 15. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mattel Y2319 - Skip-Bo Brettspiel (Spielzeug)
Ein sehr lustiges Spiel für groß und klein. Man hat da nicht nur Holzfiguren sonder auch Abwechslung durch die Karten
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Es müssen nicht immer Karten sein, 5. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mattel Y2319 - Skip-Bo Brettspiel (Spielzeug)
Dieses Skip-Bo-Spiel ist wirklich gut gestaltet. Unser Enkel spielt es mit wahrer Begeisterung. Es müssen nicht immer Karten sein. Sie lassen sich auch einmal von einem Brettspiel faszinieren und begeistern. Ich würde es jeder Zeit weiter empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Mattel Y2319 - Skip-Bo Brettspiel
EUR 17,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen