Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3.0 von 5 Sternen Interessante Idee, Umsetzung mit Schwächen, 19. Juni 2014
Von 
Abby Normal - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Three Graves Full (Kindle Edition)
Beim Titel "Three graves full" dachte ich spontan an einen britischen Thriller mit typisch schwarzem Humor.

Nun, Jamie Mason ist Amerikanerin. Und auch ihr Schreibstil entpuppte sich sehr schnell als amerikanisch - was natürlich an sich nicht schlecht ist, aber eben nicht den typischen britischen Humor bietet, den ich zunächst erwartet hatte.

Die Story klingt spannend: Bei Gartenarbeiten werden zwei Gräber im Garten von Jason entdeckt. Vergraben, bevor Jason in das Haus einzog. So weit, so gut. Das kann ja mal passieren. Doch dummerweise schlummert an einer anderen Stelle des Gartens eine weitere Leiche, die Jason selbst dort verbuddelt hat. Dass die Polizei nun sein ganzes Anwesen umgräbt, gefällt ihm deshalb gar nicht...

In der Geschichte liegt viel Potential, doch Jamie Mason verschenkt einen Großteil davon. Sie beginnt mit schier endlosen, aber wenig interessanten Abschweifungen in die Vergangenheit der Figuren. Die Abschweifungen sind im Allgemeinen nicht einmal notwendig und dienen einfach nur dazu, einen vermeintlichen Cliffhanger hinauszuzögern. An sich ein probates Mittel, aber mit dem Meister der Cliffhanger Dan Brown (Inferno) kann sie natürlich nicht mithalten.

Insgesamt übertreibt sie es mit Abschweifungen in der ersten Hälfte des Buches. Bis dahin fand ich "Three Graves Full" zäh und langweilig. In der zweiten Hälfte nimmt das Buch endlich Fahrt auf und die Ereignisse überschlagen sich.

Doch leider setzt Jamie Mason sehr auf die Gefühle der Figuren und lässt dabei den schwarzen Humor, den ich bei solch einer Geschichte erwartet hätte, zu kurz kommen. Auch mit dem Ende konnte ich mich nicht ganz anfreunden. Zum einen Spielt ein Hund eine zweifelhafte Rolle, zum anderen wirkt das Ende etwas ideenlos.

Insgesamt bietet das Buch (zumindest in der zweiten Hälfte) Spannung und ausreichend Unterhaltung. Aber etwas besonderes ist "Three Graves Full" leider nicht.

-----

Passend zum Thema würde ich euch eine britische Reihe empfehlen. Die Geschichte wird erzählt von einem Türsteher, dessen Wege die ein oder andere Leiche pflastern... Allerdings solltet ihr für Charlie Williams wirklich gut Englisch können und euch nicht an Dialekt stören: Deadfolk (The Mangel Series)

Ein brillanter amerikanischer Bestseller-Autor, der mir zum Thema auch sehr passend erscheint, ist Christopher Moore. In seinem Roman A Dirty Job macht er einen ahnungslosen Mann wider seinen Willen zum Sensenmann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Three Graves Full
Three Graves Full von Jamie Mason
EUR 5,46
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen