Kundenrezensionen


9 Rezensionen
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die drei ??? Kids – 33. Nacht im Kerker
Erster Eindruck: Reynolds unter Verdacht

Der Juwelierladen in Rocky Beach steht in Flammen. Doch nachdem Kommissar Reynolds den Besitzer, Mister Pendelton, gerettet hat, wird bei ihm ein wertvolles Schmuckstück gefunden und muss sich den Diebstahlvorwürfen stellen. Doch die Beweislage scheint eindeutig, und so wird der Kommissar ins Gefängnis...
Veröffentlicht am 14. Juni 2013 von Poldis Hörspielseite

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Es hapert an den Vorlagen
Inhalt: Rocky Beach wird durch einen spektakulären Juwelenraub erschüttert. Heldenhaft rettet Kommissar Reynolds den Juwelier aus den Flammen. Doch plötzlich steht er selbst unter Verdacht und wird festgenommen. Natürlich glauben die drei ??? Kids an seine Unschuld und wollen ihm helfen. Aber dafür müssen sie selbst ins Gefängnis und...
Vor 23 Monaten von Alexander Sölch veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Es hapert an den Vorlagen, 24. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: 033/Nacht im Kerker (Audio CD)
Inhalt: Rocky Beach wird durch einen spektakulären Juwelenraub erschüttert. Heldenhaft rettet Kommissar Reynolds den Juwelier aus den Flammen. Doch plötzlich steht er selbst unter Verdacht und wird festgenommen. Natürlich glauben die drei ??? Kids an seine Unschuld und wollen ihm helfen. Aber dafür müssen sie selbst ins Gefängnis und sitzen hinter Gittern.

Story: Eine Folge, in der neben einem Polizistentrio, dem italienischen Eisverkäufer Giovanni und dem stets zu Dienste stehenden Warenhändler Porter lediglich ein bestohlenes Opfer vorkommt, wirft unverzüglich die Frage auf den Plan, wen die national bekannten Detektive Justus, Peter und Bob überhaupt ins Verdachtsvisier nehmen können. Somit ergibt sich eine interessante Ausganskonstellation für die 33. Folge der "Die drei ??? Kids"-Hörspielserie, die den Titel "Nacht im Kerker" trägt. Die alleine genügt dennoch nicht, um über die schwache Buchvorlage und deren langatmige Umsetzung hinwegsehen zu können. Überzeichnete Charaktere, kürzenswerte Szenen und teils langatmige Dialoge trüben die Hörlaune bei "Nacht im Kerker" und letzten Endes ist der Ausgang der Hörspielfolge zu vorhersehbar, um tatsächlich Spannung hervorzurufen. Mit zahlreichen Finten löst insbesondere Justus langsam aber sicher das Rätsel um die entwendeten Juwelen auf, kündigt vorab aber viele seiner Pläne an, sodass Überraschungsmomente ausbleiben. Mit einer Laufzeit von 80 Minuten bewegt sich das Produktionsteam um Ulf Blanck außerdem am absoluten oberen Rand, was Kinderhörspiele angeht. Kinderohren, die einem Hörspiel 80 Minuten lang konzentriert folgen können, werden daher froh über das gemächlich voranschreitende Tempo sein. Hörer der "Die drei ???"-Serie wiederum, von der die Idee der "Die drei ??? Kids"-Serie nun einmal unabdinglich abstammt, dürften weiterhin Rätsel und mitreißende Handlungen vermissen. Regisseur und Autor Ulf Blanck bedient sich innerhalb der von ihm verfassten Geschichte öfters einfachster Mittel, um den Fall voranzutreiben. So steht einmal die Polizeistation fast leer, was der aufkeimenden Dramatik zwar gut tut, jedoch rational kaum nachvollziehbar ist. Folglich täte es der Serie gut, wenn künftig mehr Bescheidenheit in die Serie einkehrt und die drei ??? vielleicht einfach nur einem verlorenen Gegenstand nachstöbern statt sich in skurrile Situationen zu begeben, wie es beispielsweise in der Polizeistation der Fall ist.

Sprecher: Die überzeichneten Charaktere in "Nacht im Kerker" mögen zwar wenig zweckdienlich für die Handlung sein, stellen für Sprecher nichtsdestotrotz eine optimale Spielwiese dar. Robert Steudtner zeigt bisweilen, dass er es schafft, alleine durch seine Stimme einen Charakter unbeholfen und überfordert wirken zu lassen. Florian Walter wiederum offenbart einen harschen, direkten und bestimmten Ton, erscheint dadurch merklich abweisend und ruft damit hervorragend antipathische Charakterzüge hervor. Robert Missler ist in einer längeren Szene zu hören, doch liefert er einmal mehr einen Beweis dafür, dass der italienische Tonfall, den er dem Eisverkäufer Giovanni verleiht, ein wenig zu viel des Guten ist. Die stimmliche Überreizung macht sich daher besonders bei ihm bemerkbar. Daneben ist Klaus Dittmann in seiner gewohnten Rolle als Kommissar Reynolds zu vernehmen, die er sehr gut umsetzt und selbstverständlich sind auch Jannik Schümann, Yoshij Grimm und David Wittmann wieder mit von der Partie, denen durch die Bank sehr ordentliche Leistungen gelingen. In weiteren Rollen finden sich Achim Schuelke, Ingrid Capelle, Tomi Piper und der spürbar zwielichtig aufgelegte André Beyer.

Musik und Effekte: Eine "Nacht im Kerker" zu verbringen verspricht zumindest in einer Szene eine von höchster Intensität und nervenaufreibender Dramatik geprägte Atmosphäre. Der große Spannungsreiz bleibt bei der hier dargebotenen Umsetzung allerdings trotz allem aus. Zwar sind die eingesetzten Klänge, beispielsweise das Klicken eines Schlüssels in einem Türschloss sowie im Vorfeld schrillende Alarmanlagen, eine vernehmbare Explosion sowie die gewohnten Schritt- und Türgeräusche stets passend und in einem angemessenen Maße eingesetzt, doch besitzt die Thematik der 33. Folge noch deutlich mehr Potenzial für spannungsgeladene Momente. Gleiches gilt für die Musiken, die dem gewohnten Schema folgen und die Handlung durchaus gut begleiten, allerdings in ihrer Häufigkeit nunmehr den Wunsch nach mehr Abwechslungsreichtum wecken.

Fazit: Bislang hapert es innerhalb der "Die drei ??? Kids"-Serie in allererster Linie an den inhaltlich schwachen Buchvorlagen, die in zu lange Hörspiele umgeschrieben werden. Nahtlos reiht sich eine zu umfangreich geratene Sequenz an die andere, wobei es an Handlungsstoff für eine Spielzeit von 80 Minuten mangelt. Hinzu gesellen sich diverse Zufälle und schon ist ein weiteres mittelmäßiges Hörspiel komplett. Selbst die weitestgehend guten Sprecher sind nicht makellos, sodass die weiteren Produktionsbereiche nur bedingt zu einer Steigerung des Qualitätsniveaus beitragen können. Die Serie ist und bleibt weiterhin wohl nur etwas für jüngere Lauscher, die mit dem Kosmos anderer Ermittlersserien noch nicht allzu vertraut sind und mit dieser Serie langsam an den Hörspielsektor herangeführt werden.

Note 3-
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die drei ??? Kids – 33. Nacht im Kerker, 14. Juni 2013
Von 
Poldis Hörspielseite - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: 033/Nacht im Kerker (MP3-Download)
Erster Eindruck: Reynolds unter Verdacht

Der Juwelierladen in Rocky Beach steht in Flammen. Doch nachdem Kommissar Reynolds den Besitzer, Mister Pendelton, gerettet hat, wird bei ihm ein wertvolles Schmuckstück gefunden und muss sich den Diebstahlvorwürfen stellen. Doch die Beweislage scheint eindeutig, und so wird der Kommissar ins Gefängnis gesteckt. Justus, Peter und Bob sind allerdings von seiner Unschuld überzeugt und wollen ihm helfen…

Tante Mathildas Kirschkuchen, Giovannis Eisdiele, Porters Laden – die Serie „Die drei ??? Kids“ von Europa spielt mit vielen wiederkehrenden Elementen und bietet somit immer wieder vertraute Situationen und einen Wiedererkennungswert, der gerade für die jüngeren Zuhörer wichtig ist und zudem viel Spaß bereitet. Auch in der 33. Folge der Serie kommt dies alles wieder vor, viel interessanter ist jedoch, dass hier eine bekannte Figur unter Verdacht steht, den Juwelenraub begangen zu haben. Die Bemühungen, dem befreundeten Kommissar zu helfen, stehen im Mittelpunkt, die Juniordetektive müssen sich so einiges einfallen lassen und einige brenzlige Situationen überstehen, bis dies geschafft und der eigentliche Täter entlarvt ist. Das hat durchaus seine spannenden Szenen und wird in kindgerechtem Tempo erzählt, für zuhörende Erwachsene läuft jedoch wieder alles zu gemächlich ab, zahlreiche Szenen hätten für meinen Geschmack gekürzt werden können. Ähnlich verhält es sich mit der Vorhersehbarkeit: Kinder dürften miträtseln können, was hinter allem steckt, für geübte Hörspielhörer sind die Grundzüge schon nach wenigen Szenen bekannt, dann geht es nur noch um Detailfragen. Gut gefällt mir, wie sehr die drei Juniordetektive in den Fall hereingezogen werden, sogar – wie der Folgentitel schon verrät – eine „Nacht im Kerker“ verbringen müssen. Für die anvisierte Zielgruppe sicherlich eine weitere professionell produzierte Folge, die mit Kommissar Reynolds als Verdächtigen einen gelungenen Aufhänger hat.

Wie immer bei den drei ??? Kids wird Kommissar Reynolds von Klaus Dittmann gesprochen, der diese Rolle immer noch mit viel Engagement und Gespür für das richtige Timing umgesetzt hat. Andre Beyer ist als Juwelier Pendelton eine gute Wahl und kann den unsympathischen Mann von Anfang an ein wenig zwielichtig erscheinen lassen. So schafft er einen guten Gegenpol zu den beliebten Hauptfiguren, dem Kinder gleich gut einordnen können. Robert Missler bereitet auch hier als Eisverkäufer Giovanni viel Freude, sein witziger italienischer Akzent und seine fröhliche Art kommen auch hier gut an. Weitere Sprecher sind Florian Walter, Robert Steudtner und Timo Piper.

Im Großen und Ganzen ist diese Folge gut produziert und bietet dem Hörer eine abwechslungsreiche Klangkulisse, die jedoch immer von den Dialogen dominiert wird, auf diese wird besonderer Wert gelegt. Zahlreiche bekannte Melodien verstärken den Wiedererkennungswert der Serie und gestalten die Szenen lebendiger. Auch die Geräusche sind gut eingebaut und vermitteln die passende Stimmung zu den jeweiligen Handlungen.

Klar, wenn die drei ??? in einer Folge schon im Gefängnis sitzen, muss dieses Motiv auch auf das Cover. Und so sind die drei Juniordetektive (Bob sogar in Handschellen) hinter Gitterstäben zu sehen, während Peter gerade versucht, das Vorhängeschloss mit einem Dietrich zu knacken. Das Fenster im Hintergrund lässt den nächtlichen Himmel samt Vollmond durchscheinen. Ein durchaus hübsches und ansehnliches Titelbild.

Fazit: In kindgerechtem Tempo wird hier eine Geschichte erzählt, die mit der Verhaftung Reynolds gleich zu Beginn einen interessanten Aufhänger benutzt und diesen gut auskostet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen sehr gut, 1. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 033/Nacht im Kerker (Audio CD)
Unser Sohn gefällt die CD gut. Weil jede Geschichte anders verläuft. Das mit fiebern und mit raten ist sehr spannend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Die drei ??? Kids – 33. Nacht im Kerker, 14. Juni 2013
Von 
Poldis Hörspielseite - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: 033/Nacht im Kerker (Audio CD)
Erster Eindruck: Reynolds unter Verdacht

Der Juwelierladen in Rocky Beach steht in Flammen. Doch nachdem Kommissar Reynolds den Besitzer, Mister Pendelton, gerettet hat, wird bei ihm ein wertvolles Schmuckstück gefunden und muss sich den Diebstahlvorwürfen stellen. Doch die Beweislage scheint eindeutig, und so wird der Kommissar ins Gefängnis gesteckt. Justus, Peter und Bob sind allerdings von seiner Unschuld überzeugt und wollen ihm helfen…

Tante Mathildas Kirschkuchen, Giovannis Eisdiele, Porters Laden – die Serie „Die drei ??? Kids“ von Europa spielt mit vielen wiederkehrenden Elementen und bietet somit immer wieder vertraute Situationen und einen Wiedererkennungswert, der gerade für die jüngeren Zuhörer wichtig ist und zudem viel Spaß bereitet. Auch in der 33. Folge der Serie kommt dies alles wieder vor, viel interessanter ist jedoch, dass hier eine bekannte Figur unter Verdacht steht, den Juwelenraub begangen zu haben. Die Bemühungen, dem befreundeten Kommissar zu helfen, stehen im Mittelpunkt, die Juniordetektive müssen sich so einiges einfallen lassen und einige brenzlige Situationen überstehen, bis dies geschafft und der eigentliche Täter entlarvt ist. Das hat durchaus seine spannenden Szenen und wird in kindgerechtem Tempo erzählt, für zuhörende Erwachsene läuft jedoch wieder alles zu gemächlich ab, zahlreiche Szenen hätten für meinen Geschmack gekürzt werden können. Ähnlich verhält es sich mit der Vorhersehbarkeit: Kinder dürften miträtseln können, was hinter allem steckt, für geübte Hörspielhörer sind die Grundzüge schon nach wenigen Szenen bekannt, dann geht es nur noch um Detailfragen. Gut gefällt mir, wie sehr die drei Juniordetektive in den Fall hereingezogen werden, sogar – wie der Folgentitel schon verrät – eine „Nacht im Kerker“ verbringen müssen. Für die anvisierte Zielgruppe sicherlich eine weitere professionell produzierte Folge, die mit Kommissar Reynolds als Verdächtigen einen gelungenen Aufhänger hat.

Wie immer bei den drei ??? Kids wird Kommissar Reynolds von Klaus Dittmann gesprochen, der diese Rolle immer noch mit viel Engagement und Gespür für das richtige Timing umgesetzt hat. Andre Beyer ist als Juwelier Pendelton eine gute Wahl und kann den unsympathischen Mann von Anfang an ein wenig zwielichtig erscheinen lassen. So schafft er einen guten Gegenpol zu den beliebten Hauptfiguren, dem Kinder gleich gut einordnen können. Robert Missler bereitet auch hier als Eisverkäufer Giovanni viel Freude, sein witziger italienischer Akzent und seine fröhliche Art kommen auch hier gut an. Weitere Sprecher sind Florian Walter, Robert Steudtner und Timo Piper.

Im Großen und Ganzen ist diese Folge gut produziert und bietet dem Hörer eine abwechslungsreiche Klangkulisse, die jedoch immer von den Dialogen dominiert wird, auf diese wird besonderer Wert gelegt. Zahlreiche bekannte Melodien verstärken den Wiedererkennungswert der Serie und gestalten die Szenen lebendiger. Auch die Geräusche sind gut eingebaut und vermitteln die passende Stimmung zu den jeweiligen Handlungen.

Klar, wenn die drei ??? in einer Folge schon im Gefängnis sitzen, muss dieses Motiv auch auf das Cover. Und so sind die drei Juniordetektive (Bob sogar in Handschellen) hinter Gitterstäben zu sehen, während Peter gerade versucht, das Vorhängeschloss mit einem Dietrich zu knacken. Das Fenster im Hintergrund lässt den nächtlichen Himmel samt Vollmond durchscheinen. Ein durchaus hübsches und ansehnliches Titelbild.

Fazit: In kindgerechtem Tempo wird hier eine Geschichte erzählt, die mit der Verhaftung Reynolds gleich zu Beginn einen interessanten Aufhänger benutzt und diesen gut auskostet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen ... bisschen unrealistisch ..., 14. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 033/Nacht im Kerker (Audio CD)
... anders als die anderen ??? kids sind hier wirklich einige Passagen, denen man nicht abnehmen kann, dass das 10-Jährige erleben ... Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr gut., 11. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 033/Nacht im Kerker (Audio CD)
Geschichten von den drei ??? Kids sind bei uns der absolute Renner. Wir haben schon etliche und es müssen immer wieder neue her.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen spannende unterhaltung für unterwegs, 29. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 033/Nacht im Kerker (Audio CD)
ich hab die cd zum geburtstag verschenkt, sie kam sehr gut an, geburtstagskind (11) , geschisterkind (7) und die eltern hören sie gerne um autofahrten spannend zu gestalten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Ohrenschmaus, 16. Juni 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 033/Nacht im Kerker (Audio CD)
wieder einmal wird es spannend in Rocky Beach und es macht Spaß dem Abenteuer zu lauschen !!!
Ein guter Freund benötigt Hilfe und erhält sie von den ??? kids
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen super CD, 31. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: 033/Nacht im Kerker (Audio CD)
Ich habe die Geschichte von den drei ??? kids " Nacht im Kerker", schon in einem Buch gelesen,
da fand ich das schon spannend, aber das jetzt auf der CD noch mal zu hören, finde ich genau so
spannend :).
Über die CD kann ich nur eins sagen sie ist richtig gut und spannend gemacht *Daumen hoch*
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

033/Nacht im Kerker
033/Nacht im Kerker von Die drei ??? Kids (Audio CD - 2013)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen