Kundenrezensionen

499
2,4 von 5 Sternen
Battlefield 4 - Deluxe Edition (Exklusiv bei Amazon.de) - [PC]
Plattform: PCVersion: Deluxe Edition (Exklusiv bei Amazon.de)Ändern
Preis:9,79 €-80,63 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

93 von 100 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Februar 2014
Liebe Spieler,

nachunzähligen Patches und versprechen dass die Probleme gefixt sind verfasse ich meine Rezenion. Es ist einfach nur traurig was aus der BF-Serie geworden ist.

Ein unterirdischer Netcode mit Inputlags, niedriger Tickrate und schlechter Programmierung sollte eigentich der Tod eines jeden Shooters sein. Nicht so bei Battlefield 3 und 4. Jedem Spieler ist es schon passiert, dass er, obwohl schon lange in Deckung ist, noch immer getroffen werden kann. Das konnten Spiele im Jahr 1999 schon bedeutend besser und ist ein sehr frustrierendes Problem.
2. NACHTRAG vom 04.03.2014. Gestern wurde ein offizieller Post von DICE veröfentlicht dass die Probleme im Netcode umfassend behoben werden sollen. Auch sollen eigene Server mit einer erhöhten Tickrate getestet werden! Endlich ein Schritt in die richtige Richtung!

Die vielen Abstürze sind leider noch immer Vorhanden. Zwar wurden viele Probleme gefixt, im gleichen Zug sind neue gravierende Probleme entstanden. Ich verweise auf den aktuell einprogrammierten Panzerbug bei dem man im besten Fall nicht schiessen kann, im schlimmsten Fall gleich das ganze Spiel abstürzt. Das ist einfach inakzeptabel für ein sogennantes AAA-Spiel.
1. NACHTRAG: Der Panzerbug wurde mittlerweile gefixt, an seine unrühmliche Stelle als aktuell nervigster Bug ist der Fehler um den Port 3659 einprogrammiert worden.

Dank der fragwürdigen Veröffentlichungspolitik seitens EA, mit allen Mitteln vor Call of Duty am Markt auftreten zu können, wurde das Image der Serie nachhaltig zerstört.

Zum Abschluss meine Bitte:

Es ist erschreckend, was uns Spielern mittlerweile zum Vollpreis verkauft wird. es handelt sich um unfertige Produkte, bei denen Patchorgien ja bereits vorausgesetz und akzeptiert werden. Deshalb:

- keine Vorbestellungen mehr - Ihr kauft die Katze im Sack und verliert das einzige Druckmittel dass auch wirklich Wirkung zeigen kann - euer Geld!
- erste UNABHÄNGIGE Tests abwarten, die die noch vorhandenen Probleme aufdecken
- erst wenn das Spiel in einem spielbaren Zustand ist kaufen

Ich weis das wird schwierig, spätestens beim ersten Trailer von Battlefield 5 aber es ist höchte Zeit diese grandiose Serie zu retten!
1010 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. September 2014
1)

Meine Rezension soll neutral sein und ich denke sie ist es, denn ich bin weder ein eingefleischter Battlefield-Fan, auch wenn ich das Spiel seit vielen Jahren und sehr ausgiebig gespielt habe, noch bin ich ein Battlefield-Hasser. Ich bin auch kein Call of Duty-Fan oder Hasser. Dennoch habe ich auch dieses Spiel viele Jahre und auch sehr ausgiebig gespielt.

Sogar Sims spiele ich seit nunmehr zwölf oder dreizehn Jahren, was zeigt, dass ich auch offen für andere Genres bin.

Es gibt mehrere Auswahlmöglichkeiten, wenn ich das Spiel bewerten und ich – wie jetzt – eine Rezension verfasse: Von „Gefällt mir gar nicht“ bis „Gefällt mir sehr“.

2)

Wahrheitsgemäß habe ich „Gefällt mir nicht“ ausgewählt, was eine 2-Sterne-Bewertung ergibt. Denn in der Tat, mir gefällt das Spiel nicht, das ich vorbestellt und für das ich viel Geld bezahlt habe.

Viel Geld deshalb, weil es mich enttäuscht oder sagen wir mal, schlichtweg nicht erfreut hat. Wäre es großartig gewesen, wie damals Battlefield: Bad Company 2, hätte ich sogar das Dreifache bezahlt. Der mittelbare Vorgänger war wohl der beste Teil der Reihe und mit Battlefield 3 hat DICE einen Teil abgeliefert, der trotz aller Probleme .. nun – wie soll ich sagen?

Beinahe, ja fast an Bad Company 2 rankam?

3)

Nun, Battlefield 3 war ein anderes Spiel, mit einem völlig anderen Spielgefühl. Aber es war ein tolles Gefühl. Ein tolles Spiel und in der Tat etwas Anderes – mit Bad Company 2 kann ich es dennoch nicht vergleichen. Beide Spiele hatten etwas Besonderes, aber wenn ich mich entscheiden müsste, wäre das von Bad Company 2 das bessere Besondere.

Battlefield 3 war nicht mehr so humorvoll wie Bad Company 2, es war ein ganzes Stück ernster. Atomwaffen und die Welt geht unter, ein düsterer und teils aggressiver Soundtrack. Eine Epik, die das Spiel gut zu vermitteln wusste. Das, was das Spiel so besonders gemacht hat: Die Dramatik, die man durch Sound und Grafik bestens gespürt hat.

4)

Jetzt sind wir bei Battlefield 4. Und das Ergebnis ist – jedenfalls für mich – ernüchternd. Von den ständigen Abstürzen und einigen Bugs möchte ich gar nicht sprechen.

Ordnen wir es einfach in „Unvermeidbarer Nebeneffekt technischer Errungenschaften“ ein.

Doch wenn man dies ausklammert, ändert sich für mich unterm Strich nichts. Es gibt nichts Besonderes mehr, denn das Spiel hat keine epischen Elemente. Dass das einstürzende Hochaus allenfalls eine Nebelkerze sein kann, wusste ich schon, als das entsprechende Video vorgestellt wurde. Ich kann mich noch erinnern, als die Leute fast von ihren Stühlen gefallen sind und schier nicht glauben konnten, dass es so etwas Tolles gibt.

Das Spiel ist auch nicht lustig. Es gibt keinen Humor mehr, jedenfalls finde ich keinen.

Die Epik, die Battlefield 3 noch wunderbar rüberbrachte, zeigt sich nunmehr lediglich in rasanten Actionszenen und Schockelementen. Mich befriedigt das nicht. Ich muss nicht sehen, wie man dem Wolf... ähm dem Kollegen das Bein abtrennt, weil irgendein Stein draufliegt.

Gerade deshalb, weil es mich eben nicht schockiert. Nicht, weil ich es so toll finde, sondern weil ich es nicht verstehe. Es ist Realität, dass Menschen erschossen und hingerichtet (ISIS) werden. Aber ich möchte mit einem Computerspiel interaktiv unterhalten werden. Ich möchte keine irrationale Schlacht führen oder mich in schrecklichen Kriegsszenen wiederfinden und so tun, als wäre ich ganz furchtbar entsetzt.

Dazu gucke ich einen Film, wie Schindlers Liste oder der Pianist. Hier kann man sich mit den Begebenheiten auseinandersetzen.

Also bleibt am Ende nichts. Kein Humor, der mich zum Lachen bringt. Deshalb soll ich nun Feinde erschießen – eine große Unterhaltung, noch nie dagewesen.

Ein Spiel muss entweder eine tolle Geschichte bieten, mich durch Humor unterhalten oder einen in eine großartige Atmosphäre entführen. Nichts davon trifft zu, denn das Bein abschneiden und Leute erschießen und bisschen Quatsch anhören ergibt keinen Sinn. Lustig oder unterhaltend ist am Ende dann nur noch: Die Nutzung der Waffen. Dass das auf Dauer nicht interessant sein kann, liegt auf der Hand.

Im Übrigen beziehe ich mich nicht primär auf den Singleplayer, denn der Sinn des Spieles ist nicht, eine gute Einzelspielerkampagne zu bieten. Aber die Einzelspielerkampagne spiegelt sehr gut wider, was sich auch im Multiplayer findet: Nichts.

Außer Waffen. Und dann nochmal Waffen. Ich benutze nur drei Waffen: Gewehr, Pistole und Granate.

a)

Das Spiel verkommt dadurch zu einem Einzelgänger-Multiplayerspiel.

Es geht darum, noch und noch schneller neue Ränge zu erreichen, seine Waffen zu upgraden (es gibt ja auch jede Menge komischer Packs). Und damit war es dann auch.

Squads, ein Zusammenspiel? Nein, denn man kann ja alles. Nicht in Bezug auf die Waffen, denn die hat ganz im Gegenteil nicht jeder, sondern man muss sie sich erspielen. Sondern die Klassen, die nach dem Motto „Pfui Einschränkung“ nicht mehr wirklich voneinander abgegrenzt sind. Manchmal weiß ich nicht einmal mehr, welche Klasse ich gerade Spiele.

Dadurch werden die Spieler ganz automatisch zu Einzelgängern, immerhin können sie ja alles. Und wer braucht heute noch einen Sanitäter, wenn man ohnehin nach wenigen Sekunden wieder bei jedem Squad-Mitglied spawnen kann? Richtig, nur der Sanitäter selbst. Damit er viele Punkte bekommt.

Und sich die Leute ärgern, dass sie reanimiert wurden, weil sie ja eigentlich neu spawnen wollten.

Diese Absurdität zeigt ganz gut auf, wie wenig Teamplay mit diesem Spiel gefördert wird. Dabei ist es auch für dieses Spiel unerlässlich, wenn es Spaß machen soll und doch schafft das Spiel es nicht, ein natürliches Teamplay zu fördern.

b)

Die Rasanz, mit dem das Spiel abläuft, verstärkt das Ganze. Ein Tod ist nichts mehr wert, sondern bietet allenfalls die Möglichkeit, noch mal schnell einen fahren zu lassen.

Nicht selten zeigt sich das Spiel dann in einem grotesken Tod-Wiederbelebung, Tod-Wiederbelebung, Tod-Tod-Wieder..Tod-Wiederbelebung, „ey was belebst du mich wieder“ - „halt doch die Fre..“, „niemand hilft mir wieder“ - *User disconnected from your Channel*.

Ein ständiges Hin und Her, das gar keinen Spaß machen kann, durch das Spiel nicht gewollt sein kann – und dennoch schafft es für diesen dann naturgemäß auftretenden Unsinn die besten Voraussetzungen.

Die Problematik, dass jeder alles kann, bildet sich schon an den Fahrzeugen ab: Panzer?

In früheren Zeiten fürchtete man sich. Sodann plante man mit seinem Team, wie man denn diesen Panzer kaputt machen könne. Und man zog den Plan durch, währenddessen der Fahrer des Panzers noch genug Schaden anrichten und entsprechend Punkte sammeln konnte.

Heute kommt nirgendwo ein Panzer vorbei. Sondern ein Spieler, der einen Panzer dabei hat. Und es hat auch jeder Panzerabwehrwaffen dabei. Man braucht kein Team und wenn man es braucht, macht gerade jeder etwas für sich selbst.

c)

Letztlich ist das Spiel intransparent. Es ist unberechenbar, die Feinde kommen von vorne und von hinten. Von der Seite und von oben – und bald wahrscheinlich auch von unten.

Ein Teamspiel findet faktisch nicht mehr statt. Große Unterschiede zwischen Waffen gibt es nicht, wenn sie nicht gerade fehlerhaft sind. Die große Auswahl ergibt daher überhaupt keinen Sinn und lenkt nur davon ab, dass das Spiel an sich schon keinen Spaß macht.

5)

Mein Fazit:

Das Spiel ist zu schnell, zu rasant, zu irrational. Kein Absprechen oder planen mehr, denn dann sind eh schon alle tot. Aber dann noch schnell reanimieren. Und dann wieder tot. Ein Hin und Her, eine Unberechenbarkeit, die Frust auf jeder Seite erzeugt.

Wo man in Bad Company 2 jedes Mal dachte, man hätte gewonnen, obwohl man das Spiel verloren hat, denkt man in Battlefield 4 hingegen immer, man hätte verloren, obwohl man schon die dritte Runde nacheinander gewonnen hat. Man möchte nicht wissen, wie sich die Gegenseite fühlt.

Danke für eure Aufmerksamkeit.
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. Dezember 2013
Dieses Spiel ist so frustrierend. Man merkt dass ein Release-Termin eingehalten werden musste, der nicht haltbar war.
Grafisch und physikalisch ist das Spiel nur geringfügig besser als BF3.
Einige Maps wirken unfertig, da fehlt es an Details. Man fliegt mit Jets und Helis über teils eintönige Landschaften, so wie Maps eigentlich nur in der Redzone aussehen.
Kinderkrankeiten die in BF3 bereits bestanden, tauchen bei BF4 wieder auf. Die TV-Guided explodiert regelmäßig im eigenen Cockpit, gegnerische Jets nehmen oft keinen Schaden wenn man mit der TV-guided trifft, der Heli kippt nach einem seitlichen Raketentreffer so weg, dass er regelmäßig abstürzt. Trifft man selber den gegnerischen Heli stürzt er ebenfalls seitlich ab, man bekommt dadurch letztendlich kaum Kills, obwohl man den Gegner getroffen und zerstört hat.
Am Balancing gibts auch noch einiges zu feilen, das Aktivradar der Antiair erfasst auf manchen Maps den gegnerischen Heli fast von einer Base zur anderen.

An manchen Teilen von Maps kann man erkennen was aus dem Spiel eigentlich hätte gemacht werden können, detailreich und liebevoll gestaltet...
Schade dass DICE nicht die nötige Zeit dafür bekommen hat um ein fertiges Spiel auf den Markt zu bringen.
Ich hätte lieber noch ein halbes Jahr gewartet - so ist die Enttäuschung recht groß.

Wenigstens kommt beinahe wöchentlich ein Patch, vllt. wirds irgendwann vernünftig spielbar. Bis dahin ist es aber noch ein recht weiter Weg :/

Zwei Punkte gabs weil der Singleplyer recht gelungen ist, BF4 kauft man sich aber eher um im Multiplayer zu spielen, deshalb als Gesamtbewertung 1 Stern.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Januar 2014
Ich habe 800 Stunden BF2 und rund 600 Stunden BF3 gespielt, weiß also wovon ich spreche.
Battlefield 4 wurde im frühen Beta Stadium ausgeliefert und war die ersten Wochen aufgrund Abstürzen nicht spielbar. Nicht nur die PCs, sondern auch Konsolen hatten Probleme. Interessanterweise sind die Server immer dann abgestürzt, wenn man ein viel beworbenes Levolution Event ausgelöst hat. Da stellt sich doch die Frage, ob das Spiel jemals einer getestet hat, wenn es so viele Bugs hat, die in der Öffentlichkeit binnen 1 Tages tausendfach repliziert werden.
Ich bin sehr enttäuscht und habe keine Lust mehr mich über dieses Spiel aufzuregen.Ich würde MINDESTENS noch 4 Monate warten, dann ist das Spiel billiger und mit ein paar Patches vielleicht auch spielbar.

Für Battlefieldveteranen ist das Gameplay aber ohnehin eine Enttäuschung. Battlefield ist nicht mehr der klassische Counterpart von Call of Duty. Vielmehr wird Battlefield Call of Duty sehr ähnlich, um Activision die Kunden zu klauen. Das merkt man daran, dass das Spiel sehr bunt ist, überall tolle Einblendungen von Ribbons und Symbolen, die manchmal sogar so groß sind, dass man das Fadenkreuz oder den Gegner nicht sieht.
Battlefield ist also nicht erwachsener geworden, sondern versucht mittlerweile 12jährigen COD kiddies zu gefallen, und missfällt mir damit sehr. Eine herbe Enttäuschung!
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
67 von 78 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. Dezember 2013
So, ich habe jetzt seit Kauf des Spieles abgewartet - gehöre nicht zu den Leuten, die gleich nach der ersten Stunde wutentbrannt 1-Sterne-Rezensionen online stellen, um sich abzuregen. Allerdings ist das Maß jetzt auch bei mir voll. Das Spiel ist schon eine ganze Weile draußen, mittlerweile wurde ja auch das erste DLC schon released. Immernoch ist das Spiel nahezu unspielbar für mich, trotz relativ gutem PC. Ein kurzer Verdeutlichungsversuch: Man merkt während des Spielens einfach, dass die ganzen Ruckler und Lags nicht vom eigenen PC stammen können, da es zwischendurch perfekt flüssig läuft (für 2-3 Sekunden). Auch kommt es nicht darauf an, wie weit man gerade hinausblickt (manch einer könnte hier behaupten, das Spiel laufe selbstverständlich flüssiger, wenn man z.B. nur auf den Boden schaut, da viel weniger gerendert werden muss). Nein, es gibt ständig, absolut unberechenbar, ganz kurze Freezes (die bei mir übrigens dafür verantwortlich sind, dass ich wirklich kaum noch in Luft-Fahrzeuge einsteige, weil ich wegen eben diesen schon des öfteren abgestürzt bin), dauerndes sogenanntes "Rubberbanding" (man kommt nicht richtig voran, der Server positioniert einen immer wieder ein Stück zurück). Besonders nervig natürlich, wenn diese Dinge dann immer genau im Kampf passieren - und das tun sie sehr oft! Es wurden bereits unzählige Patches und Hotfixes released, die aber allesamt sehr wenig brachten, manchmal die Spielerfahrung sogar gefühlt nochmal verschlechterten.
Kurz gesagt, dieses Spiel ist absolut unfertig und bietet kaum Spielspaß. Schade, dass Software rechtlich gesehen generell immer schwer angreifbar ist. Wäre BF4 ein normales, nicht-digitales Produkt, wäre der Hersteller nach diesem Release höchstwahrscheinlich pleite gewesen. Naja, vielleicht kommt da ja bald etwas, denn der Trend welcher sich hier anbahnt, ständig bis ins Unermessliche hochgehypte Spiele unfertig auf den Markt zu werfen (man lässt sich ja leider oft von diesen bombastischen Trailern blenden), geht meiner Meinung nach wirklich schon in Richtung Kriminalität. Die Entwickler lügen einfach wie gedruckt. Und das lange schon nicht zum ersten Mal.
Inhaltsmäßig ist BF4 jetzt auch keine Revolution, einige Maps sind toll geworden, werden aber durch die völlig miserabel programmierte Engine unspaßig bis unspielbar. Meiner Meinung nach hätte man absolut beim relativ stabilen BF3-Code bleiben sollen und sich einfach mehr auf neuen Inhalt und Innovationen konzentrieren sollen.

Also wer sich jetzt noch entscheiden möchte, dem rate ich hiermit dringendst davon ab, dieses Spiel zu kaufen - schon garnicht für den Preis, für den es hier gelistet ist. Das ist es einfach nicht Wert. Und das kommt von einem Battlefield Fan, der damals schon BF1942 gespielt hat und immer großen Spaß an der Reihe hatte. Für mich ist BF4 das schlechteste bisher veröffentlichte Battlefield überhaupt. Es ist die blanke Enttäuschung. Lasst euch nicht von Trailern/Hype blenden. Wenn ihr es dennoch ausprobieren wollt, wartet die nächsten 5-10 Patches ab und checkt hin und wieder den Preis. Für 20€ dann in 3-4 Monaten könnte es das Geld fast wert sein.. man weiß es nicht.
99 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
211 von 247 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. November 2013
Zum Spiel wurde ja bereits alles gesagt. Es ist wieder mal ein tolles Battlefield geworden.

ABER:
Es kann und darf jedoch einfach nicht sein, dass mittlerweile fast jedes Spiel völlig verbugged und unfertig released wird.
Server crashen in einer Tour, das Spiel hängt sich gefühlte 50% aller Runden auf, im Spiel selbst strotzt es nur so vor Bugs und Glitches.
Für Spiele jenseits der 50€ völlig unakzeptabel...

Wieso dann bitte eine groß aufgeblasene Beta-Version im Vorfeld?
Wofür die Jahre lange Entwicklungszeit?
Wofür Jahre lange Erfahrung und mehrere Vorgänger-Titel?
Wofür bitte mehr als 50€ verlangen?
Wieso all der Terz, wenn im Endeffekt nur ein riesiger Haufen Daten-Schei*e veröffentlicht wird, der dann mittels unzähliger Updates Gigabyte-weise ausgebessert werden muss?

Das Spiel an sich ist toll, in seiner Grundform ohne Patches technisch jedoch unten durch...

Ein ganz trauriger und armer Trend der sich dieser Tage abzeichnet.
4949 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. April 2014
Ich schließe mich einfach mal den Vorschreibern an. Soviel Geld für ein Spiel hab ich noch nie ausgegeben- und dies war einfach ein Griff ins Klo! Ich kehre da lieber zu BF3 zurück um ein bisschen Spaß an Shooterspielen zu haben. Wer BF4 unbedingt haben will sollte noch ein wenig warten, bevor es böse Überraschungen gibt. Nun vielleicht klappt es ja in den nächsten Monaten. Ach so, zu den beiden vergebenen Sternen. Die gesamte Idee finde ich absolut Klasse, wenn alles funktioniert, deswegen zwei Sterne!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. April 2014
Eine absolute frechheit was sich DICE hier erlaubt hat. DICE LA wurde auf BF4 angesetzt, nachdem sie schon erfolgreich MOH in den Sand gesetzt haben! Währenddessen arbeitet DICE-Schweden bereits an BF5 !
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. Januar 2014
Ich habe mir die Deluxe Version über Origin gekauft als sie im Angebot war. Gott sei Dank sonst würde ich es echt bereuen. Anfangs lief alles problemlos doch plötzlich nach einem Patch konnte ich das Spiel nicht mehr spielen. Bis ich herausfand das ich ein neues Update für meine Grafikkarte brauchte ( nur wegen dem Patch von Dice). Das ist echt ein Witz da wird alles nur von denen verschlimmert. Mittlerweile spiele ich lieber den Vorgänger. Da sind die Ladezeiten wesentlich kürzer,die Server laufen ohne Abstürze und alles funktioniert einfach. Warum bekommen die das einfach nicht hin? Die Ansätze sahen so super aus aber es ist ein absoluter Flopp geworden. Leid tut es mir wirklich für die Leute die den vollen Betrag bezahlt haben und nun nicht anständig entschädigt werden.
Eine Absolute Frechheit das alles am Endverbraucher getestet wird !
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Dezember 2013
Tja wo soll ich anfangen. Battlefield 4 war eines jener PC Spiele, auf das ich mich am meisten gefreut habe dieses Jahr. Die Trailer sowohl zum SP als auch zum MP sahen geradezu grandios aus, top Action, top Atmosphäre, top Spielerlebnis... So wurde Battlefield 4 angepriesen. Die Ernüchterung kam, nachdem ich das Spiel installiert hatte...

Zum Singleplayer:
Wir starten in Baku, in einem Auto das auf den Grund eines Sees sinkt, sollen nach einem kurzen Dialog die Windschutzscheibe zerschießen und... Naja, wenn wir es tun/nicht tun passiert genau das gleiche. Wir werden einige Minuten vorher mitten ins Geschehen katapultiert und sind auf der Flucht vor irgendjemandem von dem wir noch nicht wissen wer es ist. Ich will nicht zu viel Spoilern, deshalb erspare ich mir weitere Details. Die Story an sich hat viel Potential, aus ihr hätte man sehr viel machen können. Leider aber ist diese so oberflächlich, dass ich behaupte Modern Warfare 3 hätte eine bessere...

Als ob die Story (Die mehr oder minder als Einführung in den MP dient um Waffen frei zu schalten) nicht schon schlecht genug ist, ist die gesamte Spielerfahrung im SP ein Grauß. Fangen wir bei den Gesprächen zwischen den Teammitgliedern/über Sprechfunk an. Diese wirken teilweise sehr unnatürlich und die Aussprache mehr gepresst als authentisch. Stellenweiße kommt es vor, das plötzlich Dialoge unterbrochen werden, wer hier dann keinen Untertitel aktiviert hat, schaut in die Röhre. Die Akustik der Gespräche ist teils auch mehr dürftig als verständlich. Apropos Akustik, leider kam es öfters vor als ich zählen konnte, dass die Sounds vom Waffen nachladen, laufen, Gegenstände zerstören nicht geladen wurden oder sehr zeitverzögert abgespielt wurden. Einmal kam der Knall einer Granate, noch bevor sie richtig aus meiner Hand rutschte.

Soviel zur Soundtechnik. Kommen wir zur Grafik, Leveldesign und Skripts. Ohne Zweifel, die Grafik ist bombastisch! Aber. Was nutzt mir eine bombastische Grafik, wenn Skripts teils nicht geladen werden, ich nach dem öffnen einer Tür in einen Luftleeren Raum falle und sterbe, meine Teamkameraden auf und ab leuchten als würden sie zwischen Galaxien teleportieren... Was nutzt es mir, wenn ich plötzlich an einen ganz anderen Ort geportet werde, nur weil ein Skript es verlangt? Ganz recht... Garnichts. Dem Spieler werden fast alle Möglichkeiten genommen von seinem Wunschort aus weiter vorzudringen. Warum dringen meine Teamkameraden erst dann weiter vor, wenn ich direkt vor ihnen stehe, und nicht wenn ich leicht links/rechts von ihnen stehe? Dialoge könnten gestartet werden wenn man im selben Raum steht, warum soll ich dazu fast schon in ein Teamkameraden hinein stehen, nur damit er mich zurück pullt und ich unter die Karte falle? Naja, lassen wir das... Weiter zur Atmosphäre in den Skripts. Teils ziemlich genial, teils dürftig, teils keine Atmosphäre vorhanden. Schlimmer als das ist mir aufgefallen wie dahin gerotzt die Skripts teils sind. In Shanghai z.B. fährt Irish(?) einfach durch drei die Straße kreuzende Passanten hindurch. WTF? Kein Aufprall, keine Reaktion von irgendetwas. Dann aber bei zwei später auftauchenden Passanten bremsen? Da scheinen einige Skripts nicht aufeinander abgestimmt zu sein. Auch das Skript zum Türen öffnen ist ziemlich erbärmlich, mit der Hand neben den Türgriff gefasst und die Tür geht auf. Würde ich auch gerne können... Und zum Regen sage ich besser nichts... Was mich aber beim Spielen am meisten gestört hat war der überdimensionale Daumen der linken Hand an den Waffen. Keine Ahnung wie die Körperproportionen des Protagonisten sind, aber einen so dicken Daumen, der bei der nächsten Waffe wieder zu dünn erscheint sollte es eigentlich nicht geben...

Ich zieh hier lieber mein Fazit zum SP. Viele Fehler, wie das herunterfallen im Fahrstuhl, hätte man durch intensiveres Testen des SP vorab beseitigen können. Skripts hätte man sich besser anschauen sollen bzw. aufeinander abstimmen sollen (wir erinnern uns an die Passanten durch die wir einfach hindurch fahren). Die KI könnte wesentlich besser sein, sie läuft ihre Wegmarken ab und verschanzt sich dann hinter irgendwelchen Deckungen. Alles in allem sieht für mich der Singleplayer mehr nach einer offenen Alphaversion aus, als nach etwas standhaft fertigem. Die Story ist ein fragwürdiges Spektakel und die Inszenierung auch. Battlefield 4 SP prinzipiell ja, aber nicht so, wie es jetzt ist. Ich gebe hier 60%.

Kurzfazit zum Multiplayer:

Nach den anfänglichen Serverüberlastungen kam ich nun auch endlich in den Genuss des MP. Das Spielerlebnis hier fühlt sich schon weitaus besser an, als im SP, vor allem wenn man mit Gegnern zu tun hat (oder Teamkameraden) die auch mal etwas anderes tun als nur hinter einer Deckung zu sitzen und zu warten bis sie getötet werden.

Die Karten
Die Karten konnte ich noch nicht sehr genau unter die Lupe nehmen, machen auf den ersten Blick aber einen vernünftigen Eindruck. Allerdings gibt es noch einige Bugs die dringend beseitigt werden sollten. Z.B. Stellen an denen man unter die Karte kriechen kann und von dort gut gedeckt Gegner eliminieren kann.

Balance
Manche Waffen scheinen mir viel zu stark als das sie ein Fairplay garantieren könnten, andere wieder viel zu schwach und träge. Ebenfalls eine Baustelle.

Umfang an Modi
Mit der Rückkehr des Commandermods ist viel Gewonnen, wenn auch nur dann im Falle eines Fähigen der ihn zu nutzen weiß. Ansonsten gibt es hier für mich persönlich nichts zu Meckern.

Fazit: Der Multiplayer fühlt sich, bis auf einige Performanceprobleme die wohl bald gefixed werden, wie BF3 an und das ist meiner Meinung nach auch gut so. Schade finde ich es, dass auch im MP nicht genug getestet wurde und einige Stellen auf den Maps geradezu einladend sind um unter die Karte zu kommen oder plötzlich an andere Orte geportet zu werden. Waffenbalance stimmt noch nicht ganz, aber das war bei BF3 auch und lässt sich dann doch eher nur im "Großflächigen Test" ermitteln. Der Umfang für den Multiplayer ist wie er sein soll und darf gerne noch weiter ausgebaut werden. 89%.

Alles in allem macht das eine Gesamtbewertung von 76% für dieses Spiel. Der Singleplayer versaut einfach zu viel, als dass der Multiplayer es vollständig rumreißen könnte... Schade. EA hat es doch tatsächlich geschaft auch aus Battlefield ein Spiel zu machen, das rein auf den Kommerz aus ist und nicht mehr wirklich auf Spielerlebnisse setzt. DICE ist dabei wohl leider der Leidtragende. Hoffen wir auf Besserung.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Battlefield 4 - Premium Service (Code in der Box) - [PC]
Battlefield 4 - Premium Service (Code in der Box) - [PC] von Electronic Arts GmbH (Windows 7 / Vista / XP)
EUR 39,10

Battlefield 3 - Premium Edition - [PC]
Battlefield 3 - Premium Edition - [PC] von Electronic Arts GmbH (Windows 7 / Vista)
EUR 9,99

Battlefield 4 - Premium Edition - [AT-Pegi] - [PC]
Battlefield 4 - Premium Edition - [AT-Pegi] - [PC] von Electronic Arts GmbH (Windows 7 / 8)
EUR 48,37