Fashion Sale Hier klicken 1503935485 Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet Hier klicken HI_PROJECT Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen59
4,2 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Juni 2013
Nachdem ich "Shades of Grey" nach mehreren Anläufen endlich aufgegeben hatte, lud ich mir "Urod" runter, denn auf meinen langen Zugfahrten zur Uni und zurück, musste endlich was spannendes her. Und tatsächlich: nach der flachen Handlung, den oberflächlichen Charakteren und der einfachen Sprache des Bestsellers erwartete mich hier ein wahrer Geheimtipp! In lyrischer, gefühlvoller Sprache beschreibt die Autorin (was bei Thrillern ja nicht häufig der Fall ist) die Geschichte um die Archäologiestudenten, die das Rätsel um die Ausgrabungsstätte zu klären versuchen. Mich hat der Roman thematisch sofort mitgerissen, da er mich an die Gruselfilme um die Ausgrabungsstätten in Ägypten erinnerte, die mich neben dem "weißen Hai" als Kind regelmäßig nicht schlafen ließen. Außerdem finde ich es toll wie man aus unserem schlecht-Wetter-Land nach Bulgarien entführt wird, und dass man dabei noch so einiges lernt.
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2013
Packend von der ersten bis zur letzten Seite. Die Spannung wird fast durchgehend gehalten. Das gibt's ja nicht so oft. Und dann noch das großartige Ende! Dadurch erhält die ganze Geschichte im Nachhinein eine Tiefe, die einen fast schon wieder schaudern lässt, wenn auch aus ganz anderen Gründen.....! Einen halben Punkt Abzug gibt es dafür, dass es mir stellenweise zu sehr "gemenschelt" hat und eine weiteren halben Punkt für die vielen Textfehler.
Ansonsten: klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2013
Zugegeben Horror Bücher sind nicht so mein Genre, aber diese Mischung aus Horror und Thriller ist
gut gelungen und vor allem gut geschrieben.
Interessante Handlung um ein "Wesen" von dem man nicht weiß was es ist....und eine ahnungslose
Gruppe von Archäologiestudenten die in einem mysteriösen Strudel hinein geraten. Mehr wird nicht
verraten, am besten selbst lesen! Wirklich spannend geschrieben und das Richtige für diese Jahres-
zeit :-) Für diese packend geschriebene Geschichte vergebe ich gerne 5 Sterne. Bin gespannt was
von der Autorin noch kommen wird.Urod - Die Quelle
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2013
Ich mochte das Buch mit dem düsteren Prolog von Anfang. Der Schreibstil gefällt mir sehr und es gab schon einige Momente, die einen regelrecht atemlos machen. Sehr, sehr spannend und manchmal gefriert einem sogar das Blut. Ob die Geschichte an sich immer ganz glaubwürdig ist, ist eine andere Sache. Aber wenn man sich drauf einlässt, reißt sie mit und man fiebert bis zum Ende mit den Figuren mit. Beeindruckt war ich auch, wie konsequent die Autorin mit den Figuren umgeht. Ein Buch, das wirklich unterhält!!
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2013
Spannend aufgebauter Thriller mit einem tollen Anfang, der genau das verspricht, was auch gehalten wird. Obwohl das Tempo anfangs ein bisschen lahm erscheint und man nicht sicher ist, ob der Geschichte noch an Fahrt gewinnt, kann ich hier versichern - das tut sie. Und wie. Sobald das Wetter umschlägt, geht es zur Sache. Macht Spaß. Liest sich gut und kann ich wärmstens empfehlen.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2013
Ich lese viel und gerne und alles querbeet. Angefangen bei Safran Foer bis hin zu King und Nabokov. Hauptsache, es fesselt mich irgendwie. Dieses E-Book habe ich mir wegen der guten Rezensionen und des unschlagbaren Preises zugelegt - für den Urlaub jetzt. Ich wollte gute Unterhaltung und Spannung. Urlaub eben. Und genau das habe ich bekommen. Nach dem Prolog hat es zwar ein paar Seiten gedauert, bis es so richtig losging, aber ich war ja im Urlaub und die Beschreibung der Landschaft passte genau zu meiner Stimmung. Und danach hat es einfach nur noch Spaß gemacht. Was ich bei einiger meiner Vor-Rezensenten nicht ganz kapiere, ist der Vorwurf, dass die Protagonisten sich in gewissen Situationen über unpassende Dinge unterhalten. So Hollywood-mäßig. Ich sage dazu nur: Na und! Ich will doch kein Sozialdrama. Ich will Spaß haben. Und ich habe auch den Eindruck, dass die Autorin sich da selber nicht so bierernst nimmt und das nie anders gedacht war. Ich persönlich mag das sehr. Wer düstere Lektüre dieser Art will, der soll sich halt "Tannöd" reinziehen. Dieser Roman will doch gar nicht realistisch sein!!! Wie gesagt, man muss das mögen und sich darauf einlassen. Ich mochte es. Sehr sogar. Fünf Punkte für den Spaß!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2013
Zwischen meiner bevorzugten Lektüre aus dem Bereich der Fantasy muss ich ab und an auch immer mal wieder zu etwas Spannendem greifen. Dieser Thriller hält was die Kurzbeschreibung verspricht und lässt den Leser nicht mehr los. Hervorragend geschrieben und daher sehr zu empfehlen.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2013
Tolle Idee, spannende Geschichte! Ich habe es fast in einem Rutsch gelesen. Für jeden empfehlenswert, der sich mit fesselnder Lektüre entspannen will. Ich wüsste nur allzu gern, wie es mit den Zwillingen weitergeht. D.h. ich würde mich über eine Fortsetzung freuen und sie sofort kaufen.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2013
Es beginnt mit einem Prolog, der sofort reinzieht. Ein mysteriöser und ziemlich brutaler Selbstmord eines (Menschen)Wesens, von dem man nicht genau weiß, was es ist. Das macht sofort Lust auf mehr und man will unbedingt wissen, was los ist. Dann wechselt die Szenerie. Man befindet sich in Bulgarien. Fünf Archäologie Studenten sind auf dem Weg zu einem Ausgrabungscamp, um dort ein Studiumspraktikum zu absolvieren. Schon auf dem Hinweg gibt es Probleme und sie werden aus dem Bus geschmissen, sodass sie zu Fuß durch die brütende Hitze müssen, um zum Camp zu kommen. Doch dann ändert sich die Atmosphäre, wird bedrohlich und düster und als sie im Camp ankommen, ist sofort klar, dass etwas nicht stimmt. Zwei düstere Gestalten erwarten sie im Camp, der Rest der Crew ist weg. Einige der Studenten wollen wieder abreisen, aber dann bleiben sie doch, um rauszufinden, was genau los ist. Und das gelingt ihnen dann auch. Mit Hilfe eines thrakischen Frieses und mit einem gruseligen Fund. Als eine der Studentinnen verschwindet, beginnt eine super spannende und gruselige Suche, die ziemlich blutig wird. (Mehr soll nicht verraten werden.)

Schon der Prolog verspricht spannenden Grusel. Danach geht es etwas gemählicher los, man bekommt einen guten Eindruck von den Protagonisten, die allesamt ihre Konflikte und Geschichten mitbringen, die teils auf originelle Weise gelöst werden. Die Charaktere sind schön gezeichnet und wachsen einem ans Herz. Dabei kommt es, besonders zum Ende hin, zu extrem emotionalen Momenten, die einem wirklich ans Herz gehen.

Das Spannungsmoment steigert sich unablässig. Sobald die fünf im Camp ankommen, wird es nachgerade atemlos und man kann kaum noch aufhören zu lesen.

Was zusätzlich total interessant ist, ist die Geschichte mit den Thrakern. Die Autorin hat sehr gut recherchiert und die Archäologie auf ungewöhnliche Art und Weise mit einem super-spannenden Thriller kombiniert. Das habe ich so noch nie gelesen und ist, ähnlich wie bei Dan Brown, eine sehr angenehme Art, Neues zu lernen.

FAZIT: Ein in jeder Hinsicht sehr zu empfehlender Pageturner für alle, die spannenden und intelligenten Grusel mögen. Dswegen von mir die volle Punktzahl!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2013
Ich bin immer wieder auf der Suche nach Büchern, in die man richtig "eintauchen" kann.
Dieses Buch ist so eins gewesen. Man möchte unbedingt wissen, wie es weitergeht und deswegen hab ich es auch in einem durchgelesen.

Spaß macht neben der Fiktion vor allem der archäologisch spannende Geschichtslehrstunde zum Thema Thraker.

Ähnlich wie bei Dan Brown ist die Einbettung der Fiktion in die "echte" Geschichte eine wunderbare Sache und macht das Buch zu einer super Mischung - tolle Unterhaltung bei der man nebenbei auch noch was lernt.
Für alle, die auf tolle Dialoge, spannende Geschichten und auch natürlich auch ein bisschen Grusel stehen ist das Buch genau das Richtige!

Kaufen - Lesen - Begeistert sein!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

3,99 €
1,49 €
6,99 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)