holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren Unterwegs_mit_Kindern Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More madamet HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Oktober 2014
Hat mich überzeugt ein gutes Produkt ein wenig muß mann die Bildqualität bzw Eigenschaften einstellen ,war uns anfänglich zu kontrastreich zu bunt und und aber jetzt perfekt . Bedinung einfach Preis Leistung gut . schade das einige Händler dieses Produkt nur Theoretisch verkaufen und einen Tag nach bestellung fragen ob sie ihn vielleicht in Silber oder einneues Modell liefern dürfen ...... das ist irgendwie Kundenfang.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2014
Sehr schönes TV-Gerät. Design ist wirklich klasse. Über die genauen Funktionen mache ich jetzt keine genauen Angaben. (Kann man sich im Fachmarkt anschauen) Aber die Möglichkeiten, z.B. Youtube App, spotify App, 3D Funktion USW sind sagenhaft. Die Magic-Fernbedienung ist auch super. Leichte Bedienung und mal was neues. Habe den Fernseher jetzt seit knapp einem halben Jahr in Betrieb und bin immer noch begeistert.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2014
Wollte mir zu Weihnachten einen neuen TV holen und habe mich schließlich für diesen entschieden. War von Anfang an begeistert und dies hält auch bis heute. Klasse Bild, vorallem bei HD-Sendern und Blu-Ray! Der Cl+ Slot funktioniert einwandfrei und das Bild über meine PS4 ist klasse! Funktionen wie Spotify oder Maxdome haken manchmal noch ein bisschen, aber da mich das Bild so überzeugt hat, trotzdem 5 Sterne!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2014
Nachdem sich der Tuner unseres Toshiba 37X3030D, dessen Bild- und Tonqualität (Onkyo-Soundsystem) mich seinerzeit überzeugten, in seinem siebten Lebensjahr verabschiedet hat und das Gerät nun als Monitor für einen externen DVB-T Receiver dient, stand eine Ersatzbeschaffung im Preissegment um 500 € an.

Nach Studium diverser Tests und zahlreicher Rezensionen kamen der Samsung UE40F6470 sowie der LG42LA6608 in die engere Wahl. Durch die deutlich schmaler gewordenen Rahmen der heutigen Geräte war es möglich, bei nur 4 Zentimetern Zuwachs in der Breite auf 40 bis 42 Zoll "upzugraden".

Währen die Bildqualität des Samsung durchaus überzeugen konnte, war die Tonqulität erwartungsgemäß "dünner", als bei unserem bisherigen, allerdings auch rund fünfmal tieferen Gerät. Zudem wollte das durchaus elegante Design mit dem verchromten Drehfuß nicht so recht zu unserer "chromfreien" Einrichtung passen.

Leider stand das ebenfalls in die engere Wahl gezogene Gerät von LG nicht für einen Vergleich vor Ort zur Verfügung, hätte ich doch zu gern gehört, ob der rückseitige Subwoofer den Klang merklich beeinflusst. Die Aussage des Verkäufers, er würde mir in dieser Größe sehr gerne einen LG verkaufen - wenn er denn vörrätig wäre - sowie viele positive Bewertungen ließen mich jedoch den Versuch wagen, das Gerät unbesehen bei Amazon zu bestellen.

Zwei Tage später traf der LG ein und war nach etwa 30 Minuten ausgepackt, angeschlossen sowie konfiguriert. Die manuelle Sortierung der Sender gestaltete sich problemlos - allerdings nutze ich auch ausschließlich DVB-T. Bei Satellitenempfang mag das ein deutlich größerer Aufwand sein, da jeder Sender einzeln "angefasst" werden muss.
Davon abgesehen ist dies jedoch eine ideale "Trainingseinheit", um sich an die LG-spezifische Fernbedienung zu gewöhnen, was mir jedoch durch ihre Verwandtschaft zu einer Mouse keine wirklichen Probleme bereitete.

Gegenüber unserem bisherigen Gerät überzeugt das Bild bereits "out of the box" durch deutlich verbesserte Schärfe, höheren Kontrast sowie natürliche Farben. Inzwischen habe ich lediglich die Bildschirmhelligkeit um eine Stufe zurückgenommen (Einstellung "eco minimal"). Tonqualität und Lautstärke (Einstellung "smart") sind für "normale" Sendungen absolut ok, wenn auch der Toshiba tiefe Töne etwas kräftiger abgab. Die Audiowiedergabe von Musiksendungen sowie DVD- und Blue-Ray-Inhalten erfolgt ohnehin über eine 2.0 Anlage.

Beim ersten Ausflug mit dem neuen Smart-TV ins Internet lernte ich dann auch gleich die LG Magic Remote zu schätzen als es galt, bei youtube einen Titel einzugeben. Zwar muss auch hier jedes Zeichen einzeln angesteuert werden, doch gelingt dies mit deren Zeiger schneller, als sich mit Cursortasten durch das Alphabet zu hangeln.

Die Wiedergabe von youtube Inhalten erfolgt - teilweise nach kurzer, WLAN-bedingter Ladezeit - absolut flüssig sowie mit guter Bild- und Tonqualität, sofern die Inhalte dies ermöglichen.

Wer mehr Geld anlegt, mag eine noch höhere Bild- und Tonqualität sowie weitere Features erhalten. Mit dem LG42LA6608 habe ich jedoch ein Gerät gefunden, das mich mehr als zufriedenstellt und daher im besten Sinne seinen Preis wert ist.

Die Lieferung durch Amazon erfolgte gewohnt schnell und problemlos.

Fazit: Ich habe den "Blindkauf" absolut nicht bereut!

Mein Dank gilt allen Vor-Rezensenten, die mich durch ihre Bewertungen ermutigt haben, diesem Gerät eine Chance zu geben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2014
Hallo zusammen,

nach nur einem Jahr musste ich aufgrund diverser Probleme meinen alten TV ersetzen & hatte dadurch höhere Ansprüche.

Wie viele andere auch, habe ich mich mit dem Thema auseinandergesetzt, viel gelesen & unzählige Stunden gesucht. Letztlich stand ich vor der Wahl von 3 TVs.

- Philips 42PDL6907K/12 107 cm (alter TV)

1. LG 47LA7408 119 cm
2. Panasonic Viera TX-47ASW654 119 cm
3. LG 47LA6678 119 cm

Zu 2.) hatte zwar bessere Testergebnisse, schied aber aus da ich als Student nicht soviel Geld ausgeben wollte.
Zu 1.) und 3.) Abgesehen vom Design, ist der einzige greifbare Unterschied die Hetz Zahl (400Hz zu (800Hz).

Nun habe ich mir von beiden LGs beinahe jede Rezension durchgelesen und musste sagen, dass die meisten wenig hilfreich waren. Warum? Da die meisten mich in meiner Auswahl extrem verunsichert haben. Regelmäßig gab es Beanstandungen über alle möglichen Funktionen, Bildqualität etc. .
Entschieden habe ich mich letztlich für den 6678er, da dieser einen weißen Rahmen hat, und ich es optisch ansprechender finde.
Entschieden, mit Innenministerium (Freundin) abgeklärt, bestellt und gewartet ... einen Tag. Hier stellt sich mir die Frage (@ Amazon): "wird bei der DHL von der Peitsche gebrauch gemacht?". Denn einen TV innerhalb von 19 Stunden zuzustellen, ist meiner Meinung nach eine absolute Glanzleistung. An dieser Stelle ein dickes Lob an Amazon & DHL!

Da stand er.. der TV. Ausgepackt, ein paar Schrauben festgemacht, hingestellt und wirken lassen.

Design:
Ehe ich etwas sagen konnte, merkte meine sonst Technikscheue Freundin an: sieht echt super aus! Auch von meiner Seite, das Design ist wirklich sehr minimal gehalten, und der, in meinem Fall weiße Standfuß, wertet die Wohnwand minimal, aber dennoch elegant auf. Ein echter Hingucker. Das Cinema Display mit 119 cm wirkt aufgrund des sehr schmalen Rahmen beinahe endlos.
Einen einzigen Makel gibt es hier anzumerken, welcher sich aber 99% aller bezahlbares TVs bemerkbar macht ist, dass das Panel etwas spiegelt. Während des TV schauen sollte man auf Lichtquellen die dem TV gegenüber stehen meiden. Der TV lässt sich auch kinderleicht drehen um diesen für die richtigen Sichtverhältnisse anzupassen.

Anschlüsse/Technik:
Hier verweise ich auf die Beschreibung. Es ist alles vorhanden was man für das TV schauen benötigt. Lediglich 1,2 mehr HDMI Anschlüsse wären in der heutigen Zeit nicht schlecht, aber dafür gibt es ja eine Heimkinoanlage. Dank der ARC-Funktion (HDMI1) kann man den normalen TV-Ton mit einer perfekten Synchronität über seine Heimkinoanlage genießen.
(auch die W-Lan funktioniert tadelos!)

Magic Remote:
Haha.... dachte ich mir, als ich sie gesehen habe. Und haha... dachte ich mir, als ich sie benutzt habe. Denn: Haha wie einfach. Es ist wirklich sehr einfach und auch praktisch mit der Magic Remote umzugehen. Voraussetzung dafür ist, dann man offen für neues ist. Es klappt wirklich sehr gut und macht auch irgendwie Spaß. In der heutigen Zeit doch absehbar das so etwas mal kommen wird, oder? Also meiner Meinung nach ist eine zusätzlich zu kaufende Fernbedienung rausgeschmissenes Geld. Lasst Euch darauf ein, und es wird klappen. Zumal sie den Benefit hat, als Multi-Fernbedienung genutzt zu werden. (ich nutze sie auch für mein H&K Heimkinosystem wunderbar).

Ton:
Hier muss ich einigen Rezensenten wiedersprechen. Man kann den Ton logischerweise nicht mit dem einer Heimkinoanlage vergleichen, aber trotz seiner dünnen Bauweise, gibt der TV satte und klangvolle Töne/Bässe von sich.

Smart TV:
Viele Menschen haben heutzutage ein Smartphone/Tablet. Da sind die Smart TV Funktionen meiner Meinung nach "beinahe" überflüssig. Aufgrund der Mircast-Funktion kann man sämtliche Inhalte des Phone/Tablet auf dem TV streamen. Lediglich für kollegiales zusammenkommen, würde ich für mich die Smart TV Funktionen nutzen. Als Amazon Prime Mitglied hat man noch die zusätzliche Möglichkeit die Amazon Prime Instant Video Funktion zu nutzen. Ohne ruckeln und problemlos.
Für diejenigen die Smart TV nutzen: das Menü ist übersichtlich, läuft flüssig ohne sich aufzuhängen und die wichtigsten Funktionen hat man auf einen Blick ;).

Sonderpunkt "Sendereinstellungen":
Öhm, ja. Ich weiß nicht ob es an den Softwareupdates lag, aber ich hatte "NULL" Probleme mit den Sendereinstellungen, sortieren etc. . Wie bei jedem TV nimmt die Sendersuche zwar etwas Zeit in Anspruch, aber durch die richtigen Einstellungen bekommt man auch nur die Sender, die man haben möchte. Ich musste nichts neusortieren o.ä. und hatte auch keine Probleme mit denen hier viele zu kämpfen hatten.

Das Beste kommt zum Schluss, Bild:
Zum Bild kann man viel sagen, aber es reichen wenige Worte. Es ist einfach klasse!!

Standard TV:
Im Vergleich zu meinem alten TV (ebenfalls Full HD 600 Hz etc.) ist das Standard TV Bild um Längen besser ! Egal wie ich bei dem Philips probiert habe, es kam nicht annährend an dieses Bild. Die Bewegungen sind flüssig, und nicht HD-Sender sind scharf und angenehm. Ich habe mittels des kostenlosen HD-Sender "Das Erste" einen Vergleich gemacht, und kam zu dem ernüchterndem Ergebnis: es gibt keinen "großen" Unterschied. Man sieht zwar z.B. bei einem Fußballspiel das Gras detaillierter etc., aber ob das notwendig ist, ist jedem selbst überlassen.

Blu-ray:
*sabber...*. Das Bild ist exzellent. Ich habe mir zu dem TV folgende Filme geholt: R.E.D. 2, der Unglaubliche Hulk, White House Down und Gravity.
Jeder einzelne (außer White.., noch nicht geschaut) Film sah grandios aus. So gut, dass ich mir Iron Man nochmal einlegte, den ich erst kürzlich mit dem alten TV angeschaut habe. Und auch hier, gibt es Unterschiede. Bei Explosionen, Nahaufnahmen, schnellen Bewegungen etc. habe ich durchgehend ein gestochen scharfes, klares und farbenintensives Bild! Absolut Klasse. Luft nach oben gibt es immer (siehe OLED LGH TV), aber was man nicht kennt und sich nicht leisten kann wie ich, ist mehr als zufrieden mit dem Bild des 6678er.

Einer der Faktoren welcher mich unsicher gemacht hat aufgrund der zahlreichen negativ Bewertungen hier (in Bezug auf folgendes), war das sogenannte Clouding und Banding. Ich muss ehrlich sagen: hab es vorher nie gehört, habe nichts gesehen und werde es wahrscheinlich auch nie, da es alles Einstellungssache ist. Warum ich das weiß? Ich hatte bei Gravity anfangs oben rechts hellere Flecken (in dunklen Szenen). Hörer in die Hand, LG angerufen, erklärt, Lösung angehört, geklappt. Alles nur Einstellungssache. Es hat mit den vielfältigen Sonderfunktionen des TVs zu tun, welche versuchen ein schlechtes Bild digital besser auszugeben. Wenn man aber nun ein sehr gutes Bild, bspw. durch eine Blu-ray bekommt, und die Funktionen es noch besser machen wollen, gibt es eben einen Negativ-Effekt.

Hier mein Tipp: ihr könnte diverse Bildprofile (Expert 1/2) anlegen, und Eure persönlichen Bildeinstellungen vornehmen. z.B. eins für das normale TV, damit es digital überarbeitet wird, und eines für Blu-rays, damit es keinen Negativeffekt gibt.

Das kürzlich stattgefundene DFB-Finale habe ich mir ebenfalls mit diesem TV und dem "Das Erste-HD" angeschaut, und war begeistert. Großes endlos erscheinendes Bild, schnelle Bewegungen flüssig, Rasen und die Schweißperlen der Spieler waren detailliert.
Wer sich einen TV für die WM zulegen möchte, wird mit diesem sehr sehr zufrieden sein. Und bei 47" (geht ja auch größer), erkennen auch mit 10 Mann vor dem TV die älteren Herrschaften den Ball noch ;D.

3D:
Ich bin mit der 3D Funktion des LG sehr sehr zufrieden. Die Minivideos von, LG angeboten, geben einem einen schönen Einblick in LGs 3D Welt. Ich habe selber auch einen richtigen 3D Film (König der Löwen) angeschaut, und war begeistert. Kein Flimmern, farbenreich und die Popups/3D Bilder waren intensiv und realistisch. Besonders durch das Cinema Display, kommt das 3D Bild noch besser zur Geltung.
Hier gibt es aber einen negativ Punkt: die 3D Brille ist von der Form und dem sitzen auf der Nase wirklich gut, aber hat jemand einen kleineren Kopf, sollte man sich nicht hastig bewegen, da die Brille sonst unten ist.

Fazit:
Sie möchten TV schauen mit einem schönen endlosen Display?
Sie wollen Filme und 3D Bilder kompromisslos genießen?
Ihre Phone/Tablet Inhalte groß darstellen können?
Technik in Design versteckt um Ihr Wohnzimmer aufzupeppen?

Dann ist der LG 6678 genau das Richtige.

Ich kann den TV uneingeschränkt empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2014
Ich weiss nicht warum hier viele rummeckern. Am Freitag früh ist er bei mir angekommen, so dass ich ihn am Nachmittag aufbauen
konnte, ich habe schon mal einen 47 Zoll LG aufgebaut, so war mir das nichts neues - wie immer war der Fuss verdreht, aber ich weiss mir ja zu helfen - erst den Fuss an die Tragverse anbauen, Drehen und schon passen die Gewindebohrungen.
Kurzer Tipp, sobald der Fernseher ausgepackt ist, sofort die Verpackung aus dem Haus und ins Freie - die Plastiktüten, des Zu-
behöres stinken bestialisch, wie alter Chinesenreifengummi.
Also den TV auf meinen Fernsehtisch gewuchtet, er wiegt gefühlte 30 Kg (mit einer kaputten Wirbelsäule ein ganz schöner Akt) und angeschlossen. Wer den TV an die Wand bringen will, sollte das mit 3 Personen machen, 2 Mann heben und einer dirigiert, ansonsten wird das nichts, der TV ist einfach zu gross. Jetzt suchte ich die Fernbedienung, niejente nur ein kleiner Kuppel - Pseudomaus - anhand der beigelegten Batterien musste sie es sein und es war so. Ganz schön gewöhnungsbedürftig, am Anfang - alles klappte prima, da ich die Einrichtung so handelte, wie ich in einer Rezension gelesen hatte - noch mal Danke, hat mir sehr geholfen.
Der TV wird von mir ausschliesslich zum Fernsehschauen und mal ne BD oder DVD anzuschauen. Gestern Abend habe ich mir RED 2 (BD) angeschaut und war überwältigt, super Breitwandbild, da viele die Ränder oben und unten gar nicht auf.
Nun zum Ton, ich nutze das Soundboards von Bose, bin bis jetzt gut damit gefahren - super Klang, der Preisklasse gibt es nichts
Besseres, ich komme aus der Elektroakustik solche Lautsprecher zu bauen, wäre unser Traum gewesen. Den Fernseher daraufstellen geht natürlich nicht, dass SB steht um 30 cm, nach rechts versetzt in der Anbauwand - kein Unterschied am hören, man denkt der Ton käme aus dem TV.
Jetzt noch mal zum eigentlichen TV, ich nutze den Smartv noch nicht, muss erst ein neues Netzwerk aufbauen, via WLAN geht noch nicht, da bei mir im Haus die Zwischendecke mit Silikat schlacke verfüllt wurde - lange vor meiner Zeit hier an meinem neuen Wohnort, auf dem Lande.
Das Bild ist gestochen scharf, die Farben stimmen auch, ich muss mir mal ein Testbild besorgen, vielleicht kann mir jemand, der meine Rezension gelesen hat, dabei helfen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2014
Ich habe mir den Fernseher auf Empfehlung von Freunden gekauft. Auf irgendwelche Schwarzwerte und MHz Sachen möchte ich hier nicht eingehen da ich davon wenig Ahnung habe. Das Bild ist völlig in Ordnung (ich sitze etwa 2,50m vom Fernseher weg)und lässt sich auch gut Anpassen. Ich würde gerne nur schreiben was mir an dem Gerät nicht gefällt und das bezieht sich meist nur auf die Firmware. Ich bin der Meinung LG hätte hier einiges besser und Benutzerfreundlicher lösen können.

-Der EPG (elektronische Programmzeitschrift) ist hier eine Katastrophe denn die Daten werden nur geladen wenn man sich auf dem jeweiligen Programmplatz befindet. Macht man also den Fernseher an und möchte schauen was wann auf welchem Programm kommt muss man erst alle Programme durchschalten und selbst dann ist meist nicht alles im EPG geladen. Das ist natürlich ein großes Problem wenn man Sendungen aufnehmen möchte. Allerdings scheint das ein generelles Problem bei LG zu sein.

- Die neue Fernbedienung (Magic Remote) ist nur noch mit den "wichtigsten" Tasten ausgestattet (oder auch nicht). Alles andere wird per Bewegung und einem Mauszeiger gesteuert. Dieser Zeiger verschwindet allerdings nach wenigen Sekunden. Damit dieser wieder zu sehen ist muss man die Fernbedienung kurz schütteln. Das allerdings manchmal schon ziemlich doll. Ich warte drauf bis mir das Teil mal aus der Hand fällt beim "schütteln". Hier hat sich LG mal wieder "verschlimmbessert".

-Einmal ist es mir bis jetzt passiert das ich den Fernseher angemacht habe und nur ein verwischtes, schwarzes Bild hatte. Das ist natürlich ein No-Go und sollte nicht nochmal passieren.

-Möchte man in die elektronische Programmzeitschrift geht man entweder erst über Home Smart oder bewegt im Bild den Mauszeiger in die linke untere Ecke, dort erscheint dann der Punkt "Apps" und da dann eben die Programmübersicht. Auf der alten Fernbedienung gab es da wohl eine Taste.

-Ich habe mir für den Fernseher ein CI+ Modul für meine Kabel Deutschland Karte geholt, damit ich den Receiver weg bekomme. Das einrichten war schwierig da man erst die Frequenzen einstellen muss in denen der Fernseher suchen soll (min: 114000 Mhz; max: 462000 Mhz).

-Das umschalten der Tonausgabe zwischen internen und externen Lautsprechern ist im Fernsehbetrieb ebenfalls nur über Smart Home und die Eingangsliste möglich

Die 3D Funktion funktioniert gut, allerdings war das für mich kein Kaufkriterium. Man muss auch möglichst gerade vor dem Fernseher sitzen. Legt man sich auf die Seite wird das 3D Bild schnell unscharf. Für mich ist das aber eher eine Zusatzfunktion die ich eigentlich nicht brauche.

Abschließend möchte ich noch sagen das man hier für 550 Euro einen Fernseher bekommt der "gut" ist wenn man sich mit oben stehenden Punkten arrangieren kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2013
Nachdem es schon einige Rezensionen zum LG47LA6608 bezüglich dem klassischen fernsehen gibt, schreibe ich eine für Spieler.

Ich habe mir dieses Gerät hauptsächlich angeschafft, um PC Spiele in 3D zu konvertieren und natürlich fern zu sehen; mein alter 37’’ LCD war mit der Zeit einfach nicht mehr sprichwörtlich „das gelbe vom Ei“.

Da der LG von Haus aus einen 2D – 3D Wandler hat, der Tiefeneffekt bei Spielen aber für mich nicht ausreichend und zufriedenstellend war, habe ich mir die NVIDIA 3DTV Play Software zugelegt, die viele Spiele - mit dementsprechender, leistungsfähiger Grafikkarte vorausgesetzt – vom PC aus in gutes bis perfektes 3D umwandelt – insbesondere Spiele mit 3D Ready Kennzeichnung sind wahrlich der Hammer!

Vorteile:

1. Keine Anschaffung eines eigenen 3D Vision Ready Monitors (120Hz nötig) und des damit verbundenen Kits

2. Keine Shuttertechnik und daher kein bis sehr wenig Ghosting gegenüber 3D Vision (das war teilweise echt katastrophal), kein Augen brennen, kein zu dunkles Bild, keine Kopfschmerzen

3. Das Bild ist der absolute Wahnsinn; die räumliche Tiefe bei Spielen sucht seines Gleichen und rein dafür hat sich die Investition schon gelohnt! Trotz Polfilterbrille satte und kräftige Farben, Figuren und Texturen wirken absolut plastisch, sofern 2x – 4x Antialiasing verwendet werden kann bzw. wenn die Grafikkarte das hergibt (bei 3D fast Pflicht, da „Treppchenbildung“ noch intensiver / störender wirkt als in 2D)

Nachteile:

1. Die 3DTV Play Software ist zusätzlich kostenpflichtig

2. Mit der 3DTV Play Software kann nicht in 1080p sondern „nur“ in 720p gespielt werden aufgrund der eingeschränkten Datentransferrate des HDMI Anschlusses; fällt aber mit der Zeit nicht weiter auf, daher kein echter Nachteil für mich

3. Man benötigt eine sehr starke und gleichzeitig teure Grafikkarte, wenn nicht gleich eine zweite im SLI-Verbund. Ich selbst besitze eine GTX 570 bei der dann eben bei aktuellen Spielen die Grafikeinstellungen etwas runtergeschraubt werden muss, damit die Spiele ruckelfrei in 3D gezockt werden können; ist natürlich auch vom Spieletitel abhängig, PC Prozessor usw.

4. Bei mäßiger bis starker Umgebungshelligkeit spiegelt das Display des LG doch recht deutlich. Dann eben Rollläden runter bzw. abdunkeln, wenn es jemanden stört – auch hier für mich kein echter Nachteil

Fazit: Der LG ist ein super „Allrounder“, weiß in allen Punkten zu überzeugen und ist für mich nicht nur eine Alternative zu NVIDIA’s 3D Vision Kit mit Shuttertechnik, sondern kann dieses System sogar noch deutlich schlagen! Und mal ehrlich: Es macht doch wesentlich mehr Spaß in 47’’ zu spielen als in den gängigen PC Monitorgrößen. PC Benutzer sollten zugreifen, wer so ein Gerät vielseitig einsetzen und auf nichts verzichten möchte!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2014
Hab den Fernseher nun seit 4 Wochen und bin rundum zufrieden. Bei der erst Inbetriebnahme hab ich mich an die Tipps gehalten die hier schon geschrieben wurden und damit hat alles funktioniert.
Die oft bemängelte umständliche Sendersortierung, fand ich persönlich nicht s schwierig. Man benötigt einfach nur etwas Zeit.
Bildqualität und das Handling der Magic Remote Fernbedienung sind sehr gut.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2015
Der Fernseher hat absolut alles was da Herz begehrt.
- DLNA
- DualPlay (Für Spiele die im Multiplayer Splittscreen haben)
- Dank Smart TV Zugang zu Amazon instant-Video und Netflix.
- Remote-Control (Ich will keine konventionelle Fernbedienung mehr)
- Im Spielemodus kann man sogar 3D (nVidia 3D-TV-Play) spielen. [es gibt eine kaum spürbare Verzögerung]

Daumen hoch!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 75 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)