Kundenrezensionen


744 Rezensionen
5 Sterne:
 (494)
4 Sterne:
 (147)
3 Sterne:
 (38)
2 Sterne:
 (32)
1 Sterne:
 (33)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


512 von 533 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was man vor der Inbetriebnahme bei diesem Gerät unbeding wissen sollte
Ich denke über das Gerät als solches ist schon genügend positives berichtet worden, was mich persönlich, wie auch viele andere hier viel Zeit und Nerven gekostet hat, kann ganz leicht gelöst werden wenn man folgendes beachtet:

Der Einfachheit halber habe ich die Dinge hier einfach mal zusammengefasst, die hier so vielen Probleme...
Vor 13 Monaten von mausilein67 veröffentlicht

versus
22 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Über die Eignung als Media-Center & Dlna-Client
Update: ich empfehle potentiellen Kunden nach "lg.de forum 14666" zu googlen und den ersten Treffer zu lesen. LG hat mit der aktuellen Firmware den Menupunkt ausgebaut, über den man die Weitergabe persönlicher Daten abschalten konnte. Das heisst der Fernseher sammelt ab dann neben Sehgewohnheiten auch wieder Informationen über die auf dem DLNA-Server oder...
Vor 10 Monaten von pns veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

150 von 171 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr guter TV mit Preis/Leistungsverhältnis, 24. Juni 2013
LG 47LA6608 119 cm (47 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full HD, 400Hz MCI, WLAN, DVB-T/C/S, Smart TV) schwarz

Ich habe den TV jetzt seit 3 Wochen, zuvor einen 42“ Plasma von Panasonic. Grundsätzlich erfüllt der LG 47LA6608 alle meine Anforderungen, wobei einige Wünsche offen bleiben.

Positiv:
+ Verarbeitung sehr gut, auspacken und Harware-Installation problemlos und selbsterklärend. Positiv ist der drehbare Standfuß. Design ist Geschmackssache, für mich sehr ok.
+ (Anschluss über Sat) Sehr gutes Bild, egal ob SD oder HD, 3D mit echten 3D Material ist faszinierend gut. 2D auf 3D ist brauchbar, funktioniert aber nur aus HD Material überzeugend und kommt auf den Film an. Aber grundsätzlich verwendbar und teilweise gutes 3D Feeling. Irgendwelche Schatten oder andere negative Effekte etc. bei zB Sportsendungen konnten wir bisher keine feststellen. Gerade bei 3D sollte die Umgebung dunkel sein, da es sonst zu störenden Spiegelungen kommt.
+ passive 3D Technik, kein flimmern, kein Kopfweh, Brillen die kaum bemerkt werden und auch nicht „stören“
+ Dualplay: funktioniert ab einer Entfernung von ca. 3 Meter zB Wii Sport / Tennis. Näher funktioniert es nicht, es werden die Bilder nicht geteilt.
+ Ton: wird die Bauweise des TV berücksichtigt, dann ist der Ton wirklich akzeptabel
+ CI Slot: mit Alphacrypt Classic Modul (aktuelle SW) funktioniert ORF und Sky problemlos. Sky 3D ebenfalls kein Problem, wobei hier vorerst ein geteiltes Bild, manuell via der FB auf Vollbild umgestellt werden muss (3D Taste) – dies bei jedem Aufruf des Senders
+ Netzwerkanbindung (LAN) problemlos, WLAN habe ich nicht verwendet
+ Abspielen von Bilder, Musik und Filmen in verschiedensten Formaten kein Problem
+ Automatisches Software Update nach Nachfrage durchführen ja/nein hat funktioniert
+ bisher keine Abstürze
+ volle Internetunterstützung, bisher hatte ich noch keine Inhalte die nicht dargestellt werden konnten, obwohl der Seitenaufbau - trotz ausreichend schneller Internetleitung - teilweise sehr langsam ist

Neutral:
Erstinbetriebnahme: grundsätzlich problemlos da Menügeführt, jedoch eine vernünftige Beschreibung dazu gibt es nicht. Jedenfalls sollte als Länderauswahl „Deutschland“ genommen werden, da zB bei „Österreich“ einige APPs nicht angeboten bzw. installiert werden können.

Aufnahme / Time Shift auf USB Festplatte (ein USB Stick ist dafür nicht verwendbar): grundsätzlich ok und funktioniert. NEGATIV: während der Aufnahme kann nur der jeweilige Sender gesehen werden, ein Umschalten ist grundsätzlich nicht möglich! Die Festplatte wird in einem eigenen Format initialisiert (vorhandene Inhalte werden gelöscht), daher am PC (Windows) nicht verwendbar; dh aufgenommene Filme können nicht auf den PC überspielt werden. Eine Aufnahmefunktion für Netzinhalte ist nicht vorgesehen.

Negativ:
- Keine vernünftige Anleitung für eine derart Funktionsvielfalt, die Anleitung direkt als APP ist begrenzt aussagekräftig und hilfreich. Das beiliegende Handbuch hilft nicht ernsthaft weiter. Zusammengefasst ist es eine Spielerei für halbwegs technisch versierte Personen – von Plug&Play kann man hier nicht sprechen, eher von Play&Find…
- Das Sortieren der Sender ist derartig umständlich und dauert mehrere Stunden bis alles halbwegs passt – einfach witzlos und unverständlich bei ca 1200 gefundenen Sendern! Ein bearbeiten am PC ist nicht vorgesehen (nur über Hotelmodus etc. etc. Dazu gibt es Einträge in diversen Foren…. Aber anscheinend soll man ruhig einige Stunden mit dem neuen TV verbringen, bis man die Sender so hat wie man sie möchte)
- NUR eine Magic Remote Fernbedienung ist zwar nett und durchaus sinnvoll beim Surfen im Internet oder zum Schreiben, aber für den TV-Alltagsgebrauch viel zu umständlich. Eine „normale“ Fernbedienung liegt nicht bei, kann aber nachgekauft werden.

Fazit:
Ein sehr guter TV mit überzeugendem Bild und Preis/Leistungsverhältnis den ich wieder kaufen würde.

Nachtrag: Hab mir mittlerweile die Fernbedienung AKB73615303 gekauft, ist eine sinnvolle Ergänzung für's "normale" tägliche Fernsehen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Preis/Leistung: Sehr gut, 16. Juli 2014
So ich konnte es mir nicht verkneifen und habe das Gerät im Zuge der Blitzangebote erworben.

Es wurde fast alles zum TV-Gerät gesagt, ich fasse dennoch noch einmal kurz zusammen:

Positiv:
-> Bild hervorragend
-> 3D-Funktion
-> Ton gemessen an der Bauweise sehr gut
-> Connectivität
-> Preis

Neutral/negativ:
-> Smart Remote nur gut bei Verwendung eines separaten Receivers
-> Smart-TV-Funktionen durch den etwas veralteten Dual-Core Prozessor manchmal etwas träge, für die gelegentliche Nutzung aber vollkommen ausreichend
-> umständliche Sendersortierung
-> Reflektiert je nach Sonneneinstrahlung leider aufgrund der glänzenden Oberfläche etwas
-> Bei schwarzem Bild erkennt man die leicht unterschiedliche Ausleuchtung, im Normalbetrieb ist davon aber absolut nichts erkennbar!

Ich benutze weiterhin einen separaten Receiver. Verstehe die Leute, die sich über die Sendersortierung aufregen aber nicht so ganz. Klar ist es frustrierend, aber das ist eine Sache, die man nicht jeden Tag machen muss. Ich habe bei meinen beiden Sat-Receivern eine ähnlich umständliche Sortierung. Damit kann man gut leben.

Ich bin sehr zufrieden und bereue den Kauf keineswegs. Die Schwachpunkte sind zu vernachlässigen, diese werden die meisten Leute nicht stören. Die Reflektionen sind da noch das schlimmste, diese konnte ich aber ebenso bei den konkurrierenden Herstellern feststellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es war einmal, im Elektromarkt..., 17. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich kann mich noch recht gut daran erinnern, wie ich vor ca. 15 Jahren durch den Saturn lief und dort fassungslos vor Riesenbildschirmen stehenblieb. Es waren noch die 90er und für damalige Verhältnisse waren diese "neuen Monster" für Ottonormal-Menschen unerschwinglich. Wenn ich mich recht erinnere, dann kosteten die Dinger ab 15.000 DM (für Unwissende: die alte deutsche Währung:) aufwärts und hatten dabei ein, aus heutiger Sicht sehr schlechtes Bild. Natürlich war die damalige Technik auch noch Lichtjahre von 3D, Smart-TV etc. entfernt. Als Spätsünder (hatte bisher noch die "gute" alte Röhre im Wohnzimmer) bin ich erst seit kurzer Zeit im Besitz eines LED-TVs und bereue den Umstieg in keiner Sekunde. Interessiert war man ja schon seit längerem: bei Vater und Bruder stand bereits einer, dieser großen Flachbildschirme und machte beispielsweise ein Fußballspiel in HD zum Erlebnis. Da musste ich bei meiner Röhre von Metz (67 cm / 3m Sitzabstand) schon beinahe ein Fernglas in die Hand nehmen :D

LG-LA-6608:

Wichtig war mir neben einem guten Bild, 3D und Smart-TV, ein günstiger Preis. Da ich bereits seit vielen Jahren Besitzer eines zuverlässigen TFT-Monitors von LG bin, sollte es auch ein Großbildschirm gleicher Marke sein. Zum Glück liegen die Preise von LG-TVs im Rahmen, und so griff ich nach kurzer Bedenkzeit (42 oder doch 47 Zoll?) zu - eine gute Idee! Nach kurzer Lieferzeit wurde der große Karton ausgepackt und mein LG strahlte mich an :) Es ist schon krass, wenn man bedenkt wie federleicht diese Dinger heute sind - mal ganz abgesehen von der "Tiefe" (3,5 cm). Als ich meinen Metz "verabschiedete", musste ich einen geschätzten Zentner wegtragen, wogegen der LG gerade einmal 17 Kg wiegt. Der Aufbau klappte reibungslos und so begrüßte mich beim ersten einschalten das LG-Logo.

(ANSCHLUSS)

Im Zeitalter der Super-Duper-TVs ist natürlich auch bei der LA-Serie alles unter einem Dach. Soll heißen: sämtliche Empfangsmöglichkeiten wie DVB-T oder -S2 sind integriert. Man braucht also KEINEN externen Receiver um in den Genuss von HD-Sendern zu kommen. Weiterer Vorteil dadurch sind natürlich auch weniger Kabelverbindungen und eine aufgeräumte Rückwand. Hier ist alles schön übersichtlich und einfach gehalten. Neben einigen HDMI-Anschlüssen gibt es u.a. USB-Ports und diverse Audioeingänge.

(SENDERSORTIERUNG)

Für einige scheint diese ein großes Defizit des LGs zu sein. Aufgrund der vielen negativen Berichte über die Kanalsortierung habe ich es mir relativ leicht gemacht, denn schließlich gibt es im Satelittenmenü nicht umsonst die Option der manuellen Suche! Wichtig ist erstmal, die beim Einschalten des TVs angezeigte Frage der automatischen Sendersuche abzulehnen! Nachdem die Antenne richtig eingerichtet ist und man ein Signal empfängt (zu erkennen an den farbigen Balken mit Prozentzahl am unteren Bildrand) nimmt man sich ein paar Minuten Zeit, besucht im Internet Seiten wie Lyngsat oder KingOfSat und notiert sich die Transponderfrequenzen (Kanalgruppen innerhalb einer Frequenz) der Sender, welche man empfangen möchte. Wieder am TV sucht man die jeweiligen Frequenzen in der Transponderliste der Astra Position 19,2. Das Ganze dauert, zumindest was die frei empfangbaren Deutschen Sender betrifft, keine halbe Stunde. Als ich damit fertig war, hatte ich insgesamt nur 230 Sender und keine 2000. Das spart natürlich jede Menge Zeit und Ärger. Kleiner Tipp: Einzelne Kanäle lassen sich zwar nicht löschen, doch wenn man die bevorzugten Sender nach der gewünschten Nummerierung sortiert hat, kann man die übrigen markieren und mit Hilfe der Überspringen-Taste ins Nirvana schicken.

(BEDIENUNG/LG-MAGIC-REMOTE)

Hatte bereits im Vorfeld gelesen, das die Standard-Fernbedienung ab der 2013er-Reihe nicht mehr dabei ist. Da ich die Magic-Remote aber schon von meinem Bruder kenne, und mir die Bedienung gefiel, war das nicht weiter schlimm. Klar, anfangs ist dieser Maus-Ersatz noch ein wenig gewöhnungsbedürftig, doch bereits nach kurzer Zeit hat man sich an das Handling gewöhnt und weiß genau, wie man die verschiedenen Menüs und Listen findet. Dennoch sei angemerkt, das gerade ältere Menschen mit dieser Bedienung Probleme kriegen könnten. In dem Fall sollte man vielleicht doch noch den Standard-Knipser dazu bestellen.

(SMART-TV/PLEX)

Jaja, heutzutage ist die Werbung überall - selbst beim eigenen Fernseher. Das Smart-Menü ist schon etwas App-Überflutet und wirkt aufgrund dessen sehr "Kirmesmäßig". Aufgeräumt ist was anderes aber dennoch kann man sich hier relativ schnell zurecht finden. Im übrigen gibt es am unteren Rand eine Leiste, die man nach eigenem Gusto anpassen kann um die wichtigsten Apps an forderster Front zu haben!

Zum Thema Plex: die Medialink-App für Plex wird seit diesem Jahr nicht mehr von LG unterstützt. Warum das weiß wohl nur LG. Diese Plex-Oberfläche war nämlich eine wunderbare Sache für die eigene Medienbibliothek übers Netzwerk. Nichtsdestotrotz kann man den Plex-Server über Smartshare immer noch im Netzwerk finden und seine Daten auf den Schirm bringen, nur leider im gewöhnlichen "Windows"-Stil. Lediglich Ordner mit den Dateien und entsprechenden Thumbnails (Vorschaubilder) lassen sich über das >verknüpfte Gerät< ansehen/wählen). Kleiner Trost: Im Plex-Forum wird seit einigen Wochen an einer App gebastelt, von der erste Tests bereits auf aktuellen LGs laufen. So könnte man vielleicht doch bald wieder in den Genuss einer schönen und komfortablen Oberfläche kommen!

U P D A T E: 21-11-2014

Ein emsiger Tüftler hat innerhalb kürzester Zeit eine App für die 2013er-Modelle von LG entwickelt. Anfangs konnte man diese Plex-App zwar "nur" per USB nutzen, doch seit dem 22. August 2014 ist sie für kleines Geld im LG-Store erhältlich. Man findet sie unter dem Namen PLAYz und wer weitere Infos braucht, dem empfehle ich die Seite des Entwicklers: playz.sithari.com.au

(BILD)

Bildeinstellungen sind Geschmackssache! Ich persönlich halte nicht viel von Angaben diverse User in Foren oder auch hier bei Amazon. Ein Kontrast-Wert von 95 und mehr wäre für mich z.B. ein Unding. Mein Fernseher soll mir nicht die Augen ausbrennen und mich durch grelle Farben in den Wahnsinn treiben. Nein, hier empfiehlt es sich wirklich nach eigenem Gutdünken einzustellen. Ich hatte die "perfekte" Einstellung erst nach 5 Tagen hingekriegt, bin aber nun mehr als zufrieden. Obwohl ich ebenfalls nicht viel von TrueMotion halte, so habe ich in diesem Fall jedoch einen guten Kompromiss gefunden. Der Soap-Effekt ist kaum vorhanden, wenn man den Dejudder lediglich auf -2- stellt. So wirkt das Bild noch etwas geschmeidiger ohne das dabei dieser störende Effekt ins Auge fällt.

Was das Clouding betrifft, so bin ich jemand, der sich darüber bewusst ist, das die Technik mit Edge-LEDs nunmal hin und wieder ein paar kleine flächige Stellen heraufbeschwören kann. Seinen TV daraufhin zurückzuschicken und sich darüber zu wundern, das diese "Störungen" beim Austauschgerät wieder zu erspähen sind, läßt mich ehrlich gesagt schmunzeln. Es mag ja sein, das es schwarze Schafe, sprich Displays gibt, auf denen extremes Clouding herrscht, völlig ausschließen kann man bei dieser Technik aber eben auch nichts! Im übrigen wundert es mich bei gewissen "Experteneinstellungen" (Kontrast: 100, Beleuchtung: 80, Schärfe H/V: 50 etc.) überhaupt nicht, das der Fußball einen schwarzen Schatten wirft. Das sind völlig übertriebene Werte, die allenfalls in Elektromärkten eingestellt werden um den Leuten eventuelles Clouding zu verheimlichen.

(3D)

Der 3D-Effekt ist wirklich auf hohem Niveau! Dank der Polarisationsbrille bzw. der Passiv-Technik, muß man keine klobige Shutter-Brille tragen, sondern kann angenehm in eine neue Fernsehwelt eintauchen. Mein erster Test war ein kurzes Video, in dem mir mit einem langen Schwert vor der Nase herumgefuchtelt wurde, so das ich zurückschreckte :D

(TON)

Der Klang ist für eine so "flache Flunder" wirklich beeindruckend: durch den eingebauten Subwoofer werden die tiefen Töne sehr gut verstärkt und sorgen für einen angenehmen Klang. Bei Kinofilmen oder Konzerten sollte man natürlich eine Anlage anschließen, denn trotz meines Respekts für einen passablen TV-Ton, kommt die richtige Stimmung bei Sport (Fußball), Musik (Konzerte) und Filmhighlights natürlich nur bei entsprechender Ver-tonung/kabelung rüber. Kurzinfo: Vor meinem ersten Firmware-Update war bei einigen Sendern der Ton nicht immer Synchron zum Bild. Kaum war die neue Firmware aufgespielt, gehörte dieses Problemchen jedoch der Vergangenheit an.

F A Z I T:

Wer einen günstigen Smart-TV mit 3D, passablem Klang und fantastischem Bild haben möchte, der sollte mal einen Blick auf die LA-Reihe von LG werfen. Hier wird zu einem fairen Preis die bestmögliche Qualität geboten und diese braucht sich hinter anderen Marken nicht zwangsläufig verstecken. Noch eine Info für Leute die sich wundern, weshalb das Bild auf dem echten Display noch immer ca. 2-3 cm Rand hat: die Werbebilder sind geschönt! In Wahrheit suggeriert das Display nur in ausgeschaltetem Zustand, das es ein Rahmenloses Bild bietet. Aber was solls: immer noch ein völlig neues TV-Erlebnis, dessen Qualität Lichtjahre von der, der ersten "Monster" aus den 90ern entfernt ist - im positiven Sinne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


167 von 192 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr gutes Gerät, aber sicher nichts für die Oma... (LG 42LA6608), 27. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: LG 42LA6608 106 cm (42 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full HD, 400Hz MCI, WLAN, DVB-T/C/S, Smart TV) schwarz (Elektronik)
Seit ca. 2-3 Monaten beobachte ich den TV-Markt auf der Suche nach einem Fernsehgerät das folgende Kriterien erfüllen sollte:
- mindestens 32 Zoll, besser ca. 40 Zoll
- 3D (unbedingt passiv, also Polfiltertechnik)
- USB-Recording
- Preis maximal ca. 600 Euronen
Leider gibt es meines Wissens zur Zeit (Mai 2013) nur 3 Hersteller die passives 3D anbieten: LG, Phillips und Toshiba.
Sony, mein bisher bevorzugter TV-Hersteller setzt, wie auch Samsung und andere, unverständlicherweise bisher immer noch ausschließlich auf die aktive Shutter-Technik, die für mich nicht in Frage kommt. (Ich besitze zwei Sony-TVs mit 40 bzw. 46 Zoll mit denen ich sehr zufrieden bin. Beide sind bereits 4 bzw. 3 Jahre alt, verfügen jedoch noch nicht über 3D-Technologie. Beide Geräte sind TOP! Leider fehlt jedoch 3D...).
Nach intensiven Internet-Recherchen stand für mich früh fest, dass das Preis/Leistungs Verhältnis der LG-Modelle vermutlich am besten ist.
Rechtzeitig vor dem Champions-League Finale hat Amazon nun eine, zumindest für mich, unwiderstehliche Aktion gestartet: LG 42LA6608 für 699 Euronen! Und als Zugabe noch ein kostenloser BluRay-Player ebenfalls von LG! Neu-Geräte, kein Warehouse-Deals oder ähnliches! Idealo und andere Preisvergleiche scheinen mir eindeutig einen Preisvorteil von mindestens 100 eher sogar 150 oder mehr Euro zu belegen.
Also habe ich zugeschlagen und bin jetzt nicht enttäuscht:
Positiv:
+ Gewohnt pfeilschnelle Lieferung von Amazon
+ Mechanische Installation des TV mit etwas Sorgfalt und Vorsicht auch alleine machbar. (Besser 2 Personen!)
+ Bild-Qualität absolut ok, sowohl im 3D als auch 2D Modus
+ Ton-Qualität überraschend gut (Natürlich nicht HiFi, aber besser als bei meinen Sonys)
+ USB-Recording funktioniert wunderbar, sobald man es geschafft hat dies einzurichten
+ Funktionsumfang (Smart-TV) (siehe auch unter negativ!)

Negativ:
- Besch...eidenes Handbuch: Es werden dort nur die banalsten Grundlagen behandelt. (Online-Version scheint mir identisch mager.)
- Magic Motion Fernbedienung: Funktioniert, macht aber so manches (z.B. simples Fernsehen) etwas umständlicher als eine gute, alte Tasten-Fernbedienung. (LG liefert keine "Normale" mehr mit; anscheinend ab den 2013er Versionen. Ich konnte bisher auch keine garantiert passende als Zubehör finden. Werde demnächst mal meine Logitech rauskramen und testen.)
- SAT-Sendersuche und Sortierung der Kanäle: Es ist mir unverständlich, dass LG (wie übrigens wohl auch die meisten andere TV-Hersteller) nicht in der Lage ist, die dafür nötigen Prozeduren intuitiv anwendbar zu gestalten. Ich habe mindestens 3 oder 4 Stunden damit zugebracht und bin noch längst nicht fertig! Benutzerfreundlich ist etwas anderes! Ohne Internet-Hilfe in diversen Foren hätte ich das Gerät als nicht verwendbar zurückgeschickt. Das Ganze ist eine Zumutung! LG sollte sich dringend mal diverse SAT-Receiver von z.B. Topfield, Kathrein oder anderen anschaffen, und dort lernen wie man so etwas benutzerfreundlich löst. Es gibt noch nicht mal eine länderspezifisch sinnvoll vordefinierte Sendersortierung, die man sich dann noch etwas individuell anpassen kann, sondern nur (in meinem Fall) eine völlig unstrukturierte Liste von rd. 950 Sendern, von der mich die Mehrheit nicht interessiert, da französisch, italienisch oder was auch immer. Und beim Ändern der Programm-Nummer eines Senders wird die geänderte Nummer nicht etwa, wie ich erwartet hätte, an diese Stelle eingefügt und alle folgenden um eine Nummer verschoben! Nein, was auch immer dort zuerst war tauscht dann einfach die Programmnummer mit dem gerade geänderten Programm! Das heißt, dass es zwingend notwendig ist, die gewünschte Kanalreihenfolge vorher exakt festzulegen, da spätere Änderungen nur sehr aufwändig durchführbar sind. (Jede erhaltenswerte Programmnummer muss dann zunächst (von hinten beginnend) einzeln je um eins inkrementiert werden, wenn man am Anfang ein anderes Programm einfügen möchte. Traurig! Darüber hinaus ist es keineswegs bei allen Kanälen eindeutig, um was es sich dabei handelt. Eurosport taucht bei mir z.B. mindestens 4 oder 5 mal auf. Welches ist jetzt das frei empfangbare deutsche? Trial And Error ist angesagt... Ähnliches gilt auch für meine, mir wichtigen, Sky-Kanäle. Alles unzumutbar zeitaufwändig! Laut diversen Foren gibt es wohl eine oder mehrere Möglichkeiten die Kanal-Liste auf einen PC zu übertragen, und dann dort zu bearbeiten, aber das wird erstens von LG nirgends beschrieben, und zweitens halte ich es für etwas seltsam, dass der Besitz eines PCs und die Fähigkeit sich über Google die notwendigen Informationen einzuholen, zum vernünftigen Betrieb eines TV-Gerätes notwendig sein sollen...
Für mich führt dies zu einer deutlichen Abwertung des Gerätes. Einer von 5 Sternen ist deshalb weg. (2 Sterne abzuziehen scheint mir zu viel, aber 1,5 wären auch ok, wenn dies ginge.)
- Funktionsumfang (Smart-TV) Schade! Man findet hier manche nette Funktionen, aber leider nur zufällig, oder nach langen Internet-Recherchen. Dokumentiert ist scheinbar nichts. (Zumindest habe ich nichts gefunden.) Für die Aktivierung des USB-Recording habe ich mehrere Stunden gebraucht. Warum das nicht einfach unter Einstellungen zu finden ist? Keine Ahnung! Dafür gibt`s ein separates App... Und dann muss man hier irgendwo auch noch das TV-Gerät bei Divx registrieren... Umständlicher geht`s kaum! Vielstelligen Code aufschreiben (bleibt jeweils weniger als eine Minute sichtbar). Dann auf dem PC, den man ja offensichtlich laut LG besitzen muss, eine Software (Divx-Player), die zumindest ich auf meinem Notebook nicht benötige, installieren. Dann konnte ich mich registrieren (was anders nicht ging!) (Email-Adresse und Name) und den Code eingeben. Erst dann durfte ich ein Video von Divx herunterladen, dass ich dann über einen USB-Stick zur Registrierung auf dem TV abspielen musste. Einen USB-Stick hat ja wohl jeder, außer meiner Oma... Jetzt ist das Gerät registriert... Ich habe ja nichts besseres zu tun... Und jetzt darf ich auch noch die nicht benötigte Software wieder von meinem Notebook löschen. Wieder mindestens eine unersetzlich Stunde meiner Lebenszeit verplempert. Und übrigens: ich habe keine Ahnung ob ich Divx für meine Absichten mit dem TV überhaupt benötige... Vermutlich eher nicht. Daraus folgt für mich: nochmal 0,5 bis 1 Stern Abzug.
Bleiben also, für ein eigentlich tolles Fernsehgerät, nur noch knapp 3 Sterne übrig. Traurig!
Sobald ich weitere Erfahrungen gemacht habe, werde ich dies hier ergänzen.
Den BluRay-Player habe ich noch nicht getestet, da er mir vorerst nicht wirklich wichtig ist. Vermutlich sollte er eh in einer separaten Rezension behandelt werden.
Kaufempfehlung:
Nichts für Oma! (Zumindest nicht für meine.)
Technik-begeisterte erhalten jedoch ein technisch hochwertiges Gerät mit momentan herausragendem Preis/Leistungs-Verhältnis das aber zumindest ein verregnetes Wochenende benötigt um sich wenigstens mit den meisten Features vertraut zu machen.

Ergänzung (11.06.2013):
Mittlerweile hatte ich ein seltsames Problem meines Gerätes festgestellt. Bei SAT-Empfang hatte ich ständig, in mehrminütigen Abständen Tonaussetzer oder "Knackser" auf allen Kanälen, die ich Anfangs einfach als Übertragungsfehler interpretiert habe. Dann habe ich aber festgestellt, dass die Knackser bei kurzem Zurückspulen (Timeshift machts möglich) nicht vorhanden waren! Also kamen die Bild- und Ton-Signale offensichtlich korrekt an und erst auf dem Weg vom internen SAT-Receiver zu Verstärker/Lautsprecher entstanden die nervigen Knackser, während der Weg zur USB-Harddisk störungsfrei blieb. Für mich also eindeutig ein Produktmangel. Dank Amazon konnte ich als Vorab-Tausch ein gleiches Gerät erhalten, und testen bevor ich das erste zurückgesendet habe (7 Sterne an Amazon, dafür!). Keine Knackser feststellbar! Also wohl ein defektes Bauteil. Und ein Einzelfall. So etwas kann vorkommen und bedeutet für mich keine zusätzliche Abwertung des Gerätes.
(Allerdings empfehle ich jedem Käufer dringend das Gerät, wie alle höherwertigen Käufe, innerhalb der 30-Tage Rückgabefrist von Amazon gründlich zu testen, um nicht irgendwann auf Hersteller-Support angewiesen zu sein.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Preis/ Tolle Leistung!, 4. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Gerät hat ein ausgezeichnetes Bild, vor allem in HD!
Besser geht es schon gar nicht mehr!

Die 3D Qualität lohnt sich wirklich, echt klasse!

Selbst der Sound ist gut! Habe nachträglich aber mein Soundsystem angeschlossen, welches einfach noch mehr schockt und den Fernseher eig wie ein Kino wirken lässt ;).

Auch Smart Tv, Wlan, etc. funktioniert einfach super!

Von mir gibt es 5 Sterne und den Rat: Kauft ihn, ihr macht nichts verkehrt!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Gerät zum Spitzenpreis!, 27. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: LG 42LA6608 106 cm (42 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full HD, 400Hz MCI, WLAN, DVB-T/C/S, Smart TV) schwarz (Elektronik)
Ich habe mir dieses TV Gerät (42 zoll) vor einiger Zeit bestellt und bin bestens damit zufrieden.
Es mag sein das es bessere gibt, aber da die hin und her vergleicherei einen irgendwann in den Wahnsinn
treibt, habe ich mich für diesen entschieden und die Entscheidung war gut!
Die Smart Funktion ist sehr übersichtlich. Die 3d Funktion ist Top und ein super Bild hat er auch.
Zudem eine schöne Optik! Vielen Dank auch für den Superschnellen Versand!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Preis Leistung zufrieden, 7. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Gerät, kam wie von Amazon gewohnt sehr schnell und gut verpackt an. Bild und Tonqualität absolut zufriedenstellend für den Heimbedarf. Auch vom Design gefällt mir der Fernseher sehr gut, er kommt elegant und schick rüber.
Die mitgelieferten 3D Brillen wurden nur sehr kurz getestet. Insgesamt überzeugt mich die 3D Qualität für Heimgeräte insgesamt noch nicht, so auch bei diesem Gerät.

Die mitgelieferte magic remote control Fernbedienung ist einfach nur super! Ich komme sehr gut damit zurecht und so ist eine einfache Bedienung für einen smart TV garantiert. Ich nutze jedoch einen externen Receiver, womit sich das umschalten erleichtert. Ich kann mir vorstellen, dass beim integrierten Receiver ein Wechsel der Kanäle beispielhaft von 1 auf 12 etwas länger dauert, weil eben keine Ziffern auf der Fernbedienung vorhanden sind.

Größtes Manko, was auch von dem ansonsten erstklassigen und kompetent wirkenden LG Techniker nicht behoben werden konnte, ist die Speicherung des W-Lan Passworts. Der W-lan code muss bei jedem Neustart des Fernsehers neu eingegeben werden um ins Internet zu kommen. Dies ist wohl ein bekanntes Problem, aber alle Lösungen aus diversen Foren haben mir nicht geholfen. Das kann schon ein wenig nerven, kostet einen jedoch höchstens 2 Minuten, deshalb aber der Stern Abzug. Angeblich liegt es an meinem Router, konnte das Problem aber noch nicht beheben.

Großer Pluspunkt ist, dass ein völlig freier Browser vorhanden ist, sodass wirklich frei im Internet gesurft werden kann. Auch das amazon instant video Angebot kann problemlos durch eine integrierte App benutzt werden!

Insgesamt bin ich vor allem in Anbetracht des gezahlten Preises (569€) zufrieden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen LG 50LA6608 126 cm (50 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher, 7. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Alles klappte wie am Schnürchen, der Fernseher kam pünklich zum Bestelltermin, und auch sonst war alles vollständig. Die Beschreibung ist ein bisschen kompliziert aber mit ein bisschen Übung ist das kein Problem. Die Darstellung in 3D klappt auch vorzüglich, alles in allem ein Fernseher der sein Geld wert ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


61 von 71 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schönes Design & Bildqualität aber extrem langsame Software, lange Kanal-Umschaltzeit, lahmes Internet, schlechter Medienplayer, 10. Oktober 2013
Bei sovielen Rezessionen zu diesem Fernsehr, weiss ich nicht, ob überhaupt jemand meine Rezession lesen wird aber ich denke, dass mir zu diesem TV einige Dinge aufgefallen sind, die hier (noch) nicht erwähnt wurden:
Ich habe den LG 55LA6678 (weißer Rahmen, weiße Fernbedienung) seit ca. 2 Monaten und ihn an meine Wand montiert. Das ging eigentlich ganz flott und das Endergebnis sieht auch ganz toll aus :-). Beim Einschalten des TV war der Eindruck gewaltig schön, trotz meines großen Wohnzimmers (ca. 40 qm), da ich anfangs befürchtete, dass der 55 Zoll zu klein wirken könnte, was sich aber als falsch herausstellte :). Im allgemeinen bin ich mit meinem 55er sehr zufireden :) Aber trotzdem gibt es einige Punkte, die mich an diesem TV sehr ärgern und die 2 Punkte/Sterne Abzug erklären:

Fernbedienung:

Die Magig Remote Fernbedienung (bei meinem Model in weiß hochglanz gehalten, sieht richtig stylisch aus!) ist eine TOP Idee/Erfindung! Die möchte ich gar nicht mehr missen. Damit läßt sich der TV ähnlich einer PC Maus per Funk-Pointing direkt auf den TV zeigen und manövrieren. Man pointed sich z.B. durch das SmartShare Center durch und muss nicht ewig, wie bei einer herkömmlichen Fernbedienungen, sich durchtasten bzw. durchklicken, bis man an gewüschte Stelle kommt. Praktisch aus der "Hüfte" kann man "schießen" und zack da hinkommen, wo man möchte. Allein die Bedienung war für mich zu rund 80% ausschlaggebend für den Kauf eines LG Fernsehers. Die Bildqualität natürlich auch, aber da meines erachtens sich die ganzen Mitbewerber wie Samsung, Sony, Philps, ect. darin nicht viel nehmen bzw. geben, war für mich die Bildqualität nicht wirklich ausschlaggebend. Ich habe in der Bildqualität zwischen den einzelnen Herstellern keine Unterschiede feststellen können - sie alle brillieren und beeindrucken mich in dieser Disziplin. Laut diversen Testdokumentationen aus dem Internet fand ich schnell heraus, dass die Bild-Unterschiede zwischen den verscheidnenen Marken/Herstellern letztendlich fast nur noch technisch Messen lassen. Aber wer schaut schon mit einem Messgerät jeden Abend Fernsehen, wenn man den Unterschied mit bloßem Auge aus 4 Meter Entfernung nicht erkenne kann? :-) Vorne mal weg: Die Bildqualität des LG ist SENSATIONELL!!!
Also zurück zur Fernbedienung: In genau dieser so einfachen Bedienung des TVs unterscheiden sich die meisten anderen Hersteller. OK Philpis hat als Nachzügler eine ÄHNLICHE Bedienung VERSUCHT hinzubekommen aber die laaaahmt und ruckelt so extrem, dass ich die Fernbedienung schon nach kurzer Zeit in die Ecke "warf". Philips schied deswegen sofort für mich aus! Samsung hält sich noch immer an das veraltete herkömmliche Prinzip sich mit den Pfeiltasten durchzuklichen, war sofort für mich ein absolutes NoGo und ein K.O. Kriterium. Also Samsung hab ich ebenfalls in die Ecke "geworfen"! Sony und co. ebenfalls! Panasonic hat wie Philips was ÄHNLICHES wie LG VERSUCHT hinzubekommen - aber vergeblich! Ebenfalls eine sehr ungereifte Technik! Adieu auch Panasonic! So blieb ich, wie bereits schon von anfang an und spontan entschieden für das für mich am besten gelöste Bedienkonzept von LG! Das einzige was man als "störend" bezeichnen könnte, wenn man auf hohem Niveau jammern möchte: Man kann etwas "umständlich" von z.B. Kanal 5 zu kanal 22 wechseln. D.h. man muss dann das Rädchen auf der FB drücken und nach ca. 2 Sekunden erscheint ein kleiner roter Kreis, mit dem man direkt auf den Bildschirm die Zahl bzw. den Kanal zeichnen kann, zu dem man wechseln möchte. Dann muss man noch den Kanal aus der erscheinden Liste anklicken und erst dann ist man auf dem gewünschten Zielkanal (nach langer Umschaltzeit aber dazu später). Also um "5 Ecken" muss man sich dahin "arbeiten". Das wäre eigentlich das einzigste, was man an dem Bedienungskonzept von LG bemängeln könnte. Für mich aber nicht sooooooooo schlimm, da ich eh selten bis gar kein herkömmliches Ferseheprogramm nutze bzw. ansehe :-) Wäre auch noch toll, wenn LG (vielleicht kommt das bei einem Software Update), die Mauszeiger-Verweilsdauer, einstellen kann. Denn der Zeiger verschwindet sehr schnell, wenn es nicht bewergt wird. Damit der Zeiger dann wieder erscheint muss man dann wieder mit der Hand bzw. der FB herumfuchteln, bis der Zeiger wieder erscheint. Ist halt etwas blöd, wenn man eigentlich nur kurz etwas auf einem Bild verweilen möchte und dann gleich weiter machen möchte, muss wieder wild herumfuchteln, damit der Zeiger wieder erscheint. Aber das sind so Dinge, die LG per Software beheben könnte, wenn sie es wollen.
Kommen wir zur Materialqualität der Fernbedienung: Sie ist leider etwas schlecht bearbeitet. Damit meine ich nicht, z.B. die Kanten und Rundungen, die ja ganz homogen verlaufen und abschließen, sondern leider die Batterieabedeckung. Nachdem die Batterien eingelegt sind und man die FB in die Hand nimmt und damit arbeitet, fängt die Batterieabdeckung an zu knatschen und zu quitschen. Das empfand ich als absolut kack... sch... schlecht! ich hätte die FB beinah deswegen voll in die Ecke gedonnert, wenn mir da nicht die Idee gekommen wäre, etwas Klopapier in das Battariefach zu stecken bzw. den Hohlraum damit auszufüllen, was das Problem des Quitschen und Kanrren letztendlich gelöst hat :-) Ab dann war ich zu 100% mit der FB zufrieden, obwohl auch LG dafür hätte eine Lösung finden können aber egal, nicht weiter schlimm.
Was im übrigen noch sensationell an dem Pointing System der Magic Remot ist: DIE TASTATUR! Sobald man in ein Tipfeld wie z.B. Internetbrowser oder auf Youtub klickt/pointet, erscheint sofort über fast die hälfte des Bildschirms eine große und gut überschaubare Tastatur, die kann man hervorragend mit der Magic Remot benutzen kann. Die einzelnen Tasten auf dieser virtuellen Tastatur kann man mit dem Pointing-Zeiger nicht verfehlen, sogar aus 4,5 Meter Entfernung, und ich kann ähnlich wie beim normalen Tippen auf einer PC Tastatur nur auf die Buchstaben zielen und Tipen. Das geht sehr flott. Da hält KEINER der Mitbewerber wie Philips, Sony mit - und schon gar nicht Samsung mit dem ewigen nach links und rechts geklicke auf der Fernbedinung bis man endlich an einem Buchstaben gekommen ist, mit!! Die einfache Bedienung der Tastatur war ebenfalls ein wichtiges Kriterium für mich, da ich mit dem Fernseher gerne ins Internet oder Youtub gehe, um z.B. nach Fim-Trailer suche. Da muss das Tippen einfach und schnell, wie bei einem PC, von statten gehen. OK Philips hat auf der Rückseite seiner Fernbedingung eine Tastatur aber an die muss man sich erst mal gewöhnen mit den kleinen Tasten die auch noch so zeimlich seltsam angeordnet sind. Also für mich ist das Pointing Prinzip die einfachste und direkteste Bedieung von allen Herstellen.

Allgemeine Software/SmartShare Center/TV Kanalumschaltungszeit:

Extrem Lahm! Also da MUSS sich LG was einfallen lassen! Das geht so nicht weiter!!! Anfänglich, wenn man den TV einschaltet muss man eine Weile warten, bis die Software "hochgefahren" ist, damit man in den SmartShare rein darf. OK, dass kann ich gerade noch so verkraften, aber was nicht OK ist, wenn man z.B. nach eine Weile ständig zwischen TV, SmartShare, Einstellungen und den Apps hin- & her zappt/schaltet, fängt die Software an immer mehr zu lahmen und man muss immer länger auf die Umschaltung warten. Manchmal friert das System sogar vollständig ein und man kommt um einen Neu-Start des Fernsehrs nicht herum. D.h. ich muss den TV ausschalten und dann wieder einschalten!!! Das ist ein absolutes NoGo und allein deswegen wollte ich dem TV schon nur noch 2 Sterne geben aber ich HOFFE ja mal auf ein Update von LG, dass solche Kinderkackfehler behebt!! Mich würde interessieren, ob auch andere LG Nutzer solche Probleme mit der Software haben und wenn einer das lösen konnte, dann bitte ich mir bescheid zu geben, wie das geht. Zum Glück zappe ich nur gelegentlich durch die Apps und den Einstellungen aber wenn jemand - vorallem in der Anfangszeit, wenn man den TV noch ganz frisch/neu hat und zeitintensiv optimal einstellen möchte - dann ständig hängen bleibt bzw. das System einfriert, kann ich einen Faustschlag gegen den TV sehr gut verstehen :-)
Ähnlich verhält es sich mit dem Umschalten der Programme/Kanäle - das dauert wirklich ein Ticken zu lang! Man kann sich ja schon fast dabei einen Kaffe kochen, übertrieben ausgedrückt. Auch hier hoffe ich, dass LG aufwacht und durch ein Software-Update die Kanalumschaltungszeit verringert.
Das es bei den Einstellungen extreme Unterscheide bei den LGs gibt, habe ich nun ein paar mal im Internet schin gelesen. Unfassbar sowas! Mir ist aufgefallen, dass die Software bei einigen das aktivieren bzw. deaktivieren einer Funktion verwechselt! Als Beispiel: VOR dem Update konnte ich im Menü Bildeinstellung/Senderordnung meine Sender nach meinem Gusto verschieben, d.h. einfach ein Häckchen vor dem Sender setzen und dann aktivierte sich die Option "bewegen" um diesen Sender dann an gewünschte Stelle zu verscheieben. NACH dem Update ging das nicht mehr! D.h. die Option "bewegen" ist so lange aktiviert (obwohl kein Häckchen vor einem Sender gesetzt ist!), bis ich dann ein Häckchen vor einen Sender setzte. Denn dann deaktiviert sich die Option "bewegen" und somit macht diese Option keinen Sinn mehr.

Hotline:

Die Hotline habe ich bisher nur 3 mal angerufen und dabei nur EINMAL erreicht und das war bei meinem ersten Anruf, da wollte man mich zurückrufen, was bis heute (ca. 2 Wochen her) nicht geschehen ist. Beim 2. Anruf ist einfach niemand ans Telefon gegangen und beim dritten mal hat man mich lange in der Warteschleife warten lassen und dann brach die Verbindung einfach ab. Hab dann nie wieder dort angerufen.

Allgemein TV Material und Anschlüsse:

Der TV sieht toll aus und ist meiner Meinung Qualitätiv, konnte weder am Rahmen noch am Display irgendwelche Mängel feststellen und alles sitzt bombenfest - kein billiges Plastik, sondern hochwertig.
An den Anschlüssen, vorallem an dem Satelitten-Anschluss wäre zu bemängeln, dass dieser nicht geknickt bzw. gewinkelt ist, sondern gerade raus schaut und eine Wandmontage fast unmöglich macht, wenn man bedenkt, dass das Sat-Kabel auch noch angesteckt werden muss und somit insgesamt ca. 5-6 cm herausragt. Dem konnte ich nur dadurch entgegenwirken, indem ich einen 90 Grad Sat-Winkel-Adapter gekauft habe und eine TV Wand mit ca. 6 cm Tiefe gebaut habe. OK soviel ich weiss, ist das bei jedem TV so, dass es gerade raus schaut und nicht gewinckelt ist aber eigentlich voll bescheuert von der TV Industrie, da es mittlerweile fast usus ist, so ein TV an die Wand zu montieren und dann so ein Anschluss total banane ist. So ein Winkel kostet immerhin rund 20€ bei Media Markt oder Saturn, wobei ich hier anmerken möchte, dass man es im Internet für weit unter 10 € bekommen kann. Das sind so alles Dinge die ich mitteilen will, weil wegen so einem schei... "Kleingramm" sehr viel Zeit und Nerven aufs Land gehen....

Sound:

Durch die konstruktionsbediengte flache Bauart sind von solchen flachen LED Fernsehr sowiso keine Soundspektakel zu erwarten - wäre ja auch ein Wunder denn eben wegen der flachen Konstruktion sind vorallem tiefe Töne unmöglich herzulocken. Das weiss eignetlich jeder, der einigermaßen geringe Kenntnisse hat. Aber ich muss schon sagen, dass der LG gerade für diese Konstruktion einen sehr guten Ton ausspuckt, selbst die Tiefen Töne sind gar nicht mal von schlechten Eltern. Klar, Kinofeeling bekommt man damit sicher nicht aber für eine kurzfristige "Lösung" bis man den TV an eine Soundbar oder Anlage anschließt kann man sicher einige schöne Filmerlebnisse damit haben. Ich habe meinen TV an eine Yamaha YPS 2200 Soundprojektor angeschlossen und der Unterscheid ist natürlich sehr groß :-)

Bildqualität:

Also ohne technische Messgeräte und sonsitgen völlig übertriebene Maßnahmen ergreifen zu müssen, sondern einfach nur durch bloßen Augenschein: Das Bild ist perfekt! Sogar ganz normale TV Sendungen in SD Qualität sehen bei naher Betrachtung sehr gut aus - vorallem aus 4 Meter Entfernung fallen sowiso keien Artefakten oder Bildrauschen auf. Aber auch bei naher Betrachtung von 1 bis 1,5 Meter sieht das Bild Top aus! Erstrecht die HD Sendungen und Bluray Filme. Inzwischen konnte ich viele HD und Blueray Filme und 3D Material sehen und bin bis heute positiv beeindruckt. Bei 3D Material muss man jedoch darauf achten, woher bzw. wie der Film in 3D gemacht wurde, da 3D nicht gleich 3D ist! Vorallem 2D auf 3D umgewandeltes Material ist meiner Meiung nach nicht gut gelungen und vermeide ich grundsätzlich. Selbst Filme die im SmartShare Center im Bereich 3D angeboten werden, sind nicht alle Filme orignal 3D und das merkt man deutlich! Einige Filme sehen wirklich top 3D aus, die Tiefe solcher Filme sind phantastisch und auch wenn was auf einen zugeflogen kommt dann ist das toll. Also hier sollte man vorher wirklich wissen, woher der 3D Film kommt bzw. ob es ein ECHTER 3D Film ist, denn sonst ist man leicht geneigt, die schlechte 3D Qualität auf den TV zu schieben, was aber nicht korrekt wäre.
Ich finde die 3D Polarisationstechnik wirklich sehr gut - besser als die Shutter Technik. Das hat mehrere Gründe: 1. Die Brillen sind nicht so dunkel, 2. KEINE Batterien nötig, 3. ultra leicht man merkt kaum dass man eine Brille trägt, 4. Keine Gefahr irgendwann Kopfschmerzen zu bekommen, da nicht wie bei Shutter-Technik die Gläser abwechselnd funktioneren, 5. Die Brillen bekommt man immer und überall super günsitg unter 5€!! Shutterbrillen kosten meistens über 35 €!! 6. Die so oft im Internet diskutierten "Qualitäsverluste" im Bild durch Polarisationstechnik ist sicher TECHNISCH MESSBAR aber mit bloßen Augen NICHT SICHTBAR! Wer meint, dass er den Qualitätsunterschied SEHEN kann, hat sicher nicht bessere Augen als ich, sondern eine blühende Phantasie und interpretiert aufgrund seines technischen Wissens den Unterschied hinein - laut Augenarzt habe ich überdurchschnittlich gute Augen ;-)
Das einzige was man bemängeln könnte, sind die für solche flachen TV (noch) typischen Macken wie z.B. Clouding, Banding, Lichtflecken ect... was aber konstruktionsbedingt mit den Edge LED Tehnick zurück zuführen ist. Was aber nicht heißen soll, dass man dem nicht mit diversen Einstellungen entgegen wirken kann. Und auch hier topt der LG TV gegenüber seinen Mitbewerbern Samsung und Co., denn LG Fernseher bieten mehr Einstellungsmöglicheiten/Feinjustage als die von anderen Herstellern! Mag sein, dass einige LG TV in der Grundeinstellung nicht besonders gut eingestellt sind, was aber nicht heißen soll, dass der TV mit "voll ausgefahrernem" Einstellungen seine Mitbewerber ins Aus stoßen kann. Denn erst bei den Einstellungen kann man wirklich sagen, welcher Hersteller in Sachen Bildqualität die Nase vorne hat. Man kann mit dem LG wirklich viiiiiiiiiiile Stunden und Tage damit verbringen, bis man seine individuelle perfekte Bildeinstellung erreicht hat. Über die herkömmlichen Grundeinstellungen wie Farbe, Kontrast, Helligkeit, Bildleuchten ect.... bietet der LG weitere Feinjustagen, die die o.g. Macken reduzieren, wenn nicht sogar vollständig beseitigen kannn.

(WEITERER STERN-ABZUG!)
NACHTRAG vom 18.12.2013: 3D Filme, Media Player f. MKV Dateien & Surfen im Internet

3D Filme schaue ich mir mittlerweile nicht mehr an. Aus dem einfachen Grund, weil die meisten 3D Filme nicht wirklich in 3D produziert werden, sondern billige Abklatsche aus 2D in 3D Konvertierung. Oder wenn Filme in 3D gefilmt sind, die Filmemacher angeblich bewußt den den sogenannten Pop-Ou-Effekt weglassen. Man sieht dann zwar ganz tolle Tiefen-Effekte aber der sogenannte Pop-Out Effekt bleibt gänzlich weg! Mit Pop-Out sind die Effekte gemeint, die Gegenstände auf einen zufliegen erscheinen oder mitten in den Raum bis zu 2 Meter aus dem Fernseher erscheinen lassen. Und genau dieser Effekt wird in den wenigsten bis gar keine Filmen gezeigt. Ob das am LG liegt kann ich nicht genau beurteilen aber ich denke mal nicht unbedingt, weil ich im Internet diesen fehlenden Pop-Out Effekt schon auch zu anderen TV Marken und Modellen gelesen habe. Manche behaupten, dass es am HDMI Kabel 1.3 bzw. 1.4 liegen soll. Aber das scheint für mich absolut absurd, denn HDMI 1.3 oder 1.4 bezieht sich auf die Signalqualität aber nicht auf die Signalinformationsübertragung. Außerdem übertrage ich das 3D Material von meiner NAS Paltte über DLNA an mein LG Fernseher. Seit ich meinen LG Fernseher habe, habe ich bisher nur bei sehr wenigen Filmen echten 3D Pop-Out-Effekt erlebt und das waren wenige Kurzfilme aus dem eigenen Hause von LG die man sich über den LG Smart-Center kostenlos ansehen kann. Und das war's dann auch schon. Wenn ich also einen 3D Film in MKV Format von meiner NAS am LG Fernseher anschauen, erlebe ich nur den Tiefen-Effekt aber keine Pop-Out Effekte. Eigentlich schade, nachdem der ganzen Werbe-Hype um 3D mehr erwarten läßt. Aber wie so oft verarscht einen die Werbung nur und das schonungsloser wie nie zuvor. Ich empfehle einen Fernsehr zu kaufen ohne 3D Funktion, weil die 3D Technik für Home-TVs (oder nur für LG Tvs?) offensichtlich (noch) nicht ausgereift ist und man für weit aus weniger Geld einen ordentlichen Fernsehr ohne 3D Funktion erhalten kann.

Mediaplayer in der LG Software kann MKV Dateien mit HD Fimen nicht vor- & zurückspulen:

Auffällig ist, dass der LG Fernseher SD (Standard) Filme von meiner NAS vor- & zurückspulen kann. Sobad ich aber einen HD Film abspiele ist das vor- & zurückspulen nciht mehr möglich!! Also an der Datei kann es NICHT liegen, da ich am PC oder Laptop die HD Filme spulen kann. Eben nur am LG Fernsehr geht das nicht. Dabei habe ich es auch mit der unten angezeigten Zeitleiste versucht, den Fim vor- oder zurück zu verschieben aber das kleine Pünktchen auf der Leiste kann ich nicht versetzen bzw. verschieben. Das geht nur mit den SD Filmen! Da es am PC möglich ist zu spulen, vermute ich dass das nur ein Software-Fehler des Mediaplayers im LG Fernsehr ist, der einfach nicht in der Lage ist HD Filme zu spulen.

Zum Surfen im Internet kann ich nur sagen, dass man es besser sein läßt. Mit dem LG macht das Surfen im Internet einfach keine Spaß. Es ist einfach zu langsam! Solange man nur einfache Textseiten besucht ist das alles kein Problem aber welche Webseite besteht heutzutage nur aus Texte? Abgesehen davon, dass fast jede Webseite mit animierten Werbe-Müll zugeballert ist und die eigentliche Webseite nur noch klein und irgendwo auf der Seite verschollen zu finden ist. Und genau solche Webseiten und erstrecht Youtube braucht man erst gar nicht mit dem LG zu besuchen, denn der Seitenaufbau gleicht einem 56K Analog-Modem aus den 90er. Es hat nichts mit meiner DSL Internetverbindung zu tun, denn wenn ich mit meinem PC oder Laptop oder Smartphone surfe, geht das schnell und ohne Probleme - nur der LG laaaaaaaahmt wie eine Schnecke und quält sich beim Seitenaufbau. Angeblich soll der LG parallel Informationen zum Surfverhalten an LG senden....das könnte natürlich eine Erklärung für den lahmen Seitenaufbau sein. Aber dann sieht man mal wieder, wie geierhaft die Werbeindustrie bzw. die Hersteller sind und jeden verdammten Weg zum Verbraucher suchen und sich wie die Blutsauger an dem festbeißen um auch jede Furtzsurfaktion zu erspannen. Wie dem auch sei, wenn das stimmen sollte, hat LG mich sicher vom Surfen abgehalten, satt mich dazu motiviert.

Also nochmal: Wer einen (LG) Fernseher kaufen will, sollte dies mit dem einfachen Ziel tun, dass man NUR Fernsehen möchte bzw. HD/SD Filme von Speichermedien wie USB Festplatte oder NAS ansehen möchte. Auf Surfen im Internet oder Filme in 3D Filme genießen zu wollen, sollte/muss man verzichten bzw. nicht danach suchen und Wünsche nach diesen Funktionen hegen. Lassen Sie es einfach sein und ersparen Sie sich den Frust! Zwischen dem was die Werbung/Hersteller versprechen und dem was Real ist leigen keine Welten, auch keine Galaxien, sondern Universen dazwischen.

Nachtrag 30.12.2013
OK hab ENDLICH einen 3D Film mit ECHTEN Pop-Out Effekten gefunden. Es ist der Dokumentar Film "Grand Canyon". Und der LG kann wirklich 3D POP-OUT Effekte zeigen. Mensch, wie schwer es ist heutzutage echten 3D Filmmaterial zu finden, es liegt also tatsächlich an den bescheuerten Filmemacher, die aus mir unerklärlischen Gründen Filme mit nur 3D Tiefe aber ohne Pop-Out Effekte filmen. Naja, wer seinen 3D testen möchte, sollte o.g. Doku sich mit dem LG anschauen. Alles andere schaue ich mir in zukunft aber nur noch in 2D an, davon hab ich dann wirklich mehr ;-)
Es gibt dafür auch wieder den 3 Stern zurück ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Toller TV mit Abzügen in der B-Note, 17. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: LG 42LA6608 106 cm (42 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full HD, 400Hz MCI, WLAN, DVB-T/C/S, Smart TV) schwarz (Elektronik)
Nachdem unser alter LG Fernseher nach 9 Jahren seinen Geist aufgegeben hat (war einer der ersten "Flat-Screens"), wurde es Zeit für einen neuen. Ich war schon kurz davor mir einen Android Stick oder ähnliches nachzurüsten um mit dem TV auch mal im Internet zu surfen. Dies hat sich dann aber jetzt erledigt.

Die Ausstattung:

Was soll man sagen, ist alles drin was man braucht und noch vieles mehr! Was mir wichtig war, ist dass das WLAN eingebaut ist, damit ich mit nicht noch so einen Stick extra kaufen muss und mir auch online verpasste Serien anschauen kann. Desweiteren finde ich Miracast sehr praktisch. Damit ist es mir möglich meinen kompletten Handybildschirm auf den TV anzeigen zu lassen (HTC ONE).

Bildqualität:

Diese ist sehr gut, im Vergleich zu dem alten einsame Spitze! Die 400Hz sind ein Traum, alles läuft flüssig und nichts flimmert mehr mit den alten 50Hz.
Im 3D Betrieb ist es ebenfalls sehr gut, was ich als Vorteil empfinde ist, dass die polarisierende 3D Technik zum Einsatz kommt, die Brillen sind zum einen Günstiger und sehrt viel angenehmer zu tragen. Zwar wird die Auflösung halbiert was aber bei einem Abstand von ca. 3-3,5 Metern kaum auffällt.

Sound:

Für einen so flachen Fernseher ist er meines Erachtens gut. Der kleine eingebaute "Subwoofer" ist besser als erwartet. wer mehr will braucht natürlich eine richtige Heimkinoanlage ;)

Bedienung:

Die Bedienung mittels der Magic Remote war erst einmal eine kleine Umstellung. Wer aber mal mit der Wii zu tun hatte kommt schnell damit zurecht, ja genau, es lässt sich nämlich mit einem Mauszeiger Bedienen den man mittels der Fernbedienung steuert! Dies gelingt auch ausgesprochen gut und Präzise. Mit dem Wheel in der Mitte der Fernbedienung kann man klicken und wenn man z.B. auf Webseiten Surft scrollen. Sie hat euch ein eingebautes Mikrophon mit dem man die Sprachsuche nutzen kann, welche kaum genutzt wird.
Nun komm ich zu dem warum ich einen Stern Abzug gebe, und zwar die Anleitung. ein paar Cent mehr hätten es für eine Dickere Anleitung schon sein können. Bis ich erst einmal alle Programme gefunden habe (und ich bin kein "Noob" was Techink angeht), musste ich zwei Abende in Foren verbringen bis ich die richtigen Einstellungen hatte. Es ist in etwa so als würde in einer Handy Anleitung stehen: So legen sie den Akku ein und da schalten sie das Gerät an. Fertig!
Für ein Produkt dessen Umfang so groß ist könnte man das schon etwas mehrt Informationen Beilegen!

Sonstiges:

Natürlich habe ich auch direkt meine Konsole (PS3) dran gehängt um zu schauen wie Spiele in 3D aussehen. Einfach ein Traum! Grade Motorstorm Apocalypse welches extra für 3D konzipiert wurde ist eine Wucht! Die Dualplay Funktion ist auch nicht schlecht, dafür benötigt man die zwei extra beiliegenden Brillen, so kann man wenn man zu zweit spielt anstatt auf einer Hälfte des Tvs auf dem ganzen Bildschirm spielen.
Einige Apps habe ich auch schon ausprobiert wie z.B. Where is my Water welches mit der Magic Remote prima zu spielen ist.
Die WLAN Verbindung ist auch ausreichend, muss durch ein Stockwerk (3 Wände) und der Seitenaufbau im Browser ist recht zügig, klar würde es auf einem PC oder Notebook schneller gehen, man muss ja aber bedenken das es immer noch ein Fernseher ist ;)
Die Aufnahme Funktion mittels USB Festplatte ist auch sehr Praktisch, man kann nach Datum und Zeit Aufnehmen oder einfach eine Sendung auswählen. Die Festplatte wird in ein LG-Format Formatiert und ist somit am PC nicht mehr lesbar. Die Filme und Serien sind nur am TV Gerät abspielbar.
Mittels USB Stick oder Festplatte lassen sich alle gängigen Formate Abspielen die ich Zuhause verwende, selbst .mkv Dateien.

Alles im allem ein Tolles Gerät mit tollem Umfang und Ausstattung. Nur die Anleitung hätte etwas großzügiger ausfallen können. Von mir eine Kaufempfehlung :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

LG 42LA6608 106 cm (42 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full HD, 400Hz MCI, WLAN, DVB-T/C/S, Smart TV) schwarz
Gebraucht & neu ab: EUR 475,55
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen