Kundenrezensionen


732 Rezensionen
5 Sterne:
 (488)
4 Sterne:
 (142)
3 Sterne:
 (37)
2 Sterne:
 (31)
1 Sterne:
 (34)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


159 von 164 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Brilliante Bild- und Tonqualität, solide Verarbeitung, leichte allgemeine Schwächen
Ich beschränke mich auf die folgenden Punkte:

# Kauf (Warum dieses Gerät? Gab es Probleme? Wo bestellt/ gekauft?)
# Lieferung (Lieferant? Selbst geliefert? Gab es Probleme?)
# Auspacken (Verpackung. Gab es Probleme?)
# Zusammenbauen (Anleitung, Zeitaufwand. Probleme?)
# Erstes Einschalten (Sendersuchlauf, Einstellungen...
Vor 5 Monaten von Lukas Müller veröffentlicht

versus
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Über die Eignung als Media-Center & Dlna-Client
Update: ich empfehle potentiellen Kunden nach "lg.de forum 14666" zu googlen und den ersten Treffer zu lesen. LG hat mit der aktuellen Firmware den Menupunkt ausgebaut, über den man die Weitergabe persönlicher Daten abschalten konnte. Das heisst der Fernseher sammelt ab dann neben Sehgewohnheiten auch wieder Informationen über die auf dem DLNA-Server oder...
Vor 8 Monaten von pns veröffentlicht


‹ Zurück | 1 274 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

159 von 164 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Brilliante Bild- und Tonqualität, solide Verarbeitung, leichte allgemeine Schwächen, 27. Mai 2014
Von 
Lukas Müller - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Ich beschränke mich auf die folgenden Punkte:

# Kauf (Warum dieses Gerät? Gab es Probleme? Wo bestellt/ gekauft?)
# Lieferung (Lieferant? Selbst geliefert? Gab es Probleme?)
# Auspacken (Verpackung. Gab es Probleme?)
# Zusammenbauen (Anleitung, Zeitaufwand. Probleme?)
# Erstes Einschalten (Sendersuchlauf, Einstellungen. Probleme?)
# Täglicher Gebrauch (Benutzerfreundlichkeit. Probleme?)
# Störungen
# Zusammenfassung und Fazit

# Kauf

Wir haben diesen Fernseher beim Media Markt ausgesucht und gekauft. Warum nicht bei Amazon? Weil das Geschäft im nahen Umkreis unseres Wohnortes ist und weil eine Bestellung länger gedauert hätte.
Warum dieser Fernseher? Wir sahen uns zuerst ein Gerät von Sony an. Dieser TV war preislich deutlich unter dem Preis vom LG. Die Funktionen waren, laut Verkäufer ganz gleich. Der Verkäufer hat etwas falsch erklärt. Der Sony bat keine 3D- Funktion an. Also nahmen wir den LG.

# Lieferung

Wir haben das Gerät selbst mit dem Auto transportiert. Gerät ist nicht sonderlich schwer aber ziemlich groß und blöd zu transportieren. Jedoch hat der TV die Fahrt unbeschadet überstanden.

# Auspacken

Der TV war mit sehr viel Plastik und Karton ummantelt. Seitlich war Styropor untergebracht und der Bildschirm war durch Folien geschützt. Die Verpackung war also sehr ordentlich und sicher. Standfuß, Schrauben und weitere Bauteile waren separat verpackt. Batterien für die Fernbedienung waren vorhanden. Ich war zufrieden mit der Verpackung.

# Zusammenbauen

Es war ein Plan vorhanden, welcher eine Schritt für Schritt Anleitung beinhaltete. Das Zusammenschrauben des Bildschirms mit dem Standfuß erfolgte problemlos. Man musste nur noch alle Kabel anschließen und die Fernbedienung zusammenstecken. Es gab keine Probleme.

# Erstes Einschalten

Nach dem Start des Gerätes musste eine Einrichtung der Fernbedienung durchgeführt werden. Die Fernbedienung erinnert an die Nintendo WII Konsole. Man steuert den TV über die Magic Fernbedienung. Man sieht einen Zeiger am Screen und bewegt diesen, in dem man die Fernbedienung neigt oder hin- und herbewegt. Eine Initialisierung startete relativ rasch, dauerte aber etwas lang. Danach waren alle Kanäle vorhanden. Alle Grundeinstellungen folgten später.

# Täglicher Gebrauch

Die Bildqualität, sowie die Tonqualität überzeugen voll und ganz. Auch die vielen Möglichkeiten, die der TV anbietet sind super. Die Fernbedienung erfordert jedoch manchmal etwas Geduld und Feingefühl. Daran muss man sich erst gewöhnen. Mann muss es mögen. Ältere Leute könnten Probleme damit bekommen, jedoch gibt es die Möglichkeit, eine normale Fernbedienung zu kaufen.

# Störungen

Es gab soweit keine Störungen. Außer einmal, als der TV starten wollte und die externe Festplatte noch angeschlossen war, versuchte der TV, die Festplatte während des Startvorganges zu laden. Ein seltsames Bild folgte zusammen mit einer Fehlermeldung.

# Fazit

Positives:

+ Überragende Bild- und Tonqualität
+ Kräftige Lautsprecher
+ Einstellmöglichkeiten im Überfluss
+ Externe Festplatten bzw USB-Sticks kann man anschließen
+ Fernbedienung kann man gegen eine normale tauschen
+ Internet Funktion funktioniert gut
+ WLAN integriert
+ Bilder und Videos anschauen, welche sich am Facebookkonto befinden ist möglich
+ YouTube, Facebook, Flickr,... vorinstalliert
+ Appstore zum Herunterladen von neuen Applikationen vorhanden
+ Spiele spielen möglich
+ TV sieht gut aus
+ hochwertig wirkende Materialien verbaut

Negatives:

- Braucht lange zum Starten, führt immer eine Echtheitsprüfung zwischen Gerät und ORF-Karte durch
- Fernbedienung gewöhnungsbedürftig

Ende:

Ich kann diesen TV nur empfehlen.

Falls ich helfen konnte, würde ich mich über ein positives Feedback freuen. Dazu einfach diese Rezension mit "HILFREICH" bewerten. Vielen Dank dafür!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


502 von 522 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was man vor der Inbetriebnahme bei diesem Gerät unbeding wissen sollte, 13. November 2013
Ich denke über das Gerät als solches ist schon genügend positives berichtet worden, was mich persönlich, wie auch viele andere hier viel Zeit und Nerven gekostet hat, kann ganz leicht gelöst werden wenn man folgendes beachtet:

Der Einfachheit halber habe ich die Dinge hier einfach mal zusammengefasst, die hier so vielen Probleme bereitet haben

Vor der Inbetriebnahme...

...sollten Sie wissen wo die Häkchen richtig gesetzt werden müssen, setzen Sie diese rein intuitiv, bekommen Sie später Probleme mit der Sender-Sortierung die dann nicht funktioniert.

Folgendes muss angehakt werden:
- ASTRA oder VOLL, hier den Haken unbedingt bei "VOLL" setzen (ich weiß es ist unlogisch)
- ASTRA, Sky oder KEIN, hier den Haken bei "KEIN" (für mich genauso unlogisch, aber muss man ja auch nicht verstehen) :-)
- Dann noch den Haken bei "Blindsuche" und Suchlauf starten.

Die Programmsortierung können Sie ganz einfach auf diese Weise vornehmen:

Menü-Einstellungen-Senderliste ordnen

Hier haben Sie nun alle gefundenen Sender auf einen Blick, ganz oben lesen Sie den Hinweis:
"Nach der Auswahl DER Sender können Sie die Bearbeitungsfuntionen verwenden."

Und genau das ist nicht der Fall!!! Sie können NUR EINEN Sender anklicken und müssen den dann direkt bearbeiten, ansonsten ist das unten zu sehende blaue Symbol "Programmnummer bearbeiten" nicht mehr anwählbar und wird grau hinterlegt.

Sie klicken nun also auf einen Sender ihrer Wahl, setzen dort einen Haken, gehen dann runter zu dem blauen Symbol, anklicken, dann geht ein kl. Fenster auf, dort in das Feld rechts neben dem Schriftzug "Neue Progr.nr." reinklicken, dann geht wieder ein Fenster auf und Sie sehen die Zahlen 0-9 wo Sie dann einfach den neuen Programmplatz eingeben können.

Das wiederholen Sie jetzt mit jedem einzelnen Sender, anschließend kann man dann je nach Bedarf alle ausgesuchten Sender die man auf die vorderen Plätze gelegt hat in genau der Reihenfolge in die Favoriten übertragen, die Reihenfolge ändert sich dadurch nicht mehr und lässt sich in der Favoritenliste auch nicht mehr ändern.

Wenn ich das noch einmal machen müsste, würde ich mir wenn möglich VORHER (vllt. aus dem alten Fernseher?) meine favorisierte Reihenfolge auf einem Zettel notieren, denn die Sender kann man hier kreuz und quer anklicken und beliebige Nummern eingeben, das Sortieren in der Reihenfolge der Zahlen erfolgt automatisch.

Zu der Fernbedienung
Diese Bedienung fand ich am ersten Tag extrem gewöhnungsbedürftig und ich glaubte sie würde mich binnen kurzer Zeit in den Wahnsinn treiben ;-)
Heute nach 2 Tagen der Benutzung bin ich begeistert und erkenne meine persönlichen Vorteile, ich muss nicht mehr im Dunkeln versuchen die Schrift auf einer herkömmlichen Fernbedienung zu entziffern und kann mit wenigen Klicks in alle Bereiche des Fernsehers (und das sind einige) sehr schnell hin- und herschalten. Das "zappen" hat bei mir auch früher schon eher durch das "weiter zappen" stattgefunden, was hier mit dem Rädchen passiert.
Dank Hbbtv im unteren Teil des Bildes spare ich mir das zappen aber wohl mit diesem Gerät, da ich ohne das Programm zu ändern dort schon recht detailiert lesen kann was auf den anderen Programmen läuft.
Nachtrag:
Wer mit der Remote Bedienung nicht zurecht kommt, dem hilft vielleicht auch die LG TV Remote App für das Smartphone, die App beinhaltet noch ein Touchpad und ein Gamepad. (ist auch praktisch wenn mehrere Familienmitglieder die App auf ihren Smartphones haben und die Fernbedienung mal im Kreise der Lieben nicht auffindbar ist ;-))

Über die Fernbedienung kann ich bei allen Sendern die 2d-3d Konvertierung anwählen, und somit eine enorme Tiefe in den Bildern erzeugen, ist ein Spaß für zwischendurch, setzt aber das ständige tragen der Brille voraus....3D-Bild ist am Rande bemerkt absolut genial.

Bildeinstellung
Ich habe hier im Vorfeld die Vorschläge anderer Rezensenten übernommen und hatte mit diesen Einstellungen keine guten Ergebnisse. Ich empfange die Programme über Satellit mit dem im Gerät befindlichen Tuner, habe also keinen separaten Sat-Receiver vorgeschaltet, und vermute das hier auch schon Unterschiede in der Qualität der Sendesignale liegen?

So habe ich mich durch das vereinfachte Menü führen lassen und bin anschliessend in die persönliche Gestaltung des Bildes gegangen um Feineinstellungen vorzunehmen.
Ich habe dabei KEIN HD Programm im Hintergrund laufen lassen, sondern ganz bewußt einen Sender mit geringerer Auflösung, was im Ergebnis beim HD Programm ein hervorragendes Bild ergab.
Im Vorfeld hatte ich mir Gedanken darüber gemacht ein CI Modul zu kaufen um auch bei den privaten Sendern in den Genuß von HD zu kommen, ABER ich bin so zufrieden mit dem Bild das ich es jetzt für überflüssig halte und mir das Geld sparen werde. Ich sitze in etwa 4 Metern Entfernung zu meinem 55`` TV und finde das Bild sowohl in SD sowie HD fantastisch....3D sogar herausragend gut!

Ich habe hier vieles von Clouding usw...gelesen, ich bin eine ganz normale "Fernsehguckerin" und habe keine Ahnung was das ist.....und da ich mit dem TV absolut zufrieden bin, werde ich auch nicht nach Clouding, banding, usw..suchen:-)

Klare Kaufempfehlung von mir und volle 5 Sterne in allen Belangen, auch die Bedienbarkeit ist einfacher als man glauben mag, wenn man sich durch die Rezessionen wurschtelt....man muss halt nur wissen wie, dann ist es nicht kompliziert, sondern wie bei jedem anderen Fernseher auch.

Nachtrag
Hatte den TV mit der Software Versions Nr. 021 am Ende erhalten und darauf bezieht sich auch die Rezension...danach folgten schon 2 weitere Updates, inwieweit sich hier etwas in der Sendersortierung verändert hat, kann ich somit nicht beurteilen.

Ich habe den TV am Wlan angeschlossen, das funtkioniert einwandfrei. Ich habe lediglich eine 2000er DSL Leitung und hatte nicht erwartet damit über z.B. "Lovefilm" die Filme flüssig zu sehen, was jedoch ohne Ruckler oder Zwischenpufferungen sehr gut funktioniert.

Noch ein Wort zum Thema Datenspionage:
Lg hat auf die Entrüstung der Spionage längst reagiert und seit dem Update (Endnummer 07) ist AUS auch AUS...
Dazu noch hier der Auszug eines Beitrags aus der Computerbild:

Zitat:
Update (29.11.2013)

COMPUTER BILD hat einen LG Smart TV im Testlabor überprüft. Der Fernseher mit der neuesten Firmwareversion 04.04.07 überträgt keine Nutzerdaten, wenn die Option „Sammeln von Zuschauerdaten“ abgeschaltet ist. Die Firmware spielt LG automatisch auf mit dem Internet verbundene Smart TVs." Zitat Ende
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


83 von 87 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nörgler go home - Superfernseher für kleines Geld!, 13. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich spare mir jetzt mal eine ausführliche Besprechung (gibt ja schon genug Text hier...), wollte nur nochmal bestätigen, dass man den ewigen Nörglern, die Flöhe husten und Milben sich kratzen sehen, nicht allzu viel Gehör schenken sollte. Ich habe diesen Fernseher als "Upgrade" angeschafft, um meinen gar nicht so altgedienten 42 Zoll LM615S zu ersetzen und bin absolut begeistert. Mein Eindruck in Kurzform:

- Der Ton der eingebauten Lautsprecher ist (wohl v.a. dank Subwoofer) um Längen besser als beim 615S. (Wobei da eine Steigerung auch nicht schwer war...) Reicht z.B. zum Seriengucken vollkommen aus.

- Ich hätte nicht gedacht, dass eine solche massive Steigerung der Bildqualität möglich wäre, aber das Bild ist tatsächlich um Längen besser als beim "alten" 615er. Besonders im 3D-Modus ist das Bild wirklich exzellent! Wo der 615 noch gelegentlich mit Ghosting, Unschärfen und ähnlichen Nickeligkeiten zu kämpfen hatte, habe ich hier ein kristallklares und extrem plastisches 3D-Bild praktisch ohne Störungen oder Artefakte. Viel besser bekommt man es im Kino glaub ich auch nicht zu sehen...

- Auch im 2D-Betrieb hat man v.a. bei Full-HD-Material ein für meinen Geschmack durchweg grandioses Bild (reines TV-Bild kann ich nicht sagen, da ich ausschließlich BD-Player, XBox und DNLA als Bildquellen verwende). Zum Vergleich: Wir haben in der Firma ein OLED-Demo-Display von LG stehen (gleiche Diagonale), das ca. das 4-5fache kostet, aber ich würde spontan sagen, dass die Bildqualität des 6608 nicht so spektakulär viel schlechter ist. Mit anderen Worten: Für diese Preisklasse (<1000€) ist glaub ich nicht viel mehr aus der ISP-Technologie rauszuholen. Für meine (nicht unbedingt allzu niedrigen Ansprüche) jedenfalls absolut ausreichend. Traumhaftes Kinofeeling - meine persönlichen "Referenz"-Blu-Rays ("#9", "Sherlock Holmes" und "Avatar 3D") haben noch nie so gut ausgesehen! :)

- Auch schön: Die digitale Audioschnittstelle versteht jetzt (anders als noch beim 615S) alle Formate inkl. DTS, d.h. ich kann endlich sämtliche HDMI-Quellen digital an den TOS-Link-Ausgang durchschleifen und brauche nur noch ein Kabel zum Teufel-Decoder statt bisher 3!

- Kleiner Wermutstropfen 1: LG-typisch die Bedienung (Menüs sehr unübersichtlich und verschachtelt) und die grottenschlechte Dokumentation. Allein angesichts der ca. zwei Dutzend einstellbaren Bildparameter wäre eine brauchbare Bedienungsanleitung schon wünschenswert gewesen... o.O

- Wermutstropfen 2: Der mitgelieferte DNLA-Player ist zwar schon besser als beim Vorgänger (er kann jetzt zumindest anamorphes Material abspielen), ist aber noch immer ein Stück von der Qualität und der 100% Kompatibilität meiner externen Zuspieler (LG BDP420 bzw. Seagate FAT+) entfernt. Aber mittlerweile immerhin halbwegs alltagstauglich. Im 615er war er ja wg. diverser Bugs nahezu unbrauchbar...

- Die Magic Remote: Also, ich mag sie, allein schon, weil ich damit endlich meinen Blu-Ray-Player (auch von LG) vernünftig mitbedienen kann. Die Präzision des "Mauszeigers" ist jedenfalls durchweg gut, auch von den vielerorts erwähnten "quälend langsamen" Menüs etc. konnte ich nichts feststellen, die Bedienung ist zwar logisch nicht immer optimal, aber technisch durchweg flüssig, auch im Smart-TV-Bereich.

- Knüller im Smart-TV-Bereich ist übrigens der vollwertige Internetbrowser, mit dem man sogar die meisten Streams von Webseiten direkt im Fernseher angucken kann (auch wenn nicht alle Online-Player mit der installierten Flash-Version kompatibel zu sein scheinen, aber das ist nun wirklich eine Kleinigkeit, die man dem Fernseher nur schwer vorwerfen kann angesichts der Vielfalt im Netz).

Fazit: 55" Diagonale mit grandioser Bildqualität und erstklassigem 3D für unter 1000 Euro. Wer danach sucht, kann mit diesem Gerät hier nicht viel falsch machen. Wer sich von den Nörgel-Profis verunsichert fühlt, der möge zweierlei Bedenken: a) Das Ding kostet nun mal unter 1000 Euro - in dieser Preisklasse kann man nun mal keine Perfektion erwarten. b) Selbst Geräte, die ein Vielfaches kosten, haben Ihre Macken! Je teurer das Gerät, desto ärgerlicher. Wer also nach einem brauchbaren Kompromiss zwischen Preis und Leistung sucht, kann hier getrost zuschlagen. Und wer zu jenen gehört, die mit der Lupe vor jedem Fernseher sitzen und nach "Mängeln" suchen ... naja, denen ist dann sowieso nie so wirklich zu helfen.. ;)

NACHTRAG: Nachdem ich ihn jetzt eine Weile laufen habe, hier noch ein paar kleine Anmerkungen zum Thema "Bildqualität und -einstellungen": Ich habe jetzt mal mit den Einstellungen ein bissl rumexperimentiert und festgestellt (wenig überraschend), dass man natürlich auch bei diesem Fernseher durch falsche Einstellungen die Bildqualität ziemlich in den Keller ziehen kann. Leider gibt die Bedienungsanleitung diesbzgl nicht viel her...

- Was man nach meiner Erfahrung besser _nicht_ machen sollte: Ihn mit einem herkömmlichen PAL-Testbild einjustieren. Nachdem ich das gemacht hatte, war das Bild bei praktisch allen Quellen viel zu flau und kontrastarm und sah schlicht besch... aus. Man kann Beleuchtung und Kontrast für die meisten Quellen getrost auf "100" lassen - das Panel scheint auf diese "extremen" Einstellungen optimiert zu sein, was Schwarzwert und Kontrast angeht. Die Helligkeit sollte man (wie ich es auch von anderen LCDs kenne) besser im niedrigen Bereich belassen - jegliches Aufdrehen hier führt i.d.R. nur dazu, dass das Bild zunehmend flau und ausgewaschen wirkt - irgendwas zwischen 25 und 35 reicht vollkommen aus.

- Es gibt gleich zwei Rauschreduktions-Funktionen. Einmal nur "Rauschunterdrückung" und dann nochmal eine separate "MPEG Rauschunterdrückung" (was auch immer das heißen soll...). Letztere kann man bedenkenlos auf Anschlag stellen, der sichtbare Effekt ist aber sehr gering. Erstere hingegen verursacht speziell in sehr dunklen Szenen mit schnellen Bewegungen deutlich erkennbare "Geisterbilder" der bewegten Objekte, die je nach Heftigkeit schon sehr störend sein können. Ich würde daher empfehlen, diese Funktion einfach auf "Aus" zu lassen.

- Die True-Motion-Funktion ist sicherlich Geschmackssache - ich persönlich bin kein Freund des SOE (Soap Opera Effekt), zumal er bei hektischeren Szenen dazu neigt, Artefakte zu erzeugen. Eine Einstellung, die ich selber als optimal empfinde: Man kann "De-Blur" getrost auf 10 stellen und lässt dafür "De-Judder" auf Null. So profitiert man ein wenig von den Vorteilen des 100HZ-Panels (Bewegungen und Schwenks wirken tatsächlich etwas schärfer als vorher) und hat trotzdem Null SOE - bei Kinofilmen ist das für mich ein guter Kompromiss.

- Wovon ich allerdings nur dringend komplett abraten kann, ist das sog. "Local Dimming"! So nett die Funktion sicherlich gedacht ist, macht sie es m.E. eigtl eher schlimmer als besser. Sie neigt nämlich selbst in niedrigster Einstellung dazu, helle "Inseln" zu erzeugen, die je nach Bildinhalt sehr störend sein können. Besonders bei dunklen Szenen mit punktuellen Lichtquellen (Laterne im Kerker o.ä.) zieht das Local Dimming vertikale helle "Wolkenstreifen" über die gesamte Bildschirmhöhe (inkl. Letterbox-Ränder!), was echt doof aussieht! Ich hab das Local Dimming inzwischen komplett abgeschaltet und bin jetzt durchweg sehr zufrieden mit dem Bild. Die kleinen, der eingesetzten Edge-LED-Technik geschuldeten Macken (z.B. zwischendurch leicht aufgehellte Bildschirmecken) kann ich bei einem Gerät dieser Preisklasse verschmerzen. (Wer hier nicht "leidensfähig" ist, muss wohl ein paar Scheine mehr für einen Backlight oder gleich OLED ausgeben.) Ich persönlich kann damit leben.

- Der dynamische Kontrast - ich habe ihn jetzt mit verschiedenen Filmen getestet und lasse ihn derzeit auf "Mittel" - ich war anfangs skeptisch, aber der Algorhitmus arbeitet doch sehr gut und unauffällig (ohne sichtbares "Pumpen" o.ä.) und holt auch aus qualitativ weniger grandiosen Quellen noch einen sehr guten Kontrast raus.

Ist natürlich letzten Endes alles auch ein bissl Geschmackssache, aber ich habe festgestellt, dass sich mit all den o.g. kleinen Punkten die Bildqualität doch noch ein ganzes Stück optimieren lässt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Grandioser Fernseher mit kleinen Schwächen, 29. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nun möchte auch ich meine Rezession zu diesem LG-Tv abgeben.
Zu meinem Fernsehverhalten: ich sitze etwa 3 Meter vom Gerät entfernt, schaue überwiegend Tv in SD-Qualität und spiele auf meiner PS3, dort vorzugsweise Shooter wie CoD oder Crysis.

Ein neuer TV sollte her, dieser sollte eine ausreichende Größe mitbringen, Full HD unterstützen, und möglichst viel Ausstattung mitbringen.
Nachdem ich mehrere Hersteller & Modelle verglichen habe, bin ich letztlich bei diesem Modell von LG hängengeblieben, mitunter auch, weil der 3D-Effekt, der , wenn der schon an Board ist, auch ordentlich sein sollte, mich am meisten überzeugt hat.

Dazu möchte ich noch anmerken, dass ich weder ein TV-Experte bin, noch mich für einen solchen halte, weswegen die folgenende Kritik allein aus meiner persönlichen Sichtweise abgeleitet ist.

Nun zum Gerät:
Nach dem Auspacken, war ich erstmal überwältigt. Der Fernseher ist schon unverschämt groß, im Gegensatz zu meinem 27 Zoll Fernseher, den ich vorher besaß.
Das Gerät startet wunderbar schnell und führt mich durch ein kurzes Einstellungsmenü, bevor ich dann mit der mitgelieferten Magic Remote zur Senderauswahl komme.
Hier der erste Punkt, der mir negativ aufgefallen ist, man muss jeden Sender einzeln finden unter 1200 entdeckten Sendern und diesem dann eine Nummer in der Liste zuweisen. Mir selbst habe ich es hier einfach gemacht und nur meine 8-10 bevorzugten Sender rausgesucht (ARD, ZDF, ProSieben...) und diese zugewiesen, daher ging das relativ schnell. Allerdings ist das wirklich sehr umständlich gelöst und dämpft ein wenig die anfängliche Begeisterung.

Dafür begeistert mich das Bild umso mehr, schon in SD ist es wirklich toll anzugucken, man kann sich verschiedene Bild- und Tonmodi auswählen, unter anderem einen Smart-Ton-Modus, der je nach Inhalt die Toneinstellungen anpasst.
Noch schöner ist natürlich das Bild in HD, getestet beim Fußballspiel im ZDF, das ist wirklich brillant anzusehen!

Zum 3D-Modus lässt sich sagen, dass dieser mit dem richtigen Material wirklich sagenhaft ist. Getestet habe ich diesen mit Wolverine: Weg des Kriegers auf BlueRay, und dem Playstation3-Spiel Crysis 3 in 3D. Bei beiden ist es trotz der "geringen" Größe im Gegensatz zum Kino erstaunlich, wie Tiefeneffekte umgesetzt werden, ein echtes Erlebnis! Besonders bei Crysis 3 scheint es, als ob man wirklich durch das Visier der Waffen schauen kann.
Hier freue ich mich schon wirklich auf meine Playstation4, denn dort wird die Grafik sicherlich nochmal grandioser auf dem Fernseher!

Auch der Dual Play-Modus, welchen ich bei CoD Ghosts gestestet habe, funktioniert erstaunlich gut, mir persönlich ist so gut wie kein Ghosting aufgefallen, aber wenn man wirklich danach sucht, fällt es einem in dunklen Ecken etwas auf.

Die Smart-Funktionen des TV nutze ich eher selten, da ich mit Ipad oder Iphone schneller unterwegs bin, allerdings sind die mitgelieferten Dienste wie Watchever und Maxdome bestimmt sinnvoll für Leute, die dort Konten besitzen.

Negativ ist mir bim Gebrauch des Gerätes aufgefallen, dass er gelegentlich etwas zu lange lädt, bis man in den Smart-Bereich oder die Einstellungen kommt.
Auch das Umschalten mit der Magic Remote ist anfangs etwas ungewohnt, geht jedoch mit dem Scrollrad angenehm zügig und man findet sich recht schnell zurecht.

Ich denke, ich habe jetzt genug gesagt, alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem Fernseher und kann den Kauf nur weiterempfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Über die Eignung als Media-Center & Dlna-Client, 9. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Update: ich empfehle potentiellen Kunden nach "lg.de forum 14666" zu googlen und den ersten Treffer zu lesen. LG hat mit der aktuellen Firmware den Menupunkt ausgebaut, über den man die Weitergabe persönlicher Daten abschalten konnte. Das heisst der Fernseher sammelt ab dann neben Sehgewohnheiten auch wieder Informationen über die auf dem DLNA-Server oder einem kurzzeitig angeschlossenen USB-Stick liegenden Dateien. Diese Daten erlaubt sich LG mit der AGB-Änderung nicht nur zu sammeln sondern auch beliebig weiterzuverkaufen und für Werbezwecke zu nutzen. Das heisst nachdem man letztes Jahr das PR-Desaster wegen des geheimen Ausspionierens der Nutzer hatte und als Reaktion die Option abschaltbar gemacht hat, entfernt man jetzt diese Lösung wieder und ändert einfach nachträglich die AGB. Und selbstverständlich bekommt man erst nach Zustimmung zu diesen Stasi-AGB die Funktionalität wieder, die man mit der alten Firmware auch anonym hatte. Das zeigt, dass der Hersteller nichts verstanden hat. Vor diesem Hintergrund kann ich den Fernseher nur noch Leuten empfehlen, die über ihren Router die Möglichkeit haben, den Netzwerkzugriff für das Gerät zu Filtern oder ganz abzuschalten. Dafür gibt's auch gleich einen Stern Abzug auf die ursprüngliche Wertung.

Update2: die Funktionalität, die Tonspur wechseln zu können wenn ein mkv-File via DLNA abgespielt wird, ging in der ursprünglichen Firmware, zu der die Rezension verfasst wurde. Mittlerweile hat LG dieses Feature aus den neueren Firmwares entfernt und auf Anfrage mitgeteilt, dass sie diese auch nicht mehr aktivieren werden. Der Fernseher verliert also mit neuerer Firmware Funktionalität. Alleine für diese Philosophie von LG, mit der in Gutsherrenmanier auch lange nach dem Kauf noch Änderungen an der Grundfunktionalität vorgenommen werden, gibt's wieder einen Stern Abzug. Mein Fazit "Wenn man das Gerät als großen Monitor mit eingebautem Mediaplayer betrachtet, kann man aber für den Preis kaum enttäuscht werden." korrigiere ich auf "Wenn man das Gerät als großen Monitor betrachtet, der über einen externen Mediaplayer gefüttert wird, kann man aber für den Preis kaum enttäuscht werden."

Da es zu diesem Gerät (47LA6608) schon viele Rezensionen gibt, versuche ich mich auf die Aspekte zu beschränken, die bislang weniger Beachtung gefunden haben (also über die ich erst erfahren hatte, nachdem ich das Gerät hier stehen hatte). Ich schätze mal die meisten werden das Gerät primär als klassichen Fernseher nutzen. Mir ist der TV-Empfang dagegen fast egal, mein Content kommt fast ausschliesslich über den Media Center PC.

+ Der eingebaute Dlna-Client kommt prima mit dem Linux minidlnad-Server zurecht, einzig die GUI des Clients ist wenig durchdacht: man würde sich nicht nur wünschen eine art Listendarstellung statt nichtssagender Icons zu sehen, sondern auch eine Möglichkeit, die Einträge zu sortieren. Ich bin mir bis heute nicht ganz sicher, nach was der Inhalt eines Ordners eigentlich sortiert wird. Die Zahl der Dateien ist übrigens auf Seiten des TV auf 10.000 beschränkt, wer also mehr Fotos, Videos und MP3s hat, muss sich evtl. eine andere Ordnerstruktur überlegen, fall er Files im Zugriff haben möchte, die erst dahinter kämen.
+ der Medienplayer des Fernsehers frisst fast alles. Xvid mit Qpel, x264, ac3, DTS, klappt alles, lediglich der ein oder andere flv-Clip geht nicht, aber das ist in fast jedem Media Player so und liegt meistens an den Files selbst. Auch die Anzeige von Untertiteln (auch mit Auswahl der Untertitel-Sprache, falls es mehrere gibt) aus mkv-Containern oder die Auswahl einer von mehreren Tonspuren klappt problemlos.
+ der 3D-Modus lässt sich per Hand einschalten, was bei Filmen praktisch ist, die SBS oder OU in ein Standard-Frame encoded wurden. Ich habe jedenfalls keinen Usecase gefunden, bei dem der TV mit der Wiedergabe eines Containers überfordert gewesen wäre. Noch ein Hinweis zu 'richtigem' 3D-Material, also von einer 3D-Bluray: offenbar ist es bei Zuspielung über HDMI nicht festgelegt, ob das erste oder zweite Bild für das rechte Auge ist. Man kann in den 3D-Optionen des Fernsehers dann aber 'links/rechts' umstellen. Wem das Bild also komisch vorkommt, der sollte es mal hier probieren.
+ die Magic Remote ist insgesamt gar nicht so nervig wie viele schreiben, das dürfte vor allem dann der Fall sein, wenn man viel fernsieht und Sender anspringen will, dann macht es wirklich keinen Spaß. Wenn es aber nur um die Auswahl des Eingangs, des Files oder der Bildoptionen geht, ist so ein Mauszeiger eigentlich eine ganz clevere Sache. Übrigens: wenn man eine neue Magic Remote pairen möchte oder aus anderem Grund das Pairing aufheben will: 'Smart' und 'Back' für ein paar Sekunden gleichzeitig drücken, dann ist das Pairing aufgehoben. Mit Click aufs Rädchen startet man das Pairing dann neu.
+ die Einstellmöglichkeiten bei Bild und Ton sind sehr gut, die Defaults allerdings eher mau. Ich kann nur empfehlen, die beiden Expert 1 und Expert 2 Setups zu nutzen. Zwei braucht es deshalb, da es keine separate Einstellung im 3D und 2D Modus gibt. Da bei 3D aber automatisch die Helligkeit maximiert wird, um den Helligkeitsverlust durch die Polfilter-Brille zu kompensieren, hat man da evtl. andere Wünsche für Kontrast oder Farbe.
Meine derzeitigen 2D Einstellungen:
Energiesparen: Aus
Expert 1
50
80
50
10
10
50
G1
Experteneinstellung:
Aus
Aus
BT709
Aus
Aus
Aus
2.2
Weißabgleich: warm 2
Bildoption:
Aus
Aus
tief
Ein
Aus
tief
Benutzer (3,2)
+ der Ton klingt im Modus Musik am realsten, der Standard-Modus ist furchbar (wirklich blechern). Man fragt sich, warum der Hersteller diesen Modus einstellt. Vermutlich um den Kunden erst zu schocken und dann zu zeigen, dass der Sound doch was kann ;) Natürlich ersetzt der Sound keine Surroundanlage, aber der Klang ist vor allem dank des Subwoofers besser als das, was man sonst von flachen TVs kennt. Hier hat LG den knappen Raum wirklich gut genutzt.

o wo wir gerade bei Einstellungen sind: ich empfehle dringenst
* die Einstellung Option -> HbbTv auf Aus zu setzen, ansonsten wird dem gerade eingeschalteten TV-Sender eine Http-Anfrage geschickt, über die er das Nutzungsverhalten protokollieren kann und über die sogar Werbung eingeblendet werden kann. Eigentlich war die Technik mal für die Präsentation weiterführender Informationen zur laufenden Sendung gedacht, aber die TV-Sender haben sich gedacht warum nicht einfach Shampoo-Werbung anzeigen...
* die Einstellung Option -> 'Sammeln von Zuschauerdaten' ausschalten. Wer dem Hersteller des Fernsehers keine Daten über sich und die Dateinamen auf dem Dlna-Server zur weiteren Vermarktung zukommen lassen möchte, ist mit Aus gut bedient. Da geht Smart-TV mal wieder in die völlig falsche Richtung.
o zum Thema Reflektionen: ja, auch dieser Fernseher spiegelt. Leider tuen sie das derzeit alle. Der einzige matte TV war die 9er Serie von Philips, die mit ihrem Moth Eye Filter nicht nur die Fachpresse beeindrucken konnte sondern auch ein Schweiegeld gekostet hat. Die Hoffnung, der Filter könnte auch in günstigeren Modellen verbaut werden, hat sich mittlerweile aber erstmal verflüchtigt, denn Philips hat sich ja komplett aus dem TV-Segment verabschiedet. Damit ist wirklich jeder noch erhältliche TV spiegelnd. Vielleicht wird in ein paar Jahren ein Techniker wieder die Marketingstrategen überstimmen können, aber bis dahin wird man es ertragen müssen. Es gibt aber auch hier schlimmere Spiegel als diesen LG.

- beim Youtube-Client hat man zunächst den Eindruck, der Entwickelr hätte diesen auf ein 7-Zoll-Tablet optimiert: wie kann man auf die Idee kommen, bei 47" würden genau 3 Videos in den Suchergebnissen oder der Subscription-Liste Platz finden? Das ist wirklich für Blinde oder Leute, die den ganzen Tag scrollen wollen gemacht. Die Theorie mit dem 7-Zoll-Tablet verwirft man dann aber gleich wieder, wenn man die 16x16 Pixel großen Icons für Suche oder Settings sieht. Die zu treffen schult die Magic Remote Fähigkeiten ungemein, zumal der Hotspot nicht genau da liegt, wo die Icons angezeigt werden. Ein herrliches Geduldsspiel für Jung und Alt. Und die Einstellungen für die Video-Qualität hat man auch gleich weggelassen. Wenn der Fernseher entschieden hat, der Clip wird in 360p geguckt, dann ist es so.
- der Browser geht maximal als Notlösung durch. Ich habe ihn nur einmal geöffnet, da es leider keinen Twitch.tv-Client auf dem Fernseher oder im App-Store von LG gibt. Der Versuch einen Twitch-Stream dann eben darüber zu gucken wurde aber schnell vereitelt. Wobei, so schnell ging es eigentlich gar nicht. Fragen wie 'lädt der noch oder hängt er schon?' stellen sich beim Besuch der Webseite ein. Und wenn's dann endlich losgeht kommt nach ca. 4 Minuten eine Fehlermeldung, es stünde nicht mehr genug Speicher zur Verfügung und der Browser schließt sich. Twitch versucht bei Videos jeweils 30 Minuten zu buffern, was aber offenbar mit dem dem Browser zugestandenen Speicher kollidiert. Wer also live Gaming gucken möchte, sollte dies via HDMI vom PC aus machen. Dazu kann ich die Logitech K400r empfehlen, die bei mir immerhin 7m wireless bis zum PC überbrückt und eine Nutzung von der Couch aus ermöglicht. Am Fernseher sollte man das Format dazu von 16:9 auf 'Just scan' stellen, sonst ist über HDMI der Overscan aktiviert und man verliert oben und unten Stücke des Fensters.
- der Wlan-Chip ist schlecht. Ein direkt vor dem Fernseher liegendes Smartphone synchronisiert mit über 70 Mbit/s mit der ca. 7-8m entfernten Fritzbox 7360, während der Fernseher selbst auf ~20Mbit/s kommt, die während des Streamings auch gerne mal einbrechen. Bei niedriger Bitrate ist das egal, z.B. werden TV-Serien mit ~700mb pro 25 Minuten ohne zu meckern abgespielt, ein Film mit ~11GB für 100 Minuten brachte mehrfach den 'Wird geladen' Screen, der dann für mehrere Sekunden das Abspielen pausiert. Erstaunlicherweise gefallen dem Fernseher Kanal 8-11 am Besten, obwohl dort in diesem Haus schon mehrere Wlans senden. Die fast freien Kanäle 1-6 oder 12+13 gehen zwar auch, aber dort bricht die Rate dann auf ~4mbit/s ein, was für gar nichts mehr reicht. Auch hier hat das Smartphone wieder keine größeren Probleme und schafft immer über 50 Mbit/s. Wer Wlan nutzen will, muss also experimentieren oder gleich auf Plan B ausweichen: ein Netzwerkkabel zum Media Server. Hier sollte LG wirklich den Hersteller des Wlan-Chipsatzes wechseln.
- Bei numerischer Eingabe eines Senders via Magic Remote werden immer TV, DTV und Radiosender in der gleichen Liste angezeigt. Wer also die 1 eingibt, muss sich dann noch entscheiden, ob er den Fernseh-, Digital-TV- oder Radiosender 1 meinte. Sender die man nicht haben möchte können nicht gelöscht werden, man kann sie nur als überspringbar markieren, dann werden sie beim Durchschalten übersprungen, da sind sie aber immer noch und eine Nummer binden sie auch an sich.
- Nach dem Abspielen eines Files via Dlna wird automatisch das nächste gestartet, nach dem letzten fängt der TV wieder vorne an. Hätte nicht sein müssen. Pausieren/Resumen erfordert zwei Clicks und einmal schütteln der Magic Remote, das hätte man auch einfacher haben können.

Mein erstes Gerät hatte in einem Drittel des Bildschirms eine andere Farbtemperatur, man kennt sowas als vertical Banding, vor allem bei Kameraschwenks über einen blauen Himmel fällt einem sowas sehr auf. Das zweite Gerät hat das Problem nicht (wobei ein Band von der Breite wohl auch selten sein dürfte). Unterschiede bei den Farben sind leider bei LED-TVs üblich, selbst weit ausserhalb dieser Preisklasse, aber wenn der Übergang zwischen zwei solchen Zonen nicht fließend sondern scharf ist, dann kann das wirklich nervig sein, weil einem das ständig auffällt.

Das einzig problematische hierbei ist die Rücksendung, denn aufgrund der Dimensionen des Pakets bekommt man von Amazon keinen vorfrankierten Aufkleber. Das Rücksendezentrum sagt, man solle das Paket selber zurückschicken und bekäme dann das ausgelegte Porto wieder. Eine Nachfrage bei Hermes erbrachte jedoch, dass dort keine Pakete länger als 120cm abgegeben werden können. Die Amazon-Hotline meinte daraufhin, Amazon müsste ja auch eine Abholung beantragen, ich könne das nicht einfach selber abgeben. Meine Frage, warum das Rücksendezentrum dem Kunden nicht einfach sagt, er solle telefonisch bei Amazon um Abholung bitten, konnte man mir auch nicht beantworten. Interessanterweise hiess es sogar, hätte ich das Paket selbst bei DHL aufgegeben, hätte Amazon trotzdem nur den Betrag für den Versand erstattet, den Amazon selbst dafür hätte zahlen müssen, was weniger sei, als das was dem Kunden von DHL berechnet wird. Gut, jetzt weiss ich wie's geht, aber ein Hinweis darauf, dass Amazon sich das so gedacht hat wäre nett gewesen, die Aussage schicken sie's selbst zurück wie sie wollen ist schlichtweg falsch.

TL;DR, aka Fazit: das Gerät ist empfehlenswert. Der Sound ist toll, das Bild nach Anpassen der Einstellungen sehr gut (das Banding des ersten Gerätes werte ich mal als Ausrutscher von LG) und der Medienplayer kann was. Ich habe schon bei weitaus teureren Modellen schlechteres gesehen.

Man sollte sich allerdings nicht zuviel von den Smart-Eigenschaften versprechen. Wenn man das Gerät als großen Monitor mit eingebautem Mediaplayer betrachtet, kann man aber für den Preis kaum enttäuscht werden.

Wer primär damit fernsieht, könnte in der Kombination aus Kanalauswahl und Magic Remote aber seinen Meister finden...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


393 von 432 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles 3D Erlebnis mit diesem TV, 15. Mai 2013
Ich habe mir diesen TV (55') vor gut 2 Wochen gekauft und bin voll begeistert von diesem TV. Davor hatte ich einen älteren LCD 40' Samsung denn man natürlich nicht mit einer 2013 LED reihe vergleichen kann. Trotzdem kann man sagen das Upgrade hat sich gelohnt :)

Zum LG am längsten hat es gedauert den TV aus dem Karton zu bekommen und den Fuß zu Montieren, der Rest (Einstellung usw.) ging schnell. Den 55' hab ich über ARC HDMI1 Eingang mit meinen Pioneer VSX921 angeschlossen so das der Ton auch über die Externen Lautsprecher kommt wenn ich auf meinen Media-Server zugreife. Somit habe ich genau 3 Kabel an dem TV angeschlossen,( 1x HDMI (Highspeed),1x Strom, 1x Lan) mehr benötige ich auch nicht.

- Smart TV
Darüber habe ich mir z.B. gleich die App für Watchever runter geladen.
Die I-NET Funktion habe ich noch nicht groß getestet da ich eher erst mal den TV zum Filme schauen nutze :)
Der LG hat auch noch eine Festplatte verbaut(1,5GB) Für Apps und wenn man sich mal über den TV einen Film ausleiht.

- Media Server Zugriff
Der zugriff auf meinen Media Server ging problemlos, wurde sofort erkannt und war sofort funktionsbereit.
Es wird sogar alles sehr schön angezeigt, fast so wie bei AppleTV mit Covers usw. Davon war ich gleich sehr begeistert wie es Optisch aussieht, dazu spare ich nun ein AppleTV kauf.
Der TV Spielt problemlos alles ab was ich getestet hatte. JPG,MP3,MKV,AVI. Ton wurde sogar DTS übertragen was ja auch nicht so gänglich ist bei TV via ARC.

- Panel (Flashlights)
Da habe ich links & Rechts helle stellen was aber wohl auch am LED liegt wie ich erfahren habe da dieses von aussen nach innen projiziert wird. (Wenn ich da falsch liege darf man mich gerne verbessern)

- Blu-ray Bild
Blu-ray's spiele ich derzeit noch über die PS3 ab was ja trotzdem nicht schlecht ist.
Schlierenbildung am TV konnte ich bis jetzt nicht feststellen, es war alles gestochen scharf und hatte alles klare gute Farben. TV war im Bildmodus auf Standard eingestellt. Ich hatte zwischenzeitlich auch alle anderen mal getestet, aber dies sollte man eventuell Film abhängig machen und Licht abhängig.

- 3D Bild
Der LG kam bei mir nur in Frage da dieser Polfilter(Passiv 3D) unterstützt und nicht Shutter (Aktiv 3D). Ich mag diese Shutter Brillen einfach nicht, ich möchte nicht darauf achten müssen ob ein Akku aufgeladen ist um Filmspaß zu haben, sondern möchte einfach die Brillen (Kino-Brillen gehen auch) aufsetzen und gut ist.
Es liegen auch 4 Brillen bei + 2 DualPlay Brillen (für Spiele), die Brillen liegen sogar noch besser auf als die Kinobrillen, die aber auch ohne Probleme funktionieren.

Nun zum 3D, klar hatte ich den auch schon vorher im Laden getestet aber zu hause ist es doch nochmal was ganz anderes.
Welche Filme habe ich darüber geschaut?
Blu-ray: Avatar 3D, Prometheus 3D, Resident Evil 4 3D, Sammys Abenteuer3D(nur kurz)
Sky 3D: The Avengers 3D, Final Destination 5 3D, Conan 3D, Fußball 3D, Faszination Korallenriff

Als erstes habe ich mir gleich Avatar angemacht um zu sehen wie dieser nun Zuhause wirkt. Ich war sehr begeistert vom Bild und 3D Tiefe, Effekte. Klar fehlt die Größe wie im Kino aber trotzdem war es ein schönes 3D Erlebnis zu hause.
Resident Evil kam auch schon richtig toll in 3D wenn die Sachen einem entgegen fliegen usw.
Aber am meisten hatte ich gestaunt bei "Faszination Korallenriff" da war ich echt sehr begeistert vom 3D Bild. Die Tiefe des Meeres, die Farben der Fische und wie die Muräne da durch das Wasser schwimmt war wirklich sagenhaft.Gerade wie die Muräne in einer Höhle rein schwimmt war klasse, man hatte das verlangen um die Ecke zu schauen da es sehr realistisch war. Habe mir die 3Filme gleich mal gekauft.
PS: Was mir bei Prometheus gestern aufgefallen ist das der TV & PS3 etwas länger brauch 3D umzustellen als bei Avatar, aber dies kann auch am Film liegen als beim TV, denn die anderen Filme wurden sehr schnell erkannt.

Für mich ist der Kauf 100% richtig, da ich genau das 3D Erlebnis zu hause nun habe wie ich es mir vorgestellt hatte.

- Fernbedienung - Magic Remote
Die LG Magic Remote ist auf dem ersten Blick etwas komisch, sieht fast aus wie ein Phaser von Star Trek :)
Nach dem ersten benutzen wurde mir aber gleich klar das das eine FB ist wie man sie sich wünscht. Gerade wenn man wie vorhin geschrieben sich Apps downloaden möchte, oder fix was eintippen möchte. Denn die Magic Remote nutzt man z.B. wie einen Nintendo Wii Controller. Man bewegen die FB mit der Hand über den Bildschirm und hat auf dem TV einen schönen großen Zeiger.(diesen kann man optisch auch ändern, es gibt ein paar Möglichkeiten) Man ist gefühlt 10x schneller mit der FB als mit einer herkömmlichen FB wo man zu seinem Ziel sich tot tippen muss.
Fazit: Geniale Erfindung oder Verbesserung einer herkömmlichen Fernbedienung.
PS: Auch meine Frau die erst skeptisch geschaut hatte ist von dieser neuen FB begeistert da sie genau das gleiche Gefühl hat das man schneller ist und dazu hat diese FB auch schön wenig Tasten.

- Sat-TV
Ich nutze nicht das CI-Modul sondern meinen Sky HD Reciever, der auch über mein Pioneer VSX921 angeschlossen ist.
SD Bild (also normales TV) sieht trotz der Größe noch gut aus, klar kein Vergleich zum HD TV aber dies wollte ich trotzdem aufzählen da nicht jeder HD+ nutzt (so wie ich, da ich wenig normales Fernsehen schaue, die Sky HD Sender oder auch die Öffentlichen HD Sender sehen Prima aus. Klar liegt es aber auch immer am Ausgangsmaterial des Senders.

Fazit:
Der TV ist genau das was ich suchte, klar gibt es immer bessere aber man muss ich auch mal für einen entscheiden und ich sage mir das ich mich für den richten TV entschieden habe. Er bietet alles was ich mir gewünscht hatte und sogar mehr, (siehe Media Server Ansteuerung) + tolles 3D Erlebnis auf einem großem Bildschirm mit tollen Farben und schärfe.

Ich hoffe ich konnte jemanden mit meiner Rezession weiterhelfen und habe viele Punkte gut beschrieben.
Bei Fragen einfach auf die Rezession antworten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Top mit kleinen Schwächen, 5. März 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich haben diesen Fernseher jetzt schon 4 Wochen und bin sehr mit ihn zufrieden! Bei den Bild kann man echt nicht meckern,3D Filme sehen toll aus und ich kann kein Bildfehler erkennen. Auch das aufnehmen von Sendungen auf eine externe Festplatte funktioniert wunderbar! Und was die Retrozocker unter euch intressieren sollte,das Snes und N64 laufen wunderbar an diesen Fernseher. Jetzt aber ein paar nicht so tolle infos. Der Prozessor hätte ruhig schneller sein können,bei den wechsel zu einer App dauert es doch ne weile. Für ungeduldige Menschen könnte das sehr störend sein! Und bei einen Youtube Video zu eine bestimmten punkt zu springen dauert selbst mir zu lange,zum glück kann man das Smartphone oder Tablet mit den Tv verbinden und dann geht es wunderbar,deswegen stört es mich nicht weiter. Des weiteren finde ich es schade das nur die Magicremote und keine normale Fernbedienung dabei ist. So toll ich die Magicremote auch finde,so kommt man zu manchen optionen nur sehr kompliziert. Zum Glùck besitze ich eine Logitech Universalfernbedienung,damit kommt man schnell in alle Menüs. Da ich diese Schwächen umgehen kann kann ich sagen das ich diesen Kauf auf keinen Fall bereue.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sendersortieren leicht gemacht, 2. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich denke es wurde hier schon alles erwähnt. Lediglich das meckern über die Sendersortierung ist mir etwas schleierhaft. Ich habe ohne Bezahlsender ca. 700 Sender und habe meine TOP 50 Sender innerhalb von 5-8 Minuten sortiert. Man muss nicht alle Sender einzeln auswählen und dann die Nummer angeben, sondern man geht hin und wählt in den Einstellungen -> Sender sortieren der Reihe nach die Sender aus, die man haben will und geht auf den Punkt "bewegen". Dann scrollt (oder nutzt die "nach oben" Taste, mit der es 10 mal schneller geht) man auf den ersten Sendeplatz. Dieser ist nun grün markiert und nach einem Klick auf das Scrollrad sortieren sich alle ausgewählten Sender in der Reihenfolge, in der man sie markiert hat der Reihe nach auf Platz 1-x. Wenn die Liste noch etwas durcheinander ist kann man nun die TOP 50 in der Reihenfolge auswählen, die man haben will und den Vorgang für diese Sender wiederholen. Wie gesagt, keine Sache von 10 Minuten.
Wer über das umständliche Sendersortieren meckert, dem leihe ich gerne mal meinen alten Kathrein Sat Receiver aus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Fernseher, super 3D, 26. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: LG 42LA6608 106 cm (42 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full HD, 400Hz MCI, WLAN, DVB-T/C/S, Smart TV) schwarz (Elektronik)
Ich bin hin und weg, der Ferseher ist einfach der hit, Ausgepackt, aufgestell und los gehts, Allerdings brauchte ich ca 2Stunden zum Programme einstellen, (wie in einer anderen rezession beschrieben - einzeln auf die richtige Stelle), danach die Soundbar über die ARC anschlüsse angeschlossen, perfekt!!. Über HDMI 2 laufen alle anderen Geräte (HDMI Switch) wie BD player, xbox und laptop. Smart TV nutz ich nur sporadisch, war allerdings erst richtig verfügbar nach einer Anmeldung. Die Qualität der HD/3D Filme ist überwältigend, SD Programme nach kleineren Einstellungen (Helligkeit etwas runter usw) ist aber auch völlig in Ordnung. In die Magic-Remote Fernbedienung bin ich mittlerweile verliebt, nach kurzer Gewöhnung ist die Bedienung ein Kinderspiel. Negativ ist allerdings die Bedienungsanleitung, weil eigendlich nicht vorhanden, ebenso werden technisch nicht so versierte Menschen kleinere Probleme haben (dafür gibts aber Enkel oder Kinder). Es gibt von mir trotz der kleineren Schwierigkeiten 5* da der Fernseher ganzheitlich alles erfüllt was ich will und einfach nur bgeistert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr zufrieden, 5. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bildqualität: die Standardeinstellung fanden wir nicht so toll, aber jetzt nach der manuellen Feinabstimmung sind wir sehr zufrieden mit dem Bild.

Optionen: die Menüführung ist anfangs etwas gewöhnungsbedüftig, aber man hat sich recht schnell reingefitzt und dann bietet der Fernseher jede Menge Einstellmöglichkeiten und Spielereien (siehe auch Produktbeschreibung)

Fernbedienung: super ist schon mal, dass wir mit der Fernbedienung parallel auch unseren Sky Reciver bedienen können. Einziges Manko - man sollte das Scrollrädchen der Fernbedienung deaktivieren können, weil es zu schnell reagiert und aber gleichzeitig als Bestätigungstaste dient, so dass man teilweise scrollt, wenn man etwas bestätigen will und dann wird man aus dem Menü geworfen und das Programm wird umgeschalten - das kann ärgerlich werden. Aber ist denke ich auch eine Gewohnheitssache, bis man mal das nötige Feingefühl entwickelt hat.

Gerät an sich: super leicht und trotz der Größe nicht wuchtig im Design. Wir haben ihn mit einer beweglichen Wandhalterung befestigt und jetzt kann selbst ich als Frau den Fernseher in jeden Winkel bewegen, während ich bei dem alten Fernseher wirklich zu kämpfen hatte, wenn ich die Position mal verändern wollte (der alte Fernseher hat mich eher ausgelacht, wenn ich ihn Richtung Küche drehen wollte - der neue macht durch sein Leichtgewicht alles mit ;o)......)

3D: was soll ich sagen - wir sind vom Bild einfach nur begeistert und ich als Brillenträger sehr zufrieden mit den 3D Brillen. Sie sind leicht, können gut über die normale Sehhilfe gesetzt werden und brauchen - und das ist auch sehr wichtig - keine eigene Stromversorgung, wie bei manchen anderen Herstellern. Sie sind quais immer bereit ;o)

Ich würde den Fernseher definitiv weiter empfehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 274 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

LG 42LA6608 106 cm (42 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full HD, 400Hz MCI, WLAN, DVB-T/C/S, Smart TV) schwarz
Gebraucht & neu ab: EUR 544,94
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen