Kundenrezensionen


11 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolle UWaKa die auch im Trockenen einiges bietet
Seit einer Woche habe ich diese Kamera nun und schon so einiges ausprobiert.

Gleich nach dem Aufreissen der Verpackung fiel mir der erste Negativpunkt auf:
die Kamera hat kein Ladegerät im klassischen Sinn, sondern, und das ist positiv,
ein Netzteil mit USB Ladekabel. Das USB Kabel des Ladegerätes kann man vom Stecker
(Netzteil)...
Vor 19 Monaten von DigiFan veröffentlicht

versus
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Robuste Funkamera aber mit Rassel- und Piepsgeräuschen auf der Tonspur!
Ich mag Fuji seit der Einführung der X Reihe sehr gerne. In meinem Fotofuhrpark ist daher eine X100s mit der ich sehr zufrieden bin.
Die XP200 hat mich allerdings echt enttäuscht. Gedacht war sie für die Motorradjackentasche.

Erstmal das Positive:
+ Gehäuse wirkt wirklich robust und läßt sich gut mit Motorradhandschuhen...
Vor 17 Monaten von Alexander Semmelweis veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolle UWaKa die auch im Trockenen einiges bietet, 28. Mai 2013
Seit einer Woche habe ich diese Kamera nun und schon so einiges ausprobiert.

Gleich nach dem Aufreissen der Verpackung fiel mir der erste Negativpunkt auf:
die Kamera hat kein Ladegerät im klassischen Sinn, sondern, und das ist positiv,
ein Netzteil mit USB Ladekabel. Das USB Kabel des Ladegerätes kann man vom Stecker
(Netzteil) abziehen und für die Datenübertragung zum PC (o.ä.) benutzen.

Der Nachteil: man kann den Akku nur im eingebauten Zustand mit geöffneter Abdeckung
für Akku, SD-Karte, HDMI und USB Buchse laden. Der Reserveakku sollte also schon geladen sein.

Abhilfe schafft die Anschaffung eines Ladegerätes für den NP50 mit 220VAC/12VDC Anschluss für 11€.
Der Ersatzakku kostet auch um die 10€. Also beides zusammen nicht die Welt.

Der Akku (1000mAh) ist erfreulicherweise in der Kamera in etwas über einer Stunde geladen, das Netzteil
geht etwas behutsamer vor und braucht an die 2 Stunden.

Ein geladener Akku ist jedoch Gold wert, denn so schnell wie er geladen ist, ist er auch wieder leer.

Das waren fast schon die grössten Mankos, ein paar kommen noch.

Ansonsten macht die Kamera einen sehr guten Eindruck, die Verarbeitung erscheint robust und passgenau.
Sie ist recht schwer, ein wenig zu schwer um genau zu sein und ich frage mich, ob vielleicht Gewichte
verarbeitet wurden. Aber ich möchte die Kamera nicht unbedingt aufschrauben.
Beim Schnorcheln/Tauchen wird sie jedenfalls nicht aufschwimmen. Die Aufnahmen werden dadurch ruhiger, ein Plus
wie ich finde.

Super: in 1 Sekunde ist die Kamera bereit für einen ersten Schuss (ohne Blitz). Sie besitzt aber auch einstellbare Zeiten, in der sie super schnell bereit ist (10/20min lang) jedoch geht es ein wenig auf den Akku (lt. Handbuch).
Aber man merkt kaum einen Unterschied zur normalen Bereitschaftszeit.

Die Cam besitzt im Prinzip für jede Gelegenheit Modis, fast schon ein wenig zu viel, denn hat man den Modus gefunden
ist man vielleicht schon im Urlaubsland oder das Motiv verzogen/verstorben ;-)

Aber es gibt den Autoerkennungsmodus, der den besten Modus selbst erkennt, verbraucht aber laut Anleitung viel Strom.
Da der Akku ohnehin nicht lange hält ist es aber fast egal.

Modis wie 3D, Miniatur (gibts grad oft im TV zu sehen), HDR, partielle Farbfilter machen die Kamera aber interessant.

Die Serienbildfuntion ist natürlich auch von Interesse zumal sie mit einer Taste ein/ausgeschaltet werden kann.

Video: also das 1080 Format ist interlaced und das macht sich (auch bei 60fps) nicht besonders gut. Ausgefranste Kanten
bei bewegten Objekten oder bei Wiedergabe auf Monitoren die nicht der nativen Auflösung entsprechen sind leider Fakt.
Jedoch macht sie auch Videos in 720p was gute Ergebnisse liefert.

Die beiden Stereomikrofone sind sehr empfindlich und liefern klare Aufnahmen, allerdings nur, wenn der Geräuschpegel
recht konstant bleibt. Wird es leiser, zieht die Autoaussteuerung sehr schnell den Pegel auf unangenehme Rauschwerte
hoch, ist es laut, wird ziemlich radikal abgeregelt.
Wer Stereoeffekt bei den eng beieinander sitzenden Mics sucht der sucht vergebens.

Gut ist der Slowmotion Modus. Der VGA Modus ist zwar nicht sooo langsam, aber bietet die beste Qualität.
Die anderen sind "nice to have" mehr aber nicht.

Sehr gut gefällt und immer von mir beim Schnorcheln, Fliegen usw. gewünscht, die Möglichkeit während des filmens
ein Foto machen zu können. Super, mag ich nicht mehr missen.

Der 5-fach Zoom arbeitet leise und die Zoomgeschwindigkeit ist perfekt, nicht zu schnell und nicht zu langsam.

Ich habe 2 Videos, bei einem ist ein Aufnahmegeräusch zu hören ein anderes ist sehr lang komplett aus dem Focus.
Die sind aber Ausnahmen.

Die Fotos und Videos (720p) sind super.

Sucht man aber Geotagging in den Bildern, wird man enttäuscht. Man kann nur mit Hilfe eines Smatphones und einer App
die Geodaten einlesen. Nach einer Stunde soll sich die Kamera über alte Daten beschweren, womöglich ist man dann schon
1000km weit weg.

Ein weiterer Schwachpunkt (für mich) ist das WLAN. Die Kamera findet die Netze alle easy aber wenn man wie ich kein WPS
aktiviert und einen 64 Zeichen langen Schlüssel besitzt, dann hat man geloosed.
Die Kamera nimmt nur 63 Zeichen an. Selbst Jahre alte Geräte kommen mit 64 Zeichen klar.
Meine Beschwerde Mail an Fujifilm wurde auch umgehend beantwortet, allerdings nur mit der Erkenntnis, das bleibt so.
Dann halt kein WLAN, ändere jetzt nicht den Schlüssel vieler, wegen eines Gerätes.
Benutze sowieso den eingebauten Cardreader zum Übertragen.

Leider gibt es keine Möglichkeit Aufnahmeordner anzulegen, wie ich es von meinen vielen Sony Vorgängermodellen gewohnt bin.
Aber die Cam bietet die Möglichkeit nach Datum, Bewertung, Art, Grösse usw. zu filtern.
Hilft aber nichts, wenn man nur die letzten Fotos aus den PC übertragen möchte, dann muss man auf der Karte nach Datum schauen.

Den 3D Modus finde ich übrigens toll. Endlich kann ich leicht 3D Bilder MPO) machen. Die lassen sich bequem ohne Wandlung
am 3D TV (bei mir über PC)ansehen. Sogar ohne Stativ sind gute 3D Bilder möglich.
bedingt durch das Verfahren sollte man auf bewegliche Objekte im Bild verzichten. Auch Wind in Bäumen etc. wirken sich nicht gut aus.

Panoramas: 360°, top!

Fazit: tolle, robuste Kamera mit vielen Funktionen, gutes Handling, wie separate Bild & Videoknöpfe.
Eine stoßfeste und staubdichte Unterwasserkamera und preislich OK => eine empfehlenswerte Kamera.
Die Optik ist übrigens auch sehr schick. Am liebsten hätte ich sie in allen erhältlichen Farben.
Wechselschalen wäre cool.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Robuste Funkamera aber mit Rassel- und Piepsgeräuschen auf der Tonspur!, 6. Juli 2013
Ich mag Fuji seit der Einführung der X Reihe sehr gerne. In meinem Fotofuhrpark ist daher eine X100s mit der ich sehr zufrieden bin.
Die XP200 hat mich allerdings echt enttäuscht. Gedacht war sie für die Motorradjackentasche.

Erstmal das Positive:
+ Gehäuse wirkt wirklich robust und läßt sich gut mit Motorradhandschuhen bedienen.
+ Die Auslösegeschwindigkeit ist recht fix.
+ Simple Bedienung.
+ WiFi Feature ist praktisch.
+ Kleines USB Ladegerät

Nachteile:
- Meine Kamera gibt ständig Rassel- und Piepsgeräusche von sich! Auf Videoaufnahmen ist dies deutlich zu hören.
- Die Bildqualität ist wie eigentlich erwartet nicht besonders gut. Aber es sind wirklich viele Farbsäume an Kanten erkennbar und das schon bei ISO 200. Das sollten Kompaktkameras insbesondere mit der z.T. schon guten Smartphonekonkurrenz eigentlich schon deutlich besser können.

Fazit:
Robuste Kamera mit verbessertem Gehäuse im Vergleich zu den Vorgängern. Leider noch mit deutlichen Schwächen bei Bildqualität und insbesondere bei Videoaufnahmen.

Es kann natürlich sein, dass nur mein Model diese Geräusche von sich gibt. Ähnliches ist auch von den Olympus TGs bekannt.
Die Fuji XP200 geht noch heute Retour. Da warte ich doch noch lieber auf etwas besseres!
Sorry Fuji, ich mag ja eure X-Reihe aber bei den XPs habt ihr echt noch was zu tun.

Generell würde ich mir aber bei den Herstellern den positiven Trend bei teuren Kompaktkameras auch in diesem Segment wünschen.
Größere Sensoren, weniger Megapixel, lichtstarke Objektive!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Splitt, 11. September 2014
Ich bin super zufrieden.
Habe die Kamera beim schnorcheln in Ägypten getestet. Sowohl beim Fotografieren als auch beim Filmen hat mich die Kamera überzeugt.
Ein Manko ist wirklich die Akku-Leistung.
Da habe ich mir, Aufgrund anderer Rezensionen, gleich 2 Ersatz-Akkus und ein Ladegerät mit dazu bestellt, was ich auch jeden, der sich für die Kamera entscheidet, empfehlen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen mühsames WIFI, 19. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fujifilm FinePix XP200 Digitalkamera (16 Megapixel, 5-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) LCD-Display, bildstabilisiert, wasserdicht bis 15m) schwarz (Camera)
+ robustes Design
+ Fotos in Ordnung
- grottenschlechte Wifi Übertragung und Software, ich verwende Windows 8 und ein Netgear Netzwerk, es funktioniert nicht
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen super kamera, 29. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fujifilm FinePix XP200 Digitalkamera (16 Megapixel, 5-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) LCD-Display, bildstabilisiert, wasserdicht bis 15m) schwarz (Camera)
die kamera ist der wahnsinn!!
super bilder super video Qualität und Bilder unterwasser.
Der Akku hält doch zimlich gut und nicht so wie sonst beschrieben
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles betsens, TOP Ware, 8. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Schnelle Lieferung
Einwandfreie Qualität
Super Bilder, liegt gut in der Hand
Alles in allem eine gute Wahl, mal sehen wie der erste Unterwassereinsatz verläuft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Kamera, 31. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Kamera wurde sehr schnell geliefert. Ausgepackt, Beschreibung gelesen, Akku geladen. Als erstes habe ich sie im Wasser getestet, es hat alles wunderbar geklappt. Auch die Wi-Fi Übertragung klappt hervorragend. Für den PC liegt eine CD bei für die Wi-Fi Einrichtung, für das Handy ist eine Adresse anbei, andem man sich die APP kostenlos runterladen kann. Super Kamera, bin gespannt wie sie sich im Meer beim Schnorcheln verhält.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolle Kamera für alle Gelegenheiten !, 6. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bin kein Fachmann, aber mir gefällt an der Kamera, das sie sehr schnell bereit ist nach dem Einschalten und sie im Automatikmodus, egal ob hell ob dunkel, ob bewegte Motive sich automatisch sehr schnell darauf einstellt und in einer tollen Qualität Bilder macht und das auch unter der Dusche, Schwimmbecken, Meer usw da sie absolut wasserdicht ist.
Also für sämtliche outdoor Aktivitäten bestens geeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Gerät, 22. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hat alles super geklappt. Bin mit der Kaufentscheidung zufrieden. Der Preis ist im Vergleich mit anderen Unterwasser Kameras
sehr günstig. Prei Leistung stimmt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Pro: Ausstattung, Verarbeitung und Menü ---- Contra: überbelichtet und unscharf, 28. November 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fujifilm FinePix XP200 Digitalkamera (16 Megapixel, 5-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) LCD-Display, bildstabilisiert, wasserdicht bis 15m) schwarz (Camera)
Hallo, hatte die XP200 und die Nikon AW110 nochmal daheim zum Testen, im Laden tendierte ich eher zur Fuji aber bei den Testbildern daheim war die Nikon durchweg besser.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen