Kundenrezensionen


322 Rezensionen
5 Sterne:
 (205)
4 Sterne:
 (96)
3 Sterne:
 (11)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ProGlide: 40 Prozent Mehrpreis gegenüber dem normalen Fusion ohne echten Mehrwert
Kundenvideo-Rezension     Länge:: 7:02 Minuten
Was taugt das teure Fusion "ProGlide" System im Vergleich zum normalen Fusion oder gar zum alten Mach3? Ich habe in den letzten Wochen die Probe aufs Exempel gemacht und mir den Mach3, den Fusion und den Fusion ProGlide für den ultimativen Vergleich gekauft. Schließlich haben die drei Systeme auf die Dauer einen...
Vor 8 Tagen von Lui Kast veröffentlicht

versus
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Marketingpfusch und überschätzter Name!
Da es sich hier um die "beste Klinge von Gillette" handelt, werde ich sie auch genau an diesem Maßstab messen. Vorab: Vergleicht man die Original Fusionklinge mit dieser, hat der Proglide einen riesen Satz nach Vorne gemacht, dass muss man wirklich sagen. Aber bei einem solchen Preis für die Klingen, muss man schon echt viel bieten, um das zu...
Vor 3 Monaten von Joshua.Walczuch veröffentlicht


‹ Zurück | 1 233 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ProGlide: 40 Prozent Mehrpreis gegenüber dem normalen Fusion ohne echten Mehrwert, 11. Dezember 2014
Von 
Lui Kast - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Länge:: 7:02 Minuten

Was taugt das teure Fusion "ProGlide" System im Vergleich zum normalen Fusion oder gar zum alten Mach3? Ich habe in den letzten Wochen die Probe aufs Exempel gemacht und mir den Mach3, den Fusion und den Fusion ProGlide für den ultimativen Vergleich gekauft. Schließlich haben die drei Systeme auf die Dauer einen großen Preisunterschied und "Mann" möchte ja nicht unnötig viel Geld ausgeben, oder schlimmer noch, sich unnötiger "Hautirritation" aussetzen - wie die Industrie es nennen würde.

Zum Preis: Der Fusion ProGlide kostet mit 3,30 Euro pro Klingenkopf bei einer 12er Packung fast 40 Prozent mehr als der "normale" Fusion Rasierer, der bei 2,40 Euro rangiert. Der Mach3 kostet pro Klingenkopf momentan etwa 1,80 Euro. Vom Aufbau her hat das Mach3-System drei Klingen und das Fusion-System 5 Klingen sowie eine Trimmer-Klinge auf der Rückseite. Der Fusion ProGlide unterscheidet sich beim Aufbau nicht vom "normalen" Fusion Rasierer, soll aber bessere Klingen und über einen besseren Streifen mit Pflege- bzw. Gleitmittel (Labrastrip) verfügen.

Beim Rasurversuch mit je einer Gesichtshälfte über eine Woche konnte ich im Vergleich einen deutlichen Unterschied zwischen dem Mach3 und dem Fusion feststellen. Während beim Mach3 stärkerer Widerstand und ein stärkeres Ziepen bei der Rasur zu spüren ist, gleitet der Fusion besser über die Haut und hinterlässt auch eine spürbar glattere Haut als der Mach3. Noch dazu verursachte der Mach3 gelegentlich einen kleinen Schnitt, was sich der Fusion nicht erlaubte. Das von vielen Rezensenten angesprochene Verstopfungsproblem aufgrund des geringen Klingenabstandes beim Fusion konnte ich nur bei einer nicht täglichen Rasur feststellen. Aber da half es, einfach den Rasierer einen Zentimeter entgegen der Rasurrichtung zu schieben und schon waren die Klingen wieder frei. In der folgenden Woche habe ich dann den Fusion mit dem Fusion ProGlide verglichen. Hier war nur eine geringfügig bessere Klingenqualität des ProGlide festzustellen. Das Rasurergebnis selbst war jedoch bei beiden Gesichtshälften absolut identisch.

Ergebnis: Der Fusion ProGlide kostet nochmals 90 Cent pro Klingenkopf mehr als der normale Fusion, ohne ein besseres Ergebnis zu liefern und selbst in der Anwendung fühlt er sich nur unwesentlich besser an. Wer jedoch selbst mit dem normalen Fusion unter gereizter Haut leidet, sollte die Fusion ProGlide Klingenköpfe ruhig ausprobieren. Diese passen auch auf die normalen Fusion Griffe. Der Mach3 hingegen konnte gegenüber dem Fusion-System mit schlechterem Schnitt nicht überzeugen. Für mich persönlich geht aus meinen zwei Vergleichswochen der normale Fusion aufgrund des besten Preis-Leistungs-Verhältnisses als erste Wahl hervor. Eine große Weiterentwicklung, die 40 Prozent Mehrpreis rechtfertigen würde, vermag ich beim ProGlide nämlich nicht zu beobachten. Obwohl der ProGlide noch ein Quäntchen besser als der normale Fusion ist, ziehe ich wegen dem schlechten Preis-Leistungs-Verhältnis einen Stern ab und schließe mit vier Sternen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen einwandfreie Premiumqualität, 5. Dezember 2014
Von 
Steffen R. - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Procter & Gamble zählt seit rund 20 Jahren mit dem Produkt Gillette zu meiner Standardausstattung an Herrenpflegeartikel. Mit diesem Gillette ProGlide Flexball Rasierer habe ich meinen alten Fusion Power ersetzt. Mein Fazit schon hier: fantastisch!

Gillette bewirbt den neuen Griff, der etwas grösser und stärker ausgearbeitet ist. Der Test unter der Dusche bestätigt das zu einem gewissen Grade, da das Wasser tatsächlich stärker in den Rillen kanalisiert wird. Ansonsten liegt der Rasierer vergleichbar gut in der Hand wie der Vorgänger. Die Klingen lassen sich gewohnt gut einrasten und entfernen. Es gibt keine Ritzen, die nicht mit normalem Wasserfluss gut gereinigt werden können. Dieser Gillette verdreckt nicht mehr und nicht weniger als seine Vorgänger.

Den Präzisionstrimmer benutze ich regelmässig nicht. An Schärfe und Positionierung im Klingenkopf hat sich nichts wesentliches geändert. Ich ärgere mich schon bei den Vorgängermodellen immer wieder darüber, dass ich mich daran schneide, wenn ich den Rasierer in einem Kulturbeutel auf Reisen mitführe und dann beim Kramen an den Trimmer komme. Naja. Zu den Mach 3 Rasierern will ich aber auch nicht zurückkehren.

Das absolut überzeugende Argument sind die wieder fünf sehr scharfen, relativ dünnen Klingen für weniger Ziehen und Zerren. Der neue Klingenstabilisator sorgt für einen optimalen Klingenabstand, sodass sich die Klingen der Gesichtskontur anpassen können. Dank des beweglichen Klingenkopfes geht die Rasur wirklich sehr leicht von der Hand. Die unter den Klingen liegenden Mikrolamellen helfen beim Aufrichten der Barthaare. Natürlich nur, wenn diese nicht eingewachsen sind.

Wer mit Rasierschaum arbeitet, der hat mit diesem gut durchdachten und leicht verbesserten Nassrasierer seine Freude. Bei Rasiergel, der nicht so fein aufschäumt, setzen die Klingen schon relativ schnell zu. Das kommt man aus dem Spülen kaum mehr heraus. Das hat dieser Gillette ProGlide Flexball Rasierer mit seinem Vorgänger gemeinsam. Ein Problem der Rasierer mit eng anliegenden Mehrklingensystem (> 3 Klingen).

Auch wenn mich das Produkt absolut überzeugt hat, sei an dieser Stelle kurz auf einen kritischen Punkt hingewiesen. 12 Klingen Gillette Fusion ProGlide kosten zur Zeit bei amazon 39,69 EUR. Die gleiche Anzahl Klingen für den Vorgänger Gillette Fusion kosten 28,99 EUR. Die Klingen kosten somit gut 95 Cent pro Stück mehr. Ob sich das lohnt?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Marketingpfusch und überschätzter Name!, 19. September 2014
Da es sich hier um die "beste Klinge von Gillette" handelt, werde ich sie auch genau an diesem Maßstab messen. Vorab: Vergleicht man die Original Fusionklinge mit dieser, hat der Proglide einen riesen Satz nach Vorne gemacht, dass muss man wirklich sagen. Aber bei einem solchen Preis für die Klingen, muss man schon echt viel bieten, um das zu rechtfertigen.

Aufmachung:

Der Rasierer sieht schön aus. Er besteht aus Gummi und Metall, hat daher ein schönes Gewicht und liegt angenehm in der Hand. Die Gummilamellen tun ihr Übriges, damit dieser Rasierer immer in der Hand bleibt. Egal wie ich ihn auch halte: Kein Rutschen. 2*

Die Klinge:

Wie ich schon sagte: Die Klinge ist wesentlich besser als die des Fusion. Sie ist mit Löchern ausgestattet, die helfen sollen, ein Verstopfen zu verhindern. Ich bin ein großer Fan davon, denn es funktioniert wirklich. Was mich tierisch stört, ist das Reißen der Klinge an Stellen mit viel Bartwuchs. Bei mir ist das die Problemstelle Kinn. Wenn ich mich nicht täglich rasiere, reißt er mir die Haare aus und zwar so, dass es nicht mehr feierlich ist. Die Trimmklinge finde ich auch besser gelöst, sie ist mir aber immer noch zu wenig. Da macht das Konkurrenzprodukt Wilkinson Hydro 5 einen wesentlich besseren Eindruck. Mag sein, dass es nur mir so vorkommt. Ich finde eine Rasur mit dem Hydro viel angenehmer.
Was mir auch wahnwitzig gegen den Strich geht (HAHA Rasiererwitz), ist dieser Indikatorstreifen an der oberen Kante. Gillette wirbt damit, dass die Klinge getauscht werden muss, wenn dieser Streifen weiß ist. Bei mir war das nach 2 Rasuren der Fall. Die Klinge ist aber noch rattig scharf. Damit verleitet Gillette neue Klingen zu kaufen, wenn sie noch nicht nötig sind. Das finde ich einfach unverschämt, auch wenn ich verstehen kann, dass diese Firma Geld verdienen will. Hier haben wir doch einen wunderbaren Übergangen gefunden, um über dass Thema...

...Preis(:) zu reden.

Ich bekomme 8 Klingen für den Hydro 5 für den gleichen Preis von 4 Mach3 Klingen. Die vom Proglide kosten noch mal 4 Euro mehr und in meinen Augen ist der Fusion wesentlich unsanfter zur Haut, als der Hydro. Die Klingen halten auch länger. Ich finde es ein Unding für 4 Klingen 16 Euro zu verlangen, nur weil ein bekannter Name darauf steht. Deshalb bin ich kein Fan des Fusion. Ich benutze ihn nur noch für die Körperrasur, denn vom Gillette Body, möchte ich dar nicht anfangen!

Für Die Rasur, den Preis und die Marketing-Maschen mit dem Lubra-Indikator-Streifen ziehe ich 3 Sterne ab.

Dieser Rasierer ist bei weitem nicht so gut, wie alle sagen und die Konkurrenz (Wilkinson) läuft Gillette bei allen Rasiersystemen den Rang ab!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rasieren mit Leichtigkeit, 15. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Moin :)

Das Produkt habe ich gestern Abend zum 1. Mal im Einsatz gehabt. Vorher habe ich den alten Wilkinson Quattro benutzt.
Für mich war es ein Unterschied wie Tag und Nacht. Im alten Rasierer verklemmten die Haare zwischen den Klingen und das Rasieren lief um einiges rauher ab als mit dem Gilette-Apparat.
Es ist ein Genuss sich mit diesem Apparat zu rasieren. Es läuft sanft über die Haut und auch die Haare verklemmen nicht zwischen den Klingen. Das Rasurergebnis ist perfekt! Keine Schnittwunden trotz neu aufgesetzter Klinge (beim Wilkinson Quattro hatte ich diese Probleme desöfteren).
Auch wenn die Klingen um Einiges teurer sind, als die des Quattros ist es mir dies Wert. Nichtzuletzt die Zeitersparnis, da ich mit diesem Gerät viel schneller über die Haut gleiten kann, ohne vorsichtig zu sein mich zu schneiden. Für mich eine klare Kaufempfehlung!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen das Ergebnis, eine glatte Männerwange, 16. Dezember 2010
Von 
JoKo - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der Gilette Fusion ProGlide Rasierapparat wurde von unserem Sohn getestet, der schon Vorgängermodelle im Gebrauch hatte.
Das Ergebnis ließ sich sehen. Er empfand die Rasur als noch gründlicher , als die mit den Vorgängermodellen. Auch die Reinigung dieses Rasierapparates ging problemlos von statten, indem er nur unter Wasser gehalten wurde.
Der einzige Wermutstropfen ist der Preis für die Klingen, die recht kostspielig sind. Aber wie heißt es so schön. Wer schön sein will muss leiden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erwartungsgemäß sehr gute Rasierleistung zu noch akzeptablem Preis, 21. Januar 2011
Von 
J. Schlachter "Schlachti" (Köln) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die technischen Unterschiede der inzwischen in gefühlt 10. Generation erhältlichen Gillette Fusion Klingen können wohl zuverlässig nur unter Laborbedingungen festgestellt werden. Rein subjektiv betrachtet ist die Wirkungsdauer einer Rasur mit den batteriebetriebenen Varianten Power etwas anhaltender. Nur aus diesem Grund erhält die manuelle Version einen Stern Abzug.

Die Haptik des ProGlide ist ausgezeichnet. Aufgrund des angenehm hohen Eigengewichts muss kein nennenswerter Druck auf die Hautoberfläche während des Rasiervorgangs ausgeübt werden. Die Klinge gleitet sanft geführt und widerstandslos durch den Schaum. Verletzungen dürften bei normalen Hautverhältnissen kaum möglich sein. Vorbildlich ist die Trimmklinge auf der Rückseite jedes Klingenkopfes, um diffizile Partien unter Nase oder über den Mundwinkeln restlos von feinen Härchen befreien zu können. Der Rasierergriff ist - sofern nach jedem Rasieren praktiziert - rückstandslos vom Schaum zu befreien. So bleibt die moderne und schöne Optik des Gerätes lange erhalten.

Über die laufenden Kosten eines jeden Nassrasierers kann man natürlich trefflich streiten. Letztlich verhält es sich hier ähnlich wie beim Drukcer- und Tintenpatronenkauf: während das eigentliche Gerät - hier der ProGlide für knapp 10 Euro - verhältnismäßig günstig ist, scheinen die Kosten für den laufenden Betrieb - die Klingen - ziemlich hoch. Wer aufgrund des eigenen Bartwuchsverhaltens nicht darauf angewiesen ist, sich täglich zu rasieren, der kann auf die Zusatzkosten für die Power-Klingen und den batteriebetriebenen Rasierer verzichten. Dieser Zielgruppe sei der ProGlide ohne Einschränkungen empfohlen. Für mich wird dieses Modell ein passendes Zweitgerät für Reisen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen der Hybrid unter den Rasierern, 5. Dezember 2014
Von 
star dust - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Was zeichnet diesen Rasierer aus? Der Flexball, auf gut deutsch: Der flexible, orange Rundkern ermöglich das Schwingen der Klinge nach links und rechts. So passen sich die 4 Klingen den Konturen ideal an. Zusätzlich können Sie die Klingen durch eine mitgelieferte und bereits eingelegte AAA Batterie in Vibration versetzen. Das soll die Rasur noch einfacher machen, die Haut noch weniger reizen. Hier ist Gilette im Prinzip an die eigene obere Grenze gestoßen, denn mehr geht kaum noch. Auch fragt man sich, wie frühere Generationen ohne diese Spielereien ausgekommen sind.

Angeblich kann die Klinge auch ausgewechselt werden. Ich habe versucht sie abzunehmen, aber bis dato keine Lösung gefunden, denn schließlich werden auch die besten Klingen einfach mal stumpf und müssen ersetzt werden. Auf der Herstellerseite von Gilette habe ich dazu keine erhellenden Erklärungen gefunden. Vielleicht liest die Firma ja mit und beantwortet mir den Trick mit dem Wechseln gern.

Was man als Mann nun braucht oder nicht, entscheidet jeder selbst. Sicherlich kann man mit diesem Rasierer nichts falsch machen, aber ich finde auch, dass hier sehr viel unnötiger Schnickschnack dabei ist. Im Prinzip versucht man, ein Mittelding zw. klassischem Rasierer und Elektrorasierer zu finden. Inwieweit das notwendig und ökologisch wertvoll ist, darf jeder für sich selber entscheiden.

Die Rasur war jedenfalls, wie erwartet, äußerst angenehm und wenig Haut reizend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gilette war auch schon mal besser, Klingen nicht 100% scharf, 22. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe den Rasierer als Nachfolgemodell meines Gilette Fusion Power bestellt, mit dem ich eigentlich sehr zufrieden war. Aus Altersgründen hatte der aber nun ausgedient und aufgrund der guten Bewertungen bestellte ich nun den ProGlide.

Die erste (beiliegende) Klinge hat sich nach ein paar Tagen schon verabschiedet, da sie gleich sehr stumpf wurde. Kein Problem, ich hatte ja gleich 4 neue mitbestellt.

Doch auch hier nach kurzer Zeit das selbe Problem. Bei meinem Fusion Power hatte ich das nie nach so kurzer Zeit. Der Fusion hat auch gefühlt besser rasiert. Schade.

Allerdings sind Preis - Leistung - super, daher werde ich erstmal bei diesem Modell bleiben. Hätte ich es so vorher gewusst, wäre ich aber nicht umgestiegen auf den ProGlide.

Ansonsten Verkauf und Versand von Amazon - natürlich TOP

1 Stern Abzug gibt es für das billige Plastikteil - man nennt es auch Halterung für den ProGlide. Man könnte auch die Klingen dort verstauen, allerdings ist es jetzt so billig aufgemacht, das es nicht mehr von alleine stehen bleibt und so vollkommen unnötig ist
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Funktioniert spitze!!!, 25. März 2011
Ich habe lange gezögert, von einem alten, viel preiswerteren Rasierer von Gilette (sensor excel) umzusteigen. Ich brauche definitiv nicht das Neueste vom Neuen, wenn das alte etwas taugt. Aber der hier rasiert wirklich um Klassen besser. So glatt rasiert war ich noch nie!

Und es macht mir damit richtig Spaß, mich zu rasieren. Wobei ich tierisch Schiß davor habe, daß meine kleinen Töchter sich mal an dieser "Rasier-Waffe" schneiden werden! Ist aber durch so eine Plastikschutzschiene wenigstens einigermaßen sicher zu lagern.

Beim Rasieren selbst muß ich den Rasierer ganz anders ansetzen als ich es gewohnt war und kann nicht ganz so exakt arbeiten, wie vorher. Dafür ist dort, wo ich gefühlt "etwas schwammiger" ansetzen muß, alles sofort superglatt! Das hatte ich vorher noch nie erlebt. Krass! Und echt klasse! Super Teil.

Man kann diesen Rasierer und die Ersatzklingen halt nur kaufen, wenn diese im Sonderangebot sind. Sonst ist der im Preis schon ein bißchen heftig.

Und man kann so eine Klinge ja unglaublich lange einsetzen. Bei meinem mittleren Bartwuchs konnte ich die alte Gilette-Klinge spielend mehrere Monate, manchmal sogar ein Jahr lang einsetzen, obwohl ich noch ein Dutzend Ersatzklingen auf Lager habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die luxuriöse Rasurlösung mit extraordinärem Klingenpreis, 5. Januar 2011
Von 
Grauwolf - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Zunächst sei einmal gesagt, dass der Herr im Haushalt den Gillette Fusion ProGlide Rasierer gleichfalls sehr gut fand. Die Verpackung ist zwar etwas unhandlich alias mit Trick aufzubekommen und die Ablageschale sehr unauffällig bzw. klein, aber der Rasierer hat es in sich.

Abwägung des Positiven bzw. Negativen:

Die Plus-Seite:
+ Sehr einfaches Einlegen (bzw. Wechseln der Klinge). Man merkt halt schon, dass es kein Billigprodukt ist, sondern eine Marke.
+ In einmonatigem Gebrauch kein einziges "Schneiden" bei der Gesichtsrasur (frau hat extra nachgefragt). Ist ja schließlich aufgefallen. ;)
+ Der Rasierer läuft glatt und passt sich gut der Gesichtsform an. Dabei erwischen die Klingen die Häärchen sehr gut.

Die Minus-Seite:
-------- Die Recherche, was Ersatzklingenpacks denn so für einen Anschaffungspreis haben...

Fazit:
Tolles Ding, aber irgendwie kam ich mir bei diesem Pack aus Rasierer, Klinge und einem Ersatzteil zum Wechseln schon vor wie bei einem verschrienen Druckerpatronenhersteller. Frei nach dem Motto: "Die Nachfülltinte ist stets teurer als das Gerät." Gilt eindeutig auch hier, obwohl es noch nicht einmal die Ultraluxusvariante des Rasierers mit Batterie ist.
Der Gillette Fusion ProGlide mag seine Vorzüge haben, aber letzten Endes tut es doch ein Dreiklingenteil, das auch Marke ist, Mann von Welt gleichfalls zuverlässig rasiert... aber unter dem Strich viel günstiger. Dafür mag mann auch ein paar Abstriche (Verzeihung, "Schnitte") in Kauf nehmen. Irgendwann kommt vielleicht etwas noch Tolleres, sodass die Klingen endlich in erschwingliche Preisniveaus rutschen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 233 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen