newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch HI_PROJECT Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip

Kundenrezensionen

80
4,7 von 5 Sternen
Black Dog Barking (inkl. 3 Bonus Tracks)
Format: Audio CDÄndern
Preis:20,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Juni 2013
Ich habe alle Vorgängerplatten von AirBourne. Der Stil ist auf allen gleich - dreckiger Rock, laut, schnell und mindestens die Beine wippen mit. Auf allen Platten sind aber so drei, vier Stück, die mir nicht so besonders gefallen, weil sie schlicht langweilig sind. Was ähnliches hatte ich auch auf der neuen Platte erwartet und wurde maßlos enttäuscht: Kein einziges Lied ist hier ein Ausfall. Der Stil ist immer noch der gleiche, aber kein langweiliges Lied.
Gut, die Bonus-Lieder auf der Special-Edition sind jetzt nicht so der Brüller, die kann man meiner Meinung nach weglassen, ohne dass man einen gravierenden Verlust erleidet - aber die Black Dock Barking ist die bist jetzt beste und rundeste Platte der Jungs.
Bin jetzt schon gespannt, wie sie das toppen wollen :-)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 27. Februar 2014
Was soll ich schreiben ?
Airbourne ist die Adaption von AC/DC in etwas modern.

Man hat wie beim Debütalbum das Gefühl man hat das schon mal gehört und kann sofort mitsingen.
Aber die Tracks sind eigenständig und mit einem Augenzwinkern max. angelehnt an bekannte Lieder von AC/DC.

Wer das mag und auch mit den ersten beiden Scheiben unterhalten wurde, wird auch hier nicht enttäuscht.
Wer etwas moderneres Sucht, eine neue Richtung etc. ... der ist definitv falsch

Für alle anderen ist es "...for thouse about to Rock"
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 22. November 2013
Airbourne löst für mich AC/DC ab. Die Band hat einfach Power ohne Ende, ist eine exzellente Live-Band, kommt wie AC/DC aus Australien und bietet kein langweiliges Remake. Bloss die Texte sind meist etwas - sagen wir mal - flach. Aber wen juckts, wenn der Boost stimmt...
Dieses Album ist meiner Ansicht nach eine runde Sache, bei der Airbourne sich im Vergleich zu den beiden Vorgängeralben auch musikalisch weiterentwickelt hat.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 30. Mai 2014
Täglich hörte ich "Liv it up" im Radio und als es von der Playliste des Senders verschwand, hatte ich glatt Entzugserscheinungen!
Also die ganze CD gekauft und es sind noch andere wirklich gute Lieder drauf (u.a. Ready to Rock, Back in the Game).

Einziges Manko: Die Lieder klingen doch alle sehr ähnlich, macht aber nichts, sind ja alle gut

Unbedingt kaufen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 21. Juni 2013
Was ist das?! Dieses Album von Airbourne ist wie eine Achterbahnfahrt, das rockt, das bellt, das beißt!
Ein rasantes Hard-Rock Album von den Jungs aus Australien, wie ein Bumerang, man mag es immer wieder hören.
Ach... und das T-Shirt hat eine gute Qualität, schöne feste Baumwolle, gerader Schnitt, in "M" passend für meinen Mann, der es als neuer Airbourne Fan gerne trägt ;-)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 7. Juni 2013
wie er sein soll. Schnell,hart und drecking ! Nr. 3 der Aussies hält was die ersten beiden CDs versprochen haben.
Für alle AC/DC Fans : Wenn ihr Bock auf gute Mucke habt : KAUFEN. (Aber bitte nicht wieder die alte Nummer mit den "nachgemachten" oder sonstwas)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Mai 2013
Nach vorne treibender rotziger Boogie-Hardrock haben sich Airbourne auf die Fahne geschrieben, und ziehen ihr Ding konsequent durch. Das verdient erst mal Respekt, gerade weil die offenbar immer mit diesen unsäglichen AC/DC-Vergleichen leben muss, wobei Airbourne ja sehr viel agressiver und schneller zu Werke gehen - und wenn überhaupt, dann hat die Musik nur was mit AC/DC aus den 70ern zu tun, als auch AC/DC noch ordentlich rocken konnten. Kompromisslos wird drauflosgerockt, als wenn es kein morgen gäbe, verweichlichtes Radio-Balladen-Zeug sucht man wie gewohnt vergeblich. Es knallt an allen Ecken und Enden. Allerdings ist der Abwechslungsreichtum des Albums nicht sehr hoch und vieles hört sich doch sehr ähnlich an, auch auf die bisherigen Alben bezogen. Es ist aber auch schwierig, immer wieder völlig neue Riffs zu entwickeln, das noch keinem bereits bestehendem ähnelt. Viele Songs lassen leider geniale Refrains oder Riffs vermissen, was noch das grosse Plus vom Runnin Wild-Debut-Album war, manches klingt tatsächlich einen Hauch eintönig("Hungry","Firepower","Animalize") und fad, was daran liegt dass sich einfach viele Songs zu ähnlich sind. Die besten Songs des Albums sind nach meiner Meinung die mit Mitsing-Chören gut ausgestattete Eröffnungshymne "Ready to Rock", der Midtempo-Groover "Back in the Game" mit tollem Refrain, die sehr gute Single "Live it up" mit Ihrer grandiosen Bridge und Ihrem langem melodischem Beginn und das etwas gmässigter swingende "Cradle to the Grave", darüberhinaus sind die beiden Bonus-Songs "You got the skills" und "Party in the Panthouse" gut gelungen. An der Produktion gibt es nichts auszusetzen.

10 zumeist kurze knackige Songs bekommt man geboten, die einem in nur 35 Minuten um die Ohren gehauen werden. Eigentlich sehr wenig Material für ein volles Studio-Album - warum man die teurere Album-Version mit 3 Bonustracks erstehen muss, die übrigens zu den besseren Songs dieses Albums zählen, erschliesst sich mir nicht so ganz - zumal man mit den Bonustracks immer noch eine LP-freundliche Spielzeit von knapp 45 Minuten erreicht. Ich finde das eine Unverschämtheit und reine Geldmacherei. Vollständig ist das Album nur, wenn man alle 13 Songs zusammen hat.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Juni 2013
Airbournes drittes Werk weiß zum Teil zu begeistern! Allerdings hat man dann schon zum 4. Lied "vorgedrückt"! Und dies bei einer Gesmatspielzeit von ca. 36 Minuten.... ;-)

Mit "Ready to rock" beginnt der Silberling, ein 08/15 (Hard)-Rocksong, nichts außergewöhnliches! 3/5 Sterne
"Animalize me" geht in die gleiche Richtung. 3/5 Sterne
Nun folgt ein weiterer Lückenfüller "No One Fits Me". Gähn! 3/5 Sterne
Mit "Back In The Game" wird man wieder aus dem Schlaf gerissen und fühlt sich an alte "Runnin' Wild"-Zeiten zurückerinnert. Sehr druckvoll vorgetragen! 5/5 Sterne
"Firepower" ist wieder so ein besserer Lückenfüller 3/5 Sterne
Die Single "Live It Up" weiß da mehr zu begeistern. Sehr guter Song! 5/5 Sterne
"Woman Like That" hält in etwa das hohe Niveau von "Live it up". 4/5 Sterne
Wer auf den ersten, richtigen Kracher Song gewartet hat, wird nun belohnt: "Hungry" ist ein richtig flotter Song, den man seinen kleinen Bruder vorgespielt hätte, um ihn für den Hardrock zu begeistern! 5/5 Sterne
Es folgt ein weiterer Hochkaräter: "Cradle To The Grave"! 5/5 Sterne
Der Titelsong "Black Dog Barking" gefällt nach mehrmaligem Hören. 4/5 Sterne

Fazit:

Den "Hype" um Black Dog Barking kann ich nicht ganz nachvollziehen. Es befinden sich einfach zu viele Durchschnittsongs auf dem Album. Wer allerdings von den letzten AC/DC Scheiben enttäuscht war, wird angesichts der energiegeladenen Produktion dieser Platte vor Freude "Pipi in die Augen bekommen". Den Vergleich mit dem starken Erstlingswerk "Runnin Wild" hält sie allerdings nicht stand.
Alternativ würde ich zum Kauf von SpitFire's Devil's Dance raten!
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 17. Juni 2013
Airbourne gibt einem hier die volle Dröhnung.
Gnadenlos geile CD mit den Oberkrachern "Black Dog Barking", Hungry und Live it up.
Sollten AC/DC irgendwann in Rente gehen stehen die legitimen Nachfolger parat!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 12. Juni 2013
Dieses Album ist das momentan Beste Album von Airborn
und erinnert sehr stark an AC/DC in Ihren Besten Jahren.
Man kann dieses Album eigentlich für jeden Metall-Freak nur
empfehlen - ganz stark,
Tschüß Gerd !
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Runnin' Wild
Runnin' Wild von Airbourne (Audio CD - 2008)

No Guts.No Glory.
No Guts.No Glory. von Airbourne (Audio CD - 2010)

Feel the Steel
Feel the Steel von Steel Panther (Audio CD - 2009)