Kundenrezensionen


84 Rezensionen
5 Sterne:
 (36)
4 Sterne:
 (17)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (9)
1 Sterne:
 (16)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


81 von 88 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Viele Stärken, ein paar Schwächen...
Neben dem schick designten Ambilight-TV finden sich in dem schlanken Paket eine Funk(!) Fernbedienung mit einer Tastatur auf der Rückseite nebst einem Satz Batterien, ein Scart Adapter, ein Component Video Adapterkabel eine Kurzanleitung sowie vier zweckmäßige 3D Brillen (passiv).

Erster Eindruck:
Der TV ist schnel l in Betrieb genommen...
Vor 17 Monaten von Spring Rickfield veröffentlicht

versus
119 von 132 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Philips Fernseher
Eigentlich ist der Fernseher ok. Aber nachdem er nach ca. 5 Wochen immer wieder aus- und dann nach so 20 Sekunden von alleine wieder angeht haben wir uns an den Kundendienst gewendet. Neue Updates aufgespielt, per Telefon mit dem Kundendienst neue Einstellung vorgenommen und dann wurde der Fernseher zu guter Letzt am Donnerstag,den 17.10. vor Ort repariert. Allerding...
Vor 14 Monaten von Beck Guntram veröffentlicht


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

81 von 88 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Viele Stärken, ein paar Schwächen..., 29. Juli 2013
Von 
Spring Rickfield (Düsseldorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Neben dem schick designten Ambilight-TV finden sich in dem schlanken Paket eine Funk(!) Fernbedienung mit einer Tastatur auf der Rückseite nebst einem Satz Batterien, ein Scart Adapter, ein Component Video Adapterkabel eine Kurzanleitung sowie vier zweckmäßige 3D Brillen (passiv).

Erster Eindruck:
Der TV ist schnel l in Betrieb genommen. Die Einstellungsmenüs sind sehr einfach gehalten und der Fernseher ist ruckzuck und nahezu selbsterklärend startklar. Der optische Eindruck ist hervorragend. Der sehr schmale Alurahmen lässt den TV kleiner wirken, als er tatsächlich ist, dieser Eindruck ändert sich aber beim ersten Ansehen eines Fernsehprogramms. Das Ambilight wird über zwei seitliche, im Gerät verbaute LED-Leisten erzeugt und sorgt für einen schönen Showeffekt. Diese indirekte Beleuchtung ist gut für die Augen und sieht auch optisch top aus, allerdings wird das Versprechen das Bild durch eine farblich abgestimmte Lichtshow praktisch zu erweitern nicht wirklich erreicht. Trotzdem ein hübsches Feature.
Negativ fällt direkt auf, dass man sich bei Philips das Drucken einer kompletten Bedienungsanleitung gespart hat. Bei einem TV mit solch einem großen Funktionsumfang eigentlich ein Unding. Man kann sich zwar eine Bedienungsanleitung auf dem TV anzeigen lassen und sich auch eine Anleitung im Netz runterladen, aber dies ersetzt meines Erachtens in beiden Fällen keine gedruckte Anleitung.

Tonqualität: Erstaunlich gut! Obwohl der TV sehr flach ist, kommt trotzdem ein recht dynamischer und druckvoller Klang aus dem Kasten . Auf der Rückseite ist ein kleiner Basslautsprecher eingebaut, der die beiden eingebauten Stereoboxen gut zu unterstützen weiß. Es gibt im Einstellungsmenü diverse Klangoptionen , darunter auch virtuelle Surroundfilter, aber mit persönlich gefällt der normale, unverfälschte Klang des Fernsehers am Besten. Selbstverständlich lässt sich auch über HDMI mit Audiorückkanal der TV-Ton auf einen AV-Receiver einspeisen, wenn man es denn noch voluminöser braucht. Zusätzlich bietet der TV in Sachen Ton noch einen optischen digitalen Audioausgang, einen Cinch-Verbindung (Links/Rechts) plus einen Kopfhörerausgang.

Bildqualität: Hier muss ich etwas differenzieren.
In Sachen Kontrast, Farbdarstellung und Schwarzwertdarstellung ist der TV sehr gut. Die Full-HD-Darstellung läuft schlierenfrei und es gibt keinerlei störenden Nachzieher oder Blockbildung, sofern das Gerät mit entsprechendem Bildmaterial gefüttert wird. Schwarz bleibt schwarz.
Die 3D-Wiedergabe gehört mit zum Besten, was ich bislang im Heimbereich sehen durfte.
Trotz Passiv-Technik (und somit nur halber Bildauflösung bei Wiedergabe von 3D-Material) sieht man keinerlei Streifeneffekt oder eine merkliche Verschlechterung des Bildes. Alles bleibt gestochen scharf und der 3D-Effekt selbst ist sehr ausgeprägt. So macht passives 3D wirklich Spaß! Auch die Konvertierung von 2D zu 3D funktioniert im Vergleich zu anderen Marken sichtbar besser. Zwar werden keine Pop-outs erzeugt, aber die hinzugerechnete Tiefenstaffelung des Bildes ist sehr natürlich und wird nur sehr selten von leichtem Ghosting getrübt. In dieser Hinsicht gehen meine Daumen ganz klar in die Höhe.

Was viele Interessiert, ist das Thema Clouding, auch bekannt als „Taschenlampeneffekt“ . Alle LCD/LED-TV-Displays werden ja durch Leuchtdioden „hintergrundbeleuchtet“. Dies hat selbst heute noch bei vielen modernen Geräten den Nachteil, dass bei der Darstellung von schwarzen Bildinhalten (z.B. Weltraumszenen oder auch schwarze Breitwandbalken) ein sogenannter „Wolken“ oder Taschenlampeneffekt auftritt. Das sieht dann so aus, dass in diesen schwarzen Bildinhalten helle Lichtwolken zu sehen sind, als ob jemand diverse Taschenlampenlicktkegel auf das Bild projizieren würde. Ein sehr unschöner und nerviger Effekt, der den Zuschauer je nach Intensität ziemlich aus dem Geschehen reißen kann. In diesem Fall kann ich Entwarnung geben! Der Philips TV bildet keinerlei Lichtwolken ab und schwarz bleibt schwarz. Auch dies wurde hier sehr gut gelöst.

Doch es gibt auch Schattenseiten, die aber vielleicht nicht jeden stören, mich aber schon:
Moderne TVs „verbessern“ die Bildqualität oft mit allerlei Filtereinstellungen und sonstiger Manipulationen. Beim normalen TV-Programm, insbesondere bei Shows und billigen Serien, ist das mitunter auch sehr ansehnlich, wird aber dann problematisch, wenn es z.B. um die Darstellung von Spielfilmen geht. Statt die Filme so zu erleben, wie sie gefilmt und dann im Kino projiziert wurden, bekommt man eine verfälschte Darstellung zu sehen: Die Farben wirken unecht, die Kontraste sind verstärkt und alles wirkt seltsam ausgeleuchtet. Das Ergebnis ist der sogenannte „Soap-Effekt“, wobei „Soap“ hier sowohl für den typischen Look von Seifenopern wie „GZSZ“ steht, wie auch für das „blitzeblanke, wie geschrubbt wirkende Bild“ . Viele Konsumenten empfinden diese meist ab Werk voreingestellten „Bildverbesserungen“ als „brillant“ oder „klar“, aber wenn selbst alte Spielfilme plötzlich plastikbunt und überschärft wirken, dann kann das nicht richtig sein.
An sich ist dieser Soap-Effekt – der bei Philips sehr ausgeprägt ist – kein wirkliches Problem, da man in der Regel diese Filter nur abstellen und das Bild nach seinem eigenen Gusto einstellen kann, aber eben dies gelingt mir bei diesem Gerät nicht zufriedenstellend. Trotz Abschaltung sämtlicher Bild“verschlimmbesserer“ und auch der Bildfrequenzschaltungen erscheint mir das Gebotene trotzdem noch zu „seifig“ und auch die Bewegungen wirken oft wie in Zeitraffer. Schade, denn dies macht den Genuss von Spielfilmen schon etwas kaputt, wenn plötzlich selbst uralte Klassiker nicht mehr nach nativem Zelluloid, sondern nach moderner HD-Kamera aussehen.

Sonstige Ausstattung:

Es handelt sich hier um einen Smart-TV, d.h., wenn man den TV ans Internet anschließt, dann bekommt man diverse Zusatzinhalte wie Onlinevideotheken (u.a. Maxdome und Watchever), Youtube, Internetradio, TV-Mediatheken uvm angeboten. Die Auswahl der Apps ist wirklich reichhaltig und abwechslungsreich, wenn man mag, kann man sogar über einen Browser im Netz surfen oder gar via App eine Pizza bestellen! Das alles funktioniert sehr gut, wenn auch manchmal etwas hakelig, was aber meist an der Empfangsqualität der Internetverbindung liegt. Ich empfehle statt des eingebauten WiFi auf eine stabile Netzwerkverbindung beispielsweise mittels Powerline-Adaptern über das Stromnetz zu setzen. Die Tastatur auf der Rückseite der Fernbedienung erweist sich für Onlinefeatures als sehr nützliches Werkzeug.

Der eingebaute Mediaplayer ist recht gut, er spielt viele Formate (auch hochauflösende Dateien und diverse Containerformate, Stichwort MKV), lässt sich über USB-Stick oder Festplatte (auch 2.5 ohne externe Stromversorgung) füttern, bringt aber als mehr oder wenige großes Manko das Fehlen eines DTS-Decoders mit. Wer Filme mit DTS-Ton abspielen will, der hört NICHTS. Wenn man den Mediaplayer als wichtiges Feature betrachtet, sollte man vorher mal seine Mediensammlung durchschauen, ob da nicht DTS-Material vorhanden ist.

Ferner gibt es noch eine Aufnahmefunktion, diverse Funktionen zur Interaktion mit Smartphones und Tablets und noch einiges mehr, was ich aber mangels Interesse nicht getestet habe. Dieser TV ist halt mit sehr viel State-of-the-Art-Schnickschnack ausgestattet, wobei sich natürlich immer die Frage stellt, ob man letztlich wirklich alles davon braucht.

Fazit: Der Philips 42PFL6008K/12 ist ein top-ausgestattetes und schickes Smart-TV-Modell mit vielen Stärken, aber auch manchen Schwächen. Empfehlenswert ist das Gerät nahezu uneingeschränkt für Leute, die vorrangig TV-Programme schauen oder keinen so großen Wert auf eine authentische Wiedergabe von Spielfilmen legen. Heimcineasten sollten den Fernseher besser erst testen, um zu schauen, ob ihnen der Bildeindruck liegt. Eine gedruckte Bedienungsanleitung und ein DTS-Decoder für den Mediaplayer wären auch schön gewesen. Hervorragend sind die guten, cloudingfreien Schwarzwerte und die 3D-Wiedergabe, die alle Nachteile von passivem 3D vergessen lässt. Verdiente 4 Sterne, nicht mehr, aber auch nicht weniger.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


195 von 214 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fernsehen wie es sein sollte: Allein das Gucken um des Guckens willen macht Spass :) Schaut selbst!, 21. Juni 2013
Von 
Benjamin T. (Göttingen, Niedersachsen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 10 REZENSENT)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Länge:: 9:56 Minuten

Auch zu diesem Fernseher habe ich mal wieder ein Video erstellt, wo ich euch den Fernseher einmal in 10 Minuten kurz vorstellen möchte. Leider ist die Zeit zu knapp um wirklich alles im Detail zu zeigen, aber ich versuche die wichtigsten Dinge zu zeigen, damit man mal einen Live Eindruck davon bekommt. Im folgenden Text werden die Punkte dann nochmal bzw. etwas ausführlicher angesprochen. Falls ich, zum Ende hin, etwas zu schnell werde, bitte ich das zu entschuldigen, ich hoffe man kann mir trotzdem einigermaßen folgen

Wer meine Rezension zum 6007er, also dem Vorjahresmodel kennt bitte nicht wundern: Im Prinzip ist es fast der gleiche Fernseher. Ein anderer Rahmen, eine neue Tastatur, ein, zwei neue Features, aber die Technik die drin steckt ist im wesentlichen die alte, die aber meines Wissens nach 2012 gerade neu eingeführt wurde. Wahrscheinlich wurden zahlreiche Details nochmal überarbeitet, aber wer bereits das 6007er Model besitzt muss nicht zwingend umsteigen, außer man möchte immer das neueste vom neuen besitzen.

Schauen wir uns die wichtigsten Punkte zu diesem Fernseher einmal genauer an:

BILDQUALITÄT:
Nach wie vor atemberaubend. An einem Fernseher ist das Bild immer das wichtigste Kriterium. Wenn das Bild nicht stimmt können alle übrigens Zusatzfeatures noch so geil und einmalig sein, den Fernseher wird niemand kaufen. In diesem Kernbereich leistet sich auch der 6008er keinerelei Schwächen. Gerade HD Filme wie Avatar, Baraka, The Dark Knight oder der neue 007 sehen absolut großartig aus - auch ohne 3D erreicht das Bild eine Tiefe und Plastizität wie ich es vorher nur vom Sony Bravia meiner Eltern kannte.
Mein alter TCL Fernseher hatte enorme Probleme mit dunklen Bereichen. Wurde das Bild zu dunkel versackte einfach alles in einem schwarz und man hat nichts mehr gesehen, sprich er muss ein sehr schlechtes Kontrastverhältnis gehabt haben. Dieser Fernseher meistert dunkle Szenen bravurös, auch mit schnelle Bildwechseln hat er keine Probleme, es gibt keine Artefakte oder Schlieren oder ähnliches. Die Reaktionszeit ist so gut, dass er sich auch zum Spielen hervorragend eignet.
Wer sich den Fernseher zulegt sollte mal auf ntv oder n24 alte Weltkriegsdokus in HD ansehen. Sieht man einmal vom Alter der Bilder ab, wirken selbst diese alten Aufnahmen lebhaft wie nie, man meint fast sehen zu können, wie gut die Aufnahmen zur Zeit ihrer Entstehung ausgesehen haben.
In Sachen Bildqualität muss sich der Philips vor niemanden verstecken und das Bild bekommt wieder einmal eine klare 1+

3D (inklusive Geldspartipp!)
Wie im Video gezeigt kann der Fernseher das ganz normale Fernsehbild in 3D hochrechnen. Tagesschau in 3D? GZSZ in 3D? Leichtathletik-WM oder Tierdokus in 3D? Überhaupt kein Problem. Natürlich erreicht dieses Bild nicht die gleiche Tiefe und Dynamik wie echtes 3D Ausgangsmaterial, aber es sieht trotzdem bemerkenswert aus. Vor allen Dingen funktioniert es in Echtzeit und man benöigt keine schwere Schutterbrille.
Schaut man sich dann einen richtigen 3D Film an, etwa als BluRay oder auf Sky 3D fällt einem fast die Kinnlade runter. Das Bild sieht nochmal deutlich besser aus als es das im normalen Fernsehbetrieb schon tut. Es macht einfach Spass da zuzugucken. Ich schaue mir mittlerweile manche Blockbuster auf HD sogar nur des Bildes und Tones wegen an.
Der Fernseher benutzt dazu die Polfitertechnologie, wie gesagt benötigt man also keine schweren 3D Brillen. Man kann also einfach in ein CinemaxX seiner Wahl gehen, dort einen 3D Film gucken und die Brillen dann mit nach Hause nehmen und schon hat man 1A 3D Brillen und muss nicht die teuren von Sony kaufen. Wenn man das ganze so sieht zahlt man quasi einmal eine 3D Brille und hat den Film umsonst. Nicht ganz, aber zumindest fast.
Natürlich ist dieses 3D Feature in erster Linie ein Nice to Have. Ich besitze jetzt seit fast einem Jahr einen 3D Fernseher und die Zahl der 3D Filme die ich geguckt habe kann man an drei Händen abzählen. Aber es hat immer Spass gemacht und wenn ich mir einen neuen Film hole achte ich immer darauf, dass auch 3D Version enthalten ist.
Gerade beim Videoabend mit Freunden ist das natürlich ein echter Bringer ;)

AMBILIGHT:
Habe ich schon im Video gezeigt: Der Fernseher besitzt rechts und links eine LED Leiste. Diese LEDs ändern je nach der dominierenden Farbe in der jeweiligen Bildhälfte die Farbe. Dadurch entsteht zum einen der Eindruck man hätte ein größeres Bild, zum anderen ist dieser Effekt sehr entspannend für die Augen, gerade wenn der Fernseher die einzige Lichtquelle ist. Leute die den Effekt nicht kennen werden nach einiger Zeit immer stutzig und fragen erst ob da ne Lampe hinter dem Fernseher steht und wundern sich dann, dass sie ständig die Farbe wechselt. Bei mir und allen meinen Besuchern kam dieses Feature bisher sehr gut an und bei anderen Fernseher würde ich es sehr vermissen wenn sie es nicht hätten.
Die teurere 700Xer Serie hat auch noch oben und unten Amibilightleisten, was den Effekt nochmals verstärkt. Ein tolles Alleinstellungsmerkaml

MENUES:
Meiner Meinung nach ein Schwachpunkt der endgültig beseitigt wurde. Beim Vorgänger waren die langsamen, trägen Menues oft ein Hauptkritikpunkt, bei diesem Fernseher ist davon nichts mehr zu merken. Alles reagiert zügig, es gab bisher noch keinen einzigen Absturz und nicht einmal hat irgendwas, was ich einstellen wollte nicht geklappt. Alles ist gut und übersichtlich, leicht zu finden. Auch Leute die nicht so technikaffin sind sollten ohne Probleme mit diesem Fernseher zurecht kommen

USB / NETZWERK
In diesem Video habe ich dieses Feature gar nicht gezeigt, wer sich dafür interessiert einfach mein Video zum 6007er Model gucken.
Man kann einfach eine USB Festplatte anschließen und dann auf diese Zugreifen. MKV Container können direkt abgespielt werden wenn die Tonspur in AC3 und nicht im DTS Format vorliegt. Auch WMV Filme können Problemlos abgespielt werden sogar die MTS Dateien meines Sony Camcorders spielt der Fernseher ohne Probleme ab.
Auch über das Netzwerk kann man bequem auf Dateien auf seinem Rechner oder einem DLNA Server zugreifen und abspielen. Das klappt sehr geschmeidig ohne Ruckler

SMART TV
Da die Menues flott funktionieren macht mittlerweile Smart TV richtig Spass. Das coolste Feature habe ich direkt am Anfang des Videos gezeigt, man kann den Fernseher mit seinem Smartphone oder Tablet koppeln und dann Videos die man dort abspielt direkt auf dem Fernseher wiedergeben. Das ist natürlich deutlich komfortabler als über die App im Smart TV, allerdings muss man diese dafür gestartet haben und das ganze funktioniert, zumindest bei mir nicht über die iOS App sondern nur über den Safari Browser.
ARD Mediathek, ZDF Mediathek, VideoCity oder Maxdome, alles funktioniert problemlos. Sogar das Browsen im Internet macht Spass und geht vor allem dank der neuen Fernbedienung sehr flott.
Die Fernbedienung hat auf der Rückseite eine vollwertige Tastatur die Bildschirmeingaben nicht mehr so nervig macht wie früher.
Ich denke bei diesem Model werde ich SmartTV ein wenig häufiger nutzen, als beim alten, allerdings wohl nach wie vor nicht übermäßig viel.
Aber gerade um Freunden seine YoutubeVideos zu zeigen, und die süßesten Kätzchenvideos gemeinsam zu schauen ist dieses Feature natürlich toll und es ist netter vor dem Fernseher zu sitzen, als vor dem Tablet zu hocken

Android / iOS App
Ich weiß gar nicht ob es die Apps auch für Android gibt, ich habe nur iOS Geräte. Via iPhone kann man die Basisfunktionen der Fernbeziehung über WLAN verwenden, höchst komfortabel ist das ganze über iPad, denn dort kann man z.B. bei Suchanfragen oder sonstigen Texteingaben (meistens in Zusammenhang mit SmartTV) einfach per iPad Tastatur den Text eingeben, was deutlich angenehmer und komfortabler ist als via Fernbedienung. Man kann auch sehr schön durch den Programmguide navigieren und direkt zur ausgewählten Sendung auf dem Fernseher springen.
Das Streamen auf das Tablet funktioniert mittlerweile auch. Sprich, wenn man den Fernseher im Wohnzimmer stehen hat und in der Küche kochen möchte oder aufs Klo geht während Fußball läuft kann man sich einfach sein Tablet schnappen, die MyRemote App aktivieren und kann auf dem Tablet weiterschauen. Das funktioniert sehr gut, allerdings benötigt man dafür einen guten WLanRouter wenn das Signal durch mehrere Wände geht, sonst hakt die übertragung. Weiterhin kann man scheinbar nur dann Streamen, wenn man direkt über die Anschlüsse des TV Gerätes das Signal erhält. Ich habe ja, wie erwähnt einen Sky Receiver und ich habe bisher noch nicht rausgefunden ob es möglich ist, auch dessen Inhalte zu streamen. Falls wer weiß ob das geht, würde ich mich über eine Nachricht freuen, ich denke aber, dass es nicht gehen dürfte. Das ist der einzige Haken dabei und leider ziemlich nervig, aber wahrscheinlich ist das einfach technisch bedingt. Für zukünftige Updates würde ich mir einfach wünschen, dass Inhalte aus allen Quellen, egal ob externer Receiver, Smart TV oder Netzwerk gestreamt werden können, dann wär es absolut top

Aufnahmefunktion:
Habe ich nach wie vor nicht getestet, da ich den Fernseher über einen Sky Receiver betreibe, daher muss ich hier nach wie vor auf die anderen Rezensionen verweisen. Scheint aber problemlos zu funktionieren und ein sehr cooles Feature zu sein. Vielleciht solle ich mir doch mal ein CI+ Modul zulegen …

Full Screen Gaming Modus
Auf diesen Modus möchte ich nur hinweise und hier auch auf andere Rezensionen verweisen die das schon getestet habe. Da ich kein Zocker bin habe ich es noch nicht ausprobiert.
Im wesentlichen wird bei dieser Funktion das Bild geteilt und mittels 3D Technologie kann jeder Spieler der eine entsprechende 3D Brille trägt seine Hälfte des Bildes in 2D Fullscreen sehen können. Klingt sehr geil und nach einem weiteren Alleinstellungsmerkmal und dürfte für Zocker auf jeden Fall sehr interessant sein

Ton
Letztlich noch der Ton. Ich finde bei solchen Fernseher immer ein Kriterium untergerordneter Wichtigkeit, denn in aller Regel lässt man den Fernsehton über eine Anlage laufen. Das mache ich auch schon seit Jahren ausnahmslos so. Nun ist es bei diesem Fernseher ab so, dass ich den Ton bei normalen Fernsehbetrieb eigentlich sehr gut finde und den Verstärker eigentlich nur anhabe, wenn ich Filme gucke, ansonsten bin ich mit dem Fernsehton mehr als zufrieden. Er ist klar, und dafür dass der Fernseher so unglaublich dünn ist auch sehr kraftvoll. Das hat mich wirklich, sehr positiv überrascht, bei meinem vorherigen LED klang der Ton mehr als grausig. Also auch hier zwei Daumen hoch.

Sonstiges:
Ausstattung ist auch wieder üppig: 4x HDMI, 3x USB, ein Triple Tuner mit dem man DVB-T, DVB-S (Satelit) oder DVB-C (Kabel) empfangen kann. Der Fernseher hat ein WiFI Modul für Smart TV ohne Kabel

Fazit:
Auch die 2013er Ausgabe der Philips 600x Serie weiß nach wie vor zu begeistern. Zwar gibt es für Besitzer des Vorgängers keinerlei Gründe umzusteigen und auch Neueinsteiger die Geld sparen wollen sollten überlegen ob sie nicht lieber zum Philips 6007 greifen wollen, solange er noch verfügbar bist, aber an sich ist dieser Fernseher ein Top Gerät, der jetzt auch volle fünf Sterne von mir erhält, der 6007er bekam nur vier.
Die Bildqualität ist absolut brilliant, 3D sieht atemberaubend aus, sogar der Ton ist für so einen flachen Fernseher sehr gut. Die Multimediafunktionen funktionieren hervorragend, SmartTV und vor allen Dingen Youtube Videos vom Tablet auf dem Fernseher wiedergeben zu können macht einfach Spass. Die neue Fernbedienung mit einer Tastatur auf der Rückseite ist der richtige Schritt um sich der immer stärker vernetzten Multimediawelt anzupassen.
Ambilight lässt den Fernseher nochmal deutlich größer wirken als er ist und auch die von mir nicht genutzten Features wie die USB Aufnahmefunktion oder Full Screen Gaming für Spieler sind tolle Features dieses Fernsehers die so in ihrer Kombination einzigartig sind.
Man hört ja immer wieder “Fernseher? Wenn dann nur Samsung oder Sony” - das kann ich definitiv nicht bestätigen, Philips spielt mittlerweile eindeutig in der selben Liga und überzeugt sowohl mit einem tollen Bild als auch tollen, sinnvollen und vor allen Dingen funktionierenden Zusatzfeatures.
Von mir eine eindeutige klare Empfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


119 von 132 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Philips Fernseher, 29. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eigentlich ist der Fernseher ok. Aber nachdem er nach ca. 5 Wochen immer wieder aus- und dann nach so 20 Sekunden von alleine wieder angeht haben wir uns an den Kundendienst gewendet. Neue Updates aufgespielt, per Telefon mit dem Kundendienst neue Einstellung vorgenommen und dann wurde der Fernseher zu guter Letzt am Donnerstag,den 17.10. vor Ort repariert. Allerding hielt dies nur bis Freitag abend, dann trat das gleiche Problem wieder auf. Nachdem wir dann am Montag wieder beim Kundendienst angerufen haben wurde uns mitgeteilt, dass der Fernseher im Laufe der Woche abgeholt wird und die Reparatur dann so ca. 2 bis 3 Wochen dauert. Einen Ersatz in dieser Zeit würden wir nicht bekommen, da man davon ausgeht, dass jeder Haushalt mehrere Fernseher besitzt. Wir finden das absolut schade, dass man solche Aussagen macht, da wir z. B. als nur noch 2 Personenhalt natürlich keinen 2. Fernseher mehr besitzen. Wir denken dies ist keine gute Reklame von Phillips so mit den Kunden umzugehen.
Ich kann wieder neue Erfahrungen mitteilen: Nachdem nach 3 Wochen vom Techniker ein neuer Fernseher geliefert wurde, hat der Neue den gleichen Fehler, er geht mehrmals für ein paar Sekunden aus und schaltet sich dann automatisch wieder ein. Nachdem ich wieder mit dem Kundendienst telefoniert habe und eigentlich wollte, dass der Fernseher abgeholt wird und ich mein Geld wieder bekomme, wurde mir mitgeteilt, dass dies nicht gehe und das gleiche Prozedur wie beim ersten mal beginnt. Also mit dem Techniker wieder alles durchgehen, neue Updates aufspielen und falls das alles nichts nützt kommt wieder ein Techniker, baut ein Teil ein usw.usw.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Bild, Software mit Schwächen, 30. Dezember 2013
Ich teile meine Rezension mal in Positiv und Negativ ein und da man jede Kritik mit einem Lob beginnen sollte;

Positiv:

- Bild

- Ton, durch den Bass auf der Rückseite besser als bei anderen Flat TV's

- Menü, einfach gegliedert verständlich und man gelangt schnell zu den Grundfunktionen des TV's

- Ambilight, ist einfach schön

- gut gelöst wie ich meine, die Tastatur auf der Rückseite der FB zum surfen

- 4 3D Brillen inklusive und das passive 3D ist sehr ordentlich

- der Fernsehr kann 2D Inhalte in 3D konvertieren

Negativ:

- Software, der TV ist sehr langsam, dies betrifft sowohl das Umschalten als auch die Menüfunktionen

- Sender sortieren, ein wenig umständlich und man kann lediglich eine Favoriten-Liste anlegen

- Smart TV funktioniert bei meinem TV nur sporadisch, da wir das nicht nutzen nicht so schlimm

Fazit: Das Bild und der Ton sind nach unserer Meinung überragend, die langsame und doch etwas eigenwillige Software ist ärgerlich aber da wir das Gerät nur zum Fernsehen nutzen und die Smart Elemente uns kalt lassen, fällt dieser durchaus negative Punkt für uns nicht ins Gewicht. Dennoch einen Punkt Abzug, denn auch wir haben das Smart TV mitgekauft und das wirklich langsame umschalten nervt am Anfang schon. Kurz zur Optik, schöne Haptik! wirkt nicht billig verbaut auch wenn Philips bekanntlich das TV Segement TPV überlassen hat und nun die Chinesen ran dürfen. Aber das Design ist gefällig und die Verarbeitung wirkt sehr ordentlich.

Nach ca 2 Wochen mit dem Philips an unserer Wand bereuen wir unsere Kaufentscheidung keineswegs, ich verstehe die negativen Rezensionen aber wer einfach nur schön Fernsehen will macht hier nichts falsch.

Alles in allem gute 4 Sterne, Abzug aufgrund der wirklich schlechten Software seitens Philips, aber wir hoffen auf ein Update so dass auch diese Schwäche überwunden wird, dann gerne 5 Sterne.

Nachtrag:

Nachdem ich immer mal wieder die negativen Rezensionen zu diesem Gerät lese, möchte ich etwas hinzufügen; wir haben das Gerät jetzt knapp ein Jahr und ja es ist das eine oder andere Mal ausgefallen und die beschriebenen Probleme traten in der Tat auf! ABER: niemals war die Hotline von Philips unfreundlich oder aber hat uns mitgeteilt sie wissen nicht wo das Problem liege oder sie hätten keine Lösung dafür. Das ist schierer Unsinn! Der Fernseher hat gravierende Software Probleme und das ist Philips durchaus bewusst, die armen Schweine in der Hotline versuche auch nur Schadensbegrenzung, das neuste Update hat immerhin dazu geführt das wir seit Monaten keinen Ausfall haben. Und ja das ist [...], das man als Kunde froh sein darf dass das Produkt überhaupt läuft und ja das ärgert uns auch. Fakt ist, wenn man aufs Smart TV verzichtet, das HbTV ausschaltet und auch die automatische Senderaktualisierung deaktiviert, dann läuft der TV ohne Probleme. Gefühlt fällt er immer dann aus, wenn ein neues Update bereit steht, Ob es dann besser oder schlechter wird weiss ich leider nicht, aber die Hotline von Philips war immer freundlich und bemüht zu helfen, auch wenn denen und uns klar war das sie das am Ende nicht können. Zur Reparatur: Wenn das Gerät abgeholt wird um repariert zu werden, ja dann sag mir mal einer wer hier wirklich glaubt man bekomme tatsächlich ein Leihgerät??? Wenn ihr eueren Wagen in die Werkstatt bringt bekommt ihr dann automatisch gratis einen Leihwagen?? Ich finde es mittlerweile echt grotesk, was der Kunde alles so als selbstverständlich erachtet, noch mal ich finde es auch total unverschämt ein Gerät zu kaufen. welches dann nicht korrekt funktioniert.

Kleine Randbemerkung, vor dem Philips hatten wir einen Samsung der pünktlich zum Garantie Ende defekt war und hier muss ich sagen dass ich diese Geschichte nicht zum ersten Mal höre. Egal wie, Samsung und LG bauen charmante Gerät zu einem spitzen Preis mit einer tadellosen Software, dennoch möchte ich nie wieder einen Samsung oder LG. Wenn der Philips von der Wand fällt oder ich ein grosses Loch in die Mitte des Displays vor Wut schlage schlage dann werde ich entweder zu einem Sony, Panasonic oder Metz greifen, denn mein alter Sony LCD läuft immer noch tadellos! Und dieser Philips hat wenn er denn läuft einfach ein unschlagbares Bild und darauf kommt es mir an. Dieser ganze Internet WLAN Smart Skype Quatsch ist mir wurst egal, so. Bitte dies ist nur mein Standpunkt!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großer TV / Gutes Preis Leistungsverhältnis / Top Bild, 18. April 2014
Ich hatte vorher einen Panasonic Plasma Fernseher und war erst skeptisch wegen der Bilddarstellung von LED Fernseher . Ich habe auch LED Fernseher verschiedener Hersteller verglichen . Der Philips hat mich vom Bild/3 D Bild und Schwarzwert überzeugt . Der Klang für so einen flachen Fernseher ist auch sehr gut . Das Smart Tv ist auch in Ordnung . Ist bei anderen Herstellern auch nicht so schnell . Habe das aktuelle Update gemacht und habe bisher auch noch keine abstürze gehabt. Wer einen großen Tv haben möchte ist hier gut bedient .Um es kurz zu fassen ich bin mit dem Fernseher sehr zufrieden .
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Eigentlich schade!, 19. Februar 2014
Von 
Giovina Savina "aury" (gevelsberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Das Gerät an sich ist meiner Meinung nach eins der besten überhaupt was die Bildgüte angeht zumindest was Led's angeht.
Leider ist Phillips nicht in der Lage ein vernünftig ausgeleuchtetes Panel zu verbauen.
2 x habe ich mir das Gerät im Markt geholt weil ich das Bild echt Top fand und 2x hatte ich so mega helle Flecken an den Ecken das man selbst Tagsüber keinen Film anschauen konnte der leicht dunkel war.
Heftig war das. Ich musste das Backlight auf die Hälfte runter drehen und dennoch waren die Balken eher hell grau als annähernd Schwarz.
Eine Frechheit von Phillips.
Klar sind die meisten Led's etwas davon befangen aber das kriegt man mit ein paar Einstellungen generell wieder hin.
Aber was der Phillips da abbekommen hat ist jenseits von gut und böse.
Habe dann heute den W855 von Sony mit genommen und das Ding hat zum ersten mal muss ich dazu sagen, , überhaupt kein Clouding.
Nunja dennoch schade für den Phillips aber ich werde nie wieder einen anfassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unterirdisch Schlecht - Betatester & extrem (!) schlechter Service!, 15. Juli 2014
Ich habe mich trotz der vielfach schlechten Rezensionen zum Ambilight TV hinreissen lassen. Das Feature finde ich einfach cool, wenn... naja wenn es funktionieren würde. Es flackert wie blöde auf der linken Seite. Zwei mal war der Techniker schon da und hat die LEDs ausgetauscht. Ohne Erfolg. Jetzt soll das Gerät in die Werkstatt zur "Analyse". Natürlich ohne Ersatzgerät - ein drei Wochen altes Gerät... vielen Dank Philips.
Die Menuführung ist ein Krampf (extrem langsam, unzuverlässig) und Abstürze habe ich auch schon einige hinter mir.
Das krasseste ist das Service Auftragsunternehmen von Philips in Augsburg. 3h Warteschleife ist noch gar nichts. Unglaublich frech und unhöflich ("ich könnte noch froh sein..." solche Sprüche muss man sich anhören). Ich bin extrem enttäuscht und wirklich wirklich wütend. Ich kann wirklich nur jedem davon abraten, sobald etwas nicht in Ordnung ist, steht ihr im Regen...alleine!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Philips-Frechheit, 20. Oktober 2014
Von 
kamil-power (Weilbach, Deutschland, Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
Ich habe mir diesen Fernseher vor circa 1nem Jahr gekauft. Im Media Markt.
Bin sehr unzufrieden, da dieser Fernseher mich einige Nerven gekostet hat.

Negative Dinge:
Die Menüführung ist sehr unstrukturiert und überhaupt nicht benutzerfreundlich.
Der Fernseher hing sich dauernd im Betrieb auf.
Das Menü hängt an jeder Ecke.
Das Einschalten des Fernsehers ist jedesmal ein Hoffnungsspiel, man war sich nie sicher, ob das Teil auch wirklich angeht, oder man doch wieder den Stecker ziehen muss für paar Minuten. (Man erwartet doch eher, dass der Fernseher angeht, oder?)
Die Kanalumschaltung dauert auch gefühlte 3 Sekunden.
Zum Schluss, bevor er wegkam waren die Fernbedienungsbatterien alle 3 Tage leer.

Da ist dann das Fass übergelaufen.

Positive Dinge:
Verarbeitung ist ganz okay, aber was will man heutzutage von solchen von der geplanten Marktobsoleszenz geprägten Geräten erwarten?
Fernbedienung ist auch OK vom Design her.
Bildqualität gut/sehr gut, dank dem Ambilight, leider hat nur Philips darauf Patent.

Ich würde niemandem empfehlen, diesen Fernseher zu kaufen. Man erwartet ja wenigstens, dass das Menü halbwegs funktioniert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut im Angebot, 9. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hab dieses Produkt auch nach längerem überlegen gewählt und
schließlich im Angebot gekauft.

Wie beschrieben ist der Ton und das Bild einwandfrei und ich kann von keinen Ausfallerscheinungen berichten.
Abgesehen von dem bekannten Trägheitsproblems des Menüs,ist die Bedienung kinderleicht.

Das Ambilight ist die reinste Freude und die 3D-Konvertierung funktioniert ebenso super.

Selbst der Anschluss externer Elemente bietet null Problematik.

Ich bin positiv zufriedengestellt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Vorsicht!, 4. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem mein 7 Jahre alter Philips LCD TV einen Rotstich bekam, musste ein neues Gerät her. Da ich mit meinem alten Philips bisher zufrieden war, recherchierte ich nach einem neuen TV dieser Marke. Dabei stieß ich auf den 42PFL6008K/12 (42"). Das Ambilight gefiel mir auf anhieb und auch die restlichen Funktionen (400 hz, geringer Stromverbrauch, 3D, SMART TV etc.) haben mich angesprochen. Lange Rede kurzer Sinn: Dieser Fernseher ist eine absolute Katastrophe und ich kann nur vom Kauf abraten wenn man sich eine Menge Ärger ersparen will. Es gibt in dieser Preiskategorie LCD TVs mit wesentlich besseren Funktionen!

Als der TV ankam war zunächst erst mal der Screen defekt, scheinbar ein Defekt der durch den Versand entstanden ist. Meine bisherige Erfahrung mit dem Retourenservice von Amazon war sehr gut - bis zu diesem Tag. Eine freundliche Mitarbeiterin machte mir den Vorschlag den Fernseher doch noch einmal zu kaufen (bevor die Gutschrift zurückerstattet wird) und sie würde mir den TV per kostenfreier Expresslieferung zu kommen lassen. Gesagt getan. Leider war dies scheinbar ein leeres Versprechen den Kunden gegenüber um vorübergehende Zufriedenheit herzustellen. Als der TV nach zwei Tagen immer noch nicht da war, rief ich erneut den Kundenservice an und fragte nach. Eine Expresslieferung wurde nie verbucht. Wie schön. Als dann nach fünf Tagen der neue Philips TV eintraf, ging das Martyrium weiter. TV wieder aufgebaut, an die Wand geschraubt und alle Funktionen ausprobiert. Ich gebe einen kurzen Überblick:

SMART TV: Reagiert so unglaublich langsam, dass man nach kurzer Zeit die Geduld verliert. Abgesehen davon stürzt es häufig ab. So macht das keinen Spaß.
Bild: Extremes Clouding und unscharfes Bild.
Ton: Ok.
Ambilight: Ein tolles Extra, kann die sonstigen Defizite jedoch nicht ausgleichen.
Design: Sehr edel.
Fernbedienung: relativ groß aber ansonsten erfüllt sie ihren Zweck.
3D: Ist in Ordnung.

Was aber der Hauptgrund der Retoure war, der TV schaltete sich nach 2 Tagen (!!!) in Betrieb, von selbst einfach aus. Das wiederholte sich bis zu 5 Mal am Tag. Nach 1,5 Wochen ging er plötzlich wieder ohne ersichtlichen Grund aus und ließ sich nicht mehr einschalten. Sofort eingepackt und zurückgeschickt. Ich habe von diesem Fehler in den Referenzen hier schon öfter gelesen und im Nachhinein bereue ich es, dass ich nicht schon vorher ein anderes Gerät bestellt habe, um mir viel Ärger zu ersparen.
Es ist eine Frechheit von Philips, ein Gerät mit solch schlecht ausgereifter Technik auf den Markt zu werfen!

Nach erneuter tagelanger Suche, habe ich mich aufgrund der überwiegend positiven Bewertungen und fast gleichen Funktionen für den Samsung UE46F6470 in 46" entschieden. Dieser TV läuft nun seit eine Woche bei mir und hat ein wesentlich besseres Bild (auch ohne HD+), eine viel kürzere Senderumschaltzeit (1 Sek) und ein schnelles einwandfrei funktionierendes SMART TV. Ebenso ist die 3D Brillen/3D Funktion ist um einiges besser als beim Philips. Auch die Steuerung mit dem Iphone (eine nette Spielerei) funktioniert super. Weiterhin ist der TV trotz mehr Zoll, um einiges günstiger. Unter solchen Umständen verzichtet man gerne auf das Ambilight.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen