Kundenrezensionen


16 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bluesrock, unspektakulär gut gespielt
Zugegebenermaßen kenne ich auch nur das Debütalbum der Spin Doctors richtig. Als MTV noch in der Lage war, Einfluss auf den Erfolg von Bands zu nehmen, habe ich vor gut 20 Jahren auch diese CD erworben und mochte diese Art von Gitarren-Rock mit dem Funkeinschlag, der dem Sound der Spin Doctors zu allgemeiner Popularität und einigen Charthits verholfen...
Vor 16 Monaten von Rocker veröffentlicht

versus
0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gute Rockelemente, aber für meine Geschmack zu viel Blues
Lang, lang ist es her, daß ich die Spin Doctors durch ihr Video von Two Princes habe tollen sehen. Seit dem habe ich nichts mehr von ihnen gehört. Nun hatte ich die Gelegenheit, die CD zum Rezensieren zu bestellen.
Insgesamt ist es kein schlechtes Album, doch der Blues ist nicht mein Genre. Ich mag Rock, auch gerne hard. Und die Rockelemente haben mir...
Vor 16 Monaten von ccheesy veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4.0 von 5 Sternen Chris Barron & Co Remember Their Roots, 21. Mai 2013
Von 
Bota-Jo - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: If the River Was Whiskey (Audio CD)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Wer die Spin Doctors nur auf ihren bekannten Hit "Two Princes" reduziert, wird mit diesem Album nichts anfangen können. Dies ist ein Blues-Album, mit dem funkigem Pop ihres bekanntesten Hits hat es nicht allzu viel zu tun. "If The River Was Whiskey" ist für die Spin Doctors eine Rückbesinnung auf ihre Wurzeln, nicht auf ihre kommerziellen Erfolge.

Blues von den Spin Doctors, wie soll man das jetzt genau beschreiben? Vielleicht: Es klingt nach Tom Waits, bloß nicht so brachial. Oder: Es klingt nach Cinderella, bloß nicht so hart. Das trifft es natürlich alles nicht genau, es ist nur eine ungefähre Annäherung. Und es ist wohl doch eine berechtigte Frage, ob ein derartiger Stil überhaupt zu dieser Band passt.

Richtige Blues-Fans könnten ein bisschen enttäuscht sein, da die Spin Doctors keine lupenreine Blues-Band sind. Da fehlt es beim Sänger am Feeling und beim Rest der Musiker an Aggressivität im Rhythmus. Dennoch ist "If There Was Whiskey" ein hörenswertes Album. Der Musikfan muss sich jedoch im klaren sein: Die Lieder hier sind Blues-Songs, also eher untypisch für die Spin Doctors.

Mit "If The River Was Whiskey" ist eine recht interessante CD produziert worden. Aber ich gebe weder eine Garantie für Spin-Doctors-Fans noch eine Garantie für Blues-Freunde. Dies ist kein kommerzielles Album, das dafür gemacht ist, jedem zu gefallen. Was man auch als Vorteil sehen kann ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen back to the roots - Rhythm'n'Blues statt Rockmusik, 14. Mai 2013
Von 
Loony Jim "LJ" (Oberhausen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: If the River Was Whiskey (Audio CD)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Wenn ich an die Spin Doctors denke, dann denke ich an Hits wie "Two Princes", "Jimmy Olsen's Blues" oder "Little Miss Can't Be Wrong", dann denke ich an Rockmusik mit Einflüssen aus Funk, Jazz, Grunge, 70ies-Rock und Folk. Mit großer Sicherheit denke ich nicht an Rhythm & Blues oder Pub Rock, doch das ist es was uns das Quartett um Frontmann und Sänger Chris Barron hier serviert. Getreu dem Albumtitel "If the river was whiskey" gibt es hier zehn hochprozentige "Getränke".

Mit "Some Other Man Instead" überzeugen die Spin Doctors mit einem lockeren Groove, sehr cool und relaxt und doch treibend. Sänger Chris Barron, der Ende des letzten Jahrtausends wegen einer Stimmbanderkrankung das Handtuch werfen musste, ist bestens drauf und Gittarist Eric Schenkman liefert im Opener einige knackige Riffs ab. Der Titeltrack "If The River Was Whiskey" klingt so dermaßen dreckig, der könnte auch von Dr.Feelgood sein. Mit "Sweetest Portion" folgt eine wundervolle Ballade bevor es mit "Traction Blues" einen weiteren treibenden R&B Song gibt der mich persönlich an die großartigen Paladins ("Good Lovin'") erinnert. "Scotch, Water and Blues" ist ein echter Tearjerker, so unglaublich leidenschaftlich vorgetragen, dass man mit dem Sänger mit leidet. Natürlich darf auf einer Bluesscheibe wie dieser auch kein Song über einen Zug fehlen ("About a train"). "Ben's looking out the window blues" ist im Stile von Chuck Berry (man hat seinen Duckwalk gleich vor Augen wenn man beim Hören selbige schließt). Die Slow Blues Nummer "So Bad" geht über den Umweg Gehörgang direkt ins Herz des Hörers. Mit "what my love" schließt das Albu, wieder im Stile der Paladins (also mir gefällts).

Beim Hören der CD hat man das Gefühl mitten drin zu sitzen und die vier Jungs doktorn mal so ein wenig herum - es entsteht eine leichtfüssige Jamsession-Atmosphere die sich auf den Hörer überträgt.

Wer von euch lieber die rockigen Spin Doctors der späten 0er/frühen 90er Jahre hört, der sollte die Finger von diesem Album lassen. Allen anderen sei dieser Silberling wärmstens empfohlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Erfrischende Wiederkehr der unkaputtbaren Spin Doctors, 14. Mai 2013
Von 
Heino Walter - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: If the River Was Whiskey (Audio CD)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Völlig zu Unrecht werden die Spin Doctors häufig als Eintagsfliegen bezeichnet. Denn es gibt ein Leben nach Little Miss Can`t Be Wrong und Two Princess, ihren Hits von 1991. Auch ihre späteren Veröffentlichungen können sich durchaus hören lassen. Die aus New York stammende Jam-Band orientierten Blues Rocker mit Funk-Anleihen waren und sind live eine Bank und wurden viel zu früh schon mit ihrem zweiten Studio-Album TURN IT UPSIDE DOWN von 1994 abgeschrieben. Aber sie haben bis heute durchgehalten. Mit IF THE RIVER WAS WHISKEY kommt jetzt nach 8 Jahren Pause ihr erst 6. Studio-Album heraus. Und es ist eine große positive Überraschung geworden. Die Songs wurden live im Studio ohne Overdubs aufgenommen. Es wurde also nachträglich nichts geschönt oder glatt geschliffen. Und das kommt der Musik sehr entgegen. IF THE RIVER WAS WHISKEY ist im Kern ein Blues-Album geworden. Ausflüge in improvisierte Jam-Band-Gefilde oder in tanzbare Funk-Bereiche bleiben ergänzende Stilmittel und dominieren nicht den Sound.

Der Blues wird hier in verschiedene Richtungen ausgelotet. Some Other Man Instead hat eine gute Portion Funk abbekommen. Auffallend - wie bei vielen Songs - ist die stechende Lead-Gitarre, die der Komposition ordentlich Schärfe verleiht. Der Titeltrack If The River Was Whiskey ist ein flotter Boogie infizierter Blues, der die Besonderheit der SPIN DOCTORS verdeutlicht. Die Songs sind zwar grob einem Stil - nämlich Blues - zuzuordnen, haben aber alle spezielle Eigenarten und Einflüsse und entziehen sich dadurch eindeutigen Schubladen. Was natürlich zur Frische beiträgt. Sweetest Portion, das mit ausgedehnten Gitarrenexkursionen ausgestattete Scotch And Water Blues und So Bad sind im Vergleich eher typische 12-Takter mit verschleppter Geschwindigkeit. About A Train, Ben's Looking Out The Window Blues und What My Love? gehören grob zugeordnet in die Boogie-Ecke. Blues-Rock dominiert bei Traction Blues und bei dem mit versetzter Rhythmik aufgebautem The Drop.

If The River Was Whiskey ist eine erfrischende, unverkrampfte Blues-Rock-Scheibe geworden, die auch deshalb Spaß macht, weil die Band nicht puristisch musiziert. Ihre Spezialitäten wie Jam-Rock oder Funk-Einflüsse lassen sie ohne Scheuklappen einfließen und heben damit ihre Ausdruckskraft.

Leider ist die Ausstattung der CD recht karg ausgefallen. Sie wird im Digi-Pack präsentiert, lässt aber leider ein Booklet mit Texten und anderen Hintergrundinformationen vermissen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Back to the Roots: Raue und ruppige Bluesrockrhythmen der New Yorker Band, 7. Mai 2013
Von 
Mathias Pack (Nuembrecht) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: If the River Was Whiskey (Audio CD)
Herrlich raue und ruppige Bluesrockrhythmen bieten die Spin Doctors auf ihrem neusten Album "If the river was Whiskey".
Der wunderschöne Titelsong macht auch zugleich klar wohin die Reise diesmal geht, nämlich 'Back to the Roots'.
Das live im Studio eingespielte Album dürfte alle Bluespuristen begeistern und macht deutlich, wo die musikalischen Wurzeln der vier New Yorker liegen.
Fernab von ihrem 1991er Megaseller "Pocket full of Kryptonit", mit der Hitsingle "Two Princes", bluesen und grooven sich die Herren hier durch eigenes Material der letzten fünfundzwanzig Jahre, das es eine wahre Freude ist.
Die Arrangements der Stücke und die Stimme von Sänger Chris Barron erinnern mich stark an die letzten beiden Veröffentlichungen der Steve Miller Band und auch deswegen gefällt's mir wohl gut!
Leider mal wieder ein CD im billigen Pappschuber und auch noch ohne Booklet mit Lyrics. Das ist immer öfter zu beobachten und ist sehr schade!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gute Rockelemente, aber für meine Geschmack zu viel Blues, 11. Mai 2013
Von 
ccheesy "ccheesy" (Erftstadt) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: If the River Was Whiskey (Audio CD)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Lang, lang ist es her, daß ich die Spin Doctors durch ihr Video von Two Princes habe tollen sehen. Seit dem habe ich nichts mehr von ihnen gehört. Nun hatte ich die Gelegenheit, die CD zum Rezensieren zu bestellen.
Insgesamt ist es kein schlechtes Album, doch der Blues ist nicht mein Genre. Ich mag Rock, auch gerne hard. Und die Rockelemente haben mir durchaus gefallen. In Kombination mit Blues verliert das Ganze aber für mich an Reiz. Die Platte wirkt insgesamt etwas eintönig auf mich. Auch nach mehrmaligem Hören hat sich kein Highlight herauskristallisiert. Es gibt zwar Tempiwechsel, insgesamt wirken die Songs auf mein - zugegebenermaßen blues-ungeschultes - Ohr aber sehr ähnlich. Des öfteren hatte ich den Eindruck, die Akkorde würden sich in den verschiedenen Songs wiederholen.
So bleibt unterm Strich zwar eine recht nette Platte, aber nichts, was mich vom Hocker reißt oder mir auf Dauer im Gedächtnis bleibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gut, aber ..., 6. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: If the River Was Whiskey (Audio CD)
ich hatte die Musik im Radio gehört und wollte die CD unbedingt kaufen. Jetzt habe ich sie bekommen ... in einer Papphülle. Da ich das so noch nie erlebt habe, muss ich einfach sagen ... das finde ich unmöglich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

If the River Was Whiskey
If the River Was Whiskey von Spin Doctors
MP3-Album kaufenEUR 8,30
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen