Kundenrezensionen


21 Rezensionen
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


15 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rezension Voices of Doom von Damian von Vox Noctem
Mein Hertzstück der Woche:

Mono Inc. - Voices of Doom

Ein Album seiner Lieblingsband zu rezensieren fällt schwer, doch gleichzeitig erliegt man unweigerlich dem Charme und der Verführung dieser Aufgabe und versucht, so neutral wie irgend möglich, das nun vorliegende Album der Nordlichter zu bewerten und zu beurteilen.
Aber...
Veröffentlicht am 22. September 2009 von Damian

versus
2.0 von 5 Sternen Über Geschmack lässt sich nicht streiten
... deshalb muss jeder selbst seine Meinung darüber bilden.

Wollte schon 2x zum Live-Konzert, war aber jedes Mal krank. Daher habe ich diese CD als mp3 downgeloadet. 2-3 Lieder finde ich ganz ok. Aber ansonsten hat sich Voices of Doom bei mir nicht zu den Favoriten gespielt. Die Songs sind - bis auf wenige - einfach nur langweilig.

Mir...
Vor 3 Monaten von OK veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

15 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rezension Voices of Doom von Damian von Vox Noctem, 22. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Voices of Doom (Audio CD)
Mein Hertzstück der Woche:

Mono Inc. - Voices of Doom

Ein Album seiner Lieblingsband zu rezensieren fällt schwer, doch gleichzeitig erliegt man unweigerlich dem Charme und der Verführung dieser Aufgabe und versucht, so neutral wie irgend möglich, das nun vorliegende Album der Nordlichter zu bewerten und zu beurteilen.
Aber beginnen wir doch ganz vorne....

Optisch ist den Hamburgern wirklich ein wundervolles Stück Kunst in der tristen Welt der schnelllebigen Downloadportale und 08/15 Cover gelungen. Da weiß man wieder, warum der Fan zu dem Original greift und nicht irgendwo sich mit einem kopierten Stück zufrieden gibt. Martin Engler, Sänger der Monos, in der mit Stacheldraht und Seilen an einem Holzbalken gefesselten Szenerie, die an den gekreuzigten Jesus erinnert, ist genau der passende und stimmungvolle Augenkracher, den ein Album mit dem Namen Voices of Doom" braucht.
Dunkel, bedrohlich und unheilverkündend...selbst der Silberling ist passend in schwarz eingefärbt. Hier wurde selbst auf das Detail geachtet.
Großes Augenkino auch beim restlichen Booklet, dass neben wunderschönen Aufnahmen der stimmungsvoll in Szene gesetzten Bandmitgliedern natürlich auch die Song-Texte beinhaltet.
Ja, an diesem nostalgischen Kleinod müssen sich andere Bands in Zukunft messen lassen....
....aber halt, das Ohr isst ja bekanntlich mit und eine perfekte Verpackung macht trotzdem noch nicht satt....sollte Mono Inc. mit dem musikalischen Inhalt scheitern? Sollte die selbst gesetzte Hürde im Notenbereich eine Nummer zu hoch sein? Pubertärer Stimmbruch der Voices of Doom"?
Schalten Sie auch das nächste Mal wieder ein, wenn sie Dr. Engler sagen hören...ach nein, lesen Sie bitte einfach weiter während ich den Play-Knopf betätige...

11 Tracks sind es, die den Weg auf das Album geschafft haben, dem 4. Longplayer von Mono Inc, wenn man das frühe, aus dem Jahre 2003/4, in noch alter Besetzung unter Sänger Mikey Mono, stammende Werk Head under Water", dazuzählt. Eine durchschnittliche Anzahl an Songs somit. Kommen wir nun also zum qualitativen Check der von Martin Engler (Lyrics), Manuel Antoni (Bass und Vocals), Carl Fornia (Gitarre und Vocals) und Katha Mia (Drums und Vocals) ausgewählten Lieder.

Opener
Voices of Doom" ist ein Kracher. Genau die richtige Eröffnung eines Albums. Hart und melodisch zugleich, zeigen Mono Inc. direkt, was ihre Auffassung von Gothic Rock ist. Drückende Gitarren und harte Drums, gepaart mit klangvollen Samples und einem intensivern Bass, die wieder einmal in einem wunderbaren Kontrast der tiefen Stimme von Martin und den engelsgleichen Backvocals von Katha Mia stehen. Bereits nach wenigen Momenten kann man diese Nummer mitsingen und einer kräftigen Unterstützung auf Konzerten steht nichts mehr im Wege.

Gothic Queen" ist genau wie Voices of Doom" ein leidenschaftlicher Song, der durch den glasklaren Gesang von Katha Mia und Reibeisenstimme Martin besticht. Was aber beileibe den musikalischen Teil nicht schmälern soll. Dieses Lied ist einfach genial und hier besticht genau das, was Mono Inc. aus der Masse der vielen Bands klar heraus hebt; eine perfekte Synthese aus Musik und Gesang, aus Harmonie und Kraft, Leidenschaft und textliche Kongenialität.

Pain" ist der dritte Track. Leider für mich der schwächste Song des Albums. Während die ersten beiden Lieder wahre Schmuckstücke sind und eine wunderbare Linie ergeben, tanzt dieser Song ein wenig aus der Reihe. Er scheint sich nicht in das Gesamtgefüge harmonisch einzugliedern. Textlich gelungen, musikalisch jedoch meiner Ansicht nach nicht so ganz.

Der nächste Song heisst If i Fail". Hier entdecke ich den für mich wunderbarsten Moment des Albums. Ein Innehalten und sanftes Insichkehren", das durch den stimmungsvollen Beginn fast schon meditative Auswirkungen hat. Die eindringlichen Lyrics verweben sich harmonisch mit der Musik und Bilder werden zu ganzen abendfüllenden Kinofilmen im Kopf. 10 Euro Praxisgebühr beim Therapeuten gespart dank Mono Inc. Her(t)zlichen Dank!

Forgiven" ist Track Nummer 5. Schon der musikalische Einstieg ist absolut mitreissend. Die Keyboard-Samples pulsieren im Kopf und lassen die Beine unwillkürlich zu zucken anfangen. Einer der Songs die ich persönlich zu den Favoriten auf dem Album zähle. Ein Refrain der nicht aus dem Kopf geht. Martins und Kathas Vocals, die, unterstützt von einer weiteren choralen tiefen Zusatzstimme (Ronald Zeidler) als Hookline, dem ganzen Song eine rasante Geschwindigkeit geben und eine völlige Einheit mit dem musikalischen Gesamtpaket ergeben.

Der 6. Song heisst Flatline, aber stellt eigentlich nur die Einleitung zu Track Nummer 7 dar, dem Lieblingstrack von Martin Engler auf Voices of Doom", nämlich

Rest in Grace". Ein musikalischer Nachruf , mit tiefen emotionalen Momenten des Frontmannes von Mono Inc. Selbst von der CD-Konserve spürt man die besondere Verbindung dieses Liedes zum Sänger. Musikalisch und textlich wunderschön gelungen. Etwas langsamer am Beginn und dem Thema gebührend Respekt gebend, verwandelt sich diese Nummer zu einem hymnenvollen und epochalen Song im weiteren Verlauf.

Trail of Thorns" nennt sich der achte Track. Ein klavierschwerer Beginn und die Stimme von Mono Inc.'s Frontmann versetzt einen in Schwermut. Man hat förmlich das Gefühl, die Wolken zu spüren, die sich über einem zusammen ziehen und in Gedanken klappt man den Kragen der dicken Herbstjacke hoch. Doch schon während des Refrains, der wieder kraftvoll und gitarrenlastig vorgetragen wird, scheint die Sonne den grauen Himmel aufzubrechen. Ja, auch für Gruftis scheint manchmal die Sonne...Goth sei Dank.

Das 9. Lied heisst My dear Recipe". Dieser Song hätte von der Art und Weise gut und gerne vom 2. Album "Temple of the Torns" stammen können. Mono Inc. wie man sie kennt und schätzt. Guter solider Gothic Rock-Song, der getragen von den drückenden Gitarrenriffs automatisch zum Kopfnicken anregt.

Torture me", der nächste Track, ist ebenfalls wie My dear Recipe" ein packendes Lied. Dies vor allem durch die Arbeit von Carl Fornia an der Gitarre und Manuel Antoni am Bass. Stets pulsierend und nach vorne peitschend, fällt hier wieder mal die perfekte Symbiose zwischen Gesang und Instrumente auf. Katha Mias Back-Vocals runden das Gesamtbild perfekt ab.

Als letzter Song ist nun noch Time to go" zu nennen. Die musikalischen letzten Worte, wenn man so sagen will, denn hier geht es um nichts geringeres als den Abschied vom Leben in der Stunde des letzten Augenblicks. Langsam, eingängig vorgetragen und stilsicher, wird mit dem sensiblen Thema umgegangen und bilden gleichzeitig auch den Ausklang des Longplayers. Sehr gelungen, aber dennoch etwas langatmig und musikalisch nicht unbedingt restlos überzeugend. Als letzter Song des Albums aber gut gewählt, da er beim Hören doch tatsächlich das Gefühl von Abschiednehmen aufkommen lässt.

Fazit:
Voices of Doom" stellt einen musikalischen Meilenstein in der Geschichte von Mono Inc. dar. Nie waren sie besser. Die abwechslungsreichen, stimmungsvollen und mitreissenden Stücke sind das Ergebnis, einer langen, konsequenten musikalischen Weiterentwicklung, ohne das die Band ihre Wurzeln vergessen hat. Die Songs gehen unter die Haut und in die Beine. Die Melodien bestechen durch Tanzbarkeit und die Texte gehen schnell in Fleisch und Blut über. Mit diesem Album etablieren sich die Hamburger in der absoluten Weltspitze dieses musikalischen Genres. Das Kopfkino steht niemals still, während man lauscht und vom Stil und der Musik des Longplayers gefangen genommen wird. Lediglich die beiden Tracks Pain" und Time to go" sind etwas schwächer und bleiben leicht hinter den anderen Songs zurück, was dem Album jedoch nichts von der genialen Gesamtheit nimmt. Auch das kunstvolle Booklet ist hier nochmals besonders hervorzuheben und zu nennen. Eine absolute Seltenheit, dass sich soviel Mühe gegeben wird.
Voices of Doom" ist mal laut und kraftvoll, mal leise und sanft, mal bedrückend und berauschend. Diese Stimme des Schicksals" hat unendlich viele Facetten und wird nicht ungehört bleiben. Aber das faszinierendste daran ist:
Es ist und bleibt Mono Inc.!

9,5 von 10 möglichen Hertzschlägen!

Damian
Vox Noctem
Moderator Hertzblut
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Album!, 3. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Voices of Doom (Audio CD)
Nachdem ich Mono Inc. als Vorband von Subway To Sally gesehen habe und sie sofort sympatisch fand, kaufte ich mir "Pain, Love & Poetry". Ein geniales Album. Aber nun zu VOICES OF DOOM! Es ist meiner Meinung nach besser als PLP, da es zusammenhängder klingt, total durchdacht.
VOICES OF DOOM (9/10)
Der Song ist super als Opener geeignet und reisst gleich die Stimmung hoch.
GOTHIC QUEEN (9/10)
Pefekter Übergang und schon gehts schön gothrockig weiter, mit einem Song der total rockt, aber in sich ruht.
PAIN (4/10)
Sorry, aber der Song passt gat nicht so wirklich ins Bild des Albums.
IF I FAIL (10/10)
Meiner Meinung nach der beste MONO INC. Song aller Zeiten. Ist schon der längste und doch zu kurz. Total genial, so schön - mehr kann ich nicht sagen...
FORGIVEN (10/10)
Beim ersten HÖren nicht gleich ein Knaller gewesen, zählt mitlerweile aber auch zu meinen Favoriten. Ein tolles Keyboard-Intro - Ohrwurmrefrain!
FLATLINE/REST IN GRACE (10/10)
Überflüssig finde ich, dass Flatline ein eigener Titel ist, weil er zu Rest In Grace dazu gehört, aber ist ein tolles Intro in einen sehr gefühlvollen Song. Könnte sich gut als Single eignen.
TRAIL OF THORNS (9/10)
Wieder ein ruhigerer Song und wieder einfach toll. Hier sticht besonders der Refrain raus, der wirklich Licht ins Dunkle bringt!
MY DEAR RECIPE (10/10)
Wie ein Vorrensent schrieb, das Lied hätte perfekt aufs Album Temple Of The Torn gepasst und ich find klasse, dass Mono Inc. auf diesem Album den Stil der alten Alben immer noch integrieren und doch klingt "My Dear Recipe" total frisch und schön rockig.
TORTURE ME (7/10)
Der Song fügt sich, wie Pain, nicht so besonders ins Album ein, ist irgendwie auch nicht so Ohrwurmlastig, wie die anderen, aber der Song plätschert dennoch schön vor sich hin.
TIME TO GO (8/10)
Ein schöner Closer für das Album.

Alles in allem ist das Album perfekt geworden und natürlich sollte jeder die einzelnen Songs selbst bewerten.
Anspieltipps sind aber definitiv:
- IF I FAIL
- MY DEAR RECIPE
- FORGIVEN
- VOICES OF DOOM
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Über Geschmack lässt sich nicht streiten, 24. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Voices of Doom (Collector's Cut) (MP3-Download)
... deshalb muss jeder selbst seine Meinung darüber bilden.

Wollte schon 2x zum Live-Konzert, war aber jedes Mal krank. Daher habe ich diese CD als mp3 downgeloadet. 2-3 Lieder finde ich ganz ok. Aber ansonsten hat sich Voices of Doom bei mir nicht zu den Favoriten gespielt. Die Songs sind - bis auf wenige - einfach nur langweilig.

Mir gefällt es nicht! Und das liegt nicht am Genre!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wieder ein Meisterwerk, 29. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Voices of Doom (Collector's Cut) (Audio CD)
Man kan viel darüber Phillosophieren, man mag es, oder auch nicht. Mono Inc. ist wieder ein klasse Album gelungen, welches Maßstäbe setzt.Wer diese Musik für sich entdeckt hat, kommt um diese Scheibe nicht herum...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen toll, 19. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Voices of Doom (Collector's Cut) (Audio CD)
schnell +schick gilt für diese +After the War +Nimmermehr Limited Edition bin happy läuft rauf und runter.als fan ein muss
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Die Entdeckung..., 17. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Voices of Doom (Collector's Cut) (Audio CD)
Für mich die Entdeckung der letzten Jahre. Leider ist mir die Band viel zu spät aufgefallen, aber jetzt bekommt sie endlich die Anerkennung die ihnen zusteht. Klasse CD, aber live noch 1000x besser. Immer wieder ein Erlebnis und die Karte für Dezember hängt schon an der Wand. Absolute Kaufempfehlung - Besonders für Sisters of mercy Fans
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gothic Pop vom Feinsten, 1. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Voices of Doom (MP3-Download)
Mono Inc. wissen sicher wie man mit der eigenen Musik Geld verdienen kann, aber auf dieses Album hat die Welt wirklich gewartet! Wer Bands wie The Sisters Of Mercy und The Fields Of The Nephilim, Him, Unheilig, Mina Harker, Rosenstolz hört - Gothic Rock eben =) - findet ein Album vor, das abseits des nervigen Gothic Metal Geknüppel pure Energie in einem Feuerwerk bereithält. Die Musik ist eingängig und geht gut ins Ohr, die Texte sind so geschrieben, dass Wörter zur Musik da platziert sind, wo sie hin gehören. Ich kenne diese Band noch nicht gut, aber auf der Suche nach modernem Gothic Pop bin ich bei Mono Inc. fündig geworden! (Wer meine Musikauswahlbeispiele seltsam findet, dem sei gesagt, dass Goths eigentlich nie _nur_ Gothic hören ...)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt gelungen, 31. Oktober 2010
Von 
Klaus K. (München, Bayern, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Voices of Doom (Audio CD)
Mit "Voices Of Doom" legen Mono Inc. ihr viertes und neuestes Album vor. Schon der erste Track und Titeltrack "Voices Of Doom" kommt dermaßen kraftvoll und intensiv rüber, dass man gleich die Ohren spitzt. Der folgende "Gothic Queen" bringt meiner Meinung nach sogar noch eine Steigerung. Dort hört man wieder mal die Stimme der Drummerin Katha Mia, und der anderen Mitglieder Carl Fornia und Manuel Antoni heraus. Nicht zu vergessen die Songs "Forgiven" und "Rest In Grace" und die über sieben Minuten lange Hammerballade "If I Fail". "Voices Of Doom" ist für mich das beste Album welches Mono Inc. bislang veröffentlicht haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen GUT, 17. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Voices of Doom (Audio CD)
Probably the 3rd best album of Mono Inc ( Thats in my ears ) . Liked it a lot from 1st moment
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ohne Zweifel das Beste!, 4. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Voices of Doom (Audio CD)
Seit ein paar Tagen habe ich nun dieses gute Stück vorliegen und musste es erstmal sacken lassen, um die richtigen Worte zu finden. Aber auch nach reiflicher Überlegung muss ich feststellen, dass mir eigentlich die Worte fehlen. Ich war und bin ein großer Fan des Vorgängers PAIN, LOVE & POETRY - aber VOICES OF DOOM legt nochmal eine Schippe drauf. So viele gute Songs auf einem Album habe ich lange nicht gehört. Der Opener überrollt einen schon wie eine Dampfwalze, aber dann kommen erst noch diese Perlen wie "Gothic Queen" oder "Rest in Grace".
Absolute Kaufempfehlung meinerseits!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen