Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Sport & Outdoor yuneec Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:5,99 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. April 2013
...ohne Joy-Division-Anleihen. Dafür ist der Gesng viel zu leidenschaftlich in Szene gesetzt, die Keybord-/Gitarrenteppiche und der hervorragende Bass zu eigenständig. Dennoch ist "Breaking The Silence" unverkennbar ein Kind seiner Zeit, düstere Themen und schöne, aber melancholische Sounds. "Paddy Fields" holt die Schrecken des Vietnamkriegs aus Sicht eines jungen Soldaten hervor, nahtlos schliessen die folgenden Songs an. Besonders empfehlenswert das Titelstück und das epische "Very Little Glory". Wer ein wenig sucht, findet das Teil im Internet als CD-Ausgabe (das Booklet beinhaltet u.A. alle Songtexte). Der Nachfolger "Intimacy" stellt aus meiner Sicht sogar noch eine Steigerung dar, danach wurde die Band dann ein wenig kommerzieller im Sound und zumindest für mich uninteressant.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2014
Mein Vorschreiber hat es eigentlich schon auf den Punkt gebracht - Postpunk vom Feinsten, nicht-Joy-Division-artig und eine Stimme, die großartig ist, weil sie echte Wärme ausstrahlt! Die Originalaufnahme stammt von 1981, 2001 wurde das Werk reissued. Wer es kaufen will, sollte mal unter Google "redsunrecords" eingeben, da findet man es (ohnehin ein sehr zu empfehlender Online-Shop dieser Art von Musik!). Das Album hat 11 Songs, alle sind gut (natürlich sind nicht alle gleich stark), aber als Ganzes ein Album, dass sich aus meiner Sicht seine 5 Sterne redlich verdient. Herausragend der Titeltrack und "War games". Danach machte die Band noch 3 Alben, die mir gut gefallen (jeweils 4 Sterne). So nach und nach änderte sich dann der Stil der Band (poppiger, teilweise sogar Soul) - ich persönlich finde sogar, dass man das immer noch hören kann (was hauptsächlich an der Stimme von Mark Long liegt), aber die Klasse ihrer früheren Alben hat das nicht mehr erreicht. Und es gibt sie immer noch (allerdings kaum beachtet)!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden